UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Hypoport AG (WKN: 549336) An diesem Port anlegen?

Seite 307 von 349
neuester Beitrag: 17.11.19 21:14
eröffnet am: 14.03.08 10:56 von: Peddy78 Anzahl Beiträge: 8709
neuester Beitrag: 17.11.19 21:14 von: Libuda Leser gesamt: 1244299
davon Heute: 646
bewertet mit 11 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 305 | 306 |
| 308 | 309 | ... | 349  Weiter  

50403 Postings, 5437 Tage LibudaMeinst Du damit das

 
  
    
1
20.05.19 18:11
heutige Handelsvolumen?  

50403 Postings, 5437 Tage LibudaMein Eindruck über die Berichte von der HV

 
  
    
20.05.19 20:54
"Ronald kann Alles, und zwar am besten."

Leider hat das heute nicht zu Käufen geführt, die den Kurs explodieren ließen.  

2586 Postings, 3602 Tage JulietteAber in den letzten Jahren schon

 
  
    
1
20.05.19 21:03
ganz ordentlich:
 
Angehängte Grafik:
chart_free_hypoport.png (verkleinert auf 43%) vergrößern
chart_free_hypoport.png

50403 Postings, 5437 Tage LibudaDie Börse blickt nicht zurück, sondern antizipiert

 
  
    
20.05.19 21:44
die Zukunft. Und da kann cih bei Hypport nichts entdecken, was die extrem hohe Bewertung rechtfertigt.  

50403 Postings, 5437 Tage LibudaKennt jemand von Euch noch eine deutsche

 
  
    
20.05.19 22:37
Aktie, wo das Kursziel einer Bank mehr als  50% unter dem einer anderen Bank liegt?

        Di§Warburg Research belässt Hypoport auf 'Buy' - Ziel 250 Euro
dpa-AFX Analyser

        Di§Hauck & Aufhäuser belässt Hypoport auf 'Sell' - Ziel 120 Euro
dpa-AFX Analyser

https://www.ariva.de/hypoport-aktie/news
 

50403 Postings, 5437 Tage LibudaSelten so gelacht wie über diesen Philipp Häßler

 
  
    
1
21.05.19 12:31
der einen Gewinnanstieg um 1% als anhaltend dynamisches Gewinnwachstum ansieht.

?Das Ergebnis pro Aktie betrug 0,99 EUR (Q1 2018: 0,98 EUR).?

Quelle: siehe 7596

?Analyst Philipp Häßler vom Investmenthaus Pareto hatte in einer aktuellen Studie zwar sein Kursziel auf 200 Euro aufgestockt, seine Kaufempfehlung aber gestrichen. Der Experte sieht den Konzern, zu dem neben einer Kredit-, einer Immobilien- und einer Versicherungsplattform auch ein Finanzvertrieb für Privatkunden zählt, auf einem guten Weg in Richtung Jahresziele. Nach der rasanten Kursentwicklung sei auch das wohl anhaltend dynamische Gewinnwachstum angemessen eingepreist.?

https://www.ariva.de/news/...-fallen-nach-studie-aber-schnell-7592560
 

50403 Postings, 5437 Tage LibudaWeniger Baugenehmigungen im ersten Quartal 19

 
  
    
21.05.19 21:00
WiesbadenTrotz der Wohnungsnot in den Ballungsgebieten sind im ersten Quartal dieses Jahres weniger neue Wohnungen genehmigt worden als vor einem Jahr. Von Januar bis März wurde der Neubau von etwa 75.600 Wohnungen genehmigt, wie das Statistische Bundesamt am Montag in Wiesbaden mitteilte.
Das waren rund 2200 Einheiten weniger (-2,8 Prozent) als im gleichen Vorjahreszeitraum. Allein in der Kategorie der Einfamilienhäuser gab es eine Steigerung um 2,3 Prozent. Alle übrigen Gebäudearten einschließlich der Mehrfamilienhäuser registrierten Rückgänge um 4,4 Prozent auf 37.649 Projekte. Im vergangenen Jahr waren knapp 347.000 neue Wohnungen genehmigt worden, der zweite Rückgang seit dem Rekordjahr 2016.

https://www.handelsblatt.com/finanzen/immobilien/...eYdicviId4MkV-ap1
 

50403 Postings, 5437 Tage LibudaEin Anpassungsprozess beginnt zu Laufen

 
  
    
22.05.19 12:04
Neue Wohnungen in Deutschland sind nach einer Studie aktuell deutlich kleiner als vor Jahren. In den vergangenen sechs Jahren sei die durchschnittliche Wohnfläche von Neubauwohnungen um elf Quadratmeter und damit um knapp zehn Prozent gesunken, heißt es in einer Studie des privaten Prognos-Instituts für Verbände der Bau- und Wohnungswirtschaft, die in Berlin vorgelegt wurde. Als Ursachen nennt die Untersuchung erheblich gestiegene Bau- und Kaufpreise, aber auch eine wachsende Nachfrage nach kleineren Wohnungen.

https://www.n-tv.de/wirtschaft/...-immer-kleiner-article21014970.html
 

50403 Postings, 5437 Tage LibudaIm Gegensatz zur öffentlichen Wahrnehmung sind

 
  
    
22.05.19 12:28
die Bestandsmieten in ersten vier Monaten jeweils immer nur um 1,4% gegenüber den Vorjahresmieten in den entsprechenden Monaten angestiegen.

https://www.destatis.de/DE/Presse/...lungen/2019/04/PD19_167_611.html

Das heißt, dass sich die höheren Neuvermietungspreise kaum im Bestand ausgewirkt haben. So etwas benötigt viel Zeit, aber findet unausweichlich statt. Somit liegt m.E. der nachfragedämpfende Preiseffekt noch überwiegend vor uns.  

50403 Postings, 5437 Tage LibudaLöschung

 
  
    
22.05.19 23:25

Moderation
Moderator: jar
Zeitpunkt: 23.05.19 11:12
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Urheberrecht: Bild ohne Einverständnis des Urhebers veröffentlicht

 

 

50403 Postings, 5437 Tage Libudazu 7659: Richtig spannend hinsichtlich der

 
  
    
23.05.19 12:00
Nachfrage nach Wohnraum wird es m.E., wenn die hohen Neuvermietungsmieten sich stärker in der Entwicklung des Index der Bestandmieten niederschlagen.  

50403 Postings, 5437 Tage LibudaLöschung

 
  
    
23.05.19 12:09

Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 31.05.19 13:39
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

50403 Postings, 5437 Tage LibudaLöschung

 
  
    
1
23.05.19 18:30

Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 31.05.19 13:41
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

50403 Postings, 5437 Tage LibudaIrgendwie kommt mir das schon komisch vor

 
  
    
23.05.19 21:24
im Vergleich zu mancher meiner Beiträge,  die nach nur wenigern Minuten gelöscht wurden.  

50403 Postings, 5437 Tage LibudaAm Wendepunkt

 
  
    
24.05.19 11:58
Die günstigste Zeit für den Wohnungskauf ist vorbei
VON CHRISTIAN SIEDENBIEDEL

Eine eigene Wohnung kaufen: Lohnt es sich noch?

Die Kreditzinsen sind immer weiter gesunken. Die Immobilienpreise dagegen steigen kräftig. Doch was wiegt schwerer? Ein Blick auf die Gesamtbelastung für Wohnungskäufer führt zu bemerkenswerten Erkenntnissen.

https://www.faz.net/aktuell/finanzen/finanzmarkt/...och-16202998.html
 

50403 Postings, 5437 Tage LibudaZwischen 2006 und 2011 ging

 
  
    
24.05.19 16:05
es gegenüber dem Ausgangsjahr fünf Jahre rückwärts.

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/...ukredite-seit-1991/  

50403 Postings, 5437 Tage LibudaBeim Saufen hält man mit Steuern dagegen -

 
  
    
24.05.19 18:55

50403 Postings, 5437 Tage Libudazu 7667: Wer bedürftig ist, sollte bei der

 
  
    
24.05.19 21:20
Beschaffung von Wohnraum unterstützt werden, aber wer genug Einkommen hat, nicht.

Wenn er ohne Subventionen weniger Quadratmeter in Anspruch nimmt, ist das seine persnliche Entscheidung, weil er andere Verwendungen höher schätzt. Förderungen für derartige Personen sind Verschwendungen natürlicher Ressourcen und umwelt-/klimaschädlich.  

50403 Postings, 5437 Tage LibudaUnd wie wären die Folgen für Hypoport?

 
  
    
27.05.19 17:55
"Ein Preis-Rückgang hätte weitreichende Folgen

Doch welche Folgen haben sinkende Immobilienpreise für Verbraucher überhaupt? Schwarz erklärt dies an einem Beispiel aus Bremen: Hier sind die Immobilienpreise von 2000 bis 2010 gesunken. Wer in diesen Jahren seine Immobilie verkaufen musste und relativ wenig getilgt hatte, konnte laut Schwarz oft nicht einmal die Restschuld aus dem Verkaufserlös tilgen. So wurde der Immobilienkauf zum Minusgeschäft."

https://www.focus.de/immobilien/kaufen/...ten-muessen_id_6808546.html
 

50403 Postings, 5437 Tage Libudazu 7669: Knackpunkt Einkommenssteigerungen

 
  
    
27.05.19 18:30
?Ein wichtiger Einflussfaktor auf die Entwicklung der Immobilienpreise ist das Einkommen. Wird hierzulande weniger verdient, fällt die Nachfrage und die Immobilienpreise sinken. Ist mehr Geld verfügbar, steigt die Nachfrage. Das führt zu einem immer knapperen Angebot und die Immobilienpreise steigen.?

https://wohnwelt.wuestenrot.de/de/magazin/...ag_immobilienpreise.html
 

50403 Postings, 5437 Tage LibudaIch gehe nicht davon aus, dass die

 
  
    
27.05.19 21:16
Einkommenssteigerungen der letzten Jahre sich auch in den nächsten Jahren so fortsetzen werden, denn nach meinen Einschätzungen beruhten die Einkommenssteigerungen bei den Arbeitnehmer auf einem Nachholeffekt einer m.E. absurden Lohnzurückhaltung in den Jahren zuvor.

Und niedriger Einkommenssteigerungen werden m.E. massive Auswirkungen auf die Nachfrage nach Immobilien haben, insbesondere wenn diese schon als überteuert angesehen werden.  

50403 Postings, 5437 Tage LibudaEinige Jahre später nachgezogen

 
  
    
28.05.19 15:04
https://www.smartinsurtech.de/smartinsurtech/...itale-Signatur_sw.pdf

Denn das gibt es bei der Konkurrenz schon länger:

Hamburg, 13. Oktober 2014. Die Allianz Lebensversicherungs-AG bietet ihren freien Vermittlern ab November im Vergleichsprogramm der Softfair GmbH den vollelektronischen Antragsprozess inklusive der elektronischen Signatur an.

https://www.softfair.de/...ietet-papierlosen-antragsweg-mit-softfair/

 

50403 Postings, 5437 Tage Libudaaus der Quelle in 7672

 
  
    
28.05.19 15:07
"Die Vermittler können ihre Leben-Anträge damit elektronisch erstellen und mit allen relevanten Daten versehen via XML-Format an die Allianz Leben übermitteln, und das in Echtzeit. Im Idealfall können die Anträge sofort policiert werden.Für die elektronische Signatur unterschreiben die Kunden auf einem handelsüblichen Smartphone oder Tablet. Dafür müssen die Vermittler lediglich das Softfair- Vergleichsprogramm ?LV Lotse? nutzen und die kostenfreie App ?inSign? von iS2 herunterladen.
Angeschlossen haben sich bereits die AXA, DBV, Deutscher Ring Krankenversicherung, Dialog, Die Bayerische, HanseMerkur, Nürnberger, Signal Iduna, WWK und ebenfalls ab November die LV 1871."  

50403 Postings, 5437 Tage LibudaNeu aufgelegte Calls führen zu weniger

 
  
    
29.05.19 08:28
frei handelbaren Aktien, wenn dadurch entstandene offene Positionen ganz oder teilweise geschlossen werden.

Und aus bei Lieschen Müller könnte - ohne jetzt zur erröten - der Eindruck enstehen, dass es etwas verpasst hat.  

50403 Postings, 5437 Tage LibudaWas Schweine und Immobllien gemeinsam haben

 
  
    
29.05.19 11:45
DER SCHWEINEZYKLUS

Der Immobilienmarkt ist nicht statisch, sondern verläuft in Zyklen. Dabei reagieren Märkte auf Veränderungen mit einer Zeitverzögerung (Timelag).

Da dieser Timelag ist umso größer ist, je länger die Produktionsperioden sind, sind dessen Auswirkungen in der Immobilienwirtschaft von besonderer Bedeutung. Dieser Umstand wird häufig am Beispiel eines Schweinezüchters dargestellt und somit als Schweinezyklus/ Pig-Cycle bezeichnet.

Der Timelag hängt von der Länge des Produktionsprozesses ab. Bei einem sehr kurzen Produktionsprozess können die Anbieter schnell reagieren, wodurch die Auswirkungen begrenzt werden. Da der Produktionsprozess einer Immobilie sehr lang ist, fällt auch der Timelag sehr stark aus.

http://www.oliverhennig.de/realestate/derschweinezyklus/index.php
 

Seite: Zurück 1 | ... | 305 | 306 |
| 308 | 309 | ... | 349  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: irgendwie