UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Silber - alles rund um das Mondmetall

Seite 11 von 153
neuester Beitrag: 22.01.20 20:15
eröffnet am: 21.02.14 19:10 von: Canis Aureu. Anzahl Beiträge: 3812
neuester Beitrag: 22.01.20 20:15 von: Canis Aureu. Leser gesamt: 849506
davon Heute: 26
bewertet mit 59 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 8 | 9 | 10 |
| 12 | 13 | 14 | ... | 153  Weiter  

13871 Postings, 2527 Tage NikeJoe@Canis: Das gedruckte Geld wird

 
  
    
2
29.03.14 09:20
IMMER dort verwendet, wo es die größte Rendite (bei geringstem erwarteten Risiko) verspricht.

Und das ist einmal NICHT in der Realwirtschaft (die befindet sich in einem Anpassungsprozess, der aber sehr stark gebremst ist; Zombies werden nicht entfernt), sondern das macht man ganz sicher damit, dass man Assets so lange wie nur irgendwie möglich nach oben treibt.
Das ist der Grund warum die Börsen unaufhörlich steigen, warum Immobilienpreise steigen, warum Kunst- Preise steigen, warum Oldtimer- Preise steigen,...

Diese Gelddruckorgien (ZIRP, QE, etc.), besonders seit 2009, haben eine total irre Finanzwelt erzeugt. Einen Weg zurück gibt es aber nicht mehr!
Es geht nur noch darum den ganzen Wahnsinn möglichst irgendwie aufrecht zu erhalten. Laut Zentralbank-Experten soll man ihn in die neue "Normalität" überführen ??
In den USA angeblich 2015, wenn die Zinsen ENDLICH wieder angehoben werden sollen ???

Die Realität ist, die wissen nichts. Die reagieren nur, sind also Getriebene ihres selbst erzeugten Wahnsinns- System.




 

9352 Postings, 2523 Tage Canis AureusEben Joe, keine Medi ist ohne Nebenwirkungen!

 
  
    
9
29.03.14 09:36

Wir werden erst mit einigen Jahren Abstand beurteilen können, ob diese
Geldpolitik mehr geschadet oder genützt hat.  

13871 Postings, 2527 Tage NikeJoeWer es logisch betrachtet,

 
  
    
4
29.03.14 09:51
das tut die Fed sicher nicht (die glauben an ein extraterrestrisches Wunder), für den ist klar, dass all dieses billige Geld immer mehr Schaden in der Realwirtschaft anrichtet.

Die Droge Geld zeigt immer weniger "positive" Wirkung. 5 Jahre ultralockere Geldpolitik und eine Erholung der US- Wirtschaft, die so schwach ist, wie es seit 1971, seit die Fed aktiv keynesianisch eingreift, nicht mehr der Fall war.

Was in diesem sehr gefährlichen Fed-Experiment bleibt, ist die Hoffnung, dass irgendwelche wundersame Effekte entstehen, die heute noch niemand kennt. Naja, irgendwie nicht vertrauensfördernd, was die da tun.

Doch die Finanzmärkte sehen das anders. Die Risikofreude steigt stetig an, die Börsen steigen weiter, trotz relativ hoher Bewertungen und sehr schwacher Realwirtschaft!
Diese Divergenz wird sich auflösen, aber ich befürchte nicht so wie sich das die Fed wünscht.

 

2408 Postings, 2867 Tage farrierNaja Joe, sei nicht sauer, aber logisch ist

 
  
    
3
29.03.14 11:43
Deine Sichtweise auch nicht unbedingt.
Glaubst Du, die FED weiß weniger als Du ? Glaubst Du, die können keine Geschichtsbücher lesen ?
Da sitzen vermutlich noch Leute im Hintergrund, die den WK II selbst erlebt haben ;-)

Warum sollten die Dein Szenario nicht einplanen können ?
Die könnten die Folgen / den Schaden einer potentiellen Währungsreform bzw. eines "Crashes" auch in ihre Strategie einarbeiten, oder nicht ?

Wenn am Ende Alle wieder mit 50 Euro/Dollar anfangen, wer hätte (immer im Verhältnis zu vorher) am wenigsten verloren ?
Warum sollte die Fed diese Entwicklung nicht (möglicherweise) sogar wollen ?
Auch in "schlechten Zeiten" geht es den "Reichen" gut, oder ?

 

70 Postings, 2251 Tage derFranke_2Wahrscheinlichkeit einer Währungsreform

 
  
    
4
29.03.14 20:45
Frage der Absehbarkeit der Währungsreform

Ein genauer Zeitpunkt, wann mit einem solchen Währungsschnitt zu rechnen ist, ist Ramb zufolge kaum zu nennen. Dennoch hat der Professor vor allem auch auf Basis der absehbaren Bevölkerungsentwicklung (Stichwort Demographischer Wandel") ein Wahrscheinlichkeitsprofil erstellt. Dazu werden zunächst die aus der Bevölkerungsentwicklung ergebenden Versorgungslasten mit der Belastung der künftigen Staatshaushalte durch die Kosten des steigenden Schuldenberges gekoppelt. Demnach liegt die rechnerische Eintrittswahrscheinlichkeit einer Währungsreform im Jahr 2011 bei 36 Prozent. Im Jahr 2017 überspringt die Wahrscheinlichkeit die 50 Prozent Marke. Mit Sicherheit sei aber eine Währungsreform bis 2030 zu erwarten.

http://www.investor-verlag.de/kapitalschutz/...rungsreform/107090351/



 

9352 Postings, 2523 Tage Canis AureusAlle "Silberforen" wieder zusammen legen ?

 
  
    
13
30.03.14 18:51
weil farrier es im SILVER-Forum ansprach:
http://www.ariva.de/forum/SILVER-407209?page=3879#jumppos96991

Seit Monaten macht im SILVER-Forum die bekannte Mobber-Truppe alles zum Thema Silber lächerlich und verhindert so jede sinnvolle Diskussion. Deshalb habe ich dieses Forum als Alternative gegründet.

Es soll auch Foren mit einer recht autoritären Sperrpolitik geben, die sogar Silberinteressierte ausschliesst.  Deshalb ist dieses offene, aber mobbingfreie Forum sinnvoll.

Jeder, der sich sachlich zum Thema äussern möchte, ist hier herzlich willkommen!






 

9352 Postings, 2523 Tage Canis AureusBärenmarkt endet: Glänzender Ausblick für Silber

 
  
    
9
31.03.14 13:00
Das Ende des Bärenmarkts: Glänzender Ausblick für Silber | PROPAGANDAFRONT
Silber befindet sich nun schon seit fast drei Jahren in einem Bärenmarkt, und die jüngste Schwäche des weißen Metalls legt nahe, dass es auf der Suche nach neu

ZITAT: Und nach dem Bärenmarkt von 1983 bis 1986 ? dem der jetzige Bärenmarkt ja sehr ähnlich sieht ? verteuerte sich Silber in den darauffolgenden zehn Monaten um 89%. Würden wir davon ausgehen, dass Silber sein finales Tief bei USD 17,50 pro Unze ausbildet und in den darauffolgenden zwölf Monaten um 70% zulegt, kämen wir auf einen Silberpreis von USD 30 pro Unze. Das würde auch bei den meisten Silberminenaktien für einen enormen Aufwärtsschub sorgen.

 

2408 Postings, 2867 Tage farrierzu #254:

 
  
    
2
31.03.14 13:52
im Gold-Thread eine ähnliche Theorie in #119426 von derFranke  

70 Postings, 2251 Tage derFranke_2Silberforen wieder zusammen legen

 
  
    
2
31.03.14 14:12
wenn man alleine die Diskussionen am 30.03 anschaut,
kannst wirklich das allgemeine Silberforum vergessen!
Ausser pöbeln beleidigen und beschimpfen kommt da nichts mehr!

Deshalb wundert es mich dass hier im Mondmetall nicht alle die interessierten
Silberanleger versammelt sind!  

2408 Postings, 2867 Tage farrierIhr habt ja grundsätzlich Recht,

 
  
    
4
31.03.14 14:27
aber wenn nicht immer wieder auf die "Pöbeleien" eingegangen würde, würde es den entsprechenden Leuten schon langweilig werden.
Ich habe halt nur kleine Probleme mit dem Sperren. Ist ja schon wie Zensur, oder ?

Ehrlich gesagt schaffen es ja auch nur Wenige, ohne Beleidigungen auszukommen.

Ich habe gegen Niemanden Etwas. Selbst der Doc, schreibt manchmal bedenkenswerte Beiträge. Nur folgt meist am Ende eines Beitrages ein "frommer Wunsch" oder eben eine Beleidigung.

Trotz Allem finde ich es im Moment zu "zerstreut".
Wie gesagt, Ihr könnt doch ignorieren wen Ihr wollt. Sinn machen würde es allerdings, nicht dauernd darüber zu schreiben...
Mal sehen, wie es sich entwickelt.
LG  

70 Postings, 2251 Tage derFranke_2farrier ich schreibe gerne oft auch viel

 
  
    
5
31.03.14 15:16
im Goldforum aber hatte noch nie den Wunsch im Silberforum zu schreiben!
Muss sagen den Doc lese ich ganz gerne, aber früher war es das Goldglied jetzt
wieder der hormiga und der stahlfaust,
da macht es keinen Sinn!

Klar sitzen wir mal auf Buchverluste, dann hast halt zum falschen Zeitpunkt gekauft,
aber darüber sich ständig lustig machen ist primitiv.

Mir ging es jahrelang mit Aktien so ich kaufte der Kurs fiel, da muss dann nicht noch Salz in die Wunde gestreut werden.
Bei EMs musst halt langfristig denken und anlegen, aber Spott brauchts nie!!  

9352 Postings, 2523 Tage Canis AureusProf.Dr.Hans J.Bocker - Kleines Mediengemetzel

 
  
    
10
31.03.14 17:58

Zitat:  Auch zeigen die Goldflüsse durch die Schweiz neues Leben. In den Alpen wird munter umgeschmolzen und damit die Identität von Barren verändert, was die Beweise für das Vorhandensein statistisch ausgewiesenen ?Altgoldes? verunmöglicht bzw. verschleiert. Im Jahre 2013 wuchsen die Zuflüsse gegenüber dem Vorjahr um 33 % auf 3070 t an, während die Abflüsse (fast ausschließlich Richtung Osten) sich um 77 % auf  2780 t erhöhten. Seit März 2013 verließen mindestens 8 000 t die Londoner Tresore, allein, um die Nachschussforderungen aus Terminmarktgeschäften, die sich nicht mehr mit Papiergeld abgelten ließen, stemmen zu können. Im Februar 2014 verließen weitere 1050 t die Londoner Tresore in Richtung der Eidgenossen. Nach Umschmelzen geht?s dann weiter Richtung Asien.  Der Goldfluss Richtung Osten und der Goldmarkt leben, wachsen und gedeihen. Dieser Markt wartet  geduldig auf seine ?goldene Zeit?, die mit Sicherheit kommen wird.

 

19375 Postings, 2922 Tage HMKaczmarekHallo zusammen,

 
  
    
6
31.03.14 18:06
...nun gut, dann werde ich (schweren Herzens) dem Ursilberthread, vorbehaltlich

besonderer Vorkommnisse ;), vorerst auch den Rücken zukehren.

Man wird sehen, wie er sich entwickeln wird...  

9352 Postings, 2523 Tage Canis AureusMarshall Swing: Specs Pile on the Shorts-

 
  
    
4
31.03.14 19:10
Marshall Swing: Specs Pile on the Shorts- Expect a Rally Before the Cartel Attacks! | SilverDoctors.com
In silver, we see the large specs latching onto a huge number of shorts. So, price is going down and the specs are buying shorts? What is up with that?
 

9352 Postings, 2523 Tage Canis AureusGold u.Silber: Erster Monatsverlust in diesem Jahr

 
  
    
4
31.03.14 19:41
 Gold und Silber: Erster Monatsverlust in diesem Jahr | Goldreporter
Auf dieser Seite erfahren Sie, wie und wo Sie Goldbarren und Goldmünzen kaufen. Plus: News, Analysen und Prognosen zu Goldmarkt und Goldpreis.

Zitat: Die Edelmetall-Kurse mussten im März Federn lassen, nach Gewinnen im Januar und Februar.Nach zwei Monaten in Folge mit Kurs-Gewinnen endete der März mit einem Goldpreis-Rückgang von 2,5 Prozent. In Euro gerechnet betrug das Minus 2,3 Prozent. Im Londoner Vormittagsfixing, das wir zur Berechnung herangezogen haben, kostete die Feinunze Gold am letzten Handelstag des Monats 1.294 Dollar (939,86 Euro).

 

70 Postings, 2251 Tage derFranke_2die westlichen Kriegstreiber hetzen weiter

 
  
    
2
31.03.14 19:47
http://www.stern.de/politik/ausland/...penabzug-begonnen-2100160.html
Die Annexion der Krim war für Wladimir Putin nur der Anfang eines Eroberungsfeldzuges. Das behauptet zumindest ein enger ehemaliger Berater des russischen Präsidenten gegenüber der schwedischen Zeitung "Svenska Dagbladet". Nun schlägt diese Meldung auch in den englischen Medien Wellen - so berichtet beispielsweise der seriöse "Independent" über Putins Pläne. Die sehen vor, dass Teile Georgiens, die Ukraine, Weißrussland, die Baltischen Staaten und sogar Finnland wieder zu Russland gehören sollen.

 

9352 Postings, 2523 Tage Canis AureusSie brauchen halt Ablenkungsmanöver -

 
  
    
5
31.03.14 20:33
möchte nicht wissen, was die Geheimdienste da anzetteln.

Bei Krieg und Krisen gibt es immer was abzugreifen....  

13577 Postings, 3895 Tage DrSheldon CooperWenn Silber bei über 200 Dollar steht

 
  
    
2
31.03.14 20:35

70 Postings, 2251 Tage derFranke_2am meisten greifen die ab

 
  
    
1
31.03.14 20:37
die beide Seiten finanzieren.
Aber ob es bei einem Krieg in der heutigen Zeit Gewinner gäbe bezweifle ich.
Deshalb denke ich es ist ein Ablenkungsmanöver!  

70 Postings, 2251 Tage derFranke_2Doc aber nur dann wenn es wirklich

 
  
    
31.03.14 20:41
ein Ablenkungsmanöver ist,
wenn man die Schuld für eine Währungskrise/reform jemanden in die Schuhe,
vieleicht in russische Schuhe, schieben will.
Aber denk an die Geschichte der Brüder Hunts!  

13577 Postings, 3895 Tage DrSheldon CooperWir müssen dann natürlich den richtigen

 
  
    
2
31.03.14 20:44
Zeitpunkt erwischen in andere dann unterbewertete Assets umzuschichten. Wie Immos und Aktien, die es dann zum Sonderschnäppchen geben wird...
Für Hartgessottene Eichelburg:

http://www.youtube.com/watch?v=fCPZxkiHWmo  

13577 Postings, 3895 Tage DrSheldon Cooper@Franke

 
  
    
2
31.03.14 20:47
Die Hauptsache, die den Hunts das Genick gebrochen hat, waren außer astronomische Marginerhöhungen und zeitweise Verbot des Verkaufs die Leitzinsen von 20%. Das ist aber nicht mehr möglich weil die Schulden ein wenig höher sind  

9352 Postings, 2523 Tage Canis AureusWer bekommt im Krim-Streit das Skythen-Gold?

 
  
    
5
31.03.14 21:01
Ukraine : Wer bekommt im Krim-Streit das Skythen-Gold? - Nachrichten Wall Street Journal - DIE WELT
Die Krim gilt als goldene Insel im Schwarzen Meer: Doch seit Russland das Gebiet annektiert hat, wächst die Furcht ukrainischer Museen, dass sie das Gold der Nomadenvölker nie wiedersehen werden.

Zitat: Jüngst warfen russische Medien dem ukrainischen Ministerpräsidenten Arseni Jazenjuk vor, er habe vor einem Treffen mit US-Präsident Barack Obama in Washington im März skythisches Gold aus dem nationalen Goldbestand der Ukraine in die USA geschmuggelt ? als Garantie, um Kredite aus dem Westen zu bekommen. Die ukrainische Regierung wies die Vorwürfe als Fantasiegebilde der russischen Propagandisten zurück.

 

70 Postings, 2251 Tage derFranke_2Ja Doc die Spielregeln wurden ständig geändert

 
  
    
31.03.14 21:07
und die Herrn hatten auf Kredit gekauft.
Die Comex spielt wenn es ihnen nicht passt ein hinterhältiges Spiel,
und ein Silberpreis von über 50 Dollars gefällt denen nicht.
Am Ende wurden die Hunts noch wegen Verschwörung angeklagt und verurteilt.

Wollte nur sagen der Anstieg wird schwierig und von Hinterhältigkeiten begleitet sein.  

13577 Postings, 3895 Tage DrSheldon CooperSilver Update

 
  
    
1
31.03.14 21:12

Seite: Zurück 1 | ... | 8 | 9 | 10 |
| 12 | 13 | 14 | ... | 153  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben