UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

K+S wird unterschätzt

Seite 1 von 1560
neuester Beitrag: 10.12.19 17:17
eröffnet am: 28.01.14 12:31 von: Salim R. Anzahl Beiträge: 38990
neuester Beitrag: 10.12.19 17:17 von: Bierdimpfel Leser gesamt: 5455019
davon Heute: 5533
bewertet mit 37 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1558 | 1559 | 1560 | 1560  Weiter  

89 Postings, 3452 Tage Salim R.K+S wird unterschätzt

 
  
    
37
28.01.14 12:31
Als ich im August 2013 über die Aktie K+S eine Analyse unter dem Titel ?Alle Krähen hacken auf K+S?  schrieb, lag ihr Preis zwischen 17?-18?. Es war die Zeit in der viele Analysten über K+S nur negatives geschrieben haben. Als ich die Fakten studierte, stellte ich fest, dass es eine unbegründete Angst ist, die die Aktie herunterzog. Die Spekulation um niedrigen Kalipreise war das Hauptargument. Es schien mir schon damals unlogisch, dass ein tiefer Kalipreis für alle Kaliproduzenten langfristig sinnvoll wäre. Es lag auf der Hand, dass um Kalipreis letztendlich einen vernünftigen Kompromiss geben muss.

Wie ist die Lage jetzt?
Nun seit August letzten Jahres ist eine Menge geschehen. Der Vorstandschef von Uralkali Baumgartner wurde in Ukraine verhaftet. Der Milliardär und Großaktionär von Uralkali, der den Preiskampf wollte, hat auf Druck von Putin seine Anteile verkaufen müssen. Das politische Verhältnis zwischen Russland und Ukraine verbesserte sich enorm. Es stellte sich heraus, dass Kaligeschäft für die Ukraine ein wichtiger Devisenbringer ist.  
Da der russische Präsident Putin seinen guten Verhältnis zum Nachbarland Ukraine weiter stärken und ausbauen will, fällt mir schwer zu glauben, dass er mit einem Kalipreiskampf weiter machen wird. Meine Schlussfolgerung ist: Der Kalipreis wird wieder steigen!

Wie steht es mit K+S?
Das erste, was mir sofort auffiel, war das gute Management von K+S. Ich habe den Eindruck, dass hervorragende Personen an der Leitung von K+S tätig sind. Sie haben sofort ihre Hausaufgaben gemacht. Es wurde ein Sparprogramm in Höhe von 500 Millionen Euro in den nächsten drei Jahren auferlegt. 150 Millionen davon werden im Jahr 2014 zu realisieren sein. Der Kauf von Kali Mine in Kanada wurde klugerweise mit Ausgabe von Anleihen finanziert und nicht Bankkrediten, da in einer problematischen Situation man mit Anleihenbesitzern besser verhandeln und gute Kompromisse schließen kann. Mit den Banken wäre das nicht ohne weiteres möglich.
Der andere Vorteil ist: Sollte, aus welchen Gründen auch immer, der Kurs der K+S-Anleihen fallen, könnte K+S ihre Schulden billiger zurück kaufen. Die Kalimine im Kanada, die 2016 in Produktion geht, wird das Produzieren von Kali viel billiger machen. Das bedeutet mehr Gewinn für K+S.  

Wie ist die Bewertung der Aktie?
In meinem Beitrag von August letzten Jahres ? Alle Krähen hacken auf K+S? sah ich die faire Bewertung der Aktie bei 30?. Diese Bewertung fand in einer Zeit statt, als noch Spannungen zwischen Russland und Ukraine gab. Baumgartner posaunte täglich die Abwärtsspirale des Kalipreises aus. Das Sparprogramm von K+S war noch nicht verkündet worden.
Heute ist die Situation anders: Der Kalipreis wird wieder ansteigen. Der Gewinn von K+S wird sich erhöhen (Sparprogramm, Kalipreisanstieg, Salzgeschäft). Zukunftsvisionen des Managements im Bereich Seltene Erden werden einen positiven Wachstumsschub auf langer Sicht ermöglichen.  Ich sehe aktuell die faire Bewertung der Aktie zwischen 50-60?.
Diese Bewertung habe ich sehr konservativ und fast pessimistisch berechnet. Wenn der brutto Gewinn des Unternehmens für 2013 bei 600 Millionen Euro liegt, und das netto Gewinn ca. 280 Millionen beträgt, dann hätten wir für 2013 einen netto Gewinn von 1,46? pro Aktie.
Nehmen wir pessimistisch an, dass dieser Gewinn in den nächsten drei Jahren auf diesem Niveau bleibt. Dazu kommt durch das Sparprogramm ein brutto von 500 Millionen Euro hinzu. Netto wäre das wahrscheinlich 280 Millionen. Geteilt durch drei Jahre hätten wir pro Jahr 93 Millionen oder 0,49? pro Aktie zusätzlich. Also 1,46? + 0,49? = 1,95? pro Jahr pro Aktie. Bei den Kursen von 50? - 60? hätte die Aktie eine Gewinnrendite von 4% bzw. 3,2%.
Dieser Prozentsatz ist Momentan bei vielen Aktien gar nicht ungewöhnlich!
Und wie hoch ist der aktuelle Preis der Aktie? Nur 23?!
Meiner Meinung nach ist eine Verdopplung bzw. eine Verdreifachung des Aktienkurses nur eine Frage der Zeit und Geduld.
Alle Forum Lesern wünsche ich viel Erfolg und gute Gewinne!
Salim R.
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1558 | 1559 | 1560 | 1560  Weiter  
38964 Postings ausgeblendet.

2239 Postings, 6859 Tage investadvisermotley fool

 
  
    
1
10.12.19 15:59
wieder einmal eine so selbstlose Darstellung und Einschätzung zu K+S  :D
und selber hat er Verluste erlitten, der Arme, zu begrenzen sucht er sie bei jedem ach so kleinen Anstieg :D
 

1212 Postings, 2040 Tage SalzseeLiefern...

 
  
    
10.12.19 16:01
Jetzt gab es von der Börse bereits Vorschusslorbeeren!  

894 Postings, 1218 Tage Perlensucher 23das geht

 
  
    
10.12.19 16:02
*DJ K+S: Umsetzung Strategie 2030 muss beschleunigt werden




(MORE TO FOLLOW) Dow Jones Newswires

December 10, 2019 09:52 ET (14:52 GMT)

Copyright (c) 2019 Dow Jones & Company, Inc.


Quelle:Dow Jones  10.12.2019 15:52

 

30 Postings, 1407 Tage saltwistleAbbau Verschuldung

 
  
    
1
10.12.19 16:02
Auch wenn die Maßnahmen Generierung von Finanzmitteln zum Schuldenabbau noch nicht konkret bekannt sind, dürfte diese Ankündigung den Leerverkäufern etwas Feuer unter dem Ar... machen.
Die ersten sind dabei sich einzudecken. Bleibt zu hoffen, dass nicht allzu viele Aktionäre gleich wieder
zu 11 ? verkaufen. Es sollte schon teuer für die LV werden!  

1545 Postings, 4488 Tage rotsAlso keine KE, sondern Teilverkauf Americas

 
  
    
3
10.12.19 16:03

2362 Postings, 1154 Tage And123Hammer!

 
  
    
10.12.19 16:04

82 Postings, 359 Tage kaohneesBethune

 
  
    
10.12.19 16:05
.. ist 5 Milliarden wert ..!! Das hört sich doch gut an.
Also schnell ein Stück verkaufen. .  

301 Postings, 667 Tage Kowalski100Rein in Put

 
  
    
1
10.12.19 16:08
Wenn der Markt nochmal drüber nachdenkt, wird abverkauft..  

67 Postings, 25 Tage Barracuda7Was ist nun neu?

 
  
    
1
10.12.19 16:09
Zusätzliche Vorständin und Roberts wünscht sich 3 Jahre mehr Gehalt zu beziehen. Dem Wunsch wurde vorzeitig entsprochen.
Die Witzzahlen zu 2030 stehen weiter im Raum. Das Programm ist natürlich voll im Plan, wie letztes mal schon angemerkt. War klar das man wieder diese Nebelkerze rausholt.
Sparprogramm, aha und wie wäre es mit Details. Ja, richtig die folgen. Warten wir also mal ab.  

275 Postings, 4256 Tage biber25Kurz vor dem steilen Anstieg noch

 
  
    
10.12.19 16:12
schön auf Tagestief weit unter 10€ getaxt worden.... Schön mal die SL auslösen und KO`s ausknocken....  

1212 Postings, 2040 Tage Salzsee..

 
  
    
10.12.19 16:13
Frage der Zeit, bis wir nachhaltig unter die 10 EUR gehen.  

104 Postings, 113 Tage Trader2022Es geht nicht um Bethune,

 
  
    
10.12.19 16:13
es geht um einen Teilverkauf oder Verkauf von SPL und Morton Salt/Windsor Salt, ca. 1,5 Mrd EUR Umsatz und 220 Mio EBITDA. Wert: 1,5-2,0 Mrd. EUR? Die Bewertung könnte spannend werden.

"Operative Einheit Americas

Ein wesentlicher Schwerpunkt der Maßnahmen zur Wertgenerierung richtet sich auf die operative Einheit Americas. Nach dem Erwerb der chilenischen SPL im Jahr 2006 und von Morton Salt/Windsor Salt im Jahr 2009 ist die operative Einheit Americas im internationalen Salzgeschäft hervorragend aufgestellt. Starke Cashflows zeichnen diese operative Einheit aus. Mit kundennahen Produktions- und Vertriebsstandorten in Nord- und Südamerika in Verbindung mit starken Consumer-Marken ist das Geschäft einzigartig. Das ?Umbrella Girl? von Morton Salt ist als Markenzeichen seit mehr als einem Jahrhundert in Millionen von amerikanischen Haushalten präsent. Auch die Marken Windsor, Sal Lobos und Biosal besitzen einen starken Markenwert in den entsprechenden Regionen."

https://www.kpluss.com/de-de/presse/...er-Verschuldung-verabschiedet/  

1212 Postings, 2040 Tage Salzsee..

 
  
    
10.12.19 16:18
""""Morton Salt/Windsor Salt im Jahr 2009 ist die operative Einheit Americas im internationalen Salzgeschäft hervorragend aufgestellt. Starke Cashflows zeichnen diese operative Einheit aus"""

Gute Geschäftsbereiche verkaufen - eigentlich nicht so der Burner!  

104 Postings, 113 Tage Trader2022Das waren mal die Kaufpreise

 
  
    
10.12.19 16:21
Im April 2006 akquirierte K+S den größten südamerikanischen Salzhersteller Sociedad Punta de Lobos S.A. (SPL) aus Chile für 480 Millionen US-Dollar, der 2013 in K+S Chile umbenannt wurde.[21] 2009 erwarb K+S den amerikanischen Salzhersteller Morton Salt für 1,6 Milliarden Dollar vom Chemieunternehmen Rohm and Haas und wurde damit zum weltweit führenden Salzanbieter.[22][23]

https://de.wikipedia.org/wiki/K%2BS  

82 Postings, 359 Tage kaohneesTrader 2022

 
  
    
10.12.19 16:26
.. mich hat erstmal die Wertfestsetzung von Bethune überrascht.
Und Salzgeschäft Amerika veräußern, macht richtig Phantasie.
Jetzt nehmen wir die mal beim Wort und schauen, was eine schnelle Umsetzung bedeutet.  

275 Postings, 4256 Tage biber25Jetzt kommt aber mal wieder aufs Papier

 
  
    
10.12.19 16:28
über welche Werte K+S verfügt und wie tief dazu die aktuelle MK ist....  

894 Postings, 1218 Tage Perlensucher 23Ergänzung

 
  
    
10.12.19 16:33
*DJ K+S: Favorisieren derzeit Teilverkauf oder Börsengang von Americas

Ein Komplett-Verkauf ist nicht angedacht. Außerdem haben sie den Vorstand um eine Person erweitert
 

1767 Postings, 1372 Tage AndtecWas sehe ich?

 
  
    
1
10.12.19 16:50
:-)  

798 Postings, 1387 Tage borntotradeup we go to 18 m.M.n.

 
  
    
10.12.19 16:52
Moin, mega short squeeze und über ein Kurs über 18 Euro würde ich
mich sehr freuen.....  

18011 Postings, 804 Tage damir25 ArK&S Aktie

 
  
    
10.12.19 16:54
Ja, mega!!!! Ist denn schon Weihnachten????;))  

1767 Postings, 1372 Tage AndtecJäger werden zu Gejagten

 
  
    
10.12.19 16:55

894 Postings, 1218 Tage Perlensucher 231

 
  
    
10.12.19 16:57
DJ IPO/K+S prüft Börsengang, Teilverkauf von Amerika-Geschäft


FRANKFURT (Dow Jones)--Der Düngemittel- und Salzehersteller K+S prüft den Börsengang seiner operativen Einheit Americas. Grundsätzlich werden alle Optionen für das Geschäft geprüft, wie ein Sprecher von K+S sagte. Favorisiert werde aber eine Notierung an der Börse oder ein Teilverkauf. Eine komplette Veräußerung des Geschäfts sei nicht angedacht. Die Maßnahme sei ein Schwerpunkt der Maßnahmen, mit denen der Konzern kurzfristig Werte realisieren wolle.

K+S hatte 2006 die chilenische SPL übernommen, drei Jahre später Morton Salt/Windsor Salt. Aktuell sei die operative Einheit Americas im internationalen Salzgeschäft "hervorragend aufgestellt".

Vergangenes Jahr hatte die Einheit Americas laut Geschäftsbericht 1,46 Milliarden Euro erlöst, das EBITDA lag bei 221,7 Millionen Euro.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/kla/smh

(END) Dow Jones Newswires

December 10, 2019 10:24 ET (15:24 GMT)

Copyright (c) 2019 Dow Jones & Company, Inc.  

147 Postings, 3042 Tage valuepusherVerkaufen Sie jetzt das Tafelsilber?

 
  
    
2
10.12.19 17:07
Sehr geehrter Herr Wudonig!

Ich lese gerade, dass K+S verkloppt, was nicht niet- und nagelfest ist, um die Schulden abzubauen. Erlauben Sie mir, ungefragt, ein paar Wertsteigerungspotenziale aufzuzeigen.

1. Schicken Sie doch bitte Ihren Herrn Boecker wieder zurück hinter den Bankschalter und besorgen Sie sich einen CFO, der mal eine Universitaet von innen gesehen hat.

2. Kürzen Sie ihrem Ex-Vorstand, dem Herrn Steiner, bitte die Betriebsrente. Und kein Fresspaket zu Weihnachten! Der haette besser im Siegerland Scheidungsfaelle bearbeitet, anstatt einen DAX-Konzern führen zu wollen. Dann waere auch das Potash Angebot damals nicht abgelehnt worden.

3. Ihr Herr Lohr, damals CFO und mittlerweile zum CEO befördert, sollte weniger Youtube Videos einstellen (und Sie sollten nicht so schleimige Fragen stellen), wo er Schwafelphrasen von sich gibt, sondern sich mehr darum kümmern, die Kosten bei Ihnen zu senken. Wobei ich gerade mit Entsetzen lese, dass Sie einen Vorstandsposten mehr schaffen, der von den Aktionaeren durchgefüttert werden darf.

Na ja, hier will ich mal nicht so streng sein. Immerhin sieht die Kleine ja ganz lecker aus.

Mit freundlichem Gruss,



valuepusher  

63 Postings, 291 Tage Bierdimpfel@ Valuepusher #38989

 
  
    
10.12.19 17:17

Frage mich, ob Du auch so schreiben würdest, wenn Dein echter Name im Post/Signatur stehen würde...

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1558 | 1559 | 1560 | 1560  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben