UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Gold und Silber lieb ich sehr

Seite 6 von 18
neuester Beitrag: 17.10.18 12:50
eröffnet am: 17.08.08 12:14 von: St_Haselwan. Anzahl Beiträge: 447
neuester Beitrag: 17.10.18 12:50 von: 1Quantum Leser gesamt: 70752
davon Heute: 2
bewertet mit 12 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9 | 10 | ... | 18  Weiter  

662 Postings, 4832 Tage St_HaselwanterHeute noch deutlich über 900$

 
  
    
29.09.08 20:07
und Silber zieht morgen nach.

StH  

662 Postings, 4832 Tage St_Haselwanter2010Uhr

 
  
    
29.09.08 20:14
US Repräsentantenhaus lehnt Rettungspaket ab!

Startschuß für Gold und Silber
auf zu neuen Höhen!

Gruß StH  

2110 Postings, 3956 Tage Biomüllja, wenn Gold weiter solche Stärke demonstriert,

 
  
    
1
29.09.08 20:16
dann wird auch Silber nachziehen (wie immer).

Gold zeigt heute, dass es auch vor einem DEFLATIONÄREN SCHOCK schützt  - und noch viel mehr wird es "schützen", wen die jetzige akute deflationäre Schockphase in die inflationäre "Therapie"phase übergeht.

Denn dieses kranke System ist entweder ganz zu zerstören, was keiner wirklich will & wagt - oder mit inflationären Massnahmen beizukommen:  Niedrigzinsen und geöffnete Schleußen seitens der Nationalbanken.

Und dennoch: ein allgemeiner Bank Run in den nächsten Tagen und Wochen ist nachwievor ein mögliches (immer mehr wahrscheinlich werdendes) Szenario.  

662 Postings, 4832 Tage St_HaselwanterSeit Beginn Thread

 
  
    
29.09.08 20:47
Gold + 13%
Silber - 2%

Nachholbedarf oder?

Gruß StH  

2110 Postings, 3956 Tage BiomüllGold versus Silber

 
  
    
5
29.09.08 21:07
Gold hat eindeutig MEHR   montären Charakter und steht mit dem USD und anderen Währung sehr direkt in "Konkurrenz" (Gold daher im Gegensatz zu Silber und den Weissedelmetallen auch als Währungsreserve der Zentralbanken).

Silber hat  -  hat ebenfalls monetären Charakter, dies aber bedeutend weniger als Gold und bedeutend mehr als Platin und Paladium. Letztere besonders, aber auch Silber haben eben auch den Charakter von Industriemetallen  - und für diese ist das aktuelle Umfeld natürlich alles andere als bullish.

Was Silber aber so brisant macht, ist der enge Markt, der monetäre Charakter beim Silber gemeinsam mit einen Ansturm auf Edelmetalle kann Silber zur sprichwörtlichen "Rakete" machen.

Eng ist auch der Platinmarkt  - was besonders eindrucksvoll gesehen hat, als die Minen anfangs des Jahren in Südafrika stillstanden - und der Platinpreis sich binnen kurzer Zeit verdoppelt hat.

Gold ist zweifelsohne die "SICHERSTE Anlage" unter den Edelmetallen, theoretisches Potential haben die anderen aber mehr, sind also spekulativer - ganz einfach weil der Markt so klein ist bei Silber, Palladium und Platin - und weil die Zentralbanken KEINE Bestände an diesen Metallen haben,.....  

662 Postings, 4832 Tage St_Haselwanter@ 130

 
  
    
29.09.08 21:15
Kann Dir leider nur einen Stern geben. Aber viel besser könnte man das wohl kaum sagen

Gratuliere Biomüll

StH  

2531 Postings, 4833 Tage SilberlöweGold und Silber werden wenn es

 
  
    
3
29.09.08 22:14
so am Finanzmarkt weiter geht einen noch nie zuvor gesehen Run erleben,
davon bin ich überzeugt.
Ich habe das Buch Die Geldfalle von Reinhard Deutsch zu hause, und wenn man
sich das durchliest glaubt man fast dieser Mann ist ein Hellseher gewesen.
Er hat aber nur die Geschichte zurück verfolgt.
In der Geschichte haben Regierungen das Volk immer wider um ihr Eigentum gebracht
und diesmal schaut es leider auch nicht besser aus.
 

17202 Postings, 4491 Tage MinespecSieh an der Ösi Silberlöwe ist wieder da.

 
  
    
2
29.09.08 22:18
so ein Schwachsinn. Kann nur von am Ösi sein.
Der Dollar ist es der Sicherheit bietet. Nicht euer Gold Geschwafel. Gold ist keine Leitwährung, sondern wird wie Öl zu erst in US Dollar gefixt wie jeder andere Rohstoff auch. Wird sich nichts ändern. Träumt weiter, Dinosaurier.

 

13 Postings, 4762 Tage BoncuSieh an der Dampfplauderer Minespec ist wieder da

 
  
    
1
29.09.08 22:27
... nur im falschen Thread - will hier wohl jetzt aus lauter Verzweiflung noch schnell sein $-Altpapier loswerden !  

17202 Postings, 4491 Tage Minespecnein, du Brühgurke den ? loswerden

 
  
    
29.09.08 22:30
das ist das Altpapier.  

2531 Postings, 4833 Tage SilberlöweBoncu

 
  
    
29.09.08 22:33
der hat heute sicher einen schlimmen Tag.
Seine Hydrogenics Aktien und der $ fallen in den Keller.
Es zahlt sich gar nicht aus mit diesem Typen zu streiten.  

17202 Postings, 4491 Tage Minespecarmselige Würmer

 
  
    
2
29.09.08 22:36
Cash ist King und zwar US Dollar.  

17202 Postings, 4491 Tage Minespechydrogenics after hours 14 % im Plus

 
  
    
1
29.09.08 22:43
na Blechlöwe ?  

17202 Postings, 4491 Tage MinespecBlechlöwe

 
  
    
1
29.09.08 22:49

1234 Postings, 3991 Tage Keno77Doch mehr Goldverkäufe von den Zentralbanken

 
  
    
2
30.09.08 13:49
Zwar hat es vor einigen Tagen eine Meldung gegeben (die ich auch hier in das thread gestellt hatte), dass die Zentralbanken im vergangenen Geschäftsjahr (das am 29.9.2008 endete) weniger Gold verkauft haben und nicht mal das selbst auferlegte Limit von 500 Tonnen ausgeschöpft haben. Dennoch gibt es Spekulatationen darüber, ob nicht bei der Goldpreisentwicklung der vergangenen 2 Tage auch die Zentralbanken ihre Finger im Spiel hatten.  Vgl. hierzu den nachfolgenden Artikel.

Aufhänger des ganzen ist der nur mäßige Anstieg des Goldpreises in den 2 Tagen. Da crasht die Bankenwelt, ein Rettungspaket kommt nicht zustande, die Nachfrage nach Gold steigt exponentiell und der Goldpreis krebst immer noch bei 880 $ herum - auch wenn es in der Spitze mal mehr waren.

Grüße Keno

--------------------------------------------------


Edelmetalle: Goldpreisentwicklung nährt Interventionsvermutung

Stuttgart (www.rohstoffe-go.de) Eine Einschätzung zum Edelmetallmarkt von Thorsten Proettel.


Auch in der vergangenen Woche hielt die Bankenkrise die Finanzwelt im Griff. Die letzten Investmentbanken
Goldman Sachs und Morgan Stanley gaben ihren Sonderstatus auf, um sich zukünftig als Geschäftsbank leichter bei der US-Fed finanzieren zu können. Die mit einer Bilanzsumme von 330 Mrd. USD größte Sparkasse der USA, Washington Mutual, musste per Übernahme durch JP Morgan Chase gerettet werden und in Europa half nur eine Kreditgarantie mit Staatsbeteiligung, um die Münchner Hypo Real Estate vor dem Kollaps zu bewahren. Nicht zuletzt deshalb wird die Wirksamkeit des zuvor an den Börsen hochgejubelten 700-Mrd.-Dollar-Rettungspaketes der US-Regierung zur Beendigung der Finanzkrise mittlerweile angezweifelt.

Alle kaufen Gold.

Viele Anleger reagieren mit dem Kauf von Gold  auf die Unsicherheit in der Bankenwelt. Beispielsweise musste das US-amerikanische Münzamt nach dem Eagle jetzt auch die Bestellannahme für die Buffalo-Goldmünzen aussetzen, da sie die hohe Nachfrage nicht befriedigen kann. Die börsengehandelten Edelmetall-Fonds erleben derzeit hohe Mittelzuflüsse, die sich in dem Anstieg der Goldbestände widerspiegeln. So legte allen der Gold  Share von State Street in den letzten zwei Wochen um mehr als 110 Tonnen auf den Rekordwert von 725 Tonnen zu. Einen Run  auf Gold  gibt es darüber hinaus unter den Spekulanten, die ihre Netto-Long-Position an der Terminbörse in Wochenfrist um 31.000 Kontrakte erhöhten. Rechnerisch entspricht dies immerhin einer Goldmenge von 96 Tonnen!

... aber der Preis steigt dennoch nicht an

Trotz der Kaufwut am Goldmarkt ist der Preis in den vergangenen Tagen nicht gestiegen sondern verharrt unverändert bei 880 US-Dollar. Dies ist umso erstaunlicher, als der Goldpreis im Zuge der Bear Stearns-Krise im März noch die 1.000-Dollar-Marke durchbrach und die Situation aktuell als vielfach dramatischer einzustufen ist. Der Verdacht, der Goldpreis würde von Seiten der Notenbanken manipuliert, wurde von verschiedener Seite in der Vergangenheit schon oft geäußert. Noch nie war die Vermutung jedoch so stark begründet wie in diesen Tagen. Zwar finden sich in den Bilanzen der Währungshüter keine Hinweise auf außergewöhnlich hohe Verkäufe. Allerdings werden die Goldbestände und Goldforderungen stets gemeinsam auf der Aktiva-Seite ausgewiesen und mit Goldleihen besteht die Möglichkeit, auch ohne Veränderung in der Bilanz in den Markt einzugreifen. Auffällig ist in diesem Zusammenhang der starke Anstieg der Goldleiheraten, der nicht mit einer Leitzinsänderung sinnvoll begründet werden kann.

Thorsten Proettel  

789 Postings, 6019 Tage Feedbacksollte gold sich über

 
  
    
30.09.08 14:54
der 880 halten und die 920 dollar mit schwung nehmen. fliegt der oben beschriebene deckel weg und es muss eingekauft werden. die nachfrage ist bei weitem schneller gestiegen als das angebot. gleicht sich auf kurz oder lang aus. rechne noch immer mit kursen um 1100 am jahres ende.

take care

feedback  

17202 Postings, 4491 Tage Minespecniemand kann den Goldpreis hochreden

 
  
    
30.09.08 14:55
ich will ihn aber auch  nicht runterreden. Kann ich auch gar nicht. Er hat seine Berechtigung. Gold dient als Ventil um Verantwortliche zu Lösungen zu bewegen. Insoweit dient Gold nach wie vor als Krisenindikator. Auch wenn der Fixingpreis nicht die Realität der ausverkauften Schubladen an phys. Gold und Silber widerspiegelt.
Silber ist anders: Die Verknappung trifft die Industrie. Noch nicht sofort aber wenn die Wirtschaft irghendwann wieder läuft, wird es schwer grosse Manghen zu bekommen. Schlaue haben sich längst palettenweise eingedeckt.
Ich kenn aber keinen Produzenten der wirklich grosse Silberbestände hat.
Das wird die Chance der Privatanleger, die dann die Industrie beliefern zu extrem hohen Preisen.
Jedoch.. Geduld.
 

74 Postings, 5415 Tage steveqKein Anstieg

 
  
    
1
30.09.08 15:46
Warum der Goldpreis in den letzten Tagen nur so wenig gestiegen ist, scheint mir relativ klar. Der Preis ist einfach schon zu hoch. Aus diesem Grund bewegt sich nicht mehr viel.

Der angeführte Artikel von Herrn Proettel erscheint mir zudem sehr fragwürdig. Welchen Anreiz sollte eine Zentralbakn haben den Goldpreis zu drücken...keinen.

Die Quelle ist dagegen sehr aufschlussreich. "rohstoffe-go" sagt doch alles...hier wird versucht den Goldpreis zu pushen, da anscheinend ein Interesse an einem hohen Goldpreis auf Seiten der Verfasser besteht. Eine unabhängige Quelle wäre hier eindeutig verlässlicher als diese zweifelhafte Website.  

17202 Postings, 4491 Tage Minespecrichtig, aber es gibt bei Gold fast keine unabhäng

 
  
    
1
30.09.08 15:48
igen Quellen.
Daher ist eigene reifliche Überlegung angesagt.  

17202 Postings, 4491 Tage Minespecmit Angst u.Gier wird geld verdient

 
  
    
30.09.08 15:55
die Kombination aus Angst mit Gier bringt am Meisten.
Gold eignet sich am Besten.
Jedoch sind die Münzhändler arme Schweine, denn sie können die Nachfrage nicht bedienen.
Fast überall heisst es zur Zeit  nicht auf Lager.  

7765 Postings, 4843 Tage polo10nicht so der Tag für Gold und Silber, hm

 
  
    
1
30.09.08 17:56

74 Postings, 5415 Tage steveqSieht ganz so aus...

 
  
    
30.09.08 18:05
und wenn die Gier kippt dann bricht der Markt zusammen wie bei den Immobilien und dem Ölpreis und den Aktien. Das Gold folgt als nächstes, da es das einzige ist, was bisher fast verschont geblieben ist.  

17202 Postings, 4491 Tage MinespecGold bleibt gedrückt,damit kann niemand Liquikrise

 
  
    
30.09.08 18:37
heilen.
Interessanterweise wird das Geld das die EZB an die Adressen pumpt, sofort wieder aus Sichheitsgründen bei der EZB wieder angelegt, da niemand dem Geldmarkt traut sein Verliehenes Geld zurückzubekommen. Somit ist die EZB ebenfalls zum Toast verkommen. Sie kann den Geldmarkt  nicht mehr fluten, da das Wasser (Geld) wieder zu Ihr zurückfliesst.
Ein dramatisches Alarmzeichen..... !!!
Sie auch meinen Thread unter "jetzt Euro shorten " hier sind einige Quellen angegeben, die das ähnlich sehen.  

17202 Postings, 4491 Tage Minespecwelche Lösung gibt es ?

 
  
    
30.09.08 18:40
hier meine für mich:
US Dollar Bargeld holen, Euro Bargeld abheben, Kredite sofort tilgen auch Kreditkarten und WarenhausKonsumkredite.
Ruhig bleiben.  

6 Postings, 3881 Tage wollekjetzt muss ich doch mal nachfragen...

 
  
    
2
30.09.08 18:50
" Kredite sofort tilgen auch Kreditkarten"......
warum denn? Wenns wirklich crasht und inflationiert, ich mein so richtig, steht man sich dann nicht besser wenn man nun seine Limits ausnutzt und die Kohle in Sachwerte bunkert, egal ob EM oder anderes was sich später besser verwerten lässt als Papiergeld? Die Kreditsumme bleibt doch gleich, und wenn 5 Nullen an den 100er gemalt werden kann mans wesentlich einfacher zurückzahlen... Ich würd mich gerne mal mit jemandem unterhalten, der das schon live mitgemacht hat und mir das erklären kann, was da nun wirklich passiert.
nachdenklichen Gruß, Wollek  

Seite: Zurück 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9 | 10 | ... | 18  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben