UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Solarparc AG

Seite 36 von 42
neuester Beitrag: 17.09.12 17:46
eröffnet am: 10.01.09 11:06 von: SemperAugu. Anzahl Beiträge: 1036
neuester Beitrag: 17.09.12 17:46 von: Roecki Leser gesamt: 84178
davon Heute: 2
bewertet mit 6 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 33 | 34 | 35 |
| 37 | 38 | 39 | ... | 42  Weiter  

6562 Postings, 3985 Tage SemperAugustusWer trägt die Kosten für die Übernahme?

 
  
    
03.01.11 08:02

 

www.solarworld.de/investor-relations/uebernahmeangebot/

 

Wenn ich das richtig gelesen habe, dann trägt der Aktionär die Kosten für die Umwandlung von SP in SW Aktien?

 

http://www.solarworld.de/fileadmin/downloads/ir/2010/3012_angebotsunterlage_solarparc.pdf

 

Seite 39

"...12.9 Kosten für SPAG-Aktionäre, die das Angebot annehmen
Die im Zusammenhang mit der Annahme dieses Angebots etwaig anfallenden Steu-ern oder in- und ausländischen Kosten und Spesen, die von der depotführenden Bank erhoben werden, werden von dem Bieter nicht übernommen. Diese sind von dem das Angebot annehmenden SPAG-Aktionär selbst zu tragen. SPAG-Aktionären, die die-ses Angebot annehmen wollen, wird geraten, sich von ihrer Depotbank vor der An-nahme über eventuelle Kosten und Steuern beraten zu lassen.
Hinsichtlich der Kosten im Falle der Rückbuchung bei Nichteintritt von Bedingun-gen, von denen die Wirksamkeit des Angebotes abhängt, wird auf die Ausführungen in Ziffer 12.7 dieser Angebotsunterlage verwiesen...."

 

Bei einem Squeeze-Out werden die Kosten sicherlich steigen. Diese ganze Übernahme macht für mich leider keinen Sinn!

Da hätte der Asbeck so ein geiles Unternehmen mit hoher Dividendenrendite und sehr geringen operativen Kosten aufbauen können, angeblich ja immer eine Anlage bis zur Rente, und dann übernimmt er die einfach von Solarworld.

Lass Solarparc mal 10 Mio Euro Gewinn machen wenn es gut läuft, damit wird er Solarworld auch nicht retten. Aber Solarparc hätte das Potential an der Börse unheimlich zu steigen. Und das hat man geopfert um sie einzugliedern....

 

Wie lange wusste man das eigentlich schon vorher? War bestimmt kein Zufall dass der kurs von Solarparc nicht weiter gestiegen ist.

Vielleicht sogar schon vor der Finanzkrise? Damals war der Kurs auch schon sehr konstant bei 7-8 Euro!

Dabei hat doch Asbeck bei der HV immer rumgetönt er wolle mindestens den Emissionspreis von 19,75 wiederhaben.

Aus meiner Sicht hat er mit dieser Aktion an Ansehen verloren, diese Übernahmen war ein Witz!

 

 

 

6562 Postings, 3985 Tage SemperAugustusThread-Performance + 60%

 
  
    
03.01.11 08:55

Und trotzdem viel zu wenig aus dem Potential gemacht.

Ich selber hatte vorher auch schon zu höheren Kursen gekauft, aber dank der hohen Dividende letztes Jahr immerhin über 40% im Plus gewesen!  Aber was erzählt Asbeck den Leuten, die zu 19,75(Emissionspreis ca.) abwärts bis 8 Euro gekauft haben?

 

Wenigstens sollten die Leute, die hier im Thread gelesen haben nicht im Minus sein und selsbt Moemeister müsste mir mindestens ein Bier ausgeben!

 

Auffällig allerdings waren die Komentare von Bossi, Rneuerbar und lieberlong im W.O. Solarworldthread. Die schienen ja schon immer etwas vorher gewusst zu haben, so wie sie sich bei Solarparc benommen haben.  Schönen gruß an die 3 von der "Solar"-Tankstelle und nicht böse sein! Ich hatte diese Infos nicht und sah wie gut sich Solarparc entwickelte. Außerdem sagte Asbeck auf der HV immer, dass er den Emissionspreis wieder zurückhaben möchte, der lag bei gut 19,75 Euro!

 

Hätte man SP nicht übernommen, wären die längst wieder bei 20 Euro, aber eine Übernahme zu 100 Mio Euro Marktpreis kann man keinem Solarworldaktionär erklären. Nur schade dass Asbeck den treuen Solarparcaktionären die Dividende vorenthält! Die wird bei Solarparc mit Sicherheit sehr üppig ausfallen.

 

 

6562 Postings, 3985 Tage SemperAugustusIst SP überhaupt noch handelbar?

 
  
    
03.01.11 17:40

 

hab gehört in Frankfurt sollen die Orders nicht mehr ausgeführt werden bzw, wurde bei W.O. geschrieben!

Kann das jemand bestätigen?

Falls ja, ist so legal vom Marketmaker?

 

 

6562 Postings, 3985 Tage SemperAugustusProjektierer Solarhbyrid und Payom explodieren!

 
  
    
03.01.11 17:44

Nur Solarparc, die schauen in die Röhre! Sind an Solarworld gekoppelt! Na danke für nix!

 

6562 Postings, 3985 Tage SemperAugustusLustige Adhoc von Asbeck!

 
  
    
03.01.11 18:13

 

 

Was ist denn das bitte für eine Adhoc???

 

www.dgap.de/news/pvr/...-der-europaweiten-verbreitung_1195_654816.htm

 

03.01.2011 14:40  Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung

--------------------------------------------------

"Dr.-Ing. E.h. Frank Asbeck hat uns am 30. Dezember 2010 mitgeteilt"

--------------------------------------------------
"dass sein Stimmrechtsanteil gemäß § 21 Abs. 1 WpHG an der Solarparc AG, Bonn,
Deutschland, ISIN DE0006352537 am 21. Mai 2008 die Schwelle von 75 Prozent
unterschritten hat und zu diesem Tag 50,93 Prozent (dies entspricht
3.055.600 Stimmrechten) beträgt."

Was soll dass???

 

Ich hab heute noch im Ohr wie Asbeck bei der HV sagte, dass er die 19,75 Euro Emissionspreis mit Solarparc wiedersehen möchte.

Das sagte er bei zwei Hauptversammlungen!  Naja, er war ja mal Politiker oder?

 

 

 

2867 Postings, 3954 Tage thomasd22asbeck

 
  
    
03.01.11 18:23
besaß auch mal einen bioladen, der aber pleite ging.....vor solarworld  

6562 Postings, 3985 Tage SemperAugustusJau und ich war mal

 
  
    
03.01.11 18:36

Fan von Asbeck! Hab sogar ein unterschriebenes Buch!  Das kommt jetzt ganz nach unten ins Regal!!!

 

6562 Postings, 3985 Tage SemperAugustusbei den "Superexperten" auf W.O.

 
  
    
04.01.11 00:04

ist diese merkwürdige AdHoc-Nachricht nicht besprochen worden. Die kriegen doch sonst immer alles um Solarworld als erstes mit, aber dieses mal das schweigen im Walde....

 

Allen Solarparcinvestierten Viel Glück, falls ihr den Kampf gegen Asbeck durchziehen wollt, aber ich weiß nicht, ob das so erfolgreich ist!

 

2754 Postings, 3340 Tage investormcNoch ist nicht aller Tage Abend ...

 
  
    
04.01.11 18:05

Solarparc wird erst dann vom Börsenzettel verschwinden,  wenn es zu einem "Squeeze out" kommt.  5 %  (entspricht etwa einem Viertel der freien Aktionäre) können ein solches "Herausquetschen" verhindern,  wenn sie nicht auf das Tauschangebot eingehen. Ich habe noch keine Aktie der Solarparc verkauft und werde das umfangreiche Übernahmeangebot genauer studieren.  Vielleicht genügt der SolarWorld ja die Mehrheit am Unternehmen. Auch AUDI ist doch noch börsennotiert ...

 

6562 Postings, 3985 Tage SemperAugustusHey Investor MC

 
  
    
04.01.11 19:44

solltest du dann nicht noch ein paar SP Aktien kaufen, wenn du willst, dass die Schwelle nicht erreicht wird?

Ich weiß nicht ob es sinnvoll ist sich gegen Asbeck zu stellen. Die konnten doch 2 Jahre lang fast einsammeln, so sah jedenfalls das Taxierungsverhalten des Moneymakers aus.  Vielleicht hat der schon 99% zusammen?

Die Kosten werden dann wohl die Aktionäre tragen! Und nicht vergessen, bei Umwandlung in Solarworld dürfte auch die Spekulationsfrist ihre Wirkung verlieren, selbst wenn man schon so lange dabei ist.

 

Für mich war immer Klar, sollte wirklich sowas wie ne Übernahme kommen bin ich raus! Solarparc ist nicht mehr Solarparc.

 

2272 Postings, 3623 Tage MoeMeister@Investormc

 
  
    
04.01.11 21:02
Wenn alle so denken wie du (so denke ich auch), wird FA die 95% nicht zusammen bekommen und Solarworld nachbessern müssen.
6 Monate vor dem Stichtag 15.11.2010 wurden jedenfalls keine Anteile, weder durch Solarworld, noch durch FA erworben. Das geht aus dem Übernahmeangebotsunterlagen hervor. Für Nicht-Investierte daher uninteressant.

Was ab dem 15.11 gelaufen ist weiss ich jedoch nicht. Woher auch?

Interessant ist, dass von meine geschätzten W:O-Usern Bossi und Lieberlong die Solarparc-Eingliederung in den Solarworld-Konzern immer vorhergesagt wurde und genau dieses jetzt zum Schnäppchenpreis für FA passiert. Für FA eine WIN-WIN-WIN Situation.
Er kauft eigene Solarworld-Aktien mir Solarworld-Kapital zurück, bekommt eine SolarPerle zum Schnäppchenpreis und stockt zudem damit seine Anteile an Solarworld auf.
Der MAnn hats einfach drauf! Leider

Falls Dir langweilig ist, kannst du Dir ja mal die heutige Korretur der Veröffentlichung von gestern durchlesen und den Unterschied suchen ~grins~
Bei mir hat ein bissl gedauert. Geschätze drei Minuten.


Gruß,
MM  

6562 Postings, 3985 Tage SemperAugustus@Moemeister

 
  
    
04.01.11 21:12

woher weißt du denn, dass Solarworld nicht schon 99% der Aktien intuss hat?

 

Und ja ich habe auch immer damit gerechnet dass eine Eingliederung passieren könnte, nur Asbeck selber hat nie etwas auf den Hauptversammlungen gesagt. Es hieß immer, dass er die 19,75 Emissionspreis zurückhaben möchte und es wurde erzählt was man nicht für große Pläne mit Solarparc hätte.

 

Wenn also Bossi1, rneuerbar und lieberlong das vorher wussten, dann könnten es auch Insiderinformationen gewesen sein, denn bei den Hauptversammlungen wurde nie etwas angedeutet, im Gegenteil, siehe die Berichte von dieser.  Sowas ähnliches hab ich auch immer vermutet. Von daher keine Überraschung.

 

Frank Asbeck hätte eine Win-Win-Win Situation wenn er aus Solarparc das gemacht hätte, was man aus Juwi in der gleichen Zeit gemacht hatte! Aber das hat er nicht geschafft und jetzt wird jede Kröte für Solarworld zusammengekratzt. Die können das gebrauchen.

 

In der Korrektur hat man den Fehler von gestern übernommen, da steht immer noch 2008 anstatt 2006!

Eventuell kommt morgen noch einmal eine Korrektur von der Korrektur.  Jaja, der hats einfach drauf, Solarparc ist von 19,75 auf 8 und wurde dann übernommen, Solarworld hat ca 80% an Kursverluste erlittern, und wie der es drauf hat...

 

 

2754 Postings, 3340 Tage investormcDiskussion auf der HV!

 
  
    
05.01.11 15:20

Ein Squeeze out zu einem Kurs unter dem Emissionspreis ist unmoralisch,  zudem zu einem Zeitpunkt,  wo ein Unternehmen erst richtig zu laufen beginnt - und damit seinen Emissionspreis erreichen und endlich übertreffen kann (was ja die Vision beim Börsengang war,  mit der man Investoren gelockt hat).  Ein erzwungener Ausschluss der Kleinaktionäre zu Kursen unterhalb des Emissionspreises gehört eigentlich verboten.  Dt. Telekom mit t-online ist ein trauriges Beispiel dafür,  wie man mit gutgläubigen Aktionären umgegangen ist.   Leider machen die Kleinaktionäre nicht die Gesetze und auch die Aktionärsschützer konnten sich bislang hier nicht mit großem Gewicht bei der Gesetzgebung einbringen. 

Ich hoffe,  die Solarparc-Aktionäre halten ihre Papiere. Die anstehenden Fragen gehören auf einer Hauptversammlung erörtert.  Falls es überzeugende Antworten gibt,  bin ich auch zu einem Tausch bzw. einer Abfindung- allerdings unter angemessenen Bedingungen - bereit.

 

6562 Postings, 3985 Tage SemperAugustusDie Sache hat nur einen Haken

 
  
    
05.01.11 15:39

Da der Preis jetzt an Solarworld gekoppelt ist wird Solarparc immer weiter in die Tiefe gezogen!

Direkt nach der Übernahmemeldung konnte man noch zu 8,20 Euro verkaufen, jetzt steht der Kurs schon nur noch auf 7,15 Euro.

 

Erschreckend fand ich was man uns bei der letzten HV erzählt hatte (man will die 19,75 Emissionspreis wiedersehen, Projekt Rheingold plus etliche MW die geprüft werden usw..) aber da muss man doch schon längst gewusst haben dass Solarworld die Solarparc AG übernehmen soll. Direkt nach der Solarworld Hauptversammlung in der gleichen Woche fing man ja schon mit dem Rückkauf der Aktien an.  Weiterhin hat sich der Kurs bereits in 2008 sehr merkwürdig konstant verhalten, jedenfalls vor der Finanzkrise!

Dann würde ich mal gerne wissen wo die Aktien der Frau Asbeck-Muffler, damals Muffler, hingekommen sind.

Laut insiderdaten.de hat sie Anfang 2005 dreimal gekauft zu Kursen  von 4 und 4,4 Euro! Insgesamt 219.010 Aktien!

Ein Verkauf wurde nie gemeldet, nicht unter dem Namen "Muffler" und nicht unter dem Namen "Asbeck-Muffler".

Dann tauchten aber irgendwann die 0,92% Anteile der Familie Asbeck auf. Mal angenommen das wären die Aktien der Frau Muffler, dann sind das 55.200 Aktien! Wo sind dann bitte die restlichen 163.810 Aktien???

In 2005 hatten wir übrigens auch den ominösen Kursanstieg auf über 20 Euro, hat sie vielleicht damals verkauft und die Meldung an insiderdaten.de ist sicherlich keine Pflicht.

So oder so wurde nie bekannt was mit den Aktien gemacht wurde. Verkauft zu 20 Euro wäre das ein netter Gewinn nicht wahr?

 

Das sind alles so komische Geschichten, da bin ich mir nicht sicher ob ich überhaupt in Solarparc wieder reinwollte!

Payom Solar ist jetzt um 20% in den letzten Tagen gestiegen, Solarhybrid auch ganz schön, man man man, warum hat man das mit Solarparc so versaut???

 

Wenn ich um mein Geld Angst habe, dann hört aber der Spaß auf, daher hab ich mit Solarparc nix mehr am Hut.

Ich besass mal gut 0,5% vom Freefloat, wer weiß wer die zu 8,15 gekauft hatte

Dennoch alles gute an alle investierten, selbst an Moemeister, obwohl der sich als ziemlich undankbar erweist, hat er doch immerhin durch mich erst von Solarparc gehört und laut eigenen Angaben einen Teil mit schönen Gewinn verkaufen können.

 

Dennoch hier wäre viel viel viel mehr drin gewesen, der Kurs war mindestens 2 Jahre lang gehemmt! Wahrscheinlich nachdem die gute Frau Muffler ihre ominösen Aktien in einem der Boomphasen verkauft hatte...

Aber andere Mütter haben doch auch schöne Töchter! Wann hat denn Solarparc das letzte mal 20% innerhalb von 3 Börsentagen gemacht, mal ausgenommen der Übernahmetag! Bin Froh dass ich jetzt in Payom drin bin und mich hiermit nicht mehr ärgern muss....

 

2272 Postings, 3623 Tage MoeMeister@InvestorMC

 
  
    
05.01.11 18:33
Leider macht das WPHG keine Aussage, wie genau mit dem Kleinaktionär umgegangen werden muss.

Derzeit sieht die Bilanz bei SolarParc nicht sehr gut aus. Das liegt aber daran, dass der Deutschlandfond I wie Blei auf den Zahlen liegt. Es gab ja User, die von den Zahlen enttäuscht gewesen sind. Nunja. Man kann es eben nicht allen recht machen.

Im November wurden 10,5MW an Solarparc-Projekten verkauft. Damit dürft die Bilanz übers Jahr gesehen doch wieder ganz ordentlich aussehen und das noch bevor der Deutschlandfond komplett gezeichnet wurde.

Wenn dieser ebenfalls komplett gezeichnet ist und damit die kurzfristigen Verbindlichkeite (Vorkasse) wieder aus der Bilanz herausfliegen, steht SolarParc richtig gut da.

Jetzt ist halt die Frage, wie weit wir Aktionäre kommen und ob wir die "feindliche" Übernahme verhindern können.

Aus meiner jetzigen Position würde ich sagen, dass es nicht verkehrt gewesen ist über 8? einen Teil meiner Solarparc-Posi zu versilbern. Nach Bekanntgabe der Solarworld-Übernahme haben ja sehr viele SolarParc-Aktien ihren Besitzer gewechselt.

Sollte ein Investor, der für FA arbeitet diese eingesammelt haben, sieht es in der Tat nicht gut aus. Die Übernahme ist dann so gut wie sicher.
Ich hoffe jedenfalls, dass es einige Deppen geben wird, die die SolarParc-Anteile unter Squeeze-Out kurs raushauen und würde mit dann meine jüngst vertickten Papierchen wiederholen.
Das hängt ganz von Solarworld ab, wie tief sie fällt und ob es ein paar Angsthasen gibt, die SolarParc verkaufen werden.

Es bleibt jedenfalls spannend.

Gruß,
MoeMeister  

6562 Postings, 3985 Tage SemperAugustusMoeMeister versus Frank Asbeck

 
  
    
05.01.11 19:25

Das kann ja lustig werden. Ich bin auf den Showdown gespannt!

 

Moemeister wird den Asbeck bestimmt zermalmen...... Wie naiv bist du Moe?

 

2272 Postings, 3623 Tage MoeMeister@Investormc: Da das Verlustrisiko sehr gering ist,

 
  
    
11.01.11 19:23
Habe ich meine erst kürzlich verkauften Shares heute wieder für 7,03 zurückgekauft.
Verlustrisiko 0,04? +2= Tradinggebühren wären im Falle eines Squeeze outs verkraftbar!

Gruß,
MM  

2272 Postings, 3623 Tage MoeMeistersoll heissen

 
  
    
1
11.01.11 19:24
Verlustrisiko 0,04? + 2 x Tradinggebühren  

6562 Postings, 3985 Tage SemperAugustusSind da auch eventuelle Kursverluste

 
  
    
11.01.11 19:37

durch die Koppelung an Solarworld bedacht?

 

Da könnte man ja auch direkt Solarworld kaufen! Irgendwie erschließt sich mir nicht warum moemeister die Leute hier zum Kauf animiert.

 

 

 

2754 Postings, 3340 Tage investormcCool bleiben ...

 
  
    
11.01.11 19:41

Hallo Moemeister,

ich gehe davon aus,  dass viele Solarparc-Aktionäre erst einmal ihre Aktien behalten und nicht tauschen.  Der Bieter,  heißt es in den Angebotsunterlagen (S.45),  strebt keinen Squeeze-Out an,  rechtlich hat er dazu allerdings die Möglichkeit ab einem Anteilbesitz von 95 %. Aber warum sollte Solarparc eigentlich nicht bestehen bleiben? Für das,  was man an Internationalisierung - und womöglich Einstieg ins nun wirklich größere Geschäft - vorhat,  genügt doch die Kontrollmehrheit.  Bei allem kann ich mir nicht vorstellen,  dass Frank Asbeck als größter Aktionär der Solarparc etwas tut,  was schädlich ist  ...  Also cool bleiben. Ich werde jedenfalls  SP halten!  Übrigens gibt es m.W. noch keine Verlautbarung aus dem Unternehmen selbst,  dessen Übernahme zur Diskussion steht.  Da könnte man doch erwarten,  dass eine Empfehlung gegeben wird,  das Angebot anzunehmen oder Widerstand zu leisten ...

 

6562 Postings, 3985 Tage SemperAugustus@Investormc

 
  
    
11.01.11 19:57

Also von meiner Seite kann ich dir bestätigen, dass ich  meine 0,5% des Freefloats rausgehauen habe.

Ich weiß nicht ob man darauf spekulieren sollte, dass da alle investiert bleiben. Die Umsätze nach der Übernahme waren im übrigen auch unglaublich hoch für Solarparc.

Was am Meisten an dieser Übernahme stört, die Übernahme ist von Solarworld! Immerhin liegt der Kurs jetzt schon 15% unter dem Kurs am Tage der Übernahmebekanntgabe! Wenn es nur Spielgeld ist, dann O.K. aber wenn ne Menge auf dem Spiel steht dann soltle man so ein Risiko nicht eingehen, so meine Meinung dazu.

 

Und wenn noch eine HV von SP stattfinden sollte, dann kaufe ich mir 10 Aktien zurück und bin mal auf das Treffen mit Moemeister gespannt! Nicht dass er mir direkt an die Gurgel springt Hahaha

 

2272 Postings, 3623 Tage MoeMeisterHallo Investor

 
  
    
11.01.11 21:00
ich denke, die Formulierung auf Seite 45 ist eine Standardformulierung.

Also ich hoffe, dass die 95% nicht zusammenkommen und das Angebot entweder nachgebessert (2:1) oder mit Cash aufgewertet wird.

Bin echt mal auf das Ergebnis der 1. Voting-Frist gespannt.

Da ich eh vorhabe auf dem derzeitigen Kursniveau von Solarworld zu verbilligen, ist mir der Ausgang der Übernahme, ob jetzt Squeeze-Out oder verbessertes Angebot, eigentlich egal.
Insofern sitz ich mir mal die Arschbacken platt und warte was da so kommt.

Gruß,
MM  

6562 Postings, 3985 Tage SemperAugustusMoemeister ich empfehle dir mal

 
  
    
11.01.11 21:03

nach den heutigen News von Solarparcseite zu googeln! Wie ich sehe hast du die noch nicht gesehen

 

2272 Postings, 3623 Tage MoeMeisterUnd nochmal an dich Investor

 
  
    
11.01.11 21:07

Übrigens gibt es m.W. noch keine Verlautbarung aus dem Unternehmen  selbst,  dessen Übernahme zur Diskussion steht.  Da könnte man doch  erwarten,  dass eine Empfehlung gegeben wird,  das Angebot anzunehmen  oder Widerstand zu leisten ...

Es wird definitiv keine Empfehlung geben, Widerstand zu leisten. Es sei denn Frank Asbeck ist an spontaner Schizophrenie erkrankt oder die Eheleute Asbeck stehen kurz vor der Scheidung

Gruß, MoeMeister

 

2272 Postings, 3623 Tage MoeMeister@Suppenaugust

 
  
    
1
11.01.11 21:09
Schnallst du nicht, dass du auf meiner Deny-Liste bist, oder willst du es nicht schnallen.  

Seite: Zurück 1 | ... | 33 | 34 | 35 |
| 37 | 38 | 39 | ... | 42  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben