UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

AT&S ist sehr unterbewertet!

Seite 1 von 138
neuester Beitrag: 18.11.19 10:57
eröffnet am: 22.08.07 17:00 von: adriano25 Anzahl Beiträge: 3440
neuester Beitrag: 18.11.19 10:57 von: Gmunden88 Leser gesamt: 1044400
davon Heute: 733
bewertet mit 16 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
136 | 137 | 138 | 138  Weiter  

5001 Postings, 4662 Tage adriano25AT&S ist sehr unterbewertet!

 
  
    
16
22.08.07 17:00

Die Aktie von AT&S ist meiner Meinung nach mindestes mit 50? zu bewerten. Ich kann es  nicht verstehen warum die Aktie so billig ist.
Ein jährlicher Überschuss von über 30Millionen Euro zeigt wie gesund und wirtschaftlich das Unternehmen ist.
Das Unternehmen hat einen jährlichen Umsatz von über 470 Millionen. Das Marktkapital von 430 Millionen ist aber sehr niedrig
Das Unternehmen zeigt in seiner ganzen Geschichte Stabilität, Wirtschaftlichkeit, Erfolg Fortschritt und steigender Umsatz und Gewinn. So ein erfolgreiches Unternehmen findet man selten!
Die Aktie ist für mich sehr unterbewertet und hat daher ein riesiges Potential nach oben!
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
136 | 137 | 138 | 138  Weiter  
3414 Postings ausgeblendet.

161 Postings, 1025 Tage pikbubeZahlen kommen

 
  
    
05.11.19 15:02
ja erst am Donnerstag, somit werde ich meine Entscheidung auf morgen verschieben.
Ich glaube, ich kann auch würfeln. Fundamental komm ich auf keine Lösung.
 

27 Postings, 587 Tage Kostolany10AT&S

 
  
    
06.11.19 11:54
Ich bleibe definitiv drinnen...die Zahlen werden den Kurs pushen  

24 Postings, 830 Tage Gmunden88Zahlen

 
  
    
06.11.19 17:41
hat wer eine Ahnung wann die Zahlen kommen, heute nach Börsenschluss, morgen vor od. nach Börsenschluss?  

595 Postings, 1403 Tage cicero33Zahlen

 
  
    
06.11.19 20:12
Normalerweise sind sie immer am Vortag des offiziellen Termines gekommen, allerdings zu sehr unterschiedlichen Zeiten.

 

54 Postings, 6973 Tage cadZahlen

 
  
    
1
07.11.19 07:31

18 Postings, 522 Tage stbauikurzfristig

 
  
    
07.11.19 08:08
wird den Kurs leider kurzfristig nicht stützen sondern eher drücken. Dürfte nochmal günstige Einstiegskurse geben. Mittelfristig dürfte einiges an Potential vorhanden sein...  

5680 Postings, 5128 Tage FredoTorpedo#3411 cicero33 hat uns gewarnt

 
  
    
07.11.19 08:26
leider habe ich nicht darauf gehört.
Die Zahlen sind mehr als bescheiden.  

223 Postings, 1342 Tage MelandyAber alles ist auf spur

 
  
    
1
07.11.19 08:30
was habt ihr denn erwartet?
 

223 Postings, 1342 Tage MelandyDie Börse lebt von Fantasie

 
  
    
07.11.19 08:36
Und die wird bei den steirern in 2 Jahren real.
Wenn die dann wirklich den umsatz verdoppeln stehen wir über 50-80
sollte eigendlich grung genug sein drinnen zu bleiben.
es gibt keine gewinnwarnung oder ähnliches.
Ich für meinen teil bleib drinnen und kauf noch nach.  

595 Postings, 1403 Tage cicero33Zahlen

 
  
    
07.11.19 09:12
So schlecht sind die Zahlen nicht. Wichtig ist die Bestätigung der Umsatz- und Margenziele.  

24 Postings, 830 Tage Gmunden88Zahlen

 
  
    
07.11.19 09:55
Melandy - bis zum Abend werden wir sehen wer näher dran ist. Durch die Bestätigung der Jahreszahlen deutet der Vorstand ja indirekt an, daß die 2 nächsten Quartale eigentlich sehr positiv sein müssten. Darüber hinaus sehe ich derzeit keine Aktie am österr. Markt mit diesem Potenzial.      

5680 Postings, 5128 Tage FredoTorpedoBeruhigung imZollstreit

 
  
    
07.11.19 11:03
scheint sich positiv auszuwirken.
Normalerweise hätte ich bei solchen Zahlen einen Rutsch von 5 bis 10% erwartet.
Zum Verleich, mein zweiter Österreich-Wert, S&T hat heute Superzahlen gemeldet und geht zZ über 5% runter.
Da beides Langzeitwerte in meinem Depot sind, ist es aber letztlich schnuppe. Lediglich einen OS auf AT&S hätte ich vorher abgeben sollen.  

161 Postings, 1025 Tage pikbubeich bin

 
  
    
07.11.19 16:31
raus. Bin in S&T gehüpft. Dachte nach den Zahlen auch, das es 10 % in den Keller geht. Glück gehaubt - Ich traue dem anderen Österreicher mehr zu. Zu 17,20 raus und zu 19,90 rein. Keine Kaufempfehlung.  

223 Postings, 1342 Tage MelandyGratuliere Gmunden

 
  
    
07.11.19 17:37
Aber wir beide hoffen das sich das ändert .-))  

24 Postings, 830 Tage Gmunden88Kurs

 
  
    
07.11.19 20:18
Danke Melandy, ich hätte es aber eh lieber gesehen wenn ich verloren hätte.... der Kurs hat sich aber gut gehalten. Bin schon gespannt wie es weitergeht...  

24 Postings, 830 Tage Gmunden88Kursziel

 
  
    
07.11.19 20:19
Danke Melandy, ich hätte es aber eh lieber gesehen wenn ich verloren hätte.... der Kurs hat sich aber gut gehalten. Bin schon gespannt wie es weitergeht...  

595 Postings, 1403 Tage cicero33Zu den Zahlen

 
  
    
1
12.11.19 05:35

So, endlich hatte ich Zeit den Geschäftsbericht durchzulesen.

Wie oben geschrieben hatte ich vorsorglich meine AT&S - Aktien verkauft. Nachdem die Zahlen gar nicht mal so schlecht sind und die Prognosen auch bestätigt wurden, habe ich nun wieder zugekauft und werde bei Gelegenheit wohl weiter ausbauen.

Fazit aus meinem Kurzfristausstieg:

Es zeigt sich wieder, dass es überhaupt nichts bringt, wenn man in der Gegend eines Werkes wohnt und dadurch mitbekommt, dass es einem Werk schlecht geht. Mitarbeiter hatten die Lage als "schlecht" beschrieben und von deutlichen Umsatzrückgängen berichtet.
Nachdem die österreichischen Werke  hauptsächlich im Bereich "Automotive & Industrie" tätig sind, bin ich jetzt einigermaßen überrascht, dass dieser Bereich nicht stärker gelitten hat.
Offenbar konnte der Bereich "Medical" hier wieder einiges ausgleichen, obwohl der Bereich ja eigentlich sehr klein sein dürfte. Auch wurde von positiven Währungseffekten berichtet, welche die Umsätze um etwa 19 Mio künstlich angehoben haben dürften.

Zu den Zahlen:

Ohne diese positiven Währungseffekte die mit 18,9 Mio positiv auf den Umsatz gewirkt haben, lägen die Umsatzverluste bei etwa 9%.
Dass die Ertragslage schlecht war, braucht man ja nicht näher erläutern. Ein EBIT-Rückgang von 60% spricht für sich. Es spricht aber auch für AT&S, dass man trotz der nicht ausgelasteten Werke und dem Margendruck noch immer eine EBIT-Marge von 6% einfahren konnte. Die Fokussierung auf den HighEnd - macht sich also auch in schlechteren Zeiten bezahlt.  

Zum Ausblick:

Im Grunde muss man sagen, dass der Aktienkurs im Verlauf der letzten beiden Jahre schon alles angezeigt hat. Die Börsianer haben den schlechteren Geschäftsverlauf sehr schön gesehen.
Die zuletzt gestiegenen Aktienkurse geben damit auch Zuversicht, dass das zweite AT&S-Halbjahr besser läuft. Wenn man die Umsatzverluste des 1. Halbjahres wieder kompensieren will und letztlich mit dem gleichen Umsatz wie im letzten Geschäftsjahr abschließen will, braucht man eine sehr gute Auslastung im 2. Halbjahr. Nachdem bereits im 1. Halbjahr eine EBITDA-Marge von über 20% erreicht wurde, gehe ich davon aus, dass man bei erwarteter besserer Auslastung auch eine deutlich bessere EBITDA-Marge erreichen wird.

Viel entscheidender als diese kurzfristigen Entwicklungen , ist jedoch, dass das Unternehmen über ein ausgezeichnetes Management verfügt und mehrfach bewiesen hat, dass es richtige Entscheidungen treffen kann.
Auch wenn die aktuellen Zahlen jetzt nicht unbedingt eine eklatante Unterbewertung des Unternehmens zeigen, so sehe ich doch die große Chance auf Aktienkurse von zumindest 50 Euro in längstens 5 Jahren.

Besonders interessant finde ich die Aussage, die zuletzt im Kurier stand:

Von den Handelskonflikten zwischen den USA und China könnte das Werk in Chongqing sogar profitieren, glaubt der AT&S-Chef. China möchte nämlich eine eigene Halbleiterindustrie aufbauen und AT&S sei dafür ein attraktiver Partner. "China ist eine gute Geschichte", so Gerstenmayer.

https://kurier.at/wirtschaft/...ment-gegen-konjunkturflaute/400668881

 

595 Postings, 1403 Tage cicero33Interview

 
  
    
12.11.19 05:43

595 Postings, 1403 Tage cicero33nterview

 
  
    
12.11.19 06:13
....der für mich noch immer als sehr seriös geltende CEO meint also, dass die Aktie ganz wo anders stehen müsste und die Investoren unberechtigter Weise viel zu sehr auf die Risiken schauen.

Das sehe ich auch so. Verglichen mit anderen Technologie-Unternehmen  der 1. Reihe ist AT&S mindestens die Hälfte unterbewertet.
Das ist jetzt eine Betrachtung, die nicht starr auf die aktuellen Zahlen blickt, sondern auf das Unternehmen insgesamt, wo auch die FirstClass-Kundenbeziehungen und die Technologieführerschaft in einigen Bereichen und die sehr guten Wachstumsaussichten, abzielt.  

118 Postings, 956 Tage DasBerlinerWie ...

 
  
    
13.11.19 17:43
... wie gesagt mittelfristig halte ich Wirecard für aussichtsreicher. Aufsicht von 5 Jahren könnte Gürkchen durchaus eine Verdoppelung anstehen.
Bis dahin hoffe ich noch einmal die 15 zu sehen.  

1537 Postings, 2379 Tage hzengerAT & S

 
  
    
14.11.19 16:30
Hallo cicero, ich bin hier mittlerweile auch wieder dabei! :)  

68 Postings, 2188 Tage CovacoroTechnologie-Unternehmen der 1.Reihe

 
  
    
14.11.19 18:14

AT&S hat in der Vergangenheit mit Nokia, Rim und Motorola kooperiert, die zu der jeweiligen Zeit führend waren in ihrem Bereich. Das hat ihre Technologieführerschaft bei Leiterplatten begründet.


Die Kooperation mit Intel bei Chip-Substraten und Apple bei HDI-Leiterplatten seit einigen Jahren waren und sind richtig.


Siehe auch: https://www.covacoro.de/2017/08/25/buchreview-die-at-s-story-i/


Trotzdem muss AT&S aufpassen, wie auch in der Vergangenheit, die eigenen Technologie-Kompetenzen auszubauen und auf die neuen Technologieführer und -trends zu setzen. Das Rennen hört nie auf.  


Dazu wären bald Kooperationen mit TSMC, Nvidia oder ausgewählten koreanischen oder japanischen Unternehmen nötig und der logische, nächste Schritt.


Covacoro


P.S. Nur meine Meinung.

P.S.S. Disclaimer: Ich war und bin bei AT&S investiert.

 

595 Postings, 1403 Tage cicero33hzenger

 
  
    
15.11.19 11:57

smileFreut mich! Auf ein Neues.

 

1 Posting, 1 Tag barbe9999AT&S, Euro am Sonntag, 17.11.2019

 
  
    
2
17.11.19 20:15
von Georg Pröbstl, Euro am Sonntag

Das war eine Sensation: Im Jahr 2000 versteigerte der deutsche Staat UMTS-Lizenzen für 32 Milliarden Euro. UMTS ermöglicht schnelle Datenübertragung mit 42 Megabit pro Sekunde. Heute ist UMTS von vorgestern. Smartphones, Industrie 4.0, Internet der Dinge oder mobiles Fahren bringen völlig neue Datenvolumina und viel größere Anforderungen an die Datengeschwindigkeit. Schätzungen zufolge soll sich die weltweite Datenmenge bis 2025 auf 175 Zettabyte verfünffachen.
Das kann 5G bewältigen. Die Übertragungsrate dieser fünften Generation des mobilen Internets beträgt zehn Gigabit pro Sekunde. Mit dem Datentempo steigen die Anforderungen an die Geräte. HDI-Leiterplatten und IC-Substrate stehen technologisch an der Spitze und kommen in den entsprechenden Produkten zum Einsatz.
Der Leiterplattenhersteller AT & S sieht sich als die weltweite Nummer 1 in dieser Nische und erfreut sich guter Geschäfte. 2018 gab es Rekorde bei Umsatz und Rohertrag. Beim neunten Umsatzanstieg in Folge auf 1,03 Milliarden Euro sprang der Gewinn je Aktie von 1,38 auf 2,08 Euro. Trotz der Rekordfahrt notiert AT & S heute 40 Prozent unter dem 20-Jahres-Hoch von Anfang 2018. Dabei laufen die Geschäfte immer noch rund. In diesem Jahr soll der Umsatz auf Vorjahresniveau liegen.

Lediglich wegen hoher Investitionen in den Kapazitätsausbau, insbesondere im Bereich IC-Substrate, ist beim Gewinn mit einem Rückgang auf 1,0?Euro je Aktie zu rechnen. Durch die Investitionen allerdings hellen sich die Perspektiven weiter auf. Hatte AT & S bisher im Fünf­jahresplan einen Umsatz von 1,5 Milliarden Euro vorausgesagt, sollen die Erlöse nun auf 2,0 Milliarden Euro klettern. Der Gewinn je Aktie könnte bei 4,0 Euro liegen. Mittelfristig sind Kurse von 50 Euro drin.  

24 Postings, 830 Tage Gmunden88Analysten

 
  
    
18.11.19 10:57
gutes Posting! Die 18 hätten wir schon mal, bin gespannt ob die "Analysten" darauf regieren... nicht das ich etwas auf deren Meinung halten würde.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
136 | 137 | 138 | 138  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben