UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Gedanken zur Klöckner-Aktie

Seite 488 von 527
neuester Beitrag: 16.09.19 09:51
eröffnet am: 01.11.07 08:17 von: christi16 Anzahl Beiträge: 13154
neuester Beitrag: 16.09.19 09:51 von: guru stirpe . Leser gesamt: 2228467
davon Heute: 559
bewertet mit 33 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 486 | 487 |
| 489 | 490 | ... | 527  Weiter  

862 Postings, 2494 Tage cloudatlasund die LV stocken weiter auf

 
  
    
1
05.07.19 10:42
die spekulieren hier auf die nächste Gewinnwarnung. Der 31. Juli ist nicht mehr weit, könnte also bald erfolgen. Dann geht es noch mal unter 5. Von Loh weit und breit nichts zu sehen. Keine neuen Käufe. Eine baldige Übernahme halten die LV für sehr unwahrscheinlich. Ich bleibe hier auch weiterhin skeptisch und habe Gewinne bereits realisiert. Warte auf günstigen Wiedereinstieg.  

181 Postings, 2048 Tage berndmeierseltsame Situation

 
  
    
05.07.19 11:32
bei vielen Werten sehen wir 2009 er Kurse obwohl die Indizes bei fast Höchstständen notieren. Irgendwas passt da nicht zusammen. Entweder im September kommt der große Knall, oder wir erleben demnächst in vielen Werten ein Rally  

3436 Postings, 4778 Tage brokersteveIch bleibe gelassen, der Kurs notiert schon zum

 
  
    
05.07.19 12:52
Künstlich gedrückten Ausverkaufspreis.

Das so was niemand aufweckt, wundert mich, aber das kommt regelmäßig vor. Dann steigen die Kurse meistens sehr sehr schnell, weil es dann auf einmal alle haben wollen.

Die Aussichten sind strukturell sehr gut und die Eigentümerstruktur spricht für Solidität und zukünftige Gewinne, hier haben keine Dummen gekauft, sondern operative Investoren, die das Geschäft und das Marktumfeld sehr sehr gut kennen.

Die wissen, dass Klöckner wesentlich mehr wert ist.  

4550 Postings, 936 Tage gelberbarondas ist nicht zu fassen

 
  
    
05.07.19 13:52
nicht nachvollziehbar....und schon wieder runter.....

einst 50 Euro nun 5....ist minus 90%

Salzgitter war auf 100 nun 25 ist minus 75%

von der damaligen Hausse

trotzdem wenn erst noch Krise oder Warnung kommt wo solls noch hingehen....
kann doch eine Firma mit Wert nicht kaputtrechnen um sie zu zerstören

sag ja heute ist Börse nur noch Betrug am kleinen Mann...die Großen
verdienen am Abgang mehr noch als am Anstieg  

2236 Postings, 472 Tage stockpicker68Geduld

 
  
    
05.07.19 14:28
und immer mal wieder nachkaufen.....kommen auch wieder bessere Zeiten.
Trump, Handelsstreit und Brexit müßen Geschichte sein, dann gehts auch wieder aufwärts. Eigentlich würds schon langen wenn Trum nur klar sagen würde, erhöhte Zölle auf EU Autos wirds nicht geben.
Das wäre ein Kursfeuerwerk nicht nur hier, sondern auch bei den ganzen europäischen PKW Herstellern und Zulieferern.  

12767 Postings, 3911 Tage RoeckiTal der Tränen ...

 
  
    
05.07.19 21:47
ist ganz schön breit. Maue Erholung.

Spekulation auf Übenahme bleibt heißes Eisen.

Steve Broker ist vielleicht der Leerverkäufer.
 

351 Postings, 2861 Tage sillycon@brokersteve, erlätere mir doch bitte mal wie

 
  
    
2
06.07.19 07:49
der kurs "künstlich gedrückt" wird.
die beiden einzigen instrument um den kurs "künstlich" zu schwächen sind leerverkäufe und negative gerüchte.
operativ ist bei klöckner in den nächsten jahren nix zu holen. die automobilindustrie und damit insbesondere die zulieferer sind im massiven umbruch und tätigen keine investitionen mehr in stahl.
das gesamte powertrain und motor gewerk geht zwangsläufig mit batterie und/oder H2 stückzahlenmäßig planbar zurück. die neue generation pkw muss leichter werden damit die batterie reichweite schafft, das wird den stahlverkauf sicherlich nicht ankurbeln.
ifo index und witschaftsaussichten sind rückläufig. die politische unsicherheit in old germany, europa (brexit) und der welt, animieren nicht zu euphorischen investitionen. da frage ich mich doch, wo soll zusätzlicher umsatz generiert werden ?
meine meinung hatte ich ja bereits kund getan: loh hat mit klö was vor (strategisches investment), daun hat das gesteckt bekommen.
da bin ich spekulativ dabei.

silly  

74 Postings, 957 Tage featuring@Sillycon

 
  
    
06.07.19 10:00
Auf die Sicht von 10, 20 Jahren magst Du recht haben. Das rechtfertigt den momentanen Kurs aber nicht. In der von mir genannten Zeitspanne geht's noch mehrfach über 10 und meinetwegen auch wieder drunter, warum auch immer.  

59 Postings, 325 Tage tz7878@SILLYCON

 
  
    
1
06.07.19 18:34
Stahl wird aber nicht nur in der Autoindustrie benötigt. Es wird immer Bedarf nach Stahl geben.
Fakt ist aber das Klöckner zurzeit extrem unterbewertet ist.  

862 Postings, 2494 Tage cloudatlasFakt ist, das alle die hier zu Kursen

 
  
    
3
07.07.19 09:00

von 9,8,7,6 gekauft haben, fett im Minus sind und letztendlich bei steigenden Märkten NULL % Rendite erzielt haben. Das ist mehr als frustrierend. Da wäre das Geld auf dem Tagesgeld-Konto sogar besser aufgehoben gewesen. Wo soll der Kurs eigentlich hin, wenn die Märkte mal wieder extrem einbrechen. Dann ist Klöckner mal wieder ganz vorne mit dabei. Gehen die Märkte steil nach oben, steigt Klöckner nicht mit. Geht es aber abwärts, fällt sie wie ein Stein. Die LV sind in Position und warten nur auf die nächste schlechte Nachricht. Dann wird der Hammer ausgepackt und wieder ordentlich draufgehauen. 

 

1299 Postings, 655 Tage TonyWonderful.Denke ich nicht cloudatlas.

 
  
    
07.07.19 09:06
Ich denke das Tief liegt hinter Glöckner!

LG Tony  

1415 Postings, 4403 Tage rotsWir sind wieder beim KBV von 0,4

 
  
    
07.07.19 09:42
Und bei Null ist Schluss. Nicht mehr viel....... Der Marktpreis preist praktisch eine langfristige Insolvenz ein oder Minuswachstum. Aber ist das die Realität? Wir werden sehen.....  

379 Postings, 699 Tage Zwergnase-11rots

 
  
    
3
07.07.19 12:52
BIs  Null wird es nicht gehen.
Bis dahin wäre noch ein sehr weiter Weg.
Ein paar Euro bleiben sicherlich übrig.
Seitenlinie beste Lösung.
Auch auf ersten Blick billige Aktien können sehr gefährlich werden.

Spreche aus Erfahrung:
Kaufte auch mal eine billige Aixtron unter 9 und bei 3 gelandet.
4 Jahre hats gedauert mit mäßigen Gewinn rauszukommen.
Oder GE bei 13 eingestiegen, dann erst mal runter auf 6,50 usw.  

10550 Postings, 4126 Tage badtownboyeinen kurzen Zock kann man wagen

 
  
    
1
08.07.19 11:54
mit kleinem Einsatz bevor es nach den Halbjahreszahlen wieder steil nach unten geht.Interessant nur Anleger,  die auf stark gefallene Aktien setzen und stets glauben ,  dass es zu einer Erholung kommen muß,  was meistens aber nicht der Fall ist.  

3436 Postings, 4778 Tage brokersteveTotal irre

 
  
    
09.07.19 09:36

862 Postings, 2494 Tage cloudatlaswenn man sich mal das Volumen anschaut

 
  
    
09.07.19 09:41
dann haben die LV hier doch verdammt leichtes Spiel. Da stellt sich kein "Großer" in den Weg. Wie durch Butter geht das heiße Messer. Ich gehe hier noch von Kursen  unter 4? aus. Die LV haben noch lange nicht fertig.  

2727 Postings, 567 Tage Carmelitawas meistens aber nicht der fall ist

 
  
    
09.07.19 09:41
naja, ich mach das seit 8-9 Jahren relativ erfolgreich, im Grunde geht es darum sich möglichst tief rein zu kaufen und dann einfach abzuwarten, den ein oder anderen loser hat man vielleicht dabei aber die werden durch andere aktien überkompensiert, und man darf nicht blind alles kaufen was gefallen ist, im moment fällt halt alles, was irgendwie konjunktursensitiv ist, chemie, Auto, Rohstoffe (ausser Gold)...

also antizyklisch zu agieren hat durchaus einen positiven erwartungswert, momentumstrategien versprechen aber mehr rendite  

427 Postings, 1062 Tage SagitariusWas ist denn aus diese Firma geworden

 
  
    
09.07.19 09:43
Steigt der dax, geht Klöckner kaum hoch, geht der dax und s dax runter geht Klöckner umso schneller wieder runter. Zoll hin und her ,das Klöckner so der mass nach unten gegangen ist nicht neue und nicht nur seitdem trump an der machtist. Es ist  Rühl Mist Wirtschaft geschuldet durch seine unsinnige einkauf in  süd amerika und seine Vision. Dabei denkt er soviel an die Aktionäre wie eine 100 jährigen an Motorrad führerschein machen.
Bei solche Wert es ist nur eine Frage der Zeit bis eine Hedgefonds eine Übernahme angebot machen werde. Da 57 % in freeflot sind würde ich mir da wünschen das die restlichen 47% baden gehen. Durch ihre nicht tun hätten sie es verdient.  

427 Postings, 1062 Tage SagitariusSorry restlichen 43 %

 
  
    
09.07.19 09:45

427 Postings, 1062 Tage SagitariusStellen Sie sich mal vor

 
  
    
1
09.07.19 09:56
Bei Mercedes ,Volkswagen  ,BMW oder sonstigen würden die Kurs seit 10 Jahren kontinuierlich runter gehen , wie oft sie hätten der Chef gewechselt und der ganze  Vorstand!
Warum geschieht das nicht bei Klöckner  ?  

3 Postings, 69 Tage Anleger13Zykliker fallen

 
  
    
09.07.19 10:34
Guten Morgen,

heute kriegen die zyklischen Aktien im Windschatten von BASF offenbar ihr Fett weg. Klöckner gehört wohl dazu. Wenn die Konjuktur schwächelt, leidet auch der Stahlhandel.

Ich bin der Meinung, dass die, die hier mit dem niedrigen Buchwert oder dem Kurs-Umsatz-Verhältnis argumentieren, etwas einseitig unterwegs sind. Billige fundamentale Zahlen an dieser Stelle nützen meines Erachtens nichts, wenn das Unternehmen nicht auch ordentliche Gewinne erwirtschaftet und genau das ist im Moment nicht zu sehen.

Die Frage ist auch, ob es aus Kundensicht sinnvoll ist, Stahlprodukte über Klöckner zu beziehen. Großabnehmer sind doch sicherlich gut beraten, wenn sie direkt mit den Herstellern handeln. Das schaltet den Handel, der ja auch ein Stück vom Kuchen abhaben will, aus und spart im Einkauf bares Geld.

Fraglich ist ja auch, ob sich Klöchner nicht einen großen Abschreibungsbedarf einhandelt, wenn die Wirtschaft weiter mäßig bis gar nicht wächst oder sogar schrumpft.

Von daher sehe ich nicht, dass die Aktie derzeit großes Potential hat.

Was die möglichen Übernahmen anbetrifft, mag sie interessanter sein. Anscheinend beliefert Klöckner ja die Loh'sche Rittal-Gruppe. Die Frage war: Verschafft sich Herr Loh so günstige Konditionen? Dafür scheinen mir die vielen Millionen, die er investiert hat dann doch ein etwas zu hoher Einsatz. Andererseits ist Herr Loh kein Twen mehr. Ich habe keine Anhnung, ob er schon in Richtung Nachfolgeregelungen denkt. Ich habe schon mal spekuliert, ob er vielleicht den Mantel von Klöckner benutzt, um seine vielen Firmen einzubringen.

Übrigens hatte ich die Aktie in den letzten Monaten mehrfach kurzzeitig im Depot. Gezocke mit kleinerem Betrag und dabei auch noch drei mal in Folge Glück gehabt und ein paar Euro gemacht.

 

181 Postings, 2048 Tage berndmeierStahlhandel 3000 verschiedene Sorten

 
  
    
1
09.07.19 11:02
Heute stellt sicht oft die Frage nach der Lieferfähigkeit und Klöckner hat viel auf Lager, Stahlhersteller nicht, somit werden Händler einfach immer benötigt.
 

427 Postings, 1062 Tage SagitariusVon zyklischen

 
  
    
09.07.19 11:07
Kann in fall Klöckner von zyklischen nicht  die rede sein !
10 Jahren Kurs verfall und in die Jahren wo die Wirtschaft gut waren trozdem auch nicht besser.
 

4550 Postings, 936 Tage gelberbaronPanik

 
  
    
2
09.07.19 11:24
deutsche Aktien im freien Fall...EU Desaster auch wegen unfähiger deutscher Politik
und nun reißt uns der Brexit und die USA mit Zoll Trump in eine Rezession und
alle drehen durch.....

50-60% Verlust mit deutschen Aktien außer ein paar wenigen die weniger fielen.

Der Kleinanleger was kann er tun? Auf jeden Fall nicht verkaufen. Augen zu
und durch.

Die nächsten 2 Jahre läuft an der Börse nichts mehr, die Erholungen wenn
überhaupt werden die Verluste nicht ausgleichen.

Traurig aber wahr die USA Aktien werden astronomische Höhen erreichen
und bei uns wird alles zu Staub zermalmt.

Deutschland schmiert in die Unbedeutungslosigkeit ab und wird im Krieg
mit den Grünen zwischen Diesel Krise und Umweltschutz zerrieben,
Genterscheiße und Trägheit und Faulheit der verwöhnten Deutschen tun
ihr Übriges....die Arbeitslosigkeit steigt an und wenn die Politik so weiter
träumt und müßig geht ist Ende Gelände.

Dann werden wir in die 80er zurück katapultiert mit vielen Arbeitslosen.  

2236 Postings, 472 Tage stockpicker68tzz.tzz.

 
  
    
2
09.07.19 11:42

Die nächsten 2 Jahre läuft an der Börse nichts mehr, die Erholungen wenn
überhaupt werden die Verluste nicht ausgleichen.



Typisch DEUTSCHE Einstellung! Immer pessimistisch und rumnörgelnd.

Dann gehts doch alle in Immobilien oder kauft euch Oldtimer oder Goldbarren...was weiß ich,

aber dieses ewige rumjammern bringts doch echt nicht.

Deutsche Jammerlappen, ihr ;D

Außerhalb Deutschlands haben die nur noch Mitleid mit euch deutschen Männern...verweichlicht, dauernd am mosern wie beschissen es euch geht und euere Frauen trampeln euch auf den Kopfen rum und machen was sie wollen. Euere Kinder erzieht ihr weder zu Mann noch Frau....so Zwitterwesen sind das deshalb gibts bald überall noch ein drittes Klo und Gretas die euch was vom Storch erzählen :))))

Ja armes Deutschland, aber daran ist nicht Trump oder der Brexit schuld, sondern ihr selber!


 

Seite: Zurück 1 | ... | 486 | 487 |
| 489 | 490 | ... | 527  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben