UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Wochenausblick: NASDAQ 100 Index

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 20.10.01 14:05
eröffnet am: 20.10.01 14:05 von: badluck Anzahl Beiträge: 1
neuester Beitrag: 20.10.01 14:05 von: badluck Leser gesamt: 461
davon Heute: 3
bewertet mit 0 Sternen

18 Postings, 6864 Tage badluckWochenausblick: NASDAQ 100 Index

 
  
    
20.10.01 14:05
Wochenausblick für den NASDAQ 100 Index:

Nach dem 1089-Tief am 21.9.01 startete ein 3-wöchiger Bullen-Run bis zur Langzeit-Trendlinie bei 1440 (ausgehend von 4147 im August 2000). Bei 1440 liegt aktuellermassen auch der gleitende 50-Tage-Durchschnitt. Im Wochenchart werden die zwei weissen Oktober-Wochen-Kerzen aktuell allerdings von zwei "Spinning Tops" eingerahmt, die auf eine Trendwende hinweisen. Der Index schloss am Freitag (19.10.01) auf dem April-2001-Tief bei 1348, das während der Woche allerdings gebrochen worden war. Die Fibo-Linien bei 1220 und 1300 waren in den letzten Wochen wichtige Unterstützungslinien, die den Angriffen trotzen konnten.

Die Woche war von vielen Nachrichten geprägt. Eine wichtige Rolle spielte die Angst vor Bio-Terrorismus mit Anthrax-Sporen und auch und die ständigen Luftangriffe auf Afghanistan mit dem bevorstehenden Einsatz von Bodentruppen. Daneben wurden Hunderte von Quartalsergebnissen herausgegeben, die insgesamt positiver als erwartet ausfielen. Der USA-Konsumenten-Preisindex blieb stabil (Kernrate), das Handelsbilanzdefizit verringerte sich.

Mögliches Szenario: Meiner Meinung nach werden wir am Montag ein Nasdaq 100-Hoch um 1360 sehen. Danach könnte es zu einem Rückgang bis 1220 kommen, wenn die Unterstützungslinie um 1300 gebrochen wird. Danach kommt es meiner Meinung nach zu einem neuen Aufschwung bis 1440. Ich bin optimistisch, dass diese Region überwunden werden wird, was gleichzeitig den Ausbruch aus dem langfristigen Bären-Trend (ausgehend von 4147 im August 2000) bedeuten würde.

Ciao
Luke

http://www.geocities.com/lukestrades/  

   Antwort einfügen - nach oben