UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

NEL, der Wasserstoffplayer aus Norwegen

Seite 1 von 208
neuester Beitrag: 23.07.19 07:52
eröffnet am: 01.05.19 10:58 von: na_sowas Anzahl Beiträge: 5180
neuester Beitrag: 23.07.19 07:52 von: sailor53 Leser gesamt: 739209
davon Heute: 1088
bewertet mit 27 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
206 | 207 | 208 | 208  Weiter  

2711 Postings, 518 Tage na_sowasNEL, der Wasserstoffplayer aus Norwegen

 
  
    
27
01.05.19 10:58
Die Vision:
Generationen mit sauberer Energie für immer zu stärken, ist die Vision von Nel. Unsere Technologie ermöglicht Menschen und Unternehmen die tägliche Nutzung von Wasserstoff, dem am häufigsten vorkommenden Element des Universums.

Das Geschäft:
Nel ist ein globales, engagiertes Wasserstoffunternehmen, das optimale Lösungen für die Herstellung, Speicherung und Verteilung von Wasserstoff aus erneuerbaren Energien liefert. Wir bedienen Industrie-, Energie- und Gasunternehmen mit führender Wasserstofftechnologie. Seit der Gründung im Jahr 1927 hat Nel eine stolze Geschichte in der Entwicklung und kontinuierlichen Verbesserung von Wasserstoffanlagen. Unsere Wasserstofflösungen decken die gesamte Wertschöpfungskette von der Wasserstofferzeugungstechnologie bis zur Herstellung von Wasserstofftankstellen ab und bieten allen Brennstoffzellen-Elektrofahrzeugen die gleiche schnelle Kraftstoffversorgung und Reichweite wie herkömmliche Fahrzeuge.

Warum wir glauben, dass erneuerbarer Wasserstoff in Zukunft die Nummer 1 sein wird:

- Die Welt braucht einen neuen Energieträger, um Öl und Gas zu ersetzen
- Wasserstoff ist das Element mit der höchsten Energiedichte
- Durch Elektrolyse kann Wasserstoff aus Wasser und erneuerbarer Energie erzeugt werden
- Der Zugang zu erneuerbaren Energien ist praktisch unbegrenzt
- Die Stromnetze sind nicht in der Lage, den gesamten zukünftigen Energiebedarf alleine zu decken
- Die Nachfrage nach stabiler Energieversorgung weicht generell von der schwankenden Erzeugung erneuerbarer Energien ab
- Die Einführung erneuerbarer Energien in großem Maßstab ist von Energiespeicherlösungen abhängig.


Auf eine sachliche Diskussion rund um NEL,  Nikola und Wasserstoff, gepaart mit reichlich wertvollen Infos.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
206 | 207 | 208 | 208  Weiter  
5154 Postings ausgeblendet.

3052 Postings, 684 Tage Air99ITM gibt 1GW

 
  
    
4
22.07.19 10:38
Die neue Produktionsstätte von ITM wird eine Elektrolyseur-Produktionskapazität von bis zu 1 GW pro Jahr haben, die größte der Welt. ? https://twitter.com/william_sw/status/1153210089093963781?s=20  

3052 Postings, 684 Tage Air99ITM und Nell

 
  
    
2
22.07.19 10:39
bauen ihre Werke beide kräftig aus.  

749 Postings, 3223 Tage sonnenschein2010Continental: Brennstoffzelle im Blick

 
  
    
2
22.07.19 11:08
https://ecomento.de/2019/07/22/...tor-wird-keine-renaissance-erleben/
...
?Ich bin ein Fan der Brennstoffzelle?
?Ich persönlich bin ein Fan der Brennstoffzelle?, so Wolf weiter. Die Brennstoffzelle setze ausschließlich Wasserdampf als Abgas frei und sei ein sehr sauberer Energiewandler mit aktuell bis zu 60 Prozent Wirkungsgrad. Wasserstoff könne im Alltag in Fahrzeugen so eingesetzt werden, wie man es von Verbrenner-Modellen gewohnt ist. ?Betankung und Reichweiten sind gleich. Auch hat man keine Einschränkung in Hinblick auf das Gewicht?, argumentierte Wolf.
Der Antriebsexperte räumte ein, dass es bei der Brennstoffzelle auch um die Wertschöpfung geht: Viele Komponenten stammten hier nicht von außerhalb Europas. Bei rein batteriebetriebenen Fahrzeugen ist dies anders, mit dem Akku wird die zentrale Komponente hier derzeit nahezu exklusiv von asiatischen Unternehmen geliefert. Die Brennstoffzelle ?bietet also viele Vorteile?, betonte Wolf.
Er halte den Einsatz von Brennstoffzellen-Technologie insbesondere für leichte und schwere Nutzfahrzeuge sinnvoll, etwa Busse und Lkw ? ?voraussichtlich schon ab 2022?, sagte Wolf. Nach 2025 sei dies durch ein kostengünstigeres Niveau auch in Pkw der Fall, ab 2030 im Massenmarkt. Vitesco Technologies sei so aufgestellt, dass auch Wasserstoffantriebe abgedeckt werden können. ?Für uns ergeben sich daraus Umsatzpotenziale und insgesamt mehr Chancen als Risiken?, erklärte der Spartenchef.  

388 Postings, 3632 Tage kaktus7Wer meint, dass der Ölpreis

 
  
    
22.07.19 11:11
in einem Zusammenhang mit dem Kurs von NEL steht, sollte sein geld lieber ins Sparschwein stecken.
Verliebtsein in eine Aktie wird teuer, weil "Liebe macht blind."

Das ist jetzt nicht gegen NEL, gell?!  

57 Postings, 34 Tage effortless#5153 Clearinvest .... Tankstellennetz

 
  
    
3
22.07.19 11:27
Wenn ?nur? in den Ballungsraeumen (Berlin) H2 Tanstellen gebaut werden, damit Politiker mit Ihren PKW (umweltschutz/politisch korrekten) nicht so weit zu fahren haben, dann wird sich kein Trend entwickeln.

.... an den wichtigen Autobahnkreuzen/Verbindungen und danach weiter verdichten....

Kassel (zentral), Hockenheim, Halle/Leipzig, Stuttgart, Muenchen, Nuernberg, Berlin. Sorry, da hab ich jetzt noch 690 vergessen :)

Am liebsten die 1. Tankstellen (ca. 700) mit Nel Technik :)  

51 Postings, 2051 Tage stefano123@effortless #5152

 
  
    
2
22.07.19 11:57
Herr Altmaier (BMWi) muss kein Geld für die H2-Tankstellen ausgeben, das macht das BMVI im Rahmen des NIP: https://www.now-gmbh.de/de/...derung-wasserstoff-und-brennstoffzelle.

Die Reallabore bzw. viele Projekte sind auf das Herzstück gerichtet, die Elektrolyse, also das die Tankstellen dann auch grünem H2 bekommen.

Den Ausbau des H2-Netzes für Pkw kannst hier verfolgen, da machen sich schon eine Menge Leute Gedanken, keine Sorg: https://h2.live/

Der Ausbau des H2-Netzes für Lkw und sonstige Nutzfahrzeuge wird zunächst auf Betriebshöfen erfolgen, da wirds wohl keine öffentliche Karte geben... Die wichtigen Autobahnkreuze/Verbindungen dann natürlich später schon.  

98 Postings, 609 Tage MK1978Steigt BMW aus dem Elektroauto aus?

 
  
    
1
22.07.19 12:12
Nach dem Führungswechsel bei BMW sollte man jetzt genau hinschauen.
Ich habe schon des öfteren versucht den Wasserstoffverbrenner zum Thema zu machen.
Deutz ist schon dabei. BMW hat lange damit herumgespielt.
Ich denke die Zeit ist reif.
Der Wasserstoffverbrenner wäre der perfekte Übergang ohne Arbeitsplatzabbau



Schon etwas älter aber das was heute berichtet wird wurde schon damals thematisiert

https://www.springerprofessional.de/...tor-eine-renaissance-/14234768

https://www.manager-magazin.de/unternehmen/...nbringen-a-1130491.html

 

1407 Postings, 4457 Tage borntoflyk@ktus

 
  
    
22.07.19 12:20
Buchempfehlung. Lesen bildet.

Wasserstoff und Brennstoffzelle: Technologien und Marktperspektiven Taschenbuch ? 29. August 2017
von Johannes Töpler (Herausgeber), Jochen Lehmann (Herausgeber) Springer Verlag

Würde mich freuen mit Ihnen zu diskutieren, nachdem Sie das Buch gelesen haben.
LG Borntofly  

1407 Postings, 4457 Tage borntoflyDie Folgen einer Ölkrise

 
  
    
2
22.07.19 12:35
Wer die erste Erdölkrise miterlebt hat, weiß wie schnell die Umbausätze für bivalenten Benzin und Gasbetriebe vorangeschritten ist. Die Schlagzeilen über die technischen Errungenschaften haben sich überschlagen. Ich weiß auch um die Hysterie die damals ausgebrochen ist und ich rede nicht von der Hysterie der Aktionäre.
Sollte es im Nahen Osten wirklich zu einer umfangreichen Eskalation kommen, werden auch die Jungen unter uns wissen, von welcher  Hysterie ich spreche.

Europa hat sich mit dem Erdöl in eine noch nie dagewesene Abhängigkeit gebracht, die es gilt zu beenden.  

145 Postings, 50 Tage ReztunebPowering a car with hydrogen.... Daimler

 
  
    
1
22.07.19 12:56
Daimler geht in die Offensive ..... :)

Powering a car with hydrogen - that's possible. The technology explained 💧👇

#Daimler #Sustainability

[@MercedesBenz GLC F-CELL | Wasserstoffverbrauch kombiniert: 0,34 kg/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 0 g/km*; Stromverbrauch kombiniert: 13,7 kWh/100 km*]

https://twitter.com/daimler/status/1152805662528823296?s=21  

388 Postings, 3632 Tage kaktus7Hallo Borntofly

 
  
    
22.07.19 12:59
Beschäftige mich seit ca 20 Jahren mit dem Thema.
Kenne mich schon ein wenig aus.

Der Ölpreis war schon bei 150.
Dann ist er runter auf unter 40.
Der Preis ist mal höher mal tiefer.
Aber knapp wird Öl so schnell  nicht.
Daher wird eine Entscheidung pro oder Kontra Wasserstoff nie vom Ölpreis abhängen.

Gründe für Wasserstoff sind:
Umwelt
Klima
Unabhängigkeit von Staaten wie Russland, Saudi-Arabien etc
Kostenvorteil, aber jetzt noch nicht.
 

5281 Postings, 1780 Tage Ebi52Also, Leute!

 
  
    
22.07.19 13:08
Wenn ich hier noch eine offene Shortposition hätte, wär es spätestens jetzt an der Zeit, nervös zu werden!
Erinnere mich noch an das Debakel der Shorts bei VW damals; der Herr Merckle hat das sogar zum Anlass genommen, sich vor einen Zug zu werfen, nur weil er so'n paar Milliarden verdaddelt hatte!
Der Shortie sich die Haare rauft, denn jetzt wird aus dem Ask gekauft!  

1407 Postings, 4457 Tage borntoflyK@ktus

 
  
    
22.07.19 13:08
Ich freu mich für Sie, dass Sie in dem Thema so tief drinnen sind. Ich hab Ihr Meinung auch wahrgenommen, dennoch hab ich mir erlaubt mir ein paar andere Meinungen einzuholen. Und da gibt es doch erhebliche Divergenzen was die Konnexität zwischen Wasserstoff und Erdöl betrifft.

Siehe Buchempfehlung oben.  

51 Postings, 2051 Tage stefano123@Reztuneb #5165

 
  
    
22.07.19 13:13
leider ist da Daimler legal am Lügen:

Die Realität ist:
- Wer H2 tanken kann, lädt nicht noch zusätzlich Strom mit Kabel nach, der normierte Testzyklus geht aber davon aus.
- die genannten 50 km auf Batterie hat noch keiner geschafft, eher 35 km bei ganz vorsichtiger Fahrt
- die genannten 400 km mit H2 hat auch nicht ansatzweise jemand geschafft, das sind realistische 300 km
- das Fahrzeug braucht aufgrund des Gewichts und vermutlich nicht optimierter Verbräuche weit mehr als der heutige Richtwert von rund 1 kg H2 / 100 km. Der Nexo machts da besser hinsichtlich Verbrauch und Reichweite
 

25 Postings, 11 Tage LupenRainer_HättRi.Ende 2019 schon 100 H2-Tankstellen

 
  
    
1
22.07.19 13:17

3052 Postings, 684 Tage Air99Dann sollte shell

 
  
    
22.07.19 13:43
bei Nel und ITM schnell bestellen damit sie 100 schaffen :)  

57 Postings, 34 Tage effortless@stephano....daimler

 
  
    
22.07.19 14:20
Nun ja, die Stuttgarter haben?s in der Vergangenheit ja auch nicht so mit den Zahlen gehabt. Und befinden sich damit ja in bester Gesellschaft...

Aber sie ?outen? sich hier als H2 er.  

2711 Postings, 518 Tage na_sowasNordische Fonds hungrig nach Wasserstoff

 
  
    
4
22.07.19 14:25
Norwegischer Trendfonds ist hungrig nach Wasserstoff - Uploads in NEL

Delphi Norway, mit einer Bilanzsumme von etwas mehr als 1 Milliarde NOK, hat eine beträchtliche Menge in das Wasserstoffunternehmen Nel hochgeladen.

Aus neuen Aktionärslisten geht hervor, dass der Vermögensverwalter, der eine trendbasierte Strategie mit einer Fundamentalanalyse kombiniert, letzte Woche 3.329.383 Nel-Aktien gekauft hat.

Delphi Norway stellte je nach Zeitpunkt 21,6 Mio. NOK für die Aktien auf den Tisch.

Der Fonds hatte letztes Jahr eine furchtbare Schwäche, als die Rendite minus 15,0 Prozent betrug. Bislang hat sich die Entwicklung in diesem Jahr mit einem Plus von 13,4 Prozent Ende Juni verbessert.

Die Nel-Aktie ist am Montag um 3,02 Prozent auf 6,99 NOK gestiegen.


https://www.hegnar.no/Nyheter/Boers-finans/2019/...n-laster-opp-i-NEL  

30 Postings, 216 Tage Der_FalkeGood news

 
  
    
3
22.07.19 14:57

763 Postings, 615 Tage FjordDrei Groruddöler Herren

 
  
    
3
22.07.19 15:43
aus Groruddalen (Oslo) sind durstig nach Hydrogen, in der Zwischenzeit trösten sie sich mit kalten blauen Energiegetränken um die Hoffnung auf blaue Wasserstoffenergie im Tank wach zu halten..
das nenne ich mal norwegische Gelassenheit und Humor ;-)

https://groruddalen.no/kultur/...oler-torster-etter-hydrogen/19.25301
 
Angehängte Grafik:
groruddalen.jpg (verkleinert auf 42%) vergrößern
groruddalen.jpg

1407 Postings, 4457 Tage borntoflyDelphi Norway...

 
  
    
22.07.19 17:36
...wird wohl noch weiter nachladen wie es aussieht. Sehr erfreulich.  

175 Postings, 403 Tage dav1dkommentar

 
  
    
5
23.07.19 01:31
Wasserstoff ist billig ohne Klimagase herzustellen.

H2 durch Methanpyrolyse hat einen 87% geringeren Energieaufwand als Elektrolyse.

http://www.chemieundco2.de/fileadmin/..._der_chemischen_Industrie.pdf Seite 16.

Die BASF baut hierzu eine Pilotanlage im nächsten Jahr

Die http://www.hazergroup.com.au/ hat hierzu auch ein Verfahren und bereits eine Pilotanlage.

Wenn man jetzt Biomethan, was mit Hilfe von Mikroben erzeugt wird, anstelle es zu Verbrennen der Methanpyrolyse zuführt, dann entzieht man der Atmosphäre aktiv CO2 und man kann den Klimawandel zurück drehen.

Selbst wenn man fossiles Mehtan (Erdgas) über Methanpyrolyse nutzt ist das besser als es unverbraucht in die Atmosphäre entweichen oder es zu Verbrennen, denn Methan ist selbst ein Klimagas am 25 mal schädlicher ist als CO2.

In Zahlen zu einer Pilotanlage der Methanpyrolyse aus dem Wiki nach dem Kværner-Verfahren:

Durch den hohen Energiegehalt dieser Produkte und durch die hohe Temperatur des ebenfalls entstehenden Heißdampfs ergibt sich ein Wirkungsgrad von nahezu 100 %.

Etwa 48 % davon entfallen auf den Wasserstoff, etwa 40 % auf die Aktivkohle und 10 % auf den Heißdampf.

Eine Pilotanlage aus dem Jahre 1992 produziert beispielsweise aus 1000 Normkubikmetern Erdgas (ca. 9940 kWh) und 2100 kWh elektrischer Energie etwa 2000 Normkubikmeter Wasserstoff (entspricht ca. 5880 kWh) und 500 kg Aktivkohle (entspricht etwa 4600 kWh) sowie Heißdampf mit einer Energie von etwa 1000 kWh.

Mit anderen Worten. Unter Einsatz von 2100 kWh elektrischer Energie erhält man durch Methanpyrolyse mehr als das doppelte an Brennwert in Wasserstoff.

Und wenn man Biomethan pyrolysiert bekämpft man aktiv den Klimawandel.  

728 Postings, 536 Tage sailor53TU Chemnitz und Continental forschen zusammen

 
  
    
23.07.19 07:49

728 Postings, 536 Tage sailor53Continental und Brennstoffzelle

 
  
    
23.07.19 07:52

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
206 | 207 | 208 | 208  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  9 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Ahorncan, CA66, derwahrewerner, Goldjunge13, Gonzodererste, Huslerjoe, Küstennebel, Nutzer r, tolksvar