UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Seite 3937 von 3975
neuester Beitrag: 18.11.19 23:16
eröffnet am: 04.11.12 14:16 von: permanent Anzahl Beiträge: 99369
neuester Beitrag: 18.11.19 23:16 von: Shlomo Silbe. Leser gesamt: 13820154
davon Heute: 600
bewertet mit 103 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 3935 | 3936 |
| 3938 | 3939 | ... | 3975  Weiter  

57818 Postings, 5675 Tage Anti Lemming"Forscher haben herausgefunden"

 
  
    
23.10.19 15:31
ist jedenfalls keine zwingende Handlungsanweisung für Politiker.  

57818 Postings, 5675 Tage Anti Lemming# 400

 
  
    
23.10.19 15:33
Vielleicht entstehen im Sumpf der Forschung ja noch mehr Moore/Feuchtgebiete.  

1721 Postings, 1885 Tage ibritausende arme Teufel,

 
  
    
4
23.10.19 16:58
die in DE  auf grausame Weise den Tod  gefunden haben,  könnten noch leben, oder ein normales Leben führen ....

Tötungsdelike
1.546 Mord / Tötung (versucht)
884 Mord / Tötung (vollendet)

Sexualdelikte
1.298 Exhibitionismus
1.104 Verbale sexuelle Belästigung
3.214 Körperliche sexuelle Belästigung
749 Vergewaltigung (versucht)
769 Vergewaltigung (vollendet)

2.381  Gewalt in Flüchtlingsunterkünften
1.678 Messerattacke / Messerstechereien
419 Ehrenmord

https://www.refcrime.info/de/Crime/Relevance

"Sagen will man natürlich, wie immer 'Danke Merkel, Danke Gutmenschen, Danke Linksfaschisten' "
aber das läuft  unter der Rubrik SCHICKSALsschlag und ist nicht erwähnenswert. Zumindest nicht allzu lange, wenn überhaupt !!

 

1721 Postings, 1885 Tage ibri'wenn sie weiter locken'

 
  
    
5
23.10.19 17:47
Alles beginnt an der Straße von Gibraltar, wo Spanien und Afrika nur 14 Kilometer Mittelmeer trennen. Täglich bringen Boote der offiziellen spanischen Seenotrettung Afrikaner an die spanische Küste, die sie auf dem Meer aus maroden Booten aufgenommen haben. Sie werden also nicht zurückgebracht, sondern gelangen über die Schiffe direkt in die EU. Dort bekommen die Migranten ein Dokument in die Hand, das sie auffordert in ihre Heimat zurückzukehren, aber ?die spanische Polizei kontrolliert das nicht?, erzählt die Off-Stimme ? das war es im Prinzip, wenn es für die illegalen Migranten von hier aus ungehindert ins Eldorado geht ? nein, nicht nur ungehindert, sondern wie gleich zu erfahren ist, unter tatkräftiger Mithilfe der spanischen Regierung bzw. des Roten Kreuzes.

Man hört es und will es kaum glauben: ?Das spanische Rote Kreuz organisiert den Weitertransport?.

Die Migranten berichten dem Fernsehteam alle vom selben Ziel: Deutschland. Und weil das so rührend ist, im Original-O-Ton:

?In ihrer Heimat haben sie sich viele Youtube-Videos von Angela Merkel angeschaut. Auf unserem Handy zeigen sie uns die Ausschnitte.? Einer der jungen Männer erzählt: ?Angela Merkel hat sehr viel für die illegale Migration getan. Sie ist die Mama der Afrikaner. Deshalb machen sich so viele Afrikaner in Richtung Deutschland auf.?

?An der Grenze zu Deutschland keine Kontrollen. Manchmal beobachtet ein Streifenwagen der Bundespolizei das Geschehen.?

Was so sarkastisch klingt, wird hier von der Off-Stimme in aller Gelassenheit vorgetragen, was die sarkastische Wirkung allerdings noch einmal verstärkt.
Der interviewte Gewerkschaftler der Polizei Aachen befindet, dass die Grenze hier offen sei wie ein Scheunentor.

Zu jeder Zeit und an jedem Ort könne eine Person die deutsche Grenze überschreiten.

AFRIKA hat einen Geburtenüberschuss von 35 Mio. Geburten/ pro Jahr. Z.Zt. leben etwa 1,3 Milliarden Menschen in Afrika, Die etwa 700 MIo. Frauen in Afrika erzeugen also 35 Mio. Geburtenüberschuss pro Jahr.

https://www.tichyseinblick.de/feuilleton/medien/...htung-deutschland/

Laut Artikel 64 des Grundgesetzes müssen Kanzler und Minister bei der Amtsübernahme vor dem Bundestag den Amtseid leisten.
Artikel 56, der die Vereidigung durch den Bundespräsidenten vorsieht, legt den Wortlaut fest.

?Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. So wahr mir Gott helfe.?
Scheinbar ist nur noch "jedermann" wichtig!
@
"Angelockt wird hier niemand, risikieren tun sie es aber trotzdem."  

"Der Bundesrat hat dem vom Bundestag am 6. November beschlossenen Gesetz zur Änderung des Asylbewerberleistungsgesetzes zugestimmt. Mit dem Gesetz wird das Urteil des Bundesverfassungsgerichts aus dem Jahr 2012 umgesetzt. Es tritt zum 1. März 2015 in Kraft."

"Es tritt zum 1. März 2015 in Kraft."
Na? wann hat sich "Der große Treck" auf den Weg zu Mama Merkel gemacht?

Mann war doch schon längst in Sicherheit sobald Mann seine lebensbedrohliche Heimat verlassen hat, wieso soviele Strapazen um bis nach Germoney zu kommen? ach so, das einzigartige Schlaraffenland heißt ja GerMONEY... NOCH!    Aber  es lohnt sich immer noch !!!

https://www.bundesregierung.de/breg-de/aktuelles/...ylbewerber-397742

 

2000 Postings, 4949 Tage hello_again"Forscher haben herausgefunden" #98401

 
  
    
3
23.10.19 19:57
Forscher haben herausgefunden. Danach sind sie wieder reingegangen ;)

@Malko07 dein schickes Shirt in  #98379 erinnert mich an den Landkreis KM, in dem die Afd mit über 30% der Erst- und Zweitstimmen mit die höchsten Ergebnisse bei der Bundestagswahl 2017 erzielte.

So schließt sich der Kreis, Karl May, Karl Marx, Afd. Oder wie Edmund Stoiber zu sagen pflegte: "Alles hängt mit Allem zusammen."  
Angehängte Grafik:
leibchen.jpg
leibchen.jpg

18476 Postings, 4872 Tage Malko07#98399: Illegal Einreisende

 
  
    
4
24.10.19 09:44
bekommt Großbritannien so schwer los wie wir. Es muss ja die Herkunft festgestellt werden, was manchmal unmöglich ist und das Ausgangsland muss zur Rücknahme bereit sein. Und durchgefüttert werden sie anschließend schon und kostenlose Gesundheitsvorsorge gibt es obendrauf.  Oft besser gestellt wie einheimische Obdachlose und zusätzlich winkt die Schwarzarbeit. Wenn das kein Locken ist, was dann?

Erst wenn es keine Unterstützung über die reine Lebensmittelversorgung hinaus mehr gibt, ausnahmslos nie ein Aufenthaltsgenehmigung ausgestellt wird und die illegal Eingereisten in bewachte Einrichtungen verbracht werden in den sie bis zur Ausreise leben müssen, wird der Spuk auf den Meeren und in den Lastern und auf den Warentransportzügen schnell zu Ende gehen. Und auch die einheimische Bevölkerung, unabhängig ihrer Nationalität, werden sicherer leben können. Aber wir lassen sogar Straftäter wegen den überfüllten Gefängnissen frei rum laufen:
Eine Schülerin ist im Herzog-Wilhelm-Park Opfer eines schweren sexuellen Übergriffs geworden, nachdem sie auf einer Party im Rathaus war.
 

18476 Postings, 4872 Tage Malko07'Beweisstück' jener Propaganda der Schäbigkeit,

 
  
    
6
24.10.19 09:49
Wie schon erwähnt. Über Tatsachen sollte geschwiegen werden. Macht man darauf aufmerksam ist es schäbige Propaganda. Nennt man Zensur, die inzwischen auch an Hochschulen bei uns durch Linksextreme durchgeführt wird. Nicht genehme Meinungen sollen verstummen. Echte Demokraten eben?  

18476 Postings, 4872 Tage Malko07Meinungsfreiheit

 
  
    
3
24.10.19 11:27
Erst wurde Bernd Luckes Vorlesung in Hamburg gestört, dann Thomas de Maizières? Lesung in Göttingen verhindert. Politiker wie Wolfgang Schäuble kritisieren das scharf ? und fordern einen fairen Umgang mit anderen Meinungen.
 

42338 Postings, 4182 Tage FillorkillPropaganda der Schäbigkeit

 
  
    
3
24.10.19 12:05
Deren Denkidee geht so: Es gibt keine Fluchtmigration. Es gibt nur Leute, die angelockt werden. Angelockt werden sie dann, wenn man nicht schäbig genug mit ihnen umgeht. Kommen trotz Schäbigkeit immer noch welche, war man nicht schäbig genug. Das wäre dann sozusagen 'der Beweis'. In der Realität flüchten Leute jedoch dann, wenn sie keine Überlebensperspektive mehr für sich und die ihren sehen - wobei nur ein Bruchteil von ihnen nach Deutschland drängt. Einen Grund, die Logik der Schäbigkeit zu eskalieren, gibt es also immer. Deshalb sagt man ja auch, 'Migrationskritik' sei ein Ticket für Faschismus.  
-----------
'at any cost'

18476 Postings, 4872 Tage Malko07Die Toten in Essex sollen

 
  
    
24.10.19 12:13
angeblich aus China stammen. Wäre dann wohl Nachschub an Sklaven für die Betriebe der Triaden gewesen. Sind inzwischen ja in allen größeren Orten vertreten. Haben sich aus Großbritannien, so wie auch die indischen Betriebe, über die gesamte EU ausgebreitet.  

1407 Postings, 665 Tage yurxKatzenpirat

 
  
    
6
24.10.19 12:19
Zitat: (Irgendwann habe ich die 50 Taschenbücher von Karl May entsorgt und dafür 1-2 Bände von Karl Marx ins Regal gestellt.)  

Das sieht sicher gut aus, doch hast sie auch gelesen?

Zitate aus dem Manifest:

1.Wir sahen schon oben, daß der erste Schritt in der Arbeiterrevolution die Erhebung des Proletariats zur herrschenden Klasse, die Erkämpfung der Demokratie ist.

Also Demokratie. Der Rest der Forderungen müsste ja dann durch diese erfüllt werden.

2.Aufhebung der Familie! Selbst die Radikalsten ereifern sich über diese schändliche Absicht der Kommunisten.
Werft ihr uns vor, daß wir die Ausbeutung der Kinder durch ihre Eltern aufheben wollen? Wir gestehen dieses Verbrechen ein.

Die Ideen zu Familie sind mAn geradezu grotesk und ehrlich gesagt etwas pervers, doch habe ich vielleicht auch nicht alles richtig verstanden.

Das sogenannte Proletariat wird hier, heut, hauptsächlich allenfalls durch Leute, aus dem städtischen, behüteten Bildungsbürgertum kommend, lauthals vertreten mMn, die nicht in einer Fabrik oder auf einem Bauernhof arbeiten und nie im Elend lebten und die Schriften von Marx und Engels oft nicht lasen (so tun, aber das Zeug ist schwer zu lesen, ich las das nicht alles) .....und die Revolution in Russland nicht studierten, welche zeigt, es eignete sich dazu, aus einer sozialistischen Revolution eine bolschewistische zu machen und Ansprüche auf Demokratie zu unterbinden. Inwieweit vieles sehr populistisch ist, anderes absurd, anderes noch heute gültig, anderes erfüllt wurde, (zB. Abschaffung von Kinderarbeit, Altersvorsorge, Rechte der Frauen usw.) muss man selber entscheiden.

Einige Ideen wurden in der UdSSR und Ostblock umgesetzt und funktionierten überhaupt nicht. In China, Kuba, Vietnam sind Regierungen an der Macht mit sehr verschiedenen Ausprägungen, welche sich auf Marx Ideen zurückführen lassen.

Jetzt mal ehrlich, du lebst in der Schweiz, hast diverse Möglichkeiten dich für soziale, politische und gesellschaftliche Initiativen und Projekte zu engagieren ( mit Flüchtlingen oder Dementen zB.) oder ein Parteimitglied einer Partei zu werden und dort mitzumachen. Ist da Marx im Büchergestell nicht eher ein bequemer Modeartikel, denn dann muss man sich nicht tatsächlich die Finger schmutzig machen und ist doch sogernannt innovativ.

Ich bin aus unglücklichen Umständen etwas verwahrlost aufgewachsen und machte mir in der Jugend viele Gedanken zu Gerechtigkeit und Ungerechtigkeit und dachte auch manchmal mit Wut, es sollte eine Revolution geben und den Behüteten ihre Familien nehmen. Heute sehe ich das als Jugendsünde. (Die vielerorts verschmähte Kirche (protestantisch), der bin ich dankbar. Bzw. dem damalige Pfaffen)

Ich habe ja schon mal erzählt von meinen Begegnungen in Zürich mit so Kreisen, die ich schon als radikal bezeichnen würde, doch konnte ich mich nicht anfreunden mit deren Ideen und sehe sie heute als demokratiefeindlich. Marx kann man für allerlei missbrauchen. Auch als Dekor fürs Büchergestell. 🐿







 

18476 Postings, 4872 Tage Malko07#98409: Deine Aussagen stimmen nicht mit

 
  
    
2
24.10.19 12:19
der aktuelle UN-Studie (Uno-Entwicklungsprogramm (UNDP)) überein. Darauf hatte ich hier hingewiesen. Man muss nur bereit sein zu lesen, auch wenn dabei das eigene Weltbild etwas wackelt:

https://www.spiegel.de/politik/ausland/...einwanderern-a-1292018.html  

42338 Postings, 4182 Tage FillorkillNicht genehme Meinungen sollen verstummen

 
  
    
1
24.10.19 12:26
Es sind Szenen, die erschrecken. Vergangenen Samstag ist der Journalist Jonas Fedders auf der Frankfurter Buchmesse von Rechtsextremen schikaniert worden. Die Polizei sieht erst tatenlos zu, greift dann ein ? aber nicht etwa, indem sie den Journalisten schützt und freie Berichterstattung gewährleistet. Sondern indem sie Fedders an seiner Arbeit hindert.

https://www.tagesspiegel.de/politik/...buchmesse-nur-zu/25145998.html
-----------
'at any cost'

42338 Postings, 4182 Tage FillorkillMan muss nur bereit sein zu lesen

 
  
    
1
24.10.19 12:33
...befragt wurden rund 3000 Erwachsene aus 43 afrikanischen Ländern. Nicht enthalten sind in der Auswertung jene, die Krieg oder politische Verfolgung als Grund angegeben hatten. Übrig blieben also: Menschen aus Afrika, die ein besseres Leben in Europa suchten, aber wegen europäischer Einwanderungsregeln nicht durften...  (dein link)
-----------
'at any cost'

6113 Postings, 4542 Tage relaxed#98409 Wenn "Überlebensperspektive"

 
  
    
1
24.10.19 12:40
durch "Perspektive" ersetzt würde, dann wäre der Beitrag "gut analysiert".
-----------
Das Copyright für den Inhalt (Text und Bilder) liegt bei relaxed.

42338 Postings, 4182 Tage Fillorkilldann wäre der Beitrag "gut analysiert"

 
  
    
2
24.10.19 12:54
Danke, das ist nett von dir. Allerdings lässt sich Armutsmigration von der Fluchtmigration nur in der Welt der Statistik sauber trennen. Daneben gibt es noch Wirtschaftsmigranten aus der EU-Binnenmigration,  aus den Massenauswanderungsländern des Ostblocks und, quasi als 'Altlast' der einstigen Gastarbeiterwelle, der Türkei. Diese machen in Deutschland den Löwenanteil an Migration aus.  
-----------
'at any cost'
Angehängte Grafik:
bevoelkerung_migrationshintergrund.png (verkleinert auf 51%) vergrößern
bevoelkerung_migrationshintergrund.png

42338 Postings, 4182 Tage Fillorkillschäbig genug ?

 
  
    
4
24.10.19 13:14
...als zentrales Ziel seiner Partei fordert Höcke eine Säuberung Deutschlands von "kulturfremden" Menschen. Darunter versteht er, in aller Pauschalität, Asiaten und Afrikaner. Höcke schreibt: "Neben dem Schutz unserer nationalen und europäischen Außengrenzen wird ein groß angelegtes Remigrationsprojekt notwendig sein."Und: "Vor allem eine neue politische Führung wird dann schwere moralische Spannungen auszuhalten haben: Sie ist den Interessen der autochthonen Bevölkerung verpflichtet und muss aller Voraussicht nach Maßnahmen ergreifen, die ihrem eigentlichen moralischen Empfinden zuwiderlaufen."..   https://www.zeit.de/politik/deutschland/2019-10/...-gewalt-faschismus

...in seinem Buch stellt Höcke auch fest, dass "wir leider ein paar Volksteile verlieren werden, die zu schwach oder nicht willens sind" mitzumachen." Er denke an einen "Aderlass". Diejenigen Deutschen, die seinen politischen Zielen nicht zustimmten, würden aus seinem Deutschland ausgeschlossen werden. Er trete für die Reinigung Deutschlands ein. Mit "starkem Besen" sollten eine "feste Hand" und ein "Zuchtmeister" den "Saustall ausmisten"....

https://www.zeit.de/politik/deutschland/2019-10/...-gewalt-faschismus
-----------
'at any cost'

18476 Postings, 4872 Tage Malko07#98414: Es ging ja nicht um Flüchtlinge die

 
  
    
5
24.10.19 13:26
verfolgt wurden oder um Kriegsvertriebene, es ging um die illegalen Migranten, die sich ein besseres Leben erhoffen (wirtschaftlich). Und diesbezüglich gibt die UN-Studie die Sachlage richtig wieder.  Selbstverständlich darf ein Mensch einwandern, wenn er es beantragt hat und dieser Antrag genehmigt wird. Ist tägliche Praxis. In der Praxis ist es aber auch so, dass die illegalen Wirtschaftsmigranten mittelfristig das Recht auf Asyl zerstören werden wenn nicht effektiv gegengesteuert wird. Nur diejenigen die die Aufnahme für Verfolgte und Kriegsflüchtlinge abschaffen wollen, unterstützen diese Seite der  illegalen Migration. In einigen europäischen Staaten hat diese Verhaltensweise schon Erfolg gehabt. Und wenn es so weiter geht wird es in absehbarer Zeit in der gesamten EU so sein.  

3356 Postings, 2404 Tage gnomon#415

 
  
    
24.10.19 14:38
"Überlebensperspektive" durch "Perspektive" ersetzen zu wollen, bedeutet nichts anderes, als sich in
begriffliche deutungshoheit anzumaßen. ein wohlgenährtes saturiertes kleines rädchen in der  klimatisierten finanzwirtschaft hat offensichtlich probleme damit, verfolgung, verzweiflung, hunger und unterdrückung als gefahr für leib und leben anzuerkennen. es relativiert überlebensperspektive auf perspektive, um sich moralischen freiraum für allfällige ausländerfeindlichkeit zu verschaffen, ein nogo in seiner branche....  

1322 Postings, 1134 Tage KatzenpiratAdblockPlus

 
  
    
2
24.10.19 23:46
Fill, ich bin zwar nicht der Compi-Crack wie AL, aber auch nicht totaler Anfänger. Bei mir wirds immer übler. Trotz AdblockPlus (dem habe ich neu den roten Warnhinweis zu verdanken) präsentiert mir Ariva den "Ersten Cannabis Deal aus Israel!" als Pop-up (ich bevorzuge roten Libanesen) und noch anderen Firlefanz... (Hoffentlich kein Störmanöver von Zhlomo).  
Angehängte Grafik:
ariva2.png (verkleinert auf 27%) vergrößern
ariva2.png

42338 Postings, 4182 Tage FillorkilluBlock, Katze, Adblock ist doch längst ineffektiv

 
  
    
4
25.10.19 00:24
uBlock Origin (/?ju?bl?k/ "you-block") is a free and open-source, cross-platform browser extension for content-filtering, including ad-blocking. The extension is available for several browsers: Chrome, Chromium, Edge, Firefox, Opera and Safari (beta).[5] uBlock Origin has received praise from technology websites, and is reported to be much less memory-intensive than other extensions[6][7] with similar functionality.[8][9] uBlock Origin's stated purpose is to give users the means to enforce their own (content-filtering) choices.[10][11] https://en.wikipedia.org/wiki/UBlock_Origin

Das Ariva Popup taucht bei mir 3 - 4 mal auf, bis es ublock identifiziert hat, dann ist Schluss für den Rest des Tages. UBlock lässt sich auch manuell anpassen, beispielsweise mit dem 'Element Picker'.  
-----------
'at any cost'

42338 Postings, 4182 Tage Fillorkillpersönlich arbeite ich meist mit opera,

 
  
    
1
25.10.19 01:02
weil diese wenig verbreitete Seite auch deutlich weniger attackiert wird als andere. Opera hat einen eigenen Blocker, den lass ich zusätzlich mitlaufen und kann so beispielsweise auf Ariva auch Graphiken uneingeschränkt sehen, trotz der Warntafel. Nur die Popups konnte der nicht rausfischen.  UBlock wird im Gegensatz zu Adblockplus bislang auch kaum von Adblock-Blockern erkannt, die ja mittlerweile überall im Einsatz sind.  
-----------
'at any cost'

42338 Postings, 4182 Tage Fillorkillwenig verbreiteter browser natürlich

 
  
    
1
25.10.19 01:03
-----------
'at any cost'

1322 Postings, 1134 Tage KatzenpiratMarx lesen und anderes

 
  
    
8
25.10.19 01:17
Yurx, da wollte ich einmal zu vernünftiger Stund ins Bett und du öffnest so ein Riesenfass... ich muss das in einzelnen Portionen bearbeiten.

Nein, nein, bzw. doch, doch, ich habe Marx gelesen. Ich war bis 20 bei den JUSO und dann noch 3 Jahre in der PdA (Partei der Arbeit). Da gehören regelmässige Marx-Lesegruppen zum Programm.  Auch später habe ich mich in Lesezirkeln dem Stoff nochmals gewidmet. Ich muss aber eingestehen, die meisten Lesegruppen, die sich direkt dem Kapital zugewandt haben, sind ca. ab Seite zwei-, dreihundert von Band 1 versandet  (ungefähr auf der Höhe "Produktion des relativen Mehrwertes").

Was macht man dagegen, wenn der Stoff von Karl zu happig wird? Man besorgt sich Bücher von Leuten, die sich jahrelang mit Marx beschäftig haben und den Stoff verständlich aufbereitet haben. Spontan kann ich zwei Bücher nennen, die auch in meinem Regal stehen und Marx relativ  verständlich aufgreifen.
Das eine ist von Althusser und Balibar, "Das Kapital lesen", das andere ist von Ernest Mandel "Einführung in den Marxismus". An Mandels Schriften haben sich viele Marx-Lesegruppen orientiert.
(Exkurs: Als Mandel als Professor für Politische Ökonomie in den 70igern von Brüssel an die Freie Universität Berlin berufen werden sollte, verhängte der damalige Innenminister Hans-Dietrich Genscher gegen ihn ein Einreiseverbot. Soviel zur Meinungsfreiheit an Unis, Malko).

Ich sehe Marx in 3 Facetten: Als Philosophen, als Ökonomen und als revolutionären Praktiker. Im Kommunistischen Manifest kommen seine programmatischen Handlungsansätze zum Ausdruck, diese sind aber im historischen Kontext (von 1848) zu sehen und können schwerlich mehr in unsere Zeit übertragen werden. Obwohl viel von seinem Ruhm auf diesem Manifest fusst und zahlreiche Revolutionäre diese Handlungsansätze in die Realität umzusetzen versuchten, finde ich es aus heutiger Sicht den uninteressanten Marx. Für den Lauf der Weltpolitik ist das Manifest aber sicher von Bedeutung.

Interessanter finde ich den Philosophen Marx mit seiner Weltanschauung des historischen bzw. dialektischen Materialismus im Ganzen oder z. B. seiner Entfremdungtheorie als Teilkonzept. ("Im Kaptialimus entfremdet sich der Mensch zuerst vom Produkt, dann von seiner Arbeit und am Ende von sich selbst").

Der Ökonom Marx ist vermutlich der unbestrittenste, keine Universität die politsche Ökonomie (d. h. Nationalökonomie oder Volkswirtschaft) als Lehrgang anbietet kommt an ihm vorbei. Mit der Akkumulation und Konzentration des Kapitals beschäftigen sich bereits Erstsemester. Eines von Marx' Theoremen, dem ich mich schon länger einmal vertieft widmen möchte ist sein "Gesetz des tendenziellen Falls der Profitrate". Vereinfacht sagt Marx: Nur das variable Kapital (der Kapitalanteil, der in Arbeitskraft investiert wird) kann Mehrwert erzeugen. Da aber durch die Produktivitätssteigerung immer mehr konstantes Kapital (Maschinen, Hilfsstoffe, Bauten) das variable Kapital verdrängt, sinkt die Profitrate. Zu diesem Theorem gibt es viel Literatur, Kritiker, Beweisführungen, Gegenbeweise, neue Ansätze.
https://de.wikipedia.org/wiki/...Falls_der_Profitrate#Okishio-Theorem

So, ich glaub, jetzt ist Schluss für heute. Chapeau jenen, die so lange durchgehalten haben. Zu meinem sozalen Engagement, dem Widerspruch von Arbeit und Kapital, meiner Kritik am Marxismus-Leninismus, meinem Interesse an anarchosyndikalischen Ansätzen bzw. Kropotkin kommt mir auch grad vieles in den Sinn. Aber ich bringe das jetzt nicht unter und weiss auch nicht, ob es der richtige Ort dazu ist.  

1322 Postings, 1134 Tage KatzenpiratGut, gut, Fill, Asche auf mein Haupt

 
  
    
25.10.19 01:18
ich bin offensichtlich kein Digital Native...  

Seite: Zurück 1 | ... | 3935 | 3936 |
| 3938 | 3939 | ... | 3975  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  3 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Drattle, Instanz, Shenandoah