UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

E.ON AG NA

Seite 1 von 1810
neuester Beitrag: 11.11.19 14:41
eröffnet am: 05.08.08 14:42 von: DerBergRuft Anzahl Beiträge: 45232
neuester Beitrag: 11.11.19 14:41 von: Michael_198. Leser gesamt: 5967077
davon Heute: 97
bewertet mit 89 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1808 | 1809 | 1810 | 1810  Weiter  

445 Postings, 4533 Tage DerBergRuftE.ON AG NA

 
  
    
89
05.08.08 14:42
Nach dem 1:3 Aktiensplit ist E.on nun mit neuem Kursniveau und neuer Kennzeichnung (ENAG99) wieder im Dax gelistet!  
-----------
friss meine shorts, ich geh long
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1808 | 1809 | 1810 | 1810  Weiter  
45206 Postings ausgeblendet.

1409 Postings, 1587 Tage silfermanklarer Verlierer

 
  
    
1
11.10.19 09:31
ist wohl EOn nach dem innogy Deal und jetzt verkauft RWE auch noch den ausgehandelten EOn Anteil und verdient daran nochmals (Milliarde ? ??). Stromproduktion und Verteilung sind nun aufgeteilt, solange die Kohlekraft- und Kernkraftwerke der neuen RWE noch laufen ist der Gewinn sicher. Es wird wohl einige Jahre oder Jahrzehnte dauern bis diese Billigstromer vom Netz sind und RWE dann mit den teuren erneuerbaren Solar und Windparks Geld verdienen müssen. EOn muss diesen teuren Strom dann verteilen und teuer an die Kunden verkaufen. Da die Stromkunden gerne bereit sind mehr für den Strom zu beahlen um das Klima zu retten wird dies dem EOn Konzern zu Gute kommen. RWE will in Zukunft nur noch grünen Strom liefern, bin gespannt ob dieser ausreicht um eine CO2 freie Energieversorgung in unserem Land  zu ermöglichen (Auto, Heizung, Industrie ....)  

8576 Postings, 2490 Tage BÜRSCHENWarum steigts ? Keine ahnung

 
  
    
11.10.19 09:45

492 Postings, 530 Tage Dat wedig nichWeil es das kann....LOL

 
  
    
11.10.19 10:19

268 Postings, 3963 Tage ralfine_sKurze Anmerkung zu #45209

 
  
    
2
11.10.19 13:17
"EOn muss diesen teuren Strom dann verteilen und teuer an die Kunden verkaufen."

Ist so nicht ganz richtig.
Als Netzbetreiber muß E.ON den Strom nur verteilen und bekommt dafür regulierte Preise (Stichwort: Netznutzungsentgelte). Verkaufen müssen andere. Es gibt in Dtl. laut Gesetz eine Trennung zwischen Netzbetreibern und Lieferanten. In welchem Umfang zum E.ON Konzern(!) auch Lieferanten gehören, wäre zu klären.

Gruß  

8576 Postings, 2490 Tage BÜRSCHENHallo Leute nichts neues von der Tauben Nuss

 
  
    
3
16.10.19 10:36
Rumhängen Abhängen Null Fortgang wie immer eben  

4862 Postings, 524 Tage MuhaklTolle Performance

 
  
    
2
16.10.19 10:41
Wow  

8576 Postings, 2490 Tage BÜRSCHENWas Neues zur Tauben Nuss ?

 
  
    
1
25.10.19 09:26
Nö nö wie immer halt !  

4862 Postings, 524 Tage Muhakljouuuuuu

 
  
    
25.10.19 09:28

10104 Postings, 3104 Tage uljanowBürschen

 
  
    
1
27.10.19 21:50
EON sichert sich eine Kreditlinie von 3,5 Milliarden ?, beteiligt sind 21 Banken, das nenne ich mal einen Erfolg, lach.
Klingt nicht schön, haben die Banken Angst?
So eine Summe können doch 3 Banken locker stemmen?  

2818 Postings, 624 Tage Carmelitasieht auf dem niveau recht interessant aus

 
  
    
28.10.19 09:55
die aktie um sein depot etwas solider zu machen , ich hab mich für das entschieden:

CA44MH

 

4862 Postings, 524 Tage Muhakl10?

 
  
    
28.10.19 10:00
jauuu-wir kommen  

8576 Postings, 2490 Tage BÜRSCHENMuhakl alles Okay mit dir ??

 
  
    
1
28.10.19 10:57
Du scheints Verwirrt zu sein ! Meintest bestimmt 8 wir kommen ?  

1409 Postings, 1587 Tage silferman8? oder 10?

 
  
    
4
28.10.19 14:24
Bürschen meint 8? Muhakl 10?, nachdem der DAX in die nördliche Richtung zeigt sehe ich bei EOn auch eher die 10? als 8? für 2020. Da der Strom in Zukunft immer mehr gebraucht wird (CO2 Ausstieg) sehe ich die Versorger im nächsten Jahrzehnt als Gewinner. Also beide Aktien als gutes Investment für die kommenden Jahre, Kursrücksetzer sollen zur Aufstockung genutzt werden.  

60 Postings, 15 Tage Michael_1980Gedanken

 
  
    
1
29.10.19 19:32
Verstehe die Unzufriedenheit nicht wirklich.
E.On steckt im Umbau, auserdem sind Netzbstreiber nicht wirklich Kursraketen - siehe National Grid oder Red Electrika.
 

8576 Postings, 2490 Tage BÜRSCHENHier muß man Aufpassen daß man vor

 
  
    
2
30.10.19 08:32
Lauter Langeweile nicht einschläft ! TaubeNuss eben !  

4862 Postings, 524 Tage Muhakl@Bürschchen

 
  
    
30.10.19 08:36
Wohl schon vergessen
bei mir steht eine Kauforder bei 4?  

126 Postings, 29 Tage chr.123Löschung

 
  
    
31.10.19 08:14

Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 07.11.19 14:29
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Doppel-ID

 

 

60 Postings, 15 Tage Michael_1980Gedanken

 
  
    
07.11.19 15:55
E.On hat sich das Ungarische Verteilernetz gekauft.  

8576 Postings, 2490 Tage BÜRSCHENSo was ist Passiert die letzten Tage

 
  
    
11.11.19 07:50
Nichts aber rein gar nichts ist und bleibt eine armselige TAUBE NUSS
Wer hier investiert ist hat einfach nichts zu Lachen !  

970 Postings, 3805 Tage ParadiseBirdschau hinter die Kulissen, @ Bürschen

 
  
    
2
11.11.19 10:22
Immer noch die Übernahme, das muss hinter den Kulissen alles hübsch geordnet und formiert werden - von jede Menge Übertragungen gar nicht zu reden.

Dann wird geordnet, geguckt, und letztlich optimiert. Alles das wird eine ziemliche Zeit beanspruchen, irgendwann sehen wir Zahlen, die dann **hoffentlich** immer besser aussehen.  

1409 Postings, 1587 Tage silfermanimmer noch die Übernahme

 
  
    
3
11.11.19 11:20
und Aufspaltung von Innogy hält den EOn Kurs unter Druck. Ist dies erledigt steht EOn vor der Herausforderung die Stromnetze für den gewaltigen Bedarf am Strom auszubauen. Die großen Automobilkonzerne stellen jetzt schon voll um auf E- Mobilität, mehrere Millionen Elektroautos wollen künftig getankt werden. EOn muss ein überdimensioniertes Stromnetz zur Verfügung stellen um die gewaltigen Strommengen an die Zapfsäulen zu bringen. Der im Ausland erzeugte Atom- , Kohle- und Gasstrom muss schließlich in meiner Garage ankommen um meinen Tesla mit 100kW Ladeleistung vollzutanken.  

2818 Postings, 624 Tage Carmelita"Gedanken"

 
  
    
11.11.19 11:31
wieviele nicks hast Du hier eigentlich im forum?  

354 Postings, 1340 Tage andanteRotation

 
  
    
1
11.11.19 11:49
In den letzten Wochen wurden defensive Titel wie EON verkauft um riskantere, aber kurzfristig vielversprechendere Zykliker stärker zu gewichten. Das wird sich aber bald umkehren. Langfristig wird EON deutlich zulegen.  

492 Postings, 530 Tage Dat wedig nichIst mir Egal...

 
  
    
11.11.19 12:06
...Hab sowohl beides. EOn zu 6 Eur gekauft. Innogy seit den Anfängen. Alles defensive Titel in diesen Zeiten plus Divis. Ich kann gar nicht verlieren :-) egal wie der Sqeeze out verläuft.
 

60 Postings, 15 Tage Michael_1980Gedanken

 
  
    
11.11.19 14:41
E.On hat "nur" das Verteilernetz i.f. brauchen sie nichts ins ?bertragungsnetz investieren.

Die innogy ?bernahme wird sich vermutlich noch hinziehen - hierbei macht mir nur die GB Tochter N-Power Sorgen.
Trozdem glaube ich an eine positive Zukunft, als Dividenten Papier.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1808 | 1809 | 1810 | 1810  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben