UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Frau M, warum bashen Sie Ostdeutsche?

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 08.11.19 18:47
eröffnet am: 08.11.19 08:38 von: Rubensrembr. Anzahl Beiträge: 16
neuester Beitrag: 08.11.19 18:47 von: Rubensrembr. Leser gesamt: 447
davon Heute: 3
bewertet mit 0 Sternen

41851 Postings, 4338 Tage RubensrembrandtFrau M, warum bashen Sie Ostdeutsche?

 
  
    
08.11.19 08:38

Berechtigte Kritik an der Person M berechtigt Frau M nicht, Ihren Frust an Ostdeutschen auszulassen.

https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/...chsverbot-16469978.html
https://www.n-tv.de/politik/...-der-Merkel-GroKo-article21359240.html

"Grottenschlechte" Regierung
Merz fordert Ende der Merkel-GroKo

Die historisch schlechten Wahlergebnisse für CDU und SPD bei der Landtagswahl in Thüringen sind nach Einschätzung von Ex-Unionsfraktionschef Friedrich Merz "ein großes Misstrauensvotum" gegen die Große Koalition in Berlin. Er habe auf vielen Veranstaltungen vor Ort erlebt, dass es wirklich großen Unmut über CDU und SPD gebe, sagte er im ZDF. Dabei stehe ganz überwiegend Kanzlerin Angela Merkel im Mittelpunkt der Kritik, die "politische Führung und klare Aussagen" vermissen lasse.

 

41851 Postings, 4338 Tage RubensrembrandtWarum fördern Sie Vorurteile gegen Ostdeutsche?

 
  
    
08.11.19 08:50

Ostdeutsche neigen nicht dazu, ihren Unmut über mangelhafte Verkehrsbetriebe durch Hass
und Gewalt Ausdruck zu verleihen. Das sind primitive Vorurteile.

Quelle # 1:
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat unzufriedene Bürger im Osten davor gewarnt, ihrem Unmut durch Hass und Gewalt Luft zu verschaffen.

 

41851 Postings, 4338 Tage RubensrembrandtSo kann sich Bolle am Stammtisch äußern

 
  
    
08.11.19 08:53
oder Poster bei ariva, aber nicht eine Bundeskanzlerin öffentlich. Es ist nicht Aufgabe der
Bundeskanzlerin, Vorurteile gegen Ostdeutsche auch noch öffentlich zu fördern.  

41851 Postings, 4338 Tage RubensrembrandtOstdeutsche und damit auch Thüringer

 
  
    
08.11.19 09:01

sind deshalb nicht hasserfüllt und gewalttätig, weil sie zunehmend nicht mehr CDU wählen.
Sie wählen deshalb zunehmend nicht mehr CDU, weil Merkel-Groko eine grottenschlechte
Regierung ist und weil sie vor allem mit der Bundeskanzlerin Merkel unzufrieden sind.

 

12915 Postings, 5402 Tage WoodstoreWarum sind sie überhaupt ...

 
  
    
08.11.19 09:08
... hasserfüllt und gewalttätig??
-----------
Woodstore
Großes fällt in sich selbst zusammen: Diese Beschränkung des Wachstums hat der göttliche Wille dem Erfolg aufgelegt.

41851 Postings, 4338 Tage RubensrembrandtHistorisch hohe Verluste von - 11,7 %

 
  
    
1
08.11.19 09:10

für die CDU in Thüringen. Die CDU dabei mit den höchsten Verlusten. Es ist klar, Frau M, dass
das bei Ihnen Unmut auslöst. Aber dieser Unmut berechtigt Politiker nicht, Vorurteile
gegen Ostdeutsche zu schüren.

 

41851 Postings, 4338 Tage RubensrembrandtDiese hohen Verluste der CDU

 
  
    
08.11.19 09:14

in Thüringen müssen auch personelle Konsequenzen haben. Vielleicht denken Sie einmal nach,
Frau M, welche Person dafür in Frage kommt.

 

1304 Postings, 1245 Tage VanHolmenolmendol.Frau M sollte ihr

 
  
    
2
08.11.19 09:16
grosses Maul halten. Sie ist der sinnbildliche Bock, den man in diesem des Verstandes beraubten Land zum Gärtner gemacht hat. Sie sollte jeden Tag dankbar zum Großen Staatsratsvorsitzenden beten, dass man sie nicht längst zum Teufel gejagt hat. Der gesellschaftliche und finanzielle Schaden, den diese Unperson angerichtet hat und noch weiter anrichtet, wird in den Jahren, die kommen, noch voll durchschlagen.  

41851 Postings, 4338 Tage RubensrembrandtZombi-Koalition

 
  
    
08.11.19 10:38

https://www.merkur.de/politik/...chland-ist-komplett-zr-13190514.html

Times-Korrespondent Steven Erlanger spart nicht mit drastischen Diagnosen: Von einer ?Zombie-Koalition? ist die Rede, ?unfähig zu handeln und nicht willens zu sterben?; von der Bundeskanzlerin Merkel als ?lame duck? - und von Emmanuel Macron, der sich aufmache, ein Führungsvakuum in Europa auszufüllen.

 

41851 Postings, 4338 Tage RubensrembrandtRöttgen wirft Merkel ebenfalls Untätigkeit vor

 
  
    
1
08.11.19 10:57
https://www.welt.de/politik/deutschland/...tisiert-Angela-Merkel.html

Ex-Umweltminister Norbert Röttgen geht auf Konfrontationskurs mit Angela Merkel. Er wirft ihr Untätigkeit und eine nicht vorhandene Europa-Politik vor. Gegenüber der New York Times spricht er von einem ?Zusammenbruch von Kompetenz und Energie?.  

41851 Postings, 4338 Tage RubensrembrandtMitschuld von Frau M für menschenverachtende

 
  
    
1
08.11.19 17:48

Kommentare?

https://www.welt.de/kultur/plus203224470/...-Nazis-in-Thueringen.html

Ossi-Bashing
Ach so, alle Thüringer sind Nazis!
Seit der Thüringen-Wahl klingen die Antworten immer genervter. Sie lauten: ?Mauer hoch und Deckel drauf?, oder: ?Ich habe Angst vor Thüringen?. Das lese ich nicht von fremden Clowns in irgendwelchen Kommentarspalten, sondern von ?Friends? und Kollegen auf ihren sorgsam gepflegten Twitter- und Facebook-Seiten. Und ich, in Thüringen geborene Journalistin, denke darüber nach ? nicht ob, sondern in welchem Ausmaß solche Aussagen menschenverachtend sind.



 

41851 Postings, 4338 Tage RubensrembrandtRassismus gegen Ostdeutsche, was sonst?

 
  
    
08.11.19 18:14
https://taz.de/Kommentar-Ossi-Ablehnung/!5144609/

Außer Frage steht auch, dass manche Ressentiments gegen "Jammer-Ossis" und "Besser-Wessis" rassistische Züge tragen. Zum Beispiel, wenn allen Ostdeutschen pauschal kollektive Charaktereigenschaften - etwa Naivität, Autoritätsgläubigkeit oder Fremdenfeindlichkeit - nachgesagt werden. Oder, dass aus Vorurteilen konkrete Ausgrenzung folgen kann. 64 Prozent der Ostdeutsche fühlen sich deshalb als "Bürger zweiter Klasse", stellte der Soziologe Heitmeyer vor zwei Jahren in einer Studie fest.  

96376 Postings, 7356 Tage seltsamich bin einer der 36%

 
  
    
1
08.11.19 18:27
mich kann man nicht in Klassen einteilen. Nur ich kann das.
Und ich wage zu behaupten, daß keinesfalls 64 Prozent der Ostdeutschen sich als Menschen zweiter Klasse fühlen.  

41851 Postings, 4338 Tage Rubensrembrandt30 Jahre Rassismus gegen Ostdeutsche?

 
  
    
08.11.19 18:34

https://www.deutschlandfunk.de/....886.de.html?dram:article_id=436766

?Wir aus dem Osten sind fast rassistisch benachteiligt?
Und jetzt merke ich, dass doch 30 Jahre Verletzungen, Kränkungen, Rassismus würde ich es schon fast nennen, zu einer verstärkten Nachfrage nach ostdeutscher Identität geführt hat. Und so erkläre ich mir das. Es hat vor allen Dingen seine Gründe in den vergangenen 30 Jahren seit 1989.

 

41851 Postings, 4338 Tage RubensrembrandtLiegt es daran, dass viele Wessis

 
  
    
08.11.19 18:47
im Sozialismus das Paradies auf Erden phantasieren, während Ossis dieses angebliche Paradies
schon kennen gelernt haben? Wird der Ossi deshalb als rückständig angesehen, weil er für
dieses phantasierte Paradies keine helle Begeisterung mehr aufbringen kann?  

   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Grinch, SzeneAlternativ