UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

NEL, der Wasserstoffplayer aus Norwegen

Seite 1 von 233
neuester Beitrag: 21.08.19 20:16
eröffnet am: 01.05.19 10:58 von: na_sowas Anzahl Beiträge: 5810
neuester Beitrag: 21.08.19 20:16 von: NurMalSo.. Leser gesamt: 881754
davon Heute: 261
bewertet mit 28 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
231 | 232 | 233 | 233  Weiter  

2776 Postings, 548 Tage na_sowasNEL, der Wasserstoffplayer aus Norwegen

 
  
    
28
01.05.19 10:58
Die Vision:
Generationen mit sauberer Energie für immer zu stärken, ist die Vision von Nel. Unsere Technologie ermöglicht Menschen und Unternehmen die tägliche Nutzung von Wasserstoff, dem am häufigsten vorkommenden Element des Universums.

Das Geschäft:
Nel ist ein globales, engagiertes Wasserstoffunternehmen, das optimale Lösungen für die Herstellung, Speicherung und Verteilung von Wasserstoff aus erneuerbaren Energien liefert. Wir bedienen Industrie-, Energie- und Gasunternehmen mit führender Wasserstofftechnologie. Seit der Gründung im Jahr 1927 hat Nel eine stolze Geschichte in der Entwicklung und kontinuierlichen Verbesserung von Wasserstoffanlagen. Unsere Wasserstofflösungen decken die gesamte Wertschöpfungskette von der Wasserstofferzeugungstechnologie bis zur Herstellung von Wasserstofftankstellen ab und bieten allen Brennstoffzellen-Elektrofahrzeugen die gleiche schnelle Kraftstoffversorgung und Reichweite wie herkömmliche Fahrzeuge.

Warum wir glauben, dass erneuerbarer Wasserstoff in Zukunft die Nummer 1 sein wird:

- Die Welt braucht einen neuen Energieträger, um Öl und Gas zu ersetzen
- Wasserstoff ist das Element mit der höchsten Energiedichte
- Durch Elektrolyse kann Wasserstoff aus Wasser und erneuerbarer Energie erzeugt werden
- Der Zugang zu erneuerbaren Energien ist praktisch unbegrenzt
- Die Stromnetze sind nicht in der Lage, den gesamten zukünftigen Energiebedarf alleine zu decken
- Die Nachfrage nach stabiler Energieversorgung weicht generell von der schwankenden Erzeugung erneuerbarer Energien ab
- Die Einführung erneuerbarer Energien in großem Maßstab ist von Energiespeicherlösungen abhängig.


Auf eine sachliche Diskussion rund um NEL,  Nikola und Wasserstoff, gepaart mit reichlich wertvollen Infos.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
231 | 232 | 233 | 233  Weiter  
5784 Postings ausgeblendet.

2776 Postings, 548 Tage na_sowasLokke zu Yara.....Auszug von Link oben

 
  
    
1
20.08.19 20:07
Wir sehen eine sehr positive Entwicklun­g bei erneuerbar­em Wasserstof­f, insbesonde­re in Industrie und Verkehr. Die Pipeline, an der wir arbeiten, ist größer als je zuvor. Dann ist es wichtig, diese Verträge zu bekommen, sagt Løkke.

- Es gibt immer einige Spieler, die früh dran sind und die großen Schritte machen, wie Yara in Ammoniak und SSAB in CO?-freiem­ Stahl. Für uns ist es wichtig, mit großen, technologi­sch schweren und anspruchsv­ollen Spielern an den Rennen teilzunehm­en. Es fordert uns heraus und kann uns neue Möglichkei­ten eröffnen, fügt er hinzu.

Investitio­nskosten senken wollen
Laut Løkke kann der Stromverbr­auch schnell entscheide­nd für die Betriebsko­sten von Elektrolys­euren sein.

- Wir bekommen die Hilfe von Sonne und Wind, die billiger werden. Wir wollen auch mehr mit den Investitio­nskosten arbeiten, hier haben wir, wie wir wissen, eine Roadmap, an der wir arbeiten, sagt Løkke.

- Gibt es einen zunehmende­n Wettbewerb­ um die Entwicklun­g neuer Elektrolys­eure?

- Wir denken, wir führen jetzt, aber das heißt nicht, dass wir still sitzen können. Wir müssen nur weiter jagen. Wir glauben jedoch, dass wir auch mit Verbesseru­ngen an den heutigen Elektrolys­euren viel anfangen können. Hier zielen wir etwas weiter nach vorne, um die nächste Generation­ zu bilden und große Schritte zu unternehme­n, sagt Løkke.  

129 Postings, 1528 Tage derwahrewernerBald unter 0,40 E

 
  
    
1
20.08.19 20:17
Alles äusserst schwammige Absichtserklärungen! Mit den Zahlen in der nächsten Woche kommt die Ernüchterung! Und der Absturz!  

111 Postings, 575 Tage Goldman-SaxDer wahre werneee

 
  
    
20.08.19 20:41
Möge deine Worte unsinnig sein, Wo tauchst du jetzt auf? Ihr kommt immer aus euren Löchern wenn die Lage sich positiv entwickelt. Vielleicht wird dich deine negative Einstellung nach Bekanntgabe der Zahlen in den Wahnsinn treiben.    

19 Postings, 110 Tage doc_h2ich hoffe

 
  
    
20.08.19 20:42
du hast recht. wäre ein Traum nochmal zu diesen Kursen nachkaufen zu können ;)  

21 Postings, 266 Tage rucotechStimmt

 
  
    
20.08.19 20:58
Nachdem ich ja nun noch mit Plus verkauft hatte bevor der Einbruch letzte Woche kam, würde ich mich jetzt über günstige Einstiegskurse freuen. Langfristig könnte ich mir sehr viel höhere Kurse vorstellen , sodass im Grunde alles unter einem Euro günstig ist. Das wird aber sicher noch mindestens so lange dauern bis der Markt für H2 abgesteckt ist.  

801 Postings, 645 Tage FjordZero Buss Konferanse Oslo 28.-29. August in Oslo

 
  
    
5
20.08.19 21:30
Teilnehmer: Lars Jakobsen, Project Manager H2BusEurope, von NEL-Hydrogen.

https://zero.no/wp-content/uploads/2019/08/...9-aug-program-11aug.pdf
--------------------------------------------------
An alle Eier-Köpfe, schön ruhig bleiben, Füsse und Schnauze still halten.. !!

Ruter-Bus wird diese Woche die H2-Bus Tanke / Oslo wieder in Betrieb nehmen (Air Liquide).
https://ruter.no/presserom/#/pressreleases/...n-paa-rosenholm-2905729

https://h2bus.eu/contact.html







 
Angehängte Grafik:
h2bus.jpg (verkleinert auf 44%) vergrößern
h2bus.jpg

801 Postings, 645 Tage FjordNel und Yara / E24. no

 
  
    
3
20.08.19 23:19
Nel und Yara werden "grünen" Wasserstoff billiger machen: - Wir müssen nur weiter jagen

Ein Pilotprojekt von Nel und Yara wird "grünen" Wasserstoff billiger machen und die CO₂-Emissionen aus der Ammoniakproduktion von Yara reduzieren.

https://e24.no/energi/nel-asa/...ere-vi-maa-bare-jage-videre/24679720



 
Angehängte Grafik:
nel-yara.jpg (verkleinert auf 39%) vergrößern
nel-yara.jpg

3207 Postings, 714 Tage Air99@Fjord viel Potenzial

 
  
    
1
21.08.19 07:23
5 MW jetzt und weitere 316 GW sollen auf dem Ammoniak-grünen Wasserstoff-Markt gehen......

Gewaltiger Markt für Nel  

63 Postings, 836 Tage mad_tuxnews aus austria

 
  
    
1
21.08.19 09:06
Nicht zwingend Nel related aber dennoch etwas tolles :

https://www.graz.at/cms/beitrag/10336794/8106610/...sserstoff_ab.html  

3207 Postings, 714 Tage Air99Die Pipeline ist größer als je zuvor

 
  
    
1
21.08.19 09:15
Wir sehen eine sehr positive Entwicklung in Bezug auf erneuerbaren Wasserstoff, insbesondere in der Industrie und im Verkehr. Die Pipeline, an der wir arbeiten, ist größer als je zuvor. Daher ist es wichtig, diese Verträge abzuschließen", sagt Løkke.Wir sehen eine sehr positive Entwicklung in Bezug auf erneuerbaren Wasserstoff, insbesondere in der Industrie und im Verkehr. Die Pipeline, an der wir arbeiten, ist größer als je zuvor. Daher ist es wichtig, diese Verträge abzuschließen", sagt Løkke.  

720 Postings, 4101 Tage zakdirosawunderbarer Artikel im spiegel zum Hyundai Neexo

 
  
    
1
21.08.19 09:19

261 Postings, 1980 Tage luxsusschweinHm

 
  
    
3
21.08.19 10:53
Egal was lokke sagt. Die zahlen werden nicht so gut.fast alle gebaute tankstelle von nell sind geschlossen. Selbst bei mir in Rostock sind 2 tankstellen dicht. In Norwegen das gleiche. Toyota liefert zu zeit keine wasserstofautos nach norwegen. Keine Betankungen möglich. Zu zeit für mich reine zocker aktie . Aufpassen. Bin hier raus mit gewinn  

2098 Postings, 463 Tage AhorncanSchweinchen

 
  
    
21.08.19 11:19
Wie immer mit Gewinn raus.... ??? Beweise...
Das Hauptgeschäft von NEL sind doch nicht die Tankstellen. Und die von dir genannten
geschlossenen Tankstellen sind schon bezahlt also alles Geschichte....

Rostock ist doch ein Dorf... immerhin mit 2 Tankstellen. Wo stehen die denn???
In Lütten Klein :)))
 

720 Postings, 4101 Tage zakdirosaist doch eigentlich zu erwarten

 
  
    
21.08.19 11:25
dass die Zahlen nicht gut sind. Allerdings sind die Aussichten von Bedeutung und hier sollte Lökke
einiges bekannt geben. Sollte  dem nicht so sein, dann können auch die ? 0,40 wie vom"Guru DWW"
gepostet drin sein.
Aber "who cares?"- wenn man long ist!  

1058 Postings, 804 Tage franzelsep#5798

 
  
    
1
21.08.19 11:59
"... Rostock ist doch ein Dorf... immerhin mit 2 Tankstellen. Wo stehen die denn???
In Lütten Klein :)))"

Rostock ist ein Dorf? Ist mir neu! Kann bestätigen, dass es dort H2 Tankstelle gibt.

Gibt es in deinem Dorf dann eine H2 Tankstelle ;-) grins  

1479 Postings, 4487 Tage borntofly@Luxusschwein

 
  
    
1
21.08.19 12:25
Ihr Hinweis "Aufpassen. Bin hier raus mit gewinn" ist echt gut. ;-) Obwohl anhand Ihres pessimistischen Beitrags war das aber auch so erkennbar.

Ich für meinen Teil würde mich freuen, wenn der Kurs kurzfristig noch einmal kräftig nachgeben würde. Obwohl ich long bin. Ich befürchte nur die mehr als vielfach eingepreiste "Tankstellengeschichte" wird mir diesen Wunsch nicht erfüllen.  Wesentlich werden ganz andere Themen sein und die kommen von anderen Pressestellen als Nel.: wie z.B. Nikola.

Vorsicht: Ich bin drin mit Gewinn.

 

2776 Postings, 548 Tage na_sowasSchweiz, bekanntlich ist NEL hier auch involviert

 
  
    
1
21.08.19 15:02
Mit Video über das Projekt mit Hyundai.

NEL liefer hier einen Elektrolyseur!


https://www.srf.ch/article/17530815/...&__twitter_impression=true  

2869 Postings, 1021 Tage Tom1313Die schon länger dabei sind können sich

 
  
    
5
21.08.19 15:49
vielleicht erinnern. Ich habe ja erwähnt, dass ich in einer Spedition arbeite und versuchen werde, über unseren Partner in Norwegen an die Transporte zukommen. Ich habe nun endlich eine Information bekommen und zwar gibt es im Oktober eine Ausschreibung über die komplette Transportmenge für 2020. Bin gespannt, welche Länder angefragt werden. Das kann schon einiges aussagen.

Ich halte euch informiert.  

1 Posting, 1 Tag Bergmann99Schwierig

 
  
    
2
21.08.19 16:10
wird es in der nächsten Zeit auf jeden Fall. Bin bei 0,9 rein. Ob das jemals wieder kommt... wir werden sehen.  

21 Postings, 266 Tage rucotechnun ja

 
  
    
21.08.19 16:21
Bin gerade wieder eingestiegen. War ja auch mit Gewinn bei 0,67 raus. Ich möchte nicht an der Bahnsteigkante stehen wenn es hier langfristig doch nach oben geht, und davon ist jetzt erstmal auszugehen.  

165 Postings, 4273 Tage cordialitMerkel kündigt nationale Wasserstoffstrategie an.

 
  
    
6
21.08.19 16:32

2776 Postings, 548 Tage na_sowasRohstoff mit Potenzial - Wasserstoff

 
  
    
21.08.19 17:25

2776 Postings, 548 Tage na_sowasDavid Wolff von NEL

 
  
    
21.08.19 17:28
Erneuerbare Energien zur Veränderung der Wasserstoffversorgungslandschaft

VON DAVID WOLFF , REGIONAL SALES MANAGER BEI NEL HYDROGEN ON20. AUGUST 2019

Während erneuerbarer Strom in das Stromnetz eindringt und sich die Tools für den Kauf und Verkauf von Strom weiterentwickeln, wird Strom mit variablen Kosten nahe Null die Wasserstoffversorgungslandschaft verändern .

In der Vergangenheit waren fossile Kraftwerke in den USA und den meisten anderen Volkswirtschaften die wichtigsten Stromerzeuger, und der Verkaufspreis für Strom stand in direktem Zusammenhang mit den Kosten der zugrunde liegenden Brennstoffe, die zur Erzeugung dieser Energie verwendet wurden. Ob Kohle, Öl oder Erdgas - Preisänderungen der zugrunde liegenden Brennstoffe haben Höhe und Richtung der Strompreise bestimmt. Noch vor zwanzig Jahren hatten die meisten Beobachter den Eindruck, dass die Kraftstoffpreise und die daraus resultierenden Strompreise für immer steigen würden.

Was für ein Unterschied zwei Jahrzehnte gemacht hat!

Mit zunehmendem Anteil neuer erneuerbarer Energien (vor allem Wind und Sonne) am Stromversorgungsmarkt entkoppeln sich die Stromkosten zunehmend von den Kosten für fossile Brennstoffe
Wenn erneuerbare Stromquellen zunehmen, drücken sie auf die Nachfrage nach fossilen Brennstoffen und lindern die nachfragebedingte Preisinflation für Brennstoffe
Da erneuerbare Energiequellen als Beitrag zum gesamten Strommarkt zunehmen, wird der Markt zunehmend von vorhersehbaren Kosten dominiert - vor allem den festen und halbfesten Kosten für Bau, Besitz und Betrieb von Wind- und Solaranlagen. Die Stromkosten werden vorhersehbar und stabil.


In den letzten 50 Jahren war in den USA und den meisten anderen Stromnetzen die Regel, dass der letzte Zuwachs an erzeugtem Strom die höchsten Kosten war. Ausschlaggebend für diesen Effekt sind die Regeln für den Erzeugungsversand der Netzbetreiber: Versenden Sie zuerst die kostengünstigsten Anlagen und dann zusätzliche Anlagen, um die Erzeugungskosten zu erhöhen, bis das verfügbare Stromangebot den unmittelbaren Bedarf deckt.

Aber was ist mit einer Welt, in der erneuerbarer Strom mit variablen Kosten nahe Null verfügbar ist und das Angebot häufig höher ist als die Nachfrage? Wenn Angebot und Nachfrage die Preise festlegen dürfen, führt das häufige Überschreiten des Angebots zu einer Situation, in der die zuletzt erzeugte Strommenge häufig den niedrigsten Preis anstelle des höchsten Preises erzielt.

Die Versorgung mit geliefertem Wasserstoff für chemische Zwecke, zur thermischen Verarbeitung bei der Herstellung (Glühen, Löten, Sintern usw.), für Halbleiter und andere Anwendungen war in der Vergangenheit stark von fossilen Brennstoffen abhängig, entweder zur Erzeugung oder zur Lieferung oder von beiden. In den USA wurde der Wasserstoffmarkt überwiegend durch Wasserstoff aus Erdgas bedient. Daher war der Preis für Wasserstoff hoch und volatil, basierend auf den Kosten der zugrunde liegenden fossilen Energieträger.

Sobald erneuerbarer Strom das Stromnetz zu beherrschen beginnt, ermöglicht der nahezu Null-Strom mit variablen Kosten, der in Anlagen zur Wasserstofferzeugung vor Ort verwendet wird, die bedarfsgerechte Erzeugung von Wasserstoff unter Verwendung der kostengünstigsten und letzten verfügbaren Strommenge. Als Alternative zu Elektrizität kann Wasserstoff nach seiner Erzeugung entweder als Gas, als Flüssigkeit oder als Reaktant in einer Vielzahl chemischer Produkte wie Ammoniak, Biogas (Erdgasersatz) und auf erneuerbarer Basis gespeichert werden Bio-Polymere. Wasserstoffkraftstoff kann auch erzeugt und bereitgestellt werden, um Flotten von Fahrzeugen mit null Kohlenstoffemissionen anzutreiben - was eine reichliche ?verteilte Speicherung? ermöglicht - möglicherweise zu geringeren Kosten als das heutige Benzin.

Änderungen in der Stromversorgungs- und Kauf- / Verkaufslandschaft können fantastische neue Möglichkeiten für umweltfreundliche, wirtschaftlich überzeugende Wasserstoffanwendungen schaffen. Derzeitige und potenzielle Wasserstoffnutzer werden von niedrigen und vorhersehbaren Stromkosten profitieren, die eine aufkeimende Wasserstoffwirtschaft ermöglichen.

https://www.fabtechexpo.com/blog/2019/08/20/...rogen-supply-landscape  

2776 Postings, 548 Tage na_sowasChinas King Long bringt neuen H2 Bus raus

 
  
    
1
21.08.19 17:33
Grüner Wasserstoff, grünes Reisen
Wie wir alle wissen, ist Wasserstoff die sauberste Energie der Welt. Das Reaktionsprodukt von Wasserstoff ist Wasser. Es gilt als die idealste Antriebsenergie für neue Energiebusse. Als Reaktion auf die neue Wasserstoff-Ära hat KING LONG den brandneuen Wasserstoff-Kraftstoffbus XMQ6850G auf den Markt gebracht, der auf 20-jähriger Erfahrung in Forschung und Entwicklung im Bereich neuer Energiebusse und 6-jähriger Erfahrung in Forschung und Entwicklung im Bereich Wasserstoff-Kraftstoffbus basiert.Der XMQ6850G bietet eine sichere Fahrzeugstruktur, einen sicheren Schutz des Wasserstoffversorgungssystems und eine 24-Stunden-Echtzeitüberwachung der Sicherheit der Wasserstoffenergie, um die Sicherheit bei der Verwendung von Wasserstoff zu gewährleisten. Basierend auf dem Hybridantriebsmodus (Brennstoffzellensystem Power Battery System) kann der Tauchkilometerstand bei konstanter Geschwindigkeit 580 km erreichen, was den tatsächlichen Betriebsanforderungen des öffentlichen Nahverkehrs in vollem Umfang gerecht wird.

Der neue Wasserstoff-Brennstoffzellenbus vereint perfekt Ästhetik und Zweckmäßigkeit durch ein elegantes und ansprechendes Design, ein eckiges Erscheinungsbild und kleine runde Lichter. Darüber hinaus verbessert der Einsatz von 3H-Volllaststruktur und hochfestem Stahl Q700 die Zuverlässigkeit des Fahrzeugrahmens erheblich.

Durchdachtes Layout, komfortables Fahren
Die Fahrerzone des XMQ6850G Wasserstoff-Kraftstoffbusses ist auf Ergonomie ausgelegt. Das präzise Armaturenbrett ist angemessen angeordnet, was die Fahrleistung erheblich verbessert. In der Fahrerzone befindet sich ein Schalter für die Wasserstoffbatterie, mit dem der Fahrer die Fahrsicherheit vollständig steuern kann. Die vernünftige Anordnung von Busraum und Brennstoffzellensystem schafft ein geräumiges Umfeld für die Fahrgäste. Der Einsatz neuer Umweltschutzmaterialien im Bus ermöglicht den Fahrgästen umweltfreundliches Reisen.



Mehrere Garantien, sicher und sorgenfrei Der
XMQ6850G-Wasserstoff-Kraftstoffbus verwendet hochwertige, mit Kohlefaser-Aluminium ausgekleidete Wasserstoffzylinder, die den hydrostatischen Test, Bersttest, Brandtest, Falltest, Schusstest und andere spezielle Tests bestanden haben.

Der XMQ6850G ist mit einem neuen Energiemanagementsystem mit ECO-Chip 3.0 ausgestattet, das die branchenweit höchste Sicherheitsfunktion für Fahrzeuge auf der Grundlage der leistungsstarken Rechenkapazität einer 32-Bit-Dual-Core-Fahrzeugsteuereinheit und des redundanten Sicherheitsdesigns realisieren kann. Hochempfindliche Wasserstofflecksensoren sind für alle Wasserstoffzylinder, Brennstoffzellenmotoren, Wasserstofftankstellen und Fahrgasträume vorgesehen. Wenn ungewöhnliche Bedingungen festgestellt werden, werden der Stack und das Wasserstoffsystem rechtzeitig heruntergefahren, um die Sicherheit zu gewährleisten. Mit der Technologie zur Steuerung der Energieverteilung von Wasserstoffbatterien kann der Wasserstoff-Kraftstoff-Modus bei plötzlichen Blitzen und anderen extremen Wetterbedingungen während der Fahrt auf Lithiumbatterien umgeschaltet werden, um einen sicheren und effizienten Betrieb des Busses zu gewährleisten.



Echtzeitüberwachung,
Gesamtsteuerung Der XMQ6850G-Wasserstoff-Kraftstoffbus ist mit dem King Wings Internet of Vehicles ausgestattet. Es handelt sich um eine spezielle Überwachungsplattform für Wasserstoff-Brennstoffzellenbusse, mit der der Betriebsstatus, die Nutzung und die Dämpfung des Wasserstoff-Brennstoffzellensystems in Echtzeit dynamisch überwacht werden. Es kann auch die Wasserstoffkonzentration des Wasserstoffversorgungssystems für 24 Stunden am Tag erfassen. Wenn eine ungewöhnliche Situation vorliegt, kann das Kunden-Dispatching-Center automatisch über das King Wings-System benachrichtigt werden. Während des Wasserstoffbetankungsprozesses schaltet das Fahrzeug das Hochspannungssystem automatisch ab, um die Sicherheit zu gewährleisten. Die effektive Lebensdauer des Brennstoffzellensystems wird gemäß dem Lebensdaueroptimierungsschema für ein Brennstoffzellensystem mit vollem Lebenszyklus verlängert.

https://fuelcellsworks.com/news/...ng-long-launches-new-hydrogen-bus/  

65 Postings, 147 Tage NurMalSo..Autotest Kompakt..

 
  
    
21.08.19 20:16
Fazit: Fahrbericht Hunday Nexo
Weniger Dynamisch als ein Batterie-E-Auto, dafür mit bedeutendem Vorteil beim Thema Reichweite und Tanken.  Mit dem stetigen Ausbau des Tankstellennetzes sollte einem nachhaltigen Erfolg der Brennstoffzelle nichts mehr im Wege stehen.

Des Weiteren wurde gerade in den Nachrichten das Wort "Wasserstoff" als eine anzustrebende Energielösung ausgesprochen.

NurMalSo..  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
231 | 232 | 233 | 233  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  5 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: CA66, Goldjunge13, Küstennebel, Nutzer r, tolksvar