UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Aurelius

Seite 1 von 588
neuester Beitrag: 24.01.20 19:31
eröffnet am: 18.09.06 20:23 von: dagoduck Anzahl Beiträge: 14680
neuester Beitrag: 24.01.20 19:31 von: MAW2016 Leser gesamt: 4214490
davon Heute: 1135
bewertet mit 30 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
586 | 587 | 588 | 588  Weiter  

540 Postings, 7003 Tage dagoduckAurelius

 
  
    
30
18.09.06 20:23
hat schon ne gute performance hingelegt  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
586 | 587 | 588 | 588  Weiter  
14654 Postings ausgeblendet.

139 Postings, 1672 Tage ZinketIch lach mich wech,

 
  
    
2
16.01.20 19:48
Wirecard ist ja sooo klasse! HEUTE ...

...und morgen meldet sich die FT oder sonstiges Drama!
Aber kann ja auch mal gut gehen, so?n Lottoschein;)  

3727 Postings, 4910 Tage brokersteveVergiss es....wirecard steht vor dem größten

 
  
    
1
16.01.20 22:58
Kursanstieg.

Die LV kaufen sukzessive zurück. Sollte der KPMG Bericht ohne nennenswerte Feststellungen vorher kommen, geht?s in einem Satz kräftig nach oben.  

6 Postings, 205 Tage axelitoist das hier

 
  
    
17.01.20 13:49
Ein wirecard thread?  

245 Postings, 345 Tage FaktenTakten12Heute morgen zum xetra Start wurde eine Position

 
  
    
4
22.01.20 12:08
bis 37,xx aus dem Brief gezogen und danach optisch wieder unter Schluß gestern gedrückt.
Mit ein paar Euro kann wie bereits beschrieben, dass Geschehen dominiert werden.
Gemeldet haben ja nun wieder einige der üblichen Spieler im Bundesanzeiger.
 

212 Postings, 760 Tage MichaRafaelFaktenTaken: Wetterbericht

 
  
    
22.01.20 12:49
Gut, daß es die Shorties gibt; der eine 0,1x% rauf, der andere runter.
Gut, daß es auch die Chinesenviren gibt.
Was würden wir sonst tun? Über das Wetter reden?
Eines ist gewiß, Aurelius steht wie ein Fels in der Brandung. Ungerührt.
Unser Wasserstandsmelder sollte sich wieder mal melden.
Denn "der Euro steht (immer noch) bei 1,1x Dollar".
Meine Meinung (!) zum Thema Aurelius? Ist ein totes Kind. Anderswo findet das Leben statt.  

1261 Postings, 505 Tage 4ACNSWIn der Ruhe

 
  
    
22.01.20 13:10
liegt die Kraft. Auch das macht aus Aurelius ein angenehmes Invest (neben der meist üppigen Dividende).  

212 Postings, 760 Tage MichaRafaelOh, ja, diese Ruhe!

 
  
    
22.01.20 13:39
Gut ist, wenn man die Dividende der Aurelius unaufgeregt betrachtet.
Dann stellt man nämlich fest, daß sie immer so, sagen wir mal, 8-10% beträgt?
Und das, liebe Freunde, egal, wo der Kurs steht.
Was natürlich besonders für Aktionäre interessant ist, die nicht bei 65 eingestiegen sind. Die 65-er sind gekniffen.
Die Dividenden-Mathematik zeigt auch in diesem Forum herrliche Blüten. Kann man immer wieder nachlesen.
Aber, Scherz beiseite!

Was Aurelius für 2019 zahlen wird, das steht ja nun in den Sternen.
Denn gut so. Ich vermute stark, daß die Vorstände auf der harten Suche sind, was sie und wie sie bezahlen wollen/können/tun.
Die Anleihe über 75 Mio. steht nicht für alles gut.

Die Beiträge von Fraud, der Aurelius die vorstehende Pleite verkündete, sind unvergessen.
Er selbst kann sich nicht dazu äußern. Weil er rausgeflogen wurde aus diesem Forum.

Es kommen spannende Zeiten auf uns zu. Ich wünsche gute Nerven und glückliche Hand beim Investment!

 

245 Postings, 345 Tage FaktenTakten124 ? je Aktie im Schnitte der letzten 3 Jahre und

 
  
    
2
22.01.20 13:42
3,29 ? im Schnitt der letzten 5 Jahre waren ganz ordentlich im Bereich der Dividende. Das Ergebnis auf Ebene der Holding lag in diesen Zeiträumen (3 und 5 Jahre) im Schnitt zwischen 4,56 und 4,89 Euro je Aktie. Da 2019 einige profitable Exits erfolgt sind und 2020 ganz gut angefangen hat sowie weitere Exits angekündigt sind, dürfen wir eine steigende Tendenz erwarten.
Einkaufsbasis passt soweit auch, jetzt wohl eher mit Ergebnisbeiträgen ab Übernahme.

 

212 Postings, 760 Tage MichaRafaelFaktenTakten: Färbemittel

 
  
    
2
22.01.20 14:50
Es ist total erstaunlich, wie man sich die Welt schön färben kann.
Nimm als Beispiel den Jahresabschluß, die GUV, aus 2018.
Aurelius erwirtschaftet einen Verlust.
Und zahlt daraus Dividende? Geht sowas?
Ja, natürlich. Die eine Hälfte kam aus Rücklagen des Vorjahres und die andere aus Geschäftchen mit eigenen Aktien.
Mit den geschäftsmodellmäßgen Erfolgen hat das nun mal gar nichts zu tun.
Und deswegen darf man so gespannt sein, wie sich Aurelius für 2019 aus der miesen Klemme würgen wird.
Dank der Anleihe über 75 Mio. ist die Kriegskasse (wie lustig, die Formulierung) gut gefüllt.
Und dann wollen die Aurelianer auch noch die Bedienung der alten Anleihe, die heuer fällig wird, stemmen.
Heiß, heiß.  

2356 Postings, 1405 Tage zwetschgenquetsche.Löschung

 
  
    
2
22.01.20 15:56

Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 23.01.20 13:20
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß

 

 

469 Postings, 445 Tage CapricornoZwetschgen-Schmarrn?

 
  
    
2
22.01.20 16:54
Wäre es wirklich so, wie es uns der Thread-Führer vom Nachbar-Thread seit Monaten weis machen will, würde der Kurs nicht seit Oktober 2019 um die 36 Euro pendeln. Es ist schon merkwürdig, daß Aurelius keinen Käufer hinter dem Ofen hervorlocken kann. Wäre alles wirklich so toll, wäre auch eine Nachfrage nach dieser Aktie vorhanden. Sicherlich mag es auch manche User geben, die diese Aktie gerne über Jahre halten und sich an einer hohen Dividende erfreuen. Aber wenn man den Kurs der letzten Jahre nímmt, die Dividende addiert, und dann noch eine POSITIVE Rendite errechnet, sollte man glücklich sein.
Ich jedenfalls bin froh, daß ich mein Geld hier frühzeitig abgezogen habe und woanders eine sehr ordentliche Rendite erwirtschafte. Sollte mich Aurelius wider erwarten überraschen mit Nachrichten, die Kurs und Dividende in Einklang bringen, bin ich auch gerne wieder auf der Käuferseite. Daher: Allen in Aurelius investierten viel Glück und vielleicht auch steigende Aktienkurse?  

212 Postings, 760 Tage MichaRafaelLast Zahlen sprechen und nicht Influencer-Polemik

 
  
    
22.01.20 16:57
Liebe Freunde der Aurelius-Aktie,
bitte schaut auf den Geschäftsbericht 2018 der Firma und überzeugt euch davon, daß im Jahre 2018 Verluste erwirtschaftet wurden.
Nach dem eigenen Zahlenwerk der Firma!

WICHTIGE KENNZAHLEN 1.1. - 31.12.20181.1. - 31.12.2017
VeränderungKonzernumsatz 1,2in Mio. EUR3.389,02.998,313%
Konzernumsatz (annualisiert) 1,2in Mio. EUR3.819,13.257,517%
EBITDA 1,2in Mio. EUR100,9272,6-63%
Konzernergebnis 1,3in Mio. EUR-42,3484,5>-100%
Ergebnis je Aktieunverwässert 1,2in EUR-0,706,51>-100%verwässert 1,2in EUR-0,555,98>-100%
Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit 1in Mio. EUR-49,8-132,262%
Cashflow aus Investitionstätigkeit 1in Mio. EUR-148,4432,0>-100%
Free Cashflow 1in Mio. EUR-198,2299,8>-100%31.12.201831

Die Bilanz (GUV) wurde dadurch ins Positive gedreht, daß man einerseits die Gewinnvorträge des Vorjahres und andererseits die Gewinne aus Geschäften mit eigenen Aktien hineingerechnet hat. Nur deswegen konnte man überhaupt eine Dividende bezahlen!
Das Verhalten der Firma ist legal, ändert aber nichts daran, daß 2018 mit Verlust abgeschlossen wurde.

Das Gleiche droht für 2019.
Man wird sehen, wie die Bilanz ins Positive gedreht werden wird. Damit überhaupt die angeblich fixe Basisdividende gezahlt werden kann. Von Partizipationsdividende wollen wir gar nicht erst reden.

Möge es anders kommen!

Mein Rat an Aktionäre? Sell & Run!
 

111 Postings, 472 Tage PercaLöschung

 
  
    
3
22.01.20 17:26

Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 23.01.20 13:20
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Provokation

 

 

212 Postings, 760 Tage MichaRafael@Perca: Laß das, ok?

 
  
    
1
22.01.20 17:35
Perca, ich verbitte mir jegliche persönlichen Angriffe und auch Vermutungen, ob ich dies oder jenes...
Unterlaß das bitte.
Hier geht es um Fakten. Deswegen habe ich den Geschäftsbericht von Aurelius zitiert. Es wäre angemessen, du würdest dich um die Zahlen und den daraus resultierenden Argumenten kommen.
Bauernhofmodelle brauchen wir hier nicht.
Und keine Vermutungen, ob jemand mit weiteren Pseudonymen arbeitet. Ich nicht.

Bitte bleib auf dem Teppich der zivilisierten, kultivierten Verbindlichkeit! Höflichkeit? Guten Kinderstube?  

1261 Postings, 505 Tage 4ACNSWMichaelRafael

 
  
    
22.01.20 17:49
erinnert mich ein wenig an pastapasta 2016 ff bei WDI und auch etwas an Kornblume aktuell bei WDI. Das wirkt nicht sehr vertrauenswürdig, ehrlich gesagt.  

2356 Postings, 1405 Tage zwetschgenquetsche.Dieser ganze Thread ist in Händen von Bashern

 
  
    
3
22.01.20 18:07
Seit mehr als einem Jahr geht es nur um die Widerlegung irreführender, ignoranter und durchaus falscher, Aussagen von MichaRafael und seit langer Zeit auch des Users Capricorno.
Dieses Forum ist, gemessen an der Aussage "Don't feed the troll", die reine Nahrungsquelle für Trolls, wie eben Capricorno und MichaRafael. ;-)

Mit Aurelius als Unternehmen kann man sich hier nicht beschäftigen, und daher wurde ja auch das Nebenforum gegründet und wird weiter mit Analysen, Einblicken und sonstigen lesenswerten und sachlichen Infos bespielt, sofern es denn was Neues gibt.

Aber hier, hier hilft weiterhin nur diese Weisheit:
"Wo Vernunft als Antwort unerwünscht ist, braucht's Humor" :-)

Oder Schweig- und Enthaltsamkeit.

Oder das Gelassenheitsgebet (https://de.wikipedia.org/wiki/Gelassenheitsgebet)
Im Sinne von "Herr, gib mir die Fähigkeit die gescheiten Posts von den Unsinnigen zu unterscheiden und die Gelassenheit und die Kraft und die gönnerhafte Haltung, Basher zu ertragen."

So steht es zumindest im Zwetschge-Psalm und in der Ariva-Bibel Amen ;-)  

469 Postings, 445 Tage CapricornoDieser ganze Thread ist in Händen von Pushern ?

 
  
    
22.01.20 18:35
Liebe Zwetschge, ich hatte dich schon verschiedentlich in diesem Forum angesprochen, weil du im Sommer letzten Jahres mir weis machen wolltest, Kurse unter 38Euro seien Kaufkurse. Klär mich doch bitte mal auf, wieso sich daran kaum einer hält. Wie schon geschrieben, pendelt der Kus seit letztem Oktober um die 36 Euro und kaum einer hat die Erkenntniss, zu kaufen. Die vermuteten 3? Dividende mögen zwar schön sein, aber was nutzt es, wenn die Aktie nach Divi-Termin 15-20% weniger Wert ist?  

245 Postings, 345 Tage FaktenTakten12Tatsächliche ist meine Dividende seit

 
  
    
1
22.01.20 18:38
vielen Jahren sehr ertragreich. Sehr häufig teile ich Deine Meinung Capricorno und schätze Deine Beiträge, bei Aurelius sind wir eher nicht beieinander.

Da ich Aurelius mit Zweitdepots trade neben dem Longdepot trage ich und auch Du natürlich auch zu den Kursfeststellungen bei wie wir die hier sehen. Auch ist Deine Strategie hier für dich berechtigt und wie Du sagst erfolgreich, dass freut mich. Da ich auch Firmendepots habe, in denen die Dividende versteuert wird, Kursgewinne aber erst bei Ausschüttung auf die private Ebene versteuert werden, fahre ich diese Depots überwiegend mit Deiner Strategie.

Ich würde mich auch freuen wenn Du und zwetschgenq. mal wieder auf einander zugeht. Ihr habt beide mal nicht den optimalen Ton getroffen, jedoch seit ihr für mich als Dritter eigentlich mehr auf einer Welle wie ihr das selbst seht. Ich jedenfalls schätze viele Eurer beider Beiträge und auf der Aktionärseite sind wir bei einigen Unternehmen gemeinsame Miteigentümer.

Allgemein
Fakt ist aber auch, dass hier eine marktenge Aktie regelmäßig von LVs Ping Pong gespielt wird, was das traden tatsächlich seit Gotham noch ertragreicher macht als die Dividende. Nun ist jedoch die Dividende nicht so wichtig, wie die Ergebnisse. Hierzu ist es wichtig die Ursachen und Wirkung von PE-Gesellschaften in Holdingstruktur zu kennen. Wem dieses Wissen fehlt, sollte es sich aneignen oder die Finger davon lassen. Nicht umsonst fallen diese in die höheren Risikolassen der Geldanlage.

Auf der Hompage von Mutares sind eine Reihe von Videos zu deren Kapitalmarktage in denen unter anderem von Laik und Friedrich Wissenswertes zu diesen Themen erklärt wird.
Ist bei Aurelius ähnlich. Wer es wirklich wissen will.......

@MichaRafael, ich habe durch den Bezug von Post 14665 dich von der Ignoreliste einmalig aktiviert und gesehen, das du häufig auf meine Post? reagiert hast. Tue mir einen bitte einen Gefallen und ignoriere mich ebenfalls. Das wäre schön. Entweder fehlt Dir wirklich Grundlagenwissen, dann finde ich die Außenwirkung Deiner Post? bedenklich oder Du versuchst absichtlich zu stören, ebenfalls bedenklich. In beiden Fällen setze ich meine Lebenszeit sinnvoller ein und belasse es auf Ignore. Wenn Du sagen möchtest andere sollen nicht investieren, ist das völlig in Ordnung, da Leute die das Thema verstehen, sich ohnehin nicht hier bilden müssen und mir ist eine Aktionärsstruktur lieber die weiß was sie tut.

Bei Wirecard sind übrigens hier fast alle ohnehin seit Jahren investiert. Da haben die Berufsretter in den Foren aber immerhin mitunter einen Witzfaktor.

Nimm?s bitte nicht persönlich, aber ignoriere mich bitte. Vielen Dank!

 

469 Postings, 445 Tage Capricorno@FaktenTakten

 
  
    
2
22.01.20 18:58
Danke für deinen Beitrag # 14673, ich finde ihn gut und ehrlich. Da du mich nirgendwo angreifst oder gar beleidigst, sehe ich auch keinen Grund, dir deine Worte zu verübeln. Das ist ja das schöne an den Foren,
daß man unterschiedlicher Meinung sein kann, sich aber trotzdem gesittet miteinander austauscht und versucht, die Ansichten der anderen zu verstehen.
Ich pflege keine Igno-Liste.Selbst eine Zwetschge, die nie auf meine Fakten eingeht, dafür mich in jedem seiner Beiträge persönlich angreifen mag wird von mir müde lächelnd gelesen. Aber z.B seine #14671 ist es nicht Wert, weiter beantwortet zu werden; da habe ich schon sachlicheres und besseres von Ihm gelesen.  

2356 Postings, 1405 Tage zwetschgenquetsche.capri, ich habe mich schon so oft dazu geäußert...

 
  
    
2
22.01.20 19:00
dass ich auf deine Vorwürfe, deine absichtlichen Falschzitierungen, deine gehässigen Zuschreibungen und vieles Schlimmere mehr nicht mehr eingehe. Du ignoriertest alle meine Argumente und bist an einem konstruktiven Austausch gänzlich desinteressiert. Außerdem ist an niedrigen Kursen per se nichts Schlechtes zu finden.

Dieses Forum ist einzig und allein ein Basherforum.

Wer das immer noch nicht kapiert hat, darf bestimmt schon rauchen, obwohl er noch Grundschüler  ist... Aber ab 18 Jahre darf man ja rauchen :-)

Grüße!  

469 Postings, 445 Tage Capricornozwetschge

 
  
    
1
22.01.20 19:11
wie schön, daß du 2 Minuten nach meinem Beitrag gleich ein aktuelles Beispiel lieferst und schon wieder dem "ATTACKE-MODUS verfällst. Vermutlich ist das mit ein Grund, daß in deinem eigenen Thread keiner schreiben mag?
Wenn es zwischen uns schon nicht zur Friedenspfeife reicht, solltest du vielleicht mal nach einem Glimmstengel greifen. Angeblich beruhigt es ja, und über 18 scheinst du auch schon zu sein?  

245 Postings, 345 Tage FaktenTakten12C & Z so hatte ich das aufeinander zugehen nicht

 
  
    
2
22.01.20 19:19
Gemeint. Der Ursprung euer Missverständnisse war das C. die ganze Zeit mehr oder weniger die Strategie verteidigt hat, vor der Dividende raus zu gehen und irgendwann spätere wieder einzusteigen. Tradingstrategie-ist aufgegangen in den letzten Jahren

Z. Argumentiert aus meiner Sicht eines Longinvestors auf Fundamentaler Ebene. Ist bei Kursen unter 40 auch in den letzten Jahren auch aufgegangen und hier zählt nicht nur Dividende sondern auch Ergebnis welches mit dem höheren Teil über Dividende den Unternehmenswert steigert.

Ihr habt also beide Recht und habt nur über unterschiedliches gesprochen. Der eine über Trading und Kursentwicklungen und der andere über das Unternehmen und Kennzahlen so in etwa jedenfalls.

Schaue ich mir mal die letzten 10 Jahre an so wäre mal das Long und mal das Trading erfolgreicher gewesen immer auch unter Verrechnung Dividende zu betrachten.

Ist natürlich nicht ganz so strikt abgrenzbar wie ich es jetzt versucht habe, aber die Richtung.
Ihr habt beide Recht, alle haben Geld verdient.

Na ja, ein Versuch war es mir Wert.

Dann vielleicht auf einen Espresso auf dieser oder jener Hauptversammlung.  

245 Postings, 345 Tage FaktenTakten12MichaRafael, da Du mir nun noch via Boardmail

 
  
    
4
22.01.20 20:45
geschrieben hast noch kurze Erklärungen von mir:
-wenn Du bei Ariva direkt angemeldet bist, hast du eine Ignore-Funktion.
Diese benutze ich wen über User wiederholt Mehrwertfreie Postings veröffentlicht werden und ich die Sachorientierung vermisse.
Diese Funktion habe ich benutzt, da für meinen Geschmack und nach meinem Verständnis das Gegenteil  von Mehrwert der Fall ist. Durch diese Funktion werden Deine Beiträge ausgeblendet und ich setze meine Lebenszeit so ein wie ich das für richtig halte.
Da ich Deine Beiträge also gar nicht lese, macht es auch keinen Sinn mich anzusprechen.
Fach- und sachlich sind wir ebenfalls nicht auf dem selben Pfad. Es gibt ja hierzu genügend Erklärungen auch im Forum oder wo auch immer.
Ich bin auch kein Fan von Angriffen auf Personen, schon gar nicht anonym.
Bei Ariva gibt es auch die Möglichkeit User für Boardmails zu sperren. Habe ich nun ebenfalls getan.
In diesem Sinne war es das dann nun wirklich. Alles Gute
 

469 Postings, 445 Tage CapricornoFaktenTakten

 
  
    
3
23.01.20 19:03
Als langjähriger WDI-Aktionär bin ich erst durch die Gotham-Geschichte auf Aurelius aufmerksam geworden und hatte im März/April 2017 ein bißchen Geld in Aurelius investiert. Im gleichen Jahr sah ich nach Zahlung Dividende, wie der Kurs verfiel und habe 2018 am Tag der Dividende mit ordentlichem Gewinn verkauft. Das gleiche Spiel habe ich 2019 wiederholt und will es auch dieses Jahr ähnlich wiederholen. Aus meiner Sicht bewegt sich der Kurs nur 2-3 Monate vor der HV und danach geht es immer rapide bergab. Daher nutze ich das (in Aurelius) investierte Geld anderweitig und bin die letzten Jahre nicht schlecht damit gefahren. Wer natürlich schon länger dabei ist, und preisgünstig gekauft hatte, rechnet anders als ich. 3 Euro auf das damals investierte Kapital mag attraktiv sein. Rechne ich aber den Wert nach Div-Zahlung + erhaltene Dividende, sieht es für mich nicht mehr so toll aus.
Gerne nehme ich Deinen Vorschlag auf, uns auf einer der nächsten HV´s auf einen Espresso zu treffen. Ich hab dann auch nichts dagegen, wenn eine Zwetschge mit dabei ist. Vielleicht ist er "in Natura" gar nicht so garstig, wie er hier im Forum immer tut?
Noch was anderes: MichaelRafael ist nicht bei Ariva, sondern nutzt Onvista. Hier hat er scheinbar nicht die Möglichkeiten von "Ignorieren". Daher wusste er nicht, was du meintest. Ich weiß auch nicht, was ihr miteinander habt, Ich finde ihn einen angenehmen Zeitgenossen und korrespondiere auch privat und per BM mit ihm. Vielleicht ist er bei einem Espresso der Vierte im Bunde und wir schließen alle Frieden?  

132 Postings, 1118 Tage MAW2016Was für eine

 
  
    
1
24.01.20 19:31
langweilige Aktie.
Wird sich da überhaupt noch etwas tun.??
Die grünen Centbeträge an guten Tagen wirken sehr armselig und sind für geschundene Anleger ein Tropfen auf dem heissen Stein.
Ein gutes Investment sieht eigentlich anders aus.
Oh Aurelius was tust du deinen Anleger an !!?  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
586 | 587 | 588 | 588  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben