UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Zukunft: Infineon

Seite 1 von 45
neuester Beitrag: 21.01.19 17:18
eröffnet am: 14.03.08 15:38 von: uli777 Anzahl Beiträge: 1125
neuester Beitrag: 21.01.19 17:18 von: aurin Leser gesamt: 184142
davon Heute: 172
bewertet mit 5 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
43 | 44 | 45 | 45  Weiter  

1547 Postings, 4114 Tage uli777Zukunft: Infineon

 
  
    
5
14.03.08 15:38

Auch wenn manche Marktschreier aus welchen Gründen auch immer einen Kurs von 3 Euro erwarten! Warum dann eigentlich nicht 0 Euro? Vorsicht ist immer dann anzuraten wenn Laien/Fachleute irgendwelche Zahlen in den Raum kolportieren! Die sich angesprochen fühlen, sollten darüber nachdenken!

Fakt ist, das die schwere Krise von Infineon durch ihre Speicherchiptochter Qimonda verursacht wird! Wie genau das Problem gelöst werden soll, ist noch nicht an die Öffentlichkeit gelangt!

Fakt ist aber auch das die US-Fondgesellschaft Dodge&Cox noch Ende Febr.08 knapp über 5%(Meldeschwelle) und mittlerweile größter Infineon-Aktionär ge- worden ist!

Idioten scheinen mir die Manager von Dodge&Cox nicht zu sein! Aber da scheinen wohl in diesem Forum die Meinungen auseinander zu gehen!

Ich jedenfalls habe mich positioniert und sehe für den Zeitraum 12 Monate eher 10 Euro als 3 Euro!

 

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
43 | 44 | 45 | 45  Weiter  
1099 Postings ausgeblendet.

2076 Postings, 6980 Tage PieterJetzt muß ich auch mal meinen Senf zu IFX geben

 
  
    
3
17.01.19 11:49
Also wenn die Konjunktur einknickt, dann wird das sicherlich auch an IFX nicht spurlos vorbei gehen. Erst letzte Woche hab ich in Wirtschaftnachrichten lesen dürfen, das Autozulieferer  wie Conti und die da in Fronkreich, liegt mir auf der Zunge aber komme grad nicht drauf (sorry), Bosch weis ich grad nich, ihre Prognosen für die Zukunft zurückschrauben. An solche Elektronikausrüster liefert aber IFX selbstverständlich auch,  wenn die nun erwarten weniger liefern zu können an die BMW's und VW's und Sterne und Peugot's und die Koreaner und Chinesen und Jap'se und .... , dann wird das sicher auch bei IFX ankommen. Die Kette ist nunmal erst Autohersteller reduziert, dann der Auto-Elektronikausrüster für  Motorsteuerungen , Fensterheber, Klima, ABS,...  und danach die Lieferanten und Hersteller der Einzelbausteine.  Und dann die Lieferanten von Siliconwafern (hier die Rohlinge, wie Wacker Chemie z.B.)  und die Anlagen-Ausrüster der Halbleiterindustrie.
Soweit zur Konjunktur.

Nur wesen Bauteile besonders etabliert und gefragt sind, wird es vielleicht nicht ganz so drastisch zu spüren bekommen. Da muss ich aber passen.

Nun aber mal zu #1082 . Dresden weis ich nicht ob da neu gebaut wird von IFX. München kenne ich aber und weis auch wo IFX hier zu finden ist. Und da kann man ganz deutlich Baukrähne  sehen die am HQ stehen und gerade wieder einen Erweiterungsbau für Büros und Labors hochziehen. Der letzte Erweiterungsbau wurde erst im 1.Q 2018 fertig und scheint schon wieder zuwenig Platz zu bieten.
Desweiteren sucht IFX weiterhin Leute und stellt wohl auch ein. Macht man sowas wenn man mit saure Gurkenzeiten für längere Zeiten rechnen würde ?  Glaub ich nicht. Die Fertigungen brummen auf Volllast.

Und zu Aurin, ja, IFX ist ganz sicher Kunde bei TSMC. TSMC ist aber kein Konkurent. TSMC ist einer der weltweit größten Fremdfertiger für Siliconwafer . TSMC entwickelt die Prozesse und stellt dazu die Fertigungslinien hin. Jeder Halbleiterfertiger kann dann bei TSMC sich Fertigungskapazitäten einkaufen, dann mit den Prozessen von TSMC Chips entwickeln und die dann bei TSMC fertigen lassen. Und TSMC ist gut darin.

Also ich sehe die Zukunft für Infineon richtig positiv. Claro, das die Konjunktur eine Delle nach unten haben wird. Aber das wird IFX überstehen. IFX 2019 ist nicht mehr das IFX der bösen Jahre um 2007..2009 herum. Heute arbeitet das Unternehmen dank eines super Managments und einer super Belegschaft wirtschaftlich und hat gute Produkte die der Markt haben will.

Noch eines, ich meine vor etwa einem halben Jahr in der Presse gelesen zu haben, das das Kompetenzzentrum in Villach auch ausgebaut würde und auch die dortige Fertigung. Zumindest hab ich da was von einer Grundsteinlegung mit Bundespräsi und mit IFX Vorstand gelesen.

So, und nun allen eine gute Hand mit IFX.  

334 Postings, 3544 Tage aurinDanke Pieter guter Beitrag, ist hier leider selten

 
  
    
17.01.19 12:05
im Moment. Alles richtig aber daß IFX bereits an den Kapazitätsgrenzen und darüber hinaus arbeitet hat ja der Vorstand bereits bestätigt und ja auch als Hauptgrund für die diversen Neubauten und Fabs genannt. Wenn ich heute schon mit Konjunkturrückgang für meine speziellen Produkte rechnen muss dann baue ich natürlich nicht weiter rosig in die Zukunft hinein.

Bezüglich der Automotive Geschichte glaube ich nicht daß es derart Schwarz steht wie es derzeit geschrieben wird aber selbst WENN die deutschen Autobauer bald alle arg zurückstecken müssten dann gibt es neue Autobauer die sogar schon über die Startlöcher hinaus sind und diese werden dann nach und nach den Markt übernehmen. Selbst wenn sich der Markt bei Verbrennern etliche Male halbieren würde wäre die Nachfrage nach Halbleitern aber weiter extremst steigend da die Mechanik immer mehr verschwindet und jedes Auto um das ca. 400-fache digitalisiert wird. Ob diese Hersteller nun aus, Japan, Taiwan oder sonstwo kommen ist dabei völlig egal denn auch dort ist IFX extrem stark mit eigenen Produktionskapazitäten vertreten.  

334 Postings, 3544 Tage aurinPS:

 
  
    
17.01.19 12:07
hoffe es natürlich nicht. Zumindest Daimler sollte bitte auch langfristig überleben ;) Naja der Rest besser auch denn sonst sieht es zwar für IFX vielleicht gut aus, für den Rest von Deutschland aber nicht mehr und damit wäre ja dann auch keinem geholfen.

 

334 Postings, 3544 Tage aurinAurin Research stuft Barcleys auf STRONG SELL :)

 
  
    
1
17.01.19 15:48
KZ: 1,10 Under-Underweight ;)

Da läuft uns selbst die Apple Sklavin Dialog glatt ins Plus heute und IFX muss nun wieder alles später nachholen. Gut daß ich meinen Kostolany dabei habe *blätter* ;)
 

334 Postings, 3544 Tage aurinMA 100 nun auf 18,63

 
  
    
17.01.19 17:15
wenn sich alle anstrengen schaffen wir das bis morgen Abend vielleicht doch noch ;)

Wenn man sich ausserdem anschaut wie ja nahezu alles gedrückt und gedeckelt wird obwohl DOW zu immer neuen Höhen (relativ betrachtet natürlich) strebt dann kann man eigentlich davon ausgehen daß DAX nach dem Verfall endlich mal von der Leine gelassen wird um zumindest mal ein Kleinwenig zu Big-Brother aufzuholen...  

6 Postings, 62 Tage donleutSchaut doch gut aus!

 
  
    
17.01.19 18:44

Bei den Deutschen Autoherstellern habe ich eigentlich keine großen Sorgen mehr, Auch wenn ich sie mir grade nicht ins Depot legen will. Der ID von VW wird ja gradezu überaschend gut gereviewed, BMW und Daimler haben halt den Premium Status. Vielleicht kommen da noch ein paar harte Jahre, vielleicht auch ein paar Entlassungen, aber den Übergang zur E-Mobilität werden sie schon schaffen, auch wenn sie derzeit etwas Rückstand haben. Das größere Problem sehe ich dann eher beim Autonomen Fahren. Tesla hat da schon ein paar Jahre Daten gesammelt mit denen sie die Algorithmen verbessern können. Und in Europa schießt da schon die DGVSO quer.

Aber, um den Bogen zurück zu IFX zu spannen, da sind die Münchener wiederum sehr stark vertreten:
https://www.springerprofessional.de/automatisiertes-fahren/automobilelektronik---software/infineon-und-tttech-auto-zeigen-neuen-aurix-mikrocontroller/16398042

Scheint im übrigen auch Norwegen so zu sehen lieber Poolboy: https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...iten-verbreitung-7031042

 

334 Postings, 3544 Tage aurinObs heute die Popgun Explosion nach oben gibt?

 
  
    
18.01.19 08:34
Bären sind nun ernsthaft angeschossen. Wilde, blutende Tiere schlagen dann aber erstmal um sich nach meiner Erfahrung. Falls aber nicht dann war das wohl ein Kopfschuss.

Schauen wir mal. Wird Zeit dass der DAX sich nun auch mal langsam ein paar hundert Pünktchen erholt und wenn die Chance jetzt nicht genutzt wird wann dann.......  

113 Postings, 435 Tage mamajuana1968Ich

 
  
    
18.01.19 09:08
habe mein Vertrauen un IFX wie viele andere Anleger auch erstmal vollständig verloren. Bei IFX sehe ich erst mal auf längere Frist keine nennenswerten Erholungsschanchen, da nach dem starkem Einbruch der Tech Werte einfach noch kein Vertrauen in diesen Wert wieder aufgebaut werden konnte. IFX wird zur Zeit gemieden wie die Pest.  

334 Postings, 3544 Tage aurinMama:

 
  
    
18.01.19 09:22
Es gibt da imho eher ein Grundsatzproblem welches sich bei weiter steigenden Märkten aber dann von selbst lösen wird:

Die Dauerbären verstehen einfach nicht wie nun einfach eine Erholung langsam in Gang kommen kann obwohl es doch bei 10000 viiiiel schöner war. Die Grossen sind schon längst wieder mit ersten Positionen im Markt und wo die ihn hinziehen wollen (egal mit welchen Mitteln siehe gestern Abend "News") ist eigentlich klar. Bis gestern wusste man nur noch nicht WIE ernst es den BIGs mit einer nachhaltigen Erholung zu sein scheint.

Am Ende der Kette sind die Massen an Normalanlegern und Kleinanlegern die ebenfalls denken/dachten eine Erholung wäre im aktuellen Umfeld erstmal völlig ausgeschlossen und kaufen dann halt ihre ganzen Verluste bei unter 10000 wieder nach. Wenn sich aber die Erkenntnis durchsetzt dass das Ganze auch eine reine Lachnummer zwischen den Feiertagen und Ferien gewesen sein könnte dann werden auch diese wieder aufspringen. Was am meisten geprügelt wurde wird dann auch am meisten wieder gekauft. Wenn man sich aus den geprügelten Techs dann die Perlen (=ALLES was NICHTS mit APPLE zu tun hat!!!!) herauspickt landet man ganz schnell bei IFX.

Alles unter 20 Euro ist meines erachtens ein wirklich guter Einstiegskurs um den Zug nicht zu verpassen. Obs nun wirklich eher die 16 oder 17 sein müssen muss jeder für sich selbst entscheiden ob er im Zweifel auch ohne Shares im Depot glücklich wird.  

2872 Postings, 1070 Tage poolbayLöschung

 
  
    
18.01.19 10:31

Moderation
Moderator: ame
Zeitpunkt: 18.01.19 12:58
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Provokation

 

 

2872 Postings, 1070 Tage poolbayLöschung

 
  
    
18.01.19 10:48

Moderation
Moderator: ame
Zeitpunkt: 18.01.19 14:00
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Marktmanipulation vermutet

 

 

334 Postings, 3544 Tage aurinJa da haben uns die Analen Brüder von Barcleys

 
  
    
18.01.19 11:09
kurzfristig echt ein paar Cents abgeluxt. Um die 60 Cent rechnerisch bislang. Bin aber sehr zuversichtlich dass wir uns die mehr als deutlich zurückholen werden.

Ausserdem hatte es auch ein "Gutes" denn ich habe mich schon seit einer Woche gefragt wann IFX denn endlich seinen neuen Boden, sprich die Unterstützung bei 17,76 ca. mal endlich testen und bestätigen will. Wurde ja gestern dadurch nun zweimal erfolgreich bestätigt. Schade dass es dafür erst einer groben Fehleinschätzung eines kleinen und fehlgeleiteten Bankhauses bedurfte aber letzten Endes egal.

Denn für die Bären sieht es nun eher übel aus. Nach wochenlangen hin und her in der Seitwärtrange inkl. fettem symmetrischen Dreieck nun endlich Ausbruch. Fehlt zwar noch das Pfeffer weil noch weiter gedrückt wird aber nun weiß man zumindest wo es hingehen soll nach dem kleinen Verfall heute.

Die ISKS seit Dezember mit Nackenlinie bei 11009 ist ebenfalls mit Stundenschluss bestätigt. Wenn sie das auch per SK bleibt dann kann es ab Montag tatsächlich und erstmalig zu einer echten Erholung kommen. Zwar immer noch als Bärenmarkt-Ralley zu bewerten aber das sorgt dann für umso mehr Dynamik.

Wer weiterhin der Fehldiagnose erliegt die Zockerpartie nach unten zwischen den Weihnachtsferien wäre auf nachhaltigen Grundlagen erfolgt der wird sich vermutlich noch sehr wundern.

 

334 Postings, 3544 Tage aurinPooly und Co,

 
  
    
18.01.19 11:17
könnte euch gut bei Apple in den Foren gebrauchen. Dort bin ich in Kürze strongest short mit relativ hohen Einsätzen. Apple und alles was dort an der Zitze hängt muss in Kürze deutlich runter. Der Laden hat es aus meiner Sicht nun endgültig hinter sich. Wenn das einzig verbleibende "nachhaltige" Geschäftsmodell darin besteht die Milliardenreserven auf dem Konto für teure Nachkäufe eigener Schrottaktien aufzuwenden dann war es das.

In ein paar Jahren wirds die iPhones usw. zwar immer noch geben aber dann wohl powered by Amazon ;)

 

2872 Postings, 1070 Tage poolbayLöschung

 
  
    
18.01.19 11:17

Moderation
Moderator: ame
Zeitpunkt: 18.01.19 13:59
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Marktmanipulation vermutet

 

 

2872 Postings, 1070 Tage poolbayLöschung

 
  
    
18.01.19 12:41

Moderation
Moderator: ame
Zeitpunkt: 18.01.19 14:00
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Marktmanipulation vermutet

 

 

334 Postings, 3544 Tage aurinstrongest buy würde ich mal sagen...

 
  
    
18.01.19 14:12
vielleicht sollte ich in die Index Daytrading Foren wechseln. Da geht es auch lustig zur Sache. Seit 8 Uhr kann ich mich vor lauter grünen Scheinen kaum noch entscheiden was ggf. verkauft werden muss. Fehlt jetzt fast nur noch IFX.

Kommt schon AQR und Friends, wieviele hundert Millionen wollt ihr hier verlieren :) Zur HV laden wir euch trotzdem auf eine Wurstsemmel ein :)  

6371 Postings, 4669 Tage charly2Frauenhofer Institut als Mieter rausgeschmissen

 
  
    
18.01.19 16:26
http://www.dnn.de/Dresden/Lokales/...-erhaelt-Kuendigung-von-Infineon

Auf Grund der guten Auftragslage - und da lässt sich der Markt von einer strategischen Barclays-Analyse blenden?  Ich denke hier gehts´s mit dem Kurs sehr bald steil nach oben.  

334 Postings, 3544 Tage aurinJa war wohl einen Versuch wert von Barney

 
  
    
18.01.19 17:16
haha gibt halt immer noch dumme Aktionäre. Die Instis lachen sich schlapp über jede einzelne Aktie die seit gestern billig aufgesaugt werden konnte.

Ansonsten wird auch immer gern der Apple-Trumpf zum Bashen  gespielt und auch das glauben die dummen Aktionäre dabei ist das hier so ziemlich der einzige Wert der nicht an Apples Zitzen hängt sondern völlig andere Marktbereiche erschlossen hat.

Egal der Kenner schweigt und genießt und schliesslich hat man ja nun selbst auch schön davon profitiert, hätte es sonst im Leben nicht mehr heute morgen zu 17,98 reingeschafft.

Wenn diese fetten Shortselling Hedgefonds auch noch den Cover Stecker ziehen knallt das hier direkt auf und über die 20 Euro, wetten?  

334 Postings, 3544 Tage aurinMein Nachkaufbudget ist allerdings auch erstmal

 
  
    
18.01.19 17:21
nun erschöpft. Also einfach ein wenig weiter steigen wäre ab sofort mal wirklich nett. Mein Ipad kennt scheinbar nichtmals Barney (=Barcleys) aber glaube das lohnt sich nicht mehr dieses der Rechtschreibprüfung noch zu verklickern ;)

Die schulden uns aber immer noch locker 30 Cent aktuell. Naja vielleicht nachbörslich nachholen und Montag Gap-Up?

Schönes WE, muss auf Geburtstag!  

418 Postings, 448 Tage SnoookeLäuft

 
  
    
18.01.19 19:25
Ich habe schon gedacht, dass die uns vergessen haben, aber ab 16 Uhr gings ja dann los.

Schönes WE allen  

334 Postings, 3544 Tage aurinJo läuft ganz gut an aber sollte erst der Anfang

 
  
    
19.01.19 13:55
sein. Habe mir jetzt bezüglich der Hedgefonds interessehalber nochmal die Details angeschaut und die kameraden sind erstmalig bestenfalls ganz knapp über 19 Euro groß eingestiegen. Genau genommen haben sie am 10.10. dadurch den Kurs von 19,12 auf 18,01 runtergedrückt und am Folgetag dann weiter "investiert" und den Kurs damit auf  17,48 gejagt. Alle folgenden Aktionen fanden dann im Schnitt nichtmals mehr im mittleren 18er Bereich statt mit Abschlussverkäufen dann am 12. und 20.12. Hochs dort jeweils 18,14 und 17,48 wenn man von Geisterhand das absolute Tagestop erwischt hätte.

Nach den Xmas Ferien dann am 9.1. erstmalig den neuen Trend scheinbar erkannt (EMA 20 und 50 wurde zurückerobert und seitdem auch nachhaltig nicht mehr unterschritten also immerhin relativ gutes Gespür die Jungs) und ab 17,94 dann testweise mal knapp 4% seiner Verbindlichkeiten zurückgekauft was den Kurs dummerweise direkt bis auf 18,34 gebracht hat. Dilemma erkannt dass man mit blauem Auge auf die Art wohl nicht rauskommt.

Was macht der Standard Shortie in so einem Fall? Normalerweise Fake news a la "Gewinnwarnung deutet sich an". Dieses ist allerdings grad schwierig da absolute quiet period also glaubt das kein Mensch dass etwas durchsickert und sich das Unternehmen dadurch bei der Börsenaufsicht auf die Abschussliste setzt.

Da hilft also nur noch eine Millionenüberweisung an irgendwelche Analystenklitschen die sich für sowas gerne hergeben. Soll ja schließlich auch keine Analyse o.ä. sein sondern es reicht erstmal ein Einzeiler "ich sehe was was ihr nicht seht und das ist 17 Euro wert"

Karl-Otto Dummanleger verkauft natürlich bei solch fundierter Sachkenntnis erstmal seine Aktien aber sein Nachbar Karl-Wilhelm wirft lieber ein Auge auf den Chart und merkt dass der trotz allem extremst gut aussieht. Also spart sich Otto das Fax an seinen Broker und schiebt seine Schrottaktien dem Nachbarn direkt rüber. Für den Rest des Tages sind beide glücklich aber schon am Abend kommt der Nachbar lächelnd mit einer Flasche Rotwein vorbei. Es wird noch gelacht und man wundert sich über Fake News zum Zollstreit, wie lange der shutdown wohl noch weiter geht und was die alte Teresa wohl Ende Januar da genau verkünden will an Brexit news. Tags drauf bleibt Karl-Otto mit Katerstimmung im Bett und spätestens am Nachmittag kippt er eine Flasche Whisky hinterher. Am Montag ist ja in den USA zu m Glück frei dann kann man sich immer noch in Ruhe Gedanken machen ob das alles richtig gelaufen ist oder nicht.

Upps irgendwie abgeschweift jetzt. War doch bei AQR: tja die Anal-Investitionen hat durchaus den gewünschten Erfolg gebracht, über 60 Cent könnte dadurch der Kurs gedrückt werden. Wäre nicht der Gesamtmarkt nun dummerweise aus Bärensicht zusammengebrochen hätte man in den Folgetagen nach und die Nachbarschaft heroisch von seinen IFX Aktien erlöst und hätte das gesamte Hedging-Geschäft als leichten Verlust abschreiben können. Nun scheint es so als ob das nicht mehr wirklich möglich ist also bleibt man nun weiter strategisch und zieht die Reissleine oder sitzt man das Ganze aus, schüttet weitere Milliönchen aus der Hand weil man ja dann kommenden Monat auch noch die virtuell verkaufte Divende als Mietbonus bezahlen muss und HOFFT auf "bessere" Zeiten für die Bären?!?!!

In diesem Sinne, ein schönes Wochenende an alle Investierten mit viel Sonne, etwas Schnee usw. Das Wort zum Sonntag fällt dafür nun leider aus. :)
 

418 Postings, 448 Tage Snoooke3 Neue Analysen am 18.01.

 
  
    
19.01.19 16:47
Credit Suisse Outperform                  Ziel             22 ?
UBS                                                   Ziel             24 ?
Deutsche Bank                                  Ziel             25 ?

https://www.finanzen.net/aktien/Infineon-Aktie  

334 Postings, 3544 Tage aurinIst ja nett aber von Analysten halte ich trotzdem

 
  
    
20.01.19 20:37
nich viel. Die meisten haben schlichtweg weder Ahnung von dem Unternehmen welches Sie bewerten noch auch nur das grundlegende Interesse sich sinnvoll ein Bild zu machen.

Für die o.g. Ziele brauche ich lediglich einen Blick auf den Chart zu werfen und ein paar wenige Striche und Mausklicks. Dafür benötige ich weder eine UBS, DB oder sonstwen. Die sollten sich großteils lieber um ihre eigenen Häuser intern kümmern da gibts ja genügend Baustellen.

Trotzdem vielleicht ganz hilfreich um dem IFX Kurs langsam mal ein wenig Leben einzuhauchen und die lange überfällige Gegenbewegung Richtung Norden einzuleiten. Abverkauft wurde die Aktie ja nun wahrlich mehr als genug. Kurserholung ist überfällig.  

334 Postings, 3544 Tage aurinsoho was gibts denn heute?

 
  
    
21.01.19 11:53
Vom DAX erwarte ich mir ehrlich gesagt ja nicht allzu viel ausser leiches Auspendeln bevor es dann weiter Richtung Bärenmarktrally geht. Da wir ja bereits wissen daß Dax >=11500 um die 20 Euro bei IFX bedeutet ist da im Grunde sogar noch ein wenig Nachholbedarf bei IFX könnte man meinen.

Von daher bewegt sich IFX vielleicht auch trotz Dax Seitwärtsphase zumindest mal um 2,5-3 % Prozent weiter um zaghaft mal die 19er Marke zu beschnuppern. Wenn nicht heute dann halt später in der Woche und dann eben weniger zaghaft mit mehr Dynamik. Ich persönlich fände aber eine langsame Annäherung an die 19,20er Marke gar nicht mal so verkehrt denn diese stellt dann durchaus nochmal eine kleine Hürde dar.

Den MA 100 wage ich nun mal kurzfristig als neue Unterstützung einzurechnen denn von Widerstandszone war da heute morgen ja nachweislich NICHTS zu spüren bei 18,56 :)

Im Optimalfall also heute SK auf dieser Marke und dann morgen mit dreifacher Unterstützung und neuem Boden mit der leichten Erholung fortfahren.

Naja erstmal abwarten was Tante Teresa heute noch so vorschlägt.  

334 Postings, 3544 Tage aurinDax heute komplett scheintot

 
  
    
21.01.19 17:18
also genau wie erwartet. Damit haben allerdings speziell die Bären heute eine gute Chance verpasst würde ich meinen. IFX hat sich dem aber sehr tapfer entgegen geworfen. Morgen würden dann ja die besagten 2,5 Prozentchen dann als sanfter Anstieg ausreichen um die 19 mal zu begrüßen.

Wäre doch was ;)  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
43 | 44 | 45 | 45  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben