UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

MOLOGEN AG : Wichtige Meilensteine

Seite 1 von 94
neuester Beitrag: 16.07.19 15:07
eröffnet am: 12.05.10 09:09 von: Tiger Anzahl Beiträge: 2338
neuester Beitrag: 16.07.19 15:07 von: Sievert Leser gesamt: 554312
davon Heute: 637
bewertet mit 9 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
92 | 93 | 94 | 94  Weiter  

10425 Postings, 6469 Tage TigerMOLOGEN AG : Wichtige Meilensteine

 
  
    
9
12.05.10 09:09

MOLOGEN AG erreicht weitere wichtige Meilensteine

MOLOGEN AG / Quartalsergebnis

12.05.2010 09:00

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt
durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber
verantwortlich.

--------------------------------------------------

- Phase 2 Studie für Darmkrebsmedikament genehmigt
- Fördermittel für Entwicklung eines Impfstoffes gegen Hepatitis B
- Kapitalerhöhung sichert geplante Aktivitäten und klinische Studien bis
ins Jahr 2011

Berlin, 12. Mai 2010 - Im laufenden Geschäftsjahr hat die MOLOGEN AG
weitere wichtige Meilensteine erreicht: Das Unternehmen hat im März die
Genehmigung zur Durchführung einer klinischen Studie der Phase 2 für das
Krebsmedikament MGN1703 von den zuständigen Gesundheitsbehörden in
Deutschland und Österreich erhalten. Es wird erwartet, dass die Studie
zeitnah begonnen werden kann. Erste Ergebnisse der Phase 2 Studie werden
nach einer Zwischenauswertung bereits in etwa neun bis zehn Monaten
vorliegen.

Auch im Bereich der DNA-basierten Impfstoffe hat MOLOGEN weitere
Fortschritte erzielt. Das Unternehmen hat eine Zusage für Fördermittel zur
präklinischen Entwicklung eines Impfstoffes gegen Hepatitis B erhalten. Das
Forschungsprojekt wird zusammen mit der Firma Synvolux Therapeutics B. V.
aus den Niederlanden durchgeführt und soll bis Ende 2012 abgeschlossen
werden. Außerdem erhält MOLOGEN eine finanzielle Förderung für die
Entwicklung eines DNA-Impfstoffes gegen Leishmaniose. Derzeit werden erste
präklinische Tests mit dem neuartigen Impfstoff durchgeführt.

Neben den wichtigen Fortschritten in der Entwicklung der eigenen
Produktkandidaten ist es MOLOGEN darüber hinaus gelungen, mit der
erfolgreichen Durchführung einer weiteren Kapitalerhöhung im Januar 2010
alle geplanten Aktivitäten und klinischen Studien bis ins Jahr 2011
finanziell abzusichern.

Wirtschaftliche Entwicklung im Plan

Die wirtschaftliche Entwicklung der MOLOGEN AG entsprach auch im ersten
Quartal 2010 den Planungen. Insgesamt wurden in den ersten drei Monaten des
Geschäftsjahres 2010 1,2 Mio. EUR für Forschungsvorhaben eingesetzt, nach
0,7 Mio. EUR im Vorjahr. Die Erhöhung der Ausgaben im FuE-Bereich ist
insbesondere auf die Vorbereitungen für die Phase 2 des Krebsmedikaments
MGN1703 zurückzuführen. Der Fehlbetrag erhöhte sich im Berichtszeitraum im
Vergleich zum Vorjahreswert erwartungsgemäß auf -1,6 Mio. EUR. Die
Vermögenslage der MOLOGEN ist nach wie vor von einem hohen Anteil liquider
Mittel an der Bilanzsumme gekennzeichnet.

Über MOLOGEN

Die MOLOGEN AG, ein biopharmazeutisches Unternehmen mit Sitz in Berlin, ist
auf die Erforschung und Entwicklung innovativer Arzneimittel auf Basis von
DNA-Strukturen spezialisiert. Im Fokus der Aktivitäten stehen
Produktentwicklungen für die Behandlung von Krebs sowie Impfstoffe gegen
schwere Infektionskrankheiten.

MOLOGEN wurde 1998 gegründet und gehört weltweit zu den wenigen
Biotechnologie-Unternehmen mit einem gut verträglichen DNA-basierten
Krebsmedikament im klinischen Entwicklungsstadium.

Die Aktie der MOLOGEN AG ist im Prime Standard der Deutschen Börse gelistet
(ISIN DE 0006637200).

Risikohinweis zu den Zukunftsaussagen
Bestimmte Angaben in dieser Meldung beinhalten zukunftsgerichtete Ausdrücke
oder die entsprechenden Ausdrücke mit Verneinung oder hiervon abweichende
Versionen oder vergleichbare Terminologien, diese werden als
zukunftsgerichtete Aussagen (forward-looking statements) bezeichnet.
Zusätzlich beinhalten sämtliche hier gegebenen Informationen, die sich auf
geplante oder zukünftige Ergebnisse von Geschäftsbereichen,
Finanzkennzahlen, Entwicklungen der finanziellen Situation oder andere
Finanzzahlen oder statistische Angaben beziehen, solch in die Zukunft
gerichtete Aussagen. Das Unternehmen weist vorausschauende Investoren
darauf hin, sich nicht auf diese Zukunftsaussagen als Vorhersagen über die
tatsächlichen zukünftigen Ereignisse zu verlassen. Das Unternehmen
verpflichtet sich nicht, und lehnt jegliche Haftung dafür ab, in die
Zukunft gerichtete Aussagen zu aktualisieren, die nur den Stand am Tage der
Veröffentlichung wiedergeben.



MOLOGEN AG
Kontakt: Jörg Petraß
E-Mail: investor@mologen.com
Telefon: +49-30-84 17 88-13
Fax: +49-30-84 17 88-50

Kirchhoff Consult AG
Dr. Kay Baden
E-Mail: baden@kirchhoff.de
Telefon: +49 40 60 91 86 39







12.05.2010 Ad-hoc-Meldungen, Finanznachrichten und Pressemitteilungen
übermittelt durch die DGAP.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

--------------------------------------------------

Sprache:      Deutsch
Unternehmen:  MOLOGEN AG
             Fabeckstraße 30
             14195 Berlin
             Deutschland
Telefon:      030 / 841788-0
Fax:          030 / 841788-50
E-Mail:       info@mologen.com
Internet:     www.mologen.com
ISIN:         DE0006637200
WKN:          663720
Börsen:       Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr
             in Berlin, München, Düsseldorf, Stuttgart, Hamburg

Ende der Mitteilung                             DGAP News-Service
Moderation
Moderator: ks
Zeitpunkt: 16.05.10 14:17
Aktion: -
Kommentar: bitte bestehende threads nutzen. Z.B. : http://www.ariva.de/MOLOGEN_Jetzt_t248977

 

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
92 | 93 | 94 | 94  Weiter  
2312 Postings ausgeblendet.

5 Postings, 45 Tage LanokostyMal wieder viel Wind

 
  
    
10.07.19 20:00
um nichts?  Lange bleibe ich nicht mehr investiert.  

5144 Postings, 2455 Tage derbestezockerAdios

 
  
    
10.07.19 21:29
wir kassieren alleine ab!  

20 Postings, 57 Tage Expert_XLanokosty...

 
  
    
1
11.07.19 09:19
ich sehe auch eher "mehr Wind" um nichts....ein Los im Lotto hätte wahrscheinlich eine höhere Gewinnaussicht. Vielleicht wird nur versucht mit schnellen Gewinnmitnahmen den Schaden zu begrenzen. Und...eventuell finden die tatsächlich nen Dummen, der das ganze kauft. Aber das halte ich eher für unwahrscheinlich. Je genauer man sich medizinisch das Produkt anschaut, umso uninteressanter wird es.
Aber schön, daß es noch Optimisten gibt :-)

Spätestens mit Bekanntgabe der Ergebnisse III wirds interessant...man sollte die Auswertung jedoch nicht Mologen überlassen....denn was dabei rauskommt kann an der Geschichte der Firma abgelesen werden.  

626 Postings, 894 Tage KalleZaus

 
  
    
11.07.19 12:40
WO , Danke !!

https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S2352396419304402

@ Expert : Die Phase drei wird extern ausgewertet.  

626 Postings, 894 Tage KalleZEnde August ;-)

 
  
    
12.07.19 19:37

5144 Postings, 2455 Tage derbestezockerKursdrecksbande

 
  
    
12.07.19 22:07

71 Postings, 579 Tage Tobi_InfoKalle

 
  
    
13.07.19 21:42
dein Link bezieht sich auf die HIV Studie. Oder?
Ich lese da was von Ole Sogaard.  

626 Postings, 894 Tage KalleZTobi

 
  
    
14.07.19 10:53
ja es ist vom 09.07.2019 zur HIV Studie ....  

71 Postings, 579 Tage Tobi_InfoKalle

 
  
    
1
14.07.19 11:34
schon komisch, bisher wurden ausnahmslos alle Mologen Veröffentlichungen auf der wissenschaftlichen Plattform SicenceDirect auch mit viel Tamtam auf der Mologen-Website unter "wissenschaftliche Publikationen" abgelegt.
Nur diesmal nicht!
War das ein Alleingang der Wissenschaftler Burghardt Wittig und Ole Sogaard???
Gibt es Kompetenzgerangel bei Mologen???
siehe:
 

626 Postings, 894 Tage KalleZTobi

 
  
    
1
15.07.19 12:32

71 Postings, 579 Tage Tobi_InfoKalle

 
  
    
15.07.19 13:50
das ist ja krass!!!
Lefitolimod schafft es ins "Journal of clinical Oncology" und wieder keine Erwähnung durch die Verantwortlichen bei Mologen.
Ist das wieder ein Alleingang von Wittig???  

626 Postings, 894 Tage KalleZTobi

 
  
    
15.07.19 14:01
wissen tun sie es sicher - der TW und der OK.
Wenn die Alles erwähnen würden , dann ginges doch hoch mit dem Kurs.
Vielleicht soll es ne Überraschung werden vom Nikolaus .....

 

71 Postings, 579 Tage Tobi_InfoKalle

 
  
    
15.07.19 14:28
dann würde der Kurs nur steigen, aber dass will keiner.
Steigende Kurse sind nicht gut für Oliver Krautscheid und Thorsten Wagner.
Der Nikolaus kommt erst am 11.11.
Bis dahin noch warten.  

10425 Postings, 6469 Tage TigerGeduld ist angesagt..

 
  
    
15.07.19 14:40

626 Postings, 894 Tage KalleZTobi

 
  
    
15.07.19 20:09

71 Postings, 579 Tage Tobi_InfoKalle

 
  
    
15.07.19 21:22
seit wann hat der CMO Baumann seine Zahlen im Griff???
9 Überlebende sagst du.
Wo steht das???
Ich kann leider nichts finden.  

626 Postings, 894 Tage KalleZTobi

 
  
    
16.07.19 07:50
hat er bei der letzten Hauptversammlung , nach mehrmaligem Nachfragen gesagt.
Wurde ja nicht mehr innerhalb der Studie verfolgt. Die war ja offiziell beendet ;-).
Daher nichts schriftlich.
Gestern hat Böhringer bei was Ähnlichem zugeschlagen. Wenn Phase drei gut ( also die Phase zwei bestätigt )  - wäre MOLO der bessere Kauf gewesen .........  

71 Postings, 579 Tage Tobi_InfoKalle

 
  
    
16.07.19 11:12
ich war nicht auf der HV.
Wird sowas nicht protokolliert?
Gibt es ein HV-Protokoll?
Das müssten mindestens 50 Teilnehmer bezeugen können.
Bei 9 Überlebenden hätte der Kurs niemals fallen dürfen.
9 Überlebende das wäre die Mega-Meldung!!!
Ich weiß nicht, ob ich dir das glauben kann/darf.
 

626 Postings, 894 Tage KalleZTobi

 
  
    
16.07.19 12:29
es musste mehrfach nachgefragt werden und Baumann war es nicht recht.
Ich war nicht auf der HV , es wurde aber nach der HV von verschiedenen Teilnehmern in den Foren bestätigt. Ich erinnere mich gut.
" es musste mehrfach nachgefragt werden und Baumann war es nicht so recht ".
Es wurde auch anschliessend sehr viel in WO darüber gesprochen.
Habe leider nichts Schriftliches.
 

71 Postings, 579 Tage Tobi_InfoKalle

 
  
    
16.07.19 12:37
genau das ist das Problem.
WO ist leider nicht glaubwürdig, dort findet man fast nur Wunschdenken vieler enttäuschter Aktionäre.
Ohne schriftlicher Bestätigung von Baumann sind die 9 Überlebenden leider nicht glaubwürdig.
Schade das diese Aussage nicht schriftlich offiziell protokolliert wurde.
Gab es mal eine schriftliche Anfrage diesbezüglich bei Baumann?  

626 Postings, 894 Tage KalleZTobi

 
  
    
16.07.19 12:47
ja leider nichts Schriftliches, aber das würde ja ins Bild passen.
Die Patienten müssen ja weiterbehandelt worden sein,
das sollte man doch in Erfahrung bringen können.
Ja keine guten News bis TW und OK versorgt sind !!
Hatten da ja mehrere Beispiele in letzter Zeit ......
Hoffe sehr auf Herrn Greif.  

71 Postings, 579 Tage Tobi_InfoKalle

 
  
    
16.07.19 12:59
ich gehe davon aus, dass sich TW und OK bereits jetzt gut "versorgt" haben.
Heute kurz vor Studien-Ergebnis  sind keine Kapitalmaßnahmen mehr möglich.
In dieser Hinsicht ist der Tisch für TW und OK reich gedeckt.
Das genehmigte Kapital ist komplett aufgebraucht und kann somit erst wieder zur HV erneuert werden.
Zur HV am 29.08 wissen wir aber schon von Lefitolimod's erfolgreicher Wirkung.
Dann wird nur noch mit Big Pharma verhandelt werden.  

317 Postings, 488 Tage SievertHallo zusammen,

 
  
    
16.07.19 15:07
Nach langer Überlegung und Beobachtung bin auch ich nun eingestiegen.
Gern hätte ich die 20 % von den letzten beiden Tagen auch schon mitgenommen :)

Naja nun kann es losgehen

Gutes Gelingen  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
92 | 93 | 94 | 94  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben