UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

MOLOGEN AG : Wichtige Meilensteine

Seite 1 von 85
neuester Beitrag: 21.02.19 00:44
eröffnet am: 12.05.10 09:09 von: Tiger Anzahl Beiträge: 2115
neuester Beitrag: 21.02.19 00:44 von: Tobi_Info Leser gesamt: 498256
davon Heute: 141
bewertet mit 9 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
83 | 84 | 85 | 85  Weiter  

9899 Postings, 6324 Tage TigerMOLOGEN AG : Wichtige Meilensteine

 
  
    
9
12.05.10 09:09

MOLOGEN AG erreicht weitere wichtige Meilensteine

MOLOGEN AG / Quartalsergebnis

12.05.2010 09:00

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt
durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber
verantwortlich.

--------------------------------------------------

- Phase 2 Studie für Darmkrebsmedikament genehmigt
- Fördermittel für Entwicklung eines Impfstoffes gegen Hepatitis B
- Kapitalerhöhung sichert geplante Aktivitäten und klinische Studien bis
ins Jahr 2011

Berlin, 12. Mai 2010 - Im laufenden Geschäftsjahr hat die MOLOGEN AG
weitere wichtige Meilensteine erreicht: Das Unternehmen hat im März die
Genehmigung zur Durchführung einer klinischen Studie der Phase 2 für das
Krebsmedikament MGN1703 von den zuständigen Gesundheitsbehörden in
Deutschland und Österreich erhalten. Es wird erwartet, dass die Studie
zeitnah begonnen werden kann. Erste Ergebnisse der Phase 2 Studie werden
nach einer Zwischenauswertung bereits in etwa neun bis zehn Monaten
vorliegen.

Auch im Bereich der DNA-basierten Impfstoffe hat MOLOGEN weitere
Fortschritte erzielt. Das Unternehmen hat eine Zusage für Fördermittel zur
präklinischen Entwicklung eines Impfstoffes gegen Hepatitis B erhalten. Das
Forschungsprojekt wird zusammen mit der Firma Synvolux Therapeutics B. V.
aus den Niederlanden durchgeführt und soll bis Ende 2012 abgeschlossen
werden. Außerdem erhält MOLOGEN eine finanzielle Förderung für die
Entwicklung eines DNA-Impfstoffes gegen Leishmaniose. Derzeit werden erste
präklinische Tests mit dem neuartigen Impfstoff durchgeführt.

Neben den wichtigen Fortschritten in der Entwicklung der eigenen
Produktkandidaten ist es MOLOGEN darüber hinaus gelungen, mit der
erfolgreichen Durchführung einer weiteren Kapitalerhöhung im Januar 2010
alle geplanten Aktivitäten und klinischen Studien bis ins Jahr 2011
finanziell abzusichern.

Wirtschaftliche Entwicklung im Plan

Die wirtschaftliche Entwicklung der MOLOGEN AG entsprach auch im ersten
Quartal 2010 den Planungen. Insgesamt wurden in den ersten drei Monaten des
Geschäftsjahres 2010 1,2 Mio. EUR für Forschungsvorhaben eingesetzt, nach
0,7 Mio. EUR im Vorjahr. Die Erhöhung der Ausgaben im FuE-Bereich ist
insbesondere auf die Vorbereitungen für die Phase 2 des Krebsmedikaments
MGN1703 zurückzuführen. Der Fehlbetrag erhöhte sich im Berichtszeitraum im
Vergleich zum Vorjahreswert erwartungsgemäß auf -1,6 Mio. EUR. Die
Vermögenslage der MOLOGEN ist nach wie vor von einem hohen Anteil liquider
Mittel an der Bilanzsumme gekennzeichnet.

Über MOLOGEN

Die MOLOGEN AG, ein biopharmazeutisches Unternehmen mit Sitz in Berlin, ist
auf die Erforschung und Entwicklung innovativer Arzneimittel auf Basis von
DNA-Strukturen spezialisiert. Im Fokus der Aktivitäten stehen
Produktentwicklungen für die Behandlung von Krebs sowie Impfstoffe gegen
schwere Infektionskrankheiten.

MOLOGEN wurde 1998 gegründet und gehört weltweit zu den wenigen
Biotechnologie-Unternehmen mit einem gut verträglichen DNA-basierten
Krebsmedikament im klinischen Entwicklungsstadium.

Die Aktie der MOLOGEN AG ist im Prime Standard der Deutschen Börse gelistet
(ISIN DE 0006637200).

Risikohinweis zu den Zukunftsaussagen
Bestimmte Angaben in dieser Meldung beinhalten zukunftsgerichtete Ausdrücke
oder die entsprechenden Ausdrücke mit Verneinung oder hiervon abweichende
Versionen oder vergleichbare Terminologien, diese werden als
zukunftsgerichtete Aussagen (forward-looking statements) bezeichnet.
Zusätzlich beinhalten sämtliche hier gegebenen Informationen, die sich auf
geplante oder zukünftige Ergebnisse von Geschäftsbereichen,
Finanzkennzahlen, Entwicklungen der finanziellen Situation oder andere
Finanzzahlen oder statistische Angaben beziehen, solch in die Zukunft
gerichtete Aussagen. Das Unternehmen weist vorausschauende Investoren
darauf hin, sich nicht auf diese Zukunftsaussagen als Vorhersagen über die
tatsächlichen zukünftigen Ereignisse zu verlassen. Das Unternehmen
verpflichtet sich nicht, und lehnt jegliche Haftung dafür ab, in die
Zukunft gerichtete Aussagen zu aktualisieren, die nur den Stand am Tage der
Veröffentlichung wiedergeben.



MOLOGEN AG
Kontakt: Jörg Petraß
E-Mail: investor@mologen.com
Telefon: +49-30-84 17 88-13
Fax: +49-30-84 17 88-50

Kirchhoff Consult AG
Dr. Kay Baden
E-Mail: baden@kirchhoff.de
Telefon: +49 40 60 91 86 39







12.05.2010 Ad-hoc-Meldungen, Finanznachrichten und Pressemitteilungen
übermittelt durch die DGAP.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

--------------------------------------------------

Sprache:      Deutsch
Unternehmen:  MOLOGEN AG
             Fabeckstraße 30
             14195 Berlin
             Deutschland
Telefon:      030 / 841788-0
Fax:          030 / 841788-50
E-Mail:       info@mologen.com
Internet:     www.mologen.com
ISIN:         DE0006637200
WKN:          663720
Börsen:       Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr
             in Berlin, München, Düsseldorf, Stuttgart, Hamburg

Ende der Mitteilung                             DGAP News-Service
Moderation
Moderator: ks
Zeitpunkt: 16.05.10 14:17
Aktion: -
Kommentar: bitte bestehende threads nutzen. Z.B. : http://www.ariva.de/MOLOGEN_Jetzt_t248977

 

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
83 | 84 | 85 | 85  Weiter  
2089 Postings ausgeblendet.

29322 Postings, 6803 Tage Robinboersenhund

 
  
    
20.02.19 09:04
Aktie ist gestern 3x an der 4,20 abgeprallt , wäre demnach schöne Unterstützung nach unten denke ich  

32 Postings, 8 Tage Azurgrün@haugen

 
  
    
1
20.02.19 09:12
" gerade mal in einer Phase III-Studie ist."

lustige aussage

dagegen müsste ja z.b. eine medigene (nichtmal annähernd etwas in PIII) wie ein startup bewertet werden, komischerweise hat der laden eine MK von über 200 mio euro

und eine bude, die PIII und zulassung shcon hinter sich hat und trotzdem jahrelang nicht einen cent damit verdient, die hat am markt wirklich nichts zu suchen

so unterschiedlich sind die bewertungen eben  

2096 Postings, 2711 Tage BoersenhundRE@Robin, kann muss aber nicht.

 
  
    
1
20.02.19 09:21
Bei Mologen bin ich sehr vorsichtig. Aber unter normalen Voraussetzungen würde ich dort versuchen zu kaufen.  

29322 Postings, 6803 Tage Robinboersenhund

 
  
    
20.02.19 09:26
na ja hält sich gut über ? 5 .  Aber du weißt ja , solche großen GAPS  .....  macht mir etwas Bauchschmerzen . Nicht , dass die plötzlich auf Xetra durchrutscht , auch wegen Stoploss  

29322 Postings, 6803 Tage Robinboersenhund

 
  
    
20.02.19 09:33
Tagestief , das ist es was ich meine . Scheissgaps  

1317 Postings, 1452 Tage HaugenAzurgrün....#2092

 
  
    
1
20.02.19 09:38
Sorry......welche Firmen, bzw. Produkte am Markt etwas zu suchen haben, werden Trolle wie sie, sicher
nicht bestimmen !

Schön weiter pushen hier...?..vielleicht sehen sie dann irgendwann wieder ihren  EK...?.Grins  

1334 Postings, 1997 Tage Meister Joda@all

 
  
    
1
20.02.19 09:42
Vor der HV wird so oder so nicht verkauft. Mal sehen wo sich der Kurs bis dahin hinbewegt.
Egal ob es heute nochmals unter 4,50 geht oder über 6. Bleib mal drin und warte bis 26 ab. Dann werden wir mal weiter sehen.


....... und noch was, seit nett zu einander.

Schönen Tag noch.  

529 Postings, 1197 Tage Trader1728Warum

 
  
    
1
20.02.19 09:43
gibt?s keine puts auf Mologen?
Kann nichts finden. Kennt jemand welche?  

309 Postings, 939 Tage FijijiRelativ stabil jetzt

 
  
    
20.02.19 10:04
Mologen ist schon sehr interessant, wenn man bedenkt, dass die nächsten Ziele der Phase III Studie nicht weit entfernt sind. https://clinicaltrials.gov/ct2/show/NCT02077868  

1098 Postings, 3024 Tage OWDiverfairen Wert

 
  
    
20.02.19 10:23

2096 Postings, 2711 Tage BoersenhundRERobin, ein Gap wird meist geschlossen.

 
  
    
20.02.19 10:24
Aber nicht immer.

Noch ist es hier nicht zu.  

309 Postings, 939 Tage FijijiHier bei

 
  
    
20.02.19 10:36
https://clinicaltrials.gov/ct2/show/NCT02077868

steht:
Estimated Primary Completion Date  : March 2019
Estimated Study Completion Date  : May 2020

Hier könnten also schon im März wegweißende News und Updates kommen und das Endresultat 2020. Könnte hier also relativ (für ein Biotech Unternehmen) schnell was passieren.  

2096 Postings, 2711 Tage BoersenhundREMit dieser Aktie wurde schon immer gespielt.

 
  
    
1
20.02.19 10:40
....oder anders ausgedrückt: die Kleinanleger verarscht.

Diese, die hier hoch eingestiegen sind, tun mir leid. Da ist ganz schnell viel Geld weg.  

563 Postings, 1209 Tage Kingstontownjedem, der hier investieren will

 
  
    
4
20.02.19 12:03
würde ich mal die Lektüre des Inhaltes dieses Links empfehlen:

https://www.anwalt.de/rechtstipps/...laeubigerversammlung_151903.html

schaut Euch mal das Minus im letzten Jahr an...
ob jetzt diese Research-Studien interessegeleitet und sagen wir mal "von subjektivem Eigeninteresse" geprägt sind (unglaubliche Kursziele), dass kann jetzt jeder für sich selbst entscheiden.

ich befürchte, dass sehr bald wieder die Luft aus diesem Ballon gelassen wird und die "Neueinsteiger" die Zeche  zahlen.

Frau Söhngen (ehemalige CEO) hat ihr Amt schon niedergelegt, weil sich für das einzige in Phase III befindliche Mittel (Lefitolimod) keine Pharma-Firma interessierte. Warum wohl? Angeboten hat sie es wie sauer Bier.

hier bloss keine Kohle versenken...Mologen hat schon genug verbrannt seit 2000

n.m.Meinung

Gruß

K.
 

823 Postings, 3988 Tage MIICGönnen können

 
  
    
20.02.19 12:35
Vielleicht kommen ja noch die guten Neuigkeiten die den aktuellen Kursanstieg erklären.
Dann hätten Insider durch Käufe den Kurs getrieben.
Das wär für die Investierten gut und mal ein Licht am Ende des Tunnels.
Kommen keine entsprechend gute News, wird der Kurs wieder kollabieren und mittel bis langfristig näher bei 0 als bei 5 liegen ...
-----------
MIIC

2096 Postings, 2711 Tage BoersenhundREAufgrund des unrealistischen Kursziels...

 
  
    
1
20.02.19 12:55
wird hier gekauft. Ich gönne jedem sein Gewinn, den man aber auch mal realisieren muß.

Ich beobachte Mologen schon lange, mußte leider immer wieder feststellen, daß mit dem Kurs gespielt wird und viele im Minus sind oder Verluste hinnehmen mußten.  

1317 Postings, 1452 Tage HaugenSehe ich das richtig ?

 
  
    
3
20.02.19 15:25
Eine Pharmafirma die bisher nichts auf die Reihe brachte, (außer KE und Aktiensplit) , steigt über 120 Prozent,  weil völlig unbedeutende und wahrscheinlich dafür bezahlte (?) "Analysten" ein absurdes Kursziel proklamieren?

Und auf W.O wird hemmungslos gepusht und mit utopischen  Kurszielen  naive Anleger in den Wert gelockt.....zum Unterschied dazu geht es hier relativ faktenorientiert und seriös zu.

Gier frießt Hirn........Au weia, was für eine verkommene Aktienkultur

 

32 Postings, 8 Tage Azurgrünhier scheint

 
  
    
2
20.02.19 15:33
es ja einige short-schieflagen zu geben

richtig doof, in so einem wert short zu sein, wo man jederzeit nochmal 100-200% nach oben brennen kann, dann wäre die aktie anhand der fundamentalen daten immer noch günstig, siehe meine einschätzung oben


an shorts würde ich mir hier aktuell lieber nicht die finger verbrennen wollen, vor allem nicht so kurz vor der entscheidenden aoHV  

2096 Postings, 2711 Tage BoersenhundREDas sind naive Kleinanleger

 
  
    
3
20.02.19 16:10
die die Aktie extremst kaufen, nur weil jemand ein unsinniges Kursziel genannt hat.  

2096 Postings, 2711 Tage BoersenhundREHier ist niemand short...

 
  
    
3
20.02.19 16:18
....wieso auch?
Mologen war bis gestern früh eine ganz unbeutendes Unternehmen, welches an der Börse gelistet ist.

Dann kam jemand auf die Idee, mal zu schreiben, daß dieses Unternehmen um fast um das SECHSFACHE (!!!!!!!!!) unterbewertet ist und das auch noch ohne eine logische Begründung.

Die BaFin hat eine richtige große Fresse bei Wirecard aber ist hier unfähig einzuschreiten und das ärgert mich.  

17 Postings, 434 Tage Tobi_Info@Börsenhund

 
  
    
1
20.02.19 16:30
...war es denn jemals anders? Nach oben ist alles erlaubt und steigende Kurse sind gern gesehen, Wachstum ist gut. Nach unten nicht, da geht es gegen die bösen Mächte, hier lauert der Staatsfeind, böse Shortys, kein Wachstum ist schlecht.  

1317 Postings, 1452 Tage HaugenWer kauft, wer verkauft ?

 
  
    
1
20.02.19 17:24
Linke Tasche, rechte Tasche ?
Kurs nach alter Rechnung sage und schreibe ca. 1,02 EUR. Das ist doch mega, oder ?

Für jene die damals zu viel höheren Kursen gekauft haben, ist dieser Kursanstieg sicherlich ein kleiner
Segen, aber auch für jene die heute über 5? gekauft haben ?

Vielleicht reiten sie auch nur noch einen toten Gaul...........






 

200 Postings, 4958 Tage karas@Haugen: Es ist tatsächlich die grosse Frage

 
  
    
20.02.19 18:11
wer hier gekauft und verkauft hat. Linke Tasche-Rechte Tasche wäre eine Möglichkeit. Könnte sogar steuerlich nutzbar sein.

Die andere mögliche Variante: Einem Grossaktionär wurde mittels der Studie und dem darauf folgenden Hype der Ausstieg ermöglicht bzw. versüsst, wobei ich bei dem möglichen Aussteiger nicht an die GTD denke.

Die dritte - für mich die unwahrscheinlichste Variante - bestünde darin wenn unübersehbare Heilerfolge beobachtet worden wäre und das Durchsickern dieser Tendenzen den Kursanstieg ausgelöst hätte. Ind diesem Fall müsste aber der Kurs auch nach der HV weiter zulegen.

Vermutlich wird man bald nach der a.o. HV erkennen welche Variante wirklich für den Anstieg verantwortlich war. Ich tippe mal auf Variante 2.  

109 Postings, 1338 Tage OldmedichenIch bin noch über 100% vom Einstiegskurs...

 
  
    
2
20.02.19 19:27
entfernt. Geht sicher auch einigen anderen hier so, die es nicht einfach zugeben. Die Aktie war bereits als Verlust und Erfahrung abgeschrieben und lodert derzeit wieder etwas.

Nicht alle Erfahrungen die man macht lassen ein vor Freude jubeln. Aber es gibt auch schlimmeres als deswegen zu jammern.
Wer hier über seine tollen Gewinne prahlt, super, ich bin nicht so eine Leuchte.

Aber ich wusste worauf ich mich eingelassen habe und stehe dazu.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
83 | 84 | 85 | 85  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben