UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

So funktioniert die Hetzpresse:

Seite 1 von 25
neuester Beitrag: 02.04.20 21:41
eröffnet am: 07.07.17 18:57 von: Ding Anzahl Beiträge: 601
neuester Beitrag: 02.04.20 21:41 von: Ding Leser gesamt: 49578
davon Heute: 88
bewertet mit 18 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
23 | 24 | 25 | 25  Weiter  

3476 Postings, 6414 Tage DingSo funktioniert die Hetzpresse:

 
  
    
18
07.07.17 18:57
Siehe Absatz:
"Eine große Gruppe von Unzufriedenen" am Ende der ersten Seite.
Da wird irgendein Eumel zitiert, und der ist dann der repräsentative Beweis für alle. Kann sein, kann auch nicht sein, kann sowieso egal sein. Es geht nur darum, Sprüche zu machen, mit denen man die Zeitung füllen und dem geneigten Leser das Wort reden kann. Qualitätsjournalismus eben. Was tatsächlich Sache ist, ist nebensächlich. Formal, unter dem Blickwinkel eine Winkeladvokaten, ist die Aussage natürlich korrekt. Nur der praktische Eindruck, der entsteht, ist ein anderer.
Hier nur als Beispiel gegen "Links", wird natürlich genauso gegen "Rechts" praktiziert.
Randale bei G20-Gipfel in Hamburg: Eine Stadt wird geopfert
An der Elbe wütet der schwarze Mob. Er nutzt die Offenheit der Hamburger, um seine ganz eigenen politischen Gewaltphantasien auszutoben.
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
23 | 24 | 25 | 25  Weiter  
575 Postings ausgeblendet.

3476 Postings, 6414 Tage DingGut-Landwirtschaftsministerin und Gut-Journalisten

 
  
    
17.03.20 16:05

Man kann natürlich die Bürger, die unsere Wirtschaft am Laufen halten, schikanieren, wo es nur geht.

Rathäuser: geschlossen. Für einen Monat. Als ob die Rathäuser Deutschlands beliebteste Freizeiteinrichtung sind. Als ob die Rathäuser ein nennenswertes Risiko darstellen. Die Rathausmitarbeiter haben dann Zeit, Kaffee zu trinken?
Und der normale Bürger? der z.B. an der Supermarktkasse kassiert? und damit ein 1000 mal höheres Risiko wie ein Rathausmitarbeiter hat? Was wird für den getan? Dem kann man ja noch ein paar Knüppel zwischen die Beine werfen.
Der Staat macht alles, um die Wirtschaft in den Dreck zu fahren. Die Politiker meinen wohl, die Wirtschaft funktioniert von alleine? Ist ja alles automatisiert? Was wissen die von der Arbeit des Bürgers? Dass der normale Bürger kein Geld verdient, wenn er nur in den Sessel pupst.

https://www.zdf.de/nachrichten/politik/blog-coronavirus-102.html
Die Versorgung mit Lebensmitteln in Deutschland ist in der Corona-Krise laut Landwirtschaftsministerin Klöckner gewährleistet. Alles im Liveblog.
 

3476 Postings, 6414 Tage Ding?Eine Wiederholung von 2015 ist unausweichlich?

 
  
    
1
17.03.20 20:17

Der Klimawandel sei der gravierendste Grund für Migration aus Afrika. So Frau Maureen Achieng, Leiterin des Büros der Internationalen Organisation für Migration in Äthiopien.
So, so. Und das Befölkerungswachstum ??????????????

https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/...a-kommen-16666711.html
Die Migration nach Europa lasse sich ohnehin nicht stoppen, sagt eine Expertin. Die nächste große Flüchtlingswelle könne – anders als...
 

1978 Postings, 108 Tage Onkel LuiIch sage nur

 
  
    
1
17.03.20 20:21
Produziert Teddybären rund um die Uhr
Lol lol lol  

3476 Postings, 6414 Tage DingTeddybären statt Atemmasken

 
  
    
17.03.20 20:44

3476 Postings, 6414 Tage DingWie weltfremd/dumm können Politiker sein ?

 
  
    
1
17.03.20 20:52

Die Mitarbeiter an den Supermarktkassen sind im Moment die am stärksten gefährdeten Bürger in Deutschland. Außer dem entsprechenden medizinischen Personal. Aber die schützen sich.

Was ist, wenn alle Kassiererinnen krank sind?

Ist halt im Grunde eine Bauersfrau, die Frau Klöckner:
https://rp-online.de/politik/deutschland/...elversorgung_aid-49596187

Agrarministerin Julia Klöckner mahnt bei Einkäufen zu ?Maß und Mitte?. Lebensmittel in Deutschland seien mehr als genug vorhanden. Experten sehen zudem keine Gefahr für eine Infizierung mit dem Coronavirus über Nahrungsmittel.
 

1978 Postings, 108 Tage Onkel LuiMein Mitgefühl

 
  
    
17.03.20 20:56
Ist voll auf Seiten der Kassierer/innen  

3476 Postings, 6414 Tage DingVerfassungsschutz als Arm der Parteien

 
  
    
1
21.03.20 16:45

". . .  zusammen mit dem Soziologen Matthias Quent und Farhad Dilmaghani, dem Gründer einer Initiative, die sich für eine Einwanderungsgesellschaft engagiert  . . ."

Und wer sich daran stört und stattdessen Solidarität vor Ort, und nicht mit der ganzen Welt, fordert, der ist ein Nazi. Danke.

Das soll unsere Verfassung sein?

https://web.de/magazine/politik/...ttelschicht-radikalisiert-34519312

Für Thüringens Verfassungsschutzchef Kramer ist langfristig nicht rechter Terror die größte Gefahr für unsere Gesellschaft. Ein Interview.
 

3476 Postings, 6414 Tage DingWELT verbreitet Corona-Lüge

 
  
    
25.03.20 07:38

" In Spanien starben am Freitag fast 300 Menschen und am Samstag fast 400 Menschen an den Folgen von Covid-19. "

Tatsache mag sein: bei den Gestorbenen wurde Covid-19 festgestellt. Diese Gestorbenen hatten aber noch viele andere Viren und Bakterien, z.B. aus dem Bereich Influenza. Es ist deshalb eine verantwortungslose Falschdarstellung und Lüge, dass der Tod dieser Menschen auf Covid-19 zurückzuführen ist.

https://www.welt.de/vermischtes/article206709399/...ur-einem-Tag.html

Das Coronavirus hat in Südeuropa in 24 Stunden über 1000 Todesopfer gefordert. Die Lage in Italien, Spanien und Frankreich wird immer dramatischer. Spanische Wissenschaftler richten einen drastischen Appell an die Regierung.
 

3476 Postings, 6414 Tage DingWEB.DE lügt und hetzt, selbst bei einer guten

 
  
    
26.03.20 12:56
Nachricht:

"Rätsel um Corona-Tote: Warum sterben in Deutschland relativ wenige an COVID-19?"

Also: "Corona" bzw. COVID-19 ist nicht die Todesursache, bestenfalls kann "Corona" etwas dazu beitragen. "Corona" wurde bei den Verstorbenen nur nachgewiesen. Die Verstorbenen hatten aber alle noch andere Krankheiten/Infektionen.

https://web.de/magazine/news/coronavirus/...oten-deutschland-34548926

In Deutschland ist die Zahl derer, die an einer Corona-Infektion sterben im Verhältnis zu der Anzahl der Infizierten noch relativ gering - vor allem im Vergleich mit anderen Ländern wie zum Beispiel Italien. Dieser Umstand gibt Wissenschaftler Rätsel auf. Bisher kann man nur vermu ...
 

68406 Postings, 5993 Tage BarCodeDies als "Lüge und Hetze"

 
  
    
4
26.03.20 13:09
zu bezeichnen, ist auch nicht besser. Eher schlechter...
Natürlich wäre die richtige Formulierung "sterben im Zusammenhang mit dem Coronovirus". Das "an" ist journalistische Schludrigkeit, wie wir sie leider häufig erleben. Lüge und Hetze ist es nicht.
Allerdings ist es auch "Lüge" - um in deinem Duktus zu bleiben - zu sagen:
" "Corona" bzw. COVID-19 ist nicht die Todesursache, bestenfalls kann "Corona" etwas dazu beitragen."
Über das "bestenfalls" wollen wir mal erst gar nicht reden, obwohl es auch unterirdisch rüberkommt. Aber die Aussage als solche ist auch falsch. Natürlich kann man bei einem schweren Verlauf auch an Covid-19 sterben. Es kann eine brutal schwere Lungenentzündung verursachen, die zum Tode führen kann. Auch bei nicht Vorerkrankten.

Fazit: Entweder man macht es besser als die so harsch kritisierten oder man hält "bestenfalls" die Klappe.
-----------
Alles ist relativ.

3476 Postings, 6414 Tage DingDie Gutmedien leisten ganze Arbeit

 
  
    
1
27.03.20 12:24

z.B. Stern:
"Neun von zehn Bürger loben Krisenmanagement der Bundesregierung"

Ja, wenn man unterschlägt, was die Regierung in den paar Wochen davor versäumt hat !

https://www.stern.de/news/...agement-der-bundesregierung-9200956.html

Die große Mehrheit der Bürger ist einer Umfrage zufolge mit dem aktuellen Krisenmanagement der Bundesregierung zufrieden. 89 Prozent der Befragten ...
 

17144 Postings, 5504 Tage harcoonwas qulifiziert dich zu solchen Behauptungen?

 
  
    
2
27.03.20 15:43
#585/6: Mangels Kompetenz solltest du lieber deinen Mund halten, oder bist du Mediziner? Eine fulminante Pneumonie, verursacht durch SARS-CoV-2, ist eine tödliche Erkrankung und kann nicht nur virologisch (Virenlast), sondern bei der Autopsie auch makroskopisch und histologisch nachgewiesen werden. Dass Patienten mit Vorerkrankungen ein höheres Risiko haben, ist allgemein bekannt.  

17144 Postings, 5504 Tage harcoonda kann ich BarCode nur beipflichten,

 
  
    
3
27.03.20 16:07
das Gehetze in diesem Thread übertrifft bei weitem die "Lüge und Hetze" der kritisierten Inhalte.  

3476 Postings, 6414 Tage DingWas sagen die Gutmedien zu den 12 Toten?

 
  
    
1
29.03.20 14:37

eigentlich nichts.

"teilweise keine Symptome"  oder doch einfach  "Symptome unbemerkt geblieben"?
Sicher, die Betreuung von Demenzkranken ist schwierig, aber sowas . . .  und dann noch das Besuchsverbot für die Angehörigen, gerade bei Demenz . . .  Aber der Dank von Frau Merkel ist gewiss.

https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/...m,coronavirus962.html
In Wolfsburg sind zwölf Personen an den Folgen einer Corona-Infektion gestorben. Sie alle lebten in einem Heim für Demenzkranke - dort sind mittlerweile 72 Bewohner infiziert.
 

51338 Postings, 5167 Tage Radelfan#595 Zu deinenmerkwürdigen Titel:

 
  
    
29.03.20 15:15
https://www.dw.com/de/...na-tote-in-wolfsburger-pflegeheim/a-52948852

https://www.morgenpost.de/vermischtes/...en-Kampf-gegen-Covid-19.html

https://taz.de/Pflegeheim-beklagt-zwoelf-Corona-Tote/!5675040/

https://rp-online.de/panorama/coronavirus/...akonie-heim_aid-49802921

https://www.waz-online.de/Wolfsburg/...Tote-in-Wolfsburger-Pflegeheim

https://www.welt.de/vermischtes/article206867053/...n-Pflegeheim.html

Weitere Berichte der von dir hier als "Gutmedien" bezeichneten Presse kannst du hier noch zu Hauf finden. Aber das ist sicher nicht in deinem Interesse, sondern wie #1 schon sagt, die "Hetzpresse" zu entlarven.

Vielleicht mal öfter in "rt" schauen!
-----------
Keine Signatur mehr, da als Moderationsgrund missbraucht.

3476 Postings, 6414 Tage DingEntschuldigung, das ist eine Irreführung

 
  
    
1
29.03.20 15:36

Es ging nicht darum, dass dieser Vorfall nicht thematisiert wurde. Es ging um die Frage, wie so etwas passieren kann, dass eine solche Entwicklung unbemerkt bleibt. Und dass diese Frage nicht thematisiert wurde.
Aber in solchen Zeiten muss man ja "solidarisch" sein.

Eine Frage könnte sein, ob durch das Kontaktverbot nicht verhindert wurde, dass eine solche Entwicklung so lange unbemerkt geblieben ist. Angehörige können Veränderungen an ihren Familienmitgliedern häufig eher erkennen als das eventuell überforderte Pflegepersonal.

 

17144 Postings, 5504 Tage harcoonwillst du damit sagen,

 
  
    
2
30.03.20 19:45
man hätte die Hochrisikogruppe der Heimbewohner nicht isolieren sollen? Was die Frage betrifft, wie das passieren konnte, so wird das noch untersucht, soweit ich weiß, wurde gegen den Heimleiter ein Strafverfahren eingeleitet, was man in den Medien auch erfahren kann. Und was haben die Medien nun falsch gemacht?
 

17144 Postings, 5504 Tage harcoonmal abgesehen von der Sensationsgier,

 
  
    
1
30.03.20 19:49
von der aber auch die ganze Internetbloggerei keineswegs frei ist.  

17144 Postings, 5504 Tage harcoonStrafverfahren eingeleitet

 
  
    
1
30.03.20 20:14
genauer: laut "BILD" habe ein Wolfsburger Anwalt  Anzeige wegen fahrlässiger Tötung erstattet.  

3476 Postings, 6414 Tage DingDie Gutmedien haben also nichts gemacht,

 
  
    
31.03.20 08:22
also keine Fragen gestellt.
Gemacht hat etwas der Wolfsburger Anwalt.

Zwischen vollständiger Isolation und einem Tag der offenen Tür mit Schulklassen, die man durch das Gebäude führt, gibt es etwas. Und das, was es da gibt, hat etwas mit gesundem Menschenverstand, Augenmaß und Menschlichkeit zu tun.
 

3476 Postings, 6414 Tage DingWieso halten sich die Gutmedien so sehr mit ihrer

 
  
    
1
31.03.20 13:39

Kritik am Versagen der Regierung zurück ?

Weil sie selbst versagt haben. Die Gutmedien waren die ganze Zeit mit Hetze auf Andersdenkende beschäftigt.
 

3476 Postings, 6414 Tage DingVersagen der Gutmedien =

 
  
    
31.03.20 15:33

Versagen der Regierung. Hand in Hand, Versagerland.

Wir schaffen das.
 

3476 Postings, 6414 Tage DingErst hetzen, und dann nochmal hetzen: Gutmedien

 
  
    
01.04.20 08:39

Erst informieren unsere Gutmedien falsch  und regierungskonform, um dann nochmal gegen die Kritiker zu hetzen:

am Ende von:
https://web.de/magazine/news/...ngt-journalisten-coronakrise-34567136

"Worin liegen Gefahren, wenn die Krisenstrategie einer Regierung kritiklos transportiert wird?
Eine Gefahr wäre sicher, wenn mögliche falsche Maßnahmen als die einzig richtigen verkauft  . . . Nehmen Sie doch beispielsweise FDP-Chef Christian Lindner, der mit seiner Forderung, man solle die individuellen Freiheitsrechte so schnell wie möglich wieder vollständig herstellen, nach Umfragen stolze drei Prozent der Bevölkerung hinter sich hat. Dennoch erhält er dafür eine große mediale Plattform, weil er eben eine stark abweichende Meinung in die Debatte einbringt. "

Und weshalb hat FDP-Chef Christian Lindner nur drei Prozent der Bevölkerung hinter sich?
Weil die Bevölkerung vollkommen falsch und regierungskonform informiert wird. Weil große Teile der Bevölkerung glauben, dass die Regierung in den letzten Wochen nichts versäumt hat. Weil große Teile der Bevölkerung glauben, dass 3.000 Tote pro Tag in Deutschland nicht normal sind. Weil große Teile der Bevölkerung glauben, dass aktuelles Stagnieren der Fallzahlen mit aktuellen Maßnahmen zu tun hat. Weil großen Teilen der Bevölkerung garnicht bekannt ist, dass 2017/2018 ca. 25.000 Menschen in Zusammenhang mit der Grippewelle gestorben sind.   .  .  .
Corona, Corona, Corona: Die Virus-Pandemie bestimmt die Agenda von Zeitungen, Radio- und Fernsehsendern. Medienwissenschaftler kritisieren Gleichförmigkeit der Berichterstattung und warnen vor "Hofberichterstattung".
 

3476 Postings, 6414 Tage DingNur 3 % hinter FDP-Chef Christian Lindner ?

 
  
    
02.04.20 21:41

Das halte ich für eine Lüge. Die Praxis in Deutschland zeigt ein anderes Bild. Das wird die Polizei gerne bestätigen. Abstimmung mit den Füßen. Wie in der DDR vor der Mauer.

https://web.de/magazine/news/...ngt-journalisten-coronakrise-34567136

Corona, Corona, Corona: Die Virus-Pandemie bestimmt die Agenda von Zeitungen, Radio- und Fernsehsendern. Medienwissenschaftler kritisieren Gleichförmigkeit der Berichterstattung und warnen vor "Hofberichterstattung".
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
23 | 24 | 25 | 25  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben