UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

china enersave - heute plus 40 Prozent!

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 05.02.07 19:19
eröffnet am: 05.02.07 16:58 von: Hiob Anzahl Beiträge: 3
neuester Beitrag: 05.02.07 19:19 von: Lapismuc Leser gesamt: 2629
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

2509 Postings, 7377 Tage Hiobchina enersave - heute plus 40 Prozent!

 
  
    
05.02.07 16:58
Ist das nun ein Strohfeuer nach einer Empfehlung oder ein mittelfirstiger Bringer?  

2509 Postings, 7377 Tage HiobSorry, die Story

 
  
    
05.02.07 17:00
China Enersave: Bis zu 150% mit Biomasse in China & Öl in Vietnam
14:04 05.02.07

Key Facts:

Aktienzahl: 991 Mio.
Kurs: 18 Sing-Cents und 9 Eurocents
Market Cap bei Kurs 18c: S$178m (EUR 89m)
Bloomberg: CHEN SP (Heimatbörse Singapur)
WKN: A0HGF1
Yahoo Finance: 531.SI (Kurzname dort : CEnersave)
Homepage: www.enersavegroup.com
Chart: http://finance.yahoo.com/q?s=531.SI

China und saubere Energie sind ein Jahrhundertthema. Chinas 800 Millionen
Bauern sind Rekordhalter im sinnlosen Verbrennen von Ernteabfällen. Das
ändert sich nun! Seit zwei Jahren baut Enersave die Projektpipeline auf.
Nun sind die ersten Anlagen am Netz, ein rasanter Gewinnanstieg ist
absehbar!

Allgemeines:

Energie ist eine begrenzte Ressource, vor allem, wenn man von
Primärenergien wie Öl, Gas und Kohle spricht. Die Branche erneuerbare
Energie wird in den kommenden Jahrzehnten wohl zum weltweit größten
Empfänger von Investitionen werden. Drei Faktoren treiben den Bedarf:
Knappere fossile Energieträger, das sich erschreckend entwickelnde globale
Umweltproblem und die vollständige Industrialisierung der Emerging Markets
mit circa der Hälfte der Weltbevölkerung. Gerade hat die UNO in einem
neuen Bericht die katastrophale Lage weltweit, und insbesondere in China,
dargelegt. Und es werden nun endlich drastische Schritte eingeleitet. In
China hat die Regierung in klareren Worten als je zuvor - erklärt, dass
man in Zukunft einen wesentlichen Teil des Kapitaleinsatzes von
klassischen Wachstumsbranchen (Schwerindustrie, Automobilbau, Chemie) in
umweltfreundliche Sektoren umlenken will.

Alternative Energien wie Biomasse, Solar oder Wasserkraft sind die
unendlichen Ressourcen, die die Zukunft dominieren werden. Biomasse und
Wasserkraft werden die führende Rolle in China spielen! Chinas 800
Millionen Bauern sind heute noch die weltweit größten
Ernteabfall-Verbrenner. Diese Abfälle werden in Zukunft in saubere Energie
und somit Bargeld gewandelt. Genau in diesem stark wachsenden Geschäft ist
China Enersave das einzige uns bekannte börsennotierte Unternehmen, das
bereits Großanlagen fertig gestellt hat und profitabel betreibt.

China Enersave: Ein neuer Gigant von erneuerbaren Energien ist erwacht!

Hier entsteht ein Gigant in Chinas aufkommender Branche der regenerativen
Energien. Man unterschätzt offensichtlich das riesige Potenzial, wenn man
sich die niedrige Bewertung der China Enersave anschaut (EUR 89 Mio.).
Diese Unterbewertung und das gigantische Potenzial hat übrigens auch
Dubais Staatsführer Al-Makhtoum, einer der reichsten Männer der Welt,
erkannt, der neben dem Management bei Enersave der Hauptaktionär ist.

Enersaves erste Biomassekraftwerke sind ende 2006 ans Netz gegangen. Das
Unternehmen arbeitet profitabel, die Gewinne aus dem Biomassegeschäft sind
aber in den Gewinnen 2005 oder 2006 noch nicht mit einbezogen. Viele
weitere Biomassekraftwerke aus dem Hause Enersave sind im Aufbau oder es
wurden Vorverträge unterzeichnet. Enersave ist nicht nur Bauherr, sondern
auch Betreiber der Anlagen, deren Konzessionszeit normalerweise 25 Jahren
betragen. Darüber hinaus werden die Ingenieursdienstleistungen von China
Enersave für die Umrüstung alter Kohlekraftwerke auf Biomasse nachgefragt.

Mega-Boom Asien: China Enersave auch in Vietnam

China Enersave hat nicht nur ein riesiges Potenzial in China, sondern auch
in den anderen Wachstumsregionen Asiens. Enersave ist Mehrheitsaktionär
von Amanda Industries, einer führenden Gesellschaft im Öl- und Gasgeschäft
Vietnams. Diese Mehrheit wurde billig erworben und könnte im Falle eines
IPOs der Gesellschaft bei den aktuell hohen Preisen von Vietnam-Aktien,
Enersave einen hohen Gewinn bescheren. Mit dem Vietnam-Fokus erhalten
Anleger eine einzigartige Möglichkeit am florierenden Vietnam-Markt zu
profitieren. Der Rohstoff-Guru Jim Rogers erklärte kürzlich, dass der
Preis je Barrel Rohöl auf über 100 US Dollar steigen werde. Spätestens
beim nächsten Ölpreisanstieg wird diese Story an der Börse eine Rolle
spielen.

Finanzen: China Enersave hat über 150% Kurspotenzial!

Das volle Gewinnpotenzial von China Enersave wird sich erst in den
kommenden Jahren voll entfalten. Die meisten Anlagen befinden sich noch im
Bau oder in der Planungsphase. Aber die Firma arbeitet schon heute
profitabel und hat bereits einen track record in dieser sehr jungen
Branche aufgebaut. Investoren wie der Scheich von Dubai haben eher einen
mittel- bis langfristigen Horizont und schauen auf das KGV in 1, 2 oder 3
Jahren. Und hier sind die Zahlen wirklich eindrucksvoll. Der Gewinnsprung
in 2007 erklärt sich vor allem durch die Erstkonsolidierung mehrerer
Anlagen, die erst seit den letzten Monaten 2006 oder im Verlauf 2007 in
Betrieb sind, und der Erstkonsoldierung der Vietnam-Tochter. Zudem sorgt
das jüngst akquirierte sehr moderne Kohlekraftwerk für regelmäßigen Cash
Flow. China wird trotz aller Maßnahmen wohl erst zur Mitte des
Jahrhunderts auf moderne Kohlekraftwerke verzichten können.

Enersave: Früh einsteigen

Vieles spricht für eine Investition in China Enersave. Umweltfreundliche
Energien befinden sich noch im Frühstadium. Die chinesische Regierung
sollte nach der jüngsten UNO-Studie zum Klimaschutz die Investitionen
drastisch verstärken. Bereits heute sind große internationale Investoren
wie die Dubai Investment Group auf die Mega-Story aufgesprungen. Sie hat
im August 2006 einen 12,9-prozentigen Anteil gekauft. Bemerkenswert für
einen solch niedrig kapitalisierten Wert ist das Coverage durch große
Investmentbanken wie Goldman Sachs und Singapurs führender Bank DBS, die
sich normalerweise nur den Blue Chips zuwenden. Dieses große Interesse
spiegelt sich auch im Handelsvolumen an der Heimatbörse in Singapur wider.
Das Unternehmen wird bereits seit längerer Zeit mit Volumina gehandelt,
die an Blue Chips erinnern.

Amanda kann zum Börsenstar werden!

Bei der Unternehmensbewertung sind die Tochtergesellschaften nicht zu
unterschätzen. Diese könnten in Zukunft auf dem Kapitalmarkt platziert
werden und somit für weitere außerordentliche Gewinne sorgen. So hat
Enersave im Januar 2007 einen Mehrheitsanteil an Amanda Industries
gekauft, die als Öl- und Gasversorger in Vietnam operieren.
www.enersavegroup.com/webtop/reports/annexercisecalloption10jan07.pdf

Amanda wächst atemberaubend schnell und konnte das Orderbuch von August
2006 bis Dezember 2006 von etwa EUR 20 Mio auf knapp EUR 60 Mio
verdreifachen. Der Gewinn 2006 sollte bei US$ 4-5 Mio. liegen. Der
Kaufpreis war niedrig, da Enersave seit mehreren Jahren eine Kaufoption
gehalten hat. Amanda ist für ein in Vietnam tätiges (in Singapur
inkorporiertes) privates Unternehmen recht groß und könnte zu einem
Börsenstar werden. Vor allem in Anbetracht der Bewertungsverhältnisse in
Vietnam. Kaum kommuniziert wird, dass die noch weitgehend unerschlossenen
Öl- und Gasreserven in Vietnam, einschliesslich der Küstengewässer, nach
einigen Studien die größten im ASEAN-Raum sein sollen.

Risiken, die man beachten sollte!

China Enersave ist nach wie vor in einer Pionierbranche tätig. Die Gewinne
waren in 2005 und 2006 noch relativ gering. Aber die Erwartungen ab 2007
sind atemberaubend. Bis 2010 könnte die 100 Millionen-Dollar
Gewinnschwelle überwunden werden. Die Investitionen für Kraftwerke sind
kapitalintensiv. Die Unterstützung durch den Grossaktionär aus Dubai
sollte Enersave aber helfen, die großen Pläne umzusetzen. Eine andere
EMFIS-Empfehlung aus dem Umweltsektor Chinas, Zhonghui, ist bereits heute
zu einem extrem niedrigen KGV bewertet, und hat andererseits ein sehr
gutes, aber nicht in diesem Ausmaß von Enersave zu erreichendes
Langfristpotenzial, siehe unsere Analyse dazu

Potenzial auf einen Blick:

1. Biomasse-Aufkommen in China ist gigantisch, in erster Linie
Ernteabfälle, welche die 800 Millionen Bauern derzeit einfach nutzlos und
umweltschädigend verbrennen (Reis, Mais, Weizen etc.).
2. Umrüstung alter Kohlekraftwerke auf Biomasse. Hier soll es in China
einen massiven Nachfrageanstieg geben. Die alten Kraftwerke werden
versteigert, d.h Enersave wird EPC-contractor und Eigentümer.
3. Lokale Projektfinanzierung ist einfach zu bekommen. Und zwar von
Staatsbanken-Krediten, die besonders in die umweltfreundlichen Branchen zu
günstigen Zinssätzen gelenkt werden. Normal sind 60%, manchmal 70% des
Projektvolumens durch günstige Darlehen. Die 30-40% Eigenmittelanteil muss
Enersave aber selbst aufbringen. Ein Biomassekraftwerk kostet ca. US$ 30
Mio, somit liegt der Eigenmittelanteil bei US$ 9 bis 12 Mio.
4. Gewinn 2006 wird Gewinne aus dem Kohlekraftwerk, dem ersten
Waste-to-Energy-Kraftwerk und der Vietnam-Beteiligung nicht oder nur
teilweise beinhalten, da es erst in den letzten Monaten des Jahres
konsolidiert wurde. Der Gewinn in 2007 steigt dann stark an. Die Gewinne
aus mehreren Biomassekraftwerken kommen erst in 2008 und später voll zum
tragen.
5. Gewinn könnte drastisch nach oben springen wenn IPOs der Töchter
erfolgen.
6. Der Gewinn steigt auch durch Carbon Credits, also Mittel, die laut dem
Kyoto-Protokoll den Erzeugern erneuerbarer Energien zufließen. Enersave
ist eine der wenigen Firmen in Asien, die hier bereits Verträge
abgeschlossen haben, siehe auch hier!

Lesen Sie mehr auf der Homepage www.enersavegroup.com !

Fazit:
China Enersave ist auf dem besten Wege, sich bereits mittelfristig zum
führenden nichtstaatlichen und börsennotierten Biomasse-Stromerzeuger
Chinas zu entwickeln. China will Biomasse verstärkt fördern. Mit einem KGV
08 von 4,5 und KGV 09 von 2,5 ist die Aktie einer unserer großen Favoriten
in den nächsten Jahren! Wir empfehlen deshalb die Aktie, vor allem für
langfristig orientierte Anleger zum KAUF!

Alle weiteren Informationen erhalten Sie auf www.emfis.com  

4914 Postings, 4820 Tage Lapismucsehr verdächtig,

 
  
    
05.02.07 19:19
die Chinesen brauchen zwar Energie, aber aus Biomasse?? ich weiß net??  

   Antwort einfügen - nach oben