UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Württembergische Lebensvers.- KGV 5,9

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 13.07.14 11:22
eröffnet am: 15.02.11 18:08 von: Triade Anzahl Beiträge: 3
neuester Beitrag: 13.07.14 11:22 von: Mindblog Leser gesamt: 4511
davon Heute: 1
bewertet mit 1 Stern

402 Postings, 5059 Tage TriadeWürttembergische Lebensvers.- KGV 5,9

 
  
    
1
15.02.11 18:08
In der gestrigen Adhoc wurde ein Gewinnanstieg von 15,1 Mio im Jahr 2009 auf vorläufig ca. 38,0 Mio Euro für das Jahr 2010 gemeldet.

Wenn ich das richtig durchrechne, komme ich auf einen Gewinn von über 3 Euro pro Aktie und ein KGV von unter 6 für das Jahr 2010 bei einem Kurs von 18,31 .
Oder rechne ich etwas falsch?

Als negativ ist in der gestrigen Adhoc die Dividenkürzung zu sehen.

Irgendwann wird die Muttergesellschaft wohl die Würt. Leben ganz übernehmen.

Insgesamt bei diesen Kennzahlen für mich ein klarer langfristiger Kauf.

Unten die Adhoc von gestern...
(keine Kauf-/Verkaufsempfehlung - alle Angaben ohne Gewähr)

Gruß

Triade



Ad hoc: Württembergische Lebensversicherung AG: WürttLeben mit gesteigertem Jahresüberschuss
11:03 14.02.11

Ad-hoc-Mitteilung nach §15 WpHG

Württembergische Lebensversicherung AG / Schlagwort(e):
Jahresergebnis/Dividende

Württembergische Lebensversicherung AG: WürttLeben mit gesteigertem
Jahresüberschuss

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der
EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent
verantwortlich.
--------------------------------------------------

Die Württembergische Lebensversicherung AG (WürttLeben) weist nach
vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2010 in ihrem Teilkonzern einen
IFRS-Jahresüberschuss in der Größenordnung von rund 38 (Vorjahr: 15,1)
Millionen Euro aus.

Es ist der Tochtergesellschaft des Stuttgarter Vorsorge-Spezialisten
Wüstenrot & Württembergische (W&W) damit gelungen, das Ergebnis des
Vorjahres deutlich zu übertreffen.

Die WürttLeben erwartet durch Solvency II zukünftig stark schwankende
Eigenkapitalanforderungen. Deshalb wird der Vorstand dem Aufsichtsrat und
der Hauptversammlung vorschlagen, die bisherige Dividendenpolitik zu
verändern und einen großen Teil des Jahresüberschusses künftig zu
thesaurieren. Dadurch soll bereits im Vorgriff auf Solvency II ein
umfassender Eigenkapitalpuffer geschaffen werden. Die Dividende wird -
vorbehaltlich der Gremienzustimmung - 0,11 Euro je Aktie betragen. Die
Thesaurierung bringt damit ein von 165 Millionen Euro auf rund 188
Millionen Euro gestiegenes Eigenkapital der Gesellschaft mit sich.

Dr. Immo Dehnert
Pressesprecher
Gutenbergstraße 30  
70176 Stuttgart  
Telefon: 0711 662-721471


14.02.2011 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche  
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.  
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

http://www.ariva.de/news/...igertem-Jahresueberschuss-deutsch-3649512  

110 Postings, 4078 Tage abo76warum ist's hier so ruhig

 
  
    
25.04.14 12:00
m. E. steckt der Wert voller Cash - auch dieses Jahr wird fast der gesamte Gewinn thesauriert...

Aber sie steckt fest  

991 Postings, 2730 Tage MindblogThesaurierung der Dividende

 
  
    
13.07.14 11:22
Die Thesaurierung der künftigen Dividenden bei der Aktie ist also seit Freitag beschlossene Sache, ... warum dann der Kursrückgang bei der Anleihe A11QFG? Was hat das eine mit dem anderen zu tun?  

   Antwort einfügen - nach oben