UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Rebound !?!

Seite 9 von 62
neuester Beitrag: 03.02.12 21:45
eröffnet am: 16.02.08 18:31 von: munselmann Anzahl Beiträge: 1542
neuester Beitrag: 03.02.12 21:45 von: proxima Leser gesamt: 285947
davon Heute: 14
bewertet mit 13 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... | 62  Weiter  

9837 Postings, 4049 Tage kalleariAdabi

 
  
    
21.09.09 13:36
Kannst für uns ja mal BYD technisch analysieren.

Vielen Dank
im Voraus !

Kalle  

45 Postings, 3677 Tage CombiiKGV Byd

 
  
    
21.09.09 15:40

Also, was ist das hier für ein fürchterliches KGV einhineinher.

 

Earnings per Share im 1 Hj. 09 = 0,57 Yuan

 

Sh. Artikel

http://www.chinesestock.org/show.aspx?id=52777&cid=28

 

Sollte Byd im 2. Hj. auch 0,57 Yuan erlösen, lägen wir in 09 bei 1,14 HKD.

 

Heutiger Kurs 67,5 HKD : 1,14 = 59,21 KGV für 08.

Sollte das 2. Hj. in 09 besser laufen, liegt das aktuelle KGV halt niedriger als 59,21.

 

Tatsächlich aber schauen Investoren doch sicher auf das 10er KGV. Und wo er dieses

vermutet, das liegt im Auge eines jeden Betrachters.

 

Gruß Combii

 

 

591 Postings, 3683 Tage fidelity1Was haltet

 
  
    
21.09.09 18:26
ihr denn hier von?




Lithium-Mangel bedroht die Auto-Revolution
Von Joachim Hoelzgen

Julia Schmitt AP REUTERS   zur Fotostrecke

Autobauer beschwören den Elektroantrieb als Technik der Zukunft. Doch ebenso wie Regierungen und Rohstoffkonzerne übersehen die Hersteller ein Problem: Es gibt auf der Erde zu wenig Lithium, um die geplanten Flotten von Hybrid- und Elektroautos anzutreiben.

Den Rhythmus des Lebens im Südwesten Boliviens hat bisher das Salz bestimmt. Milliarden Tonnen davon bilden die Kruste einer gleißend hellen Ebene namens Salar de Uyuni, die von Bergketten und den Überresten ehemaliger Vulkane umstellt ist.


Mit einer Fläche von 10.000 Quadratkilometern bildet der Salar de Uyuni den größten Salzsee auf der Welt. Er ist eine Attraktion für Bolivien-Touristen, die mit Geländewagen über die mondähnliche Senke fahren, vorbei an tausend Jahre alten Kakteen und Flamingos in Salzlagunen.

Hier, in 3650 Metern Höhe, gehen Salzbauern einer beschwerlichen Arbeit nach. Sie hacken mit Pickeln und Äxten Salz aus der meterdicken Kruste und türmen es zu Kegeln auf. Das Salz soll in der Sonne trocknen, ehe es auf die Pritschen klappriger Lastwagen geschaufelt und in die Stadt Uyuni gebracht wird, die mit ihren staubigen Straßen und Gebäuden aus Lehm wie die Kulisse eines Django-Films aussieht.

Es ist kaum zu glauben, dass der Rest der Welt, angeführt von großen Industriestaaten wie etwa Deutschland, Japan und den USA, irgendwie von dem desolaten Salzsee in Bolivien abhängig sein könnte. Doch genau das wäre der Fall, wenn die Regierungen, Rohstoffkonzerne und Autohersteller des Westens weiterhin energisch auf eine Zukunft mit Millionen von Hybrid- und Elektroautos setzen - auf leise summende Antriebe mit Akku-Paketen und Ladestationen mit Stromkabeln und Steckern anstelle von Tankstellen, Zapfsäulen und Tankrüsseln.

Vulkan sorgt für Nachschub

Für einen solchen industriellen Großumbau und den Betrieb der Stromautos ist ein Schatz aus der porösen Salzdecke des Salar de Uyuni nötig: Lithium, das später die Basis der Lithium-Ionen-Akkus in den Autos bilden soll. In dem fernen Salzsee befindet sich das Element in Salzlake, die in Hohlräumen der Kruste schwappt und stark konzentriert ist: Ein Liter der Lauge enthält 300 Gramm verschiedener Salze - darunter Steinsalz, Kalisalz, Magnesiumsalz und schließlich das Lithium. Über Jahrtausende hinweg hat der Regen des Hochland-Sommers das Lithium aus den Flanken der Vulkane und aus Vulkanasche gewaschen - und die Sonne über der schattenlosen Ebene hat das Regenwasser und dessen Fracht immer von neuem eingedampft und dabei immer weiter konzentriert.

Einer der Vulkane, der mächtige Tunupa, ist heute noch aktiv und sorgt langsam, aber sicher für weiteren Nachschub an Lithium.

Gemessen an seinem Lithium-Gehalt ist der Salar de Uyuni ein Gigant. Der U.S. Geological Survey geht davon aus, dass sich in der Salzkruste 5,4 Millionen Tonnen des Rohstoffs befinden.

Das zweitgrößte Reservoir liegt im benachbarten Chile und dort in der Atacama-Wüste, wo der Salzsee Salar de Atacama drei Millionen Tonnen Lithium enthält. Zusammengenommen befinden sich in der Region 70 Prozent des Welt-Lithiums, wenn man den nicht weit entfernten, aber kleinen Salzsee Salar del Hombre Muerto in den argentinischen Anden hinzuzählt.

Noch abgelegener als das südamerikanische Lithium-Dreieck ist der Zhabuye-Salzsee in Tibet. Dieses Reservoir erstreckt sich in 4400 Metern Höhe nördlich des Mount Everest in dem Bezirk Shigatse, bekannt für ein großes Kloster, das Zeloten während der Kulturrevolution von Parteichef Mao Zedong zu einem großen Teil zerstört hatten. In dem tibetischen Salzsee lagert mit 1,1 Millionen Tonnen das drittgrößte Lithium-Vorkommen der Welt.

Zu geringe Fördermenge

Die Ära der Elektroautos bricht an, verkünden die Fahrzeughersteller und wollen Milliarden investieren. Doch der vom Lithium berauschten Branche droht ein Fiasko - so knapp ist zum einen der Rohstoff, und so aufwendig ist zum anderen dessen Verarbeitung, wie Experten des französischen Beratungsunternehmens Meridian International Research warnen. In dem 57-seitigen Report "The Trouble with Lithium" prophezeien sie eine Lithium-Lücke, die bald auf dem Weltmarkt klaffen werde.

Technologien, die schon bald die Lithium-Akkus ersetzen könnten, sind derzeit nicht in Sicht. Lithium hat große Vorzüge gegenüber früher verwendeten Materialien. Es kombiniert große Energiedichte mit hohem Wirkungsgrad und besitzt keinen Memoryeffekt.

Hoch ist die Nachfrage schon jetzt, weil Lithiumbatterien Millionen Mobiltelefone, Laptops, iPhones, Blackberrys und sogar Akkubohrer mit Strom speisen. Weltweit werden derzeit pro Jahr 93.000 Tonnen Lithium gefördert, die erschließbaren Reserven liegen laut Meridian International Research aber nur bei vier Millionen Tonnen. Die französischen Berater schätzen, dass wegen der steigenden Nachfrage der Elektronikbranche im Jahr 2015 gerade mal 30.000 Tonnen Lithium für Elektrovehikel zur Verfügung stehen. Das würde für nicht einmal 1,5 Millionen Hybridmotoren reichen.

Auch die Luftfahrtbranche ist der Autoindustrie als Konkurrent erwachsen - mit Hightech-Flugzeugtypen wie dem Boeing-787 Dreamliner und bald dem Airbus A-350 XWB, der zum Starten der Triebwerke und für die Notstromversorgung mit Lithiumakkus bestückt sein wird.


1 | 2 weiter 1. Teil: Lithium-Mangel bedroht die Auto-Revolution
2. Teil: Engpass in der Atacama-Wüste  

9837 Postings, 4049 Tage kalleariTrend long up OK

 
  
    
21.09.09 20:42
Doch keine 2 ?

Lithium sehe ich nicht fuer BYD als Problem. China hat es. Da die Batterieforschung nun extensiv betrieben wird, wirds auch neue Loesungen im Futurum geben. BYD hat keinen Lithiummangel ! Artikel ist mangelhaft ! Gerade die deutschen Hersteller haben bestimmt nicht das Elektroauto in ihren Muendern gehabt. Die deutschen, unfaehigen Managernieten haben ebenso, wie die Politik schlafend ihre Unfaehigkeit demonstriert. Haben schon bei einfachen Dingen, wie Katalysator versagt. Nun treibt BYD die Pfeiffen vor sich her. Die Pfeiffen werden kaum sagen, dass sie Versager sind. Muessen also ein Loblied auf BYDs Technologie singen, die sie als Versager nicht haben !

Mfg
Kalle  

33 Postings, 3687 Tage taliKennzahlen

 
  
    
23.09.09 11:16

Hallo ,

wo finde ich denn Kennzahlen zu BYD?

Quartalsberichte, Bilanzen und Termine

 

 

1308 Postings, 4065 Tage totopoffna,

 
  
    
23.09.09 11:43
dafür das diese aktie als unkaufbar bezeichnet wurde
lässt sie sich aber in den letzten tagen sehr gut kaufen.  

1308 Postings, 4065 Tage totopoffherrje

 
  
    
23.09.09 13:21
und wie sie sich kaufen lässt.
bin bei 1,10? eingestiegen und wer dies ebenfalls getan hat
dem kann man wohl bis nächsten jahr zum tenbagger gratulieren.  

9837 Postings, 4049 Tage kalleariKeine Elliotwelle

 
  
    
23.09.09 17:04
Hatte auf Ruecksetzer gehofft um aufzustocken und prognostizieren zu koennen.

Mfg
Kalle  

274 Postings, 3851 Tage wolfsonkgv größer 50 und hype der iaa

 
  
    
2
23.09.09 18:02
sobald der hype der iaa wieder verflogen ist, wird die aktie abschmieren...
man lese nur einen artikel aus manager-magazin von heute: bosch manager (bosch weltweit größte zulieferer und selber investiert in batterienforschung) sagt, es werde noch lange dauern, und wenn, dann sowieso erst großstädte in eu, usa und zum teil china...
außerdem mit kgv > 50 absoluter schw...
sobald die realität die träumer hier einholt, fluchen alle wieder und klatschen sich nicht nur auf die schulter...
momentun ist absolut übertrieben.....
hinweis: bin selber investiert und werde wahrscheinlich die gute stimme nutzen, damit ihr meine anteile teuer kaufen könnt.........  

9837 Postings, 4049 Tage kalleariKGV 50

 
  
    
1
23.09.09 18:29
BYD ist von 0 auf 5 Prozent Marktanteil in China in ca einem Jahr gewachsen.  Was ist da ein KGV 50.  BYD waechst schneller als der Markt und der
wuchs mit 90 Prozent. Das heisst in China duerften sogar normale Hersteller KGV 90 haben.
Wer schwach in Mathematik ist und von Deutschland, wo normales KGV 10 fuer die Autohersteller zu teuer waere auf China blickt kommt zu falschen Schluessen.

Mfg
Kalle  

33 Postings, 3687 Tage taliWachstum

 
  
    
23.09.09 18:36

In der ersten Jahreshälfte ca. 176.000 verkaufte Fahrzeuge,

Im gesamten Jahr zuvor ca. 170.000

Das sagt schon alles

Also das KGV vernachlässigbar

mfg

tali

 

1586 Postings, 4982 Tage gymniedie

 
  
    
23.09.09 18:48
deutschen hersteller haben leider die entwicklung verpennt.Sie werden die technologie der batterie lithium ionen, teuer dazu kaufen müssen. Der trend geht aus ökologischer sicht der regierungen eindeutig zum elektro-auto.....und wolfson: nutze die gunst der stunde......  

9837 Postings, 4049 Tage kalleariDas ist reales Wachstum

 
  
    
23.09.09 20:58
Das ist nicht zu verleichen mit der Internetblase, wo es KGVs von 2000 und 3000 gab. Die Anleger glaubten die Internetwerte haetten ein derartiges Wachstum vor sich. Nichts Reales, es war nur Phantasie. BYD hat echtes Wachstum ! Warren Buffett investiert nicht in Phantastereien.

Mfg
Kalle  

1308 Postings, 4065 Tage totopoffmal sehen

 
  
    
23.09.09 23:14
was die damen und herren heute nacht in hong kong machen.
wenn es einen rücksetzer gibt freue ich mich auch darüber, weil dann heißt es nachkaufen.
und wenn nicht, na dann lassen wir die gewinne einfach laufen.  

33 Postings, 3687 Tage talihongkong

 
  
    
24.09.09 08:14

Es geht nach Süden, also nachkaufen

BYD COMPANY

(HKSE: 1211.HK)
Last Trade:67.90
Trade Time:12:29am ET
Change:Down 3.40 (4.77%)
Prev Close:71.30
Open:70.50
Bid:67.85
Ask:67.90
1y Target Est:N/A
Day's Range:67.30 - 70.50
52wk Range:7.68 - 70.50
Volume:7,363,174
Avg Vol (3m):6,002,620
Market
 

9837 Postings, 4049 Tage kallearitali

 
  
    
24.09.09 09:38
Erstmal abwarten. Gerüchte um 200 Milliardenschieflage bei Deutsche Bank. Näheres wohl erst nach der Wahl.
Schließlich hat die Merkel dem Ackermann auf Kosten des Steuerzahlers den Geburtstag ausgerichtet.(Damit er bis nach der Wahl schweigt ?) Wenn das Gerücht wahr sein sollte ? Gute Nacht.

mfg
Kalle  

61 Postings, 3808 Tage RainerthebrainSchieflage Deutsche Bank

 
  
    
24.09.09 10:24
Man munkelt unter den "Börsengurus" - die, die einem Börsenbriefe verkaufen möchten, seit mehreren Monaten, über eine gigantische Derivate-Blase, die im Oktober, November platzen soll, die noch größer ist als, die letzte von 2008. Ich habe keine Ahnung von Derivaten. Wer kennt sich aus? Könnte da die DB auch verwickelt sein?  

33 Postings, 3687 Tage taliWas hat das mit BYD zu tun?

 
  
    
24.09.09 11:27
Somit hätten wir ja noch ein paar Tage Zeit  

9837 Postings, 4049 Tage kallearitali

 
  
    
24.09.09 11:36
BYD duerfte davon weniger betroffen sein, aber wenn runter geht. Ist alles nur Mahnung zu erhoehter Vorsicht. Man weiss ja nie, was die unfaehige Vesagerbande wieder ausgeheckt hat.

Mfg
Kalle  

13 Postings, 3681 Tage WaschtlNaja,...

 
  
    
24.09.09 13:50
das mit dem KGV ist meiner Ansicht nach so eine Sache. Wenn sie in dem Tempo weiterwachsen sicher kein Problem, wenn...Das ist reine Zukunftsspekulation. Sobald das Wachstum mal nicht erreicht wir schmiert die Aktie doch total ab. Mir ist die Sache momentan zu heiß, vielleicht liegt ich falsch dann hab ich eben Pech gehabt und die anderen können sich freuen.  

9837 Postings, 4049 Tage kalleariWaschtl

 
  
    
24.09.09 14:26
Aktien werden fundamental bewertet nach Preis earnig grow. Das ist hier stimmig. Ein hohes KGV muss man sich natuerlich anschaun. Hier seh ich keine Probleme. Die Firma waechst um einen multiplen Faktor real ! Das heisst man hat eine kleine Firma gekauft und hat irgendwann einen Konzern. Bsp. Man kauft eine Firma mit einer Halle und 10 Mitarbeitern. Nach einiger Zeit haette man eine Firma mit 10 Hallen und 100 Mitarbeitern. Also auch den 10 fachen Verdienst.Das heisst der
Anteil waere auch 10 mal soviel wert. Man denke an das Schachbrett mit der Reiskorn verdoppelung.
Der Markt fuer E-Autos ist noch ungesaettigt.
Mfg
Kalle  

13 Postings, 3681 Tage WaschtlHi Kalle,

 
  
    
24.09.09 18:51
Vielen Dank für deine Einschätzung, du hast sicherlich recht. Was mich momentan warten lässt ist die Tatsache, dass ich nicht so recht glaube, dass alles so schnell und in dem Tempo bei BYD weitergeht. Irgendwann klappt halt mal was nicht so wie geplant, dann gibts auch nen wirklich großen Rücksetzer bei der Aktie. Das hier mächtig Stimmung drin ist lässt sich wohl nicht bestreiten und wenn die entäuscht wir kanns auch ungemütlich werden. Alles schon erlebt, leider. Wir werden sehen, ich bleib dran... :-) Danke für den Austausch  

274 Postings, 3851 Tage wolfsonzug wird noch lange nicht abfahren...

 
  
    
1
24.09.09 19:20
siehste verkauft und heute schon 6% runter, glück gehabt...
wartet einfach ab, bis momentun weg ist und wir wieder im bereich bei 4? liegen....

dann kann man wieder zuschlagen, arbeite selber in der "batterie branche" und glaube mir,
es werden noch viele tränen fließen bis wir elektro autos kaufen können,
der rücksetzer wird nun schneller kommen als manchen lieb ist, z.b. nach der wahl beim dax, weil dann
erst alle wahrheiten ans licht kommen...
die amis wollen halt keine häuser mehr kaufen und die kom tommys wollen keine regeln für ihre finanzmärkte, klar wenn das 30% bip macht...

also gedult, der zug wird abfahren, und setzt ihr euch in den zug, ohne zuwissen, wann er abfährt...
wir werden sehen, werde in 3-4wochen nochmal posten, mit bezug hier drauf.......  

1308 Postings, 4065 Tage totopoffalso wenn kein aktiensplitt

 
  
    
1
24.09.09 20:35
erfolgt dann werden wir sicherlich keine 4? mehr sehen.
Hier geht es nicht nur darum ob es noch lange dauert bis wir elektro autos kaufen oder nicht.
Wir sind hier an der Börse, hier geht es um Euphorie um Zukunftsaussichten und ja um
den erfolgreichsten Investor der Welt, der hier beträchtlich investiert ist.
und ob der dax fällt oder nicht wird die damen und herren in hong kong nur sekundär interessieren.
glaube viel eher, dass wir dieses jahr noch die 10? sehen werden.  

9837 Postings, 4049 Tage kalleariZur Bewertung nur nach KGV (Kopie)

 
  
    
1
24.09.09 20:52
Denn eins ist doch klar: Konzentriert man sich nur auf die niedrige Bewertung der  Aktie anhand des Kurs-Gewinn-Verhältnisses (KGV) entgehen einem wichtige  Fakten und das Investment kann sich dennoch als Reinfall erweisen. Also loht der Blick auf die wirklich großen Investoren. Auch in dieser Branche gilt: Man muss das Rad nicht neu erfinden. Viele Investoren vor uns haben schon viele Fehler  gemacht, die vor allem eins waren: teuer.  

Seite: Zurück 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... | 62  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben