UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

WDI Forum für Verantwortungsbewusste

Seite 1 von 94
neuester Beitrag: 11.12.19 15:20
eröffnet am: 16.06.15 09:36 von: hgschr Anzahl Beiträge: 2343
neuester Beitrag: 11.12.19 15:20 von: Mr. Pisoc Leser gesamt: 469585
davon Heute: 2952
bewertet mit 19 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
92 | 93 | 94 | 94  Weiter  

790 Postings, 1673 Tage hgschrWDI Forum für Verantwortungsbewusste

 
  
    
19
16.06.15 09:36
Guten Tag,
dieser Thread ist an all jene gerichtet, die bereits sind, neben ihrer eigenen Meinung auch grundsätzliche Arbeit zu leisten, um durch Recherchen zu verschiedenen Themen des Umfeldes der Wirecard Informationen zu gewinnen, die aufgrund ihrer Menge durch einen Einzelnen nicht aufzuarbeiten sind. Durch gezielte Analysen des Marktes, unterteilt in Europa und Asien, der Produktangebote, der Konkurrenten, der gesamtwirtschaftlichen Lage soll der private Investor in die Lage versetzt werden, sich ein ganzheitliches Bild zu verschaffen.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
92 | 93 | 94 | 94  Weiter  
2317 Postings ausgeblendet.

63 Postings, 622 Tage MariolinoBürschen

 
  
    
3
10.12.19 20:04
Du hast wirchlich eine Macke,ich habe dein Mist im Forum (Eon ) verfolgt deine Worte :die Aktie ist eine Lusche knapp 5% Dividende.Und jetz Wirecard 20 Cent Dividende auch eine Lusche .Weisst du überhaupt was du schreibst?Ich denke was du in den Verschiedenen Foren postest denkst du dir morgen auf dem klo aus.Zu deiner Information ich mache immer das Gegenteil von dem was du schreibst,da sprang mit Eon einen Porsche für meine Frau raus.Ich denke mit Wirecard an einem Ferrari für mich  

1090 Postings, 1786 Tage ooo111oooD.karusseld...

 
  
    
1
10.12.19 20:26
Das stimmt auch. Aber wer hätte damals gewusst, dass eine Amazon in die Kriterien von Buffet so schnell rein wächst.

Bei WDI bin ich mir nicht mehr so sicher. Ich kann nur an andere Unternehmen erinnern die auch eine hohe shortquote aufweisen. K+S als Beispiel. Was hat da der Vorstand für eine rosige Zukunft gemalt und ein Übernahmeangebot vom 41+x ausgeschlagen. Jetzt muss er anfangen Unternehmensanteile zu verkaufen...und faselt immer noch was von Unterbewertung bei 2 Milliarden MK (wobei er die 4 Milliarden Schulden mal nicht erwähnt).

Was ich damit sagen will. Wenn das Image von WDI durch irgendwelche Ereignisse angeknaxt ist, werden die Kunden ausbleiben und das 2025 Ziel nicht erreicht. Ich frage mich wann denn der Singapur Abschluss endlich fertig ist. Wo sind denn die weiteren neuen Kunden die von softbank kommen sollen und mit denen man sich schon in Gesprächen befand? MB kündigte hier einiges an. Ich vermute dass es aktuell schwieriger ist als von ihm erwartet.... Ich drücke aber WDI die Daumen dass alles wirklich nur eine Medienhetze ist.


 

790 Postings, 1673 Tage hgschrIhr wird nächste Woche stark reduzierte

 
  
    
7
10.12.19 20:30
Leerverkaufszahlen melden. Den LV rennt die Zeit weg. Erst einmal haben Sie den FT -Inzest-journalismus gestartet. SZ, Handelsblatt, Spiegel, FT innerhalb weniger Tage. Dann die heutige Attacke.  Das war schon eher LV Panik. Nun können Sie verdienen und reisen dann zum nächsten. Warum? Die Erklärung Wirecards zu Dubai wäre nie gekommen, wenn KPMG das nicht bereits geprüft hätte. Die sind bereits weiter, als alle denken. Die Vorwürfe werden immer weniger inhaltsvoll, nehmen andere Themen auf, um die Prüfung zu verzögern, nach dem Motto das noch prüfen, dann das noch prüfen...
Ich gehe davon aus, dass Mitte Februar der Abschlussbericht vorliegt.  

426 Postings, 273 Tage BackInStockNahender KPMG-Report erzeugt den Druck!

 
  
    
1
10.12.19 21:19
Ich bin auch überzeugt davon, dass hier auf Teufel komm raus noch gedrückt werden muss um sich einzudecken bevor WDI von KPMG entlasstet wird.

Als der (deutlich weniger relevante) R&T-Bericht damals veröffentlicht wurde gings an dem Tag um 30% hoch.

Was passiert dann diesmal erst?

 

1090 Postings, 1786 Tage ooo111ooo@hgschr

 
  
    
10.12.19 21:24
Was meinst du damit? Welche Erklärung? "Die Erklärung Wirecards zu Dubai wäre nie gekommen, wenn KPMG das nicht bereits geprüft hätte."  

8744 Postings, 2519 Tage BÜRSCHENSo unter 109 einfach Genial

 
  
    
10.12.19 21:33
Die Tagträumer-Lemminge sind erwacht in der Birne und realisieren ihr Gewinne bevor es immer weniger wird beim Auszahlen !  

403 Postings, 436 Tage difigianowas ändert die prüfung

 
  
    
7
10.12.19 21:45
@hgschr:
in diese richtung geht meine denke auch, was den prüfungsstatus und des langsam jedoch zunehmenden zeitdrucks für die lv?s betrifft.

ich glaube sogar das das prüfen bereits spätestens mitte januar abgeschlossen sein wird. der administrative teil des prüfens ist für kpmg überschaubar. die datenräume und dokumente wurden nach ey schliesslich nicht gelöscht bzw in den mülleimer geworfen. es wird, denke ich viel zeit benötigen um die prüfungsergebnisse, die wohl für finanzer keine überraschung darstellen, richtig für den bericht zu verpacken. was teilt man mit, wie teilt man mit, was wird gesondert ausgewiesen, was als einzelne position etc pp.  der erhebnissinhalt wird unspektakulär ausfallen. aber es wird eine überaus anspruchsvolle und darstellungsarbeit bedürfen um nicht gleich wieder die nächsten steilvorlagen für die crums dieser welt zu liefern. in diesem zusammenhang wird man auch mit kpmg zusammen fast jede einzelne position diskutieren wie damit in den künftigen quartalsberichten und jahresabschlüssen bezüglich darstellung und ausweis umgegangen wird. da hat fast jede position und deren darstellung unzählige für und unzählige wider. das ist eine mammut aufgabe die auch mehr als 2 oder 4 augen mit expertise verlangt. da wäre sogar der neue ar eichelmann alleine sowohl resourcen als auch experisenmässig heillos überfordert.

in meinen augen ist in eine solch resistente darstellung einer prüfung faktisch nicht möglich. mit bilanzanalytischen backround lässt sich da immer das ein oder andere skurille ableiten ,wenn man darauf aus ist.

deshalb glaube ich auch nicht, dass nach der prüfungspräsentation keine diffamierungsversuche mehr geben wird.

ich glaube und gehe vielmehr davon aus, dass es für wirecard einen lernprozess darstellt, nicht was das operative geschäft angeht, sondern die anfreundung und die anpassung an die immer relavanter werdender aussendarstellung der firma und des tuns einer firma.

hier wird sich wirecard weiter entwickeln und bereits nach der nächsten HV gestärkt und vor allem geschützter hervorgehen. so wird sich auch der anlegermarkt wieder hin zu wirecard entwickeln und die anfälligkeit wird stück für stück geringer werden aber nicht auf einem schlag nach der prüfung.

ich persönlich benötige keine wirecard die alle lieb haben, wirecard mit einem auftritt wie zb HARIBO im zusammenhang mit wirecard finde ich skurill zudem bin ich buchhalter und dies ist in meinen augen käse und kostet nur geld.

auch wenn wtc nur zum vernachlässigbaren teil geschäft mit endkunden macht, sind wie auch ich gerade lerne das börsenparkett samt anhängenden motten auch so etwas wie consumer bzw endkunden.

bei diesem entwicklungsprozess liegt mir nur eines sehr am monetären herzen, nämlich das MB dies nicht selbst operativ betreut, dies soll dann bitte der neue AR, cfo, marketingstrategen und ir- profis umsetzen. denn braun ist für die innovative entwicklung für wtc wohl bich lange zeit unentbehrlich. da gibt es wohl wenig vergleiche. mir fällt da aus der vergangenheit spontan lediglich ein plattner und ein jobs ein.  

790 Postings, 1673 Tage hgschrZwei Wochen minimum

 
  
    
10.12.19 21:56
Ist auch aus meiner Sicht nowendig einen Report zu erstellen. Daher auch Mitte Februar  Die Ergebnisse an sich liegen früher vor.  

4741 Postings, 3471 Tage BirniNews: Wirecard und Orange Bank

 
  
    
2
11.12.19 07:47

790 Postings, 1673 Tage hgschrSuper Artikel

 
  
    
3
11.12.19 08:58
https://www.finanznachrichten.de/...rseinbruch-schwere-zeiten-617.htm

Super Artikel im Nebenwerte Magazin

Bitte unbedingt lesen, oder einfach nur anklicken und vor allem auch bewerten!  

602 Postings, 1104 Tage Mr. Pisoc@birni, ja... angesichts solch guter News

 
  
    
2
11.12.19 09:01
.. wäre alles andere als ein massiver Einbruch heute sehr überraschend.  (sell on good News>). Es wird dringend Zeit, dass WDI mal einen Datenskandal meldet à là Facebook oder so, damit der Kurs endlich wieder steigen kann (buy on bad News).

Ironie aus.  

74 Postings, 2120 Tage BernstedterLügenpresse

 
  
    
3
11.12.19 09:14
Einmal mehr beweist es das die für die Mainstreammedien das Wort Lügenpresse gerecht ist. Relotius ist kein Einzelfall sondern eher die Regel.

Sicherlich darf man den Sportteil Glauben schenken, genauso die Rubrik Kultur und Reisen, aber alles was unser Geld betrifft und die Art wie wir in Zukunft leben wollen(sollen) ist manipuliert. Ausnahmen bestätigen die Regel.  

143 Postings, 3325 Tage legominatorLügenpresse ist ein Begriff

 
  
    
1
11.12.19 10:36
mit meißtens antisemitischen Hintergrund.Man kann sich in deutscher Sprache durchaus anders ausdrücken.
Sorry for OT  

1090 Postings, 1786 Tage ooo111oooMit dem neuen Artikel der ft

 
  
    
11.12.19 10:47
Wird nun das Thema Datenschutz eingeleitet :/  

473 Postings, 2334 Tage Biker 20hgschr

 
  
    
11.12.19 11:46

Danke für den link

aus  dem Artikel

UND GESTERN MIT DEN KURSEINBRÜCHEN
Riesige, höhere Umsätze als gewöhnlich, keine neuen Nachrichten - welchen Grund haben steigende Umsätze?  Ein oder mehrere Akteure agieren am Markt mit einer Strategie, hier findet sich bei Wirecard die übliche, leider häufig wahre Annahme: Hedgefonds, denen der Kursrückgang der Aktie nicht reicht. Was soll man dazu sagen? Lässt sich nicht verhindern und ist natürlich möglich, solange Unsicherheit am Markt herrscht leichter als in einer entspannten Nachrichtenlage. UND WIE GEHT ES WEITER? Kaffesatzleden: Eigentlich war der gestrige Einbruch "zu wenig", wenn man etwas wie eine Shortattacke startet hat man das Ziel das Kursniveau nachhaltig und "kräftig" zu senken. Bei einem Milliardenunternehmen wie Wirecard ist der fiannzielle Einsat und das Risiko sehr hoch. Wundern muss man sicha lso nicht, wenn jetzt andere auf den "fahrenden Zug" aufspringen.

Das größere Problem ist hierbei: Wo kommen die Käufer her? Wer hat den Mut in der Phase der Unsicherheit, der fast täglichen "Skandalaufdeckungen" dagegen zu agieren?

Operativ hält wirecard dagegen, in bekannter Manier, zwei bis drfei neue Kooperationen/Partner pro Woche. Verpufft derzeit, aber jeder neue Kunde bedeutet mehr Umsatz, mehr Munition gegen "Gerüchte"...


Den  hervorgehobenen Satz finde  ich toll

nenne  mal DWS  und GS Das  sind  keine  kleinen privat Anleger


 

3342 Postings, 3328 Tage DevilnightgogoEgal was man vom Aktionär hält aber er hat recht

 
  
    
2
11.12.19 12:00

602 Postings, 1104 Tage Mr. Pisoc#2333 + #2334 die Krise nährt die Krise

 
  
    
3
11.12.19 12:26
So wie die Börse insgesamt anno 2000 alle Risiken ausgeblendet hat, so blendet sie heute bei Wirecard alle Chancen aus. Was auch an positiven Meldungen, neuen Kooperationen, bahnbrechenden Technologien und Top-Zahlen gemeldet wird, es wird ignoriert oder verpufft nach wenigen Minuten oder wenn es hochkommt Stunden.
Je weiter dabei der Kurs fällt, umso größer wird die Angst und der Schmerz und umso mehr sind die Anleger bereit, zu verkaufen, um dem Schrecken ein Ende zu setzen und die Leerverkäufer zu bedienen. So kann es durchaus noch auf die intraday-Tiefs vom Jahresbeginn runter gehen, auch wenn die Aktie eigentlich mehr als das Doppelte wert ist. Die meisten Aktien waren im Frühjahr 2000 ja auch weniger als die Hälfte von dem wert, was die Marktkapitalisierung sagte, aber alles war sich sicher, dass es immer weiter nach oben geht: Grenzenloses Wachstum, eine neue Ära, Paradigmenwechsel...

Da müsste schon Warren B. auf's Parkett treten und 20 oder 30 Prozent aufkaufen, bevor hier die Relevanz der aufgezeigten Unstimmigkeiten infrage gestellt wird, sofern die aufgezeigten Unstimmigkeiten denn überhaupt existent sind.  

790 Postings, 1673 Tage hgschrtim bartz vom ist pädophil?

 
  
    
3
11.12.19 12:40
nachstehend eine Nachricht von Twitter aufgrund einer Beschwerde gegen meinen tweet an Tim Bartz nachdem mir auffiel, dass er in Zusammenhang mit Pädophilie ganz ober in Google steht. Die Beschwerde wurde abgelehnt. Ich verstehe nicht, wer sich gegen meinen Tweet bechwert haben könnte.

Hallo,  
Wegen des folgenden Inhalts haben wir eine Beschwerde zu deinem Account erhalten, @suspect_fraud.  
Tweet-ID: 1204120797268369408  
Tweet-Text: @Bartz70Tim Seltsam. Ist Timm Hartz pädophil? Gibt man diese Suchbegriffe in Google ein, so ist der twitter Account an erster Stelle. Ist Hartz pädophil. Eine schnelle Aufklärung ist nötig.  
 
Wir haben den gemeldeten Inhalt untersucht und konnten keinen Verstoß gegen die Twitter Regeln (https://support.twitter.com/articles/18311)) oder deutsche Gesetze feststellen. Wir sind deswegen dazu nicht aktiv geworden.  
 
Mit freundlichen Grüßen,
 
Twitter
 

2 Postings, 883 Tage Ivoernsthttps://www.stockstreet.de/verfallstag-diagramm#/

 
  
    
3
11.12.19 13:55




Ich denke den Short Sellern und Banken geht es um die open Interests bei ca 100?.
 
Angehängte Grafik:
unbenannt.jpg (verkleinert auf 89%) vergrößern
unbenannt.jpg

181 Postings, 293 Tage Provinzberliner@hgschr#2336

 
  
    
4
11.12.19 14:40
muss man zu solchen Mitteln greifen ? Selbst wenn was dran sein sollte an den Neigungen von Tim Bartz gehört das nicht ins Forum.
Die Erkenntnisse und Untersucheungendazu sollte man der Polizei und Staatsanwaltschaft überlassen.
Ich sitze auch auf gewaltigen 4 stelligen Buchverlusten bei WDI (zum zweiten mal)
Trotzdem würde ich mich nicht auf so ein niedriges Niveau begeben.  

4741 Postings, 3471 Tage BirniGestern weiterer LV aufgestockt.

 
  
    
11.12.19 14:50

790 Postings, 1673 Tage hgschrProvinzberliner

 
  
    
11.12.19 14:53
Bei mir ist die Frage falsch platziert. Die müsstest du an den der Pädophilie Verdächtigten stellen.  

1090 Postings, 1786 Tage ooo111oooUnd wieder das Handelsblatt

 
  
    
1
11.12.19 14:58

Beobachter zweifeln daran, dass eine Überwachung kritischer Investoren eigenmächtig in Auftrag gegeben worden sein könnte. Volker Brühl, Geschäftsführer des Center for Financial Studies der Frankfurter Goethe-Universität und früherer Investmentbanker, hält das für ?unrealistisch?.

?Eine auch nur halbwegs renommierte Anwaltskanzlei würde sich nie entscheiden, eine solche Operation eigenmächtig durchzuführen. Eine solche Entscheidung wird grundsätzlich mit dem Auftraggeber abgesprochen, schon allein, um einen eigenen Reputationsschaden zu verhindern?, erklärt Brühl.


https://amp2.handelsblatt.com/unternehmen/banken/...cht/25322176.html
 

437 Postings, 671 Tage Thomas TronsbergGut geschrieben Mr. Pisoc

 
  
    
2
11.12.19 15:08
Triffst es ziemlich gut. Die Frage ist nur in welche Kursregionen wir angesichts dieser gesamten
Irrationalitäten noch fallen. Im Gegensatz zum Neuen Markt haben wir es bei Wirecard mit profitablem Wachstum zu tun. Meine persönliche Einschätzung am Anfang der FT-Krise war die, dass wir Ende 2019 die 200 EUR wieder in Reichweite bekommen. Nun, da lag ich grob daneben. Nicht etwa weil das Unternehmen etwa die Ziele nicht erreicht oder der Markt schwächelt oder oder oder ...
Nein, eine handvoll undokumentierter Excel-Tabellen hält den Kurs derart in Schach.  

602 Postings, 1104 Tage Mr. Pisoc@thomas trons

 
  
    
11.12.19 15:20
ob diese ganze Abwärtsbewegung in einer Panik-Lunte oder einer Resignations-Hängematte endet, ist derzeit nicht absehbar. Eine vehemente Erholung wird es wohl nur durch einen entlastenden KPMG-Bericht geben können, da jede operative Positivmeldung geflissentlich ignoriert wird, es sei denn, dass eine solche Hängematte in panikartigen Eindeckungskäufen der LV endet. Zu welch irrationalen Kursen Panik führen kann, sah man anno 98 in der Russland-Krise.  
Angehängte Grafik:
snapshot.jpg (verkleinert auf 53%) vergrößern
snapshot.jpg

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
92 | 93 | 94 | 94  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  7 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: derbestezocker, kohlelang, GegenAnlegerBetrug, ingodingo, Multiculti, Plug, Weltenbummler