UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

LION E-Mobility AG - eine Perle mit großer Zukunft

Seite 1 von 67
neuester Beitrag: 11.11.19 17:24
eröffnet am: 29.10.17 09:40 von: juche Anzahl Beiträge: 1660
neuester Beitrag: 11.11.19 17:24 von: harampara Leser gesamt: 297250
davon Heute: 69
bewertet mit 10 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
65 | 66 | 67 | 67  Weiter  

8335 Postings, 5463 Tage jucheLION E-Mobility AG - eine Perle mit großer Zukunft

 
  
    
10
29.10.17 09:40
Es ist Zeit, einen neuen Thread zu beginnen.

Die Zocker verabschieden sich schön langsam von der Aktie und verkaufen sogar unter dem Wert der letzten Kapitalerhöhung. Somit ist die Bezeichnung ?Zockeraktie? auch nicht mehr zeitgemäß. Es handelt sich bei LION E-Mobility um eine seriöse Holding mit besten Aussichten, die nun auch in Nordamerika präsent ist.

Die Fakten sollten nun in den Vordergrund treten. Unternehmensbeschreibung laut Homepage:

?Die LION E-Mobility AG ist eine im Jahr 2011 gegründete, börsennotierte Schweizer Holding mit aussichtsreichen strategischen Investments im E-Mobility Sektor, insbesondere im Bereich elektrische Energiespeicher und Lithium-Ionen-Batteriesystemtechnik.
Das Unternehmen besitzt 100% der deutschen LION Smart GmbH, einem Entwickler von Batteriepacks und Batterie-Management-Systemen. Die LION Smart GmbH hält zudem einen 30% Anteil an der TÜV SÜD Battery Testing GmbH, einem erfolgreichen Joint Venture mit der TÜV SÜD AG.?
http://www.lionemobility.de/de/startseite

Die vor wenigen Monaten vereinbarte Zusammenarbeit mit dem österreichischen Unternehmen Kreisel Electric GmbH  wird  die Umsätze bald vervielfachen. Für den Heimspeicher MAVERO liegen laut Kreisel mehr als 200.000 Vorbestellungen vor. Dies wurde bei einer Veranstaltung, an der auch Vertreter von Kreisel Electric und LION E-Mobility teilgenommen haben, erwähnt.

Nachdem das neue Werk von Kreisel Electric in Oberösterreich - in Anwesenheit von Arnold Schwarzenegger - im September  eröffnet wurde, beginnt nun die Serienproduktion des Heimspeichers MAVERO, für den LION exklusiv das Batteriemanagementsystem liefert.
http://www.kreiselelectric.com/

Jochen Kauper vom ?Aktionär? hat den Stückwert des Batteriemanagementsystems bei einem Großauftrag auf 200 ? 300 Euro geschätzt.
http://www.deraktionaer.de/aktie/...interguende-und-ziele--298260.htm

Mit dem weltweiten exklusiven Liefervertrag an Kreisel, der vorerst bis 2021 abgeschlossen wurde, wird sich also der Umsatz der Lion E-Mobility AG  ab sofort gewaltig erhöhen. Alleine mit den bisherigen Vorbestellungen des MAVEROS steht in den nächsten Jahren ein Umsatz bei LION E-Mobility von geschätzten 50 Mio. Euro an.
http://www.finanznachrichten.de/...iemanagementsystem-deutsch-016.htm

Die kürzlich erfolgte Kapitalerhöhung um 3,5 Mio. Euro erfolgte zu einem Kurs von 8 Euro.
http://www.finanznachrichten.de/...enkapitalerhoehung-deutsch-016.htm

Aktienkurs derzeit 7,45 Euro

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
65 | 66 | 67 | 67  Weiter  
1634 Postings ausgeblendet.

8335 Postings, 5463 Tage jucheDie Produktion der MIA ist

 
  
    
25.10.19 16:20
ja nicht neu, die Produktionsstraße war ja in Frankreich schon voll in Betrieb und muss jetzt in Ungarn nur neu adaptiet werden. Damals wurden schon über 20 Mio. investiert und tausende MIAs gebaut.

Die Zulassung für Europa ist auch gegeben. Somit spart man jetzt viel Geld und Zeit.  

8450 Postings, 3207 Tage halbgottt+96% Gewinnwachstum + Traden

 
  
    
25.10.19 17:53
niovs, Du findest +96% Gewinnwachstum von x nicht sonderlich relevant, weil Du x nicht genau benennen kannst? Das sagtest Du aber schon mehrmals. Jetzt geht es hier um eine neue Quelle und nicht um das, was Du vorher eh schon gesagt hattest.

Oder willst Du jetzt ernsthaft unterstellen, daß ein möglicherweise fünffaches Umsatzwachstum in der Branche ganz allgemein für TÜV SÜD als einen der größten Batterietester in Europa vorbeigehen könnte? Faktor x, also der Umsatz  ist unbekannt, die mögliche Verfünffachung in der Branche aber nicht und genau darum könnte man  sich sachlich austauschen. Wenn sich der unbekannte Umsatzfaktor x bei TÜV SÜD lediglich verdreifachen würde, wäre es in jedem Fall bemerkenswert, auch wenn man die zugrunde liegende Größe nicht kennt.

Tobias Mayer hat mir ggü übrigens gesagt, warum die Zahlen von TÜV SÜD seiner Meinung nach so spät veröffentlicht wurden. Das klang sehr plausibel. Ich gebe es hier nicht weiter, weil Du dann gleich wieder einen unsachlichen Tobsuchtsanfall bekommst.  

Traden: ?das war immer noch weniger als ich hier in den nassen bin? sagst Du und ich antworte, daß ist nicht die Schuld von irgendwelchen Foristen mit denen Du Dich hier verbiestert streitest oder von Lion E-Mobility, sondern Deine eigene Schuld. Punkt. Du könntest bei Wirecard Dein komplettes Vermögen in Callscheine reinsetzen, die sich dann komplett in Luft auflösen, dennoch wird es nicht an irgendwelchen Foristen gelegen haben oder an Wirecard, sondern nur an Dir selbst. Viele Argumente bleiben bestehen, egal wie optimal oder suboptimal Du getradest hast.

Die Lion E-Mobility Aktie bei sehr niedrigen Kursen nachzukaufen, ist das normalste Verhalten. Daß man sich anderes verhält, als bei einem DAX Titel ist auch klar. Das ist das 1x1 im Börsenverhalten, kein Mensch muss Dir hier irgendwas erklären und kein Mensch muss sich dafür rechtfertigen, was man bei deutlich höheren Aktienkursen geschrieben hat, schon gar nicht zig Monate danach in Dauerwiederholung.
 

130 Postings, 285 Tage maladez@halbgott

 
  
    
26.10.19 10:05
Was Du hier aufstellst, ist doch die primitivste Milchmädchenrechnung und kann kaum als nur ansatzweise seriös bezeichnet werden:

Du kennst nicht mal den Umsatz vom TÜV SÜD. Warum wurde der nicht veröffentlich? Mal gefragt? Warum werden immer nur selektiv Informationen veröffentlicht? Schafft das Vertrauen?

Mit Deiner Argumentation hättest Du in den 70er, 80er blind in jeden Computerhersteller investieren müssen. Auch damals war ein gigantisches Umsatzwachstum absehbar. Aber nur ganz wenige haben davon profitiert. Die meisten sind insolvent gegangen.

Das wird im Batteriebereich nicht anders sein. Und ohne mehr Informationen zu haben, wird man kaum seriös die Erfolgsaussichten abschätzen können.

Aber das ist Dir ja auch egal. Geht Dir ja nach eigenem Bekunden nur um den schnellen Zock.  

7 Postings, 17 Tage EtaflyTÜV SÜD Battery Testing GmbH Garching Bilanz

 
  
    
26.10.19 12:59
TÜV SÜD Battery Testing GmbH
Garching b. München
Jahresabschluss zum Geschäftsjahr vom 01.01.2018 bis zum 31.12.2018
BILANZ


AKTIVA

Euro
Gesamtjahr/Stand
Euro
Euro
Vorjahr
Euro
A. Anlagevermögen
TEUR
8.759
TEUR
6.025
I. Immaterielle Vermögensgegenstände
TEUR
5
TEUR
13
II. Sachanlagen
TEUR
8.754
TEUR
6.012
III. Finanzanlagen
B. Umlaufvermögen
TEUR
5.006
TEUR
6.454
I. Vorräte
TEUR
96
TEUR
126
II. Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände
TEUR
4.910
TEUR
6.327
III. Wertpapiere
IV. Kassenbestand, Bundesbankguthaben, Guthaben bei Kreditinstituten und Schecks
TEUR
0
TEUR
1
C. Rechnungsabgrenzungsposten
TEUR
2
TEUR
4
Summe Aktiva
TEUR
13.767
TEUR
12.483


PASSIVA

Euro
Gesamtjahr/Stand
Euro
Euro
Vorjahr
Euro
A. Eigenkapital
TEUR
10.072
TEUR
8.819
I. Gezeichnetes Kapital
TEUR
50
TEUR
50
II. Kapitalrücklage
TEUR
8.437
TEUR
8.437
III. Gewinnrücklagen
IV. Gewinnvortrag/Verlustvortrag
TEUR
332
TEUR
-304
V. Jahresüberschuss/Jahresfehlbetrag
TEUR
1.253
TEUR
636
B. Rückstellungen
TEUR
957
TEUR
467
C. Verbindlichkeiten
TEUR
1.836
TEUR
2.610
D. Rechnungsabgrenzungsposten
TEUR
902
TEUR
587
Summe Passiva
TEUR
13.767
TEUR
12.483
ANHANG
 

7 Postings, 17 Tage EtaflyIst leider bescheiden formatiert.

 
  
    
1
26.10.19 13:05
Die erste Zahl ist immer 2018 die zweite 2017. Schaut mal bei der Passiva Seite den Jahresüberschuss an. Also hier wurde doch ordentlich was verdient. Da leider nur die Bilanz veröffentlicht wird und nicht die P&L sieht man leider nicht Umsatz, EBITDA, EBIT etc. Schade das Lion das nicht mehr veröffentlicht. Als Herr Quinger das Unternehmen noch geführt hat war das deutlich transparenter. Aber zumindest kann man aus der Bilanz 2018 der TÜV Beteiligung rauslesen das der Laden dort brummt und sehr gesund ist. (Eigenkapitalquote)  

7 Postings, 17 Tage EtaflyBewertung

 
  
    
1
26.10.19 13:13
Setzt man Branchenübliche Bewertungen der TIC Branche an (wie bei SGS oder Intertek) sollte man angesichts der Profitabilität und des Wachstums auf eine Bewertung zwischen 40 und 60 Mio. kommen.Beim aktuellen Kurs von Lion bedeutet dies, dass der Markt fast nur den Wert dieser Beteiligung bepreist. Der Rest des Ladens wird fast mit 0 bewertet. Also die Beteiligung an Inboard und Parkhere und auch alle Patente von Lion selbst. Das ist aus meiner Sicht eine Übertreibung nach unten.  

1 Posting, 16 Tage lumbFreigabe erforderlich

 
  
    
27.10.19 11:08

Freigabe erforderlich
Grund: Möglichkeit eines Regelverstoßes.
Ein Mitarbeiter-Moderator wird den Beitrag prüfen und anschließend freischalten oder entfernen.


 

1411 Postings, 3911 Tage niovsNu muss ich dir zustimmen

 
  
    
28.10.19 10:51
selbst ich merke, dass ich mich hier andauernd aufgrund von Dir wiederholen muss :)
Erstmal vorab zum was weiss ich wievielten mal, Tuev Sued ist der beste Teil bisher von LION.

Aber, x bleibt x .
Nur zu schreiben 
"Wenn sich der unbekannte Umsatzfaktor x bei TÜV SÜD lediglich verdreifachen würde, wäre es in jedem Fall bemerkenswert, auch wenn man die zugrunde liegende Größe nicht kennt."
Bemerkenswert?  Ich finde, dass kann man nur mit X Beurteilen und  nur mit "Wie rentabel ist es, vor allem fuer Lion"

Wenn x ein euro wäre sind es 1,96 Glueckwunsch, das ist nichts. Verdreifachung runden wir dann mal auf 6 euro.
Klar 1 euro ist unrealistisch, aber x kann man leider mit jeder Zahl füllen.
Uber, WeWork und zig andere sind dafuer ein gutes Beispiel dafuer, die Wachsen auch stark, Rentabel sind sie nicht (und die fuellen sogar x).

96% ist Marketing blabla, sorry aber so sehe ich das.
Transparenz und LION ist und bleibt eines der Kernprobleme.

Wenn man X mit einer sehr guten Zahl fuellen koennte, wuerde man das als Lion denn dann nicht tun? Der Kurs waere hoeher, Akionaere gluecklicher, Kapitalerhoehung waere leichter und zu einem hoehrem Preis moeglich, gerade weil man die eine KE ja auch wieder in Tuev Sued investiert hat.
Welchen Grund hat man 96% zu schreiben und mehr nicht? Gibt es da einen Vorteil fuer LION, wenn die X wirklich so gut ist? Mit faellt leider wirklich kein einziger ein.

Tobias Mayer kann dir erzaehlen was er will, wenn es relevant Infos gaebe, muesste er es per ad hoc melden, ansonsten ist es Insiderwissen und ohne ad-hoc ist es eine sache des Vertrauens und das ist bei mir in LION stark angeknackst, gerade durch die fehlende Transparenz und immer wieder merkwuerdige Kommunikation und Enttaueschungen

Und die Art wie der Vorstand hier mit Foristen kommuniziert ist fuer mich sowieso fragwuerdig. Wenn du x fuellen kannst, dann tu es doch, dann Frage ich mich allerdings woher du die Info hast.

Tobsucht kriege ich bei der Aktie nicht, keine Sorge, da kannst du weiterhin mich als dumm, gefaehrlich etc beschreiben, interessiert mich null. Ich wuerde wahrscheinlich eher lachen.

Ich werfe dir meine Nassen nicht vor, auch das wiederholte ich schon haeufig, jeder ist selbst verantwortlich, ich aeußere nur meine Meinung und damit kann dann jeder machen was er will.
Ich sage auch keinem er soll verkaufen oder das die Bude hoffnungslos ist, aber fuer mich viele Dinge zu hinterfragen sind. Und nochmal, Tuev Sued ist fuer mich einer der wenigen guten Dinge an LION.
Das Lion meine eigene Schuld ist habe ich auch schon geschrieben, ist ja auch mein Geld
Reg dich also nicht ueber Wiederholungen auf, wenn man dir Sachen immer wieder sagen muss.  

74 Postings, 340 Tage BubikopfSTD: Vorstellung Testmodule Light Battery

 
  
    
2
30.10.19 22:01
Save the Date - Vorstellung Testmodule Light Battery

Wann: Donnerstag, 21. November 2019, 10:00-14:00
Wo: München (die genaue Veranstaltungslocation wird noch bekannt gegeben)

Christian Kutscher, CEO, und Tobias Mayer, CTO von LION Smart, laden herzlich zur Präsentation der neuen Light Battery Testmodule in München ein.

Nach einer ausgiebigen Research & Development-Phase sowie vielen Tests ist LION Smart nun bereit, das fertige Testmodul zu präsentieren.

Der gesamte Verwaltungsrat wird ebenfalls anwesend sein und freut sich über Ihr Kommen!

Alle Investoren sind herzlich eingeladen - über eine kurze Anmeldung per E-Mail wird gebeten.  

8335 Postings, 5463 Tage juchePflichtveranstaltung

 
  
    
30.10.19 22:45
für alle Aktionäre. Bin natürlich dabei.  

7 Postings, 17 Tage EtaflyOh Inboard is wohl pleite

 
  
    
2
02.11.19 09:52

39 Postings, 735 Tage SidewalkerIR

 
  
    
02.11.19 10:36
Da darf man ja mal gespannt sein ob Lion dies
auf der Website kommuniziert.  

8335 Postings, 5463 Tage jucheHaben es wohl schon geahnt, da die Beteiligung

 
  
    
1
02.11.19 10:47
beim letzten Jahresabschluss bereits auf 1 Euro abgeschrieben wurde...

Auszug aus dem Business-Update vom August 2019:
"..Entscheidend für die Bewertung des Jahresabschlusses ist die strikte Evaluation aller Risiken. Daher hat LION entschieden, die Beteiligungen an den E-Mobility-Unternehmen Inboard und ParkHere bis auf einen Euro abzuschreiben..."

Da ist zu hoffen, dass LION einen Teil des eingesetzten Kapitals im Zuge der Liquidation zurück erhält...


 

7 Postings, 17 Tage EtaflyDa wird nicht viel übrig bleiben

 
  
    
02.11.19 10:59
Klüger wäre das IP und die werthaltigen Assets zu kaufen und das ganze neu aufzusetzen. Hat aber leider wohl Lion finanziell nicht im Kreuz. Vermutlich wird einer der VC den Laden/Assets günstig einsacken und neu starten. Man ist ja dann alle Schulden los, da es ja dann eine neue Firma ist. Hoffentlich lässt sich Lion Management dabei nicht üben den Tisch ziehen.  

8335 Postings, 5463 Tage jucheHr. Mukherjee ist ja Finanzexperte,

 
  
    
02.11.19 12:03
da kann er sich gleich einmal profilieren.  

1411 Postings, 3911 Tage niovsdas inboard

 
  
    
03.11.19 17:08
war ja auch schlecht, ausser licht und wechselbare akkus war es nicht gut.

Steifes Deck und der Preis war jenseits von Gut und Boese. Davon ab ist ein E-Skateboard wohl kaum relevant in Umsatz und Gewinn, daher hoffe ich mal wurde da nicht viel versenkt, die Summe werden wir wohl eh nie erfahren.
Genau wie bei parkhere, da wirds bestimmt aber mehr gewesen sein.

Die sollten sich halt erstmal auf ihre Batterie konzentrieren bevor man hier sich an startups mit ungewisser Zukunft beteiligt.
Denke und hoffe das wird ein Ian auch zukuenftig gar nicht mehr in der Form zu lassen
Auf das Event bin ich aber mal gespannt, werde zwar nicht hingehen, aber wenigstens mal das Produkt der Oeffentlichkeit vorzustellen ist ja mal was positives.

Vielleicht kann ja einer was in Erfahrung bringen zu
MIA
Neuer Partner Mavero
Stand Hoermann und wie lange ein Start von Serienproduktion dauern wuerde
Ob Vertraege mit Zelllieferanten bestehen und schnell abgerufen werden koennen
Plaene in Vermarktung.

Eine ABB produziert scheinbar auch schon
https://www.aargauerzeitung.ch/wirtschaft/...fabrik-europas-135905461  

278 Postings, 732 Tage TiktakVon Inboard

 
  
    
04.11.19 09:19
NEWS FRIDAY, NOV 01, 2019
Important Update on the Future of Inboard Technology

To our customers, investors, family, friends, partners, fans, and everyone else involved in the Inboard journey: it pains me to write this letter, yet we can't thank you enough for your support along the way.

On October 2, 2019, Inboard Technology?s Board voted to enter into an Assignment for the Benefit of Creditors (ABC) agreement with the firm Sherwood Partners. In this process Inboard?s Brand, Intellectual Property, and assets will be sold in a bidding process. As such, the Inboard Website, social media, and broader communication channels will be handled by them.

Inboard?s philosophy was always to be as transparent as possible. Internally we were always upfront and honest with our Team,and so we apologize for any delay in communication.

All businesses and markets go through challenges. The exploding market for lightweight electric vehicles has been more turbulent than most, with multi-billion dollar Startups as well as Public companies finding the market fraught with challenges.

That said, Inboard was able to deliver industry leading innovations to the market; like our PowerShirt Swappable Battery Pack, the Manta Drive Hub Motor, and package these innovations in the most elegant and streamlined design. We were a Team that had an early vision for the future of urban mobility, and we were thrilled to have an impact on the shape if this new and transformative market.

What Happened? Inboard had a very large order it was ready to fulfill to one of the largest european scooter operators, but in the time it took to bring the ruggedized version of the G1 to market, coupled with dynamic and changing vehicle regulations in Europe, our product development timeline outstretched our financial runway. Throughout this process we had received multiple assurances from our key investors that they would lead a bridge financing if we hit key goals. Inboard hit those goals, but in the end the investors decided they would rather seek the liquidation value of the company rather than take the risk on funding the bridge. Since we had a number of assurances over many months that the bridge would be funded, the Investors decision was a shock and left us no time and little options. Thus the Board of Directors choose to enter in the Assignment for the Benefit of Creditors process.

As part of the Assignment for the Benefit of Creditors, all customers, partners, vendors, and investors are being asked to file for any claims against the company that they may have. This simply allows anyone (mainly vendors) with an open invoice to file a claim to be paid out of any potential sale of the company?s assets. While this ?Proof of Claim? email was sent to everyone with which Inboard had ever done business, the Proof of Claim is really oriented towards manufacturing partners and vendors. Again, this didn?t come from the Inboard Team but rather is part of the Assignment for the Benefit of Creditors process.

With regard to ongoing warranty and customer support for Inboard Customers, I cannot give any details at this time - as this would be dictated by the entity that acquires Inboard through the Assignment for the Benefit of Creditors process. Again, it pains me that my hands our tied, but we will update Customers as developments unfold.

I am incredibly proud of the groundbreaking work the Inboard team accomplished over the years. The Inboard Team remains strong believers in the future of lightweight electric vehicles and the transformative impact they will have on our societies freedom of mobility.

Thank you,

Ryan Evans

Former CEO of Inboard Technology, Inc

https://www.inboardtechnology.com/blogs/news/...of-inboard-technology  

8335 Postings, 5463 Tage jucheE-Autoprämie soll in D auf 6000 Euro

 
  
    
04.11.19 17:44

39 Postings, 735 Tage Sidewalker@ Juche

 
  
    
04.11.19 19:54
Wunderschön, und was bitte hat das mit Lion zu tun. ? Ist Lion ein Automobilhersteller oder beliefert Lion irgendwelche Automobilhersteller mit Batterien.
So dass dies hier relevant währe ?  

8335 Postings, 5463 Tage jucheSidewalker

 
  
    
04.11.19 20:10
LION hat einen Vertrag mit FOX -Automotive, die ab nächstem Jahr in Ungarn die MIA wieder produzieren wollen und zwar mit der LIGHT-Battery mit 20 kW von LION. Mit der bestehenden Produktionslinie können 12.000 Stück pro Jahr produziert werden. Die MIA soll ab 13.000 Euro zu haben sein. Je höher die Förderung, umso billiger wird das Auto. Somit ist auch ein Zusammenhang mit der Meldung gegeben.
 

8335 Postings, 5463 Tage jucheTobias Mayer referiert am 13.11. um 11 Uhr

 
  
    
07.11.19 08:41
bei der "Electrified Mobility" in Mannheim zum Thema:

Herausforde­rungen im Batterie­pack Design und Vorteile modu­larer Batterie­module ? Die LIGHT battery, ein modu­larer zylin­drischer System­aufbau

https://www.atzlive.de/veranstaltungen/...dff18aa48e85e5f82ee9790c91b  

7 Postings, 17 Tage EtaflyDa mag einer das Wort ?Modul? wohl sehr.

 
  
    
07.11.19 14:39

8335 Postings, 5463 Tage juche@Etafly

 
  
    
08.11.19 11:14
vielleicht wirds auch auch bald zu unserem Lieblingswort ;-)

nicht vergessen, am 21.11. werden die Testmodule vorgestellt
https://www.lionemobility.de/de/aktuelles/...testmodule-light-battery  

7 Postings, 17 Tage EtaflyNa hoffen wir es.

 
  
    
09.11.19 18:32
Leider werde ich es terminlich nicht schaffen. Hoffe jemand hier im Forum wird berichten.  

10 Postings, 1384 Tage haramparakurs+

 
  
    
11.11.19 17:24
was is heut los auf l+s, 10% ? gibt's was zu vermelden?  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
65 | 66 | 67 | 67  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Bernd T