UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 10785
neuester Beitrag: 24.10.19 00:13
eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 269619
neuester Beitrag: 24.10.19 00:13 von: Trumanshow Leser gesamt: 18576621
davon Heute: 889
bewertet mit 348 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10783 | 10784 | 10785 | 10785  Weiter  

5866 Postings, 4362 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

 
  
    
348
02.12.08 19:00

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10783 | 10784 | 10785 | 10785  Weiter  
269593 Postings ausgeblendet.

7650 Postings, 3207 Tage farfarawayMaulkörbe werden verteilt

 
  
    
5
23.10.19 19:42
Das ist fatal!

► FDP-Chef Christian Lindner darf nicht in der Uni Hamburg sprechen, obwohl es Linken-Politiker dürfen. Die Uni-Leitung hat es verboten.

► Der AfD-Gründer Bernd Lucke wird an der selben Uni sogar von Linksradikalen abgehalten, eine Vorlesung zu geben, obwohl er dort ordentlicher Professor ist.

► Der ehemalige Innenminister Thomas de Maizière (CDU) kann in Göttingen nicht aus seinem Buch vorlesen, weil es vermummten Möchtegern-Revoluzzern nicht gefällt.

https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/...537304.bild.html

Will sich das Bürgertum wirklich daran gewöhnen, dass einige Wenige – teils mit Gewalt – darüber bestimmen, wer was wie wo und wann sagen darf und wer nicht?

Es hat den Anschein, dass zur Zeit die Empörung über Fleischesser, Dieselfahrer und Fernreisende größer ist als über selbsternannte Hüter der angeblich (einzigen) richtigen Meinung.

Demokratie hier? Nur noch ein Abklatsch von dem was es mal war.  

7650 Postings, 3207 Tage farfarawayMit 69 in die Rente?

 
  
    
3
23.10.19 19:52
Wieso das denn, gehören wir doch zu den reichsten der Welt?

Das zeigt jedenfalls eine Studie: "Der neue Global Wealth Report zeigt, dass Deutschland weltweit am viertmeisten Vermögen hat.
Das klingt nach einer Erfolgsgeschichte, doch dahinter verbirgt sich eine ganz andere Wahrheit."

"Übersetzt heißt das, dass es in Deutschland zwar viel Vermögen gibt, ein Großteil der Bevölkerung jedoch nicht daran partizipiert.

Die Credit-Suisse-Analysten schätzen, dass 30 Prozent des deutschen Vermögens in den Händen des reichsten einen Prozents der Deutschen liegen. Auf der anderen Seite haben 41 Prozent der Deutschen mit weniger als 10.000 Dollar kein nennenswertes Vermögen."

"Damit ist das Vermögen in Deutschland deutlich stärker ein rein elitäres Phänomen als in den Nachbarstaaten. In Italien und Frankreich etwa besitzt das oberste Prozent nur 22 Prozent des Vermögens und selbst in Großbritannien sind es mit 24 Prozent deutlich weniger als hierzulande."

https://www.wiwo.de/finanzen/vorsorge/...tands-illusion/25141460.html

Altmaier und all die Chargen der Groko und deren Seilschaften der Banker etc haben offensichtlich keine Scheu, das letzte vom Normalbürger abzuverlangen. Lässt er sich doch gerne auch ausnutzen und auf falsche Fährten locken.  

10753 Postings, 3441 Tage Trumanshow94

 
  
    
1
23.10.19 21:06
Naja anscheinend dreht sich doch die Sonne um die Welt. Wir sind quantitativ-angebetet von Dir. Leider ist das Feuer Raus.. <  

1622 Postings, 3486 Tage StarbikerSilverfreaky 359

 
  
    
3
23.10.19 21:07
dann hast du mich nicht richtig verstanden. Es ist eben nicht so, das ich nur veröffentlichen kann, was staatsgenehm ist. Ich kann nur für mich sprechen und mir den Rest vorstellen. Nehmen wir an (und das ist schon passiert) ich würde einen extrem Hohen Pestizidwert messen, dann kommt keiner meiner Vorgesetzten und sagt, "das können wir nicht veröffentlichen, das ist viel zu hoch" ! Sie kommen zwar an und haben die Hosen voll, weil ich mich ja geirrt haben könnte. Also muß ich noch mal messen, mir externe Referenzsubstanzen kaufen, die Probenahme wird unter Aufsicht wiederholt usw. Aber dann geht der Wert raus! Und ich riskiere eben nicht meinen Job damit!
Was meinst du denn, wenn durch die Wissenschaft wirklich schlechte Klimadaten herausgegeben werden, wie oft die von zig anderen Wissenschaftlern nachgeprüft werden müssen, bevor man in der Öffentlichkeit so ein Aufruhr anzetteln kann wie zur Zeit. Die haben auch alle die Hosen voll, das sie falsch liegen und sichern sich zigfach ab.
@Charly: es gibt kaum noch ein Gewässer in denen Pestizide nicht nachweisbar sind!
Und Glyphosat ist ein Unkrautvernichter und kein Insektizid!  

1622 Postings, 3486 Tage StarbikerCharly 9420

 
  
    
23.10.19 21:26
du hast anscheinend gar nichts verstanden. Ich bin der, der Pestizide in Gewässern analysiert, nicht der der sie da reinkippt:-))  

18758 Postings, 3247 Tage charly503habe ich auch nicht behauptet, Starbiker,

 
  
    
23.10.19 21:50
was liest Du aus meinen Zeilen?  

1622 Postings, 3486 Tage Starbikersorry Charly,

 
  
    
23.10.19 22:00
das habe ich dann wohl falsch verstanden!  

2583 Postings, 847 Tage ResieWenn die ReGIERigen ...

 
  
    
5
23.10.19 22:01
bei den Giften wie Herbizide , Pestizide und Unkrautvernichtern auch soo schnell gehandelt hätten , wie jetzt bei dem pööööhsen Co2  . Die  Glyphosatzulassung wurde hingegen immer um Jahre verlängert , obwohl diese hochtoxischen Mittel x-mal gesundheitsschädlicher sind als das Sprudelgas . Der Einfluss der Lobbyisten bei den Gesetzgebern ist gar nicht mehr zu übersehen . Wisst Ihr wie Faschismus definiert wird ?
"Die Verschmelzung der Konzernmacht mit der Staatsmacht" !  90% der Landwirte welche ich kenne , sind früh an Krebs erkrankt und ein Großteil daran verstorben - die Meisten waren um die 60 Jahre alt . Diese hatten nämlich jahrzehntelang Kontakt mit diesen Spritzmitteln . Hier wär Handeln angesagt und nicht weil eine Kuh rülpsen und furzen tut od. der Dieselmotor Co2 auspupst .  

18758 Postings, 3247 Tage charly503schon gut Starbiker

 
  
    
23.10.19 22:04
im Moment gibt es andere Probleme bei meinem Lieblingsthread!
Aber das huier sollte noch in die Augen der Leser!

x Nach Syrien-Einigung: Abkommen wird umgesetzt, Medien hyperventilieren und AKK läuft politisch Amok

In den westlichen Medien wird die Einigung zwischen Putin und Erdogan zu Syrien negativ dargestellt. x  

18758 Postings, 3247 Tage charly503die Abwasserdienste, wenn ich so sagen darf,

 
  
    
23.10.19 22:08
haben schon immense Probleme mit dem rausfiltern von Medikamentenrückständen.
Die Antibiotikaresistenz schreitet immer weiter voran und wir sind so blöde und werden Selters verbieten müssen!  

4943 Postings, 3056 Tage SilverhairUnd nun auch noch der Umweltzwang

 
  
    
2
23.10.19 22:11
Wechselzwang der Heizung
Nach 2026 keine Neuerrichtung von Ölheizungen. Laufzeit max. 30 Jahre
Staatliche Nötigung zum ökonomischen Unsinn, bei unbewiesenen Gründen.
Zu jedem Scheiß brauchts huerzulande Untersuchungen, Erhebungen, Studien, Rechtsverbindlichkeit - und das dauert Jahre.
Jetzt kommt so ein Schulkind und über Nacht wird die Versorgung des ganzen Landes gefährdet. Ohne Studien, ohne Machbarkeiten, ohne überhaupt die Volumina abzuschätzen und ohne die Zukunft zu beachten.
Ein Schuß in den Nebel.
Was ist wenn...? Es werden Ausnahmen noch und nöcher kommen.
Soviele, dass das "Gesetz" iG unnütz ist.
Was wenn kein Geld für Hzg vorhanden? Bude zwangsmäßig kalt?
Und wenn kein Öl, was dann? Holz, Möbel oder Kohlen?
Im Gesetz gibts nur noch Gas, Fernwärme oder Naturquellen.
Nie war Leben in einem Land so ungewiss.
Selbst in der DDR war eine warme Bude Grundrecht.
Was erlauben sich diese Gespenster der Macht ungefragt und diktatorisch?
Sie verbreiten Angst und Schrecken. Die Gesichter gebens her.
Futter ist belastet, Wasser, Luft, heizen wird ungewiss und wie man wohin kommt, ist durch den Automist und anarchistische Streiks auch unplanbar.
Aber das macht dem gelernten Westler ja hier nichts:
Plan ist Mist, der Markt machts.
Irgendwann kommt vom Markt jemand vorbei, sind Streiks vorüber und man erwischt irgend eine Ausnahme marktgerecht teuer.
Langsam habe ich von diesen Volldeppen da oben aber richtig den Kanal voll!  

13964 Postings, 5441 Tage pfeifenlümmelzu #602

 
  
    
23.10.19 22:34
"90% der Landwirte welche ich kenne , sind früh an Krebs erkrankt und ein Großteil daran verstorben - die Meisten waren um die 60 Jahre alt . Diese hatten nämlich jahrzehntelang Kontakt mit diesen Spritzmitteln"
Das wäre der absolute Hammer, wenn diese Zahlen auch von anderen bestätigt werden könnten.
--
Aber jetzt protestieren die Bauern gegen die Beschränkung dieses Spritzmittels.
Nun sag mal, sind  die Bauern alle bescheuert?

Oder wünschen sie sich eine schnelle Erlösung von der Maloche?

Aber vorher versauen sie das Grundwasser ( Trinkwasser) mit den Nitraten.

Aber weshalb sollen sie auch so früh in den Himmel kommen und den anderen der Himmel noch versperrt werden ( die anderen alt werden) , wenn die anderen Nichtbauern sich die Schnitzel reinziehen?

Und wieviel CO2 wird noch verballert, um die Schnitzel in die Pfanne zu kriegen?
Kein Wunder, wenn die Arktis schmilzt und die Schnitzel braten ( grins ).

Da lob ich mir die Grünen, die sich nur noch am Müsli fest halten.
Ein gutes Gebiss fördert das Wiederkauen.  

13964 Postings, 5441 Tage pfeifenlümmelzu #605

 
  
    
23.10.19 22:44
Silberhaar, die Menschen (und Wähler ) wollen es doch so.
Greta und die Grünen, was glaubst Du nur?
Ein Furz in den Ofen und schon ist die Bude warm, so Typen wie Du kennen sich einfach nicht mit der Naturwissenschaft aus. Oder aber Du musst bei den Fürzen dringend informell nachbessern.
"Selbst in der DDR war eine warme Bude Grundrecht."
Die DDR Fürze waren wohl ergiebiger, gib es doch zu.
Die Bananen versauen eben alles, nur Affen sind scharf drauf.  

10753 Postings, 3441 Tage Trumanshow06

 
  
    
23.10.19 22:54
Der Bauer war autark,die Kühe ham da auch "saftig Grünes" sogar vorm Jahrzehnt gefuttert.Die brauchten keinen "Neuen"-ins"Rennen geschickt-geschnäuzten-Schauspieler in Braun" Pfeiffenlümmel. Nach der Hausse ist vor ...<  

316 Postings, 401 Tage Force MajeureDemokratie und Rechtsstaat

 
  
    
1
23.10.19 23:04
Weder ist noch war Deutschland eine Demokratie, noch ist und war Deutschland niemals ein Rechtsstaat.

Dazu exemplarisch 3

Aussagen höchster Repräsentanten der Justiz, die den kriminellen und verrotteten Charakter der deutschen Demokratie und Justiz offenbaren:

„Der Mythos von der hohen Moral der Richter ist ein Märchen. Dazu stehe ich noch heute.“
Wolfgang Neskovic – Richter am Bundesgerichtshof (LN vom 19./20.12.1999).

„In Deutschland kann man, statt einen Prozess zu führen, ebenso gut würfeln.“
Bundesverfassungsrichter a.D. Prof. Willi Geiger. Karlsruhe. In einem Beitrag in der ‚Deutschen Richterzeitung‘, 9/1982, S. 325.

„Jeder Deutsche hat die Freiheit, Gesetzen zu gehorchen, denen er niemals zugestimmt hat; er darf die Erhabenheit des Grundgesetzes bewundern, dessen Geltung er nie legitimiert hat; er ist frei, Politikern zu huldigen, die kein Bürger je gewählt hat, und sie üppig zu versorgen – mit seinen Steuergeldern, über deren Verwendung er niemals befragt wurde.
Insgesamt sind Staat und Politik in einem Zustand, von dem nur noch Berufsoptimisten oder Heuchler behaupten können, er sei aus dem Willen der Bürger hervorgegangen.“
Hans Herbert von Arnim, Prof. und Staatsrechtler.
 

13964 Postings, 5441 Tage pfeifenlümmelDie EU zittert,

 
  
    
1
23.10.19 23:04
dass Erdogan die Tore öffnen könnte und eine riesen Zuwanderungswelle Richtung EU auslösen würde.
Die EU ist nicht gewillt, entsprechende  Maßnahmen zu ergreiifen, um diese Welle erst gar nicht entstehen zu lassen.
Nun kommt der möglicherweise geplante Einsatz der Bundeswehr in Nordsyrien ins Spiel.
Würde dieser Einsatz die Zuwanderungswelle  verhindern?
Wohl kaum, die Grünen würden verlangen, dass die Zuwanderer eingeflogen werden. Dies allerdings könnte an der mangelnden Flugbereitschaft der Bundeswehr scheitern, selbst unsere Pollitiker müssen bekanntlich auf  Linienmaschinen umsteigen.
Was bleibt? Chaos.
Was kommt?  Chaos.
Der Wähler entscheidet sich zu Chaos.

 

2507 Postings, 836 Tage goldikStarbiker#598 Da Sie ja (vielleicht) ein

 
  
    
23.10.19 23:08
Fachmann sind, erklären Sie doch Resie und den anderen "Kleingläubigen ", welche "Mengen" Sie finden, und welche "Menge" eines Wirkstoffs "giftig" ist, damit hier mal "a Ruh" ist!  

2507 Postings, 836 Tage goldikErgänzung:

 
  
    
23.10.19 23:12
Stellt ein Land komplett auf Ökolandbau um, hat das regional positive Folgen – aber im globalen Maßstab versauert es die Klimabilanz, warnen Forscher.
 

4943 Postings, 3056 Tage SilverhairPfeilü, da fragst Du heute, warum hier

 
  
    
23.10.19 23:15
nichts mehr los ist?
Weil die Leute seit rd 14 Tagen stutzig geworden sind. Sie stehen baff da und wissen nicht weiter. Man erkennt, dass die DEUTSCHEN Medien mit der Weltlage und den von ihnen angezettelten Problemen nicht mehr zurecht kommen.
Die Bundespressekonferenzen arten in Gestammel, Ausfüchten, Nichtwissen und Falschprognosen aus.
Das schlägt sich in der Presse nieder. Wirrwarr, in Potenz. Und das ringsrum.
Der Greta-Hype ist als purer Aktionismus abgestempelt worden.
Die Bootsflüchtlinge nach Rackete nur noch peinlich.
Und in Halle hat man danebengetrauert. Mit sehr viel "medienbedachten Freunden".
Nun traut sich der Verfechter der Obrigkeitsmeinung erstmal nicht mehr raus.
Siehste doch. Julian & Co "reißen Lücken".
Akhe kommt auch nur noch mit ihrem "literarischen Monologen".
Eins zur Quali von Politdarstellern:
Jene, die sich gestern und heute auf den Zug von AKK aufsprangen, sind des weiteren kaum zu beachten. Kritiker taugen was. Man muß nur mal die Schlagzeilen runterlesen, da hat man eine Klassifikation.
Interessant die FFF Farmer for future.    Man lernt!
Vielleicht erinnert sich noch jemand 4 Jahre zurück.  Ich habe hier mal (unabhängig) über die Verweigerung zur Presse - kein Kommentar - damals bei Pegida, geschrieben.
Soll es was werden, ist jegliche Verbindung zu staatlichen Organisationen hinderlich.
Man diskutiert nicht. MIT Bauernverband, wäre es nie was geworden.
Es müssen NEUE STRUKTUREN her. Der Filz muß umgangen werden. Weg kriegt kan ihn nur mit Ignorieren.
Das ist das Prinzip AfD.
Die AfD ist nicht fertig. Nicht in Richtung, Meinung oder Mitglieder.
Das ist der Witz: Es kann alles, muß aber nicht. Offene Demokratie - mit Allen!
Was dagegen versucht wird, ist massiv Einfluß zu nehmen. Man negiert das, was sie interessant und anders macht. Und das ziemlich unqualifiziert.
Gelingt das, wird sie eingegliedert und zahnlos.
Noch ist sie aber eine Plattform, die es in die ...tage geschafft hat und unberechenbar - für Parteischulabschlüssler und Chartisten - bleibt.  

10753 Postings, 3441 Tage Trumanshow10

 
  
    
23.10.19 23:23
Schon vergessen "kleiner Pfeiffenlümmel"?, einfach zurück-blättern, dass war genau die Vor-Entscheidung so kurz vor der Anarchie-dem rosaroten Zerfall.In10<  

4943 Postings, 3056 Tage SilverhairPfeilü

 
  
    
1
23.10.19 23:29
Du bringst Flüchtlinge und das Nordsyrienproblem durcheinander.
Die 4,3 Mio Flüchtlinge sind im Hirn unserer Politiker nicht vorhanden. Die rechnen nicht mit deren Kommen, und wenn, dann schaffen wir das. Dann läuft das ab wie damals.
Die alten Lager sind wieder freil die Hilfskräfte haben wieder Winkkapazität.
Dass die nach Syrien zurück sollen, paßt unseren Generalsekretären eigentlich nicht.
Nordsyrien ist Kurdengebiet.
Und die Kurden hängen an Dtl. Schon länger ;-)
Darum will AKK dort hin. Deutschland ist für Kurden, gegen Türken. Das müßte doch nun mal klar sein. EIN Özdemir-Kommentar klärt doch auf.
Übrigens auch hier nachlesbar, wer geputscht werden darf, welche Demo zu besuchen ist.
Und darum ist man jetzt so still:
Es läuft andersrum.  

10753 Postings, 3441 Tage TrumanshowZurück in die Zukunft

 
  
    
23.10.19 23:36
Ob das anders sehen tust und nicht geblitzdings wurdest vom Automaten ist Dir selbst überlassen. <  

21 Postings, 32 Tage FrenchDisko@Force Majeure #609

 
  
    
3
23.10.19 23:41
Die Recht bzw. das Richterrecht ist immer ein Ausdruck  der herrschenden Interessen [Anm. d. Red.: Nix da mit Volksgemeinschaft!].
Soweit, so d'accord.

Die Frage ist nur, welche Art der Willkürherrschaft über uns hineinbricht, sollten Deine Kameraden der nationalen Front das Ruder übernehmen. Das mag sich jeder selber ausmalen.  

7625 Postings, 3845 Tage AkhenateChet Baker Strollin'

 
  
    
24.10.19 00:13
hört sich an wie ein Maler der neue Farben erfindet.  
-----------
Kommt der Mut, geht der Hass.

10753 Postings, 3441 Tage TrumanshowDie gleiche Farbe

 
  
    
24.10.19 00:13
ob wehende Flaggen bzw die angeordnet-sozialhumane "Überrennung" vollzogen wurde. "Wo könnte das stattfinden?,was niemand ahnen konnte"... Vielleicht sollten wir das "Zahlenspiel " von "Ihm" verfeinern und ein fiktives Datum festlegen = Addition von Eckpunkten "Bei einer Überraschung aus dem 6' Ü-Ei" nicht ganz  unvorbereitet zu sein,..wenn "die Ordnung aus dem Chaos kommen tut "^^  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10783 | 10784 | 10785 | 10785  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben