UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Leute, ich lerne es nie. Depot wieder -25%.

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 24.08.00 11:11
eröffnet am: 23.08.00 20:08 von: Dauberus Anzahl Beiträge: 8
neuester Beitrag: 24.08.00 11:11 von: Braunbär Leser gesamt: 1367
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

900 Postings, 7262 Tage DauberusLeute, ich lerne es nie. Depot wieder -25%.

 
  
    
23.08.00 20:08
Nach einem Plus von 10 Prozent habe ich Idiot es mal wieder geschafft, mein Depot durch absolut hektisches und unüberlegtes Daytrading auf -25& runter zu wirtschaften.
Heute habe ich mich mal wieder von Macropore über den Tisch ziehen lassen. Gestern zu 24,20 als One-Day-Trade rein, heute im Minus, ich bei 22,90 raus. Schlusskurs um die 25. Heute GPC zu 62,5 gekauft, jetzt bei 60. Werde ich mal länger halten! Ach was... sage ich immer, wahrscheinlich fliegen sie morgen auch wieder raus und ich gehe in was weiß ich was rein.

Unverbesserlich...

Dauberus  

2395 Postings, 7244 Tage auf geht´sHallo Kumpel, kenne ich irgendwoher!!!!

 
  
    
23.08.00 20:29
Gestern in LION rein zu 99,8 , ausgestoppt bei 95, verkauft mit 94 E.

Wollte am ersten Tag unbedingt gleich morgens Macropore haben, weil ich dachte die werden der Renner und bin zum absoluten Tageshoch bei 22,5 rein. Heute ausgestoppt bei 24, verkauft mit 23,25 E !!! Jetzt wieder rein zu 24 und Gottseidank jetzt bei 24,80. Bin aber trotzdem überzeugt von denen!!

Bald kommt "Linos AG" WKN 525650, könnte auch gut werden. Mal schauen ob ich da den Aufsprung etwas geschickter schaffe?

Ja lieber Dauberus, das geht mir öfters so. Ich habe schon oft den Zug verpaßt oder bin einfach zu unentschlossen aufzuspringen. Wenn ich dann meine Fahrkarte gekauft habe, ist es oft zu spät und ich werde entweder mit Verlust ausgestoppt oder muß einige Zeit warten bis ich wieder im grünen Bereich bin.

Ich denke es ist manchmal einfach auch nur wieder die Angst den nächsten 100% Zug zu verpassen, das man sich zu unüberlegten Handlungen hinreißen läßt.
Habe Anfang des Jahres etwas daytraden können, da es bei mir in der Firma etwas ruhiger war. Habe nach einem hektischen Frühjahr und Sommer nun manchmal auch tagsüber wieder etwas mehr Zeit und habe wieder damit angefangen. Nur manchmal kommt ein Kunde dazwischen und oops....
ist es passiert.
Mir gefällt wie z.B. Preisfuchs das Depot seines Nachbars binnen kurzer Zeit
auf Vordermann gebracht hat. Hut ab, aber ich bin sicher, bei mir klappt auch mal wieder besser.

Es wird sicherlich einigen so gehen, das sehe ich als einzigen Trost.
Außerden tröstet mich das ich ja lernfähig bin und manche Fehler künftig vermeiden will.

Kopf hoch alter Junge :-)))

Grüße von AUF GEHT`S




 

10680 Postings, 7334 Tage estrichDauberus

 
  
    
23.08.00 20:45
So eine Phase hatte ich auch. Hat sehr lange gedauert und alle Weisheit hat nüscht genützt. Ich rate Dir. Werde passiv! Schalt ab. Schau nicht hin auf die Kurse. Wenn Du deinen Kopf wieder gefunden hast, kannst Du dich wieder ins Getümmel stürzen.  

900 Postings, 7262 Tage DauberusDanke für eure netten Worte! :) o.T.

 
  
    
23.08.00 20:49

201 Postings, 7068 Tage Mergeralternative:

 
  
    
1
23.08.00 21:28
Frage: wie lange macht ihr schon daytrading? wie lange seit ihr im geschäft habt ihr schon erfolge erzielt?
wenn lange keine nenneswerten erfolge da waren, lohnt es sich vielleicht mal über alternativen gedanken zu machen:
Wie wäre es mit "weektrading"?
Ich habe mir vor einigen jahren und speziell im ersten halbjahr ´99 ein 65% depotplus im langweiligen sommer zerschossen, und das ist keine Kunst!
vorankomme ich nun seit dem Sommer ´99 mit werten, die ich in einem zeitraum von 1-3 wochen halte. Ich meine es kann nicht nur glück sein, meine vorgehensweise:
1.ich informiere mich über werte, die noch nicht gelaufen sind.
2.besonders wenn ipo´s schlecht laufen ist mein zeitpunkt da, ich nehme die story´s der nicht verheizten werte, schaue was mir gefällt.
3.schlecht ist was ganz abgefressen ist (jetzt z.b. Internet), einen besonderen trend warte ich allerdings nicht ab.
4.gut sind natürlich immer werte mit niedriger (um 100 Mio E.-250 Mio. E) marktkapitalisierung.
5.ich lege keinen besonderen wert auf die einschätzung der ipo kommentare, denn auch für die mit einer negativen begleitung kann (kann, kann, kann!!!) nach 1 oder 2 wochen der sprung auf ein 30-100%ig höheres niveau gekommen sein.
6.zeigt ein wert kurz nach dem kauf strong nach süden (vielleicht 5-10%) fliegt er sofort raus.
7.besonders vielversprechend ist der wert, wenn er schon leicht zugelegt hat und vielleicht 2,3 tage in folge auf annähernd tageshöchstkurs geschlossen hat - das ist für mich auf jeden fall ein signal - und wenn er am 4. tag einbrechen würde, würde ich nur noch versuchen meine haut zu retten. Ist mir allerdings noch nicht oft passiert (z.b. aktuell: focus digital. internet eben).
8.ich beobachte nach dem kauf weiter und bin alarmiert, wenn ein beginnender tagesgewinn s t a r k zusammenschmilzt - der zeitpunkt zum ausstieg ist dann da (oder mindestens zum wachsam bleiben - bremsbereit sein!)
9.Ich bin i.d.r. entspannter, freudiger überrascht und ruhiger und habe wesentlich bessere laune als früher!

alles ein wenig ungeordnet, hoffe, das das wesentliche rüberkommt.


gruss m.  

408 Postings, 7078 Tage ak10Hallo Merger ,Weektrading ist genau dass was ...

 
  
    
24.08.00 09:28
ich auch tue.Und ich muss sagen dass ich damit in den letzten 4 Monaten ganz gut gefahren bin(obwohl ja viele in dieser Zeit viele Verluste eingefahren haben),ud ich kann davon ganz gut leben(als Student ohne Bafög und ohne Job mit einer grossen Wohnung).Ich lege mich da aber nie so fest,was die Anlagezeit betrifft,ich spekuliere meist auf 10-20% und das hat bis jetzt in 80% aller Fälle geklappt,also Leute denkt mal übers Weektrading nach.

Gruß AK1  

1995 Postings, 7229 Tage IZHerzliches Beileid!

 
  
    
24.08.00 09:33
Auch ich sinke, wie einst die kursk, langsam in den mariannengraben,
gezogen von meinem depot-u-boot der klasse "typhoon".
schon mehr als -50% vom jahreshoch, -16% vom jahresanfang.
ich lerne auch nicht dazu,
auch ich habe in der letzten zeit daytrading gemacht -
hochunlukrativ.

ich fühle mit dir
IZ  

116 Postings, 7004 Tage BraunbärMonthtrading

 
  
    
24.08.00 11:11
Ich bin auch auf mittelfristige Anlagezeiträume aus. Nicht mehr Weektrading, sondern schon eher Monthtrading. Damit bin ich bisher (beschäftige mich seit April mit Geldanlage mit Aktien, also erst nach dem Crash) recht gut gefahren. Ich kaufe am liebsten wenn sich ein schöner Boden gebildet hat oder wenn der Wert auf einem soliden Tief steht, was auch in den letzten Jahren nicht nach unten durchbrochen wurde, so daß es eigentlich nicht mehr tiefer gehen kann. Jedenfalls kaufe ich meistens, nachdem ein Wert gefallen ist, eigentlich nie bei steigenden Kursen bzw. dort erst nach einer Korrektur.
 
 Grüße, Braunbär  

   Antwort einfügen - nach oben