UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Griechenland Banken

Seite 1 von 1965
neuester Beitrag: 10.12.19 09:04
eröffnet am: 29.01.15 07:08 von: 1ALPHA Anzahl Beiträge: 49117
neuester Beitrag: 10.12.19 09:04 von: Stiller Schre. Leser gesamt: 8339014
davon Heute: 1162
bewertet mit 53 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1963 | 1964 | 1965 | 1965  Weiter  

9587 Postings, 4596 Tage 1ALPHAGriechenland Banken

 
  
    
53
29.01.15 07:08
Große Verluste durch die Politik für Anleger in Griechenland Banken bedeuten: Informationen der einen Bank können Schlüsse ergeben für die anderen Banken.

Hier sollen deshalb Infos - Meldungen - Strategien und Meinungen zusammengefaßt
besprochen werden, die die umsatzstarken griechischen Banken betreffen.

http://www.piraeusbank.gr/en/idiwtes
http://www.alpha.gr/page/default.asp?id=4&la=2
https://www.nbg.gr/en


29.Ja.2014: "...No one should nurture any illusions..."
http://www.ekathimerini.com/4dcgi/...icles_wsite3_1_28/01/2015_546580


 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1963 | 1964 | 1965 | 1965  Weiter  
49091 Postings ausgeblendet.

632 Postings, 806 Tage weißkopfStefanos, auch ich habe sehr sympatische

 
  
    
13.11.19 20:11
griechische Bürger als Freunde.
Griechenland hat gute kluge junge Menschen, welche leider oft im Ausland ihre Zelte aufgebaut haben, so wie in Berlin.
Wenn ich erfahre was Studenten für Fächer studieren, so sind es rein subjektiv empfunden oft Fächer wie Jura, Medizin, Geschichte, Sprachen oder Kunst so wie oft auch ihre Eltern es getan haben.
Das Land braucht viel mehr technisch ausgebildete Menschen und Ansiedlung von Industriebetrieben auch im Agrarbereich.
Aber diese werden aus dem Ausland bisher nur spärlich kommen, weil eben die notwendige Infrastruktur fehlt.
China selbst hat es klug gemacht um nicht nur die verlängerte Werkbank mit Billiglöhnen zu sein.
Solches muss auch Griechenland schaffen mit Hilfe der EU. Nur wenn Forschung und Entwicklung und Fertigung  gefördert und angesiedelt wird, kann Griechenland wachsen.

Als Beispiel sehe ich den Austausch der deutschen IHK´s mit den griechischen Stellen vor einiger Zeit.
Der Wille aus D war gegeben. Leider habe ich keine Kenntnisse ob all das Früchte getragen hat.

Griechenland ist halt geographisch an den EU Ausengrenzen und weit weg von den Zentren wo die Musik spielt.

Mitsotakis hat doch mit seinem eigentlichen Hilferuf "kommt ihr Steuerzahler zu uns, braucht nichts zu bezahlen" gezeigt, wie schwer es auch für ihn sein wird in kurzer Zeit wirklich gute Fortschritte dem Wählervolk zu zeigen.
   

71 Postings, 166 Tage Stefanos220680Weißkopf

 
  
    
13.11.19 21:21

71 Postings, 166 Tage Stefanos220680Up up up

 
  
    
14.11.19 16:15


Was ist denn heute los?

Habe ich etwas verpasst?

Die Kurse explodieren...  

1358 Postings, 7257 Tage fwsEurobank verkauft Immobilienportfolio

 
  
    
1
14.11.19 19:46

22 Postings, 3952 Tage SeismikWie kommt man an die Fundamentaldaten der Bank?

 
  
    
17.11.19 15:59
Hat jemand einen Link für mich zu Jahresberichten, etc.?

Anzahl Aktien, Umsatz, Operatives Ergebnis / EB IT, Gewinn / Ergebnis nach Steuern, Operative Marge Netto Marge, Gewinn je Aktie (unverwässert), KGV, Aktiva, Summe FremdKapital, etc?

Wo finde ich verlässliche Daten?  

71 Postings, 166 Tage Stefanos220680@seismik

 
  
    
1
17.11.19 16:52

71 Postings, 166 Tage Stefanos220680Buchwert

 
  
    
17.11.19 16:59

Der Buchwert der NBG liegt bei 6,70? in 2019 aktuell ist der Kurs bei 3?

 

260 Postings, 1795 Tage cocobongoJetzt wird es schnell 6? gehen

 
  
    
19.11.19 11:55
Den Zug nicht verpassen heute noch mal nachgelegt  

216 Postings, 129 Tage Gedankenkraft/cocobongo

 
  
    
20.11.19 12:19
darauf warten wir schon ein paar Jahre !  

1358 Postings, 7257 Tage fwsGriechenland ist nicht dabei, was gut ist!

 
  
    
1
21.11.19 00:10

216 Postings, 129 Tage GedankenkraftPB Kurs in

 
  
    
21.11.19 16:30
Deutschland meist um zehn Cent unter dem von Athen! Deutscher einen Lego scheinen kein Interesse an unseren griechischen Bank Aktien zu haben. Ich hoffe das ändert sich bald.  

216 Postings, 129 Tage GedankenkraftDeutsche Anleger

 
  
    
21.11.19 16:31

632 Postings, 806 Tage weißkopfund was meinen unsere Fachleute zum H3/2019?

 
  
    
23.11.19 19:25

632 Postings, 806 Tage weißkopfEDE, genau richtig

 
  
    
25.11.19 19:28

1358 Postings, 7257 Tage fwsRegierungspläne für mehr Wachstum

 
  
    
25.11.19 20:43

1358 Postings, 7257 Tage fws2020 wird in GR ein Wachstum von 2,8 % erwartet,

 
  
    
25.11.19 21:06
... das würde  immerhin das 2,3-fache (!) des geschätzten Wachstums der Eurozone für 2020 bedeuten. Das klingt nach diesem Link zuvor zumindest schon mal ganz interessant und sollte sich dann auch in den Geschäftszahlen der griechischen Banken positiv bemerkbar machen.  

632 Postings, 806 Tage weißkopfWachstumsangaben können auch ein falsches Bild

 
  
    
26.11.19 12:14
abgeben. Aus einem tiefen Tief 2% zu steigen ist eine andere Sache als bei einem Spitzenwert nochmals 2% drauf zu satteln.
Aber immerhin, es freut mich für die Griechen einen positiven Weg zu erfühlen.
Dann hoffen wir mal sehr, dass die Weltwirtschaft nicht zu sehr abfällt, denn dieses wäre auch für Griechenland eine erneute Katastrophe.  

1358 Postings, 7257 Tage fwsKauf von Anleihen durch die EZB

 
  
    
1
04.12.19 22:49
"... Jüngste Äußerungen der neuen EZB-Präsidentin Christine Lagarde legen nahe, statt weiterer Zinssenkungen lieber die Emittentenlimite der EZB anzupassen, damit sie die Käufe von Staatsanleihen ausweiten kann. ..."

https://www.godmode-trader.de/artikel/...geraten-aus-der-mode,7946124

Griechische Anleihen könnten dann demnächst möglicherweise auch von der EZB gekauft werden und dies wäre für die griechischen Banken sicher sehr vorteilhaft.  

632 Postings, 806 Tage weißkopfeinfach nur zum heulen

 
  
    
09.12.19 12:05

212 Postings, 2247 Tage Dieter.B.Hast ja Recht

 
  
    
10.12.19 07:48
Der aktuelle Zwischenbericht der GSEE dokumentiert den dramatischen Anstieg der Armut in Griechenland während der Jahre der Memoranden.

Den aus dem Zwischenbericht des Instituts für Arbeit (INE) der GSEE über die griechische Wirtschaft hervorgehenden Schlussfolgerungen zufolge stieg in Griechenland in der Epoche der Memoranden und der Krise die Armutsquote um 149 % (!) an, wobei die Arbeitslosen auf der „Fußmatte der Gesellschaft“ bleiben.

Wie in dem Bericht angeführt wird, bezieht die Armutsquote sich auf den „Anteil der Bevölkerung, der ein Einkommen von unter 60 % des Durchschnittseinkommens der Wirtschaft (des Landes)  bezieht„. Wenn jedoch das durchschnittliche Einkommen – wie in in den letzten Jahren in Griechenland geschehen – rapide sinkt, vermag der Index den Anteil der Verlagerung der Bevölkerung an die „Schwelle zur Armut“ nicht auszumachen.

43 % der Arbeitslosen Griechenlands leben an der Elendsgrenze

Aus diesem Grund präsentierten die Wissenschaftler des INE einen weiteren Index, der diesen Anteil mit 2008 als stabilem Basisjahr zeigt. Dieser Messung zufolge stieg zwischen den Jahren 2010 und 2018 die Armutsquote um 149 % an und erreichte 47,5 % der Bevölkerung.

weiter lesen hier : https://www.griechenland-blog.gr/2019/12/...-in-griechenland/2144685/

Quelle: dimokratianews.gr  

1 Posting, 0 Tage Stiller SchreiberNational Bank of Greece completes....

 
  
    
10.12.19 09:04
National Bank of Greece completes the disposal of its first secured non-performing loan portfolio (Project Symbol)

Sind doch gute News oder?

09/12/2019
?Following relevant announcement on July 29, 2019, National Bank of Greece informs investors that it completed the disposal of its first secured non-performing portfolio of small Business Lending and Small & Medium Enterprises loans with total principal amount of c. ?0.9 billion (Project Symbol) to Symbol Investment NPLCO DAC (a company jointly owned by funds managed by Centerbridge Partners, LLP and Elliott Advisors (UK) Limited).

The consideration of the transaction is equivalent to c. 28% of the principal amount of the portfolio and is capital accretive to NBG (based on Q3 2019 CET 1 ratio).

Morgan Stanley acted as financial advisor while Karatzas & Partners and Milbank LLP as local and international external legal counsel respectively to NBG.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1963 | 1964 | 1965 | 1965  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben