UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Was, wenn eine lange Rezession kommt

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 21.05.19 14:29
eröffnet am: 21.05.19 14:26 von: bayern88 Anzahl Beiträge: 2
neuester Beitrag: 21.05.19 14:29 von: Grinch Leser gesamt: 403
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

2526 Postings, 2346 Tage bayern88Was, wenn eine lange Rezession kommt

 
  
    
21.05.19 14:26
Das Problem ist der permanente Schuldenaufbau unseres Wirtschaftssystems auf Pump. Rettungspakete für Südländer werden inflationär geschnürt, die von den Staaten nie zurückgezahlt werden können. Aber im Volk kommt es gut an, weil ein Kredit immer als ein Ereignis betrachtet, dass irgendwann zurück bezahlt wird. Nein! Kann es leider nicht. Früher, also im 20. Jahrhundert und davor wurden Kriege inszeniert um Schulden durch Kriegsgegner bezahlen zu lassen und dass ging dann alle 40 Jahre so weiter. Die Zeiten sind zum Glück innerhalb von Europa vorbei, die Probleme der inflationären Schuldenpolitik erhöhen sich aber immer mehr und mehr. Irgenwann fängt diese Blase zu platzen an. Eine große Wirtschaftskrise kann ohne Vorankündigung ganz schnell kommen. Weil der Nährboden dafür längst vorhanden ist. Es gibt einige wenige wirklich Superreichen in Deutschland. Die würden auch eine große Wirtschaftskrise unbeschadet überstehen. Der Mittelstand denen es heute gut geht, würden dann zum großen Teil verarmen. Wir leben auf einem Teppich des Reichtums, der uns ganz schnell unter den Füßen weggezogen werden kann. Innerhalb von 3 Tagen könnten die Lebensmittelgeschäfte leer gekauft sein. Was dann wenn das in die Zukunft geschobene Schuldensystem zusammenbricht. Keiner macht sich echte, nein, wenige machen sich echte Gedanken, was alles passieren könnte. Gerade die Masseneinwanderung hat ein in seinen Dimensionen enormes Risikopotential in einer Wirtschaftskrise. Wenn es uns selbst nicht mehr so gut geht, dann ist auch das Schlaraffenland Deutschland beendet und was machen dann die Empfänger von allem Luxus, wenn sie es nicht mehr vom Staat zugewiesen bekommen können? Sie werden es sich aus reinem Selbsterhaltungstrieb, was man ihnen auch nicht vorwerfen kann, erkämpfen. Viele Politiker unterstelle ich einfach mal, dass dies völlig ignoriert wird. Es gibt kein Wirtschaftssystem mit garantiertem Status Quo - Erhalt.
 

176189 Postings, 6644 Tage GrinchVorsicht...

 
  
    
1
21.05.19 14:29
es ist noch nicht vier!
-----------
Grinch die Boardlegende!

   Antwort einfügen - nach oben