UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Rebound !?!

Seite 59 von 62
neuester Beitrag: 03.02.12 21:45
eröffnet am: 16.02.08 18:31 von: munselmann Anzahl Beiträge: 1542
neuester Beitrag: 03.02.12 21:45 von: proxima Leser gesamt: 281773
davon Heute: 17
bewertet mit 13 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 56 | 57 | 58 |
| 60 | 61 | 62 Weiter  

16488 Postings, 3360 Tage Balu4uBodenbildung ist das richtige Stichwort

 
  
    
07.05.11 14:58

- hier kann man momentan nur abwarten, wo sich der Boden findet. Zumindest macht man als Zuschauer hier momentan wenig verkehrt. Der Kurs läuft einen eben nicht nach oben davon, daher ist es hier wohl auch so ruhig im Forum. Vielleicht  geht es noch bis 2 Euro?

Die letzten Zahlen von Anfang des Jahres (BYD musste glaube ich auch einige Verkaufsstellen wegen Absatzprobleme aufgeben bzw. schließen) waren auch nicht so tolle...Momentan lässt sich wo anders eben mehr Geld machen und bei einer Bodenbildung bei BYD kann man ja immer noch umschichten....

 

6133 Postings, 5936 Tage badeschaum007Elektroauto-Feldversuch

 
  
    
08.05.11 22:05
07.05.2011, 14:0
Taxi-Stromer in China
Daimler-Partner BYD hat die ersten Ergebnisse seines Elektroauto-Pilotprojekts veröffentlicht. Die Droschken waren fast drei Millionen Kilometer unterwegs. Der chinesische Markt für Stromer nimmt trotzdem nur langsam Fahrt auf.
2,77 Millionen Kilometer zurückgelegt, bis zu 250 Kilometer Reichweite pro Ladung und eine monatliche Treibstoffkosten-Ersparnis von 788 Euro pro Fahrzeug: Der chinesische Autobauer BYD freut sich über die ersten Ergebnisse seines elektrischen Taxi-Flottenversuchs in der Großstadt Shenzhen. Seit einem Jahr verrichten 50 Stromer vom Typ BYD E6 bei der Pengcheng Electric Taxi Company ihren Dienst.
"Die Flotte hat die harten Wetterbedingungen in Shenzhen mit einem heißen Sommer und dem sehr kalten Winter überstanden. Sowohl Fahrer als auch Passagiere waren hoch zufrieden mit dem Fahrgefühl der Taxis", heißt es in einer Pressemitteilung des Konzerns. Einige der Wagen hätten bis zu 100.000 Kilometer zurückgelegt. Im Schnitt waren die Autos 400 Kilometer am Tag unterwegs und machten einmal täglich Pause, um die Batterien innerhalb von 20 Minuten aufzuladen.

Trotz der Schnellladung, die als belastend für die Akkus gilt, hat es nach Angaben des Konzerns bei den Lithium-Eisenphosphat-Batterien keinen merkbaren Leistungsabfall gegeben. Eisenphosphat-Akkus sind eine Variante der Lithium-Ionen-Akkus. Sie gelten im Vergleich zu anderen Varianten als sehr sicher und kostengünstig, haben aber eine relativ geringe Kapazität.
Im Laufe des Jahres will BYD 250 weitere Elektro-Taxis an die Universität von Shenzhen ausliefern. Die ersten Daten des Flottenversuchs sieht BYD als Beweis für die Belastbarkeit seiner Technologie, auch wenn bisher nur die Ergebnisse für ein Jahr vorliegen. Neben den Taxis existieren in den Städten Shenzhen und Changsha Flotten elektrischer Busse. Die Akkus haben eine Kapazität von 324 kWh, rund 20-mal so viel wie die Akkus des Mitsubishi I-MiEV. 300 weitere E-Busse sollen im August ausgeliefert werden. BYD will diese Fahrzeuge auch international vermarkten.

Optimismus ist Ernüchterung gewichen
Zahlreiche China-Hersteller lassen sich, unterstützt von der Regierung, auf das Abenteuer Elektromobilität ein. Den Anfang machten BYD, Chery und Tianjin Qingyuan. Künftig wollen auch SAIC, Chana, FAW, Geely, JAC und Zhongtai auf dem Stromer-Markt mitmischen - 30 neue Stromer sind in den kommenden drei Jahren geplant. Doch der Optimismus mancher Hersteller ist Ernüchterung gewichen. Die Verkaufszahlen erschienen zunächst durchaus beeindruckend: Von 485 Stromern im Jahr 2009 kletterte die Summe auf mehr als 3500 im vergangenen Jahr. Diese Wachstumsrate wird aber kaum anhalten. Für 2011 prognostiziert die Unternehmensberatung Frost & Sullivan knapp 10.000 verkaufte Elektroautos, für 2012 rund 24.000.

Erst 2013 bis 2015 wird eine starke Wachstumsperiode erwartet, begünstigt durch zahlreiche neue Stromer und Plug-in-Hybride, eine wachsende Ladeinfrastruktur, sinkende Batteriepreise und Förderprogramme der Regierung. Im Vergleich zum gesamten chinesischen Pkw-Markt - der dürfte 2011 bei mehr als 12 Millionen Fahrzeugen liegen - bleiben die Zahlen aber vorerst gering. Für 2015 rechnet Frost & Sullivan mit 113.000 verkauften Stromern, und selbst optimistischere Prognosen gehen von wenig mehr als 200.000 Fahrzeugen aus.
"China wird vielleicht ein wichtiger Markt, aber keine Führungsnation in Sachen Elektroautos werden", glaubt Sarwant Singh, Analyst bei Frost & Sullivan. Besser sieht es bei den Zweirädern aus. Pro Jahr werden in China etwa 23 Millionen Elektro-Bikes verkauft, fast immer handelt es sich dabei um einfache Fahrräder mit elektrischem Hilfsantrieb. Auch bei elektrischen Bussen sieht Analyst Singh ein großes Wachstumspotenzial.

US-Start verschoben
Bei elektrischen Pkw dagegen ist der Bedarf noch gering - die Hersteller kommen ja schon mit der Produktion herkömmlicher Fahrzeuge kaum nach. Der BYD E6 sollte eigentlich schon 2010 in die USA exportiert werden, nun wurde der Start auf 2012 verschoben. Bei der US-Version habe man für bessere Crash-Sicherheit die Konstruktion des Wagens verstärkt, sagt BYD-Manager Paul Lin. Bereits nach Los Angeles geschafft haben es immerhin einige BYD-Hybridlimousinen vom Typ F3DM als Dienstfahrzeuge der Wohnungsbaubehörde.
Trotz der Verzögerungen zählt der Daimler-Partner BYD unter den heimischen Herstellern zu denen mit den größten Stromer-Ambitionen. Das Unternehmen stellt von den Lithium-Ionen-Zellen über das Batteriepaket bis hin zum Elektromotor und der elektronischen Steuerung alle wichtigen Komponenten selbst her. Alle anderen Hersteller kaufen sich die Technik ganz oder teilweise bei Zulieferern ein. 2013, so hat es Daimler-Chef Dieter Zetsche angekündigt, soll in Kooperation mit BYD eine eigene Automarke für Elektroautos in China entstehen.

http://www.ftd.de/auto/trends/...-taxi-stromer-in-china/60045946.html  

11 Postings, 3887 Tage forty-sixS-K-S

 
  
    
16.05.11 11:06
Ich hoffe BYD verfolgt nicht die normale Vorgehensweise!!! Sonst muss ich ein bisschen länger warten bis es wieder hoch fährt ;-) SKS wird uns auf ca. 1,6 schicken, und wir folgen immer den aussen Rand des 38GD, welche nicht Gut ist! Ich glaube, dass ich mein Bauchgefühl wurde zu viel in deise Transaktion eingerechnet.  Ich hoffe den Tag bald kommt, wobei wir über dem 200GD sind.  
Angehängte Grafik:
chart_3years_bydcompany.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
chart_3years_bydcompany.png

276 Postings, 3468 Tage bruehaus spiegel online

 
  
    
16.05.11 22:29
http://www.spiegel.de/auto/aktuell/0,1518,762821,00.html

Milliardenpoker mit den Elektroflitzern

Von Michael Kröger und Jürgen Pander


Steuerentlastungen, Forschungszuschüsse, Sonderfahrspuren: Die Bundesregierung will dem Elektroauto zum Durchbruch verhelfen. Doch trotz aller Anstrengungen bleiben die Stromflitzer ein Langzeitprojekt. Denn die technischen Probleme sind noch nicht im Geringsten gelöst.  

16488 Postings, 3360 Tage Balu4u@forty-six 1,60 euro?

 
  
    
16.05.11 23:13

 wow -dann warte ich noch....

 

16488 Postings, 3360 Tage Balu4uVerwässerung?

 
  
    
17.05.11 12:05

Sagt mal wie ist das eigentlich mit der Verwässerung? Wird hier der Kurs nicht mit den neuen Aktien verwässert: http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...-frisches-Kapital-1120228  ..oder wäre das nur der Fall, wenn die Aktien in Deutschland emitiert werden würden?

 

41 Postings, 3027 Tage wosselsTalsohle erreicht?

 
  
    
18.05.11 10:56
Ich glaube, die Lage bei BYD hat sich jetzt stabilisiert. Meiner Meinung nach wird es jetzt langsam wieder aufwärts gehen.
Nach längerer Beobachtung bin ich Anfang des Monats eingestiegen und bin weiter positiv gestimmt (wie Berkshire Hathaway).  

286 Postings, 3436 Tage garuhapeVerwässerung und Talsohle: ja

 
  
    
1
19.05.11 11:55

Ich denke shcon, dass es zu einer Verwässerung kommt, weil ja der Unternehmenswert nun auf mehrere Aktien aufgeteilt wird und deshalb der Wert pro Aktie ja sinken muss. Da müsste es eigentlich prinzipiell egal sein, wo die Kap Erhöhung statt findet.

 

Bezüglich der Talsohle: BYD mach grad was, was schon seit ganz langem nicht mehr gelungen ist. Sie halten sich mehr oder weniger solide an einem Punkt. Ich werte dies einfach mal als Zeichen, dass es jetzt nicht mehr (viel weiter) runter geht.

 

264 Postings, 3073 Tage gekko26@talsohle

 
  
    
24.05.11 11:58

vorausgesetzt die finanzmärkte spielen mit :=))

 

11 Postings, 3887 Tage forty-sixwir warten auf dem Bus ;-)

 
  
    
1
25.05.11 13:58

63 Postings, 3390 Tage remizboden

 
  
    
31.05.11 11:46

irgendwann muss doch mal der boden erreicht sein.........???

 

11 Postings, 3887 Tage forty-six@remiz

 
  
    
31.05.11 13:21
ich glaube eine handvoll von uns sind schon in Minus und hoffe die Talsohle gleich kommen wird!  

41 Postings, 3027 Tage wosselsschlechte News gestern

 
  
    
31.05.11 21:27
Quelle: EMFIS.COM, Autor: (gh)
Wirtschaftsnews - 30.05.11
BYD stoppt Minivan-Projekt - zu wenig Kapital?

Peking 30.05.2011 (www.emfis.com) Der chinesische Autokonzern BYD soll seine Minivan-Produktion vorerst gestoppt haben. Dies meldeten heute ?China Car Times? unter Berufung auf chinesische Medienberichte. Damit sei die vielversprechende Offensive BYDs in diesem Segment zum Erliegen gekommen, noch bevor das Geschäft wirklich Fahrt aufgenommen habe.  

Die jüngst sehr schwache Nachfrage nach den Autos von BYD habe den Konzern laut ?China Car Times? unter Druck gebracht. Für die Offensive im Minivan-Bereich stehe nun möglicherweise kein Geld mehr zur Verfügung, da der Konzern zunächst andere Baustellen bearbeiten müsse.  

BYD mit schwacher Nachfrage konfrontiert

Neben möglicherweise nicht mehr vorhandenen Mitteln für das Projekt spreche auch das ungünstige Marktumfeld derzeit nicht für eine Weiterführung. Seit in China die Subventionen für den Kauf von Neuwagen größtenteils weggefallen sind, habe sich vor allem das Interesse an Minivans deutlich verringert. Im ersten Quartal 2011 habe sich hier gegenüber dem Vorjahr branchenweit ein Absatzrückgang um 5,6 Prozent ergeben.  

BYD gaben heute in Hongkong 1,4 Prozent auf 25,15 HK$ ab. Dagegen notierte die Aktie in Frankfurt zuletzt 1,0 Prozent im Plus bei 2,295 Euro.  

11 Postings, 3887 Tage forty-sixpositive Nachricht

 
  
    
01.06.11 15:42
Theindonesiatoday.com - China-based car builder Build Your Dream Company Ltd (BYD) plans to invest around US$200 million, or Rp1.71 trillion, in Indonesia, Investor Daily reported this morning.

The company, some of shares owned by billionaire Warrent Buffet, intends to develop its automotive business in Indonesia as base for car production in Southeast Asia region.

Bambang Sujagad, deputy head of industry, research and technology at the Indonesian Chamber of Commerce and Industry (Kadin), said BYD Company had in April 30, 2011 signed memorandum of understanding with Kadin for investing in Indonesia.

Gita Wirjawan, chairman of the Investment Coordinating Board (BKPM), also confirmed and said BYD Company is now looking for local partner and targets to realize the investment this year.

Budi Pramono, president director of PT Geely Mobil Indonesia (GMI), also said some car builders from China are preparing to invest in Indonesia.

He said Great Wall Motor, as well as other China car builders, will invest minimum US$30-50 million for establishing assembly plant in Indonesia.


Indonesia Breaking News theindonesiatoday.com  

41 Postings, 3027 Tage wosselsnoch mehr positive News

 
  
    
01.06.11 22:17
diese Nachricht hört sich gut an, aber mit erfolgreichen E-Fahrzeugen allein wird BYD wohl nicht aus dem Tal herauskommen.  


"Quelle: EMFIS.COM, Autor: (gh)
Wirtschaftsnews - von heute 17:26
BYD liefert erstmals Elektroautos nach Europa

Shenzhen 01.06.2011 (www.emfis.com) Die niederländische Stadt Rotterdam hat für ein kommunales Transportprojekt auch Elektrofahrzeuge des Typs ?e6? von BYD bestellt. Damit liefert der chinesische Hersteller den rein elektrisch betriebenen Kleinwagen erstmals nach Europa aus.  

Die Stadt Rotterdam will im Rahmen des Projekts insgesamt 75 Elektrofahrzeuge von verschiedenen Herstellern einsetzen, und damit deren Nutzung in der Bevölkerung populär machen.

e6 glänzt mit 300 Kilometern Reichweite

Die e6-Fahrzeuge von BYD wurden bisher in erster Linie im chinesischen Shenzhen als Taxis eingesetzt. Laut Angaben des Unternehmens seien die Fahrzeuge dort bereits seit einem Jahr im Einsatz, ohne dass es dabei zu nennenswerten Komplikationen gekommen sei. Die für Rotterdam bestimmten Fahrzeuge seien mit einer Eisenphosphat-Batterie ausgerüstet, und würden über eine Reichweite von bis zu 300 Kilometern verfügen.  

BYD hat für seine Elektrofahrzeuge bereits seit längerem die Expansion in die westlichen Industrienationen angekündigt. Der Marktauftritt in den USA musste aber mehrmals verschoben werden, und wurde inzwischen auf das Jahr 2012 vertagt.  Der chinesische Massenhersteller setzt große Hoffnungen in den e6. Mit seinen benzingetrieben Modellen musste das Unternehmen zuletzt in China Absatzrückgänge und Marktanteilsverluste hinnehmen."  

191 Postings, 3043 Tage guter vaterhallo

 
  
    
02.06.11 19:03
bitte klärt mich mal jemand auf.was ist an dieser aktie faul?wird an der börse nicht die zukunft gehandelt?kann es sein daß dieses unternehmen garnicht bestrebt ist zu wachsen?wer schmeisst hier seit monaten?

das unternehmen selbst??????  

321 Postings, 3153 Tage Camindoguter vater

 
  
    
02.06.11 20:34

Es kommt eine aufs andere hier.Zuerstmal hat man byd wohl zu viel zugetraut und diese Erwartungen sind massiv entäuscht worden,was sich in dem jetzigen Kursverfall wiederspiegelt.Zum zweiten ist der chinesische Markt das letzte Jahr nicht wirklich stark.Das starke Wachstum wird von Regierungsseiten künstlich gebremst,er wird zudem geshortet von grossen Adressen und dann kam zuguterletzt eben auch das Misstrauen her nach den ganzen Abzockereien von diversen chinesischen Firmen was auch reihenweis Investoren vergrault hat.

Ich hatte die Aktie auch mal,da war sie bei 6,00 euro.Und habe Sie schon lange nicht mehr.Ich habe mir zuguterletzt die Frage gestellt wiso Ich Aktien von einer chinesischen Firma haben muss,wenn wenn Ich nicht genau verfolgen kann was dort los ist,den Markt kaum einschätzen kann und die News nur aus dritter Hand kriege.Wiso in die Ferne schweifen wenn es das gute direkt vor der Haustüre gibt.Deutsche Firmen wo der Newsflow stimmt und alles transparenter ist.

Ich bin nach Fukushima bei Leoni,Bertrand,Elringklinger, Lanxess und einigen anderen rein und richtig stolz drauf in heimische Auto bzw Autozulieferfirmen Firmen investiert zu sein.Da läuft es im Moment und das weiss Ich aus erster Hand.Da kann Ich mit ruhigem Gewissen pennen ohne mir einen Kopf machen zu müssen was ein paar tausend Kilometer weiter weg los ist,was Ich wenn was passiert eh als letzter hier mitkrieg  und was mich ehrlich gesagt auch nicht juckt.

Nur weil die Aktie stark gefallen ist,heisst das noch lange nicht dass sie auch günstig ist.Und auch ein Buffett kann mal falsch liegen...

 

191 Postings, 3043 Tage guter vatercamindo

 
  
    
02.06.11 23:58
genau.ich denke das grosse adressen ihre aktien in kleinen stz nach und nach an den mann bringen weil sie dieser firma nicht mehr über den weg trauen.der chart spricht für sich .keine gegenbewegungen..........  

109 Postings, 3387 Tage Fanatic1bin raus

 
  
    
03.06.11 12:32

... schweren Herzens bin ich aus der Aktie ausgestiegen, hatte jede Woche bzw. Monat gehofft, dass sich das Engagementbild der Firma ändert uns es langsam aber stetig aufwärts geht.

Leider falsch gepokert.. das Unternehmen weist grauenvolle Verkaufszahlen auf und streicht Verkaufsstellen und Mitarbeiter.

Wie soll sich der Laden denn dann erholen, der Automobilmarkt ist, bzw. war bis vor kurzem in einer starken Expansion und BYD reagiert kontraktv? Was macht BYD bei einer erneuten Rezession? Was wird dann noch gewinnbringend verkauft??

Es kommen mal stückchenweise gute News um Anleger zu halten, wie zB. ausrüsten der Flughäfen mit BYD-Bussen... kein nachhaltiges Konzept, sondern nur kurzfristig um Aufmerksamkeit zu bekommen.

Ich hatte lange die Hoffnung, dass sich das i Bild änden wird.

Bei unter 1€ bin ich wieder dabei ;)

 

23589 Postings, 3584 Tage alice.im.börsenlandbeobachte byd immer noch..

 
  
    
1
03.06.11 12:52
glaube aber nicht dass ich hier nochmal einsteige. ich konnte vor einigen wochen noch ein wenig gewinn sichern, der mal 4 mal so hoch war. ganz schön entäuschend, ich bin 2009 noch von einer aufstrebenden sache ausgegangen! erinnert irgendwie an advanced battery, ist der ruf erst ruiniert....  

41 Postings, 3027 Tage wosselsAuch Singapur hat Interesse an eFahrzeuge

 
  
    
06.06.11 17:49
Aber zusätzlich brauchen wir unbedingt ein paar positive Nachrichten aus dem konventionellen Fahrzeugbau als "Brot- und Butterlieferant".


Quelle: EMFIS.COM, Autor: (gh):
Wirtschaftsnews - von heute 15:37
BYDs Elektrofahrzeuge: Auch Singapur zeigt Interesse

Shenzhen 06.06.2011 (www.emfis.com) BYD hat mit SMRT, dem Betreiber des öffentlichen Transportsystems in Singapur, Verhandlungen über die Lieferung von elektronisch betriebenen Taxis und Bussen aufgenommen.  
Wie SMTR aus Singapur mitteilte, verfolge die Gesellschaft den Zweck, die Luftqualität der Stadt im täglichen Betrieb kontinuierlich zu verbessern. Vor diesem Hintergrund freue man sich dort, mit einem der weltweit führenden Hersteller von elektrisch betriebenen Fahrzeugen eine Absichtserklärung unterzeichnet zu haben. Verhandelt werde unter anderem die Gründung eines Venture-Unternehmens für den Import und für die Ausrüstung der Taxi- und Busflotte.  

Rotterdam hat schon bei BYD bestellt  
Die Elektrofahrzeug-Palette des chinesischen Autobauers beginnt ? allerdings nur sehr allmählich ? internationalen Anklang zu finden. Erst kürzlich kündigte BYD die Auslieferung mehrerer Fahrzeuge seines vollelektrischen Pkw-Modells ?e6? an die Verkehrsbetriebe von Rotterdam an (EMFIS berichtete). Die Gesellschaft profitiert inzwischen offensichtlich davon, dass zwischenzeitlich erste Erfahrungswerte über den Einsatz dieser Autos als Taxis in Shenzhen vorliegen. Dort hat es laut Unternehmensangaben in über einem Jahr kaum nennenswerte Probleme gegeben.  

571 Postings, 3048 Tage mmychaNoch etwas abwarten...

 
  
    
1
07.06.11 10:44
aber eins ist klar: ich werde hier zuschlagen, wenn sich ein Boden bildet. Noch ist BYD KGV-mässig kein Schnäppchen, aber unter 2 EUR werde ich erste Positionen aufbauen.
Buffett ist kein Idiot und die Elektrokarren in Shenzhen scheinen ordentlich zu laufen.  

298 Postings, 3204 Tage GlücksvogelHallo miteinander,

 
  
    
1
07.06.11 13:48
ich bin heute in BYD eingestiegen...Vielleicht weiß jemand, wann und wo genau die Aktie gehandelt wird?

In China, Deutschland und USA?

Der Kurs in Deutschland holt sich vermutlich die Vorgaben aus China und wir ziehen hier nur nach?

Kann mir jemand sagen, wie/wo  ich den chinesischen Kurs sehen kann?

Danke, falls mir jemand helfen kann!

...und warum postet hier fast niemand...ist hier keiner investiert?

Gruß an alle!  

571 Postings, 3048 Tage mmychaBYD wird in HK gehandelt.

 
  
    
1
07.06.11 13:57
See:
http://www.google.com/finance?q=HKG%3A1211

BYD steht also bei knapp unter 24 HKD

Die Kurse in USA und D machen nur den Verlauf in HK nach.  

298 Postings, 3204 Tage GlücksvogelIch kann ja verstehen,

 
  
    
07.06.11 14:20
daß den Investierten hier die Lust vergeht, zumal der Kurs nur am Fallen ist. Trotzdem ist die Story sehr interessant. Jeder spricht von Elektroautos und sollte das wirklich die Zukunft sein, dann ist hier noch sehr viel Potenzial nach oben!  Und ein Investor wie Warren Buffet investiert sicher nicht in eine Klitschefirma.....

Wie auch immer, ein Versuch ist es wert.  Sollte der Kurs wirklich bald anspringen, werden wir sicher bald höhere Kurse sehen...nur meine Meinung!

Viel Glück!    .....ja, witzig!  
Angehängte Grafik:
men10.gif
men10.gif

Seite: Zurück 1 | ... | 56 | 57 | 58 |
| 60 | 61 | 62 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben