UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

K+S wird unterschätzt

Seite 1 von 1375
neuester Beitrag: 17.12.18 10:09
eröffnet am: 28.01.14 12:31 von: Salim R. Anzahl Beiträge: 34353
neuester Beitrag: 17.12.18 10:09 von: DerLaie Leser gesamt: 4156059
davon Heute: 821
bewertet mit 37 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1373 | 1374 | 1375 | 1375  Weiter  

89 Postings, 3094 Tage Salim R.K+S wird unterschätzt

 
  
    
37
28.01.14 12:31
Als ich im August 2013 über die Aktie K+S eine Analyse unter dem Titel ?Alle Krähen hacken auf K+S?  schrieb, lag ihr Preis zwischen 17?-18?. Es war die Zeit in der viele Analysten über K+S nur negatives geschrieben haben. Als ich die Fakten studierte, stellte ich fest, dass es eine unbegründete Angst ist, die die Aktie herunterzog. Die Spekulation um niedrigen Kalipreise war das Hauptargument. Es schien mir schon damals unlogisch, dass ein tiefer Kalipreis für alle Kaliproduzenten langfristig sinnvoll wäre. Es lag auf der Hand, dass um Kalipreis letztendlich einen vernünftigen Kompromiss geben muss.

Wie ist die Lage jetzt?
Nun seit August letzten Jahres ist eine Menge geschehen. Der Vorstandschef von Uralkali Baumgartner wurde in Ukraine verhaftet. Der Milliardär und Großaktionär von Uralkali, der den Preiskampf wollte, hat auf Druck von Putin seine Anteile verkaufen müssen. Das politische Verhältnis zwischen Russland und Ukraine verbesserte sich enorm. Es stellte sich heraus, dass Kaligeschäft für die Ukraine ein wichtiger Devisenbringer ist.  
Da der russische Präsident Putin seinen guten Verhältnis zum Nachbarland Ukraine weiter stärken und ausbauen will, fällt mir schwer zu glauben, dass er mit einem Kalipreiskampf weiter machen wird. Meine Schlussfolgerung ist: Der Kalipreis wird wieder steigen!

Wie steht es mit K+S?
Das erste, was mir sofort auffiel, war das gute Management von K+S. Ich habe den Eindruck, dass hervorragende Personen an der Leitung von K+S tätig sind. Sie haben sofort ihre Hausaufgaben gemacht. Es wurde ein Sparprogramm in Höhe von 500 Millionen Euro in den nächsten drei Jahren auferlegt. 150 Millionen davon werden im Jahr 2014 zu realisieren sein. Der Kauf von Kali Mine in Kanada wurde klugerweise mit Ausgabe von Anleihen finanziert und nicht Bankkrediten, da in einer problematischen Situation man mit Anleihenbesitzern besser verhandeln und gute Kompromisse schließen kann. Mit den Banken wäre das nicht ohne weiteres möglich.
Der andere Vorteil ist: Sollte, aus welchen Gründen auch immer, der Kurs der K+S-Anleihen fallen, könnte K+S ihre Schulden billiger zurück kaufen. Die Kalimine im Kanada, die 2016 in Produktion geht, wird das Produzieren von Kali viel billiger machen. Das bedeutet mehr Gewinn für K+S.  

Wie ist die Bewertung der Aktie?
In meinem Beitrag von August letzten Jahres ? Alle Krähen hacken auf K+S? sah ich die faire Bewertung der Aktie bei 30?. Diese Bewertung fand in einer Zeit statt, als noch Spannungen zwischen Russland und Ukraine gab. Baumgartner posaunte täglich die Abwärtsspirale des Kalipreises aus. Das Sparprogramm von K+S war noch nicht verkündet worden.
Heute ist die Situation anders: Der Kalipreis wird wieder ansteigen. Der Gewinn von K+S wird sich erhöhen (Sparprogramm, Kalipreisanstieg, Salzgeschäft). Zukunftsvisionen des Managements im Bereich Seltene Erden werden einen positiven Wachstumsschub auf langer Sicht ermöglichen.  Ich sehe aktuell die faire Bewertung der Aktie zwischen 50-60?.
Diese Bewertung habe ich sehr konservativ und fast pessimistisch berechnet. Wenn der brutto Gewinn des Unternehmens für 2013 bei 600 Millionen Euro liegt, und das netto Gewinn ca. 280 Millionen beträgt, dann hätten wir für 2013 einen netto Gewinn von 1,46? pro Aktie.
Nehmen wir pessimistisch an, dass dieser Gewinn in den nächsten drei Jahren auf diesem Niveau bleibt. Dazu kommt durch das Sparprogramm ein brutto von 500 Millionen Euro hinzu. Netto wäre das wahrscheinlich 280 Millionen. Geteilt durch drei Jahre hätten wir pro Jahr 93 Millionen oder 0,49? pro Aktie zusätzlich. Also 1,46? + 0,49? = 1,95? pro Jahr pro Aktie. Bei den Kursen von 50? - 60? hätte die Aktie eine Gewinnrendite von 4% bzw. 3,2%.
Dieser Prozentsatz ist Momentan bei vielen Aktien gar nicht ungewöhnlich!
Und wie hoch ist der aktuelle Preis der Aktie? Nur 23?!
Meiner Meinung nach ist eine Verdopplung bzw. eine Verdreifachung des Aktienkurses nur eine Frage der Zeit und Geduld.
Alle Forum Lesern wünsche ich viel Erfolg und gute Gewinne!
Salim R.
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1373 | 1374 | 1375 | 1375  Weiter  
34327 Postings ausgeblendet.

6419 Postings, 2449 Tage traveltracker@Conte

 
  
    
1
16.12.18 12:41
>>Da bin ich eher das Gegenteil , da ich
>>quasi nichts handele, wo nicht auch einer
>> Derivativs­trategie hinterstec­kt. Auf den
>>Dezemberko­ntrakt etwa parallel einen
>>short put niedrigere­ Basis und einen
>>short call höhere Basis.

Mach nächstes Mal nicht so viele Worte. Das Ding nennt sich "Short Strangle". Sollte als Beschreibung deiner Aktion reichen. Beachte auch, dass eine Aktion noch keine "Strategie" beschreiben kann.  

1100 Postings, 2043 Tage contewie wahr , wie wahr

 
  
    
1
16.12.18 12:58
mensch travel, Du hast ja so recht, es macht auf jeden falll keine  GKT - MDAX ExpReg-Momentum - Strategie aus.

Glücklicherweise möchte ich sagen. Da hätte man es ja ungleich pflegeleichter mit einem ETF auf DAX oder MDAX auch ohne grosses Brimbamborium bewerkstelligen können.
Eigentlich solltest Du mir aber doch dankbar sein, hätte ich Dich nicht als einziger ermutigt, weiterzukämpfen, gegen DAX und MDAX und eigenes Unvermögen nach ungücklichlichen Start, wo stündest Du jetzt ohne meine Anfeuerung.

Was aber wirklich zeitgemäss und absolut sehenswert ist, das ist  das gelbe Bildchen, das Du Dir zugelegt hast. Passt ja aktuell richtig gut in die politische Landschaft rein. Hat vermutlich die Gelbwestenbewegung in Frankreich  auf den Plan gerufen.

Bist halt Deiner Zeit immer weit voraus, oder hinterher, Ansichtssache. Insgesamt aber auf einem guten Weg .Toi, toi ,toi  

1251 Postings, 1918 Tage brauner1971@travel

 
  
    
16.12.18 13:05
Endlich wieder Tränen in den Augen.
;-)  

6562 Postings, 446 Tage damir25 ArDAI

 
  
    
1
16.12.18 13:06
Endlich kommst du mal schnell auf den Punkt! Kurze Texte sind besser als lange,
in denen ich nicht vorkomme oder nur ganz hinten.:( Das liest ja keiner!;))  

1251 Postings, 1918 Tage brauner1971Löschung

 
  
    
16.12.18 13:08

Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 16.12.18 15:40
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Provokation

 

 

6419 Postings, 2449 Tage traveltracker@conte

 
  
    
2
16.12.18 13:17
Ich bin da transparent und für Kritik offen. Dieses Experiment wird insgesamt drei Jahre geführt. Der Zwischenstand ist in der Tat durchwachsen, aber m. E. nicht unbedingt unter aller Sau in dem Umfeld des aktuell laufenden Jahres.
Was man aus der Geschichte schon jetzt  lernen kann, ist, dass das, was in einem Aktienuniversum mit 500 Aktien funktioniert in einem Universum mit 50 Aktien womöglich nur bedingt funktioniert. Es ist sber noch zu früh für eine entgültige Analyse. Du darfst jedoch immer wann es dir beliebt, dafür Werbung machen. Finde ich fein.  

3230 Postings, 3563 Tage Diskussionskulturhier verwechseln

 
  
    
3
16.12.18 13:38
schon wieder einige eine DISKUSSIONS- mit einer HANDELSplattform und versuchen sich nach der gleichung posting = transaktionshinweis am kartenlesen.

in diesem zusammenhang ist interessant, dass vor jahresfrist erstaunlicherweise NIEMAND von all denen, die hier über ihre renditen schreiben und ihr plus und ihr börsen-know-how etc.etc., den mumm hatte, sein blatt aufzudecken als conte dies anbot.

insofern sind das alles für mich words, words, words, nichts als words und ob selbst reitz jemals irgendeine aktie von k+s besessen hat: ungewiß.

das sollte man von zeit zu zeit für neu hinzukommende leser herausstellen, denn viele beiträge kommen ja aus einem gehörigen brustton.

ich weiß nur, dass ich nichts weiß, sagte mal einer, an den ich übrigens mit blick auf die nächsten börsenjahre in letzter zeit immer häufiger denken mußte.

es kann aber nie schaden, sich an die vergangenheit zu erinnern.

daher grosser dank an den laien.

natürlich erinnern die 41 vom sommer 2015 im winter 2018/19 an eine kette, an der nimmermüde seit 4 jahren heruntergebetet wird, aber die 41 enthalten eben auch einen unglaublichen informationsschatz über den kommunikationsstil eines unternehmens. dazu muß man nur einmal pro monat einen blick in das kompendium werfen.

in diesem zusammenhang halte ich es aber auch für entscheidend, sich das erste große öffentliche statement von lohr nochmal vor augen zu halten. im "handelsblatt" 2017:

Frage: "Ihr Konkurrent Potash hatte informell 41 Euro je K+S-Aktie geboten, die heute nur noch 22,50 Euro wert ist. Wie wollen Sie je auf das Niveau kommen?"
Lohr: "Ich bin vorsichtig mit Prognosen, aber wenn wir unsere Ziele erreichen, sehe ich keinen Grund, warum der Kurs nicht auf 41 Euro steigen sollte."
("Handelsblatt", 10.10.2017, NR. 195, S. 14-15, Zitat S. 15)

ich halte den mann, wie schon öfters gesagt, für durchaus geeignet, dieses unternehmen behutsam zu erneuern. ob das (behutsam) reicht? siehe oben (sokrates).  

2085 Postings, 1099 Tage Torsten1971Conte

 
  
    
16.12.18 14:20
Zu guter Letzt, ja erbrachte Lebens- und Arbeitsleistung ist lobens- und anerkennenswert - aber für mich auch nur dann, wenn sie nicht wie eine Monstranz vor sich her getragen wird. Ansonsten bleibt es für mich leeres Gerede und beeindruckt mich eher weniger bis gar nicht.

Und Hugo kann sich natürlich gern hier mit seinen Infos und Meinungen beteiligen - nix dagegen. Mit Aussagen (ehemaliger) Mitarbeiter wäre ich aber an seiner Stelle zumindest vorsichtig...über die Qualität der Aussagen sagt das nämlich mMn gar nix. (begrenzter Einblick in Unternehmensbereiche, überholte/veraltete Infos, kein Wissen über zukünftige strategische Entscheidungen, tw. Unkenntnis bzgl. Ablauf-u. Aufbauorganisation usw...)
Das sagt mir zBsp meine Erfahrung...ich weiß nicht, ob du da mitreden kannst ;)))
 

2085 Postings, 1099 Tage Torsten1971dk

 
  
    
16.12.18 14:25
Das ist doch ne Aussage vom Lohr, auf die man sich - vielleicht auch der gute Laie - einigen können.

-> wir müssen unsere Arbeit machen und die Ziele erreichen dann KANN es auch auf 41 gehen...Mit solchen Statements kann ich wunderbar leben...  

163 Postings, 104 Tage Minikohle@DK

 
  
    
16.12.18 14:46
Naja dass mit dem öffentlich machen ist ja so ein Problem. Als naiver Neuling, bin 30 Jahre aus der Sache raus, hab ich hier ordentlich und vielleicht auch zu recht, einen auf den Deckel bekommen. Hatte meine letzten 12 von 13 Aktien für 16,33 abgegeben. Gebührenbereinigt wohl ein Plus, hab noch Welpenschutz bis Jan.

Danke HV naht und viele hier sind zurecht sauer und haben viel Geld verloren. Viel sind pessimistisch, andere „saufen“ sich den Kurs schön.

Alles gute Meinungen und gute Argumente.

Wie werden sich die Anleger auf der HV Verhalten, wenn nicht bald etwas gutes kommt? Dr. Lohr wird wohl liefern müssen, sonst gibts Pfiffe.
Das hat nun mal gar nichts mit Sigfried, Werra oder den anderen bekannten Problemen zu tun sondern mit

L Ö S U N G E N.

Und die werden kommen, da bin ich sicher wie der immer zuletzt geschriebene Damir.  

1 Posting, 1 Tag kaohneesmein Statement

 
  
    
5
16.12.18 16:48
Hallo zusammen.Ich bin seit einigen Jahren K+S Aktionär und beinahe so lange überzeugter Leser in diesen hochinteressanten, weil fachlich echt stark besetzten Forum.
Meine Meinung ist oft ähnlich, mit den Beiträgen der Verfasser.
Grundsätzlich sollten alle Beiträge dass erklärte Ziel verfolgen, die ins Blaue hinein ausgesprochenen Aussagen des Managements akribisch zu analysieren.Das gelingt hier meist sehr trefflich.Allerdings sehe ich schon, nicht nur bei mir, aktuell einen riesigen Vertrauensverlust bei allen verantwortlichen Personen im K+S Team.

Folglich wird auch eine seit Jahren versprochene,zufriedenstellende  Rendite, nicht in kürzester Zeit umzusetzen sein.
Wenn man sich die lange,erfolglose Suche nach einem Ankeraktionär vor Augen führt, dann ist dieser Missstand in keiner Weise beruhigend, im Gegenteil eher nur Kopfschüttelnd hinzunehmen.
Im Übrigen  zeigt das doch genau, daß die hohe Überschuldung die Investoren für ein Investment auch weiterhin abschreckt.
Ich würde auch u.U. meine Bereitschaft erklären und auf eine mögliche, erwartete eher niedrige Dividende zu verzichten, um der angespannten finanziellen Situation etwas entgegenzutreten. Sollte man dann auch mit Blick auf eine wahrscheinlichere,  mögliche Übernahme sehen, in der ich das eigentliche vordergründige Ziel meines Investments bei K+S sehe.Das war schon mal anders, aber die Zeiten haben sich leider gewaltig verändert.Die Gesellschaft wird alleine nie eine große Rolle im stark umkämpften Weltmarkt spielen.Darüber sollte sich auch der Vorstand im klaren sein.
 

6562 Postings, 446 Tage damir25 ArK&S Aktie

 
  
    
16.12.18 16:49
@travel Wie ein Politiker nach einem verlorenem Wahlkampf " Es ist aber noch zu früh für eine
endgültige Analyse" Kennt ihr noch Dieter Hildebrandt?
Der hätte gesagt:" Was, wie es ist zu früh? Es ist zu spät!!!!;)))  

2614 Postings, 3062 Tage TTMichael34325 Conte, 2 fast kurze Antworten

 
  
    
3
16.12.18 17:52
"mag sein, mag nicht sein. Bist Du dabei? kann sein, kann nicht sein. Mir geht es um das allgemeine Unwohlsein, dass damit verbunden ist, nicht mehr ,nicht weniger."

Bei Hagens Gespräch mit der IR war ich nicht dabei, aber bei einem anderen im Sommer 2017 mit der IR. Insiderwissen bekommt man da nicht, aber man kann wie bei einem Conf. Call seine Fragen stellen und bekommt auf diesem Niveau auch Antworten. Wenn man also gut vorbereitet ist, kann man in 2 h schon einiges klären, damit man die Prozesse der Firma, oder wo was gebucht wird usw. besser versteht. Habe bei der Gelegenheit auch meine Meinung und Berechnungen zum 2020er Ziel bzw. Kostenangabe Bethune im Kompendium kundgetan. Finde die sehr logisch, aber da hat die IR trotzdem nicht gesagt Sie haben Recht, sondern auf die offiziellen Verlautbarungen verwiesen wie sie es im conf. call auch tun. War auch nicht anders zu erwarten.... Möchte nur die Hintergründe und Zusammenhänge verstehen, damit ich meine eigenen Berechnungen machen kann um die K+S Aussagen zu hinterfragen. Dazu mache ich auch meine eigene Quartals-/Jahresplanung auf Basis der allgemein zugänglichen Informationen und vergleiche das dann mit den realen Ergebnissen um mein Modell/Annahmen zu optimieren.

" Also wenn Du Deine 4 E Gewinn mit ks - allein aufgrund von Kauf-Verkauf- im Zeitraum ab Mai 2018 , also einer Zeit, wo die Aktie ja quasis permanent gefallen ist, nur ganz kurze Erholungen hatte, ist das wirklich phänomenal. Ganz ehrlich, geradezu unglaublich."

Habe nie geschrieben ab Mai 2018, sondern in 2018, d.h. ab 1.1.2018 bis jetzt. Ist also weder phänomenal, noch unglaublich. Da war mehr zu holen.  

1868 Postings, 4037 Tage DerLaie@ Torsten

 
  
    
2
16.12.18 18:56
"Das ist doch ne Aussage vom Lohr, auf die man sich - vielleicht auch der gute Laie - einigen können.

-> wir müssen unsere Arbeit machen und die Ziele erreichen dann KANN es auch auf 41 gehen...Mit solchen Statements kann ich wunderbar leben..."

Nein, kann ich nicht. Diese Interview erfolgte im Zusammenhang mit der Strategie 2030. In diese Strategie wurde u.a. auch das Ziel EBITDA in 2030 3 Mrd. Euro ausgegeben.

Der geneigte Leser mag selbst beurteilen, inwieweit ein Unternehmen 12 Jahre in die Zukunft blicken kann. Im Übrigen müssten rein theoretisch die 41 Euro aus 2015 gegen rd. 70 Euro  in 2030 ausgetauscht werden. Ganz zu schweigen von den entgangenen Opportunitätsgewinnen allein der jüngsten Vergangenheit. Insoweit ist dieses Statement m.E. eines Vorstandsvorsitzenden nicht würdig. Ich erinnere mich noch genau an die 1,5 Mrd EBITDA die flankierend im Sommer 2015 (Potash) aus dem Hut für 2020 gezaubert wurden und nach zwei Jahren von Herrn Lohr einkassiert werden mussten.  

139 Postings, 1776 Tage CBSNL#34319 ...

 
  
    
1
16.12.18 22:03
"Manchmal ist es ganz hilfreich, wenn man im Leben nicht nur gezockt hat, sondern sehr seriös gearbeitet hat und das auch von der Fachpresse beschieden bekommen hat."

Wer arbeitet denn hier nicht serioes und von welcher Fachpresse sprichst Du?!?
Das ist nicht das erste Mal, dass Du so nebuloes darauf hindeutest, ein grosser Hecht bei DAX30 Unternehmen zu sein. Kannst Du die Aussage mal belegen? Ich gehe mal davon aus, dass es sich nicht um die Apotheken Umschau handelt.  

3230 Postings, 3563 Tage Diskussionskultur@DerLaie

 
  
    
16.12.18 22:12
da hast du natürlich recht, aber ich bezweifle trotzdem, dass lohr damals absolut auf augenhöhe mit dem duo VV/ARV agierte.

man wird sehen, wie nahe sie 2020 mit den wieder etwas gestiegenen kalipreisen der prognose kommen werden, aber für mich ist die kennzahl sowieso nicht sooo entscheidend, da man - ich meine das jetzt ganz k+s unabhängig - 1 mrd ebitda machen kann und trodem netto kaum etwas hängenbleibt (b=BEFORE).  

3230 Postings, 3563 Tage Diskussionskulturankeraktionär/@kaohness

 
  
    
2
16.12.18 22:16
da ankeraktionär ja wahrscheinlich nicht heißt: aktien über die börse zusammenkaufen, damit der kurs steigt, sondern kapitalerhöhung, damit auch das unternehmen was davon hat, sehe ich diesen aspekt sowieso kritisch. ein ankeraktionär um jeden preis wäre für mich ein deutlich negativeres zeichen als das derzeitige warten auf ihn.  

3230 Postings, 3563 Tage Diskussionskulturübernahme

 
  
    
16.12.18 22:23
auch diesen punkt sollte man - frei nach dem o.a. Handelsblattinterview lohrs - saldieren:

bethune + salz - stillegung der dt. standorte

gerade der letzte punkt ist vermutlich wesentlich kritischer als viele glauben, da sich die deutsche öffentlichkeit in den vergangenen zwanzig jahren sehr konträr zu allen shareholder-value positionen entwickelt hat.

deutschland kommt meines erachtens italienischen verhältnissen, wo du nicht mal pleitewerke schließen kannst, die auch gesunde teile mit in den abgrund reißen, immer näher. man sieht das an den banken.  

680 Postings, 2135 Tage hagenversConte

 
  
    
17.12.18 00:57
tja ich wollte anregen über die Zeiten 2019-2023 sprechen, nicht die Vergangenheit - aber nun gut... wirklich schade dass du dich nicht auf zukunftsorientierte Diskussionen und etwas mehr details zu Zahlen einlassen willst, aber das muss ich wohl so akzeptieren.
Ich dachte nachdem du selbst ins Feld geführt hattest dass du dich für Zahlen interessierst, dass von dir höherwertige Informationen zu erhalten sind als eine simple Schätzung des EPS für 2019.

Ich werde keine Antworten auf Fragen geben die ich nicht zu verantworten habe. daher kein Kommentar zum Thema 41 € und deinen zitierten "Verbesserungen". Deine stetigen Wiederholungen der Situation 2018 ändern nichts mehr

übrigens: wenn ich auf deine Beiträge antworte dann melde ich sie nicht erst an die Moderatoren, so viel Hirn kannst du mir ruhig zutrauen ;)
 

6562 Postings, 446 Tage damir25 ArK&S

 
  
    
1
17.12.18 09:01
Am besten, niemand meldet was(nix)! Dann können die überlasteten Moderatoren
auch mal Kaffeepause machen!;)))  

680 Postings, 2135 Tage hagenversDamir

 
  
    
2
17.12.18 09:10
zu spät, zwei meiner Beiträge sind bereits wieder gemeldet worden, es geht also weiterhin jemand seinem Hobby nach...  

1100 Postings, 2043 Tage conte@CBSNL

 
  
    
1
17.12.18 09:27
mach Dir einen Vorschlag, wenn ich Dir nachweise- reicht zB Wirtschaftswoche? oder magst lieber internationale Presse?-
dass das was ich schreibe, belegt ist, würest Du dann hier öffentlich zum besten geben, dass  Du dich für Deine postings wirklich nur schämen kannst.bist eingeladen, kannst vorbeikommen, habe noch einiges aufgehoben aus alten Zeiten. Du schreibst hier noch einmal, dass Du Dich für  Deine postings schämst, dass die Behauptung belegt ist, ansonsen bleibt das unter uns, inclusive Namen und Anschrift.
Darauf bestehe ich auch, da in einem Fall, der zur Kriminalgeschichte wurde, sogar schon mal meine Telefonnummer zum besten gegeben wurde. Das war allerdings nur der Anfang.

Unter der Voraussetzung kannst gerne vorbeikommen. schriftlich Zusicherung vorab erforderlich. Bei Zuwierhandlung Disziplinarstrafe


Na,Vorschlag?

Vermutlich nach Dir kommt der nächste von den fanbois, das geht ja nun schon lange so, ebenso wie dass man frustriert ist, dass man keine Aktien hat, dass dies, dass das. Kinder ,schaut euch den Börsenkurs an, darüber solltest ihr euch aufregen. Aber nein, wenn man jahrelang von 61 E fairprice gehört hat, spielt der Börsenkurs gar keine Rolle mehr. Dieses Forum ist wirklch in Sachen Gehirnwäsche einzigartig, das machts echt interessant zu sehen, wie Leute völlig realitätsfremd Pushern und Aktivisten treu ergeben sind.


Warum fragst Du nicht mal nach, wer der Pförtner ist?  Wenn es Dir darum geht, dass etwas belegt wird. Das mit dem Pförtner ist relevant, aber das wird natürlich nicht hinterfragt. Ganz bestimmt nicht von Dir.


Was mit ks zu tun hat, lieber nicht. Wer weiss , was sich da für Abgünde auftun. Dann doch lieber kritische user draufhauen.


Ach so, etwas einfacher ist, wenn Du mal rechercheren würdest, ob in dieserm Forum schon mal jemand bafin-berichtspflichtig wurde, und vor welchem Hintergrund das geschah.

Ganz ehrlich, weisst Du, wenn es mehr Leute gäb e, die sich rein privat so für Aktionärsinteressen eingestzt haben wie mich, dann wäre vielen Aktionären viel Leid erspart gewesen. Eine Geschichte, die Folgen haben sollte, aber das gehört hier nicht hin. Wurde ohnehin seitenlang in der Fachpresse drüber berichtet und irgendwann hats die richtigen auch erwischt.

übrigens, bafin-Meldungen kann man nachlesen, mit Namen, weisst Du vermutlich-aber bisschen rechercheren tut Dir schon ganz gut, und wenn ich Dir auch noch helfen würde, wäre das ja wieder torstens monstranz- man kanns euch ohnehin nicht recht machen.

ich weiss, Du musst das wohl alles tun, Euer Gruppenzwang, die Verehrung Eures Gurus, da kann man wohl nicht anders.

Also, wenn Du meinem Vorschlag folgst, gut, ansonsten kann ich Dir zumindestens sagen, Du bist mt dieser  Form von Angriff auf mich ja wahrlich nicht der erste, nach Dir folgen weitere. Wenn das euer grösstes Problem im Leben ist, oder sonst erfüllend, so soll es eben so sein

 

255 Postings, 977 Tage Bierdimpflaktuelle Kursziele

 
  
    
2
17.12.18 09:41

Die aktuellen Ratings und Kursziele der Aktienanalysten zur K+S-Aktie auf einen Blick:
 

Kursziel
K+S-Aktie
(EUR)
Rating
K+S-Aktie
FirmaAktienanalystDatum
24,00BuyKepler CheuvreuxChristian Faitz12.12.2018
22,00BuyUBS AGPatrick Rafaisz06.12.2018
19,00BuyBaader BankMarkus Mayer03.12.2018
21,50HoldCommerzbank AGMichael Schäfer27.11.2018
14,50UnderweightJ.P. MorganChetan Udeshi20.11.2018
17,00HaltenIndependent ResearchSven Diermeier16.11.2018
18,00HaltenNord LBThorsten Strauß16.11.2018
20,00KaufenDZ BANKPhilipp Currle16.11.2018
20,00HoldBerenberg BankRikin Patel16.11.2018
21,50HoldDeutsche BankVirginie Boucher-Ferte16.11.2018
18,00HoldCFRAWan Nurhayati16.11.2018
24,00BuyWarburg ResearchOliver Schwarz16.11.2018
18,50NeutralCredit SuisseChris Counihan16.11.2018

Quelle: 

www.aktiencheck.de/exklusiv/...len_auf_einen_Blick_Aktiennews-9330893

-----------
Der Bierdimpfl kann, durch sein ausgeprägtes Sitzfleisch, stundenlang nahezu regungslos verharren und zeichnet sich durch seine phlegmatische Aggresivität aus.

680 Postings, 2135 Tage hagenvers#34350

 
  
    
17.12.18 10:08
"ich weiss, Du musst das wohl alles tun, Euer Gruppenzwang, die Verehrung Eures Gurus, da kann man wohl nicht anders."

was für eine widerwärtige Unterstellung der user stünde womöglich unter Zwang dich zu kritisieren. Da tun sich echt Abgründe auf.  

1868 Postings, 4037 Tage DerLaie... konnte ich mir nicht verkneifen:

 
  
    
1
17.12.18 10:09

24,00 Buy Kepler Cheuvreux Christian Faitz 12.12.2018
22,00 Buy UBS AG Patrick Rafaisz 06.12.2018
19,00 Buy Baader Bank Markus Mayer 03.12.2018
21,50 Hold Commerzbank AG Michael Schäfer 27.11.2018
14,50 Underweight J.P. Morgan Chetan Udeshi 20.11.2018
17,00 Halten Independent Research Sven Diermeier 16.11.2018
18,00 Halten Nord LB Thorsten Strauß 16.11.2018
20,00 Kaufen DZ BANK Philipp Currle 16.11.2018
20,00 Hold Berenberg Bank Rikin Patel 16.11.2018
21,50 Hold Deutsche Bank Virginie Boucher-Ferte 16.11.2018
18,00 Hold CFRA Wan Nurhayati 16.11.2018
24,00 Buy Warburg Research Oliver Schwarz 16.11.2018
18,50 Neutral Credit Suisse Chris Counihan 16.11.2018

> 41,00 Vorstand und Aufsichtsrat der K+S

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1373 | 1374 | 1375 | 1375  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben