UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

PAION Eine Fledermaus lernt wieder fliegen

Seite 1849 von 1876
neuester Beitrag: 11.11.19 21:56
eröffnet am: 30.07.08 06:10 von: gurke24448 Anzahl Beiträge: 46898
neuester Beitrag: 11.11.19 21:56 von: Minusrendite Leser gesamt: 8255752
davon Heute: 1682
bewertet mit 87 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 1847 | 1848 |
| 1850 | 1851 | ... | 1876  Weiter  

716 Postings, 2190 Tage sam 55kalle

 
  
    
2
11.06.19 18:28
keiner muß für 3,50 dann verkaufen- meine gehen nicht für  diesen jämmerlichen preis über d. Tisch :(  

86 Postings, 481 Tage JR.JAussichten in der Zukunft

 
  
    
1
11.06.19 19:15
Ich finde das Interview mit Söhngen sehr interessant.

https://youtu.be/PYvLO6ce4G0

Daran orientiere ich mich, ich verkaufe nicht eine Aktie zu 5,6 oder 9 Euro ...^^

Und ich finde Paion macht einen guten Job. Für Ono konnte Paion aus meiner Sicht nichts ...  

86 Postings, 481 Tage JR.JZusatz

 
  
    
11.06.19 19:27
Das Video ist aus 2017 und Paion ist Stand jetzt 2019, bis Mitte 2020 durchfinanziert. Nur mal erwähnt für alle die jetzt denken durchfinanziert bis 2019 wegen des Videos ...

Es mir um den Übernahmepreis von Paion da gibt Söhngen einen Vergleich ...

 

946 Postings, 1454 Tage MinusrenditeDas bezweifle ich

 
  
    
11.06.19 20:17
Gemessen an dem, was PAION in der EU noch vorhat, und auch nur wenn die laufende EU-Studie ohne zeitliche Verzögerungen sowie ohne weitere Komplikationen durchlaufen wird, dann ist PAION für diesen Teil nicht auf frisches Kapital angewiesen.
Allerdings lehrt die Geschichte etwas vollkommen anderes.  

907 Postings, 1012 Tage KalleZall

 
  
    
11.06.19 20:29
ich verkaufe dafür auch nicht. Aber welchen Sinn macht macht der Deckel ?
Sagt mal eure Gedanken dazu, bitte....  

Clubmitglied, 244 Postings, 993 Tage klbuerglenLaut Teletrader wurden heute

 
  
    
11.06.19 20:55
In Xetra und TradeGate 130'000 Aktien gehandelt. Da müssen ja75'000 verkauft worden sein die praktisch alle wieder aufgekauft wurden.
Ich komme bei diesem Spielchen einfach nicht mit. Da muss doch ein ganz Grosser durch Verkaufen von kleinen entsprechenden Einheiten unser Spielverderber sein.  

61 Postings, 1363 Tage Hello AgainDeckel

 
  
    
1
11.06.19 21:15
es gibt keinen Deckel.  

86 Postings, 481 Tage JR.JDeckel

 
  
    
11.06.19 21:33
Ich denke es wird versucht auf niedrigem Niveau soviele Aktien wie möglich zu sammeln (vielleicht auch mit Hilfe von Strohmännern damit man keine Meldung machen muss).

Je höher der Kurs geht, desto unkontrollierbarer wird das ganze ( Kauforder werden ausgelöst, viele kaufen ab Kurs X um noch mit dabei sein zu können, deswegen schön niedrig und gleichbleibend halten. So kann man in einem Dutzend Monaten bestimmt eine Menge Aktien aufkaufen ...

Wenn die Aktie explodiert macht man einen fetten Gewinn von denen die dann kaufen, oder hat wenn man Paion übernehmen will schon günstig gesammelt.


Naja aber ist nur eine von vielen Möglichkeiten ...
 

86 Postings, 481 Tage JR.JDeckel

 
  
    
11.06.19 21:47
Man muss das ganze ja so sehen, es wird immer verkauft, bei so einer Aktie.

Einer stirbt der Erbe verkauft, Auto geht kaputt verkaufen, Kredit wächst so manchen über den Kopf verkaufen ... da kann man schon gut sammeln über die Zeit ... steigt der Kurs verkauft man wieder und kauft dann bei niedrigen Kurs munter wieder ein sind ja einige Monate Zeit ...  

Clubmitglied, 244 Postings, 993 Tage klbuerglenOder

 
  
    
11.06.19 22:55
die letzte Aktienausgabe die ja von jemandem anonym gekauft werden konnte, dient dazu den Kurs niedrig zu halten, damit man die Gesellschaft günstig übernehmen kann wenn die Zulassungen eintrudeln. Evtl. ist der Käufer sogar Jener der die Bude übernehmen will.  

907 Postings, 1012 Tage KalleZdanke

 
  
    
2
12.06.19 09:35
auch an die Teilnehmer, welche keinen Deckel vermuten.
Vor 2 Jahren stand Paion locker über 3 und da waren die Aussichten noch lange nicht so gut wie jetzt.
Wenn all die guten News bis jetzt - den Kurs auf 2,20 gebracht haben, wären ja gute News kotraproduktiv.  Lachhaft. Für das Paion Management ist das anscheinend kein Problem.
Kleinere Pharmas machen mit nur einer Phasenmeldungen 20-30 % ?!
Der Kurs wird meiner Meinung nach gehalten und das ist für mich indirekter Betrug an den kleinen A. , welche die KE zu 2,50 mitgegangen sind. Aber nur wenn sie verkaufen.
Das Management macht keine Kurspflege, eher das Gegenteil.
Z.B. Allein die Umsätze bei der Cosmo Einreichnug - hier wurde klar degegengehalten.
Ich komme immer wieder auf eine geplante Übernahme ( von der das Management möglicherweise schon Kenntnis hat ).
Auf jedenfall long, denn die gebremsten Sprünge werden sicher nachgeholt !!!!

 

409 Postings, 528 Tage keinGeldmehrKalle

 
  
    
1
12.06.19 10:00
Na ja...ein Kurs vor 2?3 Jahren um 3 Euro....ist durch die KE ungefähr gleichzusetzen wie jetzt um 2,10?.
Der Kurs ist egal...es zählt die MK.  

86 Postings, 481 Tage JR.JKurs

 
  
    
12.06.19 10:30
Das Paion Management kann dafür nichts.

Paion kann keine Werbung machen für ein Produkt das noch keine Zulassung hat.

Letztes Jahr hat Beck zu 2,35 gekauft und sich bestimmt erhofft das der Kurs zum jetzigen Zeitpunkt besser da steht.

Ist mehr die Schuld der Aktionäre die kaufen und verkaufen und sich gegenseitig das Geld wegnehmen. Und das ist hier fleisig getan worden, weil es viele gibt die ihre Bilanz aufbessern wollten, da sie zu höheren Kursen eingestiegen waren usw. Oder wie schon gesagt soviel Aktien wie möglich zusmmen handeln möchten wie möglich ... Aber immer wenn man mit Gewinn verkauft, müssen 25 % Steuern bezahlt werden, es gibt Aussnahmen auf die ich jetzt nicht eingehen möchte.

Und die unsicheren Börsenzeiten Trump China usw ist Schuld, viele haben aus Angst verkauft obwohl das ganze USA vs China nichts mit Paion zu tun hat.

Ich würde gerne mal die Summe an Geld sehen die an Steuern bezahlt wurden und nun den Paionkurs fehlen.  

1502 Postings, 1292 Tage Hulkster@kallez

 
  
    
3
12.06.19 13:47

Bin voll bei Dir!!
Wer die jetzige Kursbetonierung bei ca. 2,12€ für normal hält,  muss ein absoluter Gutmensch sein.
Nach dem Motto, es kann nicht sein, was nicht sein darf.
Trotz 3 Einreichungen und phänomenale Aussichten tut sich nichts, selbst die gestrige Meldung über die erfolgreiche Annahme der Antrages ist wirkungslos verpufft.

Ich sehe das inzwischen nüchtern. In meinen Augen wird hier eine Übernahme vorbereitet, bei der wir Aktionäre mit einem Appel und einem Ei abgespeist werden.

 

907 Postings, 1012 Tage KalleZkorrigiere mich

 
  
    
3
12.06.19 14:03
der Kurs wird ganz langsam heruntergezogen.
Dafür nimmt jemand richtig Geld in die Hand ! Warum ?!
Sauberer Abwärtstrend.
Die Fonds dürfen bei Trend ja gar nicht ..... ;-).

Das ist nicht normal bei den vielen guten News.
Sorry Leute, das ist gesteuert.  

1502 Postings, 1292 Tage Hulkster@kallez

 
  
    
12.06.19 14:13

Ich für meinen Teil würde inzwischen eine "abspeisung" der kleinen Aktionäre mit einem Almosen von 4€
pro Anteil als Erfolg betrachten.
Was für WS und Konsorten abfällt, ist ein gaaaaanz anderes Thema.



 

185 Postings, 6458 Tage tanchowo ist das Problem?

 
  
    
12.06.19 15:50
die Kurse sind das was jemand bereit ist zum Bezahlen! Einfach kaufen  dann steigt auch der Kurs. Die MK ohne Zulassung ist jetzt schon viel zu hoch! Es gibt Firmen die haben die Zulassung und sind gerade mal 1/3 wie Paion bewertet! Wir noch eine zusätzliche Studie verlangt sehen wir noch ganz andere Kurse!
Davon gibt es genügend Beispiele.  

73 Postings, 200 Tage Mr. MWeiss einer wie

 
  
    
12.06.19 16:43
die Lizenz-Verträge mit Cosmo und anderen Partnern gestrickt wurden?

Bekommt Paion jeweils den Anteil von 10%, 20% bzw. 25% vom Umsatz oder Gewinn ab?  

946 Postings, 1454 Tage MinusrenditeVom Umsatz

 
  
    
1
12.06.19 16:57

409 Postings, 528 Tage keinGeldmehrNicht vom Umsatz...vom Nettoerlös

 
  
    
2
12.06.19 17:09
Aus der Meldung

Auf Basis der Lizenzvereinbarung erhält PAION eine Vorauszahlung in Höhe von EUR 10 Mio. Darüber hinaus hat PAION Anspruch auf zusätzliche Zahlungen in Höhe von bis zu EUR 42,5 Mio. bei Erreichung bestimmter Meilensteine im Rahmen des regulatorischen Zulassungsprozesses in den USA sowie ? nach Erhalt einer Zulassung ? bei kommerzieller Vermarktung in den USA gestaffelte, zwischen 20 % und 25 % liegende Lizenzgebühren auf die Nettoerlöse in den USA, die unter bestimmten Bedingungen angepasst werden können, aber mindestens 15 % des Nettoumsatzes betragen.
 

86 Postings, 481 Tage JR.JErfolg

 
  
    
12.06.19 19:02
Ich bin guter Dinge für Paion.^^ Weil immer wenn wir deutschen viel "jammern" hat eine Sache richtig viel Erfolg ... XD

LG  

3771 Postings, 1502 Tage ROI100übernahme zu den Kursen kann doch gar nicht

 
  
    
12.06.19 19:25
stattfinden bei dem freefloat. DA hier ja alle schreiben sie hätten hunderttausende Shares - mindestens - geht das nicht. soviele wie hier immer für zehntausende Euro nachkaufen, da kann keiner zu den hier ausgerufenen Kurs übernehmen, denn hier warten ja alle auf mindestens hohe 2stellige Kurse. LOL. Also irgendwas stimmt dann mit dem was ihr hier schreibt nicht. Ihr müsst euch langsam mal selber einig werden.  

239 Postings, 3259 Tage Martin Sp.Deckelung bei 2.15 mit ca. 36.000 Stücken

 
  
    
2
12.06.19 19:37
Diese Deckelung bei 2.15 finde ich auch schon verwunderlich und nicht nachvollziehbar. Ist letztendlich aber auch egal !

Wenn Dir zu Hause deine Nudeln überkochen, hilft Dir der Deckel auf dem Kochtopf auch nicht sonderlich viel weiter ....

Irgendwann fliegt der Deckel halt ab und alles wird noch viel schlimmer ...Kleinen Gruß an die wohlgeschätzten Hausfrauen in dieser Runde.

die wissen , wovon ich spreche...

Im Umkehrschluss würde das ja bedeuten, dass alle die etlichen Firmen, die hier bei Paion investiert sind,

überhaupt keine Ahnung haben müssen.

Und so einfach hier jetzt einmal zig Millionen, mit denen die ein bisschen in Paion investiert sind, so einfach versenken ?

Meint ihr denn wirklich, die haben keinen Aufsichtrat u.s.w., der über so ein millionenschweres Invest mit enscheiden und gemeinschaftlich darüber abstimmen ?

Haben kommt halt von halten, und wer sich hier von diesen bezahlten Schreiberlingen verunsichern lässt, sollte sich einfach einmal Gedanken darüber machen, ob sie halt zu der Paion Aktie stehen, oder halt nicht !!

PS. Da hat jemand ein Video vom Cheffe aus dem Jahr 2017 ? reingestellt. Und der Junge hält nur noch zwei Prozent an seiner Firma, was halt ja auch ok ist, da er es ja auch letztendlich war, der Paion damals an die Börse gebracht hat ! Ich bin halt ein kleines bisschen höher investiert, und glaube vollendig an die Storry !! Top oder Flop, und die Zeiten für einen Flop müssten meines Erachtens schon lange, lange vorbei sein ! Nicht mit sieben Partern im Rücken wird die Nummer devinitiv schon klappen. Und wenn damit letztendlich Keuchhusten bei Hamstern geheilt wird, irgend was geht alt immer , wenn Du die Zulassung erst einaml bekommst. Und es geht doch hier wirklich keiner mehr davon aus, das es hier keinerlei Zulassungen geben wird . In diesem Sinne ..


     

946 Postings, 1454 Tage Minusrendite@keinGeldmehr

 
  
    
12.06.19 21:19
Nettoerlös und Umsatz sind zwei Nominative und bezeichnen den selben Sachverhalt

Umsatz = Entgelt abzgl. Umsatzsteuer, also Nettoerlös.

Wenn du etwas für 119 ? kaufst, hast du 119 ? bezahlt. Für den Unternehmer sind die 119 ? Entgelt oder auch Brutto-Umsatz. Die Bezeichnung Brutto-Umsatz ist aus unternehmerischer Sicht jedoch uninteressant. Das Unternehmen erhält also 119 ? von dir. 19 ? bekommt das Finanzamt vom Unternehmen und 100 ? verbleiben beim Unternehmen. Aus Sicht des Unternehmens ist dies der Nettoerlös oder Umsatz.

Merke:
Entgelt ist der Preis, für das ich etwas verkaufe.
Umsatz ist der Preis, den ich davon behalte.
Also Entgelt abzgl. Umsatzsteuer. Die übrigens umgangssprachlich in Deutschland als Mehrwertsteuer bezeichnet wird.  

703 Postings, 3759 Tage Nero.@46224

 
  
    
1
12.06.19 21:27
Minus hast einen kleinen Denkfehler:-)

19% von 119 Euro sind 22,61 Euro
Bei 100 Euro kommen 19 Euro raus = Mehrwertsteuer
 

Seite: Zurück 1 | ... | 1847 | 1848 |
| 1850 | 1851 | ... | 1876  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben