UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

2019 QV-GDAXi-DJ-GOLD-EURUSD- JPY

Seite 1 von 531
neuester Beitrag: 17.06.19 13:34
eröffnet am: 26.12.18 10:39 von: lo-sh Anzahl Beiträge: 13266
neuester Beitrag: 17.06.19 13:34 von: Potter21 Leser gesamt: 855562
davon Heute: 2859
bewertet mit 37 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
529 | 530 | 531 | 531  Weiter  

32360 Postings, 2805 Tage lo-sh2019 QV-GDAXi-DJ-GOLD-EURUSD- JPY

 
  
    
37
26.12.18 10:39
Liebes Traderkolleginnen und Kollegen,

wieder ein Jahr um,  die Zeiten werden volatiler. Um die Erfahrungen zu teilen, gibt es dieses Forum.
Bevorzugt gehandelt und besprochen werden hier:
GDAXi (DAX PerformanceIndex), DOWJONES, S&P 500, Nasdaq, Nikkei, EURUSD, USDJPY, GBPUSD, Gold, Silber, Öl, BitCoin.
Darüber hinaus sind natürlich alle Top-Tipps willkommen,  die unser Forumsziel, nämlich Zuwachs im Depot, unterstützen.

Bevorzugte Webseiten für meine Information:

https://news.guidants.com/#!Ticker/Feed/?Ungefiltert
https://de.investing.com/economic-calendar/
https://de.investing.com/earnings-calendar/
https://www.dividendenchecker.de/
www.wallstreet-online.de/aktien/signale/top
https://www.wallstreet-online.de/statistik/...h-30-tage-handelsspanne

Danke im Voraus für eure Tipps und Infos für ein aufstrebendes Depot und gute Trades in 2019 !

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
529 | 530 | 531 | 531  Weiter  
13240 Postings ausgeblendet.

32360 Postings, 2805 Tage lo-shBitCoin angestachelt durch die neue Facebook ..

 
  
    
4
17.06.19 07:36
Digitalwährung verspricht weitere Höhepunkte ..  
Angehängte Grafik:
1btc.gif (verkleinert auf 29%) vergrößern
1btc.gif

32360 Postings, 2805 Tage lo-shFacebook Digitalwährung ..

 
  
    
4
17.06.19 07:38

32360 Postings, 2805 Tage lo-shFacebook wird diese Woche diese Digitalwährung ..

 
  
    
4
17.06.19 07:39
vorstellen ?

Am Freitag hatte das ?Wall Street Journal? (WSJ) berichtet, dass das soziale Netzwerk nun mehr als zwölf Unternehmen der Finanz- und Dienstleistungsindustrie als Partner für seine Kryptowährung gewinnen konnte, darunter prominente Namen wie Visa, Mastercard, Paypal und Uber. Sie alle wollen die Digitalwährung unterstützen, die Facebook laut dem Medienbericht schon in dieser Woche vorstellen will.

 

7969 Postings, 1236 Tage Potter21Moin alle zusammen und erfolgreiche Trades

 
  
    
3
17.06.19 08:05
@Lo-Sh: Von Ihnen kommen bereits 7 der letzten 20 (oder weniger) positiven Bewertungen für lo-sh.  

7969 Postings, 1236 Tage Potter21Gold-Tagesausblick T. May für Montag 17.06.19:

 
  
    
3
17.06.19 08:13

"Intraday Widerstände: 1.346 + 1.366 + 1.390

Intraday Unterstützungen: 1.326 + 1.310 + 1.290

Rückblick: Nach der Verteidigung der wichtigen Unterstützung bei 1.265 USD setzte bei Gold Ende Mai eine steile Kaufwelle ein, die den Wert über die Widerstände bei 1.310 und 1.326 USD antrieb. In Folge dieser Kaufsignale wurde Ende der vergangenen Woche auch das Jahreshoch überschritten. Nach dem Erreichen der 1.358 USD-Marke setzte am Freitag jedoch eine scharfe Korrektur ein.

Charttechnischer Ausblick: Mit dem jüngsten Rücksetzer ist Gold wieder unter das alte Hoch bei 1.346 USD gefallen. Ein weiterer Bruch der Marke könnte nach wie vor zu einer Kaufwelle bis 1.366 USD führen. Dort könnte die Rally jedoch enden und in eine mehrtägige Korrektur übergehen. Wird die Marke dagegen überwunden, stünde ein weiterer Anstieg bis 1.390 USD auf der Agenda.Damit würde erst ein Ausbruch über 1.366 USD auch für mittelfristig weiter steigende Kurse beim Goldpreis sprechen.

Abgaben unter 1.326 USD würden dagegen für eine Korrekturausweitung bis 1.310 USD sprechen. Ein solcher Rückgang wäre zwar bereits ein Anzeichen für eine temporäre Schwäche innerhalb der Aufwärtsbewegung, würde die Chance auf einen Ausbruch über 1.366 USD jedoch nicht schmälern. Sollte sich das Edelmetall dort allerdings nicht wieder nach Norden schrauben, wäre der Kaufimpuls der letzten Tage neutralisiert und ein dynamischer Einbruch bis 1.265 USD zu erwarten. Im Umkehrschluß würde es sich damit beim laufenden Anstieg nicht um den ersten Teil der Fortsetzung der Aufwärtsbewegung seit August 2018 handeln, sondern um den Schlußpunkt eben dieser mehrmonatigen Erholungsphase."

Quelle:   GOLD - Der erste Ausbruchsversuch scheitert | GodmodeTrader

 

7969 Postings, 1236 Tage Potter21Brent-Öl Tagesausblick M. Strehk 17.06.2019:

 
  
    
4
17.06.19 08:15

"Brent Crude Oil Future

Kursstand: 62,04 USD

Intraday Widerstände: 62,82+63,81+65,00

Intraday Unterstützungen: 60,72+59,42+58,00

Rückblick: Für den Ölpreis Brent ging es am Freitag weiter nach oben. Dabei bewegten sich die Notierungen an die Hürde bei 62,82 USD erneut heran.

Charttechnischer Ausblick: Es bietet sich die Chance, die Erholung auszudehnen. Spielraum ist dabei zunächst bis in den Bereich 62,82 USD vorhanden. Gelingt ein Ausbruch über diese Hürde, kann sich der Anstieg bis 63,81 USD fortsetzen. Erst darüber bietet sich die Chance auf einen großen Boden. Sollte Brent nochmals unter 60,72 USD rutschen, droht bereits wieder der Rückfall bis 59,42 USD."

Quelle:  BRENT ÖL-Tagesausblick - Bodenbildung bleibt möglich | GodmodeTrader

 

7969 Postings, 1236 Tage Potter21Rocco Gräfes Dax-Tagesausblick Montag 17.06.19:

 
  
    
8
17.06.19 08:30

"DAX 12096

  • DAX Widerstände: 12118/12129 + 12225/12250
  • DAX Unterstützungen: 12049 + 12025/12000 + 11957 + 11850/11810

  • Der DAX verlängerte am Freitag die Korrekturphase in Folge des letzten Trendbruchs und bildete ein 2. Korrekturstandbein aus.
    Dies wurde klar als der DAX unter 12130 nachgab.
    Der DAX fiel daraufhin regelkonform unter das Tief des 1. Korrekturstandbeins (12068-x).
    Kurz darauf gab es ausgehend von der 200 Stunden Linit (rot = 12049) wieder Anstiegsversuche.

DAX Tagesausblick

  • Wir treten in die Woche des großen Verfalls ein. Am Freitag um 13 Uhr kommt es diesbezüglich zum Höhepunkt.

  • Die neuesten Anstiegsversuche der letzten Handelsstunden müssen sich im Bereich 12118/12129 (IKH/h1 und Wolkenunterkante) auf Durchschlagskraft erweisen.
    Im Erfolgsfall lockt oberhalb von 12158/12172 eine Zielzone bei 12225/12250.

  • Prallt der DAX hingegen bei 12116/12143 nach unten ab, so wäre 12049 (EMA200/h1) das Ziel.
  • Unterhalb von 12049 (Stundenschluss zählt als Signal) steigen die Abwärtsrisiken.
    Dann könnte der DAX das Ziel 11957 und den Bereich 11850/11810 angesteuern.

übergeordnet:

  • Nur über 12436 gäbe es ein trendiges prozyklisches Kaufsignal für das Ziel 12939.
  • Unter 11600 gäbe es neue Verkaufssignale für das Ziel 11111.

Viel Erfolg!
Rocco Gräfe"

DAX Stundenkerzenchart

DAX-Tagesausblick-Keine-Seite-dominiert-Chartanalyse-Rocco-Gräfe-GodmodeTrader.de-1

DAX Tageskerzenchart

DAX-Tagesausblick-Keine-Seite-dominiert-Chartanalyse-Rocco-Gräfe-GodmodeTrader.de-2

Quelle: DAX Tagesausblick: Keine Seite dominiert! | GodmodeTrader

 

7969 Postings, 1236 Tage Potter21EUR/USD-Tagesausblick H. Philippson 17.06.2019:

 
  
    
3
17.06.19 08:33

"Tendenz: Abwärts

Intraday Widerstände: 1,1233 + 1,1251 + 1,1299

Intraday Unterstützungen: 1,1205 + 1,1199 + 1,1188

Rückblick:

EUR/USD rutschte am vergangenen Freitag nach den US-Einzelhandelsumsätzen deutlich ab und fiel in den unteren 1,12er Bereich zurück, die avisierte Erholungsbewegung zum Wochenausklang fiel diesmal aus. Das Paar beendete die Handelswoche damit an den Wochentiefs und hat die kompletten Vorwochengewinne somit wieder abgegeben.


Charttechnischer Ausblick:

Für den heutigen Handelstag ist zunächst eine Fortsetzung der Schwächeperiode vom Freitag zu favorisieren, so lange der Bereich 1,1230/40 USD nicht entscheidend zurückerobert werden kann. Dabei ist im Handelsverlauf ein Rücksetzer in den Bereich 1,1190/99 USD einzuplanen. Im Vorfeld der US-Zinsentscheidung am Mittwochabend ist dann jedoch zunehmend eine Kursberuhigung denkbar. Am Abend spricht EZB-Chef Mario Draghi auf einer Konferenz in Portugal zum Thema Geldpolitik. Die Rede beginnt um 19 Uhr. Dies könnte noch einmal für Impulse sorgen am Abend."

Quelle: EUR/USD-Tagesausblick: Schwacher Wochenausklang | GodmodeTrader

 

3611 Postings, 1252 Tage Pechvogel3526141 DJ SI, SL händisch

 
  
    
2
17.06.19 09:07
 
Angehängte Grafik:
b8abb1bd-23be-4872-8313-524a5a1cb278.jpeg (verkleinert auf 56%) vergrößern
b8abb1bd-23be-4872-8313-524a5a1cb278.jpeg

14230 Postings, 2846 Tage lueleyMoin, Lufthansa

 
  
    
5
17.06.19 09:11
sagt Tschüssi, Bereich 15,30 könnte man mal nen long einstreuen wenn man crazy ist  

14230 Postings, 2846 Tage lueleyLH 1w chart

 
  
    
2
17.06.19 09:17

2221 Postings, 2104 Tage .slidees wird noch mehr

 
  
    
1
17.06.19 09:24
gewinn- und umsatzwarnungen geben in der nächsten zeit, da sich global eine reszession anzeichnet.
der zenit ist erreicht, trump gibt mit seinem eigens angezettelten handelskrieg ebenfalls seinen beitrag.
anleger sollten sich auf schwierige zeiten einstellen.
 

3626 Postings, 1472 Tage dd90@slide

 
  
    
17.06.19 09:46
machen wir  ;-)  

2221 Postings, 2104 Tage .slidechina

 
  
    
17.06.19 09:57
die chinesische produktion wies im mai das geringste wachstum seit 17 jahren aus, also nur noch um 5%!!
peking rechnet in diesem jahr mit einem wirtschaftswachstum von 6,0 bis 6,5 prozent. das wäre das kleinste plus seit rund drei jahrzehnten.
man sollte diese daten nicht unterschätzen.  

3626 Postings, 1472 Tage dd90Naja

 
  
    
17.06.19 10:27
wenn doch DE mal so ein Wachstum hätte  -  Fahrradkette !  

502 Postings, 3601 Tage einser32Mich

 
  
    
17.06.19 10:38
würde einmal interessieren ob bzw. wie ihr die ORB getradet habt. BG  

922 Postings, 497 Tage taube16@einser

 
  
    
1
17.06.19 10:51
bin seit letzter Woche Short in dow und dax. Gibt eh nix zu tun bei dem  geschiebe zur Zeit. Über 200 long unter 020 weiter short aufstocken,mehr hab ich nicht vor.  

1725 Postings, 991 Tage Chester3009Moin

 
  
    
1
17.06.19 11:28
DAX in seiner Blubberrange und WTI muss halt erstmal öffnen.Gold dafür trendig nach unten...Ziele stehen auch weiter hinten...

Mehr gibt es gerade nicht zu berichten.

Wie kommen eigentlich alle auf die dicke Shortnummer??Kurse laufen seitwärts und haben keine Lust momentan zu fallen.Dann sollte man wissen was kommt wenn die "Divergenz" erstmal nicht zieht....

Mahlzeit!!  

7969 Postings, 1236 Tage Potter21Daxanalyse von M. Borgmann:

 
  
    
17.06.19 12:08

"DAX - Kursstand bei Erstellung der Analyse = 12.096,40

Rückblick auf den letzten Handelstag bzw. die letzte Prognose:
Was gab es für charttechnische Optionen?: Oberhalb 12.080 Punkte durfte der Index zunächst einmal steigen. Vom Dienstags-Hoch bei 12.227 bis runter an 12.031 Punkte weist und wies der Chart temporär noch immer kaum relevante MOB-Marken auf. Es gab zwar eine schräge Variante einer bereits fertigen Korrektur, der Analyst selber hätte aber lieber gerne erst noch einmal Kurse an bzw. besser unter 12.068 gesehen. Ein etwaiger Bruch der 12.068 musste zudem nicht zwingend große weitere Absacker auslösen, bei 12.040/060 durfte der Spuk schon beendet werden.
Was geschah tatsächlich?: Der Index blieb den ganzen Tag über schwach und die 12.080 waren schnell Geschichte, somit war der Weg gen Süden eingeschlagen. Bereits am späten Vormittag gab es das Wunsch-Tief unter 12.068 und tatsächlich konnte der Bruch dieser Marke nur Kurse im mittleren Bereich von 12.040/060 nach sich ziehen, das Tagestief lag bei 12.049,76. Im Prinzip handelte der Index den gesamten Tag zwischen 12.050/12.100 lustlos, lieblos und kraftlos.
Einleitung: Wenn auf etwas Verlass ist, dann auf die charttechnische Logik von Wellen-Strukturen, da mögen temporär Dinge bullisch oder bärisch wirken, doch die Struktur der laufenden Bewegungen zeigt fast immer die charttechnische Realität jenseits der optischen Eindrücke an. Der FP im Stunden-Chart ist das eine, das andere ist die übergeordnete Situation im Tages-Chart und die zeigt eine vertrackte Lage für den Sommer an. Pauschal gibt es zwar eine breite mögliche Handelsspanne von ca. 11.200 bis 13.200 Punkten, doch solange der Index das ca. vier Jahre alte Allzeit-Hoch des Jahres 2015 nicht unter sich lassen kann, besteht eine erhöhte Wahrscheinlichkeit dafür, noch rund zwei Monate seitwärts/abwärts geneigten Schiebe-Handel im Index zwischen ca. 11.500/12.300 zu bekommen. Sollte sich das so weit durchsetzen, so wird das eine mehrwöchige Geduldsprobe für Bullen wie Bären. Solange der Kurs sich zwischen ca. 11.775/12.345 bewegt (oder sollte man besser sagen: steht?), ist die Politik der kleinen Schritte angezeigt. Das Chartbild muss zwar generell und immer täglich neu ausgewertet werden, doch in solchen Chart-Konstellationen kommt es im Regelfall mehrfach die Woche zu erzwungenen Änderungen in der Präferenz, was am einen Tag noch bullisch bewertet wird, kann am nächsten Tag ins Bärische kippen und zurück und die meiste Zeit wird wohl dann sogar nicht einmal eine Präferenz zu benennen sein, der Markt möchte scheinbar in den Sommer-Urlaub gehen. Am Tag vorm "alten Tag der deutschen Einheit, dem 17. Juni" präsentiert sich der DAX also wie das gesamte Land mehr als uneinheitlich.
Fazit für den o. g. Handelstag:
1) Untere noch mögliche Kursziele in den Sektoren 11.570/550 und 11.490/470/445 bleiben weiterhin wie zuletzt als Option noch erhalten, rücken aber erst mit Kursen unter ca. 11.800 frühestens wieder in den Vordergrund. Dasselbe gilt unten für das mögliche "worst case"-Kursziel, welches sich bei ca. 11.360/390 befindet und sowieso für den bei 11.090/170 liegenden Extrem-Bereich, der in einem Crash angesteuert werden könnte. Sollte in den nächsten Tagen 12.168/191 überwunden werden (am 11.06.2019 temporär geschehen), darf man solch bärische Szenarien sogar noch weiter unten in der Schublade der Möglichkeiten ablegen und kann dann mal unter 11.800 überlegen, diese wieder hervor zu kramen.
2) Zu Wochenbeginn liegt oben zwischen ca. 12.100/160 ein stärkeres Widerstandsband im Chart (der starke Kern davon liegt bei ca. 12.125/140).
3) Kann der Index dieses Band überwinden, liegt erst bei 12.170 so etwas wie eine prozyklische Kauf-Marke, deren direktes Potenzial aber auf ca. 12.190/215 arg limitiert sein dürfte.
4) Dasselbe würde sogar für neue Verlaufs-Hochs gelten, der Bruch 12.227,40 dürfte wohl kurzfristig maximal für einen Weg gen ca. 12.275 gut sein. Ab 12.301 wären aber immerhin noch ca. 12.330 drin.
5) Erst unter 12.049,76 wäre moderater Druck nach unten zu erwarten und solange der Index ca. 12.140/150 nicht dynamisch nach oben durchbrechen kann, befindet er sich im Zweifel eher noch immer im Korrektur-Modus als bereits in einer Fortsetzung der Aufwärtsbewegung seit Anfang Juni 2019.
6) Unter 12.049,76 sind moderate Absacker gen 12.020/30 zu erwarten, unter 12.012,80 könnte es dann aber etwas ungemütlich für die Bullen werden, Kurse bei 11.985 oder 11.950 könnten dann schnell erreicht werden, zugleich würde die Wahrscheinlichkeit ansteigen, auf dem Weg zu ca. 11.875 zu sein.
7) Sollte sich der Index also zu Wochenbeginn für den Weg nach oben entscheiden, würde ein Handel zwischen ca. 12.050/170 aus charttechnischer Sicht rein gar nichts am derzeit diffusen Chartbild verändern können und es gäbe einen weiteren verschenkten Handelstag.
Mögliche Interessenkonflikte: Der DAX-Index und der DAX-Future sind meine am häufigsten kommentierten und analysierten Assets. Aus diesem Grunde (und um mir eine möglichst hohe analytische Neutralität bewahren zu können) handele ich den Index nur noch sehr selten und nur temporär aktiv und bin generell bei Erstellung einer DAX- Analyse nicht im besprochenen Index investiert."

Quelle:  Der DAX - Uneinheitlich wie das Land - Ausblick für Montag und den Sommer | GodmodeTrader

 

2221 Postings, 2104 Tage .slidebisher hat

 
  
    
17.06.19 12:11
es der dax nicht eskomptiert.

Deutsche Bundesbank: Wirtschaftsleistung dürfte im Frühjahr leicht zurückgehen; konjunkturelle Grundtendenz nach wie vor schwach; anhaltender Abschwung in Industrie. / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com  

7969 Postings, 1236 Tage Potter2112.120 Widerstandslinie, im 60er drückt das oBB

 
  
    
17.06.19 12:13
und mBB den Dax momentan gen Süden.  

7969 Postings, 1236 Tage Potter21Am Mittwoch, den 19. Juni 2019 könnte es dann

 
  
    
17.06.19 12:18
eine deutlich zunehmende Vola geben:
20:00 US: Fed-Zinsentscheid
20:00     US: Fed-Projektionen zu Zinsen, Wachstum, Inflation und Arbeitslosenquote
20:30 US: Fed-Pressekonferenz
Quelle: www.godmode-trader.de  

532 Postings, 404 Tage endakameliBin seit 115 Short, SL 140

 
  
    
1
17.06.19 12:30
Verspätet, aber egal.
Handel am Widerstandsband 120-130.
Senti neutral.
TP Region 040.  

34 Postings, 7 Tage PerformanceTraderMorgen ist

 
  
    
17.06.19 12:39
HV von Wirecard. Ich glaub ich long die mal ein bisschen.  

7969 Postings, 1236 Tage Potter21Aktueller VDAX-NEW: 15,2617 +2,28% +0,3399

 
  
    
17.06.19 13:34
Stuttgart mit + 25,71 longlastig.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
529 | 530 | 531 | 531  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: futureworld, uranfakts