UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

NEL, der Wasserstoffplayer aus Norwegen

Seite 1 von 380
neuester Beitrag: 22.11.19 10:25
eröffnet am: 01.05.19 10:58 von: na_sowas Anzahl Beiträge: 9484
neuester Beitrag: 22.11.19 10:25 von: chhb23 Leser gesamt: 1546627
davon Heute: 4676
bewertet mit 32 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
378 | 379 | 380 | 380  Weiter  

3285 Postings, 640 Tage na_sowasNEL, der Wasserstoffplayer aus Norwegen

 
  
    
32
01.05.19 10:58
Die Vision:
Generationen mit sauberer Energie für immer zu stärken, ist die Vision von Nel. Unsere Technologie ermöglicht Menschen und Unternehmen die tägliche Nutzung von Wasserstoff, dem am häufigsten vorkommenden Element des Universums.

Das Geschäft:
Nel ist ein globales, engagiertes Wasserstoffunternehmen, das optimale Lösungen für die Herstellung, Speicherung und Verteilung von Wasserstoff aus erneuerbaren Energien liefert. Wir bedienen Industrie-, Energie- und Gasunternehmen mit führender Wasserstofftechnologie. Seit der Gründung im Jahr 1927 hat Nel eine stolze Geschichte in der Entwicklung und kontinuierlichen Verbesserung von Wasserstoffanlagen. Unsere Wasserstofflösungen decken die gesamte Wertschöpfungskette von der Wasserstofferzeugungstechnologie bis zur Herstellung von Wasserstofftankstellen ab und bieten allen Brennstoffzellen-Elektrofahrzeugen die gleiche schnelle Kraftstoffversorgung und Reichweite wie herkömmliche Fahrzeuge.

Warum wir glauben, dass erneuerbarer Wasserstoff in Zukunft die Nummer 1 sein wird:

- Die Welt braucht einen neuen Energieträger, um Öl und Gas zu ersetzen
- Wasserstoff ist das Element mit der höchsten Energiedichte
- Durch Elektrolyse kann Wasserstoff aus Wasser und erneuerbarer Energie erzeugt werden
- Der Zugang zu erneuerbaren Energien ist praktisch unbegrenzt
- Die Stromnetze sind nicht in der Lage, den gesamten zukünftigen Energiebedarf alleine zu decken
- Die Nachfrage nach stabiler Energieversorgung weicht generell von der schwankenden Erzeugung erneuerbarer Energien ab
- Die Einführung erneuerbarer Energien in großem Maßstab ist von Energiespeicherlösungen abhängig.


Auf eine sachliche Diskussion rund um NEL,  Nikola und Wasserstoff, gepaart mit reichlich wertvollen Infos.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
378 | 379 | 380 | 380  Weiter  
9458 Postings ausgeblendet.

13 Postings, 734 Tage Noobtrader83ich halte seit langem nur noch eine Aktie..

 
  
    
21.11.19 21:07
Danke aber sonst alles schick. Ich hab mein geld noch:)  

44 Postings, 13 Tage GomJabbar#9460

 
  
    
21.11.19 21:43
klingt etwas sehr unreif, dieser Noobtrader.  

1157 Postings, 542 Tage telev1nel

 
  
    
21.11.19 21:48
na sowa, kannst deinen hammer rausholen. wird zeit.  

3285 Postings, 640 Tage na_sowasNikola H2-Truck fährt erstes Budweiser Bier aus!

 
  
    
4
22.11.19 06:01
Anheuser-Busch schließt erste emissionsfreie Bierlieferung ab!

ST LOUIS, MO (21. November 2019) - Heute hat Anheuser-Busch in Zusammenarbeit mit der Nikola Motor Company (Nikola) und BYD Motors LLC ihre erste emissionsfreie Bierlieferung in der Heimatstadt des Unternehmens, St. Louis, durchgeführt. Louis - nutzt die innovative Flottentechnologie beider Unternehmen, um Bier aus der örtlichen Anheuser-Busch-Brauerei mit emissionsfreien Lastwagen an das Enterprise Center zu liefern.

Heute Morgen hat ein wasserstoffelektrischer LKW von Nikola die Ladung Bier, einschließlich des Flaggschiffs Bud Light, abgeholt und an den lokalen Großhändlerpartner von Anheuser-Busch, Lohr Distributors, ausgeliefert - und damit die erste kommerzielle Lieferung an Bord eines wasserstoffelektrischen Fahrzeugs von Nikola. Lohr Distributors lieferte das Bier dann mit einem BYD-Elektro-Lkw zum Enterprise Center, der Heimat des St. Louis Blues - ein Meilenstein für den Brauer, als das Bier emissionsfrei aus dem Transport ans Ziel kam.

?Bei Anheuser-Busch suchen wir kontinuierlich nach innovativen Wegen, um die Nachhaltigkeit in unserer gesamten Wertschöpfungskette zu verbessern, unsere Nachhaltigkeitsziele zu erreichen und unsere Branche voranzutreiben?, sagte Ingrid De Ryck, Vizepräsidentin für Beschaffung und Nachhaltigkeit bei Anheuser-Busch . ?Kein einzelnes Unternehmen kann allein eine nachhaltigere Zukunft aufbauen, aber diese emissionsfreie Lieferung hat gezeigt, was möglich ist, wenn wir die verschiedenen Stärken und Vermögenswerte in unserem Lieferantennetzwerk zusammenbringen, um auf ein gemeinsames Ziel einer besseren Welt hinzuarbeiten.?

Die Lieferung baut auf Anheuser-Buschs kontinuierlichem Engagement für Nachhaltigkeit und bestehenden Partnerschaften mit Nikola und BYD auf. Anheuser-Busch hat sich im Rahmen seiner Nachhaltigkeitsziele für 2025 verpflichtet, die CO2-Emissionen in seiner gesamten Wertschöpfungskette bis 2025 um 25% zu senken.

Im vergangenen Jahr bestellte Anheuser-Busch bis zu 800 wasserstoffelektrisch angetriebene Sattelzugmaschinen bei Nikola , einem Pionier der wasserstoffelektrischen Technologie für erneuerbare Energien. Die Partnerschaft wird dem Brauer helfen, seine gesamte Langstreckenflotte auf emissionsfreie Fahrzeuge umzustellen.

?Als erste kommerzielle Frachtlieferung mit unserem wasserstoffelektrischen Lkw ist dies eine aufregende Zeit für Nikola und Anheuser-Busch. Dieser Meilenstein wird ein Beispiel für alle anderen OEMs sein, die von Diesel-Lkws auf emissionsfreie Fahrzeuge umsteigen wollen ?, sagte Trevor Milton, CEO von Nikola. ?Wir freuen uns darauf, das Team von Anheuser-Busch bei der Erreichung seiner Nachhaltigkeitsziele zu unterstützen, indem wir die emissionsfreie Technologie von Nikola einsetzen. Wir bereiten jetzt Serienfahrzeuge für Anheuser-Busch vor und planen, die LKWs so schnell wie möglich auszuliefern. ?

Zur Ergänzung der Nikola-Partnerschaft auf ihren Strecken kündigte Anheuser-Busch im vergangenen Monat ein Pilotprojekt mit BYD in Kalifornien an, um die Nachhaltigkeit ihrer Flotte in vier Anheuser-Busch-Vertriebsniederlassungen in Südkalifornien zu verbessern. Die 21 BYD-Elektro-Lkw sowie eine 958,5 kW-Solaranlage zum Aufladen der Fahrzeuge werden in diesem Jahr als der größte Elektro-Lkw-Einsatz der Klasse 8 in Nordamerika implementiert.

"Die Partnerschaft mit Anheuser-Busch ist eine großartige Gelegenheit, BYDs Leistung und Zuverlässigkeit einem Branchenführer vorzustellen", sagte Stella Li, Präsidentin von BYD Motors. ?Unser Engagement für Innovation passt gut zum Nachhaltigkeits-Engagement von Anheuser-Busch.?

Um die Kraft der Partnerschaft weiter zu unterstreichen, veranstaltet Anheuser-Busch in dieser Woche mehr als 100 strategische Zulieferer und Partner in St. Louis, um auf ihrem ersten Eclipse-Gipfel bewährte Verfahren zu erörtern und sich auf kollektives Handeln im Bereich Nachhaltigkeit auszurichten. Sowohl Nikola als auch BYD werden am Gipfel teilnehmen, um ihre Spitzentechnologie und die Auswirkungen ihrer Partnerschaften mit dem Brauer herauszustellen.

ÜBER ANHEUSER-BUSCH
Seit mehr als 165 Jahren ist Anheuser-Busch in das kulturelle Gefüge der Vereinigten Staaten eingebunden und setzt das Erbe des Brauens von wohlschmeckenden, hochwertigen Bieren fort, die Biertrinker seit Generationen zufriedenstellen. Heute besitzen und betreiben wir 23 Brauereien, 14 Vertriebsgesellschaften sowie 23 Landwirtschafts- und Verpackungsbetriebe und haben mehr als 18.000 Kollegen in den USA. Wir sind die Heimat mehrerer der bekanntesten amerikanischen Biermarken, darunter Budweiser, Bud Light, Michelob ULTRA und Stella Artois, sowie einer Reihe regionaler Marken, die Biertrinkern eine Auswahl der schmackhaftesten Craft-Biere der Branche bieten. Von verantwortungsbewussten Trinkprogrammen und Trinkwassernotspenden bis hin zu branchenführenden Nachhaltigkeitsanstrengungen orientieren wir uns an unserem unerschütterlichen Engagement, die Gemeinden zu unterstützen, die wir zu Hause anrufen.www.anheuser-busch.com oder folgen Sie Anheuser-Busch auf LinkedIn , Twitter , Facebook und Instagram .

ÜBER DIE NIKOLA CORPORATION Die
Nikola Corporation entwickelt und fertigt wasserstoffelektrische Fahrzeuge, Antriebe für Elektrofahrzeuge, Fahrzeugkomponenten, Energiespeichersysteme und Wasserstoffstationen. Das Unternehmen bringt die fortschrittlichsten Sattelzugmaschinen des Landes mit mehr als 14.000 vorbestellten Lkw auf den Markt. Nikola wird von seinem visionären CEO Trevor Milton geführt, der eines der talentiertesten Teams des Landes zusammengestellt hat, um die Nikola-Produkte auf den Markt zu bringen. Das Unternehmen befindet sich in Privatbesitz und hat seinen Hauptsitz in Arizona. Weitere Informationen erhalten Sie unter nikolamotor.com oderTwitter: @nikolamotor .

ÜBER BYD MOTORS LLC
BYD ist das weltweit führende Unternehmen für Elektrofahrzeuge mit bewährter innovativer Technologie für PKW, Busse, LKW, Gabelstapler und Schienensysteme - wie SkyRail. BYD hat sich zum Ziel gesetzt, ein wirklich emissionsfreies Ökosystem zu schaffen, das Technologien für die solare Stromerzeugung, Energiespeicherung zur Einsparung dieses Stroms und batteriebetriebene Elektrofahrzeuge mit dieser sauberen Energie bietet. BYD beschäftigt weltweit 220.000 Mitarbeiter, davon fast 1.000 in Nordamerika. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.BYD.com .

https://nikolamotor.com/press_releases/...o-emission-beer-delivery-69  

3285 Postings, 640 Tage na_sowasBosch baut Brennstoffzelle in Bamberg

 
  
    
3
22.11.19 06:07
Baumberger Werk wird Zentrum zur Brennstoffzellenherstellung mit 7000 Mitarbeiter.

https://fuelcellsworks.com/news/...cturing-but-fire-may-change-plans/  

3285 Postings, 640 Tage na_sowasErste Bierlieferung

 
  
    
22.11.19 06:18


What an awesome milestone today. This is the first delivery with the Nikola H2 truck. We couldn't be more proud of our team at Nikola and with AB. Seeing the faces of all the truck drivers and residents was priceless as drove downtown in St. Louis.

https://t.co/SaRJdKLLSv

Something's brewing!Today Nikola reached a milestone achievement! With the power of partnership @AnheuserBusch  & @BYDCompany, we completed the first-ever zero-emission beer delivery in St. Louis this morning! Cheers to a more #sustainable future!

https://t.co/NT9Lun6UP8

"Wir bereiten jetzt Serienfahrzeuge für Anheuser-Busch vor und planen, die LKWs so schnell wie möglich auszuliefern."

 

3285 Postings, 640 Tage na_sowasFitzgerald wird die ersten LKWs bauen

 
  
    
1
22.11.19 06:39
Obwohl Nikola keine neue Fabrik hat, ist Fitzgerald für die erste Produktion verantwortlich.

Von Nikola Tweet letztes Jahr: "
Fitzgerald wird immer noch unsere Lastwagen für die ersten 5.000 Lastwagen bauen! Sie sind großartig. Wir rüsten auf über 30.000 Lastwagen pro Jahr. Fitzgerald wird 5.000 Lastwagen bauen."  

151 Postings, 295 Tage Caepten_tomBjorn Simonsen // Nel

 
  
    
2
22.11.19 07:33
Wir erweitern jetzt unsere Produktionskapazität für Elektrolyseure um das Zehnfache, um die fossile Parität zu erreichen



 

114 Postings, 170 Tage RudiKHeute gehts ab

 
  
    
22.11.19 07:48
Richtung Norden!!!  

1751 Postings, 4579 Tage borntoflyRudik

 
  
    
22.11.19 07:52
Kommt ein Trevor Tweet? Du damit weiß ob ich flüchten muss. Das schöne is, dass der Kurs sich stabil hält obwohl keiner mehr an Nikkola glaubt.  

821 Postings, 658 Tage sailor53Michelin und Faurecia starten BZ-JointVenture

 
  
    
22.11.19 08:15

262 Postings, 452 Tage Nordlicht19468 das hört sich gut an. Wer liefert für

 
  
    
22.11.19 08:25
Everfuel? ;-)))  

262 Postings, 452 Tage Nordlicht1Everfuel Shell. Expansion ambition um to 1 GW.

 
  
    
1
22.11.19 08:28

325 Postings, 297 Tage Schlumpf13Nikola Tankstellen-Netz Europa

 
  
    
2
22.11.19 08:51
Ein weiteres Bekenntnis von Nikola zu NEL. ;-)

Wasserstoff-LKW von Nikola. 2030 soll Wasserstofftankstellen-Netz in Europa stehen.



Es gibt auch andere Wege emmissionsfreier Mobilität. Einen zeigt der Nikola Motor Company, die 2014 in Salt Lake City gegründet worden ist und heute ihren Sitz in Phoenix hat.

Als Reaktion auf das breite Interesse der europäischen Kunden hat die Nikola Motor Company einen Wasserstoff-Elektro-LKW speziell für die europäischen Märkte entwickelt.

Mit dem neuen Nikola Tre will er nun den europäischen Markt aufrollen. Der Wasserstoff-Elektro-LKW von Nikola hat Zero Emission und scheint das Reichweitenproblem gelöst zu haben.

Der Truck hat eine Reichweite von bis zu 1.200 Kilomter und ein geplantes flächendeckendes Netz von 700 Wasserstofftankstellen bis 2030 soll dafür sorgen, dass der Treibstoff nicht ausgeht.

?Dieser Truck ist ein echter Hingucker und längst überfällig für Europa?, sagte Nikola Motor Company Gründer und CEO Trevor Milton. ?Es wird der erste europäische emissionsfreie Nutzfahrzeugtyp sein, der mit redundanter Bremsung, redundanter Lenkung, redundanten 800Vdc-Batterien und einer redundanten 120 kW-Wasserstoff-Brennstoffzelle geliefert wird, die alle für eine echte Autonomie der Stufe 5 erforderlich sind. Erwarten Sie, dass unsere Produktion etwa zeitgleich mit unserer USA-Version 2022-2023 beginnt.?

Der Nikola Tre hat 500 bis 1.000 PS, 6×4 oder 6×2 Konfigurationen und eine Reichweite von 500 bis 1.200 Kilometern, je nach Option. Der Tre passt in die aktuellen Größen- und Längenbeschränkungen für Europa.

Es wird erwartet, dass die europäischen Tests in Norwegen um 2020 beginnen. Nikola befindet sich auch in der Vorplanung, um den richtigen Standort für seine europäische Produktionsstätte zu finden. Ob es Deutschland sein könnte, ist zu diesem Zeitpunkt nicht zu erfahren.

Nikola arbeitet derzeit mit Nel Hydrogen aus Oslo zusammen, um Wasserstoffstationen für die USA zu liefern. ?Nel war gut in der Zusammenarbeit für das Design und den Rollout unserer US-Station. Wir werden mit Nel zusammenarbeiten, um Ressourcen für unsere europäische Wachstumsstrategie zu sichern. Wir haben eine Menge Arbeit vor uns, aber mit den richtigen Partnern können wir es erreichen?, sagte Kim Brady, CFO der Nikola Motor Company.

Bis 2028 plant Nikola mehr als 700 Wasserstoffstationen in den USA und Kanada. Jede Station ist in der Lage, täglich 2.000 bis 8.000 kg Wasserstoff zu produzieren. Die europäischen Wasserstoff-Tankstellen von Nikola sollen ca. 2022 ans Netz gehen und bis 2030 den größten Teil des europäischen Marktes abdecken.

https://glocalist.press/...erstoff-tankstellen-netz-in-europa-stehen/  

344 Postings, 6588 Tage gandalf012@ Schlumpf...

 
  
    
22.11.19 08:59
Komisch oder... Käme diese Nachricht von Trevor Milton wäre NEL bei 1?  

918 Postings, 675 Tage iudexnoncalculatLaden, bis das Stromnetz glüht

 
  
    
2
22.11.19 09:13

31521 Postings, 7077 Tage Robinstarker

 
  
    
22.11.19 09:34
Widerstand bei EUro 0,799 - 0,802  

35732 Postings, 2006 Tage Lucky79#9477 dieser eAuto Hype geht so in die Hosen...

 
  
    
2
22.11.19 09:39
einfach nur köstlich...
dem Versagen zuzusehen.

Ich sage nur eins... Besorgt Euch ein Notstromaggregat mit H2 Brennstoffzelle...
Man weiß nie, wie lange diese Stromausfälle aufgrund von Überlastung dauern werden...

Hi hi hi....

 

3910 Postings, 806 Tage Air99Hammer News

 
  
    
3
22.11.19 09:40
Everfuel und Shell Denmark gehen strategische Zusammenarbeit ein, um neben der dänischen Raffinerie einen 20-MW-Elektrolyseur einzurichten. Expansionsambition bis zu 1GW. Wasserstoff wird in der Raffinerie und als Mobilitätsbrennstoff eingesetzt. Die endgültige Finanzierungsentscheidung wird für Januar erwartet. Nachrichten auf http: // everfuel.com  

3910 Postings, 806 Tage Air99großartiger Meilenstein

 
  
    
22.11.19 09:49
Was für ein großartiger Meilenstein heute. Dies ist die erste Lieferung mit dem Nikola H2 Truck. Wir könnten nicht stolzer auf unser Team bei Nikola und mit AB sein. Das Gesicht aller Lkw-Fahrer und Anwohner zu sehen, war von unschätzbarem Wert, als sie in die Innenstadt von St. Louis fuhren.

https://twitter.com/nikolatrevor/status/1197656416355520512?s=20  

3285 Postings, 640 Tage na_sowasNEL steigt nach Nachricht von Partnern

 
  
    
4
22.11.19 10:06

Hier alles zu NEL, Shell und Everfuel!

Tolle Nachrichten!!!


Das Wasserstoffunternehmen Nel ist am Freitagmorgen die am meisten gehandelte Aktie an der Osloer Börse. Nach einigen Handelsminuten stieg die Aktie um 3,03 Prozent zu einem Kurs von 8,00 NOK.
Dies geschieht, nachdem mehrere Partner des Unternehmens während des morgendlichen Quiz Neuigkeiten gemeldet haben.
Everfuel, an dem Nel 20 Prozent der Anteile hält, hat eine strategische Zusammenarbeit mit Shell Denmark zum Bau einer Wasserstoff-Großanlage geschlossen. In Fredericia soll eine P2X-Anlage mit einer Elektrolyseleistung von bis zu 1 GW installiert werden, teilte das Unternehmen in einer Börsenmeldung mit.
Gleichzeitig führte Anheuser-Busch am Donnerstag mit Hilfe von Nikola die erste wasserstoffbetriebene Bierlieferung durch.
Anfang dieser Woche hat Nikola eine neue Batterietechnologie auf den Markt gebracht. Infolgedessen fiel die Aktie von Nel an der Osloer Börse. Kurze Zeit später versicherte der Nikola-Chef auf Twitter den Aktionären, dass dies die Wasserstoffinvestitionen nicht beeinträchtigen würde.

https://aksjelive.e24.no/article/Vbrbw3


Mehr zu Anlage von Shell

https://m.energiwatch.dk/article/11773874

Shell wird in Dänemark das größte grüne Wasserstoffkraftwerk Europas bauen
Mit dem Ziel einer gigawattgroßen Anlage wird Everfuel in Zusammenarbeit mit dem Öl-Mastodon eine P2X-Anlage in der Fredericia-Raffinerie errichten.

https://fredericiaavisen.dk/...strategisk-samarbejde-om-en-storskala/

Fredericia AVISEN
Schale
BerufNachrichten
Everfuel und Shell gehen eine groß angelegte strategische Zusammenarbeit ein
Die größte grüne Wasserstoffanlage in der nordischen Region

von Andreas Dyhrberg Andreassen -07:11 - 22 November 20190
Grüne Verschiebung: Die zentrale große P2X-Wasserstoffanlage und der Energiespeicher in Fredericia werden die größten in der nordischen Region sein.
Everfuel, die Shell-Raffinerie (A / S Dansk Shell) in Fredericia und Partner gehen eine strategische Kooperation zur zukünftigen Versorgung des Verkehrssektors mit grüner Energie in Form einer Wasserstoffanlage ein. Auf diese Weise konnten Mittel aus dem Pool der dänischen Energieagentur für Energiespeicher beantragt werden.

Das Ziel ist es, in Fredericia eine P2X-Anlage mit einer Elektrolyseleistung von bis zu 1 GW zu installieren. Der Startpunkt könnte jedoch bei 20 MW liegen. Dies ist ein wichtiger Schritt im grünen Übergang, der es ermöglicht, Ökostrom mit einer flexiblen Erzeugung von Ökowasserstoff zu kombinieren, sodass der Windkraftanlagenstrom vom Zeitpunkt des Blasens bis zum Zeitpunkt des Energiebedarfs eingespart werden kann.

Die Anlage wird von Everfuel gebaut und befindet sich auf einem Grundstück, das der Raffinerie gehört. Die Shell-Raffinerie setzt Wasserstoff bereits als wichtigen Bestandteil des Produktionsprozesses ein und wird in der Lage sein, den größten Teil der Wasserstoffproduktion zu reduzieren. Dadurch werden die Raffinationsprozesse in der Raffinerie umweltfreundlicher.

Die größte grüne Wasserstoffanlage in der nordischen Region
Durch die Zusammenarbeit wird die absolut größte Wasserstoffanlage ihrer Art in den nordischen Ländern errichtet, wodurch die Raffinerie unter anderem für die künftigen Anforderungen an grüne Flüssigbrennstoffe bestens gerüstet sein wird. Dies wird beispielsweise dadurch erreicht, dass große Mengen an Windenergie gespeichert und genutzt werden können, wodurch der Flüssigbrennstoff umweltfreundlicher wird.

Die Anlage und die großtechnische Erzeugung von Wasserstoff könnten somit die Grundlage für die Versorgung des Verkehrssektors mit grünem Wasserstoff sowohl als Energieträger für flüssige Kraftstoffe als auch für den direkten Einsatz in wasserstoffbetriebenen Fahrzeugen bilden.

Das Projekt zeigt den Weg zu einem grünen Übergang
Bei voller Ausweitung wird das Wasserstoffwerk eine Kapazität haben, die der Umstellung der Raffinerie auf erneuerbare Energien entspricht, und 3-4000 Brennstoffzellenbusse und -lastwagen täglich mit Wasserstoff versorgen. In der ersten Phase (2022-23) plant Everfuel den Bau einer 20-MW-Elektrolyseanlage und eines zentralen Wasserstoffspeichers, der den für eine schwankende Erzeugung erneuerbarer Energie erforderlichen Puffer liefern soll. In der ersten Phase soll ein Lager mit 10 Tonnen Wasserstoff installiert werden, was einer Lieferzeit von 5 Tagen zur Raffinerie oder einer Fahrt von 170.000 km in einem Wasserstoffbus / LKW entspricht.

Das Projekt zeigt den Weg zu einer Transformation der dänischen Energieversorgungskette auf Basis erneuerbarer Energien. Mit den sinkenden Preisen für Offshore-Wind ist das Potenzial für den weiteren Ausbau der Windenergie in der Nordsee beträchtlich (10-100 GW-Potenzial). Der Ausbau von Wind und Sonne ist so weit fortgeschritten, dass die Herausforderung immer größer wird, die produzierte grüne Energie in etwas Nutzbares umzuwandeln. Um die grüne Energie in das dänische Energiesystem zu integrieren, ist es wichtig, Systeme wie Everfuels P2X in Betracht zu ziehen, die Elektrizität in nutzbare Gase und flüssige Brennstoffe umwandeln können, die im Schwertransportsektor verwendet werden können, und so die Speicherung von Windenergie von dem Zeitpunkt an gewährleisten, an dem sie bläst wenn nötig.

Ohne die Möglichkeit, die grüne Energie in grünen Kraftstoff umzuwandeln, wird das dänische Stromsystem den weiteren Ausbau einschränken. Mit den sinkenden Preisen für Offshore-Wind und -Solar wird es bald möglich sein, zu einer massiven Umgestaltung des Verkehrssektors im grünen Bereich beizutragen.

Gleichzeitig ist das Werk in Bezug auf die Versorgung großer Teile des Transportsektors geografisch strategisch günstig gelegen.

Flexibler Energiespeicher
In der Region gibt es auch eine zunehmende Aktivität mit dem Aufbau von mehr Rechenzentren, die rund um die Uhr grüne Energie benötigen. Dies ist heute eine große Herausforderung, da die erneuerbaren Energien schwanken. Daher besteht in den Stunden, in denen es nicht genügend Wind / Sonne gibt, ein großer Bedarf an grüner Energie. Hier kann der zentrale Wasserstoffspeicher von Everfuel genutzt werden, der einen stabilen Betrieb ohne fossile Energieerzeugung gewährleistet, und der Speicher wird, wie bereits erwähnt, erheblich erweitert.

Everfuel und die Shell-Raffinerie in Fredericia arbeiten zusammen, um die erforderlichen Mittel zu beschaffen, und die Parteien, die hinter dem Projekt stehen, beantragen derzeit Zuschüsse für die erste Phase der Wasserstoffanlage.

Fredericia Bürgermeister Jacob Bjerregaard erklärt:

Die Einleitung der Produktion und Speicherung erneuerbarer Energien in Form von Wasserstoff in großem Maßstab ist eine positive Geschichte für Fredericia, die uns dabei helfen wird, aufregende und umweltfreundliche Jobs zu finden, und das macht mich bei A / S natürlich sowohl glücklich als auch stolz Danish Shell sieht zusammen mit Everfuel Möglichkeiten für große Investitionen in den grünen Übergang in unserer Gemeinde.

https://nelhydrogen.com/press-release/...sales-and-service-agreement/
 

35 Postings, 161 Tage chhb23NEL rocks !

 
  
    
22.11.19 10:14
Cheers !  heute nach Arbeit gibts ein  kühles Bud..  ;-)  

35 Postings, 161 Tage chhb23Nel Everful

 
  
    
22.11.19 10:25

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
378 | 379 | 380 | 380  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  4 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: derwahrewerner, derwaahrewerner, Heute1619, Huslerjoe