UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 8789 von 9030
neuester Beitrag: 25.01.20 12:43
eröffnet am: 20.12.17 22:16 von: Wagemutige. Anzahl Beiträge: 225733
neuester Beitrag: 25.01.20 12:43 von: DieMuttiVon. Leser gesamt: 27486068
davon Heute: 12836
bewertet mit 240 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 8787 | 8788 |
| 8790 | 8791 | ... | 9030  Weiter  

100 Postings, 79 Tage SH_Zitatesammleralso ich vermisse

 
  
    
09.12.19 11:19
... Mysterio und den Skatbruder.

Ein Gästebeitrag von Wiese und Jooste wäre auch mal ganz süß. Zitti  

11763 Postings, 2659 Tage H731400Wiese ist doch schuldig ?

 
  
    
1
09.12.19 11:20
wo steht das genau ? Sein Name ?  

655 Postings, 316 Tage ShoppinguinH731400.. Logik !

 
  
    
09.12.19 11:31
Die Report redet immer von Einzahl

"led by a senior management executive"
"the senior management executive "

- Der CFO ( Dirk Schreiber) arbeitet weiter in Westerstede für Steinhoff.
- Ben la Grange kooperiert mit den Behörden
- Stephanus Johannes Grobler - kooperiert mit den Behörden

Der CEO ( Jooste ) Verweigert jegliche Aussage

Klingel ?  

655 Postings, 316 Tage ShoppinguinDer

 
  
    
09.12.19 11:31
der, nicht die .. gibt es keine edit funktion ?  

166 Postings, 110 Tage Terminus86Deminor Verfahren

 
  
    
09.12.19 11:32
Bei VEB und Tilp ruht das Verfahren. Weiß jemand wie es mit dem Deminor Verfahren ist? Gibt es da auch schon Erkenntnisse? Wäre ja auch interessant zu wissen. Vielleicht findet jemand diesbezüglich etwas.  

297 Postings, 2936 Tage ralf2012Bullenfalle...

 
  
    
2
09.12.19 11:34

996 Postings, 739 Tage iudexnoncalculatSchulferien...?

 
  
    
4
09.12.19 11:38

3932 Postings, 1383 Tage tom.tomralf2012

 
  
    
09.12.19 11:38
Bullenfalle...

-------------------------

Ne Bärenfalle, du steckst mit dem linken Fuß drin...  

3426 Postings, 437 Tage Dirty JackMarcus Jooste

 
  
    
3
09.12.19 11:42
Musste eben beim lesen noch mal schmunzeln:
""Mein lieber Freund, ich entschuldige mich für den Schaden, den ich Steinhoff zugefügt habe. Ich habe große Fehler gemacht und jetzt muss ich den Preis dafür bezahlen."

Diese SMS, die Markus Jooste, ehemaliger Vorstandsvorsitzender von Steinhoff, angeblich am 6. Dezember 2017 an einen Freund geschickt hat, wurde letzte Woche in einem Prozess im Zusammenhang mit einer Klage gegen ihn und Steinhoff in Gerichtsunterlagen offenbart.

Der Prozess befasste sich mit einer Ausnahme, die Jooste auf eine Forderung von 40 Mio. R7 erhoben hatte, die die Treuhänder des Le Toit Trust, darunter Jaap du Toit, Gründungsmitglied und ehemaliger langjähriger Direktor der PSG-Gruppe, gegen ihn erhoben hatten. Das Gericht hat auch die Ausnahme von Jooste in einer separaten Klage in gleicher Höhe gegen Steinhoff gehört, in die er als Dritter eingetreten war.

Die Forderung des Le Toit Trust bezieht sich auf PSG-Aktien, die Du Toit im Jahr 2015 in Steinhoff-Aktien getauscht hat.

Jooste behauptete zu seiner Verteidigung, die am Donnerstag vor dem Obersten Gerichtshof von Kapstadt von Richter Matthew Francis gehört wurde, dass die Details der Klage vage und peinlich seien.

Die Anwälte Schalk Burger SC und Piet Olivier, die den Le Toit Trust vertraten, schlossen ihre schriftlichen Argumente mit der angeblichen SMS von Jooste ab.

Laut Gerichtsdokumenten wurde die SMS von Jooste kurz nach dem Skandal um Steinhoff im Dezember 2017 an seinen Freund Jo Grove geschickt, als das Unternehmen seinen Jahresabschluss nicht freigeben konnte, weil die Wirtschaftsprüfer nicht bereit waren, ihn zu unterschreiben, und Jooste dann plötzlich zurücktrat.

Das Gericht behauptet, dass Jooste am 6. Dezember die SMS an Grove geschickt hat. Nach den Gerichtsunterlagen, sagte das SMS (in Afrikaans): "Mein lieber Freund, ich entschuldige mich für den Schaden, den ich Steinhoff zugefügt habe. Ich habe große Fehler gemacht und muss dafür den Preis bezahlen. Nicht Danie, Ben, Mariza oder Stehan[Grobler] waren beteiligt. Noch einmal schrecklich leid!"

Grove antwortet dann (in Afrikaans): "Hey, mein Freund, was ist los?"

Darauf soll Jooste geantwortet haben (in Afrikaans): "Ich habe meine beste Jo ausprobiert, aber der Bus war zu groß und Amerikas Scheiße hat uns in einer schlechten Art und Weise beeinflusst, und ich habe versucht, sie zu verstecken und bin aufgestanden, um Scheiße zu machen.... Ich entschuldige mich für Jo! Würdest du dich bitte in dieser schwierigen Zeit, die sie durchmachen, in meinem Namen um Stefan[Potgieter, den Schwiegersohn von Jooste] und Michael[den Sohn von Jooste] kümmern?"

In der angeblichen SMS scheint Jooste weitere zwei Geschäftsführer von Steinhoff und zwei weitere leitende Angestellte namentlich zu entlassen.

Grove war viele Jahre lang Geschäftsführer von Steinhoff und ist derzeit stellvertretender Vorsitzender von KAP Industrial.

Burger und Olivier argumentierten, dass "ein Mann, der unmittelbar nach einem Skandal, an dem er beteiligt ist, Pausen einlegt, sich entschuldigt, Verantwortung übernimmt und vier weitere freistellt, nicht umkehren kann, wenn er wegen seiner Rolle in diesem Skandal verklagt wird, und behaupten kann, er könne keine Angaben über die Behauptung machen, dass seine ehemaligen Kollegen kein Problem mit dem Verständnis haben".

Jooste war nicht vor Gericht anwesend. Er wurde durch die Anwälte Jeremy Muller SC und Matthew Blumberg vertreten. Unterstützt werden sie dabei von Callie Albertyn von De Klerk & Van Gend.

Laut Riaan Meintjes von Hayes Inc., der die Kläger vertritt, warten sie nun auf das Urteil von Francis, um herauszufinden, ob die von Jooste eingereichte Ausnahme gültig ist. Sollte die Ausnahme vom Richter abgelehnt werden, müsste Jooste seinen Einwand erheben.

Die Klage gegen Steinhoff, Jooste und Ben la Grange, den ehemaligen Finanzchef von Steinhoff, wurde im August letzten Jahres erhoben. Die Angeklagten haben alle mit Ausnahme von Jooste, der beabsichtigte, eine Ausnahme von der Vorladung zu machen, plädiert.

Die Kläger zogen daraufhin die Klage gegen Jooste zurück und gaben eine neue heraus, in der er der einzige Beklagte ist.

Steinhoff ist inzwischen wieder als Dritter in der ersten Klage bei Jooste eingestiegen. Jooste hat dann erneut eine Ausnahme von der Klage gegen ihn und dem Fall, in dem er der Dritte ist, gemacht.

Die Kläger behaupten, dass Jooste und La Grange zum Zeitpunkt der Einreichung dieses Vorschlags unter anderem wussten, dass der veröffentlichte Jahresabschluss der Gesellschaft irreführend sei. In der Vorladung sagten die Treuhänder, dass Jooste und La Grange im Juni 2015 im Namen von Steinhoff handelten und materielle Darstellungen machten, von denen sie wussten, dass sie falsch waren."

Original vom 06.08.2019 dazu:

https://www.fin24.com/Companies/Retail/...aled-in-court-docs-20190806  

264 Postings, 946 Tage KursTrendVon Bruno Steinhoff hört man auch wenig

 
  
    
1
09.12.19 11:45
obwohl der Vermutlich den größten Anteil an der Geschichte hat.

'Wenn die Geschichte der "Financial Mail" stimmt, dann haben der langjährige Firmenchef Markus Jooste "und die Familie Steinhoff das Unternehmen benutzt, um sich auf Kosten der Aktionäre zu bereichern", lautet das Fazit des Berichts. Es sei ein "systematischer Raubzug" über die vergangenen zwanzig Jahre hinweg gewesen.'

'Die Familie Steinhoff erscheint in dem Bericht eher im Hintergrund, aber immer als Profiteure an Joostes Seite. Ursprünglich hatte Bruno Steinhoff den südafrikanischen Manager auf Empfehlung des befreundeten Textil- und Möbelunternehmers Claas Daun aus der Ammerländer Heimat angeheuert. "Vertrauen" wurde zum Schlüsselwort der Steinhoff-Firmenkultur. '

Da macht es auch Sinn, wenn die Steinhoffs nicht mehr viele Aktien von Steinhoff hatten ...
Vielleicht wird ja wirklich B.Steinhoff und Daun zu Weißen Rittern, welche ein großes Interesse an einen globalen Frieden haben und sich gleich mit einschliessen ... verzwickte Geschichte
So schnell wie Steinhoff als Gigant des Möbelhandels aus dem Nichts an der deutschen Börse auftauchte, so schnell fällt das Gebilde des kurzzeitigen MDax-Konzerns wieder in sich zusammen. Mit drei Jahren Gnadenfrist der Gläubiger versucht die...
 

11763 Postings, 2659 Tage H731400Klingelt ?

 
  
    
09.12.19 11:47
Das ist Deine Vermutung und mehr nicht. Du lehnst Dich sehr weit aus dem Fenster  

11763 Postings, 2659 Tage H731400@Dirty und co

 
  
    
1
09.12.19 11:49
wieso kramt Ihr dauernd das alte Zeug raus ?  

3426 Postings, 437 Tage Dirty Jack@KursTrend

 
  
    
1
09.12.19 11:50
Wenn man deinem Link weiter folgt, stößt man mal wieder auf Wieses Klage und dessen Aussage:
"Wiese erklärte am Donnerstag, er wolle trotz seiner Klage sicherstellen, dass Steinhoff erhalten bleibe."  

1711 Postings, 716 Tage DerFuchs123Global Settlement

 
  
    
4
09.12.19 11:53

Ich glaube, dass das Global Settlement oder ein großer Teil davon hinsichtlich der anhängigen Rechtsstreitigkeiten bereits geschlossen wurde, sonst wäre im TILP - Verfahren kein Ruhen des Prozesses vereinbart worden.

Das VEB - Verfahren wurde auch nicht fortgesetzt obwohl die Ruhensfrist schon lange abgelaufen ist.

Wiese verhält sich seit langer Zeit völlig still.

Und der PIC in SA bestätigte, dass ihm ein Angebot vorliegt innerhalb dessen sogar auch eine dritte Person (White Knight) Zahlungen leisten wird.

Das ist doch alles eindeutig und ich halte es sogar für möglich, dass von Jooste und/oder Wiese Zahlungen geleistet werden.

 

2384 Postings, 648 Tage Mysterio2004@Dirty Jack

 
  
    
9
09.12.19 11:56
Huhu,

nur kurz dann bin ich auch erst einmal wieder still.
Die Wandelschuldverschreibung von Steenbok Newco 2B an die International Holding ist ja mal nen richtig feiner Fund. ;-)

Du hast deine Vermutung nicht geäußert, aber ich nehme den Ball mal auf, dass dürfte doch zu 99% der Part der Entschädigungsleistung sein die von Seiten der International Holding für das Global Settlement einzuzahlen wäre bzw. der Hauptpart.

Unter Berücksichtigung dessen was wir wissen, soll das Angebot welches von Seiten Steinhoff kommt ja bei 20% "in value of" von Pep ZA sein, somit cash im Wert von und nicht effektiv die Abgabe von 20% an Pep ZA, zu mindestens verstehe ich das mal so.

Die Summe der genannten Wandelschuldverschreibung in Höhe von rund 675 Millionen € kommt der Wertstellung von 20% Pep ZA ja schon ziemlich nah.

Das Dokument wurde am 16.08.2019 erstellt, tja und nun sollten wir mal schauen ob wir irgendwie rausfinden können ob die genannte Summe bereits beim dem zuletzt kommunizierten Schuldenstand der Gesellschaft bereits enthalten ist oder nicht.

Ich hole mal meinen Klappsparten aus der Garage & geh ne Runde buddeln. ;-)

Danke dass du Dir immer noch so viel Arbeit mit diesem Fall machst.

Grüße
Mysterio  

58 Postings, 443 Tage LindberghMir graut schon

 
  
    
09.12.19 12:07
Vor der News zum Vergleich; erfahrungsgemäß verhandelt Steinhoff nicht wirtschaftlich verträglich, befürchte dass man sich hier auch wieder über den Tisch ziehen lässt  

4109 Postings, 2715 Tage brody1977...

 
  
    
1
09.12.19 12:08
das war es wieder oder was?
Ist ja echt ein tolles Ding :-(  

1737 Postings, 1145 Tage shatoi@Lindbergh

 
  
    
2
09.12.19 12:10
Mal wieder eine deiner Befürchtungen. Da werden bei mir immer Erinnerungen an einen hier gesperrten Nutzer wach...;)
Soll natürlich keine Unterstellung sein...  

59 Postings, 346 Tage sailermiund...

 
  
    
1
09.12.19 12:14
bald wieder rot wahrscheinlich. jede andere Aktie nimmt so eine Meldung übers Wochenende positiv auf und honoriert diese mit ein paar Prozenten plus. nur hier nicht. frag mich echt was uns aus diesem 5 CentTal helfen soll langsam mal zu steigen um vielleicht zweistellige Cent Kurse zu erreichen.  

11763 Postings, 2659 Tage H731400@Dirty Wiese

 
  
    
2
09.12.19 12:17
was soll er sonst sagen ? Wenn der SH pleite geht bekommt er 0,00 so wie alle anderen auch.

Blablabla  

3426 Postings, 437 Tage Dirty Jack@H731400

 
  
    
4
09.12.19 12:20
Ich glaube du würdest ruhiger leben, wenn du mich auf "Ignore" setzt.  

2384 Postings, 648 Tage Mysterio2004Nachtrag Wandelscghuldverschreibung Newco 2B

 
  
    
2
09.12.19 12:23
Mhm, also ich würde Stand jetzt mal davon ausgehen, dass der Wert der Wandelschuldverschreibung von Newco 2B an Steinhoff International noch nicht mit im zuletzt gemeldeten Schuldenstand enthalten ist, da der zuletzt gemeldete Schuldenstand auf dem 13.08.2019 datiert und das Dokument mit Bezug zur der Wandelschuldverschreibung am 16.08.2019 erstellt wurde.

Ich suche mal weiter.

Falls es so sein sollte und diese Wandelschuldverschreibung zur Einbringung des Anteils der International Holding zum Settlement verwendet werden sollte, dann hätte man auf jeden Fall schon mal den für uns sinnvollsten Weg zur Ableistung der Verpflichtung getroffen.  

17310 Postings, 4334 Tage TrashHat Wiese

 
  
    
09.12.19 12:25
eigentlich mittlerweile mal erklärt ,warum eine seiner Entitäten im "Fraud Money"-Table im Forensic Report auftaucht ?

-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

3426 Postings, 437 Tage Dirty Jack@Mysterio2004

 
  
    
7
09.12.19 12:26
Festhalten können wir auch schon mal, dass diese Summe nicht innerhalb des SFHG CVA zu verwerten ist, denn dann wären dafür Steenbok Newco 2A/LuxFinco1 die Dealmaker.
So geht der Geldbatzen direkt an SIHNV, die für die Settlements zuständig ist.  

Seite: Zurück 1 | ... | 8787 | 8788 |
| 8790 | 8791 | ... | 9030  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben