UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 10284
neuester Beitrag: 25.04.19 19:41
eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 257079
neuester Beitrag: 25.04.19 19:41 von: pfeifenlümme. Leser gesamt: 16915601
davon Heute: 5467
bewertet mit 345 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10282 | 10283 | 10284 | 10284  Weiter  

5866 Postings, 4180 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

 
  
    
345
02.12.08 19:00

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10282 | 10283 | 10284 | 10284  Weiter  
257053 Postings ausgeblendet.

775 Postings, 1203 Tage PolluxEnergyVideo

 
  
    
1
25.04.19 09:56

775 Postings, 1203 Tage PolluxEnergyVideo

 
  
    
1
25.04.19 09:59

2592 Postings, 930 Tage agronauterix@yurx - #257019

 
  
    
3
25.04.19 10:04
Zitat: "Es wird die Wahrnehmung manipuliert."

Nö, es wird nicht die Wahrnehmung manipuliert, sondern ganz handfest der Preis (und folgerichtig der Wert) beeinflusst...!

Zitat: "Obwohl es wohl ein Mehrfaches am Markt zu kaufen gibt, als es physisch lieferbar wäre. Somit wird eben eine Illusion gehandelt."

Eine "Illusion" wird gehandelt.....?
Hm.....sehe ich nicht so, da zum einen hinlänglich bekannt ist, dass die am Futuremarkt gehandelten Mengen weitaus größer sind, als bspw. die Jahresproduktion von Gold, und zum anderen diese Futures grundsätzlich jedem zugänglich sind, wodurch dann eben jeder auch --zumindest theoretisch-- in der Lage wäre, den Futuremarkt kollabieren zu lassen, was jedoch nicht geschieht, was wiederum darauf hinweist, dass weltweit niemand ein Interesse an einem signifikant höheren Goldpreis hat.....

Die Frage lautet imo also: Wieso hat (aktuell) weltweit scheinbar niemand ein Interesse an einem deutlich höheren Goldpreis (welcher u.U. ja mit dem Einsatz nur weniger Milliarden USD mehr als leicht über den Zusammenbruch des Futuremarktes erreicht werden könnte).....?
 

940 Postings, 457 Tage yurxE E E

 
  
    
25.04.19 10:11
Tesla ist eine bemerkenswerte Geschichte, wie da einer in so kurzer Zeit sowas auf die Beine gestellt hat. Doch wird es ev. tragisch enden und die Firma wird pleite gehen. Jetzt basteln sie an selbstfahrenden Taxis, die armen Taxifahrer.
Vorläufig ist ein EAuto genauso ne Dreckskarre wie ein konventionelles Auto, wenn nicht sogar schlimmer.
Man stelle sich mal den zusätzlichen Strombedarf vor, welcher einstehen würde, wenn alle mit so EAutos rumfahren. Gibt ja auch EVelos und EZigaretten und all die Handys und Computer und immer mehr Daten die rumschwirren und auch Roboter brauchen Strom. Gestern las ich von EFlugzeugen, wohl dann auch mit EFlugbegleitern. E die neue Droge.

Da sehe ich auch im Moment am ehesten in Atomkraft ein möglicher Lieferant. Bis man nachhaltig genug Strom erzeugen kann, können noch einige Jahrzehnte vergehen.
 

11778 Postings, 3060 Tage 47Protons@ yurx, bei Stromfressern: nicht zu vergessen...

 
  
    
4
25.04.19 10:16
die Gemeinde der Coin-Schürfer!  

940 Postings, 457 Tage yurxAgro

 
  
    
5
25.04.19 10:18
Wer Milliarden hat, der hat wohl kein Interesse an Gold zur Zeit.
Weshalb das so ist, keine Ahnung.
Der Futurmarkt wird mMn zusammenbrechen, sobald die Wahrnehmung begreift am Markt, was Gold ist und was keines ist. Die Herausgeber diverser Produkte werden dann pleite gehen und man hat nicht mal ein Papier auf dem was drauf steht.  

446 Postings, 5540 Tage abi.1Gold und nicht co2

 
  
    
2
25.04.19 10:34
was ist hier los ?
geht es  hier um gold oder klima ?  

2592 Postings, 930 Tage agronauterix@yurx - #257061

 
  
    
2
25.04.19 10:35
Zitat: "Der Futurmarkt wird mMn zusammenbrechen....."

Hm, ja, das ist sicherlich möglich, aber ebenso sicher kein Ereignis, welchem man --ob nun mit oder ohne eigene Goldbestände-- fröhlich entgegen sehen sollte.....

Im Großen & Ganzen sinnvoller wäre es da wohl u.a., die weltweite Arbeitsorganisation/-teilung sowie die Verteilung von Wohlstand zu optimieren um die dann frei werdenden Ressourcen für den Aufbau eines Utopia zum Nutzen und Vorteil aller zu verwenden.....aber leider denkt und handelt das menschliche Individuum weitestgehend aus egoistischen Motiven heraus ohne dabei erkennen zu wollen, dass eben genau dieser Egoismus sein größter Feind ist......und ob Gold im Endspiel dann tatsächlich der berühmte Spieler mehr auf dem Platz ist, wird sich zeigen (müssen)......
 

940 Postings, 457 Tage yurxUtopia

 
  
    
2
25.04.19 11:21
ABI 1. Du hast vergessen deinen Beitrag zu bezahlen, deshalb sind für dich die megaspannenden Beiträge zu Gold unsichtbar. Tja, da müsstest du sie halt selber schreiben.

Agro. Utopia gibt es nicht als Gesellschaft, eher im privaten, doch dazu braucht es nicht den Staat der da reinredet. Mein Vorschlag kennst du ja und mir kommt nichts besseres dazu in Sinn. Initiativ und Referendumsrecht.  

2592 Postings, 930 Tage agronauterix@yurx - #257064

 
  
    
1
25.04.19 11:39
Zitat: " Utopia gibt es nicht als Gesellschaft, eher im privaten, doch dazu braucht es nicht den Staat der da reinredet. "

Stimmt, gibt es nicht, könnte es aber, wenn der Mensch nicht so unglaublich dumm und nur an sich selbst interessiert wäre.
Da er, der Mensch, aber eben so unerhört dumm ist und sich wohl auch niemals ändern wird, wird's dieses Utopia eben voraussichtlich auch niemals geben (können), dabei wäre es so einfach: Er müßte lediglich erkennen, dass Geld und dessen Substitute nur so lange einen Wert besitzen, wie persönlicher Besitz als Maß beinahe aller Dinge betrachtet wird.... Tja, Pech für die Menschen, und ganz besonders für die Menschheit.....folgerichtig hat der Einzelne zwar die Wahl, aber dennoch kaum eine Chance gegen sich selbst......

Aber vielleicht besteht ja doch noch Grund zur Hoffnung, denn Licht sieht man ja auch am besten, wenn es dunkel ist.....
 

775 Postings, 1203 Tage PolluxEnergyNeues Interview

 
  
    
3
25.04.19 13:11

15996 Postings, 3065 Tage charly503na dann lese mal bei ET Free Willy 3

 
  
    
25.04.19 13:32
wie auch immer der Avatar genannt wird, welche Mutmassungen es zum Brand noch so gibt, solange aber kein Gescheiter Beitrag  eben bei den Kommentaren zu diesem Beitrag, möglichst von Dir, kann ja auch unterv Deinem " Zweitnahmen oder den fünften Avatar passieren, solange werde ich auf Dein unken gar nicht erst eingehen. Ich denke mal, die Protagonisten dort, werden weit intelligenter sein als Du.    

514 Postings, 654 Tage goldikWer soll sich denn davon angesprochen fühlen?

 
  
    
25.04.19 14:08

15401 Postings, 1970 Tage GalearisPollux

 
  
    
3
25.04.19 15:02
das ist  nicht das "Land", das sind die, die das Schland "regieren ".
Vermutlich meinte Müller das so, aber traute es sich nicht zu sagen.
Man ist ja mittlerweile "wer". Selbiges mit den Quatsch buden im TV. Wer wird da eingeladen ?
Ausgesuchte,  Propagandaklatscher und Drumrumreder wie in der DDR.
Interessanterweise moderiert sogar eine aus dem roten Kloster so eine Sendung. ( Il......)
gurgelt mal was die vorher gemacht hat.  

1867 Postings, 665 Tage ResieLeute ,

 
  
    
1
25.04.19 17:47
die Resi hat gestern eine interessante Entdeckung gemacht . Wie schon gesagt , hat fast ein jeder Baum in unsrem Wald eine eigene e-mailAdresse . War kurz vorher am PC mit der Adresse von Baum 56 (gmx) eingelogt und ging auf ne Wetterseite . Da kam dann "auf Standort zugreifen - ja /nein " . Hab dieses mal auf ja geklickt , und es kamen die Wetterdaten von dieser Stadt (München) , wo ich meine Adressdaten bei  gmx angegeben hab . Was heißt das ? Der Wetterdienst DARF auf diese angegebenen Daten zugreifen bzw. gmx rückt diese raus . Wo ist da der vielgepriesene Datenschutz ? Beim Smartphone isses ja noch nachvollziehbar , da der Standort über GPS zu eruieren ist , aber sowas is ne riesengroße Schweinerei . Hab dann den PC neugestartet und mit ner andren mail-Adress geschrieben , und wieder diese Wetterseite aufgemacht - dann kamen die Wetterdaten von jener , beim mail-Anbieter angegebenen Adresse (Hamburg) !  

15996 Postings, 3065 Tage charly503der angesprochene FreeWilly 3

 
  
    
25.04.19 18:01
wohnt im Beitrag #7045 hier im Forum, noch Fragen goldik?  

2592 Postings, 930 Tage agronauterix@Resie - #257070

 
  
    
25.04.19 18:02
Und wie ist nun das Wetter in München und Hamburg...?
 

15996 Postings, 3065 Tage charly503nachdem ein amerikanischer Stratege

 
  
    
1
25.04.19 18:24
seine Warnung, 200 000 Tonnen Schlagkraft schwimmen im Mittelmeer, ausgesprochen, antwortete ein Russischer Experte, " keine Sorge, die amerikanische Streitmacht, einschliesslich ihrer Flugzeugträger, seien unter Kontrolle". Irgendwie beruhigend, oder?  

13298 Postings, 5259 Tage pfeifenlümmelzu #073

 
  
    
3
25.04.19 18:35
Flugzeugträger gegen intelligente feindliche Raketen zu verteidigen dürfte eine immense Herausforderung sein.
Flugzeugträger einzusetzen macht nur Sinn gegen Gegner, die lediglich mit Katoffelklößen schießen können. Ansonsten bilden Flugzeugträger eine Umweltgefahr durch Verseuchung der Meere durch Schrottrückstände.  

427 Postings, 784 Tage InstanzDer WerteWesten und seine doppelten Standards

 
  
    
2
25.04.19 18:53
Aus aktuellem Anlass kurz hereingereicht.

Es braucht nicht viel an Vorstellungskraft, welches Medien-Ramm-Bamm in den westlichen Medien stattgefunden hätte, wäre aktuell in Russland ein Mitglied von Pussy Riot nur von einem Polizisten berührt worden. Massen-Hinrichtungen in Saudi-Arabien sind zwar schlimm, aber die BRD sieht weiterhin doch da eher den "Business as usual". Auch ist seitens des POTUS Trump da nichts zu vernehmen.

Aus der Bundespressekonferenz zu den Massen-Hinrichtungen in Saudi-Arabien:

>>> RT fragte bei der BPK nach, wie die Bundesregierung zu den jüngsten Massen-Hinrichtungen in Saudi-Arabien steht und ob dies zu einer neuerlichen Evaluation der Rüstungsexporte wie nach der Ermordung des Journalisten Jamal Khashoggi führen wird. Die Antworten stehen für sich.

Am 23. April richteten Henker des wahhabitischen Königreiches Saudi-Arabien insgesamt 37 Menschen in verschiedenen Teilen des Landes hin. Ihnen wurde Terrorismus oder auch Verbreitung von extremistischen Ideologien vorgeworfen. Bei den hingerichteten Männern handelte es sich fast ausschließlich um Schiiten, die in den ölreichen Provinzen im Osten eine Mehrheit bilden. Es wurde sogar ein Minderjähriger enthauptet, was gegen jegliche internationale Rechtsnormen verstößt. <<<

https://deutsch.rt.com/inland/...-in-saudi-arabien-business-as-usual/
 

13298 Postings, 5259 Tage pfeifenlümmelEin verzweifelter Versuch

 
  
    
25.04.19 18:53
Update vom 24. April: Vor dem Großbrand von Notre-Dame haben Arbeiter auf dem Dach der Pariser Kathedrale das strikte Rauchverbot missachtet. Das räumte die Gerüstbaufirma Le Bras Frères am Mittwoch gegenüber der Nachrichtenagentur AFP ein. Einige ihrer Mitarbeiter hätten "sich ab und zu über das Verbot hinweggesetzt", erklärte die Firma. "Wir bedauern das." Das Unternehmen bestritt aber einen Zusammenhang mit dem verheerenden Feuer.
https://www.merkur.de/welt/...t-zur-ungluecksursache-zr-12199626.html
-------
Ein verzweifelter Versuch, einen Schuldigen für den Brand festzunageln, ist nun der Zigarettenstummel eines Bauarbeiters.
Nicht der Glöckner hat ihn beim Läuten verloren, nun liegt die Schuld beim Bauarbeiter.
Die Gerüste sind hoch, da dauert das Runterklettern allein mehrere Zigarettenpausen. Es soll schon vorgekommen sein, dass ein Bauarbeiter aus Zeitnot vom Gerüst gepinkelt hat und eine Überschemmung verursachte.
 

13298 Postings, 5259 Tage pfeifenlümmelKleiner Vorschlag

 
  
    
25.04.19 19:07
Machine Learning ist ein Teilbereich der künstlichen Intelligenz. Mithilfe des maschinellen Lernens werden IT-Systeme in die Lage versetzt, auf Basis vorhandener Datenbestände und Algorithmen Muster und Gesetzmäßigkeiten zu erkennen und Lösungen zu entwickeln. Es wird quasi künstliches Wissen aus Erfahrungen generiert. Die aus den Daten gewonnenen Erkenntnisse lassen sich verallgemeinern und für neue Problemlösungen oder für die Analyse von bisher unbekannten Daten verwenden.
https://www.bigdata-insider.de/was-ist-machine-learning-a-592092/
---------------
Hmm, nachdem in Frankreich seit Jahresbeginn schon auf 47 Kirchen Angriffe verübt wurden, sollte man vielleicht mal an die Anwendung von Machine Learning denken und testen, ob Zigarettenstummel als Verursacher infrage kommen. Wenn normales menschliches Hirn nicht mehr austreicht, um Ursachen zu erkennen, wäre das doch eine Möglichkeit, um in der Ursachenforschung weiter zu kommen.  

13298 Postings, 5259 Tage pfeifenlümmelVolles Rohr

 
  
    
25.04.19 19:19
Unter Präsident Trump macht Amerika in rasendem Tempo neue Schulden. Das Land zahlt 900 Millionen Dollar Zinsen ? pro Tag. Am Ende des Jahres könnte das Defizit fast sieben Prozent der Wirtschaftsleistung ausmachen. Dennoch kümmert das kaum jemanden.
Sollte der US-Staat weiter in solch rasendem Tempo Schulden machen, könnte durchaus auch das offizielle Ziel von 1,09 Billionen für das Gesamtjahr gerissen werden. Auf Basis der Halbjahreszahlen ergäben sich bis zu 1,4 Billionen Dollar ? das entspräche fast sieben Prozent der Wirtschaftsleistung. Die Euro-Zone hatte für ihre Mitglieder einst eine Höchstgrenze von drei Prozent des Bruttoinlandsprodukts definiert. Derzeit halten sich auch alle daran.
https://www.welt.de/finanzen/article191901579/...source=pocket-newtab
-------------
Volles Rohr in Schulden fährt Trump mit seiner Wirtschaftspolitik.
7% der Wirtschaftsleistung, Scheiss egal,  "America first"  auch hier.
 

13298 Postings, 5259 Tage pfeifenlümmelzum Golde

 
  
    
25.04.19 19:41
Am 16.4. war ich der Meinung, dass Gold nicht unter 1270 gehen wird.
Nun hat sich Gold wieder etwas erholt.
Bis 1290 könnte es wieder gehen, aber bittte, nur meine Meinung. Mal sehen.
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10282 | 10283 | 10284 | 10284  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben