UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Magforce die neue/alte Nano-Perle

Seite 1 von 69
neuester Beitrag: 21.03.19 17:31
eröffnet am: 11.11.13 11:58 von: Bozkaschi Anzahl Beiträge: 1711
neuester Beitrag: 21.03.19 17:31 von: Balu4u Leser gesamt: 426669
davon Heute: 141
bewertet mit 4 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
67 | 68 | 69 | 69  Weiter  

1325 Postings, 4772 Tage BozkaschiMagforce die neue/alte Nano-Perle

 
  
    
4
11.11.13 11:58
Mit dem 5 Jahresziel von 100-150 Mil. Jahresumsatz und der hervorragenden Therapie (NanoTherm®) und dem fähigen Management sollte es Magforce gelingen nachhaltige Wertsteigerungen im Aktienkurs zu erreichen !
Ich schätze den Shareholder-Value als sehr hoch ein.

"MagForce AG veröffentlicht Aktionärsbrief
08:35 08.11.13

MagForce AG / MagForce AG veröffentlicht Aktionärsbrief . Ad-hoc Mitteilung nach § 15 WpHG. Verarbeitet und übermittelt durch Thomson Reuters ONE. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

Sehr geehrte Aktionärinnen und Aktionäre der MagForce AG,

sehr gerne informiere ich Sie darüber, dass wir auf dem besten Weg sind, unsere Ziele für 2013 zu erreichen:

Gehirntumortherapie: Unser Hauptziel für 2013 ist der Beginn unserer neuen Glioblastom-Studie bei Patienten mit rezidivem Glioblastom durch die Installierung von NanoAktivatoren in drei weltweit anerkannten Kliniken in Deutschland. Während der Monate September und Oktober haben wir unseren zweiten NanoActivator® im Universitätsklinikum Münster installiert. Wir rechnen damit, den dritten NanoActivator® bis Jahresende und den vierten Anfang 2014 in Betrieb zu nehmen. Die Initiierung der neuen klinischen Glioblastom-Studie wird 2013 planmäßig erfolgen. Darüber hinaus bereiten wir die Registrierung in den USA vor. In der nahen Zukunft wollen wir uns auf rezidive Glioblastoma Multiforme (GBM) in Deutschland, in der EU und in den USA konzentrieren, auf die ca. 30% der jährlich diagnostizierten rund 133.000 neuen GBM-Fälle entfallen. Parallel zur Durchführung der Studie erwarten wir zudem bereits 2014 Patienten auch kommerziell behandeln zu können, da nicht jeder Patient mit GBM die Einschlusskriterien der Studie erfüllt, aber dennoch schon heute von unserem Ansatz profitieren kann. Die Gesundheitsausgaben weltweit für GBM-Behandlungen werden auf über 2 Milliarden Euro pro Jahr geschätzt.

Prostatakrebstherapie: Mit Blick auf die Anwendung der NanoTherm® Therapie (NTT) der MagForce AG zur Behandlung von Prostatakrebs wird unsere einzigartige Technologie als sehr vielversprechende Ergänzung zu den derzeitigen Prostatakrebsbehandlungen gesehen. Kurzfristig besteht unsere Aufgabe darin, die optimale Behandlung mit unserer NanoTherm® Therapie sowie den Kommerzialisierungsweg zu definieren. Wie bereits in meinem Brief im Juli erwähnt, planen wir, die Definition dieser Aspekte bis Ende des 4. Quartals 2013 abgeschlossen zu haben, um dann mit der Umsetzung zu beginnen. Wir sind auf dem besten Weg, auch dieses Ziel für 2013 zu erreichen. Von den jährlich 900.000 neu mit Prostatakrebs diagnostizierten Fällen werden ca. 57% allein in den Regionen USA, Deutschland und der EU diagnostiziert. Die Gesundheitsausgaben zur Behandlung von Prostatakrebs in diesen Regionen werden zusemmengenommen auf über 10 Milliarden Euro geschätzt.

Finanzen: Unsere Ausgaben verlaufen nach Plan. Wie ich bereits in meinem Brief an Sie im Rahmen der Halbjahresergebnisse angedeutet hatte, rechnen wir jedoch damit, dass der Nettoverlust aus laufender Geschäftstätigkeit höher ausfallen wird als im Jahr 2012. Dies ist insbesondere auf den Beginn der neuen klinischen Glioblastom-Studie und die Vorbereitungen für den Markteintritt in anderen Ländern zurückzuführen.

Investor Relations: Während wir unsere Unternehmensziele sowie den Fahrplan zu deren Erreichung festlegen, möchte ich darauf hinweisen, dass wir, wie bereits in der Vergangenheit, aktiv auf Konferenzen präsent sein werden. Unsere erste Präsentation findet am Dienstag, den 12. November, auf dem Deutschen Eigenkapitalforum in Frankfurt statt. Investoren, die an dieser Veranstaltung teilnehmen, sind herzlich dazu eingeladen sich meine Präsentation anzusehen. Auf das persönliche Gespräch mit Ihnen freue ich mich sehr.

Personal: Gern wiederhole ich an dieser Stelle, dass wir ein Management-Team und Mitarbeiter haben, die hochmotiviert und sehr talentiert sind. Daher bin ich besonders erfreut, dass der Aufsichtsrat der MagForce AG die Ausgabe von MagForce-Aktienoptionen an jeden Mitarbeiter genehmigt hat! Im Einzelnen haben wir 1.790.499 Optionen im Rahmen des Plans 2013 ausgegeben. Die Laufzeit beträgt 6 Jahre, wobei die Option frühestens nach 4 Jahren ausgeübt werden kann. Damit sorgen wir dafür, dass alle Mitarbeiter vollständig im Einklang mit den Interessen unserer Aktionäre handeln und sich auf eine nachhaltige Wertschöpfung konzentrieren.

Sehr geehrte Aktionärinnen und Aktionäre, zusammenfassend lässt sich sagen, dass wir einen anspruchsvollen Weg vor uns haben, um unsere NanoTherm® Therapie zu einer angesehenen Therapie für die Behandlung von GBM und Prostatakrebs weiter zu entwickeln und unser 5-Jahres-Finanzziel von 100-150 Millionen Euro Jahresumsatz zu erreichen. Mit großem Enthusiasmus nähern wir uns Schritt für Schritt unserem Ziel. Ich möchte Ihnen noch einmal für Ihr Interesse und Ihre Unterstützung der MagForce AG danken."
-----------
Carpe diem
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
67 | 68 | 69 | 69  Weiter  
1685 Postings ausgeblendet.

553 Postings, 5777 Tage SARASOTA@dogenzenji: ruf doch ganz einfach mal bei MF an.

 
  
    
20.02.19 09:08

9 Postings, 306 Tage dogenzenjiAntwort Beitrag Minusrendite

 
  
    
26.02.19 22:33
Minusrendite: "im Studienbrief absolut keine Rede davon, dass Ben Lipps auch nur ansatzweise "irgendetwas beobachtet" hätte...."

Du hast Recht - es steht nicht drin Ben Lipps hat beobachtet sondern es steht drin: "Unsere bisherigen Beobachtungen sind:" (1. Satz Seite 2 des Aktienbriefes von Magforce)  Der Aktienbrief ist unterschrieben mit "mit den besten Grüßen Dr. Ben Lipps Vorstandsvorsitzender" Link zum Brief: https://www.magforce.com/home/fuer-presse-investoren/#share_info

Also wie gesagt steht  dort"unsere bisherigen Beobachtungen sind..." (also die Beobachtungen von Magforce zur Studie und somit habe ich Ben Lipps als Briefschreiber mit Magforce gleich gesetzt)

Das war nicht exakt von mir aber letztendlich doch dasselbe. Lipps schreibt für Magforce, ist Vorstandsvorsitzender und hat somit auch mit beobachtet. Die Aussage von dir "da steht nicht ansatzweise, dass Lipps was beobachtet hat....." Also ansatzweise schon würde ich dazu sagen :-)

 

 

95 Postings, 39 Tage Azurgrünbayer prostata

 
  
    
27.02.19 06:43
https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...tamid-in-den-usa-7191814


magforce kann doch einpacken, nichts geht voran, andauernd verzögerungen und der aktionär wird mit paar warmen worten per aktionärsbrief alle 4-6 monate abgespeist, wo letztlich nur die nächste verzögerung die einzig brauchbare neuigkeit in dem ganzen pamphlet ist  

28 Postings, 888 Tage tom4475Neues Interview mikt Ben Lipps

 
  
    
27.02.19 08:07

95 Postings, 39 Tage Azurgrünlol

 
  
    
1
27.02.19 10:32
und gleich nochmal alles nach hinten geschoben

hier passiert vor 2020 nichts und auch das sind für mich nur haltlose, leere versprechungen, genau wie bisher immer

studiendaten FDA nun vlt ende 2019, das ich nicht lache, wie lange wurden die schon versprochen

keinerlei zwischenergebnisse, stattdessen gleich nochmal das procedere der behandlung geändert (nicht mehr ganze drüse, sondern nur partiell in die läsionen) usw. usf....klar, das erfährt man mal so nebenbei alles

zig monate wieder verzögerungen, einfach lächerlich  

403 Postings, 1461 Tage RV10bist arg im Minus was?! #mimimi

 
  
    
27.02.19 10:39

95 Postings, 39 Tage Azurgrünja

 
  
    
27.02.19 10:55
sicher

was auch sonst, bei einer bude, die jahrzehnte nur verzögert und enttäuscht, obwohl die therapie an sich vielversprechend klingt, nur geld verbrennt, aber keine umsätze macht und schon gar keine gewinne

du freust dich wohl über deine verluste und zahlst gerne für die unfähigkeit von anderen?  

1427 Postings, 772 Tage AktienvogelAzurgrün

 
  
    
1
27.02.19 11:23
Einfach Aktien verkaufen und Thread verlassen. Und jetzt komm uns nicht wieder mit dem ganzen Gerede, dass du uns warnen willst und kritische Meinungen nicht erwünscht sind. Nimmt dir keiner ab  

403 Postings, 1461 Tage RV10Azurgrün

 
  
    
27.02.19 11:34
siehe Beitrag von Aktienvogel #bye  

95 Postings, 39 Tage Azurgrün

 
  
    
27.02.19 11:38
ich bleibe  

403 Postings, 1461 Tage RV10dann hör doch bitte die Rumplärrerei auf...

 
  
    
27.02.19 11:46
Wird sich schon auszahlen das Invest...Dauert halt etwas länger als erhofft. That's life!  

553 Postings, 5777 Tage SARASOTA@AzurGrün: Hast Du keine Oma oder Frisör?

 
  
    
27.02.19 15:46
die würden Dir gerne zuhören.  

95 Postings, 39 Tage Azurgrün*gähn*

 
  
    
27.02.19 16:51

4 Postings, 752 Tage nevlaoich bin jetzt auch

 
  
    
28.02.19 14:27
raus. ich habe mir die spekulationen jetzt 18 monate angeguckt. es fehlt einfach in nächster zeit der impulsgeber. was soll denn den kurs in den nächsten 12 monaten bewegen? der profi, der für die erstattung der krankenkassen arbeiten sollte, hat nach 2 monaten hingeworfen. in den niederlanden (ich glaube auch in england) gibt es ernsthaft preisschilder für die verlängerung des lebens. da darf die krankenkasse nur einen bestimmten betrag ausgeben für die verlängerung für ein jahr. und der ist nicht sehr hoch. diese art von gehirntumoren sind mit dieser nanotherm methode aktuell nicht heilbar, nur die wahrscheinlichkeit, dass man durchschnittlich einige monate länger leben darf, steigt. und wir sprechen nicht mal von einem jahr. wer kann sich das leisten, für ein paar lebensmonate sechstellige beträge zu zahlen. es ist jetzt wahrscheinlich unangebracht zu spekulieren, wie man selber reagieren würde, aber... je nachdem wie die "kranken" mehrmonate aussehen, würde ich mir ernsthaft überlegen, ob das geld nicht lieber der familie aufgehoben ist. my 2 cents  

1427 Postings, 772 Tage Aktienvogel...da

 
  
    
02.03.19 11:03
bin ich scheinbar einer der Optimistischen. Magforce ist doch auf Kurs. Lipps Interview ist seriös und er verspricht nicht das Blaue vom Himmel. Einige der Kommentatoren hier - ist Ihnen ja zu verzeihen - haben einfach nicht mal den Hauch einer Ahnung in diesem Forschungssegment. Lipps stimmt mich weiter optimistisch. Und bei Magforce von ?Bude? ??Unfähigkeit? (Azurgrün) etc. zu schreiben ist einfach unverschämt.
 

9 Postings, 306 Tage dogenzenjiInterview 4Investor -keine Behandlungsergebnisse

 
  
    
02.03.19 14:26
in dem Interview von 4Investor wurden ausnahmsweise Mal die richtigen Fragen gestellt. Lipps hat bestätigt was ich hier dargelegt hatte. Ich sagte dass die am 24.10.18 versprochenen Behandlungsergebnisse nicht geliefert werden, da im letzten Aktienbrief keine Silbe mehr darüber drin stand.  So ist es jetzt leider auch gekommen: Keine Behandlungsergebnisse. Jetzt in dem Interview geht er darauf ein. Wie wir es von Magforce seit Jahren gewohnt sind gibt es mal wieder die üblichen Verzögerungen und Verschiebungen auf der Zeitachse. Die Injektion der Partikel war wohl das Thema was nicht rund lief und warum wir nach nur 4 Monate nachdem Magforce noch jubelte wie toll alles in der Studie läuft (24.10.2018) jetzt plötzlich  ein Verzug von Monaten entstanden ist. Wer genau liest stellt fest Lipps hat in dem Interview keine Behandlungsergebnisse mehr angekündigt. Somit gibt es vor Ablauf der Studie (jetzt erst 2020) keine vorherige Indikation wie das ausgeht. (dies hätten uns die Zwischenergebnisse geliefert - wnn man es eingehalten hätte)
 

95 Postings, 39 Tage Azurgrünwarum

 
  
    
1
02.03.19 14:26
wird eigentlich nun alles auf eine karte gesetzt mti prostata usa?

was ist aus der , ursprünglich erstzugelassenen vor zig jahren, behandlung von glioblastomen geworden?

wieviele jahre hat man rumprobiert und versucht, es zu etablieren, was ist handfestes dabei rausgekommen?

ich habe hier im board gelesen, das die meisten actiatoren in den kliniken unbenutzt rumstehen und verstauben, was soll das für eine strategie sein?

warum springt der dr. helmkes, der sich um die kassenerstattung kümmern sollte, nach paar wochen wieder ab, ohne das es transparent kommuniziert wird?


solche fragen müsste ein interview partner wie 4investors stellen und nicht nur den aktionärsbrief ein wenig umschreiben

wieviele monate wird man uns nun wieder im dunklen lassen, ohne infos und jegliche fortschritte?

ich lese immer nur "alles ist toll, aber leider dauert es mal wieder ein paar monate oder jahre länger, aber das wird schon"

seit wann hat magforce die zulassung? wieviele jahre schon?  

821 Postings, 1222 Tage MinusrenditeUiiii, wieder

 
  
    
02.03.19 17:26
Wortmeldungen aus der Plattenbausiedlung: Unpräzise und unseriös. So kennen wir die Nicht-Investierten. Ich gebe aber zu, dass Magforce scheinbar am Studiendesign in den USA nachjustiert hat (so interpretiere ich die Äußerungen von Herrn Lipps). Die Verfahren waren offenbar nicht standardisiert. Fehler erkannt, Fehler behoben!

Schlussendlich zählt das Ergebnis. Ob man darauf nun ein Quartal länger wartet ist irrelevant!  

9 Postings, 306 Tage dogenzenjiAntwort auf Fragen Azurgrün

 
  
    
2
06.03.19 19:43
Da ich im Thread alle wesentlichen Fakten mit Links, Quellen oder Hinweisen aufgelistet habe die Antworten auf deine Fragen kurz in Stichworten.
Fragen ...alles auf eine Karte Prostata USA? Antwort: ja, leider - da keine operativen Umsätze in D und EU bisher hängt alles von der Studie ab. Scheitert diese ist Magforce nahezu wertlos.
Frage: ...was ist aus Behandlungen Glioblastom geworden...? Antwort: es gab in Summe nur wenige Behandlungen -Nanotherapie soll anscheinend lebenszeitverlängernd wirken(angeblich ein paar Monate) Unabhängig davon gilt Glioblastom ist unheilbar und meistens tödlich.
Frage: ...wieviele Jahre rumprobiert und Versuch zu etablieren... was ist handfestes herausgekommen..?
Antwort: seit 2010 ist die Therapie zugelassen. Das alte Management ist gescheitert - Magforce war faktisch fast pleite. Es gab 2013 einen extremen Kapitalschnitt, neues Geld und neues Management. Der zweistellige Millionenbetrag des Investors und die nachfolgenden Kapitalerhöhungen wurden verbrannt und nach 6 Jahren ist man beim Umsatz trotzdem nahe null.
Frage: ...meisten Activatoren in Kliniken unbenutzt - was soll das für eine Strategie sein....?
Antwort: ja mehrere teuer aufgestellte Aktivatoren sind unbenutzt (FFM,Göttingen) Schuld sollen reguatorische Anforderungen hinsichtlich Räume usw. in den Kliniken sein. Zur Strategie - es war angedacht über eine Postmarketingstudie die Therapie zu etablieren. (es sollten 261 Teilnehmer rekrutiert werden ab 2014) Studiennr. MF1001 - hat so nicht funktioniert. Die Sache wurde beerdigt.Es gab nie Ergebnisse.
Frage: ...Lutz Helme - warum sprang er nach Wochen ab - warum wurde nicht kommuniziert...?
Antwort: Helmke sprang ab weil er was besseres gefunden hatte: Vorstand bei Eckert und Ziegler (etabliertes Unternehmen mit Umsatz und Gewinn) Kommunikation seitens Magforce war unsauber, da nur die Einstellung aber nicht der Absprung gemeldet wurde.
Frage: wieviele Monate wird man im Dunkeln gelassen bis....? Antwort: Aktienbriefe, Meldungen über Kooperationen mit Kliniken in Italien vielleicht usw. - das wird kommen aber das ist alles nebensächlich - die Meldung zum Studienende der FDA ist relevant und das dauert 10 Monate oder ein Jahr..... Frage: seit wann hat Magforce die Zulassung..... Antwort: ....in Deutschland/Europa seit 2010



 

553 Postings, 5777 Tage SARASOTA@dogenzenji: ich gehe davon aus,

 
  
    
07.03.19 13:48
das Du keine Aktien von MF besitzt, was ist dann Dein Antrieb hier zu schreiben? Vielleicht ein geschasster ehemaliger Mitarbeiter .  

9 Postings, 306 Tage dogenzenjiich habe nie gesagt, dass ich nicht investiert bin

 
  
    
1
09.03.19 12:41
ich habe nie geschrieben, dass ich keine Magforce-Aktien besitze. ?.und ich habe auch nie bei Magforce gearbeitet. Die Auflistung wesentlicher Themen von mir am Board zur Historie von Magforce mit dem Abgleich dazu was Magforce als Ziele und Strategie vor Jahren ausgegeben hat und was dann in der Realität bis heute erreicht wurde sind auch keine Insiderkenntnisse oder Betriebsgeheimnisse. Nehmt einfach die alten Aktienbriefe, Interviews oder Berichte im Zuge der HV und gleicht es mit der Realität und den Geschäftszahlen bzw. halbjährlichen Finanzberichten ab und dann ist es transparent. Nehmen wir mal den Dauerbrenner Kassenerstattung - Jahr für Jahr wurden Fortschritte beim Erstattungsprozess vielen Aktienbriefen seit 2014 bis heute angekündigt (z.B. im Kontext mit der Einstellung von Dr. Lutz Helmke als Spezialist für das Thema Erstattung der aber schnell wieder von Bord ging - sein kommen wurde kommuniziert, sein Abgang natürlich nicht - das muss man dann schon selbst recherchieren - ist aber einfach, das hat man in wenigen Minuten) Klar muss man auch etwas nachdenken. Jede normale Firma kommuniziert operative Umsätze, Gewinne (falls vorhanden) oder zumindest die Anzahl von Behandlungen (in der Industrie z.B. Anzahl bestellte oder verkaufte Fahrzeuge im Zeitraum X usw.) Magforce eierte lange Zeit anstatt mit betriebswirtschaflich relevanten Parametern mit der "Anzahl Anfragen und gesteigertem Interesse an der Therapie" Jahr für Jahr  herum. Das zeigte, das nichts voran geht und wenn man dann in die Finanzberichte schaute in all den Jahren findet man schnell das operativ fast nichts gelaufen ist und leider immer noch nichts läuft. Dann liegt es auf der Hand dass viele der Aktivatoren einstauben müssen. (wenn man die Fährte hat findet man schnell raus welche das sind) Viele Dinge werden dann von Magforce  bei Fragen in der HV beantwortet (natürlich nur bei Nachfragen) oder wenns unumgänglich ist in Interviews oder den hinteren Zeilen späterer Aktienbriefe eingeräumt.  

821 Postings, 1222 Tage MinusrenditeDann steige aus!

 
  
    
2
09.03.19 15:18
Da du ja augenscheinlich im Negativen behaftet bist, dann verkaufe deine Anteile und werde glücklich.
Ist es nicht hier wie bei allen Small- oder Micro-Caps? Kannst ja zu Mologen, PAION, Biofrontera etc. wechseln, wenn du in etwa das gleiche Chancen-/Risikopotenzial suchst.

Das, was du geschrieben hast, irritiert mich nicht. Die Behandlung von Glioblastomen mit der Nanotherm-Technologie sorgt im besten Fall für ein längeres Überleben. Heilung faktisch ausgeschlossen. Überdies ist der "Markt" (ein verächtlicher Begriff, wenn es um Leben oder Tod geht) sehr begrenzt.
Ich hätte ausschließlich und nur auf die Behandlung auf Prostatakrebs gesetzt - weltweit.
Mit der Behandlung von Glioblastomen in ausgewählten Ländern Europas wird sicherlich einiges an Cash generiert werden können. Das ist aber nichts im Vergleich zu dem, was man mit Prostatakrebs-Behandlungen verdienen könnte.
Ich habe große Zuversicht darin, dass die FDA-Zulassungsstudie positiv abgeschlossen wird. Dann beginnt die eigentliche Arbeit, die auch kostenintensiv wird: der Roll-out.

Ich werde einfach abwarten, was sich so in den nächsten Monaten tut und mein Invest dann dabei immer wieder Überdenken.

Bis hierhin fühle ich mein Geld aber gut aufgehoben bei der Magforce AG.

 

553 Postings, 5777 Tage SARASOTAUmsätze werden weniger,

 
  
    
14.03.19 21:27
das bedeutet die Zittrigen, Studenten und Hausfrauen sind fast draußen.  

560 Postings, 688 Tage ScratchiOder

 
  
    
15.03.19 05:47
das interesse schwindet erstmal  

16015 Postings, 3272 Tage Balu4uNews und nix tut sich

 
  
    
21.03.19 17:31
https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...more-in-polen-ab-7280024

Bin vor ein paar Wochen mit der Hälfte hier abgezogen (bei 5,50 Euro) und hab umgeschichtet auf SRNE etc. (zu Recht). Die andere Hälfte lass ich hier erstmal liegen.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
67 | 68 | 69 | 69  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben