UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Gedanken zur Klöckner-Aktie

Seite 1 von 490
neuester Beitrag: 16.07.19 22:01
eröffnet am: 01.11.07 08:17 von: christi16 Anzahl Beiträge: 12237
neuester Beitrag: 16.07.19 22:01 von: tz7878 Leser gesamt: 2118734
davon Heute: 10
bewertet mit 33 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
488 | 489 | 490 | 490  Weiter  

4 Postings, 4560 Tage christi16Gedanken zur Klöckner-Aktie

 
  
    
33
01.11.07 08:17
...eines ist doch mal klar:
Klöckner will rund 400.000.000 EUR Gewinn machen!!!

...gemessen an der Börsenkapitalisierung (46.000.000 Stück) mal 36,50 Euro also rund 1,7 Milliarden....

...wenn jemand den laden übernimmt, hat er das in 5 Jahren wieder raus!!!!!

Das ist doch Spitze und GÜNSTIG!!!!
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
488 | 489 | 490 | 490  Weiter  
12211 Postings ausgeblendet.

846 Postings, 2433 Tage cloudatlasdie LV stocken weiter auf

 
  
    
12.07.19 16:46
ich habe es ja schon mal geschrieben. Die LV sprechen sich untereinander ab. Wenn dann kein "Großer" wie Loh sich denen in den Weg stellt, dann geht es halt steil bergab. Dagegen ist kein Kraut gewachsen. Vor allem erfolgt das hier bei Klöckner mit ganz wenig Geld. Was sind denn schon ein paar Mio.?. Sowohl die Kanadier als auch die Engländer verwalten Vermögen im 2-3 stelligen Mrd. Bereich. Die Einsätze hier sind für die peanuts.  

3 Postings, 8 Tage Anleger13KUV und neues Mehrjahres-Tief

 
  
    
1
12.07.19 16:57
Ja klar, die Sache mit dem niedrigen KUV war ja nur eine gedankliche Spielerei.

Andererseits: Aus einem EBITDA von 229 Mio. ? hat man 2018 69 Mio. ? Konzernergebnis geholt. Das entspricht ja grob einer Umsatzrendite von 1%, was für ein Handelsunternehmen sicher nicht ungewöhnlich ist. Ist denn eine Verdoppelung dieser Kennzahl wirklich so abwegig?

Was ich eben sehe: Die Aktie ist auf dem Weg zu einem Mehrjahrestief. Gruselig.

Irgendjemand zog in Zweifel, dass die Aktie zyklisch ist. Mag sein, dass das nicht ganz zutrifft. Das Geschäft halte ich jedoch schon für zyklisch. Stahl wird viel und in nennenswerten Mengen in Bereichen gebraucht, die nur bei ordentlichem Wachstum auch selbst brummen. Da leidet Klöckner unter deutlichen Abschwächungen und dass die Konzernleitung zuletzt selbst die Prognosen gesenkt hat, kann man sicher auch als Beleg dessen anführen.  

38 Postings, 264 Tage tz7878LV

 
  
    
12.07.19 16:59
Der LV Anteil müsste jetzt bei 6% sein. Nächste Woche wissen wir mehr.  

1977 Postings, 3451 Tage FairSpiritUnd fällt und fällt und fällt ...

 
  
    
12.07.19 17:20
Bei 0,30 ? zu erwartender Dividende, wäre es ja im nächsten Jahr ein donnernden Geschäft für Neueinsteiger! Ich fürchte, da wird uns etwas verheimlicht! So endete auch die Hypo-Real-Estate! Genau so!  ....
 

732 Postings, 3721 Tage kbvlerAllgemeine Problematik

 
  
    
5
12.07.19 17:24
Viele namhafte Nationalbanken drucken Geld ohne Ende - allen voran die FED.
Aktienquote in Deutschland war schon immer niedrig und ist nochmal gefallen!
Lebensversicherer in D dürfen nicht einfach in Aktien das Geld anlegen.
Auch der Allianzverwalter würde lieber die Salzgitter AKtie kaufen, als die Anleihe mit 1,1 Prozent Verzinsung - nur um ein
Beispiel zu nennen.

Andere bestimmen die "Musik" , allen voran US Fonds, aber auch Asiaten.

Da nicht genügend EU Käufer für Aktien in der EU vorhanden sind, ist es für andere ein leichtes Spiel über Leerverkäufe ect unsere Märkte zu manipulieren.

Gehe davon aus, das sich ein Trend verstärken wird. Der Trend Werte herunterzuprügeln und dann günstig zu übernehmen.

Tui - chinesischer Investor...von den letzten 48 Stunden - doch das hat schon vor 3-4 Jahren angefangen.

Würde mich nicht wundern wenn wir in 3-4 Jahren eine Statistik aller Eurostoxx , Dax, MDax ect aufstellen über Beteiligungen und feststellen würden, das mehr Aktien in 2023 in nicht EU-Hand sich befinden als 2015.

Mit gedrucktem Geld über Tender oder Billigkrediten an die eigenen Banken/Firmen geben und dann schöne Werte dafür kaufen, welche
Dividenden von 3% und mehr abwerfen, wofür man keine 1% Tender /Kredite bezahlt.

Dies sehe ich schon seit Jahren als "Wertschöpfung" der Amerikaner.

Selbst blocken Sie es ab, wenn ein Europäer es versucht Einfluss auf eine amerikanische Firma zu nehmen - hierzu nur die Fragen.....

- Warum wurde wegen Glyphosat kein 3 Milliarden Einzelurteil vor 2017 gesprochen?
- DIeselskandal?! Ja hier wurde manipuliert - aber wie oft wurde schon manipuliert OHNE MEDIALE UND STAATLICHE Eingriffe?
 25 Milliarden Kosten für VW für die paar Diesel VW s in USA. Viele Deutsche gehen von DIeselabsätzen von 60% wie in Europa aus.
 Auf dem US Markt wurden aber überwiegend VW Benziner verkauft!
- Selbes Spiel im Pharmabereich - Klagen........Teva und MYLan (Nicht USA ) schmieren ab - Pfizer und die US Pharma ist stabil - Logik
keine rationale

UM zu Klöco zurückzukommen. Klöco hat für über 600 Mio die US Firma gekauft......na bald werden die Amerkianer nicht nur ihre US Firma
wieder haben, sondern das EU Geschäft dazu für weniger als 600 Mio s.  

256 Postings, 1001 Tage SagitariusUnsere Politiker

 
  
    
1
12.07.19 20:30
Hatten sich beschwert über Geely wegen 10 % beteiligung an Daimler aber  das 50% der dax in ausländische Hände ist finden Sie ok. Hauptsächlich in us Hände. Deutschlands hat so viele Klagen von USA bekommen dabei die grosse Krise 2008, 2009 Kamm von USA Banken Betrug. Und klagt Europa oder Deutschland? Nein. Allein die ganze Klage an die deutsche  Bank kam  von USA und GB
Solange wir Politiker ohne Charaktere haben wird nur noch schlimmer.
Von der leye hat schön die Bundeswehr runter gewirtschaftet und soll noch Chefin der EU werden, über 520 Millionen Menschen , geht's noch, Altmeier in die USA zu vermitteln ist genauso Effektive wie ein Koch zu entsenden um ein Forschungsteam zu instruieren.  
Wer glaubt  hier,  das es besser zu der Schutz kleine Aktionäre wird , der irrt.
Es ist mittlerweile fast wie in Kasino,  faire votre Jeux, Noir et Rouge Klöckner hoch oder runter  

2593 Postings, 506 Tage Carmelitakbvler

 
  
    
1
12.07.19 21:52
ähnliche Gedanken hab ich schon vor einigen Jahren gehabt, als ich noch ziemlich dick bei der Deutschen Bank investiert war, hatte noch Glück dass ich die über 30 verkaufen konnte,  die dann plötzlich mit Klagen überzogen wurden während amerikanischen Banken glimpflich davon kamen, danach folgten VW, Bayer....

mittlerweile bin ich soweit dass ich von meine Sparquote nur noch Gold und Silber kaufe und meine Aktieninvestments bei Gelegenheit schrittweise zurückfahre, ich strebe da einen Drittelmix aus Immobilie/ Edelmetalle und Aktien an, ich rechne damit dass der Euro nicht mehr lange Bestand haben wird, bei einer Rezession erhöht sich die Staatsverschuldung,von Frankreich, Italien, Spanien um weitere Prozentpunkt, Folge wird noch mehr Gelddrucken sein, in den nächsten Tagen wird es da vermutlich schon news über neue Anleihekäufe geben,  bei den Amis sieht es auch nicht viel besser aus, aber der Euro ist als erstes platt. Die Chinesen sitzen am längeren Hebel und die fahren jetzt eher die Taktik sich zurückzuziehen, das spielt denen am Ende in die Karten. Ist hier aber alles noch kaum Thema, die Leute reden lieber übers Klima zur Zeit..  

256 Postings, 1001 Tage SagitariusCarmelita

 
  
    
13.07.19 09:18
Sie haben ja recht.  Ich sehe auch eine Rezession auf uns zukommen.  Verkaufen seine Aktien und umschichten auf Edelmetalle und sonstige geht aber nicht für alle . Die jenige die schön zu viel Verlust haben so wie ich können das nur auszusitzen und warten selbst wenn Jahre dauert  das es wieder  besser wird. Trump protektionistisch denken hat das ganze aus der fügen gebracht.  Wir hatten schön genug zu verdauen mit LV , das Konsortium wie blackrock in der Lage sind ganze Wirtschaft landstrich zu manipulieren, jetzt kommt noch in diese schwer Wirtschaftliche Entwicklung die öko Freak zum Zug. Ehrlich gesagt diese ganzen ökologischen Hysterie wiedert mich an. Alles ohne Kopf und verstand.  Ich habe e fast im meine Leben die ganze Welt bereist,  alle 5 Kontinent. Die jungen die demonstrieren gehen und die Erwachsenen die das auch für gut halten sollten mal in China Reisen USA Malaysia Vietnam und Amazonas. Ich habe diese Länder in Erinnerung das in sache Müll entsorgen und Müll produzieren , wald Abholzung nicht zimperlichen sind. Wenn mann spricht über öko streuer für co2 obwohl nur 0,0038 % co2 in der luft ist, dann frage ich mich wieviel % Hirn sich in diese Aktivist befind. Wenn richtige demonstrieren dann gegenüber die Länder die unserer Welt verpesten und vermüllen, aber lieber hier unserer Wirtschaft kaputt machen. Elektro Auto produzieren mehr giftig Müll als Verbrennung motor, wo bitte sollen später Millionen von hochgiftigen Batterien entsorgt?
Allein die Erstellung eine Elektro Batterie verbraucht soviel giftig und dass sie eine Verbrennung motor der 160.000 Kilometer fahren würde. NACH 150.000 Kilometer lässt die ladezyklen  der Batterie nach,ergo weniger Reichweite.
Die öko Freak machen damit das ganze Auto Wirtschaft Zweig kaputt damit, da diese Aktivist nicht grade schlaue sind wollen die hier in Deutschland kein Atomkraftwerk, kein Braunkohle Kraftwerk und jetzt sollen noch die Windkraftanlagen auch schädlich auf Menschen sein. Mich würde interessieren womit die ihre Elektro Auto aufladen wollen, klar wir werden es müssen kaufen von anderen Ländern für teure Geld, .Was für ein Sinn hat es.
Für Klöckner ist das nicht gut. Wenn eine Rezession kommt und die grüne noch mehr Blödsinn produzieren,  werden es viel diese Jungendliche  gretta nachhammer nicht mehr am Wochenende 100 Kilometer mit der Auto von Disco zu Disco fahren können , Handy werden teuere, Fliegen auch, Allein der co2 Steuer die geplant ist für fliegend in Deutschland macht ein Flug hin und zurück nach malle 83 Euro teuer....pro Person und das ist nur eine kurze Entfernung bis nach Mallorca desto weiter desto teuer wird es. Diejenigen die gut betuchte sind wird es nicht
stören. Wir alle wollen eine saubere Welt aber man darf ja nicht vergessen das ohne Geld das man nicht mehr zu Verfügung nutz das ganz auch wenig.  

3161 Postings, 4717 Tage brokersteveEine Rezension ist mehr als eingepreist

 
  
    
13.07.19 10:38
Sollte sie nicht wie erwartet kommen, wird der Kurs explodieren.  

3161 Postings, 4717 Tage brokersteveZustimmung...Elektroautos aid alles andere als

 
  
    
13.07.19 10:39
Umweltfreundlich.

Für die Stadt gut, weil keine Abgase, aber keine Lösung der Mobilität.  

3161 Postings, 4717 Tage brokersteveEinfach aushalten...der Kurs wird wieder zweistell

 
  
    
13.07.19 10:46
Ich stimme voll zu.

Schaut euch Osram an. Pleitegesang, Kurssturz und dann highflyer.
Die Ungeduldigen verlieren, die geduldigen werden belohnt.

Stahl wird immer gebraucht werden und Klöckner ist der weltgrösste stahlhändler.

Alles bei den Stahlproduzenten zu kaufen funktioniert nicht, das können nur die ganz großen, so dass es einen Händler mit einem immer höheren grad an Anarbeitungsdiensleistungen geben wird und er gebraucht wird.

Sollte Thyssen und Klöckner zusammengehen, wäre es natürlich schon eine Riesennummer. Da wird der Kurs mal schnell auf 10 Euro explodieren und das sind immer nich 20% unter dem Buchwert. Hier kann Man die völlig absurde Bewertung deutlich sehen.

Klöckner schreibt immer noch Gewinne.

 

38 Postings, 264 Tage tz7878LV Quote

 
  
    
14.07.19 12:37
JPMorgan und der Canada Pension Plan haben den LV Anteil erhöht. Jetzt sind wir bei 5,61%.  

3161 Postings, 4717 Tage brokersteveWir werden sehen, wer recht hat....

 
  
    
14.07.19 13:30
Ich bin fest davon überzeugt, dass wir einen massiven Anstieg bekommen wenn Klöckner mit Thyssen Krupp das stahlhandelgeschäft fusioniert und das wird kommen wie das Amen in der Kirche.  

10474 Postings, 4065 Tage badtownboyHört sich doch gut an

 
  
    
14.07.19 22:02
In den ersten 9 Monaten steigerte KlöCo den Absatz leicht auf 4,7 Mio Tonnen. Während in Europa der Absatz um 4,3% zurückging, stieg er in der Region
 

10474 Postings, 4065 Tage badtownboysorry, wohl alte Meldung

 
  
    
14.07.19 22:07
die in der ariva - Übersicht zu Klöckner bei ariva als neu am 14.7.19 gemeldet wird.
Also nichts Neues.  

909 Postings, 3631 Tage hollysuhalso verstehe den Kurs nicht

 
  
    
15.07.19 09:24
gibt es negative Nachrichten?
Q1 war doch top?

Dow steigt und steigt deutsche Aktien werden nur geprügelt
 

90 Postings, 611 Tage mamamiaamoreGut?!

 
  
    
15.07.19 10:48
In Q1 2019 hat KCO einen Verlust von -10 Mio.  hingelegt. Lasst euch nicht von der Kennzahl EBITDA in die Irre führen, die Klöckner immer als Ziel vorgibt. Schaut auf die Entwicklung des Absatzes (nicht a.d. preisinduzierten Umsatz), der Margen und das Konzernergebnis. Und hier kommt man zu dem Schluss, dass Klöckner nicht gerade eine Ertrags- bzw. Wachstumsperle ist.  

909 Postings, 3631 Tage hollysuhund das rechtfertigt das der Kurs von 10 auf 4,70

 
  
    
15.07.19 10:54
gefallen ist?  

909 Postings, 3631 Tage hollysuhalso lügen die?

 
  
    
15.07.19 11:25
Operatives Ergebnis (EBITDA) von 34 Mio. ? oberhalb der prognostizierten Spanne von 20 Mio. ? bis 30 Mio. ?
? Umsatz aufgrund höherer Durchschnittspreise um 4,6 % auf 1,7 Mrd. ? gesteigert
? Anteil des über digitale Kanäle erzielten Konzernumsatzes weiter auf 27 % erhöht (Q1 2018: 19 %)
? EBITDA von 50 bis 60 Mio. ? für das 2. Quartal prognostiziert

aus Q1  

294 Postings, 2151 Tage Didi62was schreiben die da denn?

 
  
    
15.07.19 11:49
https://www.finanztrends.info/...nose-fuer-das-gesamtjahr-bestaetigt/

in den ersten neun Monaten? wir haben Juli, verstehe ich nicht  

90 Postings, 611 Tage mamamiaamore@hollysuh

 
  
    
15.07.19 12:07
Nein, sie lügen nicht, aber sie sagen dir auch nicht immer die Wahrheit, die für einen Investor entscheidend ist. Lass dich nicht bei Unternehmensmeldungen von Worten wie 'höher, oberhalb, gesteigert' in die Irre führen.

Ein Beispiel, (da ich aus Zeitgründen nicht auf alle Punkte eingehen kann): 27% Absatz über digitale Kanäle klingt spannend, aber es wird nicht erwähnt, dass diese 27% nur höhere Kosten verursachen und zu Kannibalisierungseffekten führen. Von positiven Einflüssen auf die Margen und  Absatzentwicklung keine Spur. Ganz im Gegenteil, die Margenentwicklung ist schlechter als im Jahr zuvor. Zudem musst du die Entwicklung der 27% chronologisch betrachten, dann wirst du feststellen, dass der Schwung raus aus.  

1 Posting, 2 Tage StahlAktienStahlmarkt gesunken

 
  
    
15.07.19 21:10
Das die Marge runter geht von einem Jahr aufs andere würde ich an diesem konkreten Fall aber der Gesamtmarktlage zuschreiben. Schliesslich ist der Stahlpreis binnen der letzten 12 Monate um circa 100 EUR gefallen. Spreche mit vielen in der Branche , kaum eine mittelständische und oder Grosskonzern wird dieses Jahr eine schwarze 0 ausweisen können.

 

724 Postings, 1087 Tage earnmoneyorburnmo.Jetzt drehen

 
  
    
15.07.19 21:43
und ein schönes W im Chart basteln.  

197 Postings, 4199 Tage gaston866wenn Klöckner morgen steigt

 
  
    
16.07.19 19:19
scheint sich tatsächlich ein charttechnisches W abzubilden.
Das gibt Hoffnung auf einpaar Tage steigende Kurse.
Keine Kaufempfehlung  

38 Postings, 264 Tage tz7878LV

 
  
    
16.07.19 22:01
JPMorgan hat gestern die Quote von 0.60% auf 0.72% erhöht. Die wollen wohl unbedingt die 3.xx sehen.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
488 | 489 | 490 | 490  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben