UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Welche Indikatoren zum traden nutzen ?

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 15.06.04 14:33
eröffnet am: 11.06.04 16:31 von: Stox Dude Anzahl Beiträge: 3
neuester Beitrag: 15.06.04 14:33 von: Stox Dude Leser gesamt: 4056
davon Heute: 2
bewertet mit 1 Stern

20520 Postings, 6816 Tage Stox DudeWelche Indikatoren zum traden nutzen ?

 
  
    
1
11.06.04 16:31
Hier mal ein Thread, der kurz meine Indikatoren, die ich verwende mit dem Ziel
Gewinne einzufahren :-)

Indikator 1 (Short Term) - BRETZ TRIN-5
Dieser Indikator wurde entwickelt von W.G. Bretz
und ist in meinen Augen etwas zuverlaessiger als der
gelaeufigere Trin (R. Arms).

Der Unterschied besteht in der Kalkulation !
Bretz Trin = 5 day moving sum anstatt 5-day moving average

Ist der Indikator bei 4 und dreht nach oben, dann entsteht ein Sell Signal (uebrigens steht er bei 4 !).
Ist der Indikator bei 6 oder im Extremfall wie im Oktober 2002/Maerz 2003 bei 10 und dreht nach unten, dann ist
es ein Buy Signal.

Kalkulation:
Advancing Stocks/Declining Stocks
---------------------------------
Advancing Volume/Declining Volume


Indikator 2(Short Term) Nasdaq Comp. 10 day Open Arms Trin

Dieser Indikator ist jedem wohl bekannt und ich muss nicht
naeher darauf eingehen.

Wir sind bereits am drehen (ab 0,75) und das ist Short
Term eher als baerisch zu verstehen.

Je niedriger der Trin desto hoeher die Wahrscheinlichkeit
der Gewinne beim Shorten und umgekehrt.
Warum ? Ganz einfach

Ein niedriger Trin deutet auf eine hohe Anzahl bullischer
Marktteilnehmer hin und wie wir wissen, verliert die Masse oft. Also ist ein bullischer Trin als baerisch zu interpretieren und umgekehrt.


Indikator 3 (medium-long term) NYSE 200-DMA
NYSE steht bei 6556, also knapp vorm high aus 2000,
aber die Prozentzahl der gelisten Aktien die ueber dem
200-day moving average liegen ist nur 56%

Vielleicht fehlt mir die notwendige Intelligenz,
aber wenn alles so rosig aussieht, wieso schaffen es
nur 56% der gelisteten Aktien den 200-DMA zu ueberwinden?

Noch im Januar/Februar 2004 hatten wir knapp 90% bei 6750
Punkten. Wir stehen knapp darunter aber die Anzahl der
Aktien ueber dem 200-DMA schwindet wie das Wasser in
der Wueste.


PS:Fortsetzung folgt


Stox Dude

 

20520 Postings, 6816 Tage Stox Dudeweitere Indikatoren

 
  
    
15.06.04 13:41
Indikator 4 (DJIA und SPX 200-DMA)
Wenn ich die Prozentzahl der Aktien beider Indizen
mit der vom NYSE vergleiche, sollte man auf Divergenzen
achten.

Am Freitag 11-06-04 bestand z.B. eine !
Der Dow und SP500 befinden sich im Extrembereich wo
knapp 90% der Aktien ueber dem 200-DMA liegen.
Sieht man sich den 20 und 50-DMA an, sehen diese aehnlich
gut aus. Wie man aus der Vergangenheit lernen konnte,
je weniger Angst im Markt ist, desto haerter der Fall !

1% Exponential Moving Average(EMA)of Advance-Declines
Medium-Long Term (Indikator 5)

ein fuer mich signifikanter Indikator, der Tops und Boden
anzeigen kann.
Die 1% beziehen sich auf 0,01 exponent um den average
zu kalkulieren und ist Equivalent zum 200DMA der
" daily advances MINUS declines DIVIDIERT durch GESAMTZAHL
daily advances PLUS declines.

Wenn z.B. der SP500 neue Tops anzeigt, der 1% EMA aber
in der Naehe der 0-Zone rumlungert, dann kann man sicher
sein, das es bald knallt !

Gegenwaertig sind wir bei +32

 

20520 Postings, 6816 Tage Stox DudePreis-Symmetrie darf nicht fehlen

 
  
    
15.06.04 14:33
Beispiel zum heutigen Markt
Momentan hat der Markt eine fast zu perfekte Symmetrie zu den highs letzter
Woche gebildet.

Maerz 24 bis April 6 Rally
- up 570.32 Dow Punkte
- up  63.51 SPX Punkte
- up 140.28 NDX Punkte

Nun betrachten wir uns die Symmetrie der letzten Rally

Mai 12 bis Juni 8 highs
- Dow up 580.62 Punkte, fast eine perfekte Symmetrie bei 10.30 Punkte
- SPX up  65.86 Punkte, fast eine perfekte Symmetrie bei 2.35 Punkte
- NDX up 123.54 Punkte  unter einer perfekten Symmetrie bei 36.74 Punkte

Mai 17 bis Juni 17 highs

- Dow up 570.04 Punkte, unter einer perfekten Symmetrie bei 0.28 Punkte
- SPX up  62.82 Punkte, unter einer perfekten Symmetrie bei 0.69 Punkte
- NDX up 123.54 Punkte, unter einer perfekten Symmetrie bei 36.74 Punkte

Zzgl. wuerde hier der VIX mit Multi-Year Tief (letzte Woche) der Symmetrie
beipflichten, das es mehr Sinn macht Widerstaende zu shorten anstatt bei
Unterstuetzungen zu callen ;)

Solange wir uns unter SP1143 , NQ 1496 und DJ 10432 aufhalten und keine
Indikatoren auf "Mega-Bullisch" drehen, liegen die Chancen auf Gewinne
auf der Short Seite momentan hoeher.
 

   Antwort einfügen - nach oben