UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

arrowhead läuft - zu recht

Seite 1 von 26
neuester Beitrag: 23.03.20 10:14
eröffnet am: 14.02.05 11:14 von: brokeboy Anzahl Beiträge: 629
neuester Beitrag: 23.03.20 10:14 von: 11fred11 Leser gesamt: 103696
davon Heute: 21
bewertet mit 3 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
24 | 25 | 26 | 26  Weiter  

2590 Postings, 5547 Tage brokeboyarrowhead läuft - zu recht

 
  
    
3
14.02.05 11:14
...tja - da habe ich vorletzte Woche zwar einige skeptische Stimmen gehört ... und mittlerweile ging Arrowhead Research um 30%.
Hier noch einmal ein ganz interessanter Bericht über eine WIRKLICH CHANCENREICHE NANOAKTIE.

Arrowhead (deutsch "Pfeilspitze") Research trägt seinen Namen zu Recht: Ob es um die Neugründung einer Tochtergesellschaft oder die Beteiligung an aussichtsreichen Start-Ups geht - Arrowhead handelt schnell und zielsicher; vorausgesetzt, die jeweilige Technologie überzeugt, es existiert ein Prototyp sowie eine weitgehende Absicherung durch Patente. Laut einer Studie verfügt das Unternehmen mit 180 US- und internationalen Patenten über das weltweit am besten diversifizierte Patentportfolio im Nanotechnologie-Sektor. Zudem unterstützt man verschiedene Forschungsprogramme auf universitärer Ebene finanziell - im Gegenzug erhält Arrowhead die Vermarktungsrechte.

Finanzierung gesichert

Im Vergleich zu den für die einzelnen Projekte errechneten Marktvolumen (siehe Tabelle) ist das Unternehmen mit einer aktuellen Börsenbewertung von 54,8 Millionen Dollar unglaublich günstig zu haben. Bis 2008 muss Arrowhead für seine einzelnen Projekte jedoch rund 28 Millionen Dollar aufwenden, aktuell verfügt man über einen Cash-Bestand von 8,55 Millionen Dollar (Stand 30. September 2004). Eine Kapitalerhöhung dürfte daher unumgänglich sein. Arrowhead könnte aber auch ausstehende Optionsscheine einlösen, was dem Unternehmen rund 21 Millionen Dollar einbringen würde.

Fazit: Unglaublich günstig. Bei Arrowhead schlagen Anleger gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe: Sie investieren in etliche aussichtsreiche Nanotechs und zugleich in unterschiedliche Branchen, die durch die Nanotechnologie maßgeblich beeinflusst werden. Die aktuelle Börsenbewertung zeigt nur einen Bruchteil des wahren Potenzials von Arrowhead. Allerdings müssen Anleger aufgrund der erwarteten Kapitalmaßnahmen mit einem volatilen Kurs rechnen.


Arrowhead - Gelungene Diversifikation

Produktvermarktung
durch drei Tochtergesellschaften

Anwendung
Marktpotenzial
(e) in Mio.$

Aonex
Halbleitermaterialien für Photovoltaik-Markt
75-100

Insert
Partikel für Medikamententransport
1.000

Nanotechnica
Nanoskalige Geräte und Sensoren
4.500

 

 
 

Forschungsprogramme
 
 

Nanoelektronik
Speicher- und Logik-Chips aus Kohlenstoff-Nanoröhren
75.000 (2014)

Nanobiologie
Diagnostik, Medikamentenforschung
6.000

Ferroelektrische Nanomaterialien
in Sensoren, Biochips, Düsen, Antennen, Kondensatoren
12.000

Quelle: Unternehmen; eigene Recherchen

Die "Pfeilspitze" der Nanotechnologie

Arrowhead

 

ISIN
US0427971009

Kurs am 25.01.2005
3,15 ?

Empfehlungskurs
3,25 ?

Ziel
6,50 ?

Stopp
2,50 ?

KGV 2005e
?

Chance/Risiko
5/5
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
24 | 25 | 26 | 26  Weiter  
603 Postings ausgeblendet.

1119 Postings, 2424 Tage 11fred11hier mal eine aktuelle Analyse von Alpha

 
  
    
26.02.20 13:06
JNJ-3989's ability to reduce HBV DNA blood concentrations in patients with chronic HBV is on par with the efficacy seen in Tenofovoir and Entecavir after just 3 doses. In addition, JNJ-3989 was able to meet such endpoints in its Phase 1/2a clinical trials in 12 weeks while the standards of care took nearly 48 weeks to accomplish this metric despite their daily dosage. Therefore, JNJ-3989 is likely to be approved as a first-line therapy for chronic HBV by the end of FY2025. Considering the total addressable patient size for cHBV is over 200 million, and a new therapy for this indication costs up to 4-5 figures, the drug alone is enough to justify ARWR's entire $3.7 billion enterprise valuation. As a result, shares of ARWR will be reiterated as a strong buy, as investors are essentially getting ARWR's other R&D programs (such as ARO-AAT) as icing on the cake."  

1119 Postings, 2424 Tage 11fred11und hier von Zacks

 
  
    
26.02.20 13:07
ARWR continues to make rapid, nearly error- and delay-free, progression of their pipeline and has done
so without significant dilution to shareholders. Recently secured orphan designations and positive (safety
and activity, including duration) initial human trial data of APOC3 and ANG3 sets the stage for a
potentially accelerated and an unambiguous regulatory pathway for both candidates. Orphan status, combined with the recently announced positive topline Ph1 data, sets the stage for what could be further
acceleration of these programs through mid/late-stage development. In fact, additional clinical data, announced in early February 2020, provides further support of the potential effectiveness and safety and
should bolster the eventuality of beginning pivotal U.S. studies for both candidates.

The Janssen/J&J collaboration has already shown to be a win for the company (and shareholders), providing over $200M of dilutive-free funds in less than 12 months and facilitating the speedy
development pace of ARO-HBV (JNJ-3989). We think it is reasonable to assume that the clean safety
(to-date) profile and JNJ-3989 having already moved into a large, potentially curatively-powered Ph2b
(triple combo) study, is bolstering Janssen s confidence in both the potential of the therapy (and,
perhaps, the TRiM platform as a whole) and their working relationship with ARWR. Having now pulled
the trigger on the first option to collaborate with ARWR on (up to three) additional RNAi therapeutics is,
we think, another indication of the potential upside that Janssen sees in ARWR s technology and
capabilities.

ARO-AAT also continues to make rapid development progress and Fast Track status, granted in June
2019, could help accelerate that pace. Encouragingly, SEQUOIA, a Ph2/3 trial which was just
announced earlier this year and could serve as a pivotal U.S. registrational study (which would make it
the first U.S. pivotal study of ARWR s TRiM platform), appears to be moving quickly. IDE approval came
in April 2019, multiple sites continue to enroll and are dosing patients and new sites are expected to
come online. ARWR appears intent on leveraging the Fast Track status, noting that they have sped up
clinical site activity including getting additional locations operational and enrolling. U.S. sites were the
first to be operational and ARWR has since opened additional sites in both North America and Europe.

With APOC3, ANG3 and AAT all possibly entering pivotal studies in the near-term and JNJ-3989 now in
what could prove to be a curative study (for HBV, which could draw massive appeal), we could soon
have a lot more information to gauge the potential commercializability (and value) of Arrowhead s
development portfolio. This, by extension, also bolsters the potential likelihood of significant value inflection events/announcements (over the same timeframes).

We also remain highly encouraged by ARWR s seeming determination to continue to deepen their
development pipeline. With another three CTA filings anticipated, the company could soon have eight
TRiM clinical programs ongoing. ARO-HSD, targeting HSD17B13 for potential indications in alcohol and
non-alcohol related liver diseases, is the most recent addition and which ARWR hopes to have in clinical
studies next year.

The rapid and largely error and delay-free progress of the existing clinical pipeline, coupled with the
company continuing to deliver on its guidance related to increasing the number of high-potential TRiM
candidates under development, has moved our targeted market capitalization to $5.9B, or ~$58/share.  

1119 Postings, 2424 Tage 11fred11noch mal zu der Analyse von Alpha

 
  
    
26.02.20 17:23
die hier:
https://seekingalpha.com/article/...irst-line-therapy-for-chronic-hbv
ganz zu lesen ist.
Am Ende kommt er ja auch zu einem positiven Ende und bewertet dabei nur JNJ ..89. Er sagt, die 3 bis 4 Mrd. ist es jetzt wert und alle anderen Medikamente in der Pipeline gibt es oben drauf.

Er macht allerdings einen großen Fehler, den nicht mal alle Hausärzte besser wissen.
Er vergleicht JNJ mit den Viren-Unterdrückern, die es bisher gibt. Diese unterdrücken allerdings nur die Viren. Sie kommen wieder, wenn man diese Medikamente absetzt. JNJ geht an den Zellkern und wird mit RNAi dort direkt hin transportiert. Es vernichtet die Antigene, die die Viren herstellen und heilt damit die Krankheit vollkommen.
Es gibt nichts Vergleichbares in absehbarer Zeit und Wirkung und ohne Nebenwirkung.
Und das für 250 bis 300 Mio chronisch kranke Hep B Patienten.
 

886 Postings, 1376 Tage MisterTurtleauf die Textwand hin

 
  
    
27.02.20 07:50
es ist und bleibt ein Lottoschin,wel das Ganze in Phase 2 ist. Ein Lottoschein, der sehr wahrscheinlich gewinnt,  ja. Aber die Auslosung ist eben erst in Jahren. Bis dahin passieren noch 1 oder 2 Meilensteine und es wird wieder so einen Hoppser geben. Bis den Leuten wieder klar wird, dass die Auslosung vermutlich erst 2025 ist...
Also 2025 istes bestimmt gut, Arrow im Portfolio zu haben. Das bedeutet aber nicht, dass es sinnvoll ist damit Anfang 2020 schon anzufangen. Das Geld liegt eben noch Jahre hier rum. Immer bedenken: anderswo wird auch Geld verdient. Und sehr warscheinlich sogar mehr.  

1119 Postings, 2424 Tage 11fred11ich wollte mit den Infos

 
  
    
1
27.02.20 08:50
aufklären, weil die meisten es noch nicht verstehen.
Einmal die ökonomischen Dimensionen des funktionierenden Medikamentes und tatsächliche Wirkungs-Effektivität.
Du kannst vielleicht Recht haben, wer weiß, was passiert. Ich kenne nicht die anderen gut 400 Personen der Studie.
Die Aktie wird bei Erfolg allerdings nicht bis 2025 auf diesem Niveau bleiben und dann plötzlich sich verfünffachen oder mehr.
Schaut man auf den Chart der letzten knapp 3 Jahre, hat man sehr gut Geld verdient - besser als die meisten anderen Anlagen, es sei denn man ist Weihnachten eingestiegen:)

Und wenn du Betroffener wärst und tiefe Einblicke in die Studie bekommst und die Werte (besprochen mit 5 Spezialisten in dem Gebiet)  jetzt schon den Lottogewinn eindeutig verkünden, würdest du auch anders denken.
Aber keiner wird überredet. Nur nicht dass es heißt "hätte ich man gekauft" :)  

2289 Postings, 4210 Tage macosBioSpace

 
  
    
1
27.02.20 19:41
Arrowhead Pharmaceuticals: Pushing the Boundaries of Gene Silencing

Published: Feb 27, 2020 By Mark Terry
https://www.biospace.com/article/...the-boundaries-of-gene-silencing/
?We think of this as Arrowhead 2.0,? Anzalone said, ?the next step for Arrowhead, getting outside the liver. If you can reduce production of alpha ENaC in the lung, you can relieve cystic fibrosis symptoms, regardless of the mutation they?ve got. Everyone should respond well to this, even those responding well to Vertex Pharmaceuticals? drugs, including the 10% or so that don?t respond to Vertex?s drug. It?s also administered via inhalation, so it?s an exciting program.?
 

2289 Postings, 4210 Tage macos#610

 
  
    
1
27.02.20 22:17
For ARO-ANG3, Anzalone describes it as a broader drug. ?Going into the study, we believed we could see lowering LDL cholesterol in addition to or on top of statins or PCSK9 inhibitors, lowering triglycerides and, in animal studies, showed improvements in insulin sensitivity and liver fat for truly diabetic patients. It?s a remarkable pathway or set of pathways that make the ANG3 target maybe the most interesting cardiovascular target we?ve seen in quite some time.?

fürs PCSK9 RNAi Medikament hat Novartis 9,5 Milliarden bezahlt.

 

2289 Postings, 4210 Tage macosund wenn die Onkologie Ziele

 
  
    
1
27.02.20 22:26
validiert werden,  kannst hier noch mal 100 mia draufpacken :-)

bis 2023 schon 20 Medikamente in Studien? Das hat mit Lotto nix zu tun.  

1119 Postings, 2424 Tage 11fred11auch schön:

 
  
    
1
27.02.20 22:37
den Seitenhieb zu Vertex konnte er sich nicht verkneifen. :)  

2289 Postings, 4210 Tage macosARO-HSD Nash

 
  
    
1
03.03.20 16:07
Arrowhead Pharmaceuticals Initiates Phase 1/2 Study of ARO-HSD in Normal Healthy Volunteers and Patients with NASH or Suspected NASH

Business Wire?March 3, 2020
https://finance.yahoo.com/news/...ls-initiates-phase-1-123000343.html

Holden:YMB
CA said at the October AD that when REGN published the HSD paper in March 2018 ARWR decided it had a goal which was to beat ALNY to the clinic with a NASH candidate. By October 2019 it was clear to ARWR that it had accomplished that goal. Now, it is clear to the ROW that ARWR is the most efficient producer of RNAi targets in the world. ARWR is THE leader in the world. It doesn't matter if it it superior sequencing (bioinformatics) or just a more efficient organization (It is both). ARWR is the CLEAR leader in a space that has essentially three participants; ARWR, ALNY and DRNA. All three players had the same starting point. March 21, 2018. Arguably ALNY should have had a bit of an edge due to its relationship with REGN. But that white paper represented the starting gun for the race to develop a precision-delivered trigger against the NASH target. Neither ALNY nor DRNA laid a glove on ARWR. The egg timer is flipped. The time to market advantage is in ARWR's corner. Every day ARWR moves through the clinic it widens the margin. There is no disputing this. They are all playing on the same HSD playing field. NASH is a $100Bn+ market and there is NO WAY that DRNA and ALNY do not want to play here. They aren't close. While that's important, the bigger picture is this: ARWR can beat any competitor to market with any validated target any time. It is now the CLEAR leader in the RNAi space. Some time in the not-to-distant-future the rest of the world will figure this out and rotate from the RNAi player (ALNY) that has had more RNAi failures than any RNAi company to the clear superior company, ARWR.
https://finance.yahoo.com/quote/ARWR/community?p=ARWR  

97983 Postings, 7328 Tage Katjuschaso, man hat sich der Unterstützungszone

 
  
    
2
12.03.20 01:15
angenähert. Habe deshalb heute mal bei 25 ? zugegriffen. Aber erstmal nur ein Trade.

Ich hoffe der Bereich bei 26-27 Dollar hält.

-----------
the harder we fight the higher the wall
Angehängte Grafik:
arrow9.png (verkleinert auf 50%) vergrößern
arrow9.png

143 Postings, 3145 Tage FactÜBERGLÜCKLICH wieder rein :)

 
  
    
13.03.20 12:59
Das ist ein Easy double, triple und quadruple (2021) von hier aus. Weitere HBV Resultate stehen an und ebenso sollte AMGEN jetzt endlich mal mit Infos rausrücken. Q1 ist fast vorbei. in den nächste 2 Woche sollten wir was hören und im April dann HBV update und mehr. Hätte nicht gedacht das man nochmal so eine Einstiegschance hier bekommt. Zur Nor wird noch mehr gekauft. Mittlerweile ist das einfach nur ein Witz der Aktienpreis!   100$ am Ende des Jahres sind locker möglich!
Nur das Wort FC müsste von Janssen fallen und es gäbe kein halten mehr. APOC und ANG und auch HSD und ... Ergebnisse stehen ebenso an.    

97983 Postings, 7328 Tage Katjuschatja, vor 3 Jahren stand der Kurs noch bei 2-3 $

 
  
    
1
17.03.20 15:59
Insofern ist noch genug Fleisch dran, um Aktionäre zum Verkauf zu bewegen.

Frage: Wieso ist der eigentlich Ende 2016 so krass eingebrochen? Gabs da entsprechend üble News?
-----------
the harder we fight the higher the wall

628 Postings, 1207 Tage Ice-Nine coming@ #617

 
  
    
1
17.03.20 16:12
Keine Ahnung!

Ich habe eben vor ner Stunde oder so meine Position um 50% erhöht. Mal sehen, ob ich im Rückblick dann irgendwann/bald zu mir sagen werde "You f´cking idiot!" oder "Well done, m8!"

Spannende Zeiten auf jeden Fall. GLTA!  

97983 Postings, 7328 Tage Katjuschadie Frage ist ja immer, ob man die Psyche hat,

 
  
    
1
17.03.20 16:30
solche Phasen durchzustehen, selbst wenn der Kurs nochmal 50% einbricht.

Wenn ich mir den Chart so anschaue, kann man ja nicht ausschließen, dass es auch nochmal auf 10-11 $ geht, wo man vor gerade mal 15 Monaten stand.
Wäre fundamental vielleicht unsinnig, wobei das dann vor 15 Monaten ja auch unsinnig war, ganz ohne Corona-Panik, aber unmöglich ist es halt nicht. Schließlich ist die Pipeline bisher nur Fantasie. Kommt es zu Projektabbrüchen nach Phase 2, dann gibt's nochmal auf den Deckel.

-----------
the harder we fight the higher the wall
Angehängte Grafik:
arrow5j.gif (verkleinert auf 63%) vergrößern
arrow5j.gif

1119 Postings, 2424 Tage 11fred11ich meine

 
  
    
17.03.20 17:06
die erste RNAi Reihe funtze nicht so gut - ob das 2016 war, weiß ich nicht mehr. Macos, du weißt das doch bestimmt?

Bei 5 Dollar werden sie mit ihrem Cash bewertet. Dann gehe ich All In :)
Ich werde es durchstehen, weiß ich doch, dass es ohne Nebenwirkungen nach 12 Wochen fast, nach 24 Wochen wahrscheinlich ganz geben Hep B wirkt. Da werde ich dann bald noch einmal genau auf den Grund gehen.

Weitere 8 Medikamente gibt es dazu.

Ich kann mir vorstellen, dass mit Corona die Regeln für die Pharmazulassung gelockert werden. Nicht nur für den Impfstoff gegen Corona.
Fundmental ist vieles grad Blödsinn. Ich hoffe auch auf gute Nachrichten, bleibe aber auch dabei, wenn sie erst später kommen.
Die Kranken bleiben, auch wenn es eine Depression gibt.  

676 Postings, 4407 Tage share999Charttechnik

 
  
    
17.03.20 17:10
Kat mal ne grundsätzliche Frage was die Charts und das mögliche Downsidepotenzial angeht. In der logarithmischen Ansicht sieht das ja immer heftig aus; da sind die Kursverluste der letzten Wochen bei vielen Einzelwerten und Indizes einfach verzerrt dargestellt. Ist es nicht ratsam sich den Chart in der linearen Betrachtung anzuschauen?  

97983 Postings, 7328 Tage Katjuschashare99, na ja

 
  
    
17.03.20 17:16
Da du ja weißt, wie es wirkt, ist es ja dann eher eine Frage der Wahrnehmung. :)

Du kannst dir ja lineare Charts anschauen, wenn es dir wichtiger ist, dass es nicht so schlimm aussieht. ;)

Aber ganz im Ernst. Ich nutze log-Charts, weil sie einfach Trends sinnvoller darstellen. Wem es nur um horizontale Unterstützungen geht, der kann natürlich genauso gut (oder gar besser) lineare Charts nutzen. Finde ich aber eigentlich Jacke wie Hose.

Log-Charts haben einfach den Vorteil prozentuale Anstiege und Verluste sinnvoller zu machen. Man berücksichtigt sozusagen den Zinseszins-Effekt.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

97983 Postings, 7328 Tage Katjuscha11fred11

 
  
    
17.03.20 17:20
Mir stellt sich einfach die Frage, wieso Arrowhead jetzt schon über 2 Mrd $ wert sein soll. Als du sie mir empfohlen hast, waren es fast 5 Mrd $.

Man kann natürlich bei solchen Pharmaaktien immer sagen, die 1-2 führenden Projekte kommen bald zur Marktreife und generieren dann Milliardenumsätze. Klar, wenn das klappt, ist das hier ein Schnäppchen. Aber wenn nicht, bringen die verbliebenden 5-6 Projekte in klinischen Phasen 1-2 auch erstmal nicht so viel, bei einer MarketCap oberhalb 2 Mrd.

Ich frag mich da immer, wie man bei solchen Biotecs die Chancen und Risiken eigentlich sinnvoll in solchen Phasen der Unternehmensentwicklung bewertet. Bei Morphosys damals vor 6-8 Jahren fiel mir das relativ leicht, weil man Novartis im Rücken hatte und eine daudrch hohe Partnerpipeline mit mehr zweistelliger Projektanzahl in Phase 1+2. Und damals stand deren MarketCap irgendwo bei 600-800 Mio ?. Insofern war mir das ne relativ sichere Sache für einen Biotec. Bei Arrowhead bin ich noch etwas am grübeln, was schon alles eingepreist ist und was nicht.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

1119 Postings, 2424 Tage 11fred11ich glaube

 
  
    
1
17.03.20 18:21
dass die RNAi Technologie eine neue Medizin ist - nicht nur ein Medikament.
Und ARWR mit ihrer Trim-Plattform eine Art Burggraben hat, mit der sie noch sehr viele Medikationen herstellen können, die fast nebenwirkungsfrei und hoch wirksam sind.
Auch allein das Hep B Medikament wird (so glaube ich) mehr Potential (wirtschaftlich) haben, als alle Medikamente von Morph.
Als alle das glaubten, waren wir bei 73 Dollar :)
Du hast natürlich Recht- man muss daran glauben, denn die meisten Aktionäre haben kaum Detail-Informationen. Sie hören auf die, die ihnen das empfehlen und da gibt es namhafte Analysten, die sich nicht mal in die Thematik einlesen. Was nützt i M gerade ein Medikament in vielleicht 3 Jahren.
In solcher Marktphase nutzen da nur klare Ergebnisse. Wenn jetzt nach bald der Halbzeit der Medikation für Hep B z B ganz klar von funktionaler Heilung gesprochen werden kann und ein Professor bei mir hält es bei den Ergebnissen für möglich, dass ein Rat, der es beaufsichtigt, die Placebogruppe auflöst, weil es unethisch ist, einige Kranke in einer Studie bei den Ergebnissen mit wirkungslosen Mitteln zu "behandeln". Dann haben wir auch schnell wieder die 73 Dollar.
Aber das Geld, was ich dadrin habe, brauche ich bestimmt 3 Jahr nicht. In der Hoffnung, dass keine große Depression kommt.  

1119 Postings, 2424 Tage 11fred11alnylam

 
  
    
19.03.20 15:09
die Pharmabude, die auch mit RNAi herstellt und schon Medikamente hat, wurde von Berenberg buy auf 200 Dollar empfohlen.
Wären ca 22 Mrd. Dollar MK

Die sind zwar ARWR voraus, aber die Medikament sind nicht so gut :)

Die Gegenwehr der Bullen tut ja mal gut  

1119 Postings, 2424 Tage 11fred11im Herbst

 
  
    
1
20.03.20 15:06
19 hat Novartis das Mittel Inclisiran für 9,7 Mrd Dollar gekauft - ein Cholesterinsenker in einer Phase 3.

Völlig untergegangen im Abwärtstrend waren die guten Phase 1/2a Zwischen-Ergebnisse von ARO-Apoc3.
So gut wie keine Nebenwirkungen - wie immer und hochwirksam.
Im Juni/July kommen wohl die abschließenden Ergebnisse und dann geht es um die Dosierung und auf in die Phase 3.

Eines von 9 Medikamenten, was in der Phase 3 IMO genauso viel wert ist, wie Inclisiran.  

792 Postings, 3789 Tage millemaxOff topic

 
  
    
22.03.20 17:20
...ich möchte mal kurz in diesen bösen Zeiten auf einen Wert verweisen:
VKTX Viking T.  -  sind jetzt unter Cash gedrückt worden und haben eine durchaus gute Pipeline...dieser Wert ist seit langem auch im Portfolio des sehr bekannten Biotech-Bloggers OHad...
Jetzt hat das M.team von Viking beschlossen ein 50 mio.$ repurchase Programm abzurufen, da die Bewertung echt lächerlich ist...nmM. unter Cash Niveau jetzt immer ein Kauf;)

Sorry für Off topic aber vielleicht für den einen oder anderen von Interesse...
 

1119 Postings, 2424 Tage 11fred11HBV

 
  
    
23.03.20 09:58
am 17.3. in Hongkong die ersten 12 Patienten nach 12 Wochen der Studie zur Senkung der HBV Ag.
schon am 1. Tag Reduzierung der Viren und Ags. So gut wie keine Nebenwirkungen.
Hier die engl Übersetzung:
Für die Asiaten der Link:
http://www.ulabmed.com/content-134-5348-1.html

Ich bin also keine positive Ausnahme, wie schon vermutet.
Hepatitis B wird durch ARWR heilbar werden - darauf deuten diese Ergebnisse hin.



APASL2020: Triple therapy based on ARO HBV (JNJ-3989) can rapidly decrease HBsAg in some patients with chronic hepatitis B
2020-03-17 Editor: Source: Medical Connaught Medical Research: Slightly Xiao Xue
In the AROHBV1001 study, the researchers combined the RNAi therapy drug ARO HBV (now JNJ-3989) with a nucleoside (acid) analog for the treatment of chronic hepatitis B. It was observed that the combination of the two drugs had a superposition / synergy Antiviral effect and well tolerated. Therefore, researchers believe that triple therapy based on ARO HBV (JNJ-3989) may increase the functional cure rate of chronic hepatitis B after a limited course of treatment.

Professor Yuan Mengfeng and other researchers from the Mary Hospital of the University of Hong Kong in China recently published the assessment of ARO HBV (JNJ-3989) + JNJ-6379 + nucleoside (acid) analog triple therapy at the 2020 Asia Pacific Liver Disease Annual Conference (APASL2020) held in Bali, Indonesia The results of an exploratory study in chronic hepatitis B showed that patients with chronic hepatitis B were well tolerated by triple therapy, and the quantitative levels of HBsAg and other virological parameters were significantly reduced. This study is an additional cohort of the AROHBV1001 study.

Twelve patients with chronic hepatitis B received JNJ-3989 (200 mg subcutaneously, 3 doses on day 1, 29, and 57 respectively) + oral JNJ-6379 (250 mg QD) for 12 weeks and continued nucleoside ( Acid) analog treatment. Quantitative detection of HBsAg, HBeAg, HBV DNA, HBV RNA, and HBV core-associated antigen (HBcrAg) on a regular basis. The study cohort is planned to be followed up for 1 year.

The results showed that all 12 patients were Asian (median age 46 years, 8 males, including 4 HBeAg-positive and 8 HBeAg-negative patients, 7 of whom were treated with nucleoside (acid) analogs ), They all received JNJ-3989 and JNJ-6379 according to the plan, followed up for 17 to 64 days.

No deaths, discontinuation of treatment, severe / serious adverse events, or clinically significant vital signs / laboratory abnormalities were observed in the study, and 2 adverse events were reported (mild respiratory infections, irrespective of treatment).

Changes in virological parameters during treatment are shown in the figure. On days 85 and 113, HBsAg levels decreased by 1.4 ± 0.12 log IU / mL (12 patients) and 1.8 ± 0.11 log IU / mL (7 patients); all 6 patients with HBV DNA levels greater than 1000 IU / mL on day 1 All patients (3.7 to 7.7 log IU / mL) experienced rapid decline in HBV DNA.

Nine patients had quantitative results of HBV RNA (day 1.75 to 7.5 log1IU / mL); on day 29, HBV RNA in six patients fell below the lower limit of detection. HBeAg and HBcrAg levels in both HBeAg-positive (4 cases) and HBcrAg-positive (8 cases) patients decreased on day 1.

In summary, the study concluded that in the first global clinical study of RNAi-based triple regimen (ARO HBV (JNJ-3989) + JNJ-6379 + nucleoside (acid) analogues) for the treatment of chronic hepatitis B, this combination regimen was resistant to Acceptability is good, and some patients achieve a strong decline in hepatitis B surface antigen (HBsAg) and other measurable virological parameters. (For more information on new drug research on liver disease, please pay attention to the "Liver Time" WeChat public account)!

Source: 2020APASL Proceedings Abstract # 763

First clinical experience with RNA interference [RNAi] -based triple combination therapy in chronic hepatitis B (CHB): JNJ- 73763989 (JNJ-3989), JNJ-56136379 (JNJ-6379)

and a nucleos (t) ide analogue (NA)  

1119 Postings, 2424 Tage 11fred11und er CEO

 
  
    
23.03.20 10:14
sagt dazu:
Wir haben keinen Grund zu der Annahme, dass diese nicht weiter sinken werden (Diagramme), wenn der Patient weiterhin in Therapie ist. IE ... Die JNJ-Testergebnisse werden noch spektakulärer.
- denn in den USA läuft die Studie schon seit August und die müssten jetzt schon langsam Ergebnisse von Woche 24 haben und nicht nur von Woche 12.

Eine Phase 2 a gibt es auch von Glaxo mit guten Ergebnissen. Auch mit der RNA.

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
24 | 25 | 26 | 26  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben