UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Die Klimalüge und ihre Folgen

Seite 1 von 16
neuester Beitrag: 20.01.20 14:37
eröffnet am: 22.09.19 11:08 von: Igel 69 Anzahl Beiträge: 391
neuester Beitrag: 20.01.20 14:37 von: Naasghul Leser gesamt: 37882
davon Heute: 281
bewertet mit 4 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
14 | 15 | 16 | 16  Weiter  

338 Postings, 1746 Tage Igel 69Die Klimalüge und ihre Folgen

 
  
    
4
22.09.19 11:08

Leider wird in Deutschland die Ursache der Klimaveränderung verschwiegen bzw. falsch interprediert.

Die Ursache für den raschen Klimawandel

... (automatisch gekürzt) ...


Moderation
Moderator: AHWO
Zeitpunkt: 28.09.19 16:21
Aktion: Kürzung des Beitrages
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen

 

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
14 | 15 | 16 | 16  Weiter  
365 Postings ausgeblendet.

90 Postings, 214 Tage NutzlosAus dem System Erde kann ich nur

 
  
    
03.01.20 11:29
Umwandeln und damit keine Energie vernichten. Wen aber die Wärmeabstrahlung beeinflusst wird kann ich die Energiemenge sehr wohl verändern Beispiel Gewächshaus. Dort ist die Raumtemperatur auch höher als in der Umgebung. Genau dieser Effekt passiert gegenwärtig mit CO2 Erhöhung.
Have a lucky day  

48 Postings, 89 Tage NaasghulErdanziehungskraft hat bei Lageenergie keine

 
  
    
03.01.20 11:31
Bedeutung? Ok, wenn du das hier in den Raum stellst, dann erkläre mir bitte auch, warum das höher gelagerte Wasser nach unten fällt? Oder fällt es seitlich, nach ober oder woanders hin?
Es ist schon geil, wie du dir einzelne Rosinen nimmst und den ganzen Kuchen vernachlässigst.  

7050 Postings, 7386 Tage bauwiDie Alpen halten den Wind auch auf, weshalb

 
  
    
03.01.20 11:35
derartige Annahmen bei Wasserkraft und Windkraft als Unsinn zu sehen sind. Die Energie ist vorhanden und kann kostenlos genutzt werden. Es wäre die Aufgabe von Peter Altmaier gewesen, dieses Thema mit aller Kraft anzupacken und Lösungen zu forcieren.
Gesellschaft und Wirtschaft haben  gemeinsame Interessen, die zusammen geführt werden müssen.
Politiker sind dazu anscheinend nicht im Stande!
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

8848 Postings, 2559 Tage BÜRSCHENAch Nee die Taube Nuss im Rückwärtsgang !

 
  
    
03.01.20 11:37

7050 Postings, 7386 Tage bauwiKGV liegt bei 6 Trotz dessen sind es die

 
  
    
1
03.01.20 11:56
ständigen Negativschlagzeilen, die der Aktie immer wieder Nackenschläge verpassen.
Nun sind wir wieder auf dem Stand von Mitte November. Ölpreis zieht zwar an, ist für die LHA aber kein großes Thema. Das Iranthema hat vermutlich kurze Beine.  
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

1132 Postings, 881 Tage Kursverlauf_muß ich mir jetzt doch Zeit nehmen...

 
  
    
1
03.01.20 12:35
Fall 1 Windräder soweit das Auge reicht:
Du entnimmst die Bewegungsenergie des Windes und erzeugst elektrische Energie.
Der Luft geht also Bewegungsenergie (nicht Wärmeenergie!) verloren. Dafür haben wir die elektrische Energie. Was geschieht mit dieser?
Na ja, sofern sie nicht (vorübergehend) gespeichert wird wird sie wie bei allen Verbrauchsvorgängen letztendlich in Wärmeenergie umgewandelt und wieder an die Erde (Boden, Wasser, Luft) abgegeben.
Fall 2 Keine Windräder:
Die Bewegungsenergie des Windes dissipiert auf dem Wege der Verwirbelung, Bodenreibung etc. in Wärmeenergie der Erde (Boden, Wasser, Luft).
Erkläre mir jetzt wie es zu einer Erwärmung im Fall1 gegenüber Fall 2 kommen soll.
Eher das Umgekehrte wäre zu erwarten, je nach Anteil der Gespeicherten Energie.

Klar dürfte sein daß  Wind Folge der Sonneneinstrahlung und Erdrotation ist. Also immer Ursache und Wirkung beachten! Nicht der Wind sorgt für Temperaturerhöhung sondern die Temperaturerhöhung sorgt über höhere Temperaturunterschiede zu mehr Wind.

Dafür daß es nicht ständig immer wärmer wird sorgt die Abstrahlung der Erde in den Weltraum.
Die Erde befindet sich im Strahlungsgleichgewicht mit der Sonne. Hätten wir keine Atmosphäre und wäre die Erde ein perfekter schwarzer Strahler würde sich eine Oberflächentemperatur von - 20 Grad Celsius einstellen.
Aufgrund der Abweichungen vom schwarzen Strahler (Atmosphäre, Wasser, Eis, Wald, Wüste...) liegen wir deutlich höher mit offenbar steigender Tendenz. Langfristig stellt sich immer die Temperatur ein, bei der sich die eingestrahlte und die abgestrahlte Energie die Wage halten.
Bei der Vielzahl an beteiligten Effekten ist es äußerst kühn, die Windräder als ursächlich für die globale Klimaerwärmung darzustellen.

 

1132 Postings, 881 Tage Kursverlauf_#365

 
  
    
03.01.20 12:38
Die Lageenergie hat nur mit der Schwerkraft zu tun. Ohne Gravitation keine Lageenergie denn
die Lageenergie ist die an dem Gegenstand verrichtete Arbeit (Kraft x Weg).
Grundlagen! Nix verstanden...  

122 Postings, 451 Tage DasHausVomNikolau.Lustig,

 
  
    
1
03.01.20 14:30
wie hier immer noch versucht wird dem Igel die Grundregeln der Physik zu erklären.
Es hat keinen Sinn einem fanatischen Flacherdenanhänger zu erklären, dass die Erde rund ist. Ebensowenig Sinn macht es dem Igel etwas erklären zu wollen.
Das wurde bereits zig-mal vergeblich versucht.
Lasst doch bitte diesen vollkommen lächerlich Thread einfach sterben und füttert den Troll nicht immer  

90 Postings, 214 Tage NutzlosThread darf nicht sterben #374

 
  
    
1
03.01.20 17:50
Igel zwingt zu einfacher Argumentation. Manchmal kann auch er Fakten nicht ausblenden und das macht ihn ganz wuschig. Manchmal bekomme auch ich Inspirationen für neue Argumente zur Diskussion . Der Hinweis auf die Bürgerbegehren wegen Verkehrslärm und Schadstoffbelastung hat viele auf dem falschen Fuß erwischt und nicht zum Nachdenken gebracht. Passt halt nicht.  

48 Postings, 89 Tage NaasghulDasHausVom: Man darf aber falsche Aussagen im Netz

 
  
    
04.01.20 12:53
nicht einfach unkommentiert so stehen lassen. Da gerade Falschinformationen, die sehr oft nur mit Schlagworten agieren, sonst für andere zu einer Art Wahrheit werden können.
Der Tread an sich ist aber auch gut. Immerhin kann man zum Einen auch einmal Gegenargumente zu seiner persönlichen Meinung hören und zum anderen kann man hier mit Mythen und Halbwahrheiten aufräumen.
Gerade wenn man sich auf den Titel bezieht bleibt viel Spielraum für eine sinnvolle Diskussion.

"Klimalüge" ist ja schon mal ein Wort, dass nicht genau beschreibt, was hier die Lüge ist. Einige sind ja der Meinung, dass sich das Klima gar nicht ändert, sondern es eine ganz normale und natürliche Erderwärmung ist.

"und ihre Folgen" Auch hier ist nicht erkennbar ob man das generell negativ betrachten muss. Die CO2 neutrale Herstellung von Strom, zwingt uns dazu unsere Stromnetze anders aufzubauen. Nach einer bescheidenden Meinung nach, müssten wir dies aber auch so machen, da sie nicht mehr dem Bedarf entsprechen. Alternative Antriebe und ein Überdenken des Individual- und Warenverkehr kann uns einen erheblichen Vorteil in unserer technologischen und sozialen Entwicklung bringen.
Es hat halt alles mindestens zwei Seiten.  

12704 Postings, 7262 Tage TimchenWarum habt ihr in der Schule im Physikunterricht

 
  
    
04.01.20 13:16
nicht aufgepasst, wenn euch das Thema so interessiert ?
schade eigentlich.
-----------
Ein Optimist kauft Gold und Silber, ein Pessimist Konserven.

90 Postings, 214 Tage NutzlosMir gehen die Inseln aus

 
  
    
04.01.20 14:48
Leider kann ich nicht alleine  dieses Thema stemmen.  Eine kritische Masse von Manpower muss sich mit diesen Themen auseinandersetzen um Visionen umsetzen zu können. Mir sind die Inseln ausgegangen wo ich in Ruhe die Welt genießen kann. Die Rechnungen von Herr Trump werden immer höher und mein Enkel hat Probleme mir alles abzunehmen.
Irgendjemand sollte sich finden lassen der dies übernimmt. Auf #377 kann ich wohl nicht bauen.
Have a lucky day  

426 Postings, 2987 Tage sillycondie summe aller drücke is immer gleich

 
  
    
1
04.01.20 16:06
wenn der dynamische druck, also bewegte luft z.B. abgebremst wird, dann nimmt in gleichem verhältnis der statische druck zu.

zudem ist diese diskussion überflüssig wie ein kropf, da diese peanuts windräder fürs wetter völlig uninteressant sind. da pflanzt man am besten auch keine bäume mehr, da die den wind abbremsen... ;-)
 

338 Postings, 1746 Tage Igel 69Die Summe der Energie ist immer gleich

 
  
    
05.01.20 13:49
Diese Diskussion ist überhaupt nicht überflüssig da in einem Chaossystem also nicht berechenbaren System auch kleinere Änderungen eine größere Änderung auslösen können. Von Peanuts zu sprechen ist auch falsch da wir diese Menge an Windrädern schon längst überschritten haben.  

90 Postings, 214 Tage NutzlosMengenlehre

 
  
    
1
05.01.20 16:51
Die Menge der Windräder kann man erkennen. Die Menge Autos kann man sehen aber man bemerkt sie anscheinend nicht. CO2 kann man nicht sehen aber messen und den Anstieg nachverfolgen. Die Luftströmungen reißen uns die Dächer vom Kopf und trotzdem bremsen die Windmühlen und heizen das Klima auf . Ein Schmetterlingsflügelschlag kann einen Taifun auslösen. Deshalb muss ich die Schmetterlinge ausrotten!  

2248 Postings, 1177 Tage QasarWir brauchen mehr Windräder!

 
  
    
3
05.01.20 19:56
Deutschland legte kürzlich eines der modernsten, sichersten Atomkraftwerke in Philippsburg still, um künftig die Energieversorgung aus einem maroden französischen AKW (Fessenheim am Rhein) zu gewährleisten.
Da Frankreich zu den achtundfünfzig bestehenden AKW weitere sechs bauen wird, ist ja die Energieversorgung in D. gesichert. So wie auch in Ostbayern, das Atomstrom von Temelin, einen AKW der Tschernobyl- Klasse bezieht!

1,5% werden weltweit effiktiv von Windstrom abgedeckt.
4% könnten es aktuell sein.
Der Rest wird vernichtet, weil der Wind oft den falschen Zeiten weht.

Was hat es in D bisher gebracht? Teuerste Strompreise in ganz Europa, obwohl Wind und Sonne doch gratis sind.
Wie bei den e-Autos rechnet das Milchmädchen die Herstellungskosten nicht mit ein in die hübsche Öko-Bilanz.

Merke: Subventionen sind zerstörerisch. Immer.  

90 Postings, 214 Tage NutzlosEnergiebilanz

 
  
    
05.01.20 20:48
Zur Zeit decken Windanlagen an Land und auf See rund zwölf Prozent des Strombedarfs in Europa.
Zahlen für 2017 in Europa:
Kernenergie 25%
Erdgas 20%
Kohle 20%
Erneuerbare Energien 31%
Sonstige 4%


 

90 Postings, 214 Tage NutzlosChina Ausbau der erneuerbaren Energien

 
  
    
05.01.20 20:51
Ausbau der erneuerbaren Energien in China hält unvermindert an. Allein im Jahr 2018 sind regenerative Kraftwerke (Wind-, Solar-, Bioenergie-, und Wasserkraftwerke) mit einer Leistung von 79.000 MW neu in Betrieb gegangen. Die chinesische Regierung investiert weiterhin Milliarden in diesen Sektor.
China ist natürlich kein Maßstab.  

90 Postings, 214 Tage NutzlosAKW Fessenheim wird 2020 abgeschaltet.

 
  
    
05.01.20 21:02
Der erste Meiler soll im Februar und der zweite Meiler soll am 30. Juni 2020 endgültig abgeschaltet werden.  

90 Postings, 214 Tage NutzlosDesaster: Boeing hat seine Subventionen verbrannt

 
  
    
06.01.20 08:18
Es gibt Strafzölle wegen den Subventionen für die erfolgreiche Airbus - ein EU-Projekt.  

23 Postings, 4550 Tage Jutta_saarWeg mit...

 
  
    
2
14.01.20 21:58
du lustige Hansa. Langsam langt es.
 

90 Postings, 214 Tage NutzlosNEUER TYP SPEICHERKRAFTWERK: flüssige Luft

 
  
    
18.01.20 11:11
Endlich mal eine interessante Lösung die Kosten und Risiken verspricht umweltfreundlich umzusetzen.
https://www.faz.net/aktuell/technik-motor/technik/...rk-16577962.html  

1459 Postings, 1656 Tage silferman@Nutzlos

 
  
    
20.01.20 12:54
das hört sich alles ganz gut an, aber ein Luftspeicherkraftwerk hat nur einen Wirkungsgrad von 54%, das heißt, 46% der verwendeten elektrischen Energie wird an die Umwelt abgegeben. Alle Speicherkraftwerke haben den Nachteil, dass die verwendete elektrische Energie nur zum Teil wieder verwendet werden kann. Meiner Meinung nach sollte wertvolle elektriche Energie nicht verschwendet werden, sondern erzeugt und zu 100% genutzt werden. Das heißt mein Solarstrom auf meinem Dach sollte in den Akku meines E -Autos fließen und nicht ins Netz wo der Überschuss dann unwirtschaftlich in Speicherkraftwerken verbrannt wird. Die Übertragungskosten sind hier noch gar nicht berücksichtigt. Energie ist letztendlich Wärme und Wärme hat Einfluss auf unser Klima, deshalb sollten wir mit Energie nicht verschwenderisch und unwirtschaftlich umgehen. Ein KKW erzeugt nur die Strommenge welche benötigt wird, bei Stromüberfluss wird die Leistung abgeregelt und entsprechend Brennstoff eingespart. Werden nun alle Großkraftwerke abgeschaltet ist das Netz instabil oder muss mit unwirtschaftlichen Speicherkraftwerken geregelt werden. Besonders freut es die Österreicher, die bei Überangebot unseren Strom umsonst bekommen und im Bedarf ihren Pumpspeicherstrom wieder teuer an uns verkaufen. Für die ist auch ein Pumpspeicherkaftwerk mit 75% wirtschaftlich solange wir die Zeche zahlen und den Strom umsonst liefern. Wir sind schließlich die Klimaretter.  

90 Postings, 214 Tage Nutzlos#slferman Kosten-, Risikobetrachtung

 
  
    
20.01.20 14:22
Leider  sind bei KKW die wirklichen Kosten nicht transparent, Subventionen beim Bau und Abbau, Risiko Schadensbegrenzung.  Zur Zeit kommen wieder vermehrt Forderungen nach Atomstrom weil ja unbegrenzt verfügbar und Iran, Korea und sonstige die dies auch wollen.  

48 Postings, 89 Tage Naasghulsilferman

 
  
    
20.01.20 14:37
Wen die Angaben bei Wikipedia korrekt sind, wäre der Nutzungsgrad mit einem Pumpspeicherwerk identisch. Wo hast du deine 54% Luftspeicher zu 75% Pumpspeicher her?
Ein KKW erzeugt nicht nur die benötigte Energie. Es hat auch An- und Nachlaufzeiten, welche nicht vernachlässigt werden sollten. Hinzu kommt, dass Kohle endlich ist.
Werden nun alle Großkraftwerke abgeschaltet, kann das Netz mit sinnvollen Speicherkraftwerken stabil gehalten werden. Die Ösis hätten dann den von dir genannten Vorteil nicht mehr.

Das im Beitrag beschriebene Pilotprojekt nutz hier zum Beispiel auch das Gas von der nahen Deponie. Gerade in diesem Bereich könnte man auch Wärmeenergie von Alu-Hütten oder ähnlichem verwenden.

"Wir sind schließlich die Klimaretter" - Heute alternative Energiequellen ausbauen und weiterentwickeln ist sicherlich sinnvoller als zu warten bis Kohle, Gas und Erdöl aufgebraucht wurden. Da muss man nicht immer die Klimakeule auspacken. Wir werden sie später sowieso benötigen.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
14 | 15 | 16 | 16  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben