UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

Seite 804 von 876
neuester Beitrag: 26.05.19 13:01
eröffnet am: 07.09.17 11:26 von: SchöneZukun. Anzahl Beiträge: 21887
neuester Beitrag: 26.05.19 13:01 von: Streuen Leser gesamt: 1830464
davon Heute: 1317
bewertet mit 26 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 802 | 803 |
| 805 | 806 | ... | 876  Weiter  

7445 Postings, 1034 Tage SchöneZukunftTesla darf eine KE machen

 
  
    
2
26.03.19 18:02
braucht und will es aber nicht.

Das war ja auch so ein Bären-Märchen. Tesla stünde unter der Fuchtel der SEC, es gäbe "Ermittlungen" und sie dürften daher gar keine Kapitalmaßnahme machen.

Wie so vieles andere auch handelt es sich schlichtweg um FUD ohne Substanz.

https://thefly.com/...143&headline=TSLA-Tesla-analyst-commentary-  

7445 Postings, 1034 Tage SchöneZukunftSaudi Arabien setzt auf PV und Windkraft

 
  
    
2
26.03.19 18:13
Da mag sich der ein oder andere die Augen reiben, aber so ist es tatsächlich. Wenn es dort eines genug gibt, dann ist es Sonne.

PV ist so billig, dass es sich schlichtweg nicht mehr lohnt fossile Kraftwerke zu bauen.

Aber die Gegenwehr einer Multi-Billiarden-Industrie ist natürlich heftig. Mit genug Schmiergelder und Korruption, dann kann man selbst in Ägypten noch ins Geschäft kommen. Was ein Irrsinn, wertvolle Devisen zu verschwenden und die Umwelt zu ruinieren während man Sonne und Wind kostenlos im Überfluss hat.

Bei uns gibt es zwar weniger Sonne, dafür ist Öl aber auch deutlich teurer als in Saudi Arabien. Es wird Zeit, dass wir endlich unsere Energieversorgung auf billige und zuverlässige erneuerbare Energien umstellen statt weiterhin fossile Brennstoffe zu verheizen und korrupten Staaten eine Einnahmequelle zu sicher mit der sie sich die Waffen kaufen können um die Menschen zu unterdrücken.
 

1033 Postings, 341 Tage Flaschengeist@SZ

 
  
    
2
26.03.19 18:23
"Das war ja auch so ein Bären-Märchen. Tesla stünde unter der Fuchtel der SEC, es gäbe "Ermittlungen" und sie dürften daher gar keine Kapitalmaßnahme machen."

Nein, dies war gar kein Bären Märchen. Das wurde anhand von ganz klaren Tatsachen/Rechtslagen hier und bei Uli niedergeschrieben. Das du wieder mal so ein altes Thema bemühen musst.
SZ, nein da war auch kein FUD in irgendeiner Art.
Als Tesla Shareholder muss man gewisse Tatsachen auch mal akzeptieren. Nach den Untersuchungen, wie man sieht, hatten die Vorwürfe der Aktieninhaber bei Gericht keinen Erfolg.

Es waren nicht irgendwelche Bären die da was moniert hatten, sondern Tesla Aktien Besitzer.
Thesen wurden in die eine wie in die andere Richtung aufgestellt, fertig und gut ist.

Lasst doch mal die Kirche im Dorf.  

1761 Postings, 1325 Tage Lerzpftz.

 
  
    
2
26.03.19 18:28
SZ: Und dann US Zahlen oder die Zahlen insgesamt? Was ist mit Produktionszahlen und Fahrzeugen in Transit? Diese Heinis haben doch lediglich die US-Zahlen und da war das Ergebnis schon vorher sonnenklar und erwartet. Nachrichtenwert < Null.  

Es gibt inoffizielle US-Schätzungen der US-Zahlen und viel Kaffeesatz. Falls Tesla in den USA um die 15.000 Autos im Januar/Februar weniger verkauft hat (siehe InsideEV-Schätzungen) als im Oktober/Novermber, müssten ~30.000 in anderen Märkten gelandet sein oder der März in allen Märkten einschließlich den USA der Hammermonat werden. Der derzeitige Kaffeesatz beinhaltet Registrierungszahlen, die es in einigen Ländern ja gibt, Schätzungen anhand der Anzahl der Schiffe und maximal vergebenen Rechnungsnummern und anderen Kram. Es deutet bisher nicht allzuviel daraufhin, dass Tesla den in den US entfallenen Absatz ausgleichen konnte. Ich würde denken, das meinten die mit "Q1 wird es einen Einbruch geben". Das nur auf den US-Markt zu beschränken wäre dümmer als ich denen zu unterstellen bereit bin und zu vergleichen mit Jubelmeldungen, das Model 3 wäre jetzt auf Platz 1 aller BEVs in Kasachstan, weil da jetzt auch 2 verkauft wurden.

SZ: Wie würdest du den denn definieren?

- In Q1 2019 weniger verkauft als in Q1 2018?
- In Q1 2019 weniger verkauft als in Q4 2018?

Den Absatzeinbruch? Gar nicht. Das lässt sich nicht auf eine Zahl runterbrechen. Tesla könnte auch 2 Millionen Model 3 im Jahr verkaufen, wenn sie die Dinger für $20.000 anbieten. Die Zahl alleine sagt also fast gar nichts. Wenn beispielsweise weniger geliefert wurde, weil 10-20% der Produktion im Transit sind, kommen die ja trotzdem irgendwann an und werden verkauft. Ist mir also schnuppe in dem Fall. Die Zahlen von Anfang April sind also nur ein Löffel Kaffeesatz mehr zum lesen. Schlecht wäre es wohl, wenn der Umsatz, grob bereinigt um zusätzlich im Transit hängende Fahrzeuge, nicht steigt. Dann würden etwaige Produktionssteigerungen durch Preissenkungen oder Verschiebungen im Modelmix weitgehend zunichte gemacht.

Sich mit dem Umsatzwachstum im Vergleich zu Q1 2018 zu messen macht irgendwie keinen Sinn. Jeder weiß, dass der gewachsen ist. Das ist die Vergangenheit, eingepreist ist aber ähnliches Wachstum für die Zukunft. Wieviel mehr hat man in Q1 also gebaut? Man wollte ja bis Jahresende auf 7k pro Woche kommen. Das, zusammen mit neuen Informationen zu Margen etc. ist viel interessanter als die Absatzzahlen. Am besten schaut man sich das wohl als relative Veränderung über ein paar Quartale in Folge an und interpoliert 1-2 Glaskugelquartale dazu.

 

7445 Postings, 1034 Tage SchöneZukunftKirche im Dorf?

 
  
    
2
26.03.19 18:30
Hier wurde mehrfach geschrieben Tesla sei doomed, denn sie bräuchten Kapital, könnten aber keines bekommen weil sie nicht dürften etc. blabla

Hat sich alles als haltloser Quatsch erwiesen. Und die Nachricht das es Quatsch war stammt von heute, siehe Link.  

7445 Postings, 1034 Tage SchöneZukunft@Lerzpftz: Absatzeinbruch

 
  
    
1
26.03.19 18:33
Was du schreibst klingt vernünftig, aber nichts davon findet sich im Pamphlet.  

1761 Postings, 1325 Tage Lerzpftz.

 
  
    
2
26.03.19 18:38
Ja. Lasst doch das religionsoffene Andachtshaus mal in der Kleingemeinde. Hier wurde ja auch mehrfach geschrieben, Tesla würde dieses Jahr in den S&P aufsteigen. Oder Tesla würde jetzt keine roten Quartale mehr sehen. Letztes Jahr sind hier sogar so Irre rumgerannt, die meinten Tesla würde für $420 pro Aktie vom Markt genommen. Oder sie würden 350-500k Model 3 in 2019 bauen, was sich ja auch bald als Quatsch erwiesen haben wird. :-)  

643 Postings, 433 Tage StreuenS&P ist doch noch möglich

 
  
    
1
26.03.19 18:56
Es muss dann halt mindestens eine schwarze Null sein und keine rote.

Und die 420 Dollar werden wir auf jeden Fall noch sehen :-)

350k Model 3 ist nach wie vor das Ziel.

Ob und was sich davon als Quatsch erweisen wird werden wir ja sehen. Jetzt möchte ich erst mal wieder ins schwarze kommen. Aber heute geht es ja in die richtige Richtung.  

7445 Postings, 1034 Tage SchöneZukunftWie das Model 3 wirklich in Europa ankommt

 
  
    
1
27.03.19 09:01
wird man wohl erst wissen wenn es die ersten Quartalszahlen nach der Verfügbarkeit des Einstiegsmodells gibt.

Seitdem ich das Auto aus der Nähe kennenlernen durfte bin ich aber mehr denn je davon überzeugt, dass es massiv einschlagen wird.

Wer kauft denn noch ein fossiles Auto wenn er ein elektrisches mit all seinen Vorzügen haben kann?

Klar ein paar verwirrte und ewiggestrige gibt es immer laugthing
 

920 Postings, 1282 Tage Winti Elite BFlaschengeist

 
  
    
2
27.03.19 09:20
Auf der einen Seite gibt es Tesla eine Perle unter den BEV aber du kaufts NIO die vielleicht nicht überlebt wird. Selber schuld du schreibst schlecht über Tesla und kaufts dann so eine Schrottfirma. Bin gespannt wo dies enden wird.  

774 Postings, 397 Tage e-wowSZ 20086

 
  
    
1
27.03.19 10:13
Das ist nur der Anfang bis Febr. ...
 

774 Postings, 397 Tage e-wowLInk fehlte..

 
  
    
3
27.03.19 10:18
Model3:
Aus dem Stand europaweit die Premium-Marken im Segment auch der Verbrenner-Limo's überholt
https://insideevs.com/tesla-model-3-tops-european-sales-charts/

Das wird bei den Liefer-Mengen im März ein Desaster für die OEMs  

1761 Postings, 1325 Tage Lerzpftz.

 
  
    
4
27.03.19 10:31

SZ: Wer kauft denn noch ein fossiles Auto wenn er ein elektrisches mit all seinen Vorzügen haben kann?

Zur Zeit etwa 98% der Neuwagenkäufer. Warum fragst du?

 

7445 Postings, 1034 Tage SchöneZukunftBrief von Elon

 
  
    
1
27.03.19 10:54
Wir haben unser Empfehlungsprogramm auf Grund der erheblichen Kosten für das Unternehmen eingestellt, dennoch haben wir gerade ein völlig neues Empfehlungsprogramm eingeführt, um allen Kunden eine neue Möglichkeit zu geben, zu teilen, was sie an ihren Fahrzeugen lieben. Das neue Programm wird mit einigen tollen neuen Preisen neu strukturiert, neben kostenloser Aufladung gibt es zahlreiche Chancen, einen von Franz und mir unterzeichneten Founders Series Roadster oder ein Model Y zu gewinnen. Sie finden Ihren Empfehlungscode in Ihrer Tesla-App. Wir hoffen, dass dieses ein weiterer Grund ist mit anderen zu teilen was Sie an Ihrem Tesla lieben und Ihre Freunde zu ermutigen es auszuprobieren.

Vielen Dank, dass Sie Tesla-Kunde sind und unsere Mission unterstützen. Es ist immer gut, sich daran zu erinnern, welchen Unterschied Sie im Leben anderer Menschen, in der Umwelt und in der Zukunft bewirken.


 

7445 Postings, 1034 Tage SchöneZukunftLink passt natürlich wieder mal nicht

 
  
    
27.03.19 10:56
Eine Editierfunktion wäre wirklich hilfreich!  

7445 Postings, 1034 Tage SchöneZukunftSehr clever was Tesla da macht

 
  
    
2
27.03.19 11:00
Es schafft einen fairen Anreiz für Käufer und Empfehler.

Fehlanreize wie unbegrenztes kostenloses Laden werden vermieden.

Die Kosten sind gedeckelt und kalkulierbar.

Und weil es eine Lotterie ist können auch die glücklichen Gewinner ihren Gewinn genießen ohne einen geldwerten Vorteil versteuern zu müssen.  

7445 Postings, 1034 Tage SchöneZukunftEuropäischer CCS-Anschluß gewinnt in Singapur

 
  
    
2
27.03.19 11:22
Nachdem China und Japan eine Allianz zur Zusammenführung von ChaDeMo und GB/T angekündigt hatten ist das mal eine positive Überraschung. Da wird sich nicht nur Mennekes gefreut haben.

Nur einen Stecker am Auto zu haben für alle Ladevorgänge ist natürlich ein großer Vorteil.
 

14353 Postings, 2332 Tage börsianer1Der Pfarrer

 
  
    
27.03.19 12:18
"Vielen Dank, dass Sie Tesla-Kunde sind und unsere Mission unterstützen. Es ist immer gut, sich daran zu erinnern, welchen Unterschied Sie im Leben anderer Menschen, in der Umwelt und in der Zukunft bewirken."

Und die Musk Gemeinde ruft beglückt: "AMEN! Oh du großer Vordenker! Amen! Gelobt seiest du und deine Prophezeihung und deine Gutes Werk!"

Ich würde nur rufen: "Her damit! Aber umsonst, du Gönner!!"  LOL  

3003 Postings, 4665 Tage brokersteveTesla.....a big fraud....

 
  
    
27.03.19 12:52
Was für welche, die sich den Hintergrund von Tesla mal ansehen wollen.....ich rechne ja schon seit längerem mit einem Black Swan....

Quelle: Yahoo board

Worth a read, TESLA fraud ???:

https://cdn2.hubspot.net/hubfs/4626988/...t6LpVjLg&_hsmi=71096108

 

7445 Postings, 1034 Tage SchöneZukunftZu diesem pfhcap-Machwerk

 
  
    
2
27.03.19 13:28
wurde hier schon alles gesagt. Sollte jemand irgendetwas bemerkenswertes in diesem Pamphlet gefunden haben, dann gerne her damit. Ansonsten ist es die Zeit nicht wert das zu lesen.
 

14353 Postings, 2332 Tage börsianer1Zulassungen 02/19

 
  
    
1
27.03.19 13:32
VW Konzern:    99.873
Tesla:                     1 092

Super Ergebnis. Jetzt kann Musk VW kaufen.
 

158 Postings, 383 Tage RainerF.Spiegel-Online:

 
  
    
2
27.03.19 13:35
"Vor diesem Auto zittern Mercedes, BMW und Audi"

www.spiegel.de/auto/fahrberichte/...und-audi-in-europa-a-1258784.html

Zählt das unter Lügenpresse?  

14353 Postings, 2332 Tage börsianer1Der Spiegel schreibt u.a.:

 
  
    
1
27.03.19 13:40
"... auch Tesla muss noch lernen. Obwohl die Qualität deutlich besser geworden ist, passen Ambiente, Materialauswahl und Verarbeitung noch nicht so recht zum Preis. Das fällt bei einem derart reduzierten Interieur besonders auf. Mercedes und Co. sind in dieser Disziplin besser.

Bieder wirkt auch der Kofferraum: Er ist von durchschnittlicher Größe (425 Liter) und schlecht zu beladen. Wo andere viertürige Coupés eine Heckklappe aufweisen, die weit ins Dach ragt, ist die Luke beim Tesla schlitzartig schmal. Der zusätzliche Stauraum im Bug tröstet darüber kaum hinweg.

Das Fahren im Model 3 ist - wie stets bei Tesla - ein zwiespältiges Erlebnis. Denn so sehr Firmenchef Musk die Kundschaft zu neuem Denken anhalten will, so sehr ist Tesla dem alten Denken selbst verhaftet. Fahrspaß ist wichtig, und obwohl die Abstimmung nicht perfekt ist, kommt das Model 3 einem Typ wie dem BMW M3 verdammt nahe. ...."
 

7445 Postings, 1034 Tage SchöneZukunftSpiegel

 
  
    
27.03.19 13:51

Nach all dem Quatsch den man dort schon über Elektroautos oder Teslas lesen konnte war das ja schon fast ein positiver Artikel. Aber das hatten wir schon hier:  #20064

 

12432 Postings, 2250 Tage WernerGg@SZ

 
  
    
4
27.03.19 13:58
"Es wird Zeit, dass wir endlich unsere Energieversorgung auf billige und zuverlässige erneuerbare Energien umstellen statt weiterhin fossile Brennstoffe zu verheizen und korrupten Staaten eine Einnahmequelle zu sicher mit der sie sich die Waffen kaufen können um die Menschen zu unterdrücken"

Norwegen zum Beispiel. Damit die sich Teslas kaufen können.  

Seite: Zurück 1 | ... | 802 | 803 |
| 805 | 806 | ... | 876  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  4 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Neutralinsky, ripper, RV10, seemaster