UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Seite 1 von 3488
neuester Beitrag: 21.01.20 00:27
eröffnet am: 23.06.11 21:37 von: Tony Ford Anzahl Beiträge: 87182
neuester Beitrag: 21.01.20 00:27 von: minicooper Leser gesamt: 13977437
davon Heute: 165
bewertet mit 164 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3486 | 3487 | 3488 | 3488  Weiter  

24541 Postings, 6834 Tage Tony FordBitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

 
  
    
164
23.06.11 21:37
Alle Diskussionen zum Bitcoin bitte in folgenden Thread:
http://www.ariva.de/forum/Bitcoins-442539

Dieser Thread soll lediglich die Kursperformance im Auge behalten und von Zeit zu Zeit werde ich auch immer wieder mal Charts rein stellen.

Aktueller Kurs: 13? / BTC
Kursziel (3 Jahre): 500? / BTC ;-)

Meiner Meinung nach könnten/dürften wir eine Kursrally bei den Bitcoins sehen, wie wir sie zuletzt wohl nur bei den Internetaktien bis 2000 sahen.

Die weltweite Geldmengenausweitung und Verschuldung schreit förmlich nach alternativen Geldanlagen und Währungen.

Der gigantische Run auf Bitcoins seit Ende letzten Jahres zeigt, dass wir am Anfang einer gigantischen Kursrally stehen könnten.

Stelle man sich mal vor, Bitcoins würden sich als ein alternatives Zahlungsmittel neben Paypal bei ebay & Co. durchsetzen, was würde dies wohl für den Kurs bedeuten?

Dazu ein Rechenbeispiel:

Es existieren bis 2033 lediglich 21mio. Bitcoins.  

Würde sich der Bitcoin ähnlich durchsetzen wir Facebook oder Google, so wäre es sicherlich nicht zu vermessen, wenn man auf Sicht von 5 Jahren ca. 200mio. Bitcoin-Nutzer rechnen würde.

Wenn nun jeder Bitcoin-Nutzer im Schnitt 100? auf seinem Bitcoin-Konto lagern würde, so würde dies ein Marktvolumen von 20mrd.? !! bedeuten.

Auf den Kurs gerechnet wären dies ca. 1000?.

Hierbei sei zu beachten, dass diese Rechnung mit den 21mio. BTC gemacht ist, zu diesem Zeitpunkt aber nur 10mio. BTC existieren werden.


Da der BTC bis zu 10E-8 teilbar ist, wäre ein solch hoher Wert kein Problem und würde die Funktionalität des BTCs nicht stören.

Fazit:

Ich rechne damit, dass sich der BTC gegen den Widerstand der Banken durchsetzen wird, wenngleich das Bankengeld bzw. Buchgeld sicherlich noch eine ganze Weile das primäre Geldsystem bleiben wird.

Verhindern wird man diese Bewegung nicht können, denn  wie will den Handel mit BTCs verbieten?

http://www.ariva.de/forum/...uchgeld-442539?pnr=10861996#jump10861996

Möge die Party beginnen ;-)
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3486 | 3487 | 3488 | 3488  Weiter  
87156 Postings ausgeblendet.

4930 Postings, 4201 Tage Motox1982Mini

 
  
    
1
20.01.20 17:08
Kann mir auch gut vorstellen das der frontrun vor dem halving bereits ein neues ath generiert,weil damit rechnen die wenigsten ... :-)  

21626 Postings, 5048 Tage minicoopermotox, so ist es. das frontrunnig läuft

 
  
    
1
20.01.20 17:54
macht richtig spass.
zurücklehnen und geniessen :-)
-----------
Schlauer durch Aua

21626 Postings, 5048 Tage minicooperBtc matches Stock2flow. Fc 100k halving near, font

 
  
    
20.01.20 18:04
Das Modell, das die Entwicklung des Bitcoin-Kurses nun seit Jahren schon korrekt prognostiziert, behält bisher auch im Jahr 2020 Recht.
Running Läuft nach plan..gut so :-)

https://de.cointelegraph.com/news/...rs/amp?__twitter_impression=true
-----------
Schlauer durch Aua

21626 Postings, 5048 Tage minicooperEs läuft. Frontrunning nach plan

 
  
    
20.01.20 18:10
Nach dem motto....Not even the sky is the limit....:-)
-----------
Schlauer durch Aua

21626 Postings, 5048 Tage minicooperes könnte sogar nochmal bis

 
  
    
1
20.01.20 18:46
in den Bereich 7,6 bis 7,4 dumpen bevor es  mit vmax über den 200 daily geht...we will see
-----------
Schlauer durch Aua

4930 Postings, 4201 Tage Motox1982hashrate über 108EH/s

 
  
    
2
20.01.20 18:55
seit wochen nun stabil über 100EH/s!

kein mensch würde in Bitcoin investieren wenn die Hashrate so niedrig wäre dass man mit einem herkömmlichen PC die Blöcke ändern könnte, davon sind wir meilenweit entfernt.

#btcfuckingstrong

that fact
 

138 Postings, 3467 Tage HumptyMinicooper...

 
  
    
1
20.01.20 19:53
... ist der festen Überzeugung das Algorithmen den größten Teil des Kurses bestimmen -> richtig

... denkt, dass diese Algorithmen durch Webscraping Foren wie diese, auf positiv Nachrichten analysieren und  danach für Kauf/Verkauf zu entscheiden -> falsch


also spar dir einfach die Energie ;-)  

618 Postings, 356 Tage johe7Bitcoin ist tod :)

 
  
    
20.01.20 20:11
Volumen tendiert gegen Null auf allen Börsen.

2 Szenarien:

- btc ist wirklich tod
- da bahnt sich was an, in welche Richtung, weiß man nicht  

16186 Postings, 2920 Tage berliner-nobodyAlles klar würde ich sagen

 
  
    
20.01.20 20:21
Jeder sollte nun ein bitcoin im portfolio haben

"?Das Kernproblem konventioneller Währungen ist das Ausmaß an Vertrauen, das nötig ist, damit sie funktionieren. Der Zentralbank muss vertraut werden, dass sie die Währung nicht entwertet, doch die Geschichte des Fiatgeldes ist voll von Verrat an diesem Vertrauen."

Montag, 20.01.2020 - 14:25 Uhr ? Kommentar
Will die US-Notenbank jetzt Hedgefonds retten?

Schon die Rettung der Banken mit Steuergeldern während der Finanzkrise war umstritten. In den USA könnte nun ein weiteres Tabu gebrochen werden: Die US-Notenbank denkt darüber nach, frisch gedrucktes Geld direkt an Hedgefonds zu verleihen.


Zum Wesen einer Marktwirtschaft gehört eigentlich, dass derjenige, der sich verspekuliert hat, auch den Verlust tragen muss. Während der Finanzkrise von 2008 wurde dieser Grundsatz schon ausgehebelt: Die Verluste der Banken waren nicht länger die Verluste der Banken, sondern wurden sozialisiert. Der kleine Steuerzahler und die kleine Steuerzahlerin mussten auf einmal dafür geradestehen, dass sich die Banken über Jahre hinweg verspekuliert hatten.

Schon die Rettung der Banken mit Steuergeldern während der Finanzkrise war umstritten. In den USA könnte nun ein weiteres Tabu gebrochen werden: Die US-Notenbank denkt darüber nach, frisch gedrucktes Geld direkt an Hedgefonds zu verleihen.
 

16186 Postings, 2920 Tage berliner-nobodySollte man gelesen haben!!

 
  
    
20.01.20 20:56
Börse aktuell: Wieso wird die Schere zwischen Rahmenbedingungen und Aktienkursen immer größer? Wieso steigen die Aktienmärkte in den letzten Jahren vor allem in den USA immer stärker, warum fallen Korrekturen immer kleiner aus oder kommen gleich gar nicht mehr? Übersehen die Anleger den Hauptgrund, w ...
 

16186 Postings, 2920 Tage berliner-nobody"Verrückt, aber wahr: Wachsende Unwissenheit ..

 
  
    
20.01.20 20:59
"Verrückt, aber wahr: Wachsende Unwissenheit als Versicherung der Hausse"  

16186 Postings, 2920 Tage berliner-nobodyFreigabe erforderlich

 
  
    
20.01.20 21:00

Freigabe erforderlich
Grund: Der Beitrag wurde gemeldet.
Ein Moderator wird den Beitrag prüfen und anschließend freischalten oder entfernen.


 

4561 Postings, 4120 Tage MacBullHallo lieber berliner, das Kernproblem ist,

 
  
    
1
20.01.20 21:19
dass die meisten zu doof sind  um den" Kern" zu verstehen !!

Du versuchst den Unwissenden biblisch zu verstehen zugeben, wie gut BTC ist.

Das wird nicht funktionieren, weil viele nicht das kapieren!! Du läufst hier gegen Windmühlen an!!
MfG

 

16186 Postings, 2920 Tage berliner-nobody#87167

 
  
    
20.01.20 21:22

Sudden Death: Die verkannte Gefahr

Was müsste passieren, damit dieses seltsame Gebäude der scheinbar ewigen Hausse an der Börse aktuell in sich zusammenbricht? Eigentlich liegt das auf der Hand: Die Kurse müssten deutlich fallen. Dann würden die unerfahrenen Anleger in eine für sie neue Situation kommen: Das Geld wird nicht mehr, sondern weniger. Und das auch noch rasend schnell. Und genau dann würde der Umstand, dass es so leicht ist, über ETFs mit dabei zu sein, zum Problem:

Es ist nämlich genauso leicht und schnell erledigt, auszusteigen. Ein Knopfdruck, und man wäre draußen. Und das hieße für die ohne Barreserven agierenden ETFs: In dem Maß, in dem die Akteure aussteigen, müssten sie selbst am Markt verkaufen. Denn ETFs haben eben nicht mehr, wie bei den klassischen Fonds, einen gewissen Puffer in Form der Barreserven, mit denen man erste, nervöse Abgaben auffangen könnte. Bei ETFs schlagen die Käufe sofort und voll am Markt durch, die Verkäufe aber ebenso. Was hieße:

Daraus kann eine Verkaufslawine entstehen. Die ersten verkaufen, die Kurse fallen, was mehr Anleger unruhig macht, die auch verkaufen. Die Kurse fallen dadurch noch weiter, noch schneller und immer mehr tun, was doch in beide Richtungen so leicht ist: Sie klicken einfach auf ?sell?. Auf diese Weise könnte der Aktienmarkt jederzeit binnen kürzester Zeit in sich zusammenfallen, könnte sich ein sogenannter ?sudden death? entwickeln. Aber braucht es dazu nicht triftige Gründe?

 

16186 Postings, 2920 Tage berliner-nobody#87170

 
  
    
20.01.20 21:28
"zu doof sind  um den" Kern" zu verstehen !!"

DAs Kernproblem ist, das sie zu faul sind sich zu bilden und dadurch dumm / unwissend!

siehe https://www.lynxbroker.de/analysen/boerse-aktuell/  

21626 Postings, 5048 Tage minicooperhumpty...du solltest nicht so viel

 
  
    
20.01.20 21:46
falsches denken, falsches in meine Postings  reininterpretieren und dann auch noch falsche schlüsse ziehen.
das spart richtig Energie ;-)
-----------
Schlauer durch Aua

16186 Postings, 2920 Tage berliner-nobodyinverese SKS heute ;) 8,6K getestet hält wohl

 
  
    
1
20.01.20 22:06
Erste waren 8,6 ein Widerstand und nun eine Unterstützung ;)  
Angehängte Grafik:
unbenannt.png
unbenannt.png

16186 Postings, 2920 Tage berliner-nobodymal als Beispiel einer inversen SKS

 
  
    
20.01.20 22:09
 
Angehängte Grafik:
1508usdchfd1.png (verkleinert auf 35%) vergrößern
1508usdchfd1.png

618 Postings, 356 Tage johe7@berliner

 
  
    
1
20.01.20 22:17
genau das wollte ich sehen!
Wirklich! Danke!

"Bitcoin für eine Welt"  

618 Postings, 356 Tage johe7Für alle anderen

 
  
    
20.01.20 22:39
Ob der Kurs steigt oder nicht, ist völlig egal,
wichtig ist, ob btc etwas bewirkt!

Ich bin fest davon überzeugt, dass der btc die Welt verbessern wird.

Ökologisch:       als Pendant zu Gold
Wirtschaftlich:  als Pendant zu den Banken
Politisch:            eine Währung für eine Welt, ohne staatl. Zentralbanken

=> kein Krieg mehr:  keine Handelskriege, und => auch keine realen Kriege.

Ich weiß:  Das ist noch ein langer Weg, aber man sagt mir nach:
                   "Du bißt der Zeit immer etwas voraus."

 

15288 Postings, 7356 Tage preisfuchsSo so

 
  
    
20.01.20 22:48
Du bißt der Zeit immer etwas voraus
;-)  

91 Postings, 3999 Tage AnkessDu pisst

 
  
    
20.01.20 23:03

618 Postings, 356 Tage johe7@Zak

 
  
    
20.01.20 23:28
deine Worte:
"Nur darum geht es. Kapitalismus ist mit Umweltschutz nicht vereinbar. Solange dieses Wirtschaftssystem am Werkeln ist wird es Umweltzerstörung weiter im ganz grossen Stil geben."

Btc oder besser die Blockchain könnte den Kapitaismus unter Kontrolle bringen:

- noch denken Alle: cool ich hab btc,s, keiner kann mich kontrollieren.
- das ändert sich z.Zt., auch btc,s können kontrolliert werden, die Kontrolle wird besser werden
- der LEH versucht schon per Blockchain eine Produkt-Historie herzustellen, in punkto:
  Arbeitsbedingungen, Kinderarbeit, Pestizide

Läuft doch, oder?  

618 Postings, 356 Tage johe7Wäre doch cool gedacht,

 
  
    
21.01.20 00:18

wenn alle Menschen dieser Erde eine Kontrolle hätten, früher war das der Papst, nur für die Katholiken, es gibt noch viele andere" Päpste"/Götter".

heute? Die Blockchain?

Ob das funktioniert, ich weiß es nicht, aber ich bin guter Hoffnung :)

 

21626 Postings, 5048 Tage minicooperParabolic rally

 
  
    
21.01.20 00:27

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3486 | 3487 | 3488 | 3488  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben