UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Verlogene Poltik - zum Aufregen!

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 03.12.19 11:32
eröffnet am: 01.05.17 16:28 von: 007_Bond Anzahl Beiträge: 37
neuester Beitrag: 03.12.19 11:32 von: 007_Bond Leser gesamt: 4238
davon Heute: 1
bewertet mit 26 Sternen

Seite: Zurück
| 2 Weiter  

5667 Postings, 1226 Tage 007_BondVerlogene Poltik - zum Aufregen!

 
  
    
26
01.05.17 16:28
Soeben habe ich die Frau Nahles von der SPD bei den Maikundgebungen im TV gesehen. Sie fordert nun eine Mindestrente, und zwar in der Höhe über dem Satz der Grundversorgung, für alle Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, die 40 oder mehr Jahre in die Rentenkasse eingezahlt haben.

Träume ich oder haben ich da vielleicht etwas nicht falsch verstanden?

Zu den Fakten zu dieser SPD:
1998 bis 2005: Regierungspartei mit den Grünen als Juniorpartner (Kabinett Schröder I/II)
2005 bis 2009: Regierungsbeteiligung unter Führung der CDU/CSU (Kabinett Merkel I)
2013 bis 2017: Regierungsbeteiligung unter Führung der CDU/CSU (Kabinett Merkel III)

Geht es eigentlich noch heuchlerischer und verlogener? Sie hätte doch schon längst alles ändern können! Ne alles klar, im September sind ja wieder Wahlen, also muss man das Volk wieder belügen?!  

5667 Postings, 1226 Tage 007_BondDer SPD sollte es so ergehen,

 
  
    
9
01.05.17 16:33
wie der FDP - und zwar raus aus dem Bundestag, wenn es so etwas wie Gerechtigkeit geben sollte! Das hat sie sich ganz ehrlich verdient!  

8579 Postings, 1027 Tage SzeneAlternativAlles wird gut

 
  
    
01.05.17 16:42

5667 Postings, 1226 Tage 007_BondHoffentlich!

 
  
    
6
01.05.17 16:48
Die Menschen müssten ja schon ziemlich doof sein oder zumindest unter einer gravierenden Wahrnehmungsstörung leiden, wenn sie noch einmal SPD wählen würden.

Darüber hinaus könnten ja Schulz und die SPD die Sozialpolitik sofort ändern! Warum also warten? Wer oder was hält sie denn auf? Die Antwort kennt wohl jeder ...  

5667 Postings, 1226 Tage 007_BondBesonders verwerflich ist ja,

 
  
    
5
01.05.17 16:53
wenn man sich die Reden von Herrn Schulz und Frau Nahles anhört, dass sie genau wussten, was sie getan haben! Der eigene Machterhalt ist ihnen aber offenbar wichtiger, als die zumindest früheren Grundprinzipien der eigenen Partei.  

3759 Postings, 3404 Tage wonghoDie SPD ist ziemlich fantasielos

 
  
    
9
01.05.17 16:55
immer nur Geld verschleudern, das andere sauer verdienen müssen. D.h. Ohne hohe Steuern kann die SPD gar keine Politik machen, die Nahles schon gar nicht.  

32943 Postings, 5344 Tage Jutomich regt diese parteien werbung auch auf

 
  
    
3
01.05.17 16:59
null inhalte, max leere versprechen.
diese NRWIR slogans regen mich nur noch auf.
leider ist politik zu komplex, um mit wenig worten zu plakatieren, also
sollte man dies nicht tun.
wongho, einfach nur die steuern reduzieren?
welche würdest du denn senken?
 

15591 Postings, 5748 Tage cumanaJa unsere Politiker!

 
  
    
15
01.05.17 17:02
 
Angehängte Grafik:
44e2433ee97ad8d2dce56bf9b70dda68.jpg (verkleinert auf 90%) vergrößern
44e2433ee97ad8d2dce56bf9b70dda68.jpg

7389 Postings, 3653 Tage no IDMit wenigen Worten plakatieren?

 
  
    
10
01.05.17 17:04

Wie wär es mit einer Art "Deutschland zuerst" ?

Momentan ist es ja eher umgekehrt. Jeder Deutsche muss die Hosen komplett runterlassen wenn er nach Jahren des Einzahlens mal etwas zurück haben will.
Wer allerdings das Wort Asyl aussprechen kann muss nichts mehr fürchten!  

5667 Postings, 1226 Tage 007_BondProf. Dr. Christoph Butterwegge

 
  
    
11
01.05.17 17:09
"CDU, CSU und SPD haben nicht bloß im Hinblick auf die Armuts- und Reichtumsberichterstattung kläglich versagt, sondern auch bezüglich einer Umsetzung der im Koalitionsvertrag angekündigten ?solidarischen Lebensleistungsrente? für Menschen, die jahrzehntelang versicherungspflichtig beschäftigt waren, aber keine Altersrente oberhalb der staatlichen Grundsicherung bekommen."

http://www.fr.de/wirtschaft/...-vieler-familien-verharmlost-a-1260192

So viel zu den Fakten!  

7389 Postings, 3653 Tage no IDDeutschland

 
  
    
14
01.05.17 17:14
Deutsch sein,
deutsche Qualität.
deutsche Ordnung und Pünktlichkeit,
Stolz auf das eigene Land sein,
Muttersprache und Vaterland,
deutsche Kultur,
Wir sind (das deutsche) Volk,

Alles nur noch entweder leere Worthülsen oder schlimmer, ins rechte Eck gestellt.

Der Deutsche (die Deutsche, die Deutschen) darf keinen Stolz mehr zeigen, keine Eier mehr zeigen. Von den eigenen Volksvertretern kastriert und verraten. Wer sich Sorgen macht um das Land ist sofort ein Nazi, rechts, etc..

Wenn uns Fachkräfte im Land fehlen, warum holt man sich keine?? Es gibt viele Länder mit gut ausgebildeten Menschen die gerne zum "ARBEITEN" nach D kommen würden, ihr neues eigenes Leben aufbauen würden. Wie kann ein Lateinamerikaner, ein Asiate nach D? Ohne Visum, ohne Einladung, ohne Geld oder Verpflichtungserklärung? Wie lange darf er bleiben? Wie hart wird da durchgegriffen? Da gibt es harte Regelungen und Gesetze!

Aber wir öffnen die Schleusen nach Afrika und nahen und mittleren Osten und wundern uns über die Flut.

Gute N8 Deutschland!  

233824 Postings, 5729 Tage obgicounoidea tauscht mit einem Asylbewerber

 
  
    
01.05.17 17:16

3759 Postings, 3404 Tage wongho#7 Vor Wahlen werden immer große Versprechungen

 
  
    
4
01.05.17 17:20
gemacht, Wahlgeschenke verkündet. Die SPD ist darin Spitzenreiter. Vor allem die Nahles.
Immer mit derselben Ungerechtigkeitsdebatte Stimmen einkaufen wollen. Das ist verlogen und geheuchelt. Weil jeder sich ungerecht behandelt fühl, wenn er dadurch Geschenke bekommen kann.

Nach den Wahlen kommt dann die Realität. Iirgendjemand muss dann geschröpft werden. Das ist i.d.R. der Mittelstand.
Vorschläge zur Steuersenkung, die sich beliebig ergänzen lassen:
Man könnte die Grunderwerbsteuern senken, das entlastet viele kleine Investoren z. Bsp. Familien beim Eigenheimbau.
Die Mehrwertsteuer könnte auch gesenkt werden, da die Wirtschaft bekanntlich seit geraumer Zeit brummt.
Dann wäre noch die Sondersteuer namens Solidaritätsbeitrag, die abgeschafft gehört.....  

