UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

türkische Lira wieweit noch?

Seite 4 von 16
neuester Beitrag: 25.04.19 22:34
eröffnet am: 23.05.18 09:31 von: steve2007 Anzahl Beiträge: 378
neuester Beitrag: 25.04.19 22:34 von: cesar Leser gesamt: 100216
davon Heute: 68
bewertet mit 4 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 16  Weiter  

381 Postings, 1867 Tage Volkszornha ha

 
  
    
10.08.18 23:05
gg ur super , glaubt doch wirklich dieser Westentaschenhitler vom Bosporus dass er sichs mit den USA anlegen kann gg. Aber da wird er auf Granit beissen! Trump weiss wie man mit solchen Typen umzugehen hat. Lang lebe Amerika! Lang lebe Trump der beste US Präsident der Geschichte!!!  

14173 Postings, 2447 Tage willi-marlihr müsst mal bei twitter die kommentare

 
  
    
5
11.08.18 11:02
der türken auf trumps tweet zu den zöllen lesen.
die meinen doch echt, die usa besiegen zu können.... LOL
und geben ihrem tyrannen noch in allem recht.
wie dumm kann man nur sein???  

2428 Postings, 2501 Tage cesarich glaube Erdogan und die Türkei

 
  
    
11.08.18 18:35
geben noch an diesen Wochenende den pastor frei und geben nach ich kann mir nicht vorstellen das die Türkei mit diesem problemen in die nähste handelswoche geht  

14173 Postings, 2447 Tage willi-marlne cesar.... das wäre auch sau dumm.....

 
  
    
3
11.08.18 18:50
aber mal wirklich.... was wählen die denn da auch ihren präsi zum diktator?
im iphone-zeitalter.....  1933 haben wir das auch gebracht. okay. aber doch nicht
heute.... oder?  

15053 Postings, 6560 Tage Calibra21Meine Einschätzung

 
  
    
11.08.18 20:33
Auf dem schwarzen Freitag folgt noch ein schwarzer Montag. Die Bevölkerung wird am Montag versuchen ihre Lira in Gold, Dollar etc. zu tauschen. Das wird nochmal richtig heftig für die Lira. Egal ob wirtschaftlich gerechtfertigt oder nicht.  

6056 Postings, 1530 Tage BorsaMetinDas Mächtige Türkische Volk und die

 
  
    
1
11.08.18 20:43
Starke Souveräne Türkische Regierung haben bereits so oder so die alte Türkische Lira schon abgeschrieben Uns ist egal wo der aktuelle Kurs steht, denn die Neue Türkische Lira wird in Zukunft an Gold gekoppelt.  

Clubmitglied, 12345 Postings, 6993 Tage TimchenDu hast wohl keine türkische Lira, Metin,

 
  
    
6
11.08.18 21:26
oder du hast was ganz übles geraucht.
-----------
Ein Optimist kauft Gold und Silber, ein Pessimist Konserven.

371 Postings, 3748 Tage butschiWichtig ist

 
  
    
2
11.08.18 22:15
der Interbanken-Mark (Spreads) t und die $,EUR Bonds der türkischen Banken. Wenn da nichts mehr geht, ist Game-Over und es braucht einen Bail-Out.

Ich vermute mal Kapitalverkehrskontrollen in den nächsten Wochen, ansonsten dürften die Devisenreserven der Zentralbank wie Schnee in der Sonne schmelzen.

Was sonst noch beruhigen kann ist eine Freilassung des Pastors und mal 20 Mrd. Kapitalinfusion in die türkischen Banken von den Arabern oder China. Russland dürfte dafür nicht das Geld haben.

 

371 Postings, 3748 Tage butschiMaßnahmen

 
  
    
2
11.08.18 22:23
>Auf dem schwarzen Freitag folgt noch ein schwarzer Montag. Die Bevölkerung wird am Montag
>versuchen ihre Lira in Gold, Dollar etc. zu tauschen. Das wird nochmal richtig heftig für die Lira.
>Egal ob wirtschaftlich gerechtfertigt oder nicht.  

Bei einem Bankrun braucht man schnelle und wirksame  Maßnahmen. Cashinfusion, vertrauensbildenden Maßnahmen und ggfs. Kapitalverkehrskontrollen.

Wenn die alte Lira dann wertlos werden sollte, freuen sich sicher die, die ihr Gold in Lira getauscht haben.

Das ist wie im ersten Weltkrieg, wo echte PatrId(io)ten, ihre Goldmark in Kriegsanleihen getauscht haben. Am Ende hat es nichts genützt und die Kohle war trotzdem weg.

Ich denke durch den Starsinn von Erdogan gibt es hier kaum mehr Rettungsmöglichkeiten. Da müsste der gottgleiche Herscher ja über seinen Schatten springen, daß geht ja nicht, da man ja keine Fehler gemacht hat und Schuld die anderen sind. Ich denke mal die Wirtschaft wird um 20-30% einbrechen nach der Pleite und sich dann ggfs. wieder durch stärkeren Export und Tourismus berappeln. Problem ist halt das Vertrauen in den Rechtsstaat ist weg, da man auch Unternehmen enteignet hat.
 

6056 Postings, 1530 Tage BorsaMetin#82 Neee... Ich kaufe die kommende

 
  
    
1
11.08.18 23:45
Neue Türkische Lira.  

6056 Postings, 1530 Tage BorsaMetin#85 Ergänzungen oder

 
  
    
11.08.18 23:51
Ich kaufe mir eine Kuh von nebenan.  

419 Postings, 3395 Tage Fizikci89Türkische Währung

 
  
    
12.08.18 08:28
Wir haben genug negatives gehört oder geschrieben.Türkei ist wirtschaftlich heute viel stabiler als vor 16 Jahren trotzt Abwertung Landeswährung.Ich kann behaupten,dass die Türkei heute genauso gute Steuersystem wie Deutschland hat.Diese Abwertung war längst überfällig,da die Lira extrem überbewertet war.Was glaubt ihr,warum die Regierung es einfach weiter zulässt?.Eine kräftige Zinserhöhung würde die Abwertung sofort stoppen.Ein Staat wie die Türkei wird nicht nur von einem Mann regiert.Er hat ein Schar von Beratern um sich.Nochmal um klar zu stellen,heute sind viele Europäische Unternehmen und Banken in der Türkei tätig,wenn die Türkei verliert,nimmt auch Europa wirtschaftliche Schaden insbesondere europäische Banken.Die Türkei exportiert im Jahr Waren und Dienstleistungen in Höhe von 170 Milliarden Dollar dazu kommen noch Tourismus einnahmen.Die Türkei ist gute Schuldner und hat immer Schulden beglichen.Es gibt für Westen ein politisches Problem,die Türkei kann sich von Westen komplett abwenden und aus der Nato austreten.Ich wüsste dann nicht,wer wahre Gewinner oder Verlierer ist?  

15053 Postings, 6560 Tage Calibra21Der Westen versucht Erdogan in die Knie zu zwingen

 
  
    
2
12.08.18 13:24
Wirtschaftlich gesehen ist dieser freie Fall der Lira natürlich übertrieben. Aber solange Erdogan nicht einlenkt, wird die Lira weiter geknüppelt werden. Kurse von 8,00-9,00 beim Paar USD/TRY halte ich für möglich.  

6056 Postings, 1530 Tage BorsaMetin#88 Wenn es auch 10, 100 oder 1000 sind

 
  
    
3
12.08.18 14:05
Uns juckt das nicht! -s.o. #81  

410 Postings, 1443 Tage steve2007@ borsametin

 
  
    
3
12.08.18 16:04
Gewagte Behauptung, dann muesste der komplette Bezahlungsverkehr in der Tuerckei lirafrei erfolgen. Ich kann mir nicht vorstellen, das jetzt schon alles in gold, dollar und euro getauscht ist.
Mit Goldeckung das klingt immer toll, hat aber einen entscheidenden Nachteil die Geldmenge ausweiten schlecht machbar. Ausser du senkst die Deckung auf 1 zu 0,00000001 dann ist es aber keine Deckung mehr, sondern ein wertloses Etikett.
Aber Allah wirds schon richten oder? Ne nicht alles was der Mensch verbockt macht er wieder gut.  

14173 Postings, 2447 Tage willi-marldie türkei wird eine neue

 
  
    
4
12.08.18 16:27
Währung mit Gold Deckung einführen?
soso borsa..... wo haste das denn her?
glaube ich jedenfalls im Leben nicht!!
 

1810 Postings, 619 Tage CoshaKursverfall der Lira setzt sich weiter fort

 
  
    
13.08.18 06:29
"Die türkische Lira steht zum Beginn der Woche weiter stark unter Druck. Im asiatischen Handel sank der Wert der türkischen Währung am Montag im Vergleich zum Euro und zum Dollar zeitweise abermals zweistellig. Erstmals mussten mehr als sieben türkische Lira für einen Dollar oder mehr als acht Lira für einen Euro gezahlt werden. Damit setzte sich der Kursverfall vom Freitag fort, als die Lira 15 Prozent zum Dollar verloren hatte. Seit Jahresbeginn beträgt der Verlust der Lira inzwischen fast 50 Prozent."

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/...reten-in-kraft-15735229.html  

3715 Postings, 784 Tage USBDriverDie Döner werden billiger

 
  
    
1
13.08.18 07:59
Anstatt 5 jetzt nur noch 1 Euro. Jetzt euren Dönermann drauf hinweisen.  

4123 Postings, 313 Tage DressageQueenItalien kommt danach

 
  
    
1
13.08.18 08:19
Hedgefonds nutzen jetzt die flauen Sommertage und Umsätze um anzugreifen  

371 Postings, 3748 Tage butschiErdogan

 
  
    
2
13.08.18 09:45
> Der Westen versucht Erdogan in die Knie zu zwingen
Trump versucht seinen Pastor freizubekommen, ansonsten versucht niemand Erdogan zu "zwingen".
Zwingen tun einen Realitäten oder die eigenen Bürgern, die Lira in Dollar tauschen.

Das ist wie Venezuela, man kann lange die Realität ignorieren, aber irgendwann ist das Geld anderer Leute alle. Die Türkei wird wohl 15-20% schrumpfen, wenn die 5-6% Kapitalinflow pro Jahr aus dem Ausland wegbleiben.  Natürlich kann es auch weiter nach unten übertrieben werden.

Mangelndes Vertrauen zwingt einen die Realität anzuerkennen oder in seiner eigenen Pleitewelt zu verharren. Schuld sind immer die anderen! Jeder Spruch der die Realitäten ignoriert, führt zu einer weitere Abwertung, da die Bürger und Investoren dann weiteres Vertrauen verlieren.

Außer natürlich die finsteren Mächte aus dem Außerirdischen Ausland oder der Galaxie sind Schuld.
Je mehr Feinde man sich schafft, umso stärker kann man seine Truppen um sich sammeln.
Je mehr Verschwörungstheorien und "Feinde" umso stärker fällt die Lira.

Die Lira fällt, das selbst Erdogan-Wähler und warscheinlich auch seine Familie nicht ihre Dollar in Lira umtauschen.  

371 Postings, 3748 Tage butschiMindset

 
  
    
3
13.08.18 09:49
> Das Mächtige Türkische Volk und die Starke Souveräne Türkische Regierung haben bereits so oder
> so die alte Türkische Lira schon abgeschrieben Uns ist egal wo der aktuelle Kurs steht, denn die
>  Neue Türkische Lira wird in Zukunft an Gold gekoppelt.
Genau dieser Mindset ist das Problem. Der ist seit 2016 auch noch stark befördert worden. Bunkermentalität mit nationalistischen Parolen und ohne Realität. Man kann die Zahlen einige Zeit ignorieren, aber mit der Lira halt nicht so lange, wie mit dem Dollar, da die Lira keine Reservewährung ist und kein Vertrauen (mehr) hat.

Macht man halt neue Lira in Gold, damit verarscht man dann alle Bürger, die ihre  Dollar/Euro in die dann alte wertlose Lira umgetauscht haben und enteignet die eigenen Bürger. Toll!
 

4123 Postings, 313 Tage DressageQueenDont Fuck with the Petro$$

 
  
    
1
13.08.18 09:52

371 Postings, 3748 Tage butschiNato

 
  
    
1
13.08.18 09:59
> Es gibt für Westen ein politisches Problem,die Türkei kann sich von Westen komplett
> abwenden und aus der Nato austreten.Ich wüsste dann nicht,wer wahre Gewinner
> oder Verlierer ist?
Hoffentlich. Ich denke entweder sollte D aus der Nato austreten oder die Türkei. Ich möchte  keine sinnlosen Kriege und Kriegereien im Nahen Osten unterstützen. Die Türkei ist kein verlässlicher Partner mehr, sondern leider ein Brandbeschleuniger. Falls Erogdan sich im Vorteil sieht, marschiert er in andere Länder ein (Syrien, Irak), wenn da nicht Russland oder USA gegen stünden, würde er sicher auch mal bei Zypern und Armenien anklopfen.

Die Türkei wird ein immer mehr unzuverlässiger Partner ohne Rechtsstaat mit willkürlichen Verhaftungen. Erdogan reist mit dem Arsch ein, was man 15 Jahre wirtschaftlich aufgebaut hat.
Wer investiert in der Türkei, wenn morgen eine Erdogan-Freund anklopft und um eine Beteiligung "bittet" oder einen als Gülenist beschuldigt, damit man enteignet werden kann ? Erdogan wird die Trükei ins wirtschaftliche Chaos führen, hoffentlich bleibt das Land aber stabil und fängt keinen neuen inneren oder äußeren Kriege an.

Das ist halt die Hybris der Macht, wenn man oben angekommen ist, und nur noch Gott (knapp) über einem steht ;)

Alle inneren Feinde sind entsorgt, mit fast allen Nachbarn hat man schon länger Streit oder neuen angefangen. (Russland, Zypern, Syrien, Armenien, Irak, Iran,...)  

371 Postings, 3748 Tage butschiMan hat noch

 
  
    
2
13.08.18 10:04
Gold und ein paar Devisenreserven, wenn man nicht aus seinem Bunker in die Realität und zu Verhandlungen rauskommt, wird man damit aber nicht weit kommen.

IWF wird abgelehnt, Russland hat nichts, USA will nciht, Katar wird da wohl auch nicht genug Geld haben.

Bleibt nur noch China und die EU. Bei China wird man betteln müssen, die EU wird man beschimpfen und bedrohen, das hat ja schonmal funktioniert.  

1025 Postings, 356 Tage walter.euckendevisenreserven

 
  
    
2
13.08.18 10:18
ein verpulvern der devisenreserven um den kurs zu stützen würde  zwar kurzfristig helfen, danach wäre aber der verfall des kurses umso schneller.

die wirtschaft ist völlig aus dem gleichgewicht, nachdem man das wachstum jahrelang staatlich gepusht hat. des geld fliesst aus der lira, weil die inflation höher als die zinsen ist. es gibt nur zwei möglichkeiten um das geld am abfliessen zu hindern: entweder bleibt es freiwillig - leitzinsen erhöhen; oder es wird gezwungen - devisenkontrollen.

die theoretisch dritte möglichkeit ist, sich dem euro unterzuorden. die ezb kauft dann wieder mal alles an anleihen was zu kriegen ist und gewisse politiker werden was von alternativlos palavern. ein alptraum, oder?  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 16  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben