UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

alpenland: Richemont Uhren und Juwelen im Luxusbe

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 08.11.19 10:11
eröffnet am: 05.09.19 12:17 von: alpenland Anzahl Beiträge: 5
neuester Beitrag: 08.11.19 10:11 von: alpenland Leser gesamt: 964
davon Heute: 7
bewertet mit 0 Sternen

5830 Postings, 5787 Tage alpenlandalpenland: Richemont Uhren und Juwelen im Luxusbe

 
  
    
05.09.19 12:17


Compagnie Financière Richemont SA engages in the design, manufacture, and distribution of luxury goods. It operates through the following segments: Jewellery Maisons, Specialist Watchmakers, Online Distributors, and Other. The Jewellery Maisons segment produces jewellery products which include Cartier and Van Cleef & Arpels. The Specialist Watchmakers segment offers precision timepieces, which comprises Piaget, A. Lange & Sohne, Jaeger-LeCoultre, Vacheron Constantin, Officine Panerai, IWC Schaffhausen, Baume & Mercier, and Roger Dubuis. The online Distributors segment relates to online sale of luxury goods through YNAP and Watchfinder. The Other segment include Montblanc, Alfred Dunhill, Chloé, Peter Millar, Azzedine Alaia, investment property companies, and other manufacturing entities. The company was founded by Johann P. Rupert in September 1988 and is headquartered in Bellevue, Switzerland.
Website: http://www.richemont.com


Nach den Protesten in Hongkong und dem Handelskrieg um ca 18% zurückgefallen.
Die Erholung zeigt sich an, die Aussichten im übrigen gut.
Hab mal etwas zugekauft.


FOKUS: Der Richemont-Konzern wird im Geschäftsjahr 2018/19 einen deutlichen Umsatz- und Gewinnanstieg verbuchen. Hauptgrund für das deutliche Wachstum sind die Vollübernahme des Onlinehändlers Yoox Net-a-Porter (YNAP) und der Kauf der britischen Plattform Watchfinder. Doch auch ohne den Einfluss von Akquisitionen rechnen Analysten mit einem organischen Wachstum im Bereich von 6 bis 8 Prozent.....
https://www.cash.ch/news/boersenticker-konjunktur/...-gesucht-1384891

 

5830 Postings, 5787 Tage alpenlanddie ganze Branche im Aufwind

 
  
    
09.09.19 14:22
(Adds comments on other luxury makers)

** The HSBC's luxury "Magic 4" list with LVMH , Hermes and Kering , companies which the broker expects to continue outperforming the sector in H2 2019 and FY 2020 at a slower pace than H1 2019.

((Kostas.Boras at tr.com; silvia.recchimuzzi@tr.com))  

5830 Postings, 5787 Tage alpenlandUhrenexporte + 10.2%, besser als erwartet

 
  
    
17.10.19 11:07
Die Aktien der beiden Uhrenhersteller Richemont und Swatch widersetzen sich am Donnerstag dem insgesamt etwas schwächeren Markttrend und legen zu. Grund für die leichten Kursgewinne sind die jüngsten Exportdaten.
 

5830 Postings, 5787 Tage alpenlandLuxusbranche im Übernahmefieber

 
  
    
28.10.19 14:33
Luxusbranche im Übernahmefieber 14:32#40
RICHEMONT (+1,8%), SWATCH (+1,0%):
Sektor im Übernahmefieber

Luxusgüterpapiere scheinen von einer Art Übernahmefieber ergriffen zu sein. Alles dreht sich dabei um Tiffany, wie Händler aus London berichten. Nachdem sich der Branchenführer LVMH mit dem US-Juwelier stärker in Nordamerika und im Hochpreissegment positionieren wolle, gebe es Spekulationen über ein Gegenangebot. In London wird vor allem Kering eine Attacke zugetraut. Richemont hätte zwar die Grösse, dürfte sich aber bei Tiffany zurückhalten, wie zu hören ist. Die grosse Unbekannte im Übernahmekampf stelle die Swatch Group dar, welche als ehemalige Kooperationspartnerin das US-Unternehmen in- und auswendig kenne, ist weiter zu hören. Händler erwarten tagelang anhaltende Mittelzuflüsse in den Luxusgüter-Aktien
(Marktpuls.ch)  

5830 Postings, 5787 Tage alpenland1. Hj gut aber unter Erwartungen

 
  
    
08.11.19 10:11
1Hj (April-September): Umsatz  7.397 Mrd. ? ein Plus von 9pc bei aktuellen Währungskursen, plus 6pc bei konstanten Kursen. Wachstum in allen Regionen. Betriebsgewinn plus 3pc auf ? 1.17 Milliarden. Aber Marge rückläufig auf 15,7pc (16,6) Zweistellige Wachstumszahlen in China, Korea, Japan, den USA und im United Kingdom. Schwieriger in Hongkong und jetzt auch in China. Langfristig weiter optimistisch, mit den üblichen Vorbehalten zu den politischen Entwicklungen, «?die ausserhalb unserer Kontrolle sind, und die uns entsprechend beeinflussen?» Zahlen klar unter Analystenerwartungen, Aktie reagiert vorbörslich entsprechend!

Ich halte sie weiter, die Rendite liegt bei 2.8 %
das Kursziel  ø  82.60 CHF ( derzeit 75.86)  

   Antwort einfügen - nach oben