14716 Postings, 4124 Tage Karlchen_VDie Politiker sollen ihre klebrigen Finger einfach

 
  
    
6
01.05.17 17:32
mal aus den Rentenkassen lassen. Das sind die Leistungsansprüche der Versicherten. Aber manche denken - insbesondere aus der SPD -, dass die Rentenkasse dazu da ist, populistische Aktionen zu finanzieren. Insbesondere vor Wahlen wird gern reingegriffen.

Wer nicht genug eingezahlt hat, wird eben im Alter ein Problem haben. So ist eben das Leben.  

5667 Postings, 1226 Tage 007_Bond@Karlchen

 
  
    
8
01.05.17 17:43
Es trifft vor allem auch diejenige, die eigentlich genug, aber über einen kürzeren Zeitraum eingezahlt haben. Insbesondere die Rentenanhebung der geburtenstarken Jahrgänge wegen der sog. Statistik, dass wir alle "älter" werden, war unterm Strich doch nichts anderes als Rentenbetrug. Solche Politiker sollten sich wegen ihrer Vergehen vor Gericht verantworten müssen.

Bisher liegen überhaupt keine wissenschaftliche Studien vor, wie sich die zunehmende Altersarmut letztendlich auf die Mortalität (Sterblichkeit) in der Gesamtstatistik auswirken wird. Wobei wir heute aber schon wissen, dass ärmere Menschen i. d. R. früher sterben werden.

"Egal ob wir künftig mit 71 oder 73 in Rente gehen ? viele Menschen mit niedrigem Einkommen werden den Ruhestand nicht erleben. Ganz anders als die, die zu den Besserverdienern gehören. "

https://www.welt.de/wirtschaft/article159974495/...re-Lebenszeit.html  

97347 Postings, 7396 Tage seltsamPolitik - es ist doch ganz einfach:

 
  
    
5
01.05.17 17:44
Transparenz und Verantwortlichkeit.

(äh, wer nichts zu verbergen hat...)
*vorLachenaufdemRückenlieg*  

10758 Postings, 4257 Tage badtownboyPolitik wird diametral betrieben

 
  
    
5
01.05.17 17:45
zum Gesagten und Versprochenen.

Das hat schon fast eine Regelmäßigkeit  bei allen Fragen, die die Bürger bewegen.

Ein exemplarisches Beispiel ist auch die jetzt beschlossene Militärhilfe für Saudi Arabien.
Da wird ein Staat militärisch aufgerüstet, in dem das ISIS-Programm bereits schon seit ewigen Zeiten praktiziert wird,  neben Nordkorea der wohl unmenschlichste Staat zur Zeit.

Da werden gerade ganz offen alle grundlegenden Werte mit Füßen getreten,  für die die westliche Demokratie angeblich steht.

Wenn der GroKO dort bereits Menschenlegen gleichgültig sind , warum sollte sie im Inland das Sozialstaatenprinzip aufrechterhalten wollen, solange ihr kein massiver Gegenwind von der eingelullten Masse entgegnschlägt  

5667 Postings, 1226 Tage 007_Bond@tirahund

 
  
    
1
01.05.17 17:46
Was findest Du denn an #1 so lustig, dass Du es mit "witzig" bewertest? Ich finde es eher traurig und erschütternd, dass wir solch verlogene Volksvertreter haben.  

5667 Postings, 1226 Tage 007_BondUnd tschüss tirahund ...

 
  
    
1
01.05.17 17:50
Du hast es Dir redlich verdient!  

10758 Postings, 4257 Tage badtownboynatürlich müssen die Gewerkschaften

 
  
    
3
01.05.17 17:51
sich fragen lassen,  weshalb man solche Politikvertreter überhaupt zu solchen Maifeierlichkeiten einlädt.  

14716 Postings, 4124 Tage Karlchen_VBond - oben in Pos 1 stand aber was von Leuten,

 
  
    
2
01.05.17 18:02
die 40 Jahre eingezahlt hätten.

Worum es mir geht: Es ist anscheinend Strategie, das Rentensystem nun auch mehr und mehr zu einem Umverteilungssystem umzubauen. Mal wird hier auf die Mitleidsdrüse gedrückt und zu Solidarität aufgerufen, dann wieder an anderer Stelle. Das geht so schleichend.

Man kann ja einen Systemumbau wollen: Dann soll man es aber auch klar sagen und sich mit einer solchen Forderung zur Wahl stellen. Aber nicht hinterrücks und weitgehend unbemerkt einfach das bestehende System aushöhlen - und das dann auch noch mit blumigen Sprüchen umgarnen.  

55555 Postings, 4572 Tage heavymax._cooltrad.Tag der Arbeit: Gewerkschaften fordern mehr Rente.

 
  
    
4
01.05.17 18:02
Aktualisiert am 01. Mai 2017, 14:50 Uhr

Unterstützung bekamen die Gewerkschaften von Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD). "Wir brauchen endlich eine Stabilisierung des Rentenniveaus", sagte Nahles bei der Kundgebung in Gelsenkirchen. Wer jahrelang gearbeitet habe, müsse im Alter mehr erhalten als nur die Grundsicherung. Deshalb müsse es eine "Mindestrente für alle, die Jahrzehnte lang eingezahlt habe" geben.
https://web.de/magazine/politik/...ten-hoeheres-rentenniveau-32301238
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

55555 Postings, 4572 Tage heavymax._cooltrad.PS. warum wurde das nicht längst korrigiert!

 
  
    
6
01.05.17 18:04
Nahles bezeichnete es als wichtigste Aufgabe für die nächste Legislaturperiode, "die Parität bei der gesetzlichen Krankenversicherung wieder herzustellen".

Derzeit zahlten die Arbeitnehmer pro Jahr zehn Milliarden Euro mehr in die Krankenversicherung ein als die Arbeitgeber. Das müsse sich ändern.

.. fest steht, meine Wählerstimme bekommen die nicht wieder :((
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

7389 Postings, 3653 Tage no IDRente...

 
  
    
7
01.05.17 18:06
Renten-Niveau senken (x-% bald jede Legislaturperiode) - Rentensenkung
Rentenalter rauf - de facto eine Senkung der Rente
Rentenbezüge versteuern - de facto eine Senkung
Rentenbeiträge rauf - weniger Netto
Rentenanpassung - Jahr vor der Wahl hoch, sonst immer unter der Inflation - Verarschung!
private Rentenvorsorge - Verarschung, wenn es hart auf hart kommt wir da alles mögliche angerechnet.

to be continued!!!

Spätestens Ende des Jahres geht es wieder um dieses Thema.


 

5667 Postings, 1226 Tage 007_BondDas ist Frau Nahles:

 
  
    
9
01.05.17 18:07
"Das Herabsetzen von Politikern ist zum Volkssport geworden. Peinlich wird es, wenn sich Politiker selbst daran beteiligen, ohne im ?wirklichen Leben? etwas geleistet zu haben. Jüngstes Beispiel: Andrea Nahles."
http://cicero.de/index.php/berliner-republik/...acke-aus-dem-glashaus

Andrea Nahles stoppt Kürzung des Kindergelds
Eigentlich wollten Union und SPD das Kindergeld für EU-Ausländer kürzen. Doch nun hat das Arbeitsministerium von Andrea Nahles den Gesetzentwurf gestoppt. Das Geld der Deutschen soll weiter ins EU-Ausland fließen.

https://www.berlinjournal.biz/...ahles-kindergeld-fuer-eu-auslaender/


Andrea Nahles prangert Armut in Deutschland an - und redet dann Hartz-IV-Erhöhung um nur 5 Euro schön
http://www.huffingtonpost.de/2017/04/12/...d-hartz-iv_n_15954370.html

Unwissend, verlogen, heuchlerisch - und stolz darauf?
https://www.heise.de/tp/features/...sch-und-stolz-darauf-3416173.html  

Seite: Zurück
| 2 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Seefalcon