UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Bayer AG

Seite 1 von 145
neuester Beitrag: 16.07.19 11:57
eröffnet am: 17.10.08 12:35 von: toni.maccaro. Anzahl Beiträge: 3601
neuester Beitrag: 16.07.19 11:57 von: ItsMeMario Leser gesamt: 691274
davon Heute: 1214
bewertet mit 12 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
143 | 144 | 145 | 145  Weiter  

1932 Postings, 4029 Tage toni.maccaroniBayer AG

 
  
    
12
17.10.08 12:35
Ideen zum Titel aus Tonis Bastelkiste...




ps. bisherige posting unter http://www.ariva.de/Bayer_t241289#bottom  
Angehängte Grafik:
chartfromufs.png (verkleinert auf 66%) vergrößern
chartfromufs.png
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
143 | 144 | 145 | 145  Weiter  
3575 Postings ausgeblendet.

343 Postings, 1934 Tage Thomas941Bayer

 
  
    
2
15.07.19 08:49
Bayer hat Monsanto nicht wegen der Glyphosatproduktion gekauft, sondern wegen der Saatguttechnologie und das ist auch gut so. In ein paar Jahren spricht niemand mehr über Monsanto und Glyphosat. Das "Image" eines Unternehmens wird meiner Meinung nach auch maßlos überbewertet, nach dem Datenskandal von Facebook müssten die theoretische keine Nutzer mehr haben, passiert ist gar nichts. Nach dem Diesel-Skandal dürfte Volkswagen kaum noch Autos verkaufen, allerdings verkaufen sie weiterhin Unmengen an Fahrzeugen.

Das einzige was ich Bayer vorwerfe ist die Höhe der Summe, man hätte die potentiellen Kosten für Schadenersatzzahlungen nutzen sollen um den Kaufpreis nach unten zu drücken. 54 Milliarden Euro waren einfach zuviel.  

142 Postings, 143 Tage Neuling 999Gewinnwarnung - erste Gerüchte im Internet

 
  
    
1
15.07.19 12:26
Jetzt kommen erste Gerüchte zur Gewinnwarnung auch hier bei Ariva auf.

Mich beschleicht - aufgrund des Chartbildes - schon seit ca 10 Tagen das Gefühl, da wissen einige mehr - und handeln als Insider.

Hat jemand etwas Belastbares ?  

9650 Postings, 2985 Tage uljanowNeuling

 
  
    
15.07.19 12:43
Was ist du denn so aus dem Chartbild?  

570 Postings, 1524 Tage phre22lieber...

 
  
    
15.07.19 14:40
ein Ende mit Schrecken als ein schrecken ohne Ende!  

9650 Postings, 2985 Tage uljanowPhre22

 
  
    
15.07.19 14:44
Eine Halbierung der 80 Millionen das wäre doch ein grosser Schritt.  

142 Postings, 143 Tage Neuling 999Gewinnwarnung nach Chartbild verdächtig

 
  
    
15.07.19 16:00
Ich hätte erwartet, dass nach den Elliot-Äußerungen und nach der Implementierung eines Sonderkommittees betreffend "Vergleichslösung" der Kursanstieg dauerhaft ist.

Abbruch bei ca 62.

Nun seitwärts mit durchaus klarer werdender Negativtendenz

=> Wissen da Insider etwas ?

Was können sie wissen ? ME nur drohende Gewinnwarnung ?.. - aber gerne Austausch dazu hier!  

533 Postings, 2806 Tage Bullenriderneuling

 
  
    
15.07.19 17:14
seitwärtstrend also solange da nichts feststeht ist halt Unsicherheit drin.. wobei hier ja übertrieben nach unten korrigiert wurde.. der erste Anstieg kommt wenn die schadensersatzforderung deutlich nach unten korrigiert wird ich vermute <50 mio  

153 Postings, 123 Tage ItsMeMarioGewinnwarnung

 
  
    
1
15.07.19 17:40
https://www.4investors.de/nachrichten/...?sektion=stock&ID=134669

Die Gerüchteküche brodelt. Oha.

"Pflanzenschutzgeschäft läuft nicht ganz rund". Das sollte etwas mitm Wetter in Europa zu tun haben. Olala.

Ich wäre wirklich erstaunt, wenn die Geschäfte von Bayer immer noch rund laufen würden. Bei der ganzen Hetze&Treibjagt. Sie müssen jetzt die Millionen statt in die Forschung&Entwicklung neuer Sachen zu stecken, für sinnlose "Diskussionen"  bei den "Gerichten" ausgeben.



 

153 Postings, 123 Tage ItsMeMarioTschuldigung

 
  
    
15.07.19 17:44
ich habe ein wertendes "sinnlos"  da reingesetzt.

Will mich ganz klar vom gesagten distanzieren. Diskusionnen sind _immer_  zielführend.  

7 Postings, 109 Tage StonyMahoniGerüchte

 
  
    
1
15.07.19 18:58
Bitte alle Aktien verkaufen der sich unsicher ist. Dann kann ich sie günstig einkaufen, so die 52€ Marke wär super !  

203 Postings, 4015 Tage Wostok_2...

 
  
    
2
15.07.19 22:18
Im Fall Hardeman wurde vom Richter der Gesamtschadenersatz von 75 Mio. $ auf 25 Mio. $ reduziert.  

533 Postings, 2806 Tage Bullenriderdas nenne ich

 
  
    
1
15.07.19 22:32
mal top.. bayer morgen very green  

11732 Postings, 4404 Tage Romeo237Ich kann mir nicht helfen

 
  
    
15.07.19 22:48
Das sieht morgen iwie nachm Upgap aus  

10 Postings, 104 Tage langschläferIst wohl

 
  
    
1
15.07.19 22:54
nur ein Tropfen auf den heißen Stein. Geht morgen hoch, aber kann mir nicht vorstellen, dass das nachhaltig etwas bringen wird. Es müssen einige Urteile gewonnen werden, damit der Preis für einen Vergleich reduziert wird. Ansonsten ist das Risiko "unbegrenzt"  

97 Postings, 480 Tage Unverbesserlichersh.Bayer goldige Zukunft

 
  
    
2
15.07.19 23:58

Blick in die Glaskugel:

- Prozesse werden sich jetzt zu Bayers Gunsten drehen. Die deutliche Reduktion heute fällt überraschend hoch aus. Soweit hätte der Richter nicht gehen müssen. Auch mit 50 mio wäre die 1:9 Regel noch eingehalten worden. Damit zeigt er aber nicht erneut den Klägern, dass sie es nicht zu weit treiben sollen und einen geringen Vergleich zustimmen sollen.

- Bayer zahlt am Ende einen Betrag von 1 bis 3 mrd als Vergleich

- Bayer nimmt medienwirksam Glyphosat vom Markt und ersetzt es durch ein anderes, am Ende gleiches Mittel das aber dann wieder zugelassen wird.

- Bayer dominiert weiter den Pflanzenschutz und Saatgutmarkt und fährt immense gewinne ein

 

153 Postings, 123 Tage ItsMeMarioBin auch nicht im Freudentümmel

 
  
    
16.07.19 01:34
Es entlockt mir ein leichtes ("erleichtertes") Schulterzucken.

Stünde da was von 25 Tsd könnte man dem Richter Vernunft unterstellen. So ist es einfach nur "Dienst nach Vorschrift". "Berechnungen korrigiert?" Ein (lächerlicher) Versuch, Autorithät zu bewahren.

Aber solange sie nicht den Unterschied lernen, zwischen Milliarde und Million zu unterscheiden, kann man wohl nicht verlanagen, dass sie wirklich die Relationen lernen.

Was ich meine ist, nun ja. Zu grosse Erwartungen sorgen für Frust.
 

11732 Postings, 4404 Tage Romeo237Dax dürfte morgen ausbrechen

 
  
    
16.07.19 02:29

1279 Postings, 2539 Tage Armer Student86Strafe wurde reduziert

 
  
    
16.07.19 06:27

2435 Postings, 618 Tage KörnigJa, das wird wohl weiter steil bergauf

 
  
    
16.07.19 06:54
gehen. Gäbe trotzdem meine Position halbiert. Ein paar Gewinne mitnehmen ist auch gut. Nun habe ich noch 40 Aktien.  

142 Postings, 143 Tage Neuling 999Posting #3582: Gewinnwarnung ?

 
  
    
16.07.19 08:56
Heute werden wir es weiter erkennen. Ausbruch oder nicht. Wie geschrieben, mich beschleicht da etwas Richtung ?drohende Gewinnwarnung? - aller Traum wäre trotz Glyphosat-Besserung dahin....  

2 Postings, 18 Tage Don QuixoteBayer ist doch eigentlich wertlos?

 
  
    
16.07.19 08:56
Gestern gabs ein neues Urteil in den USA. Ich beschränke mich auf die Fakten.

13.400 Klagen. Nach unten revidierter Schadenersatz von ca.80 Mio auf nun 50 Mio.

Das macht nach Adam Ries etwa 670 Mrd. Dollar.

Natürlich wird hier geschachert werden ohne Ende, von allen Parteien und es wird bei dieser Summe nicht bleiben.

Hinzu kommen weitere Klagen aus der ganzen Welt. Selbst wenn am Ende, wir gehen von einem Wunder aus,
keine Schadenersatzklage bestand hätte, es wurden schon mehrere Instanzen verloren und der Bayer Konzern darf vor
bestimmten Gerichten nicht mehr klagen.  Aber nehmen wir an es geht total gut aus für die Konzernführung. Es wäre wünschenswert, dass
an den Vorwürfen nichts dran ist. Auch im Sinne der vielen kranken Menschen. Ich wollte hier nicht die Verantwortung tragen.

Die Kosten für die ganzen Verfahren dürften den Anwälten Milliarden in die Taschen spülen. Ich denke das hatte sich die Führung von
Bayer so nicht gedacht. Sie hofften auf mehr Umsatz und deshalb mehr Gehalt?

So eine schlecht gelaufene, total verteuerte Übernahme und so ein Aktienkurs Verlauf. Es erinnert mich total ani Enron. Das Management
hat die Situation total falsch eingeschätzt oder was anderes? Sie müssen natürlich jetzt tun was sie tun müssen.

Schaut euch bitte auch mal mein Muster Wikifolio an. Vielleicht findet ihr paar Anregungen.

https://www.wikifolio.com/de/de/w/wf0crintor

In  diesem Sinne

 

2424 Postings, 3108 Tage AlexK30Bin hier vor kurzem mit 5 K rein

 
  
    
16.07.19 10:04
und habe jetzt knapp 1.000 Euro an Gewinn auf dem Papier stehen..da es hier echt ungewiss ist überlege ich den Gewinn mitzunehmen...  

97 Postings, 480 Tage Unverbesserlichersh.DON IDIOTE

 
  
    
16.07.19 10:30
Ich habe nach dem zweiten Satz aufgehört zu lesen, da Sie behaupten, dass die Strafe auf 50 Mio reduziert wurde statt auf den korrekten 25 Mio USD...

Wenn es mit so einem Unsinn anfängt, kann der Rest auch nur Schrott sein  

97 Postings, 480 Tage Unverbesserlichersh.DON IDIOTE

 
  
    
16.07.19 10:34
Zum Glück entscheiden auch nicht Sie oder irgendwelche CEOs von Unternehmen ob Pflanzenschutzmittel zugelassen werden, sondern staatliche Behörden, die mit sehr guten Wissenschaftlern und Geldern ausgestattet werden.

Und die haben Glyphosat alle zugelassen und bestätigen es weiter. Man muss also als CEO gar nicht schlecht oder gut schlafen, sondern sich einfach an Regeln und Gesetze halten, dann klappt das alles wunderbar.  

153 Postings, 123 Tage ItsMeMario@Unverbesserlich #3600

 
  
    
16.07.19 11:57
ähm, "unterschlägst" Du jetzt, dass die Kläger der Zulassungsbehöhrden Korruption vorwerfen _weil_ eben diese Behöhrden damals Glyphosat/RoundUp zugelassen haben. Und dass  sie noch "opportunistisch" nach Bedarf ausknobeln dürfen, welche der Zulassungsbehöhrden sie anerkennen und welche nicht.

"Man muss also als CEO gar nicht schlecht oder gut schlafen, sondern sich einfach an Regeln und Gesetze halten, dann klappt das alles wunderbar. "
Die aktuellen Gerichtsverfahren und deren Entwicklung ist doch ein sehr gutes Beispiel, dass es eben _nicht_ so ist. Schon aus diesem einen (formellen) Grund darf sich Bayer nicht über die "Reduzierung" freuen.



 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
143 | 144 | 145 | 145  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben