UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 8802 von 9034
neuester Beitrag: 26.01.20 16:06
eröffnet am: 20.12.17 22:16 von: Wagemutige. Anzahl Beiträge: 225827
neuester Beitrag: 26.01.20 16:06 von: Josemir Leser gesamt: 27517722
davon Heute: 16651
bewertet mit 240 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 8800 | 8801 |
| 8803 | 8804 | ... | 9034  Weiter  

654 Postings, 3062 Tage HerrSvenssonLöschung

 
  
    
5
10.12.19 10:46

Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 12.12.19 14:59
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 6 Stunden
Kommentar: Nutzerhetze

 

 

3932 Postings, 1384 Tage tom.tom@dr_Jek

 
  
    
1
10.12.19 10:49
Der Kurs brauch positive Nachrichten, ich kaufe nur noch in "Notfällen" dazu.
Ich habe wahrlich genug Steinhoff Aktien im Depot!

 

11763 Postings, 2660 Tage H731400Kurs. Eintagsfliege gestern

 
  
    
1
10.12.19 10:52
Keine weiteren Nachkäufe, sehr schade.

Wobei man sich fragen muss wer gestern 40 Mio Aktien verkauft zu unter 6 Cent ! Klar oder ?  

399 Postings, 1124 Tage Juju18Shoppi

 
  
    
10.12.19 11:05
kann auf die Schnelle nichts finden was einen Simon mit dem Clan in Verbindung bringt.  

1545 Postings, 1921 Tage SanjoJa H7

 
  
    
2
10.12.19 11:09
Das ist der Trick
Move the shares!
Long und Plopp wird immer wahrscheinlicher der Bogen wird immer weiter gespannt  

2384 Postings, 649 Tage Mysterio2004Kleiner Tipp

 
  
    
2
10.12.19 11:13
Wenn ihr für ein bissel Schwung im Kurswert sorgen wollt, dann müsste sich einfach nur jemand erbarmen und den Auszug aus dem Bundesanzeiger bezüglich des abgesagten Termins vor dem OLG Frankfurt zwischen Steinhoff & TILP aufgrund von Vergleichsverhandlungen an "Der Aktionär" übermitteln, die werden das Thema dann schon aufgreifen.

Im Anschluss an den Artikel dürfte Vola reinkommen, aber Obacht, für Substanz im Kurswert wird dies nicht sorgen, aber man kann halt ein bissel surfen, macht ja auch Spaß. ;-)



 

924 Postings, 870 Tage dr_jekmyst

 
  
    
10.12.19 11:15
dann verzichte ich lieber auf den kurzfristigen anstieg und hoffe, dass die keine klicks mehr bekommen :))  

11763 Postings, 2660 Tage H731400Mein Liebling Frau Sonn

 
  
    
10.12.19 11:19
ja Mysterioe2004  zum 10 Jahresplan des Berichts der FT, die liebe Frau Sonn sagte bei 50 cent "try to restore..........."

Und dann bei 10 cent sagte sie (7-8 Monate später) wird lange dauern den Wert für die Aktionäre zu steigern, ich hoffe sie meinte keine 10 Jahre. :-))  

1776 Postings, 781 Tage SeckedebojoWir haben jetzt schon viel Geduld..

 
  
    
1
10.12.19 11:23
...beim Kursverfall bewiesen...

Den brauchen wir jetzt auch beim Anstieg.

Von mir aus kann es jeden Tag gerne 1 Cent hoch und dann 0,8 Cent runter gehen.

Macht pro Tag 0,2 Cent.......Ist nicht viel ?...Doch.....1 Cent in 5 Tagen.......reicht mir vollkommen.....

Einfach mal nachrechnen....

Grüße


 

343 Postings, 406 Tage Regenzapfer80Mysterio

 
  
    
10.12.19 11:24
was will man denn so einem  Blatt schreiben? Das ein Verfahren ruhend gestellt wurde und wir alle daher vermuten, dass die Einigung bevorsteht?
Das würde vermutlich wirklich nur "Der Aktionär" bringen.
Viel wichtiger wäre, dass seriöse Medien das Themen mal aufgreifen. Dafür brauchts aber Fakten und keine Vermutungen.  

1989 Postings, 594 Tage NoCapitalMyst und Regenzapfer....

 
  
    
1
10.12.19 11:33
ich habe es am Freitag NWM geschickt und Samstag war es draußen. Der Aktionär ist nicht drauf eingegangen und Timbukone auch nicht!  

2384 Postings, 649 Tage Mysterio2004@H731400

 
  
    
1
10.12.19 11:33
Naja, das Interview hat doch Mister Bond gegeben und nicht Sonn.

Welche Rolle Sonn in dem ganzen Theater spielt ist weiterhin nicht sauber einzuschätzen, ich hielt & halte sie auch weiterhin für das politische Gesicht der Krisenbewältigung.

Die Einordnung der Ihrerseits getätigten Aussagen lassen sich aus meiner Sicht tatsächlich erst dann bewerten wenn der Kahn wieder den Anker gelichtet hat, bei einer Sache bin ich mir jedoch Recht sicher, zwischen Ihrer vor dem Parlament in 09/18 getätigten Aussage "The Crisis is over" und der Vorlage der 2017er Bilanz müssen die Kläger oder einzelne Kläger den Druck erhöht haben & dann kamen halt diese Sicherheitsübereignungen mit ins Spiel, denn die Aussage "The Crisis is over" und die vorgelegte 2017er Bilanz passen ja nun mal vorne und hinten nicht zusammen.  

1989 Postings, 594 Tage NoCapitalVielleicht mal dem Handelsblatt ....

 
  
    
1
10.12.19 11:38
....ein Hinweis zukommen lassen oder FTD!:o)  

281 Postings, 645 Tage Helmut84Sicherungsübereignung

 
  
    
24
10.12.19 11:40
Man muss hier beachten, dass IFRS auf eine wirtschaftliche Betrachtungsweise abstellt und nicht auf eine rechtliche Situation.

Die IFRS/IAS priorisieren die wirtschaftliche Betrachtungsweise in ihrem zentralen Bilanzierungsgrundsatz substance over form, wonach bei der Beurteilung eines Sachverhalts primär nicht auf seine rechtliche Gestaltung, sondern auf die wirtschaftlichen Auswirkungen abzustellen ist (IAS 17).

Natürlich wird im Zuge einer Refinanzierung nicht einfach so ein paar Mrd. neues Eigenkapital entstehen. Das würde ja die gesamte Bilanzieurung eines Konzern ad absurdum führen.

Man muss hier im Forum etwas realistischer werden. Wie auch die extrem positive Meinung, dass eine Lösung bei den Klagen nur zu einem Kursanstieg führen kann. Das kann niemand im Vorweld sagen. Wenn eine Lösung der Klagen auch eine stärkere Ausgabe von Aktien beinhaltet (Worauf Steinhoff als Option schon hingewiesen hat) dann kann diese Verwässung auch die positive Effekte aus der Klagelösung kompensieren. Gerade wenn ein White Knight Zahlungen leistet dann wird die Gegenleistung dafür wohl Aktien sein. Also nicht so hohe Erwartungen haben.

Bin aber sehr gespannt wie es weitergeht. Hab mich heute seit langem noch mal durchringen lassen eine kleine Position zu kaufen um meinen Kaufkurs auf 0,09 zu drücken. Allgemein stimmt mich die Entwicklung mit den Verkäufen von eher Problem bzw. Randbereichen (Australien Teil, Other, Unitrans ..) sehr positiv. Wenn man sagt Pepco, Pepkor sind noch im Konzern und die Geschäfte laufen sehr gut. Mattress hat zuletzt einen tollen Turnaround hingelegt und Conforama befindet sich gerade in der Restrukturierung so gefällt mir das Portfolio im Moment sehr gut. Bei Conforama hoffe ich trotzdem auf einen Verkauf nach einem erfolgreichen Turnaround. Das Möbelgeschäft ist mir was Wachstum und Margen Potential anbelangt zu attraktiv.

Wenn ich mir dann auch noch ausrechne welches EBIT alleine Pepco und Pepkor in 2020 erzielen können, dann komme ich sogar etwas in Schwärmen was hier möglich sein kann.  Daher ist das Chancen Risiko Verhältnis für mich bei 0,055 im MOment sehr attraktiv und deswegen habe ich noch mal nachgekauft. Trotzdem glaube ich nicht an Kursen von 0,3 Euro bis 1 Euro weil ich auch denke das es zu einer Aktienverwässerung früher oder später kommen wird. Der finale Abschluss ist für mich wenn die Gläubiger sich einen wesentlichen Anteil an der FIrma holen.

Was mir etwas Sorgen bereitet ist wenn es mit der Refinanzierung und der Klagelösung zu lange dauert. Auch wenn man 700 Mio. verliert durch die Klagen dann wäre das Eigenkapital mit den 10% Zinsen die kapitalisiert werden massiv negativ. Deswegen ist es für mich nicht unwahrscheinlich, dass es dann spätestens im Zuge der Refinanzierung auch zur Ausgabe von neuen Aktien kommen wird. Das sind Punkte die den Aktienkurs derzeit massiv lähmen und auch für mich ein sehr hohes Risiko darstellen. Aus dem Grund bin ich sehr vorsichtig mit Nachkäufen. Hab für mich definiert, dasss ich bei der Aktie maximal nach Steuergutschrift 10k verlieren möchte. Derzeit hätte ich noch Puffer für einen Nachkauf von ca. 2k.  Abhängig davon wie die weitere Entwicklung ist werde ich eventuell noch mal nachkaufen um den Kaufkurs auf 0,08 zu drücken. Man darf bei dieser Aktie aber das Risiko nie aus den Augen verlieren. BIs jetzt ist man im Forum mit der positiven Stimmung schon genau 2 Jahre komplett daneben gelegen. Alleine aus dem Grund agiere ich hier mit einer angezogenen Handbremse. Wenn es aufgeht werde ich hier mit meiner Position in 2020 einiges verdienen. HOffentlich ist Steinhoff mein Depot Performance Treiber in 2020. Wenn es schief geht zwar sehr schmerzhaft  und nicht nur finanziell sondern weil man mit seiner Einschätzung auch komplett danaben gelegen ist aber am Ende auch kein Beinbruch.  

763 Postings, 432 Tage tues@Helmut

 
  
    
2
10.12.19 11:53
Schön von Dir zu hören.
Die Sicherheitsübereigneten Gesellschaften sind Div. bezugsberechtigt - also auch wirtschaftlich
betrachtet herausnehmbar in der Bilanz.
Der happen den die Gläubiger sich nehmen wird wohl nicht über Holdingaktien geschehen.
Ansonsten würde ich noch anmerken , dass 2020 vielleicht zu früh ist . - meine Ansicht  

11763 Postings, 2660 Tage H731400@Helmut84

 
  
    
1
10.12.19 11:56
Ein paar Mrd neues Eigenkapital ? Helmut warum reißt Du Dirty und co aus Ihren Träumen ?

Schon gemein :-))  

2384 Postings, 649 Tage Mysterio2004@Helmut

 
  
    
6
10.12.19 12:02
Danke für deinen Beitrag.

Bezüglich der Kapitalbeschaffung des Seitens der Gesellschaft zu leistenden Anteils existiert eine Wandelschuldverschreibung ausgegeben von Newco 2B an Steinhoff International Holding, Volumen rund 675 € Millionen €.

Der Verwendungszweck steht in dem verfügbaren Dokument nicht drin, jedoch wäre es der einzig logische Grund warum die International Holding direkt Geld aufnehmen sollte.

Die Sicherheit der Schuldverschreibung wird mit 100% der Anteile an Newco 2A gestellt.

Schau mal rein = Dokument "Registration of Charge" = https://beta.companieshouse.gov.uk/company/11728129/filing-history  

3932 Postings, 1384 Tage tom.tomLöschung

 
  
    
1
10.12.19 12:24

Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 12.12.19 14:45
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - unbelegte Aussage

 

 

2073 Postings, 690 Tage prayforsteiniWas für ein Sturm?

 
  
    
10.12.19 12:28

145 Postings, 416 Tage HundmitHut@tom.tom

 
  
    
4
10.12.19 12:30
Sieht eher nach baldigem Sonnenschein aus...
Sonn...
Scheine...

N.m.M.  

3932 Postings, 1384 Tage tom.tom@ prayforsteini

 
  
    
1
10.12.19 12:33
Was für ein Sturm?

...............................
Du wirst es wissen...wenn er losbricht...

noch keine Meldung von Steinhoff in diesem Monat, werte ich mal als positives Zeichen...eben diese Ruhe vor dem Sturm.
Nach 2 Krisenjahren wird es Zeit, dem Weihnachtsmann mal ein bisschen mehr als ein paar Nüsse in den Sack zu legen.

Letzte Hoffnung : Chuck Norris tritt den Kurs bis 4 Euro hoch ;o)  

2504 Postings, 767 Tage Manro123Lol bei 4? renn ich nackt rum

 
  
    
3
10.12.19 12:42

2341 Postings, 740 Tage __DagobertLiest sich derzeit

 
  
    
10.12.19 12:42
wie die allseits beliebte Serie ?Dingsda?  

478 Postings, 691 Tage StPauliTradeMoin Helmut

 
  
    
7
10.12.19 12:44
- Ausgabe neuer Aktien von Steinhoff glaube ich nicht auch wenn Sie es könnten 10 Mrd. neue Aktien zu was 5 ct? Sind 500 Mio... peanuts wer soll die Kaufen ein Ankeraktionör glaube ich nicht.

- Du gehst hier so ein Risiko ein für einen Verdoppler in (Zitat: Ich habe 9 ct im Schnitt gehe aber nicht von 30 ct - 1 EUR) Kann ich ja nicht glauben... also 20 ct? Sorry dann ist das Chancen/ Risiko Verhältnis nicht ausbalanciert.

Nur ein Anmerkung: 0,30 ist ein Market Cap von ca. 1,3 Mrd. Spiegelt dass das wahre Potenzial. Glaubt hier irgendjemand, das man sich mit so einer Operation beschäftigt wenn es nicht ein big deal geben kann.  
Steinhoff ist so hot?.
Denkt denn irgendjemand das PIC/ die afrikanischen Kleinaktionäre bzw. die afrikanische Regierung  sich mit ein paar 100 Mio als compensation abspeisen lässt. Ich glaube hier wird eher darauf hingearbeitet, dass der Kurs wieder steigt + ein Schmerzensgeld für den Stress. PIC lässt doch Steinhoff sofort hochgehen, die haben eh schon alles abgeschrieben. Es soll Firmen geben die extrem aggressiv so etwas handhaben und nicht immer Kuschelkurs fahren.
Seid nicht Naiv, bei Geld hört der Spaß auf. Mag sein ich bin ein aggressiv investor aber dafür habe ich auch langweilige Topperformer in meinem Portfolio. Also ausbalanciert ;-)
Der ein oder andere hört sich hier an wie der Schweizer, das Glas ist immer halb leer.. und immer am mahnen.
Trotzdem Gruß und viel Glück, sei mir nicht böse wenn ich am Ende Recht habe denn davon profitierst du auch ;-)
Long!  

3433 Postings, 438 Tage Dirty Jack#220041

 
  
    
22
10.12.19 12:54
Wenn man eine Diskussion über wichtige Dokumenteninhalte hier führen möchte, dann funktioniert dies nur, wenn beide Seiten diese Dokumente gelesen haben, bzw. kennen.
Der Reiz einer Diskussion darüber besteht ja gerade in wahrscheinlich unterschiedlichen Auslegungen und dem gegenseitigen profitieren dadurch.
Ansonsten sollte man sich da raushalten.  

Seite: Zurück 1 | ... | 8800 | 8801 |
| 8803 | 8804 | ... | 9034  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben