UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

WMI Holdings Corp. (News)

Seite 1 von 3085
neuester Beitrag: 15.08.18 17:31
eröffnet am: 20.03.12 19:41 von: Pjöngjang Anzahl Beiträge: 77107
neuester Beitrag: 15.08.18 17:31 von: ohjhonny Leser gesamt: 16322690
davon Heute: 5123
bewertet mit 155 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3083 | 3084 | 3085 | 3085  Weiter  

4359 Postings, 3309 Tage PjöngjangWMI Holdings Corp. (News)

 
  
    
155
20.03.12 19:41
WMI Mortgage Reinsurance Company abzuwickelnde (WMMRC) Versicherung und Finanzdienstleistungen, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von WMI, mit Sitz auf Hawaii soll später zur Abwicklungerlösen der runoff notes dienen.

Die WMI Holdings Corp.
ist Ausgestattet mit 75 Millionen Dollar an Eigenkapital, und einer Kreditlinie von 125 Millionen Dollar.

Dieses Geld soll und (kann) für evtl. Übernahmen genutzt werden.

Geleitet von
Michael Willingham,

Unterstützt von
Diane Glossman, Mark Holliday, Gene Davis, Timothy Graham, Steve Scheiwe und Michael Renoff.

Registration der Neuaktien:
http://www.sec.gov/Archives/edgar/data/933136/.../mm03-1812_8a12g.htm

Charter WMI Holdings
http://www.sec.gov/Archives/edgar/data/933136/...03-1812_8a12ge31.htm

Bylaws WMI Holdings
http://www.sec.gov/Archives/edgar/data/933136/...03-1812_8a12ge32.htm  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3083 | 3084 | 3085 | 3085  Weiter  
77081 Postings ausgeblendet.

1299 Postings, 2433 Tage ohjhonny@staylongstay ...

 
  
    
5
15.08.18 13:45

Betreff #77075 !

Ich möchte auch so eine "Suchmaschine", die bei Dir im GRB steht, haben ! 

Tolles "Ding", welche Dir sofort innerhalb von Sekunden den jeweils passenden Beitrag unter immerhin 77082 Beiträgen der letzten 10 Jahre heraussucht !

;-)

OJ

Alles wird gut !


 

1299 Postings, 2433 Tage ohjhonny@staylongstay ... zur Erinnerung !

 
  
    
12
15.08.18 14:01

Hallo stay,

das was Du kannst, können wir auch ! 

Offensichtlich hast auch Du vergessen, dass Du uns hier jahrelang glauben wachen wolltest, dass JPM für den lachhaften Preis von gerade mal ~1,0 Mrd, USD die kompletten "Loans" von WAMU gekauft hätte. Aber das dem eben nicht so ist, blendest Du wir immer aus ! Hier nochmals zur Erinnerung einer der besten Beiträgre der letzten Jahre, welcher IMMER NOCH zu 100% aktuell ist und alles bestens und nachvollziehbar erklärt !

Aufgrund Deiner (in letzter Zeit vermehrt anzutreffenden (staylong'chen) Falschinformationen MUSS ich den Beitrag einfach nochmals KOMPLETT hier reinstellen, weil er ALLES (auch was zur Zeit geschieht) quasi erklärt und es einem beim Lesen des Beitrags und den heutigen Kenntnissen "Superior Court of California Filing vom 08.06.2017" mit der Hoch-OFFIZIELLEN Feststellung  "Punkt 10. JPM did not purchase the loan from FDIC" ..es einem "wie Schuppen von den Augen" fällt, was da offensichtlich bei JPM im "Hintergrund" gelaufen ist und wie JPM die ganzen Jahre über versucht hat, die "WAMU-LOANS", welche einen RIESIGEN Wert darstellen, als angeblich ihre eigenen darzustellen. Aber nun musste JPM am 08.06.2017 vor Gericht unter Eid aussagen und zugegeben, dass sie die "milliardenschweren WAMU-LOANS" überhaupt nicht besitzen bzw. niemals von der FDIC gekauft haben (Link: bpinvestigativeagency.com/wp-content/...ted-Fact-AO1-WMAAC.pdf ) !

Und unter diesem Gesichtspunkt liesst man die Analyse von Neil Garfield zum Fall WAMU nun (zum wiederholten male) mit GANZ ANDEREN AUGEN (siehe nachfolgend)

. Die grosse chase WAMU 300mrd$ Gaunerei

erstellt 3. Januar 2014 von Neil Garfield:

"Direkt unter aller augen könnte sich chase tatsächlich die ?portfolio loans? von washington mutual angeeignet haben. die FDIC (empfänger der konkursiten WAMU) hat mir gegenüber klar bestätigt, dass keine zuteilung bzw. verkauf der hypotheken stattgefunden hat. mein kontakt sagte auch dass er der meinung war dass washington mutual die hypotheken in höhe von rund 1000mrd$ (1 trillion$) von WAMU bzw. der ursprünglichen kreditgeber verwaltet. er sagte ebenfalls dass er und der US trustee schätzen, dass rund ein drittel von diesen hypotheken sogenannte ?portfolio loans? sind (anm. portfolio loans sind hochwertige kredite welche die bank direkt hält und nicht auf dem zweitmarkt veräussert). und selbstverständlich, wie bereits hier und andernorts berichtet, wissen wir dass Chase keine darlehen als teil des zusammenschlusses mit WAMU übernommen hat. also stellt sich die frage: ?was passierte mit den 300mrd$ an darlehen/krediten welche einen realen wert der WAMU darstellten??. niemand hat ernsthaft gefragt und daher gibt es darauf aktuell auch keine antwort - im speziellen nicht von Chase welche durchs land strichen und hauseigentümer enteigneten unter der behauptung dass sie das darlehen von WAMU übernommen hätten. hier ist meine theorie: die darlehen gehören technisch im rahmen des konkursfalls zu WAMU. der US trustee lehnte ab bzw. kümmerte sich nicht um tochtergesellschaften der WAMU welche ein interesse an diesen darlehen gehabt hätten. diese tochtergesellschaften existieren noch immer. warum? mittlerweise hat Chase die rechte erworben diese darlehen von WAMU zu bedienen.  als verwalter der darlehen erhält Chase die zahlungen der gläubiger welche keine ahnung betreffend dem status ihres darlehens haben. wenn Chase zahlungen auf einem darlehen erhält welches forderungen dritter nach sich zieht, so kann man davon ausgehen dass Chase auch zahlungen an REMIC (real estate mortgage investment conduit - REMICs verwalten hypotheken pools und geben darauf wertpapiere aka. mortgage backed securities aus) ausführt welche die darlehen effektiv besitzen. das ist ein komplett anderes/neues feld für eine (finanz) forensische analyse. unser fokus heute: was macht Chase mit den zahlungen für darlehen welche noch immer WAMU darlehen sind (anm. wurden von der FDIC im rahmen der veräusserung von WAMU nicht an JPM verkauft > P&A agreement). ich vermute bzw. nehme als wahrscheinlich an dass Chase das geld einfach behält da niemand eine forderung für dieses geld stellt, da ja WAMU nicht mehr existiert. das würde ihnen ein zusätzliches einkommen in höhe von rund 20mrd$ pro jahr geben durch darlehen welche WAMU ausgegeben und Chase nie gekauft hat. Aber das ist bloss die spitze des eisbergs. die darlehen welche WAMU direkt im konzern behalten hat (anm. sogenannte hochwertige portfolio loans) waren sehr wahrscheinlich von höherer qualität und mit geringerem ausfallrisiko als die handelbaren darlehen. also hatten diese darlehen definitiv einen wert auf dem zweitmarkt (anm. für welchen sie eigentlich nicht vorgesehen waren). also setze ich voraus dass Chase als verwalter der darlehen auch als deren eigentümer ausgeben. ohne forderungen von dritten müssen sie auch nichts bezahlen. folgedessen dürften die erträge bei verkäufen von solchen darlehen (portfolio loans) welche Chase offiziell nicht besass direkt in die kasse von Chase geflossen sein. Chase kontrolliert danach die erlöse komplett. ohne zweifel hat Chase die meisten dieser portfolio loans bereits verkauft und viele wurden wohl neuen REMIC trust zugeteilt. dadurch hat Chase, basierend auf schätzungen von dem deal nahestehenden personen, rund 300mrd$ an verkaufserlösen generiert für darlehen welche sie nie besessen haben plus zinsen für diese darlehen erhalten welche sich zusammen mit den verkauften darlehen auf rund 400mrd$ summieren. kein wunder bezahlen sie so gerne bussen im bereich von 10mrd$ und mehr wenn sie sich illegal darlehen im wert von mehreren hundert milliarden dollar beschaffen können. wer ist nun die geschädigte partei? offensichtlich sind das bankruptcy estate der WAMU (anm. WMILT liquidating trust) oder der trustee of the estate (anm. nachfolgeorganisationen der ehemaligen WAMU) die geschädigten parteien. sie sollten die 400mrd$ eigentlich besitzen. warum das für den US trustee bzw. für die FDIC nicht klar war weiss ich nicht. aber ist es nicht auffällig dass es da ein 400mrd$ loch im deal gibt und das ganze geld an Chase ging? selbstverständlich ist das bis jetzt alles noch eine mutmassung und keine offizielle meinung (anm. aaah, kleiner disclaimer gefällig?). aber im zuge der nächtlichen übernahmen scheint es wahrscheinlicher dass Chase wege gefunden hat das geld einfach an sich zu nehmen."

So wie es also aktuell (immer noch !) aussieht, hat sich JPM ...was wir und viele andere schon immer vermutet haben, aber niemand (nicht mal der "Hochberg-Examiner") beweisen konnte....etwas "unter den Nagel gerissen", was eigentlich WAMU bzw. deren Aktionären gehört ! Und wir reden diesmal nicht über Millionen, sondern tatsächlich über wahrscheinlich mehr als 100 Milliarden. Puhhh ! 

Alles wird (offensichtlich wirklich) gut !

OJ

 

61 Postings, 2883 Tage Planetpaprikada ist noch nicht Schluß,am Ende wird abgerechnet

 
  
    
6
15.08.18 14:02
https://investorshub.advfn.com/boards/...sg.aspx?message_id=142917337


Die Verwaltung des Trust ist jedoch nicht vollständig und die Ansprüche bleiben bestehen
müssen versöhnt werden und bestimmte Vermögenswerte noch gesammelt werden     !!!!

Dementsprechend reichte der Trust einen Antrag beim Internal Revenue Service ein (IRS),
und am 21. November 2017 teilte der IRS dem Trust mit, dass die Verlängerung der Laufzeit des Fonds die Feststellung, dass der Trust ein Liquidationsfonds ist, nicht beeinträchtigt und daß die Laufzeit des Trusts kann um weitere drei (3) Jahre verlängert werden.

Der Plan sieht vor, dass die wirtschaftlichen Interessen im Trust an bestimmte Inhaber von vorrangigen Schuldverschreibungen, nachrangigen Schuldverschreibungen, ungesicherten Forderungen, Bürgschaftsforderungen, Forderungen aus Ansprüchen auf einkommensfähige rückkaufbare Wertpapiere und Gläubigern bestimmter Y-Schuldverschreibungen verteilt werden

Der Plan sieht vor, dass im Falle der vollständigen Begleichung solcher Forderungen die Anteile an Trust an bestimmte Inhaber nachrangiger Forderungen und


nach Zahlung dieser nachrangigen Forderungen an bestimmte Inhaber von Vorzugsaktien, Dime Warrants und Common, verteilt werden.     !!!

Dazu Large Green:

WMILT erwartet positive Interessen von MBS-Trusts (über 692 Mrd. USD von 2000-2008 verbrieft).

Von meinem vorherigen Beitrag # 504195 habe ich berechnet, dass WMI / WMILT / Escrow Marker Holders ungefähr 5,16% der wirtschaftlichen Interessen aller MBS Trusts-Vermögenswerte behalten  würden.         !!!!

$ 692 Milliarden x 5,16% = $ 35,16 Milliarden (ohne Zinsen über 9 Jahre)         !!!!

2). Wann werden nutzbringende Zinsaktiva von MBS Trusts zu WMILT zurückkehren? Ich weiß es nicht, aber ich bin bereit, so lange wie möglich zu warten ... und die IRS wartet noch weitere 3 Jahre, um ihre Steuern zu bekommen.

So, und für Dmdmd2020 steht außer Frage :

Es steht außer Frage, dass sich die MBS in der Bilanz von WMI befand,    !!!!

was bedeutet, dass einige WMI-Unternehmen Eigentümer waren und - am wichtigsten - sie zur Verfügung standen, um die Forderungen einiger WMI-Unternehmen zu befriedigen.

Ich bin der Meinung, dass die FDIC MBS nicht an JPM verkauft hätte, die in ihrer eigenen Bilanz reichlich toxisch war.

Obwohl die R-Tranchen in der Bilanz nicht sichtbar sind, gibt es keinen Grund zu der Annahme, dass sie, wie die älteren Tranchen, Teil des Vermögens der LT sind und 75/25 geteilt werden.

Siehe S. 120 (S. 127 der PDF

Datei): https: //www.hsgac.senate.gov/download/...isis-anatomy-of-a-financial-collapse



 

61 Postings, 2883 Tage PlanetpaprikaSchlußfolgerungen part 2

 
  
    
1
15.08.18 14:12
Vor dem Datum des Schreibens (11. Dezember 2017) gab es 40 Long Beach Mortgage MBS / ABS-Trusts unter dem DB-Treuhänder. Laut dem Schreiben werden die Ausschüttungen nicht vor Januar 2018 bezahlt, sondern nach monatlichen Zahlungsplänen.

2) durch die Suche nach der State of Delaware Website, dort nur 6 Long Beach Mortgage Trusts übrig. Somit wurden 36 dieser Trusts liquidiert,


wobei alle MBS-Anleger bezahlt werden (einschließlich der restlichen Eigenkapital-Tranche / Anteile, die rechtmäßig im Besitz der WMI Equity Marker Holders sind).          !!!!



Den darauf folgenden Berechnungen schaut Euch bitte selber an, nicht daß ich eine dieser hohen Summen versehentlich fälschlicherweise mit einer Stelle zuwenig wiedergebe    :-)

https://investorshub.advfn.com/boards/...sg.aspx?message_id=142917337  

5985 Postings, 3080 Tage Staylongstaycool@Jhonny

 
  
    
6
15.08.18 14:19

Na, dann zeig' mir doch einmal den Beitrag, in dem ich geschrieben hätte, dass JPM alle Loans "gekauft" hätte...

Du kapierst es immer noch nicht: Lies' Dir einfach den Beitrag von faster noch einmal durch, dann verstehst Du es vielleicht.

Ich hatte mir übrigens seinerzeit den Fall Fox vs. JPM angeschaut und es u.a. auch Dir schon erläutert, aber gerne noch einmal:


"Die Sache ist allerdings auch etwas komplizierter: Es ist unstrittig, dass im Darlehensvertrag die "Washington Mutual Bank, FA" als Kreditgeber aufgeführt ist und die California Reconveyance Corporation als Verwalter. Danach wirds reichlich verworren, weshalb ich einmal abkürze: Mr. Fox stellt sich auf den Standpunkt, dass zum einen die Washington Mutual Bank, FA zum Zeitpunkt des Darlehensvertrages gar nicht mehr existent war (da bereits vorher die Wahington Mutual Bank, FA in die Washington Mutual Bank aufgegangen ist) und der alte Name von der WMB nur noch dazu verwendet worden ist, um zu verschleiern, dass die Kredite gar nicht von der Bank, sondern von privaten Investoren (2007-HY1 Trust, aka Chicago-"Gauner", lol) finanziert worden sind. Somit habe die Washington Mutual Bank, FA gar nicht als Kreditgeber, sondern nurmehr als "Broker" gehandelt, was in Kalifornien dummerweiser verboten wäre, Stichwort "table funding" uswusw...

In dem ganzen Pamphlet BESCHULDIGT er also u.a. die "gute" WMB des Betruges (natürlich auch alle anderen) und möchte am Ende auch noch gerne 2 Mio. $ von den Beklagten wegen der ganzen "Unnannehmlichkeiten" haben... ;-) Das Ganze wurde übrigens schon mehrmals zwischen District Court und Superior Court hin und her "verwiesen"...

Zusammengefasst: Für die Ex-Aktionäre der Wamu spielt das alles gar keine Rolle."



p.s. Ansonsten: Beauftragt doch einfach den Kater Garfield. Zusammen mit dem "Cowboy" haben sie doch angeblich alle "Beweise" in der Hand. Wo liegt das Problem? ;-)

 

61 Postings, 2883 Tage PlanetpaprikaUnd da wir gerade bei Summen sind

 
  
    
1
15.08.18 14:24
haben die Großen ihre Wmih-Aktien auch summiert auf ( gerundete )

KKR  +116 Miliionen
BLACKROCK + 511 Tausend
VANGUARD  + 672 Tausend
RUBRIC + 5,3 Millionen
CENTERBRIDGE + 514 Tausend
FRONTFOUR + 535 Tausend
DEUTSCHE BANK + 103 Tausend

allle zu sehen unter dem Post
https://investorshub.advfn.com/boards/...sg.aspx?message_id=142917967

Wird heute der gewollte Widerstand  $ 1,45 gebrochen ?  Spannend....


 

1299 Postings, 2433 Tage ohjhonny@speakerscorner

 
  
    
1
15.08.18 14:28

Betreff #77087 :

Wenn Du mir Deine "Suchmaschine" ausleihst, gern !? 

Ansonsten einfach mal bei Deinen Kollegen z.B. "speakerscorner"  nachfragen ! Der war, glaube ich, dafür verantwortlich, hier im Forum zu verbreiten, dass JPM für den Kaufpreis von ~1,9 Mrd. USD alles (!) von der alten WAMU erworden hätte. 

Gruss nach ...? 

OJ

Alles wird gut !

P.S.: Übrigens kann ich, im Gegensatz zu Dir "stay", heute nur so viel posten, weil in Bayern Feiertag ist :-) !

 

1406 Postings, 2980 Tage zion666Hoffentlich...

 
  
    
15.08.18 14:31
ist unser WMI-LT auch daran interessiert diese Werte für uns zu sichern, wenn sie denn wirklich da sind. Manchmal habe ich nämlich den Eindruck, dass der LT da nicht ganz so engagiert dran arbeitet.  

5985 Postings, 3080 Tage Staylongstaycool@jhonny

 
  
    
7
15.08.18 14:33
Aha, Du behauptest also also, ich hätte etwas geschrieben, obwohl es speakerscorner war. Was soll man dazu noch sagen? Bleib' also demnächst bitte bei der Wahrheit.  

61 Postings, 2883 Tage PlanetpaprikaUm objektiv zu bleiben hier die Gegendarstellung

 
  
    
5
15.08.18 15:05
von BK Shadow https://investorshub.advfn.com/boards/...sg.aspx?message_id=142918993

Escrow Holders are NOT MBS Certificate Holders...

Escrow Holders are NOT MBS Retained Interest beneficiaries or residual interest holders...

 

5985 Postings, 3080 Tage Staylongstaycool@planetpaprika

 
  
    
2
15.08.18 15:12
Das ist keine Gegendarstellung, sondern schlicht und ergreifend die Wahrheit, die sich u.a. 1:1 mit fasters Aussage deckt.  

5951 Postings, 3146 Tage odin10deLetzte Frist (also Heuteeeeeeee)

 
  
    
2
15.08.18 15:23
45 Tage nach dem 30. Juni 2018 (letzter Tag des zweiten Quartals) ist der 14. August 2018 (Frist für die Einreichung von Quartalsberichten)  

5951 Postings, 3146 Tage odin10deBin 1 Tag zu spät....

 
  
    
15.08.18 15:25
Aber gespannt was heute abgeht...
 

721 Postings, 3141 Tage ChangNoiSolange

 
  
    
8
15.08.18 15:47
Hier einer mit solchem fundiertem Wissen - und einer noch größeren Datenbank-Suchengine hier nachweisbar falsches schreibt (oder auch auf einem Auge blind zu sein scheint)
Soo lange lehne ich mich zurück und warte auf die MRD USD die auf uns regnen werden.
 

5985 Postings, 3080 Tage Staylongstaycool@Chang

 
  
    
5
15.08.18 15:58
Viel Spaß, aber vergiss' den Regenschirm nicht, sonst stehst Du noch wie ein begossener Pudel dar... ;-)  

1299 Postings, 2433 Tage ohjhonny@speakerscorner ...habe ich niemals behauptet !

 
  
    
1
15.08.18 16:16

Betreff #77087

...ja schon klar...jetzt so tun, als hättest Du das niemals behauptet ! 

Am Ende kommt wahrscheinlich noch von Dir der Satz:

"Aber ich habe Euch doch alle lieb gehabt !" 

...oder ? ...mir kommen gleich die Tränen !

Auch wenn ich glaube, dass zu Deinen Ariva-Accounts auch der von "speakerscorner" gehört, denn eigenartigerweise postet der seit Deinem massiven Auftreten der letzten Wochen kaum noch hier, nachfolgend ein Beitrag in welchem Du vehement verteidigst, dass JPM die komplette WAMU für gerade mal ~1,9 Mrd. USD gekauft hast ! Reicht das ?


 
Angehängte Grafik:
staylongstay.jpg (verkleinert auf 63%) vergrößern
staylongstay.jpg

5985 Postings, 3080 Tage Staylongstaycool@Jhonny

 
  
    
1
15.08.18 16:37
Wo steht in Deinem roten Gekringel irgendetwas von Loans...??? Wenn die Loans nicht der WMB gehört haben, können sie auch nicht an JPM gegangen sein. Das versteht doch sogar ein Kindergartenkind.

Und Deine Unterstellung ist unverschämt. Im Gegensatz zu so tapferen "Mitstreitern" wie User justnormal habe ich keine Doppel-ID nötig. Deshalb werde ich zur Überprüfung Dein Posting einmal melden, dann können die Mods ja schauen, ob an Deiner Behauptung etwas dran ist... ;-)  

337 Postings, 2891 Tage supra1@Stay

 
  
    
5
15.08.18 16:48
Für wie blöd hältst Du uns eigentlich?!
Wenn Du z.B. Zuhause unter Stay schreibst, kannst Du doch z.B. In Deiner Arbeitsstelle (unter einer anderen IP-Adresse) als Speaker angemeldet schreiben. Was soll Ariva da untersuchen?
Zu Deiner überheblichen Art auch noch naiv ohne Beispiel...  

5985 Postings, 3080 Tage Staylongstaycool@supra

 
  
    
1
15.08.18 16:57
Naja, wie wir bei justy gesehen haben, klappt das ja doch nicht so gut, da man offenkundig irgendwann einmal "durcheinander" kommt. Außerdem habe ich ja schon einige Male zeitgleich mit User spaekerscorner gepostet, insofern ist Deine "Theorie" Blödsinn.
Aber schön zu lesen, dass Du Dich ja offenbar gut mit der Materie auskennst... ;-)

p.s. Und Deine anfängliche Frage beantworte ich DIR lieber nicht... ;-)  

2560 Postings, 3498 Tage orleonIst das anstrengend!

 
  
    
15.08.18 17:06
Was macht eigentlich unser Kurs, der sollte doch in die höhe schießen...
ach ja stimmt muss den Chart um 90° drehen...hmm...nach links oder nach rechts...nicht das wir noch fallen...

Wo ist eigentlich noenough...der ist wenigstens unterhaltsam ;-)

Ach stimmt der ist bestimmt wieder mit seinen Schnucki(s)  unterwegs.

Gruß an alle  

337 Postings, 2891 Tage supra1Stay

 
  
    
2
15.08.18 17:10
Jedes Kindergartenkind kennt sich mit der "Materie" aus um das mal in Deinen Worten zu sagen!
Und auf meine "anfänglich Frage" zu antworten, brauchst Du nicht (kannst Du auch nicht), denn das war keine Frage sonder Fakt!  

1299 Postings, 2433 Tage ohjhonny@staylongstay ... ja ja ja ...

 
  
    
3
15.08.18 17:14

Der obige Beitrag war nur eine Antwort auf Deinen Beitrag #77087 ! 

...aber immer schön weg damit und melden, wenn einem die Antwort nicht passt ! 

P.S.: OK, ich korrigiere: 

"Du wolltest uns hier jahrelang glauben wachen, dass JPM für den lachhaften Preis von gerade mal ~1,9 Mrd, USD die komplette WAMU gekauft hätte." 

WAR ES SO oder nicht ? 

OJ

Alles wird gut !

P.S.: Übrigens machst Du das ganz geschickt ! Jetzt diskutieren wir nicht mehr zum Thema, sondern nur noch (wie im Kindergarten) ..."du warst es" ...."nein, war ich nicht" ..."doch du warst es" ..."nein, war ich nicht" ... GANZ schön "clever" von Dir ! Die Masche funktioniert immer wieder bestens, gelle ? Aber ich mach da nicht mir. Für mich ist das Thema hiermit beendet ! FAKT ist, dass Du immer behauptet hast, dass JPM für ~1,9 Mrd. USD die komplette WAMU erworben hätte, was später nachweislich widerlegt worden ist !



 

5985 Postings, 3080 Tage Staylongstaycool@Jhonny

 
  
    
1
15.08.18 17:19
Zum letzten Mal: Da steht nichts davon, dass ich behauptet hätte, JPM hätte die "ganze Wamu" gekauft. Da kannst Du so viele Kringel malen wie Du willst.

p.s. So, damit beende ich den netten Nachmittag. Habe jetzt Feierabend. Also nicht wundern, wenn sich gleich User "Speakerscorner" melden sollte, lol... ;-)  

1406 Postings, 2980 Tage zion666Auf die Sperrliste und gut ist

 
  
    
1
15.08.18 17:27

1299 Postings, 2433 Tage ohjhonny@staylongstay ... klar steht das da !

 
  
    
4
15.08.18 17:31

Bauernfeind schreibt doch eindeutig, dass er nicht wie Du (Dein Username ist doch "staylongstay" oder?) denkt, dass JPM die komplette WAMU für 1,9 Mrd. USD gekauft hat !

Und Du antwortest dem User "Bauernfeind" daraufhin, dass er offensichtlich vergessen hat, dass den "Assets (=Vermögen)" auch "Liabilities (=Verpflichtungen)" gegenüber gestanden haben. Somit verteidigst Du also indirekt Deinen Standpunkt, dass JPM die komplette WAMU für 1,9 Mrd. USD gekauft hat ! 

P.S.: Übrigens können "Loans" sowohl "Assets" als auch "Liabilities" sein ! Auch wenn Du in Deinem (alten) Posting vom 02.01.2018 nicht explizit das Wort "Loans" in den "Mund" nimmst, so schreibst Du doch von "Assets" und "Liabilities" (siehe oben) ! Jeder normaldenkende Mensch kann somit daraus herauslesen, wie Deine Meinung dazu ist !

OJ

Alles wird gut !

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3083 | 3084 | 3085 | 3085  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben