UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Seite 1 von 3251
neuester Beitrag: 21.10.19 14:45
eröffnet am: 23.06.11 21:37 von: Tony Ford Anzahl Beiträge: 81254
neuester Beitrag: 21.10.19 14:45 von: Big Mac Leser gesamt: 13164190
davon Heute: 5895
bewertet mit 163 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3249 | 3250 | 3251 | 3251  Weiter  

24541 Postings, 6742 Tage Tony FordBitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

 
  
    
163
23.06.11 21:37
Alle Diskussionen zum Bitcoin bitte in folgenden Thread:
http://www.ariva.de/forum/Bitcoins-442539

Dieser Thread soll lediglich die Kursperformance im Auge behalten und von Zeit zu Zeit werde ich auch immer wieder mal Charts rein stellen.

Aktueller Kurs: 13? / BTC
Kursziel (3 Jahre): 500? / BTC ;-)

Meiner Meinung nach könnten/dürften wir eine Kursrally bei den Bitcoins sehen, wie wir sie zuletzt wohl nur bei den Internetaktien bis 2000 sahen.

Die weltweite Geldmengenausweitung und Verschuldung schreit förmlich nach alternativen Geldanlagen und Währungen.

Der gigantische Run auf Bitcoins seit Ende letzten Jahres zeigt, dass wir am Anfang einer gigantischen Kursrally stehen könnten.

Stelle man sich mal vor, Bitcoins würden sich als ein alternatives Zahlungsmittel neben Paypal bei ebay & Co. durchsetzen, was würde dies wohl für den Kurs bedeuten?

Dazu ein Rechenbeispiel:

Es existieren bis 2033 lediglich 21mio. Bitcoins.  

Würde sich der Bitcoin ähnlich durchsetzen wir Facebook oder Google, so wäre es sicherlich nicht zu vermessen, wenn man auf Sicht von 5 Jahren ca. 200mio. Bitcoin-Nutzer rechnen würde.

Wenn nun jeder Bitcoin-Nutzer im Schnitt 100? auf seinem Bitcoin-Konto lagern würde, so würde dies ein Marktvolumen von 20mrd.? !! bedeuten.

Auf den Kurs gerechnet wären dies ca. 1000?.

Hierbei sei zu beachten, dass diese Rechnung mit den 21mio. BTC gemacht ist, zu diesem Zeitpunkt aber nur 10mio. BTC existieren werden.


Da der BTC bis zu 10E-8 teilbar ist, wäre ein solch hoher Wert kein Problem und würde die Funktionalität des BTCs nicht stören.

Fazit:

Ich rechne damit, dass sich der BTC gegen den Widerstand der Banken durchsetzen wird, wenngleich das Bankengeld bzw. Buchgeld sicherlich noch eine ganze Weile das primäre Geldsystem bleiben wird.

Verhindern wird man diese Bewegung nicht können, denn  wie will den Handel mit BTCs verbieten?

http://www.ariva.de/forum/...uchgeld-442539?pnr=10861996#jump10861996

Möge die Party beginnen ;-)
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3249 | 3250 | 3251 | 3251  Weiter  
81228 Postings ausgeblendet.

2151 Postings, 423 Tage S3300stksat

 
  
    
20.10.19 21:53
Naja, wenn sich einer als der superguru mit dem absoluten Durchblick hinstellt und alle anderen als dumm bezeichnet, muss man solchen Fakten-Checks schon standhalten.

MINUS 95%!!!! Welche Performance  schafft den einer der nicht ganz so erhellt ist ? -200%? -1000%?
Also nicht mal ein dummer Mensch, einfach einfach der nicht ganz so genial wie Berliner ist.  

2151 Postings, 423 Tage S3300stksat

 
  
    
20.10.19 21:54
Wenn BTC doch steigt tangiert mich das a) nicht und b) kann jemand anders eventuell seine -95% aufbessern.  

439 Postings, 1858 Tage John_RangoLöschung

 
  
    
1
20.10.19 21:58

Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 21.10.19 12:28
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

864 Postings, 861 Tage Bitboyalles auf grün...

 
  
    
4
20.10.19 22:15
wer auf das richtige investiert hat  z.B:  BTC   ab 2014  der liegt richtig FETT im gewinn .  da schreibe ich aus eigener erfahrung.  heute juckt es mich nicht im geringsten, wenn es rücksetzer gibt.  ich bin kein zocker und halte meine btc ab 2014 und habe einen kleinen gewinnanteil  (  einsatz + etwas gewinn ) zurück geholt.  verlieren kann ich demnach nichts mehr.

damals wusste ich schon, wie die politische welt sich entwicken wird.  oder sage ich mal, ahnte ich die entwicklung.  ein wenig weitsichtigkeit und ein gespür für eine kommende erd politische und wirtschaftliche entwicklung sah ich damals schon.  auch in der zukunft sehe ich keine besserung und schätze mal, das alles noch schlimmer kommt, wie gedacht.

darum bin ich überzeugter bitcoiner und denke, das wir noch eine weitere schöne zeit haben werden. damals schrieb ich hier im forum täglich. heute juckt es mich nicht mehr wenn ich beiträge lese, wo manche den btc vertäufeln.  ich schmunzle und lächle wenn ich deren beiträge lese.  dann denke ich mir, lass die hater einfach schreiben, denn diese haben absolut kein einfluss aud die weitere positive entwicklung-

einen schönen abend  der ....  bitboy   ;-)))  

4383 Postings, 4109 Tage Motox1982John_Rango

 
  
    
20.10.19 22:38
Verzicht auf Luxus und dann in dieser Villa im Oman haha  ;-)

Zufrieden mit dem Volvo?

Hab mir selbst vor ein paar Monaten einen Volvo XC60 gekauft, allerdings kein AWD.

Tolles Auto wie ich finde!  

439 Postings, 1858 Tage John_RangoFlitterwochen

 
  
    
20.10.19 22:47
Haben vor einem Jahr geheiratet..

Ja - mittelfristig will ich auf möglichst jeden Luxus verzichten. Vorher lassen wir es aber noch richtig krachen ! :-))

Die Karre ist der Hammer.. aber auch die muss dann kleiner werden, wenn wir bereit sind - oder im idealfall ganz weg.. autark soll heissen - Verzicht auf möglichst viel materiellen Luxus.. also Holzhaken im Wald.. usw.. ;)  

229 Postings, 669 Tage stksat|229121674Das könnte ich

 
  
    
20.10.19 22:51
von heute auf morgen machen, bist halt dann ein aussetziger  

439 Postings, 1858 Tage John_RangoJa

 
  
    
20.10.19 22:53
Genau das - weg von diesen Systemzwängen. Ein Traum, wer das einfach kann.  

229 Postings, 669 Tage stksat|229121674Könnte 90%

 
  
    
20.10.19 23:43
vom Grund verkaufen und damit Krankenversicherung checken, ist doch das wichtigste  

149 Postings, 695 Tage C9nXS3300

 
  
    
3
21.10.19 05:46

>>ICH BRECH WEG, LOL<<


oohh ja, bitte

 

2151 Postings, 423 Tage S3300C9nX

 
  
    
21.10.19 05:52

2781 Postings, 602 Tage CarmelitaMeiner Meinung nach

 
  
    
1
21.10.19 06:20
ist Bitcoin so gut wie tot, die anderen sind es ohnehin schon, ich würde alles verkaufen solang noch jemand bereit ist dafür (also Luft) was zu bezahlen...  

2151 Postings, 423 Tage S3300Die besten Beiträge

 
  
    
21.10.19 06:24
kommen aktuell von Carmelati. Nicht das es den Leuten wie mit der anderen Berliner Empfehlung geht: -95%.  

4383 Postings, 4109 Tage Motox1982Carmelita

 
  
    
1
21.10.19 07:06
Lass mich raten, du setzt auf gold?

*hehe*

Mit den meisten altcoins hast du allerdings recht!

Top analyse
 

6626 Postings, 2170 Tage ZakatemusGold - eine aktuelle Betrachtung

 
  
    
3
21.10.19 08:33
https://de.sputniknews.com/gesellschaft/...3-gold-geschichte-magazin/

Ich kann nur immer wieder müde lächeln, wenn hier Kommentatoren schreiben, Gold würde in Bitcoin abwandern oder der Bitcoin würde das Gold ablösen etc.
Leute, die sowas schreiben, haben den in Jahrtausenden entstandenen "Mythos Gold" nichtmal ansatzweise verstanden.
M.E. werden Gold und Bitcoin noch sehr lange nebeneinander friedlich koexistieren. Wir alle werden es nicht erleben, dass Abermillionen indische Frauen ihren Goldschmuck in Bitcoin wandeln. Wir werden es auch nicht erleben, dass Zentralbanken oder Museen dieser Welt ihr Gold gegen Bitcoin tauschen - eher halte ich es für möglich, dass es wieder zu einer (vielleicht nachhaltigen) Golddeckung von Fiatgeld kommt.
Gold ist Gold - Bitcoin ist Bitcoin. Daran wird sich nix ändern.
Stellt euch mal vor, dass jeder Besitzer von Gold seine Schätzchen gegen Bitcoin tauschen will.
Das wäre wie ein Hype: die ersten, die verkaufen, würden noch einen guten Preis in Bitcoin bekommen.
Je mehr Verkaufswillige auf der Matte stünden, desto mehr würde der Goldpreis absacken.
Ist dann der Goldpreis auf extrem niedrigem Niveau angekommen, würde sich die Stampede umkehren:
Spekulanten würden das dann billige Gold einsammeln und der Preis würde wieder in die Höhe schnellen....
So einfach läuft das nicht :-)
 

6626 Postings, 2170 Tage ZakatemusUm es auf den Punkt zu bringen

 
  
    
2
21.10.19 08:37
Gold ist einzigartig.
Bitcoin ist einzigartig.  

229 Postings, 669 Tage stksat|229121674Ja

 
  
    
2
21.10.19 09:17
Da muss ich zaka Recht geben. Gold wird noch lange sein Ansehen haben und Bitcoin könnte in der Versenkung verschwinden, ändert aber nix daran das es eben einzigartig ist und nicht wie hier behauptet Luft ist.
Bitcoin kann ich genauso fassen wie Gold.
Bitcoin ist handfest!  

6626 Postings, 2170 Tage Zakatemus@STKSAT

 
  
    
1
21.10.19 09:31
Bitcoin und Gold können schon mal gar nicht in "der Versenkung" verschwinden.
Falls Du alles Gold der Welt irgendwo einsperrst oder einbuddelst, da du es ja nicht vernichten kannst, wird irgendwann irgendjemand Anstrengungen unternehmen, dieses Gold wiederzuerlangen.

Analog beim Bitcoin: Wenn du den weltweit verbietest, den Handel unter Strafe stellst, drakonische Strafen verhängst.....Bitcoin ist da und bleibt:
Die Blockchain ist da und kann nie mehr vernichtet werden - auch falls niemand es sich wagt, zu minen oder zu transferieren (ist klar: Transaktion ohne Mining geht sowieso nicht) - BTC - Blockchain bleibt bestehen.
Irgendjemand von den Abermillionen Softwareexperten dieser Erde wird sich immer aufmachen, die BTC-Blockchain wieder mit Leben zu erfüllen - wie beim Gold so auch beim Bitcoin ist der Anreiz einfach zu gigantisch, mit diesen Assests "irgendetwas" zu machen. Dieses Bestreben kann man nicht abtöten.
Auch das Bestreben nach Freiheit oder allgemein die Gedanken der Menschen lassen sich nicht töten.  

6626 Postings, 2170 Tage ZakatemusDas Zauberwort heisst "HODL"

 
  
    
2
21.10.19 09:34
Viele Menschen begreifen das nicht, weil sie lediglich von heute auf morgen denken, überwiegend lediglich materielle Ziele verfolgen (die nachweislich niemanden glücklich machen) und nie gelernt haben, über den Tellerrand zu schauen.  

2151 Postings, 423 Tage S3300STKSAT

 
  
    
21.10.19 09:42
So so... da dann viel Spaß verschenken eines BTC rings. Die holde wird sicher begeistert sein wie er sich anfühlt  

439 Postings, 1858 Tage John_RangoRealitätsschock

 
  
    
21.10.19 11:43
von Sascha Lobo - hat das jemand hier gelesen?  

48 Postings, 318 Tage CyberspacerS3300

 
  
    
5
21.10.19 11:45
warum nicht auch die vielen positiven Beispiele wie von John Rango, bitboy und Zakatemus beleuchten und immer ein allfälliges Minus vom ATH heranziehen? Klar gibt' s auch welche, aber bei welcher Anlage gibt es die nicht?

Hier gibt es genug User, die mit BTC sehr viel Kohle gemacht haben. Das ist Fakt und nicht zu verleugnen.

Fakt ist auch, dass Gold seine Berechtigung hat, aber ebenfalls sehr volatil ist und war. Nichts für Leute, die kurzfristig ihr Geld brauchen, sondern was für Longies. Das schreiben ja auch die BTC-Hodler.
Ist ja bei deiner WC nichts anderes (in der ich übrigens auch investiert bin ;)). Kurzfristiger Zock möglich, als Langzeit-Investor bin ich persönlich aber überzeugt, dass die ihren Weg machen werden.

Ich verstehen deswegen deinen Antrieb nicht, als intelligenter Mensch (und als solchen schätze ich dich ein), hier immer nur die negativ-Beispiele zu bringen - die es ganz klar gibt, siehe oben.
Noch weniger aber die Verbrüderung mit Usern, die scheinbar eine diebische Freude haben, wenn es denn bei BTC nicht "up" geht. Dass diese Leute überzeugte BTC-er ständig versuchen zu provozieren, erwartet ja geradezu eine Gegenreaktion. Selbst mir als ruhigen und besonnen Typ brennt es manchmal in den Finger, auf so manches tiefes blabla zu antworten. Ich kann es mir aber zumindest bis jetzt verbeissen ;).

Kurzum: du solltest nicht krampfhaft versuchen, die, die von ihrem Invest überzeugt sind, zu bekehren. Das bringt nichts außer böses Blut.

Ich persönlich kann mich mitfreuen, wenn es bei so manchem "geklappt" hat, die sich trauten, frühzeitig einzusteigen. Bin dir auch WC-Gewinne sehr willig, denn schließlich wollen wir alle nur eins: Geld verdienen. Was jeder damit macht, es seine höchstpersönliche Entscheidung.

Amen.

 

14774 Postings, 2828 Tage berliner-nobodyHui

 
  
    
4
21.10.19 13:37

14774 Postings, 2828 Tage berliner-nobodybullish flag?

 
  
    
21.10.19 14:39
auf Jeden Fall sind Bullen da :D

 
Angehängte Grafik:
unbenannt.png (verkleinert auf 27%) vergrößern
unbenannt.png

124 Postings, 1364 Tage Big MacNoch einmal Hui - dank Bitcoin

 
  
    
3
21.10.19 14:45
Internationale Behörden sprengen den nach Datenvolumen bisher größten Darknet-Ring für Kinderpornographie dank Bitcoin. USA und Kanada denken derweil über ein digitales Zentralbankengeld nach und Wilshire Phoenix versucht, einen Bitcoin ETF durchzuboxen. Das Regulierungs-ECHO.

https://www.btc-echo.de/...ug-und-pornographie-das-regulierungs-echo/
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3249 | 3250 | 3251 | 3251  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben