UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 8604 von 8783
neuester Beitrag: 08.12.19 19:57
eröffnet am: 20.12.17 22:16 von: Wagemutige. Anzahl Beiträge: 219563
neuester Beitrag: 08.12.19 19:57 von: Dirty Jack Leser gesamt: 26143246
davon Heute: 23907
bewertet mit 236 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 8602 | 8603 |
| 8605 | 8606 | ... | 8783  Weiter  

4109 Postings, 646 Tage STElNHOFFZudem

 
  
    
1
19.11.19 10:13
erfahren wir es als letzt, wenn eine Klägereinigung zustande gekommen ist.  

259 Postings, 268 Tage ShoppinguinSTElNHOFF:

 
  
    
19.11.19 10:15
Genau .. eine 3 Monate alte Bilanz enthält Zahlen, die bis zu 1 1/4 Jahre alt sind.
Wenn wir etwas in der Bilanz lesen, ist es bereits Schnee von gestern.  

39 Postings, 2859 Tage IkyySteinhoff

 
  
    
1
19.11.19 10:21

doch, er fällt manipuliert weiter.

 

1969 Postings, 545 Tage NoCapitalDas Problem

 
  
    
1
19.11.19 10:23
Neben den noch nicht gelösten Klagen ist sicherlich die Unternehmenskommunikation ein Problem, da wir zwar ALLE Informationen durch Restructing Documents vorliegen haben, sie aber niemand so wirklich richtig versteht, oder sogar falsch deutet.

Es lässt alles viel Raum für noch mehr Spekulationen.

Fakt ist aber, dass die Meldungen, die vom Steinhoff kamen aufzeigen, dass hier einfach eine ausgearbeitete ToDo-Liste präzise abgearbeitet wird.

Ihr könnt mich gern erschlagen, aber alle Steinhoffnews die von Steinhoff an den Markt getragen wurden waren sachlich und der Inhalt positiv.

Die Kläger haben seit geraumer Zeit ein Angebot vorliegen...die Kläger müssen sich jetzt "nur noch" unereinander einig werden!

Mit jeder nächsten DGAP könnte es soweit sein und ich bin der Meinung, wenn dieser Stein aus dem Weg geräumt ist wird Steinhoff anders auftreten und auch wieder am Markt anders wahrgenommen.

Ein paar Monate noch!

Das einzige, was ich nicht verstehe, wer verkauft aktuell noch zu diesen Kursen? Das ist für mich das größte Rätsel!  

11570 Postings, 2611 Tage H731400@stksat/229185

 
  
    
2
19.11.19 10:23
bevor Du seitenlang über den "Schrott Laden" Conforama philosophierst einfach Slide 10 mal anschauen :

http://www.steinhoffinternational.com/downloads/...entation-april.pdf

Das niemand den Laden kaufen will ist völlig klar, die Beraterkosten von 70 Mio oder so mußt Du auch noch abziehen. Steht im klein gedruckten. Wenn man dann noch an die Abfindungen denkt wird einem schlecht ! Mit Abfindungen hat der Laden 1.7-1.8 Mrd Schulden und wäre wohl auch niemals in der Lage die zu tilgen, 30-40 Jahre lang eventuell. Jooste der Held hat mal 1.3 Mrd dafür bezahlt. Jooste war nicht nur ein Betrüger sondern auch ein verdammt schlechter CEO, saß in Südafrika und hat seine blonde Polo Spielerin gebumst und der geldgeile WIese wußte von allem nichts :-)) da kann man nur lachen.

Wie mehrmals gesagt (ich weiß ich wiederhole mich) ist alles Schrott bis auf die 2 Pepkor Einheiten......  

165 Postings, 221 Tage DamageH731400 - Posting #215080

 
  
    
4
19.11.19 10:39
Obwohl ich  stksat|229185. weitgehend zustimme, sehe ich, gleich wie Sie H731400, auch in PEP SA/EU die Zukunft. Meinerseits können sie den Rest schon gestern verkaufen aber vielleicht sehe ich das falsch. Der große Vorteil, den ich im conforama immer noch sehe, ist die sogenannte kritische Masse für die Gruppe (Einkauf, Risikostreuung, Garantiekapital etc.).

Obwohl in Conforama ein echtes Potenzial besteht, stellt sich die Frage, ob dies für SNH mit der Zeit und den Ressourcen, die ihnen zur Verfügung stehen, extrahierbar ist. Dies, während PEP mehr Aufmerksamkeit geschenkt wird da sowohl die in der Europa als auch in Afrika enorme Wachstumschancen bietet.

Es wäre natürlich der Hammer, wenn sie beider MF + Conforama wieder rentabel machen würden. Aber das würde tatsächlich den Bankrott der gesamten Position anzeigen: Anscheinend waren die Entscheidungen von MJ nicht so schlecht und die Position von SNH als Ganzes war nicht so dramatisch, wie wir es uns vorgestellt haben, deshalb glaube ich nicht an dieses Szenario. Aber natürlich bleibt es die Börse..  

226 Postings, 263 Tage stksat|229185074@H731400

 
  
    
13
19.11.19 10:46
Danke fürs Reinstellen, jedoch finde ich Slide 10 - was den Ausblick betrifft - alles andere als katastrophal, vor allem wenn man sich die EBITDA Prognosen für 2020 und 2021 anschaut. Die Steigerung des EBITDAs 2020 trotz Rückgang der Umsätze ist doch genau ein Resultat aus den Schließungen der margenschwachen Filialen. Dass Conforama derzeit nicht gut läuft, darüber brauchen wir nicht zu diskutieren, mich interessiert 2021 und was danach passiert.

Und sorry, aber wer mein "Philosophieren" nicht mag kann mich gerne auf Ignore setzen. Mich persönlich interessieren solche Beiträge jedenfalls mehr als Kommentare darüber "wen Jooste gebumst hat" - denn das ist beispielsweise mir ziemlich egal. ;-)  

201 Postings, 133 Tage brunotheoneSteinhoff

 
  
    
1
19.11.19 10:50
Klagen hin oder her, Steinhoff ist schon längst im Zukunftmodus und macht ziemlich viel richtig. Das die Justiz aufgrund von Personalengpässen teils überdurchschnittlich Zeit benötigt, sollte jedem bekannt sein. Warum hier allerdings nicht mal ein Fünkchen Hoffnung im Kurs eingepreist wird, ist nicht zu verstehen. Was auch immer damit suggeriert werden soll, es wird wohl kaum dazu beitragen das Langinvestierte ihre Anteile verkaufen. Es wurde bisher alles umgesetzt was vom Management als Restrukturierungsmaßnahme geplant und kommuniziert wurde. So komplex kann es nach 2 Jahren fast gar nicht mehr sein, weshalb ich glaube, dass Anfang 2020 die Wende kommt.  

226 Postings, 263 Tage stksat|229185074@Damage

 
  
    
1
19.11.19 10:51
Verkauf halte ich auch für sinnvoll, allerdings erst wenn Conforama wieder auf Gewinnschiene ist.

Wenn man derzeit verkaufen würde, dann würde man für ein Unternehmen dieser Größe einen denkbar schlechten Preis bekommen. Die durch das Management getroffenen Maßnahmen machen also meiner Meinung nach durchaus Sinn.  

3069 Postings, 389 Tage Dirty Jack@Damage

 
  
    
4
19.11.19 11:08
#215081
Stimme dir besonders im letzten Abschnitt zu.
Nach dem durchforsten der letzten Töchterbilanzen vor dem Crash musste ich auch feststellen, dass nicht alles, was unser Pferdenarr angestellt hat schlecht war, ausgenommen die veröffentlichten Nummern im PwC Bericht.
Aufgrund dessen wurden diese alten Bilanzen im März/April 2019 nochmal bestätigt.
Deshalb erschien auch die 2018-er Bilanz mit Stempel vom 27.09.2019 vor Umbenennung von Pepkor zu Pepco nochmal. Die britischen Gesellschaften sind da mittlerweile sehr weit mit ihren bestätigten 2016/2017-er Bilanzen.
Kleines Bsp. im SSC von Prolog Vertriebs GmbH (Steinpol):
Linke Bilanz ist die geprüfte mit Vermerk:
"Bei der Aufstellung des Jahresabschlusses haben wir untersucht, inwieweit die Gesellschaft direkt oder indirekt von den Unregelmäßigkeiten in der Bilanzierung betroffen ist und es haben sich keine Konsequenzen für den Jahresabschluss ergeben. Wir sind zu dem Ergebnis gekommen, dass der vorliegende Jahresabschluss weiterhin unter der Annahme der Unternehmensfortführung gemäß § 252 Abs. 1 Nr. 2 HGB aufzustellen ist."
und rechts noch die ungeprüfte.
Die 2017-er Zahlen sind die Überschneidung.

Zu finden im Bundesanzeiger:
https://www.bundesanzeiger.de/ebanzwww/wexsservlet
 
Angehängte Grafik:
bildschirmfoto_2019-11-19_um_10.jpg (verkleinert auf 35%) vergrößern
bildschirmfoto_2019-11-19_um_10.jpg

229 Postings, 376 Tage Mofo@H7

 
  
    
7
19.11.19 11:30
Wenn Du bei den Schließungen schon die Kosten für die Abfindungen zu den Schulden addierst, dann musst du schon  auch die positiven Effekte hinzurechnen.

Landenflächen werden verkauft, gebundenes Kapital in bereits bezahlter Lager-Ware auf andere Filialen verteilt etc .. da wird dann auch schon der ein oder andere Invest wieder zu Geld gemacht. Ferner ist auch der Umsatz nicht gänzlich verloren. Insbesondere im Großraum Paris gibt es eine so große Filialdichte, so dass viele Käufer eben ein paar Meter weiter in eine größere und modernere Filiale fahren um dort einzukaufen ...  und und und ...

Aber einfach nur die Abfindungskosten auf die Schulden draufzurechnen ist eine ziemliche Milchmädchenrechnung  und eines Börsenforums nicht angemessen ...  

1486 Postings, 1420 Tage knmnKurs

 
  
    
6
19.11.19 11:43
Es ist echt schon extrem, dass der Kurs fast jeden Tag fällt.

Wenn man sich mal den Chart der letzten 6 Monate ansieht, kann man ein Lineal an den Kurs halten und sieht wie er wie an der Schnur gezogen fällt. Ich war gerade erschrocken, dass wir vor 6 Monaten noch bei fast 0,10 EUR gestanden haben und nun bei 0,0559 ...

In der ganzen Zeit sind mittlerweile viele positiven Sachen passiert, aber der Kurs ist fast nochmals 50% gefallen. Eigentlich kaum zu glauben ...  

11570 Postings, 2611 Tage H731400@all

 
  
    
2
19.11.19 11:46
die Restrukturierung ist ein geschriebnes Buch, alles steht bereits fest, auch wenn die Marionette der CEO der Öffentlichkeit ab und zu versucht etwas anders zu verkaufen.

@skat klar wird Conf.+MF verkauft, oder denkst Du die H7 wollen ewig Besitzer eines Matrazen und/oder Möbel Ladens sein ? zu 50% wird auch niemand einsteigen.

Der Pepkor IPO kommt auch, und da es einen Ankerinvestor für 20% schon gibt kommen auch (irgendwann) 49% als Aktien auf den Markt, man braucht ja auch Streubesitz etc...

Am Ende bleiben 51% der Pekor Einheiten, abhängig davon von den Rechtsstreitigkeiten wie Kläger, Seifert etc......mit Glück bleibt etwas mehr, abhängig von den Restschulden !

Auch das EBIT der Einheiten kann man sich ausrechen anhand der ganzen Präsisi..etc........zum kotzen und nervig ich gehe aber erst mit minimum 40-50 Cent, denn das ist der worst case ! Und der kann dauern.  

268 Postings, 200 Tage Mühlsteinich mach mich jetzt mal unbeliebt

 
  
    
1
19.11.19 11:49
und ihr dürft mich schwarz beschmeißen / passt auch zu dem Humor mit dem ich das hier ertrage :-) aber ich fürchte wenn das so weiter geht sehen wir Kurse, die wir uns bei der Umschuldung als Zins wünschen werden... aber seid beruhigt, bisher lag ich immer falsch...  

501 Postings, 514 Tage SNH_Fan@NoCa

 
  
    
2
19.11.19 11:50
"Das einzige, was ich nicht verstehe, wer verkauft aktuell noch zu diesen Kursen? Das ist für mich das größte Rätsel!  "
_______________
Vielleicht die beiden ETF´s die jetzt schon abbauen, weil der Rauswurf absehbar ist. Jeden Tag was rauswerfen, bis die Position weg ist. Wie will man auch alternativ regeln, bei dem dünnen Markt geht das doch nur über Wochen.  

4431 Postings, 2273 Tage ForeverlongPepkor

 
  
    
19.11.19 11:54
Ich meine mich zu erinnern, dass man zu STAR Zeiten schon 25 % abgegeben hat, für eine Milliarde.  

501 Postings, 514 Tage SNH_Fan@Damage

 
  
    
1
19.11.19 11:55
"Obwohl in Conforama ein echtes Potenzial besteht, stellt sich die Frage, ob dies für SNH mit der Zeit und den Ressourcen, die ihnen zur Verfügung stehen, extrahierbar ist. "
_________
Bei Conforama sitzt doch diese Super-Frau + Team vor Ort, die den ganzen Laden schmeißen. Die Holding sollte nicht so stark belastete werden?  

1651 Postings, 666 Tage BrätscherEs bleibt dabei.

 
  
    
2
19.11.19 12:11
Wenn man die Natur einer Sache durchschaut hat, werden Dinge berechenbar.
Dies ist hier leider sehr schwierig, denn meiner Meinung nach ist das zur Zeit, weder vom Kurs noch von den Zahlen möglich.
Warten und hoffen und mit Beinen zappeln unterm Tisch.

Ich wünsch uns viel Glück.  

2062 Postings, 641 Tage prayforsteiniSelbst nach einer Einigung ist nicht alles

 
  
    
3
19.11.19 12:37
Friedefreude-Eierkuchen. Der Deal wird nicht geil sein und der Kurs wird garantiert nicht explodieren.  

13668 Postings, 2612 Tage silverfreakyLöschung

 
  
    
2
19.11.19 12:43

Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 21.11.19 12:28
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - unbelegte Aussage

 

 

512 Postings, 693 Tage GeldschauflerSilverfreak

 
  
    
2
19.11.19 12:47
Für deinen letzten Beitrag sollte man dich auch instant bannen.  

450 Postings, 628 Tage paidinLöschung

 
  
    
1
19.11.19 12:49

Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 21.11.19 12:28
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - unbelegte Aussage

 

 

2262 Postings, 598 Tage BrilantbillIch glaube die meinen nur

 
  
    
6
19.11.19 12:56
Das mögliche Sdax aus.

Aver wer für so nen Schund Artikel zahlt ist selbst schuld.  

268 Postings, 200 Tage Mühlstein...schlimm genug,

 
  
    
1
19.11.19 13:01
wer soll die Stückzahlen der Fonds verdauen? Ich hoffe auf eine Einigung vorher, denn ich kann gar nicht soviel arbeiten, wie ich sonst nachkaufen will lol  

1172 Postings, 4511 Tage zoli2003DAX-Indizies werden am 04.12 überarbeitet

 
  
    
19.11.19 13:02
Die bewerten eine Meldung die eventuell zum 30.11. kommen könnte.
Für den Abschlussatz gebe ich Dir einen Grünen.  

Seite: Zurück 1 | ... | 8602 | 8603 |
| 8605 | 8606 | ... | 8783  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben