UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

Seite 1 von 869
neuester Beitrag: 20.05.19 12:48
eröffnet am: 07.09.17 11:26 von: SchöneZukun. Anzahl Beiträge: 21716
neuester Beitrag: 20.05.19 12:48 von: SchöneZukun. Leser gesamt: 1809309
davon Heute: 1771
bewertet mit 26 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
867 | 868 | 869 | 869  Weiter  

7390 Postings, 1028 Tage SchöneZukunftTesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

 
  
    
26
07.09.17 11:26
Tesla hat mit den Modellen S3X gezeigt, dass sie phantastische und wettbewerbsfähige Autos bauen können. Zu S3X kommt bald das Y und dann weitere Modelle wie ein Pick-Up-Truck und der neue Roadster.

Aber Tesla ist inzwischen auch in anderen Bereichen aktiv. In kürze soll das Konzept für einen Sattelschlepper vorgestellt werden. Die Produktion für Solarziegeln soll noch dieses Jahr hoch gefahren werden und die Powerwall 2 erreicht allmählich eine breite Verfügbarkeit in den Märkten. Batteriespeicher zur Stabilisierung der Stromnetze spielen eine immer größere Rolle.

Inzwischen ist klar, dass den erneuerbaren Energien die Zukunft gehört, schon alleine weil sie inzwischen billiger geworden sind als herkömmliche Energieträger. Insofern passt eigentlich alles zusammen und es sieht so aus als ob Tesla der Technologiekonzern der Zukunft wird.

Neben Tesla gibt es eigentlich nur noch einen Hersteller, der ähnlich aufgestellt ist, den chinesischen Hersteller BYD.

Doch Tesla mach noch keinen Gewinn, hat große Schulden angehäuft und hat inzwischen eine Marktkapitalisierung erreicht die höher ist als z.B. die von Ford oder GM, die wesentlich mehr produzieren. Viele zweifeln daran, dass Tesla es schafft seine Pläne umzusetzen, daher gehen viele von einer Blase aus.

Darüber möchte ich hier diskutieren. Dabei sollten der Unterschied zwischen Fakten und Meinungen respektiert werden. Beleidigungen werden weder gegenüber Aktien-Käufern noch gegen Tesla-Bären geduldet. Bezeichnungen wie Naivlinge, Lemminge, dumme Kleinanleger, Sekten-Jünger etc. bitte ich zu unterlassen.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
867 | 868 | 869 | 869  Weiter  
21690 Postings ausgeblendet.

7390 Postings, 1028 Tage SchöneZukunft@Conservative: Mit Gewinn Autos bauen

 
  
    
20.05.19 09:53
In der Tat. Aber bei einem neuen Unternehmen steht das Wachstum im Vordergrund und nicht der kurzfristige Gewinn. Der Aufbau einer neuen Produktion samt Service-Infrastruktur kostet schließlich Geld.

Am finanziellen Überleben von Tesla zweifel ich nicht, das schlimmste haben sie längst hinter sich.

Tesla ist inzwischen sehr günstig bewertet wenn man sich z.B. Umsatz/MK anschaut. Vor allem im Vergleich zu anderen Technologiewerten. Apropos Technologie, wie erklärst du dir die Bewertungen von Waymo, GM Cruise, Uber oder den Kaufpreis für Mobileye? Das Tesla auf dem Gebiet autonomes Fahren einen großen Vorsprung hat ist zumindest sehr plausibel.

Schön das wenigstens einem mein Tippfehler mit CCE aufgefallen ist.

 

7390 Postings, 1028 Tage SchöneZukunftPanasonic und die Zellproduktion sind der Engpass

 
  
    
1
20.05.19 10:01
Oder glaubt ihr dem Panasonic-Chef auch nicht? Erst im Juni sollen die vereinbarten Kapazitäten von 35GWh/Jahr erreicht werden.

Gute Nachrichten von Panasonic

Panasonic Chef widerspricht Gerüchten  

7390 Postings, 1028 Tage SchöneZukunft@WernerGg: @Fragles: 2021? 2020!

 
  
    
20.05.19 10:08
Als Investor hat es sich nicht als klug erwiesen sich 1:1 an Musks Zeitschätzungen zu halten. Selbst 2022 wäre Tesla noch weit vor der Konkurrenz mit L5.  

46 Postings, 742 Tage Conservative@SchöneZukunft: Wo kommt das Geld für Wachstum her

 
  
    
3
20.05.19 10:12
, wenn nicht aus dem Gewinn, den man erwirtschaftet? Wenn man 2 Milliarden aufnehmen muss, weil die Kosten den Gewinn auffressen, passt etwas nicht. Und dass das ganze Geld "investiert" wird in "werthaltige" Anlagen wie Supercharger oder Gigafactories stimmt ja nun mal nicht. Der Gewinn wird auch insbesondere  durch Nacharbeiten von Fertigungsfehlern, Garantiearbeiten und Serviceaktionen aufgezehrt. Die Kundenzufriedenheit sinkt (Consumers Reports), der Wettbewerb steigt und Rücklagen sind nicht vorhanden.  Jetzt wird der CCS Stecker als Vorteil angepriesen. Bis zu diesem Zeitpunkt hieß es immer: Wir brauchen sowas nicht, wir haben unser Superchargernetz und unsere Kunden sind nicht auf das "Chaosnetz" angewiesen. Wenn man den Kunden jetzt dieses "Chaosnetz" als glücklich machende Innovation verkauft, gibt man doch eigentlich nur zu, dass die Finanzkraft nicht ausreicht, um das SC Netz in gleichem Maße auszubauen wie der Wettbewerb das HPC Netz.
"Am finanziellen Überleben von Tesla zweifel ich nicht, das schlimmste haben sie längst hinter sich." Da hast Du eine andere Ansicht als der CEO der Firma, der wohl unverdächtigt sein dürfte, ein Schwarzmaler zu sein.
"wie erklärst du dir die Bewertungen von Waymo, GM Cruise, Uber oder den Kaufpreis für Mobileye?" Mit Whataboutism beschäftige ich mich grundsätzlich nicht.
 

8 Postings, 3 Tage SEEE21Firmen, die sich in Märkten

 
  
    
2
20.05.19 10:12
mit Zukunftstechnologie tummeln können sehr starken Kursschwankungen ausgesetzt sein.

Tesla ist im Bereich E-mobilität und autonomen Fahren aktiv. Wie weit Tesla hier der Konkurrenz voraus ist kann ich nicht beurteilen, aber dass dieser Vorsprung so groß ist, dass Tesla diesen über einem längeren Zeitraum aufrecht erhalten kann, halte ich aufgrund der Kapitalkraft der Konkurrenten für unwahrscheinlich.
Alle etablierten Autokonzerne fangen gerade erst richtig an in diesem Segment Gas zu geben und diese Firmen haben ein profitables Geschäft aus dem sie Investitionen schöpfen können. In China gibt es hunderte Start-Up Firmen in diesem Segment ( natürlich werden davon nicht viele überleben), was schon eine enorme Dimension ist.
Beim autonomen Fahren ist die Situation ähnlich und von daher ist der Faktor Zeit sicher einer der entscheidenden Größen.
Wie schnell geht die Entwicklung? Man kann sicher sein, dass man sich in politischen Kreisen einen soften Übergang wünscht. Würde der fossile Bereich und das Transportwesen mit Fahrern in kürzester Zeit aus dem globalen Wirtschaftsgeflecht fallen, gäbe es sicher starke wirtschaftliche, aber auch politische Verwerfungen.
Von daher ist es nicht undenkbar, dass der Kurs von Tesla noch stark leiden könnte. Ich habe keine Ahnung wie viel Geduld Investoren haben!?  

255 Postings, 2742 Tage sillycondie vorhandene zellfertigung ist

 
  
    
2
20.05.19 10:27
Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer: Tesla hat mit den Modellen S3X gezeigt, dass sie phantastische und wettbewerbsfähige Autos bauen können. Zu S3X kommt ba...
nicht voll ausgelastet. warum ?
panasonic  als kluge Kaufmänner, werden erst weiter investieren wenn die aktuelle fab ausgelastet ist oder zuverlässig erkennbar ist, dass die fab ausgelastet wird.
und wie man sieht ist diese panasonic Entscheidung richtig.
Muskel hätte sich dafür ja schon wieder ein paar Dollar gepumpt und das ding erst mal hingestellt und dann schaun mer mal....

in dem beitrag auf den link klicken, ist die deutsche Übersetzung..

man muss halt auch mal zwischen den zeilen lesen. ist doch klar, dass panasonic super positiv berichtet.

 

255 Postings, 2742 Tage sillyconhoppala... copy failure, sorry

 
  
    
20.05.19 10:40

978 Postings, 3539 Tage Kurvenkratzer45Die Automobilherstellung

 
  
    
1
20.05.19 11:01
gepaart mit dem Weltweiten Interesse an der e-Mobilität hat viele Menschen in Bewegung gebracht. Ellen Musk sei dank. Leider, wie oben schon erwähnt wurde, wird es in Zukunft am Geld fehlen die PKW und LKW Produktion weiter am laufen zu halten. Vielleicht steigt ein grosser Player ein. Das wäre die Rettung- Bei dem jetzigen Aktienkurs sehe ich da schon ein paar Haie um ihr opfer kreisen. was die sache allerdings nicht so schmackhaft macht ist der enorme Schuldenberg. Wir werden sehen. Untergehen wird tesla so schnell nicht. vielleicht sollte man noch bis zur zweistelligkeit warten und dann sich ein paket kaufen bevor die haie blut riechen.  

8 Postings, 3 Tage SEEE21Die Überkapazitäten in der

 
  
    
1
20.05.19 11:13
globalen Autoindustrie nehmen durch die vielen E-Start UPS vielleicht eher zu. Die etablierten Marken haben sicher kein Interesse eine weitere Marke zu etablieren, es sei denn diese Marke ist so stark, dass es Sinn macht. Ob Tesla dieses Standing hat? Kann ich nicht beurteilen.

Hab übrigens mal Dr. GOOGLE gefragt wann Amazon zum ersten mal Gewinne gemacht hatte. Zwar 6 Jahre nach Firmengründung. Da sind die Investoren bei Tesla schon sehr geduldig. Liegt vielleicht auch am Thema.  

490 Postings, 2919 Tage Maniko@SZ Panasonic

 
  
    
1
20.05.19 11:28
SZ am 20/5/19 10:01: Erst im Juni sollen die vereinbarten Kapazitäten von 35GWh/Jahr erreicht werden.

SZ am 11/3/19 10:26: Liegt die Produktionsrate noch nicht bei 35 GWh im Jahr? Hatte Panasonic das nicht im November oder so schon für Dezember angekündigt?

Offensichtlich bist du selbst noch vor 2 Monaten davon ausgegangen, dass die Produktionsrate bereits im Dez. bei 35 Gwh liegt.....

Ja, hatte Panasonic angekündigt und im Dez. wurde dann die 3 zusätzlichen Produktionslinien auch bestätigt.
Ausserdem liefert Panasonic lt Aussage von EM persönlich mit 24 Gwh nur ca 2/3 von dem was sie theoretisch liefern können. Diese Aussage ist aber nur dann richtig, wenn die Kapazität tatsächlich 35 Gwh ist.

Das ist aber trotzdem nebensächlich bezüglich eines etwaigen Engpasses bei der M3 Produktion, weil die 24 Gwh Produktionsrate genug wäre für deutlich mehr M3, als tatsächlich hergestellt wurden/werden. Und bei der Produktionsrate ist der Ausschuss üblicherweise bereits abgezogen.

Noch nie mit Japanern Geschäfte gemacht? Immer höflich, immer eine Verbeugung, immer ein Geschenk.... auch wenn die Hütte brennt  

7390 Postings, 1028 Tage SchöneZukunftBatterien: Bei Tesla spielt die Musik

 
  
    
1
20.05.19 11:32
Warum lohnt es sich für Tesla eine Technologie wie die von Maxwell zu kaufen? Weil sie auf absehbare Zeit am meisten Batterien benötigen und produzieren (lassen).

Warum ist niemand anderem Aufgefallen welchen Schatz es mit Maxwell zu heben gilt? Weil Tesla einerseits seit vielen Jahren den Markt sehr genau beobachtet und andererseits jeder der etwas mit Batterien zu tun hat weiß das Tesla der größte Abnehmer ist (siehe Link). Daher ist es nicht verwunderlich dass Maxwell und Tesla schon vor einer Weile zusammen gefunden haben.

Die Dinos fokussieren sich hingegen seit Jahren auf irgendwelchen zukünftigen Wunder-Technologien, die frühestens in sechs Jahren verfügbar sind und die sich bis dahin erst noch beweisen müssen.
 

12420 Postings, 2244 Tage WernerGg@SZ: 2020? 2021! 2022?

 
  
    
20.05.19 11:33
"Als Investor hat es sich nicht als klug erwiesen sich 1:1 an Musks Zeitschätzungen zu halten. Selbst 2022 wäre Tesla noch weit vor der Konkurrenz mit L5."

Es ist immer dasselbe. Ausgerechnet die Tesla-Freunde glauben Musk am wenigsten, sondern denken sich lieber aus, was er im Gegensatz zu seinen Aussagen tatsächlich gemeint hat.  

7390 Postings, 1028 Tage SchöneZukunft@WernerGg: @SZ: 2020? 2021! 2022?

 
  
    
20.05.19 12:03
Was denkst du wo der Aktienkurs stehen würde wenn der Markt L5 bis 2020 als realistisch einstufen würde? Sicher nicht da wo er im Moment ist.  

363 Postings, 3568 Tage kaktus7Jünger, Gläubige und Träumer

 
  
    
1
20.05.19 12:05
sollten jetzt wirklich mal wach werden und der Realität ins Auge shehen.
Auch wenn es schmerzt.
Weg damit, damit nicht nochmehr Kohle verloren geht.

Alles schimpfen auf die Skeptiker nutzt nix.
DIe Zeit für Tesla läuft ab.
Zumindest war Kurse über 100 USD angeht.  

978 Postings, 3539 Tage Kurvenkratzer45Amazons

 
  
    
1
20.05.19 12:09
Portfolio ist mit dem von tesla nicht zu vergleichen. In dieser sparte deckt musk noch viel zu wenig ab, obwohl er auf einem guten weg ist. solardächer, solarspeicher,solarpkw ,solarlkw,da sollte noch was kommen um die Menschheit weiterhin zu begeistern. es braucht einfach "die" Batterie. billig, belastbar. so ein Debakel wie bei grip, wo die Batterien bei Autobahnfahrt nach kurzer zeit schlapp gemacht haben, darf nicht mehr passieren.  

978 Postings, 3539 Tage Kurvenkratzer45das debakel

 
  
    
20.05.19 12:17
für mich war dieser test. heute ist alles ein wenig besser geworden dank größerer Kapazität der Batterien. mein Enthusiasmus war damals auf jeden fall dahin.https://www.rtl2.de/sendung/grip-das-motormagazin/...s-tesla-model-s/
 

7390 Postings, 1028 Tage SchöneZukunftTesla ist eine Wachstumsfirma

 
  
    
20.05.19 12:20
Auch 2019 wird der Umsatz wieder sehr deutlich über dem von 2018 liegen. Darüber zu diskutieren lohnt wohl kaum.

Worüber man hingegen diskutieren kann uns sollte ist ob Tesla das Wachstum aufrecht erhalten kann und dann letztendlich auch wieder bessere Margen hat.

Das es eine Wachstumsfirma im kapitalintensiven Automobilbau deutlich schwerer hat als andere Technologiefirmen sollte auch klar sein. Insofern kann man auch weder Apple oder Amazon noch irgend eine andere Firma 1:1 vergleichen. Aber erst Recht nicht die eingesessenen Dinos die es seit 100 Jahren schon gibt.
In depth view into Tesla Revenue (TTM) including historical data from 2010, charts, stats and industry comps.
 

7390 Postings, 1028 Tage SchöneZukunftDebakel wie bei grip

 
  
    
20.05.19 12:30
Wenn ich ein Auto leer fahren will, dann schaffe ich das mit jedem Auto. Auch mit jedem fossilen Auto. So wie grip das gemacht hat würde es nie ein Elektroautofahrer machen. Statt mit leerem Akku über die Autobahn zu schleichen fährt man einfach am SuperCharger raus und lädt nach. Und nein, das dauert dann keine 2h und man lädt dort nie auf 100%, es sei denn man will sowieso eine lange Pause machen.

Inzwischen haben die Teslas auch schon wieder größere Akkus, verbrauchen 10% weniger und können schneller laden und haben eine bessere Ausstattung und alles für den selben Preis.

mein Enthusiasmus war damals auf jeden fall dahin.

Ja das war leider bei vielen der Effekt. Ich unterstelle garnicht mal dass es die Absicht war hinter diesem Bericht. Aber wenn man so etwas sieht sollte es einem klar sein, dass es nicht um fairen Journalismus geht sondern um reißerische Schlagzeilen.

Wenn man wissen will wie es ist ein Elektroauto zu fahren, dann sollte man sich besser mit Elektroauto-Fahrern unterhalten. Und die waren ob dieses miesen Machwerks einfach nur entsetzt.

Mein Elektroauto hat jetzt nach noch nicht mal einem Jahr 35T km auf der Uhr und so etwas wie in dem Video ist mir nie auch nur annähernd passiert. Im Gegenteil wir genießen den Reisekomfort inklusive der notwendigen Ladepausen. Wichtig ist, dass man entspannt ankommt und nicht ob man 20 Minuten früher da ist.



 

978 Postings, 3539 Tage Kurvenkratzer45die Dinos

 
  
    
1
20.05.19 12:32
werden sterben. das zeigt schon die geschichte.  

17 Postings, 119 Tage LuzifersFinanzenTesla Aktie - Chance oder Geldgrab?

 
  
    
20.05.19 12:32

Der Aktienkurs von Tesla fällt und fällt. Ist das eine einmalige Chance? Eine Wachstumsaktie zum Schnäppchenpreis?

Tesla ist

... (automatisch gekürzt) ...

https://www.wallstreet-online.de/diskussion/.../platzt-tesla-blase%20
Moderation
Moderator: jar
Zeitpunkt: 20.05.19 12:41
Aktion: Kürzung des Beitrages
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen
Original-Link: https://www.wallstreet-online.de/...lase%20@tradely=Blogger

 

 

978 Postings, 3539 Tage Kurvenkratzer45Fährst du

 
  
    
20.05.19 12:35
spassig oder ökologisch  

7390 Postings, 1028 Tage SchöneZukunft@Kurvenkratzer.: die Dinos werden sterben

 
  
    
20.05.19 12:36
Zumindest wenn sie sich nicht anpassen. Es gibt ja heute noch Nachfolger der Dinos und das ist schon ein paar hundert Millionen Jahre her.

Firmen wie VW, Jaguar, Kia/Hyundai haben gute Chancen zu überleben und viele andere auch. Ein paar wird es aber in ein paar Jahren nicht mehr geben oder sie werden geschluckt werden, das ist auch relativ sicher.

Und relativ sicher bin ich mir auch, dass sich fossile Motoren nicht mehr lange mit Profit verkaufen lassen. Die Annahme von BMW sie hätten noch 2030 in 85% ihrer Autos fossile Motoren halte ich persönlich für sehr dumm. Wenn das nicht nur eine Schutzbehauptung ist um den Osborne-Effekt abzumildern, sondern die tatsächliche Planungsgrundlage von BMW, dann sehe ich für diese Firma keine gute Zukunft.  

5828 Postings, 1347 Tage ubsb55SchöneZukunft

 
  
    
1
20.05.19 12:36
Ich hoffe für dich, dass Du nicht wirklich glaubst, was Du da schreibst.  

7390 Postings, 1028 Tage SchöneZukunft@Kurvenkratzer.: spassig oder ökologisch

 
  
    
20.05.19 12:44
Das kommt sehr auf die Beifahrer an. Natürlich juckt es einen ab und zu mal den enormen Bumms auszuprobieren. Im Alltag ist das für die Beifahrer aber nichts. Daher fahre ich normaler weise immer im Lässig-Modus, der reicht völlig auch für jedes Überholmanöver. Nur wenn ich alleine fahre oder jemandem das Auto zeigen will nutze ich die Leistung mal aus, aber immer seltener. Das wäre auch für die Reifen sonst nicht allzu gut.

Inzwischen genieße ich das leise und mühelose dahingleiten viel mehr als die maximale Leistung.

Auf der Autobahn schwimmen wir normal im Verkehr mit so zwischen 120-150 km/h. Ökologisieren auf der Autobahn (also z.B. einem Transporter hinterherfahren) machen wir eigentlich nie, ist auch nicht notwendig.  

7390 Postings, 1028 Tage SchöneZukunft@ubsb55:

 
  
    
20.05.19 12:48
Natürlich glaube ich an das was ich schreibe.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
867 | 868 | 869 | 869  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  4 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Neutralinsky, ripper, RV10, seemaster